• Home
  • Themen
  • SPD


SPD

SPD

General beklagt hohe Verluste der Ukraine ÔÇô 400 Panzer zerst├Ârt

Im Osten der Ukraine tobt auch eine Materialschlacht. In den USA ist eine Drohnenlieferung wohl erst einmal gestoppt worden. Gas k├Ânnte in Deutschland schon bald knapp werden. Eine ├ťbersicht.

Ein zerst├Ârter ukrainischer Panzer in Mariupol (Archivbild): Ein General spricht von hohen materiellen Verlusten der Ukraine.

W├Ąhrend die Sommerwelle ├╝ber Deutschland hinwegrollt, laufen bereits die Pandemie-Vorbereitungen f├╝r den Herbst. Gesundheitsminister Lauterbach hat nun die konkreten Pl├Ąne vorgestellt.

Karl Lauterbach, Bundesgesundheitsminister: Der SPD-Politiker ruft dazu auf, sich weiterhin zu sch├╝tzen.

Olaf Scholz wird den "Cum-Ex"-Skandal ´╗┐nicht los. Im August soll der Bundeskanzler f├╝r eine Befragung nach Hamburg reisen. Seine Treffen mit einem fr├╝heren Warburg-Bankchef sollen dann untersucht werden.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD): Mitte August kommt er f├╝r eine Befragung in einem U-Ausschuss in die Hansestadt.

Vor den ersten Hitze-Tagen in Deutschland mahnen Niedersachsens Gesundheitsministerin und Umweltminister zu Vorsicht. In Deutschland werden┬áam Wochenende in diesem Jahr erstmals Temperaturen ├╝ber 30 Grad erwartet. Das Land gibt Tipps, wie Sie besser durch die hei├čen Tage kommen.

Temperaturen ├╝ber 30 Grad am Hauptbahnhof in Hannover (Symbolbild). Am Wochenende wird die erste Hitze-Welle in Deutschland erwartet.

Erst am Donnerstag wurde bekanntgegeben, dass die Alternative f├╝r Deutschland (AfD) in Niedersachsen als Verdachtsobjekt gilt. Am Freitag wurde die AfD aufgrund von Anhaltspunkten f├╝r m├Âgliche verfassungsfeindliche Bestrebungen┬áauch in Bremen als Verdachtsobjekt eingestuft.

Das Logo der Alternative f├╝r Deutschland (Archivbild): Nun gilt der Landesverband auch in Bremen als Verdachtsobjekt.

Am 17. Juni 1953 setzten sich Arbeiterinnen und Arbeiter aus Berlin und Brandenburg f├╝r ein besseres Leben und Freiheit ein. Das SED-Regime schlug den Aufstand gewaltsam nieder, unz├Ąhlige Menschen starben. Heute, 69 Jahre sp├Ąter, gedenkt Berlin der Opfer.

Berlins B├╝rgermeisterin Franziska Giffey auf der Gedenkveranstaltung: Sie richtete sich mit nachdr├╝cklichen Worten an die Teilnehmer.

Die Union liegt in der Gunst der W├Ąhler derzeit auf Platz eins┬áÔÇô und damit noch vor den Gr├╝nen und der SPD. Der beliebteste Politiker ist dagegen unangefochten.

Annalena Baerbock: Ihre Partei hat in den Umfragen aufgeholt.

Pleite um Pleite fing sich die AfD zuletzt ein, ihr Parteitag soll die Wende bringen. Doch die rechte Partei k├Ąmpft weiter mit sich selbst.

AfD-Politiker Alice Weidel und Tino Chrupalla: Die Partei hat bei den letzten Wahlen keine Erfolge erzielen k├Ânnen.
Von Michael Freckmann

Mit Leitern und Plakaten haben einige Klima-Aktivisten in Berlin f├╝r Unruhe gesorgt. Sie kletterten auf den Balkon des Willy-Brandt-Hauses und erhoben schwere Vorw├╝rfe gegen SPD-Kanzler Olaf Scholz. Die Polizei griff ein.

Aktivisten von "Sand im Getriebe" protestieren in Berlin: Sie forderten eine sozial- und klimagerechte Verkehrswende.

Die deutschen St├Ądte rechnen mit einem angespannten Corona-Herbst. Sie fordern fr├╝hzeitige Planung:┬áDeutschland d├╝rfe nicht erneut unvorbereitet sein.

Corona im Sommer: Die Debatte um Ma├čnahmen ist entfacht.

Melnyk ist voll des Lobes f├╝r Kanzler Scholz. Aber der ukrainische Botschafter erh├Âht bei "Maybrit Illner" auch den Druck. Kritik an der Fl├╝chtlingshilfe will er nicht ge├╝bt haben: "Das habe ich nicht gesagt."

Andrij Melnyk bei einem Termin in Berlin (Archivbild): Der ukrainische Botschafter lobte die Kiew-Reise des Bundeskanzlers.
Von Nina Jerzy

Scholz will die Ukraine dabei unterst├╝tzen, Beitrittskandidat der Europ├Ąischen Union zu werden ÔÇô und jetzt? Bis klar ist, ob das Land wirklich Teil des Staatenverbunds wird, kann es lange dauern. Ein ├ťberblick.┬á

Wolodymyr Selenskyj (l) gibt Olaf Scholz (r) die Hand: Der Bundeskanzler und weitere Staatschefs haben den ukrainischen Pr├Ąsidenten in Kiew besucht.

