Sie sind hier: Home > Themen >

Spielwaren

Pop-Legende: David Bowie als Barbie-Puppe

Pop-Legende: David Bowie als Barbie-Puppe

El Segundo/Berlin (dpa) - Ein halbes Jahrhundert nach der Veröffentlichung von David Bowies Album "Space Oddity" widmet der US-amerikanische Spielzeughersteller Mattel der britischen Pop-Ikone eine Barbie-Puppe. Sie trägt ein Outfit, das dem von Bowies Kunstfigur Ziggy ... mehr
EuGH: Markenschutz für Zauberwürfel muss neu geprüft werden

EuGH: Markenschutz für Zauberwürfel muss neu geprüft werden

Teilsieg für den fränkischen Spielehersteller Simba Toys: Der Markenschutz für den Zauberwürfel "Rubik's Cube" muss nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) neu geprüft werden. Die Drehbarkeit des Würfels hätte bei der Vergabe des Markenschutzes ... mehr
Dresdner Unternehmer recycelt Lego-Steine

Dresdner Unternehmer recycelt Lego-Steine

Im Büro von Christoph Blödner fühlt man sich in die eigene Kindheit zurückversetzt. Dort stapeln sich Tausende bunte Lego-Steinchen, dazwischen jede Menge Plastiktiere und Lego-Männchen - sauber getrennt nach Oberkörpern und Köpfen. Blödner besitzt Heerscharen davon ... mehr
Zeitung: Lego kann nicht alle Weihnachtswünsche erfüllen

Zeitung: Lego kann nicht alle Weihnachtswünsche erfüllen

Schlechte Nachrichten für viele Kinder: Der massive Erfolg von neuen Produkten des Bauklötze-Herstellers Lego kann nach dänischen Medienberichten zu Engpässen im beginnenden Weihnachtsgeschäft führen. Probleme bei "Lego Friends" Die Kopenhagener Wirtschaftszeitung ... mehr
Die Lieblingsspielzeuge unserer Kinder

Die Lieblingsspielzeuge unserer Kinder

Womit spielen unsere Kinder eigentlich am liebsten? Diese Frage hat auch dieses Jahr das Marktforschungsinstitut "iconkids & youth" an sechs- bis zwölfjährige Kinder gestellt. Wichtigstes Ergebnis: Die Computer sind wieder auf dem Vormarsch. Dennoch ... mehr

TÜV Rheinland testet Wasserspielzeug und warnt eindringlich

Belastung mit Schadstoffen, abgerissene Kleinteile und Babyschwimmsitze, die keine Sicherheit bieten, sondern sogar Gefahr des Ertrinkens bedeuten: Fachleute vom TÜV Rheinland haben im Frühsommer 2010 aufblasbare Wasserspielzeuge und Luftmatratzen in beliebten ... mehr

Märklin: Insolvenzverwalter will 70 Millionen Euro für Modellbahnhersteller

Der Insolvenzverwalter des Modellbahnherstellers Märklin will von einem Käufer des Unternehmens 60 bis 70 Millionen Euro haben. Diese Summe müsse der Interessent auf jeden Fall mitbringen, sagte Michael Pluta der "Stuttgarter Zeitung". # Video - Anlagechancen ... mehr

Verbraucherschutz: Die gefährlichsten Produkte kommen aus China

Giftiges Spielzeug, brandgefährliche Elektrogeräte: Produkte aus China geraten immer häufiger ins visier von Verbraucherschützern. Mehr als die Hälfte der 2007 in der Europäischen Union als gefährlich eingestuften Produkte kamen aus China. Die mit Abstand meisten ... mehr

Spielwaren: Modellbau-Fans wollen Märklin retten

Der Insolvenzverwalter von Märklin erwägt die Umwandlung des Unternehmens in eine Publikumsgesellschaft. Das sei eine einmalige Marketingchance. Auf diese Weise könnte das Potenzial der bis zu 70.000 Fans genutzt werden, so der Insolvenzverwalter Michael Pluta ... mehr

