Sie sind hier: Home > Themen >

Soziales

Thema

Soziales

RND: Höherer Anteil von Hartz-IV-Klagen im Osten

RND: Höherer Anteil von Hartz-IV-Klagen im Osten

In Ostdeutschland ist der Anteil der Menschen, die gegen Hartz-IV-Bescheide klagen, nach einem Medienbericht mehr als doppelt so hoch wie im Westen. Im Mai 2018 waren deutschlandweit 178 174 Hartz-IV-Klagen anhängig, davon 89 836 in Ostdeutschland ... mehr
100 000 Anträge auf Landespflegegeld

100 000 Anträge auf Landespflegegeld

Bereits 100 000 Menschen in Bayern haben einen Antrag auf das neue Landespflegegeld gestellt. Dies teilte das bayerische Finanzministerium, das für die erstmalige Auszahlung an Pflegebedürftige in diesem Jahr zuständig ist, am Freitag mit. "Nur zwei Monate ... mehr
Zahl der Sozialwohnungen in Baden-Württemberg geht zurück

Zahl der Sozialwohnungen in Baden-Württemberg geht zurück

Die Chancen, in Baden-Württemberg eine Sozialwohnung zu bekommen, haben sich verschlechtert. Die Zahl solcher Wohnungen sank von rund 57 400 im Jahr 2016 auf 54 000 im Jahr 2017. Das Wirtschaftsministerium in Stuttgart führte das am Donnerstag unter anderem ... mehr
Paritätischer Wohlfahrtsverband gegen Pflegenotstand

Paritätischer Wohlfahrtsverband gegen Pflegenotstand

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Mecklenburg-Vorpommern fordert angesichts des Pflegenotstandes von der Landesregierung eine konzertierte Aktion ähnlich wie auf Bundesebene. Das müsse in dem Land mit der bundesweit höchsten Pflegequote von fünf Prozent ... mehr
Mehr Erstanträge und Anbieter nach Pflegereform

Mehr Erstanträge und Anbieter nach Pflegereform

Die seit rund eineinhalb Jahren wirksame Umstellung von Pflegestufen auf Pflegegrade hat sich nach Einschätzung von Pflegekassen und medizinischen Gutachtern in Niedersachsen und Bremen bewährt. In beiden Bundesländern wurde ein deutlicher Anstieg ... mehr

Diamantring von Marlene Dietrich kommt unter den Hammer

Seit Freitag kann ein diamantbesetzter Ring vom Marlene Dietrich online für einen guten Zweck ersteigert werden. Der Goldreif stamme aus dem Nachlass der Filmdiva und sei 1997 zum ersten Mal versteigert worden - an Filmproduzent Bernd Eichinger, teilte die Stiftung ... mehr

Weniger Haushalte in Schleswig-Holstein erhalten Wohngeld

Deutlich weniger Haushalte haben im vergangenen Jahr in Schleswig-Holstein Wohngeld bezogen. Deren Zahl lag Ende 2017 mit 20 453 um neun Prozent unter dem Vorjahreswert, wie das Statistikamt Nord am Mittwoch mitteilte. Bei knapp der Hälfte (48 Prozent ... mehr

Mehr abrechenbare Ziele bei Umsetzung der Behindertenrechte

Bei der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Mecklenburg-Vorpommern will Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) die übrigen Ressorts stärker einbinden. So solle es künftig in jedem Ministerium einen festen Ansprechpartner geben. Es gelte, konkrete ... mehr

Deutlich weniger gefährdete Kinder in Berlin

In Berlin sind im vergangenen Jahr deutlich weniger Fälle vernachlässigter oder misshandelter Kinder festgestellt worden. Wie das Amt für Statistik am Dienstag mitteilte, hätten die Jugendämter 2017 rund 13 000 Verfahren zur Einschätzung eingeleitet, ob das Kindeswohl ... mehr

Zahl der gefährdeten Kinder in Bayern steigt

Mehr als 2300 Kinder und Jugendliche in Bayern liefen 2017 nach Einschätzung von Jugendämtern akut Gefahr, in ihren Familien körperliche oder seelische Schäden zu erleiden. Das sind rund 100 Jungen und Mädchen mehr als im Jahr davor ... mehr

Frauen im Südwesten arbeiten laut Studie mehr als Männer

Frauen zwischen 25 und 45 Jahren sind deutlich stärker als gleichaltrige Männer gefordert durch die Doppelbelastung von Beruf und Familie. Pro Tag verbringen sie im Südwesten 4,3 Stunden mehr Zeit als Männer mit Haushalt, Kinderbetreuung oder der Pflege ... mehr