Mehr als 110 Tage herrscht in der Ukraine bereits Krieg. Kanzler Scholz, Macron und Draghi sind in Kiew eingetroffen. Lesen Sie hier den ├ťberblick ├╝ber die Ereignisse des Besuchs.┬á

Olaf Scholz und Wolodymyr Selenskyj: Der Kanzler hat den ukrainischen Pr├Ąsidenten getroffen.

Innenministerin Faeser hat mit Sch├╝lern f├╝r ein Foto posiert und es anschlie├čend auf Twitter ver├Âffentlicht. Mehrere Sch├╝ler aber zeigen darauf rechtsextreme und salafistische Zeichen. Nun reagiert die SPD-Politikerin.

Innenministerin Nancy Faeser: "Die von einigen Sch├╝lern gezeigten Symbole auf dem Bild sind inakzeptabel, ich verurteile dies scharf."
Von Martin M├╝ller

Bundeskanzler Olaf Scholz ist nun doch in die Ukraine gereist. Wie gef├Ąhrlich ist das? Experten sehen ein erh├Âhtes Risiko auf der Zugfahrt ÔÇô und r├Ątseln ├╝ber Absprachen mit Russland.

Mario Draghi, Emmanuel Macron und Olaf Scholz: Gemeinsam sind die Staats- und Regierungschefs von Italien und Frankreich mit dem Kanzler in die Ukraine gereist.
  • David Schafbuch
  • Luis Rei├č
Von David Schafbuch, Luis Rei├č

Weltweit fl├╝chten immer mehr Menschen aus ihrer Heimat, ein Ende der Bewegung ist nicht in Sicht. Dazu kommen der Klimawandel und explodierende Lebensmittelpreise. Die Entwicklungsministerin findet deutliche Worte.

Eine Frau in einem Bus auf der Flucht aus der Ukraine: Seit mehr als 110 Tagen herrscht in dem europ├Ąischen Land Krieg.

Mehrere Berliner Bezirke wollen autofreie Zonen anlegen. Diese m├╝ssten jedoch bestens geplant werden, um auch den Anwohnern zu helfen, meint die Regierende B├╝rgermeisterin Franziska Giffey.

Franziska Giffey (SPD), Regierende B├╝rgermeisterin von Berlin, auf einer Pressekonferenz (Symbolbild): Autofreie Stadtteile sieht sie als Herausforderung.

Es soll ein "Signal der Abschreckung" gegen Russland sein: Eine multinationale Kampfbrigade unter deutschem Kommando k├Ânnte k├╝nftig die Nato-Ostflanke verst├Ąrken. Jetzt hat Verteidigungsministerin Lambrecht ihre Pl├Ąne pr├Ązisiert.

Verteidigungsministerin Christine Lambrecht: Sie k├╝ndigte einen Zeitrahmen f├╝r die Waffenlieferungen in die Ukraine an.

Am Sonntag steht der Landesparteitag der Berliner SPD an. Ein wichtiges Thema wird der Ausbau der Autobahn A 100 sein ÔÇô in der Partei herrscht nach wie vor Uneinigkeit.

Franziska Giffey spricht bei einer Pressekonferenz (Symbolbild): Die B├╝rgermeisterin muss ihre Haltung zum Weiterbau der A100 deutlich machen.

Die Corona-Infektionszahlen steigen rasant. Mit Blick auf den Sommer findet Minister Lauterbach deutliche Worte. Nur: Was daraus folgt, bleibt unklar. Auch f├╝r jetzt schon m├Âgliche Ma├čnahmen gibt es derzeit keinen Konsens.

Eine junge Frau mit Sonnenbrille und Mund-Nasen-Schutz (Symbolbild): Derzeit steigen die Corona-Fallzahlen wieder rasant an.
  • Johannes Bebermeier
Von Nilofar Eschborn, Johannes Bebermeier

Olaf Scholz ist eine Fehlbesetzung im Amt des Bundeskanzlers. Das findet zumindest Kurt Kr├Âmer. Der Komiker kritisiert das Auftreten des Politikers┬áÔÇô┬áund verr├Ąt, wen er lieber im Kanzleramt sehen w├╝rde.

Kurt Kr├Âmer: Der Komiker kritisiert Bundeskanzler Olaf Scholz mit scharfen Worten.

Die Ukraine bittet weiter um Waffen┬áÔÇô doch┬áDeutschland liefert nun weniger Mars II-Raketenwerfer als urspr├╝nglich angedeutet.┬áSie sei "an die Grenze gegangen", so Verteidigungsministerin Lambrecht.┬á

Ein Multiple Launch Rocket System MARS der Artillerie der Bundeswehr (Archiv): Nun hat Verteidigungsministerin Lambrecht eine neue Ank├╝ndigung gemacht.

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website