Märklin-Werk in Nürnberg soll geschlossen werden

Das Nürnberger Werk des insolventen Modellbahnherstellers Märklin soll geschlossen werden. Die Maßnahme sei Teil des Restrukturierungskonzepts für die Sanierung der Firmengruppe, teilte der vorläufige Insolvenzverwalter Michael Pluta in Ulm mit. In dem Werk arbeiten ... mehr

Märklin: Rund 60 Investoren bekunden Interesse

Rund 60 potenzielle Investoren haben bislang ihr Interesse an dem insolventen Göppinger Modellbahnhersteller Märklin angemeldet. Doch die Investoren müssen sich noch gedulden. Denn die Gespräche mit möglichen Übernahmekandidaten seien auf frühestens Mai verschoben ... mehr

Mehr zum Thema Spielwaren im Web suchen

Märklin: Finanzinvestor geht gegen Insolvenzverwalter vor

Der vorläufige Insolvenzverwalter des Spielwarenherstellers Märklin darf dem Finanzinvestor Kingsbridge keine Misswirtschaft mehr vorwerfen. Kingsbridge habe eine entsprechende einstweilige Verfügung gegen Michael Pluta erwirkt, wie der Investor mitteilte. Pluta ... mehr

Von Weinen bis Brabbeln: Die neuen Puppen können fast alles

Sie können fast alles: "Little Sunshine" zum Beispiel lacht, wenn ihre Mama sie am Arm kitzelt. Zeigt diese ihr einen Becher, brabbelt sie "My Cup" - die Übersetzung ins Deutsche soll bald folgen. "Little Sunshine" ist die neuste Babypuppe von Zapf Creation. Auch andere ... mehr

Märklin: Der Insolvenzverwalter stellt jetzt die Weichen

Beim Göppinger Modellbahnhersteller Märklin stellt ab sofort der Insolvenzverwalter Michael Pluta die Weichen. Nachdem das Traditionsunternehmen ausgerechnet in seinem 150. Firmenjahr Anfang Februar Insolvenz angemeldet hat, wurde am Dienstag das Insolvenzverfahren ... mehr

Märklin: Modellbahnhersteller entlässt jeden dritten Mitarbeiter

Hiobsbotschaft für die Mitarbeiter von Märklin: Bei dem insolventen Spielwarenhersteller sollen fast 400 Mitarbeiter entlassen und damit jeder dritte Job gestrichen werden. Sowohl am Stammsitz in Göppingen als auch in der Fabrik im ungarischen Györ sollen jeweils ... mehr

Billiges Spielzeug birgt hohes Sicherheitsrisiko

Billiges Spielzeug birgt ein hohes Sicherheitsrisiko für Kinder. Das hat ein Test des TÜV Rheinland gezeigt, der am Mittwoch in Köln veröffentlicht wurde. Die Prüfer untersuchten 50 Spielzeuge zum Preis von unter zehn Euro. Ergebnis: Fast jedes zweite Produkt ... mehr

Marken: Bastlerin verliert gegen Spielzeughersteller Schleich vor Gericht

Seit Jahren bastelt Monika Schleich aus dem rheinland-pfälzischen Venningen Teddys, ihre "Schleichbären". Mit den knuddeligen Stofftieren hat sie sich den Unmut des Plastikspielzeugherstellers Schleich aus Schwäbisch Gmünd zugezogen. Den Bärenstreit in der Pfalz ... mehr

Spielwarenmesse rückt Thema Kindersicherheit in den Fokus

Die Internationale Spielwarenmesse will 2010 das Thema Spielzeugsicherheit in den Fokus rücken. "Das ist für die Hersteller das wichtigste Thema überhaupt", sagte Messechef Ernst Kick. Es gehe darum, bei den Sicherheitsvorschriften einen Harmonisierungsprozess ... mehr