Jugendämter bringen Kinder seltener ins Heim

Weniger Kinder und Jugendliche sind 2017 in Thüringen in eine Pflegefamilie, ein Heim oder eine ähnliche Einrichtung gekommen als im Jahr zuvor. In 1751 Fällen nahmen Thüringer Jugendämter 2017 nach Angaben des Landesamtes für Statistik vom Montag Kinder und Jugendliche ... mehr

Justiz - Hartz IV: 16.000 offene Verfahren am Berliner Sozialgericht

Berlin (dpa) - An Deutschlands größtem Sozialgericht in Berlin sind noch rund 16.000 Klagen zu Hartz IV anhängig. Jeden Monat gingen rund 1200 neue Verfahren ein, sagte Gerichtssprecher Marcus Howe der Deutschen Presse-Agentur. Bis Ende Juni erreichten insgesamt ... mehr

Hartz IV: Noch 16 000 offene Verfahren am Sozialgericht

An Deutschlands größtem Sozialgericht in Berlin liegen noch rund 16 000 Klagen zu Hartz IV. Jeden Monat gingen rund 1200 neue Verfahren ein, sagte Gerichtssprecher Marcus Howe der Deutschen Presse-Agentur. Bis Ende Juni erreichten insgesamt rund 14 500 neue Klagen ... mehr

Internetkonsum: Gauck warnt vor sozialer Spaltung

Alt-Bundespräsident Joachim Gauck hat vor einer gesellschaftlichen Spaltung gewarnt, die durch den zunehmenden Internetkonsum von Kindern hervorgerufen werden kann. "Wenn Du deine Kinder verdaddeln lässt, kannst du nachher nicht sonst was erwarten. Du musst etwas ... mehr

Mehr Pflegebedürftige in Sachsen: Weitere Zunahme erwartet

Die Zahl der Pflegebedürftigen in Sachsen nimmt immer mehr zu. Das hat eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei den Pflegekassen ergeben. Als ein Grund dafür gilt die Pflegereform. Dabei wurde das System unter anderem Anfang 2017 von drei Pflegestufen ... mehr

Obdachlose in Magdeburg erhalten kostenlosen Haarschnitt

Obdachlose und andere Bedürftige bekommen am Sonntag in Magdeburg kostenlos einen neuen Haarschnitt. Die Aktion der Barber Angels findet zum ersten Mal in Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt statt, wie die Veranstalter mitteilten. Die Vereinigung von Friseuren ... mehr

Schwelle für Pflegeleistungen gesenkt: Antragsflut

Nach der Pflegereform 2017 haben deutlich mehr Menschen bei den Krankenkassen Pflegeleistungen beantragt als in den Jahren zuvor. Der Grund: "Wegen der Umstellung von drei Pflegestufen auf fünf Pflegegrade können jetzt auch Versicherte mit einer geringen ... mehr

"Hansetour Sonnenschein" zurück in Rostock: 125 000 Euro

Rund 500 Radfahrer sind auf der 22. "Hansetour Sonnenschein" zugunsten schwerkranker Kinder am Samstag im Rostocker Stadthafen angekommen. 200 Teilnehmer waren am Mittwoch in Rostock gestartet und brachten bis zum Stadthafen knapp 570 Kilometer hinter sich. Weitere ... mehr

Rund 800 Menschen bei Demo zum Christopher-Street-Day

Unter dem Motto "Ich bin Ich - Wir bleiben bunt" ist am Samstagnachmittag in der Schweriner Innenstadt der 12. Christopher-Street-Day gefeiert worden. Daran haben nach Polizeiangaben rund 800 Menschen teilgenommen. Sie wollten mit ihrer bunten und lauten Demonstration ... mehr

Aufgehobenes Alkoholverbot in Duisburg bietet Zündstoff

Das vor Gericht gekippte Alkoholverbot in Teilen der Duisburger Innenstadt sorgt bei Kaufleuten und Sozialverbänden weiter für Kontroversen. Die Stadtverwaltung will die Entscheidung des Düsseldorfer Verwaltungsgerichts akzeptieren und keine Rechtsmittel einlegen. Damit ... mehr

Nach Flüchtlings-Bürgschaften: Jobcenter fordern Geld zurück

Jobcenter in Rheinland-Pfalz haben seit dem vergangenen Jahr in 44 Fällen Geld von Flüchtlingspaten gefordert, die mit einer Bürgschaft den Familiennachzug von Geflüchteten ermöglicht haben. Im Saarland seien zehn Forderungen geltend gemacht worden, teilte ... mehr

Mehr Menschen in Sachsen pflegebedürftig

Die Zahl der Pflegebedürftigen in Sachsen nimmt immer mehr zu. Das hat eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei den Pflegekassen ergeben. Als ein Grund dafür gilt die Pflegereform. Dabei wurde das System unter anderem Anfang 2017 von drei Pflegestufen ... mehr

Immer mehr Thüringer bekommen Pflegeleistungen

Erfurt (dpa/th) – In Thüringen haben nach den jüngsten Pflegereformen zunehmend mehr Menschen einen gesetzlichen Anspruch auf Unterstützung im Alter gebracht. Allein zwischen 2013 und 2015 stieg die Zahl der Menschen, die als pflegebedürftig anerkannt worden ... mehr

Spendenfahrt "Hansetour Sonnenschein" in Rostock erwartet

Die 201 Teilnehmer der 22. "Hansetour Sonnenschein" zugunsten schwerkranker Kinder werden heute nach vier Tagen auf dem Fahrradsattel im Rostocker Stadthafen zurückerwartet. Sie werden dann eine knapp 570 Kilometer lange Strecke hinter sich gebracht haben. Organisator ... mehr

Verbraucher: Bei Sozialbestattungen kann Anspruch auf Grabstein bestehen

Mainz (dpa/tmn) - Bei einer Sozialbestattung kann Anspruch auf einen Grabstein bestehen. Nach Ansicht des Sozialgerichts Mainz ist der Maßstab für die Beerdigungskosten eine den örtlichen Verhältnissen entsprechende einfache, aber würdige Art der Bestattung ... mehr

Wasserschutzpolizei setzt sich für Menschen mit Handicap ein

Mit einem besonderen Einsatz will die Wasserschutzpolizei behinderte Menschen unterstützen. Gemeinsam mit dem Verein "Wings for Handicapped" - zu Deutsch etwa "Flügel für Behinderte" bieten die Beamten in der ersten Juliwoche kostenlose Erlebnisbootsfahrten am Bodensee ... mehr

Weniger Sachsen-Anhalter erhalten Wohngeld

In Sachsen-Anhalt erhalten immer weniger Menschen Wohngeld. Ende 2017 bezogen 23 182 Haushalte die Sozialleistung - 8,2 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Landesamt am Freitag mitteilte. Ende 2016 lebten noch in 25 244 Haushalten ... mehr

Neue Lotterie will Geld für die Bildung mobilisieren

Eine neue Lotterie will Geld für Bildungsprojekte mobilisieren. Am kommenden Dienstag soll die erste Ausspielung der Bildungs-Chancen-Lotterie sein, die mit Hauptgewinnen im Wert von zwei Millionen Euro lockt. Lose werden über das Internet vertrieben, getippt ... mehr

Nach "Strassenfeger"-Aus: Berlin bekommt neue Straßenzeitung

Nach dem Aus der Obdachlosenzeitung "Strassenfeger" gibt es ein Ersatzprojekt. Die Berliner Sozialgenossenschaft Karuna will ab sofort mit ihrer Zeitung "Karuna Kompass" einspringen und die Ausgaben an Obdachlose, die ehemaligen Verkäufer des "Strassenfeger ... mehr

Zahl der Tafeln in Sachsen-Anhalt steigt auf 33

Das Angebot an Tafeln für Bedürftige in Sachsen-Anhalt wächst. Am Donnerstag öffnete in Schönebeck die 33. Einrichtung dieser Art, wie der Landesverband der Tafeln mitteilte. Ausgabestellen gebe es zudem in Calbe und Barby. Bei den Tafeln können sich Menschen ... mehr

Krankenkassen: Millionenbetrag für ambulante Hospizarbeit

Die gesetzlichen Krankenkassen in Thüringen unterstützen in diesem Jahr ambulante Hospizdienste mit 2,6 Millionen Euro. Das sind 400 000 Euro mehr als im Vorjahr, wie der Verband der Ersatzkassen (VdEk) Thüringen am Donnerstag in Erfurt mitteilte ... mehr

Bürgerbeauftragte: Immer mehr Probleme mit den Krankenkassen

Immer mehr Menschen wenden sich wegen Problemen mit der Krankenkasse an Schleswig-Holsteins Bürgerbeauftragte für soziale Angelegenheiten. Von 2015 bis 2017 sei die Zahl der Fälle von 353 auf 577 gestiegen, sagte Samiah El Samadoni bei der Vorstellung ihres ... mehr