Prüfsiegel für unbedenkliches Spielzeug

Ab sofort gibt es den "Blauen Engel" auch für gesundheitlich unbedenkliches und umwelt-freundlich hergestelltes Holzspielzeug. Mit dem Prüfzeichen solle mehr Sicherheit in die Kinderzimmer gebracht werden, sagte der Vorsitzende der Bundesverbraucherzentrale ... mehr

Insolvenzverwalter warnt vor Märklin-"Rettern"

Der Insolvenzverwalter des Göppinger Modellbahnherstellers Märklin hat vor der sogenannten "Märklinhilfe" gewarnt. Mehrere Unternehmer haben die "Märklinhilfe" gegründet, um unter dem Namen MLT Modelleisenbahnen Beteiligungsgesellschaft mbH mit Sitz in Berlin ... mehr

"Fluffy"-Bälle hochgefährlich

Vor sogenannten "Fluffy"-Bällen, einem derzeit bei Kindern sehr beliebten Spielzeug, hat die nordrhein-westfälische Landesregierung gewarnt. Die weichen, beim Rollen leuchtenden Kunststoff-Bälle seien - etwa durch Kerzen - leicht entflammbar ... mehr

Märklin-Pleite hat juristisches Nachspiel

Die Pleite des traditionsreichen Modellbahn-Herstellers Märklin hat dem "Handelsblatt" zufolge ein juristisches Nachspiel: Der Finanzinvestor Kingsbridge Capital, der Märklin 2006 gekauft hatte, fordert von der US-Unternehmensberatung Alix Partners 30 Millionen ... mehr

Spieluhren fallen bei "Öko-Test" durch - zu laut und schadstoffbelastet

Es gibt kaum ein Kinderbettchen, in dem keine Spieluhr liegt. Welch Gefahrenpotenzial in diesem Spielzeug jedoch steckt, hat nun das Frankfurter Verbrauchermagazin " Öko-Test" ans Tageslicht gebracht. Die Untersuchung von 20 Modellen zeigte, dass die Mehrzahl von ihnen ... mehr

Spielwaren: Ein Drittel des Spielzeugs in USA enthält Schadstoffe

Ein Drittel des in den USA verkauften Spielzeugs enthält einer Untersuchung zufolge schädliche Substanzen. Von fast 700 getesteten Spielwaren enthielten 32 Prozent Schwermetalle oder andere gesundheitsschädliche Chemikalien wie Kadmium, Blei, Arsen oder Quecksilber ... mehr

"Öko-Test" gibt Tipps zum Spielzeug-Kauf

Nach den miesen Ergebnissen des Spielzeugtests im vergangenen Jahr wollte das Frankfurter Verbrauchermagazin "Öko-Test" wissen, ob sich das Angebot der Spielwaren-Hersteller denn nun endlich gebessert hat. 72 Produkte, darunter Eisenbahnen, Klangspielzeuge ... mehr

Weichmacher: Giftstoffe machen Jungen femininer

Chemische Substanzen in Plastik verändern das Gehirn von männlichen Säuglingen und machen sie weiblicher. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von Forschern der University of Rochester im International Journal of Andrology. Konkret geht es um die Phthalate ... mehr

Magnet-Spielzeug kritisch begutachten

Beim Geschenkekauf nehmen Eltern Magnet- Spielzeug besser kritisch unter die Lupe. In einigen Produkten seien so starke Magnete eingebaut, dass sie schwere Schäden verursachen könnten, wenn Kinder sie in den Mund stecken, warnt die Bezirksregierung Köln. Innere ... mehr

Giftstoffe in Spielwaren: Forscher warnen vor Krebsrisiko

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat Kritik an Vorschriften für gefährliche Stoffe in Kinderspielzeug geübt. Die Vorschriften für sogenannte polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) seien "kurioserweise" für Autoreifen strenger als bei Spielzeug ... mehr

Spielwaren: Lego kann Gewinn deutlich steigern

Gute Nachrichten für Lego-Fans. Der berühmte Spielwarenhersteller aus Dänemark konnte im ersten Halbjahr 2007 den Gewinn deutlich steigern. Vor allem das Geschäft mit dem Klassiker, den Lego-Bauklötzen, trug maßgeblich zum Erfolg des Spielzeugkonzerns bei. Damit setzen ... mehr