Verbraucher: Was die Rentenerhöhung bringt, und wie es weitergeht

Berlin (dpa) - Die Bezüge der rund 21 Millionen Rentner in Deutschland steigen an diesem Sonntag spürbar. Zugleich gleichen sich die Renten in Ost und West weiter an. Was auf die Betroffenen zukommt, was zu beachten ist und wie es bei der Rente weitergehen ... mehr

Überlinger Kreißsaal öffnet im Juli wieder

Nachdem er mehrere Wochen geschlossen war, soll der Kreißsaal der Helios-Klinik in Überlingen (Bodenseekreis) am Montag wieder öffnen. Das kündigt der Klinikbetreiber auf seiner Webseite an. Im Mai musste die Geburtshilfe geschlossen werden, weil drei von acht Hebammen ... mehr

Bürgerbeauftragte El Samadoni stellt Tätigkeitsbericht vor

Schleswig-Holsteins Bürgerbeauftragte für soziale Angelegenheiten, Samiah El Samadoni, will heute (10.00 Uhr) in Kiel ihren Tätigkeitsbericht für das Jahr 2017 vorstellen. Ob es um Schwierigkeiten beispielsweise mit Wohngeld, Parkerleichterungen oder einen Streit ... mehr

Bio-Champignons und Edelpilze wachsen in alten NVA-Bunkern

Mecklenburg-Vorpommerns einzige Bio-Kulturchampignons-Anlage in Markgrafenheide bei Rostock ist am Donnerstag Ziel Hunderter Ausflügler gewesen. In ehemaligen Munitionsbunkern der Nationalen Volksarmee wachsen tonnenweise Champignons und nach ersten Versuchen ... mehr

Landtag: Nächste Stufe zur kostenfreien Kita

Im Dreistufen-Plan zur kostenfreien Kita in Mecklenburg-Vorpommern sollen Eltern vom 1. Januar 2019 an nur noch für maximal ein Kind zahlen. Der Landtag überwies die dazu notwendige Gesetzesänderung am Mittwoch einstimmig zur weiteren Beratung ... mehr

Arbeit: Armut bedroht Alleinerziehende

Gütersloh (dpa) - Kinder von alleinerziehenden Frauen sind besonders oft von Armut bedroht, wenn ihre Mütter über einen längeren Zeitraum ohne Vollzeitjob bleiben. Laut einer heute vorgestellten Studie der Bertelsmann-Stiftung werden Armutserfahrungen dann verhindert ... mehr

Studie bescheinigt bundesweiten Spitzenplatz bei Insolvenzen

Bezogen auf den Unternehmensbestand gehen deutschlandweit die meisten Firmen im Bundesland Bremen in die Insolvenz. Statistisch betrachtet mussten dort im ersten Halbjahr 2018 insgesamt 98 von 10 000 Unternehmen Insolvenz anmelden. Bremen liege damit einsam ... mehr

DGB: Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit geht kaum voran

Dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) geht die Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit in Rheinland-Pfalz zu langsam - trotz der seit Jahren brummenden Konjunktur. Landeschef Dietmar Muscheid sagte der Deutschen Presse-Agentur in Mainz: "Die Langzeitarbeitslosigkeit ... mehr

Sozialer Tag: Rund 1,3 Millionen Euro Spenden von Schülern

Schüler in ganz Deutschland haben am Dienstag für soziale Projekte auf dem Balkan und in Jordanien gearbeitet: Mindestens 70 000 Jugendliche aus 586 Schulen bundesweit beteiligten sich nach Angaben der Organisatoren am diesjährigen Sozialen Tag. Allein im Nordosten ... mehr

Ämter nahmen rund 4500 Kinder in Obhut: Leichter Rückgang

Die Jugendämter in Hessen haben im vergangenen Jahr 4491 Minderjährige vorläufig in Obhut genommen. Das waren 690 Kinder und Jugendliche oder 13 Prozent weniger als 2016, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Als Hauptgrund ... mehr

70 000 Schüler arbeiten am Sozialen Tag für Jugendprojekte

Schüler in ganz Deutschland gehen am Dienstag für einen guten Zweck arbeiten. Mit dem eingenommenen Geld helfen sie Kindern und Jugendlichen in Südosteuropa und in Jordanien. "Wir rechnen mit mindestens 70 000 Teilnehmern", sagte Rasmus Schmahl von der Initiative ... mehr

Sozialer Tag unter Schirmherrschaft von Schwesig

Schüler in ganz Deutschland arbeiten heute für Gleichaltrige auf dem Balkan und in Jordanien: Rund 70 000 Jugendliche bundesweit wollen sich nach Angaben der Organisatoren am diesjährigen Sozialen Tag beteiligen. Allein im Nordosten nehmen den Angaben zufolge 34 Schulen ... mehr

Baukindergeld: Tiefensee kritisiert Scholz für seine Pläne

Thüringens SPD-Chef Wolfgang Tiefensee hat seinen Parteikollegen, den Bundesfinanzminister Olaf Scholz, für seine Pläne zur Begrenzung des Baukindergeldes kritisiert. "Eine Begrenzung auf eine bestimmte Quadratmeterzahl halte ich für lebensfremd und sogar ... mehr

Senioren testen Roboter als Begleiter für den Alltag

Ein 1,45 Meter großer Roboter kann Senioren im Alltag begleiten und helfen, deren Einsamkeit zu mindern. Das erscheint an dem Projekt beteiligten Firmen, Hochschulen und einem Sozialforschungsinstitut möglich. 20 allein lebende Senioren im Alter von durchschnittlich ... mehr

Weniger Haushalte in Hessen haben Anspruch auf Wohngeld

Fast 35 200 Haushalte in Hessen haben im Jahr 2017 Wohngeld bezogen. Der durchschnittliche Wohngeldanspruch lag nach Angaben des Statistischen Landesamtes wie im Jahr zuvor bei 181 Euro pro Haushalt. Die Zahl der Haushalte, die die Sozialleistung erhielten, verringerte ... mehr

Schlichter begleiten mehr Jugendliche

Schlichter haben 2017 in mehr Fällen mit jugendlichen Straftätern und deren Opfern außergerichtlich nach Wegen der Wiedergutmachung gesucht als in den beiden Jahren zuvor. Landesweit gab es 217 Fälle des Täter-Opfer-Ausgleichs (TOA) nach Jugendstrafrecht ... mehr

RND: Jobcenter behielten Milliarden ein

Berlin (dpa) - In den vergangenen zehn Jahren haben Deutschlands Jobcenter mehr als zwei Milliarden Euro einbehalten, weil sich Hartz-IV-Empfänger nicht an Auflagen hielten. Das geht aus der Antwort der Bundesagentur für Arbeit auf eine Anfrage der Linken hervor ... mehr

Hohe Nachfrage nach Freiwilligendiensten in Sachsen

Die Plätze bei Freiwilligendiensten in Sachsen sind in diesem Jahr stärker nachgefragt als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. "Es läuft dieses Jahr bislang richtig gut", sagte Katrin Ventzke von der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Freiwilligendienste in Sachsen ... mehr

Gebärden-Dolmetscherinnen übersetzen Theaterstück

Ein besonderer Service wird in diesem Jahr bei den Brüder Grimm Festspielen in Hanau angeboten: Für Gehörlose und schwerhörige Zuschauer wird ein komplettes Theaterstück übersetzt. Zwei neben der Bühne stehende Gebärden-Dolmetscherinnen kommen ... mehr

Mutmaßliche Übergriffe: Einrichtung zeigt sich selbst an

Wegen mutmaßlicher Übergriffe hat sich die evangelische Kinder- und Jugendeinrichtung Schmiedel in Nannhausen im Rhein-Hunsrück-Kreis selbst angezeigt. Nach einem Bericht der Mainzer "Allgemeinen Zeitung" (Freitag online/Samstag) soll es sich nicht um sexuelle ... mehr

Frauennotruf Mainz berät zu sexualisierter Gewalt

342 Menschen haben sich im vergangenen Jahr an die Beratungsstelle zum Thema Sexualisierte Gewalt in Mainz gewandt. Immer mehr betroffene Frauen und Mädchen nähmen die Unterstützung der Fachstelle länger in Anspruch. Dies sei unter anderem auf den gestiegenen ... mehr

Lucha: Quartiersarbeit wichtig für Altern in Würde

Mit der wachsenden Zahl älterer Menschen gewinnt die sogenannte Quartiersarbeit aus Sicht von Sozialminister Manne Lucha (Grüne) an Bedeutung. Ein Quartier kann eine Nachbarschaft, ein Stadtteil oder auch ein Dorf sein. Eine "kleine Bürgerbewegung" stelle ... mehr
 


shopping-portal