Rapex: Gefährliche Produkte nach dem Rapex-Warnsystem

Ein Handmixer, von dem man Elektroschocks bekommen kann: Das ist nur eines von insgesamt 1993 Gefahrenprodukten, die Kontrolleure im vergangenen Jahr an das EU- Schnellwarnsystem RAPEX gemeldet haben. Laut dem aktuellen RAPEX-Bericht ist damit ... mehr

Riechen und fühlen: Gefährliches Spielzeug erkennen

Kaufen Eltern neues Spielzeug für ihr Kind, sollten sie ihre Sinne einsetzen. Riecht ein Spielzeug unangenehm, bleibe es besser im Laden stehen, sagte Rainer Weiskirchen vom TÜV Rheinland LGA. Denn das kann ein Hinweis auf problematische Inhaltsstoffe ... mehr

Kik: Textildiscounter ruft Spielzeug zurück

Der Textildiscounter Kik ruft das Bastelset "Mache Deine eigenen Magneten" zurück. Das in China gefertigte Spielzeug enthält fast 0,1 Prozent giftiges und krebserregendes Formaldehyd, wie das Verbraucherportal test.de informiert. Spärliche Infos zu Rückruf Informationen ... mehr

"Öko-Test": Filzstifte, viele Produkte sind giftig

Filzstifte enthalten nicht nur eine gehörige Portion Chemie, durch sie entsteht zudem jede Menge Plastikmüll. Doch viele Kinder lieben nun mal die Wegwerfgriffel, weil deren Farben besonders kräftig leuchten. Fast alle lieben Filzstifte, denn die Farben leuchten ... mehr

Phtalate: Gefährliche Weichmacher im Badespielzeug

Auch zehn Jahre nach dem EU-weiten Verbot finden sich noch immer gefährliche Weichmacher in Strandbällen, Gummienten oder Schwimmflügeln. Schlechte Qualität, hohe Belastung mit Schadstoffen und ablösbare Kleinteile: Die Experten von TÜV Rheinland LGA haben ... mehr

Spielzeughersteller: Märklin will Löhne massiv kürzen

Die Mitarbeiter des schwäbischen Modellbahnherstellers Märklin müssen sich nach einem Bericht des "Handelsblatts" auf massive Lohnkürzungen gefasst machen. Nach Informationen aus Unternehmenskreisen kämen auf die 600 Mitarbeiter in der Göppinger Unternehmenszentrale ... mehr

Spielwaren: Märklin fordert Geld von Unternehmensberatern zurück

Der Spielwarenhersteller Märklin kommt nicht zur Ruhe. Nach drohenden Lohnkürzungen für die Mitarbeiter und dem überraschend angekündigten Abgang von Geschäftsführer Axel Dietz fordert das Unternehmen jetzt offenbar auch Geld von seinen Unternehmensberatern ... mehr

Modelleisenbahner auf Geisterbahnfahrt

Es gibt immer weniger Modelleisenbahner - Kinder und Erwachsene kaufen heutzutage lieber Spielkonsolen statt Spielzeuglokomotiven. Besonders zu spüren bekommen hat das Marktführer Märklin, der sich gerade mühsam aus der Insolvenz kämpft. Der Konkurrenz geht es offenbar ... mehr

Märklin: Überlebenschancen für Modellbahnbauer steigen

Die Chancen für einen Fortbestand des 150 Jahre alten Modellbahnherstellers Märklin stehen gut. Insolvenzverwalter Michael Pluta sagte am Montag in Göppingen nach einer Gläubigerversammlung, es gebe sieben Investoren, die Interesse an dem insolventen Unternehmen ... mehr

McDonald's: Spielzeughandy kann Hörschäden hervorrufen

Da bekommen Kinder mächtig etwas auf die Ohren. Die neuen „Mega Music“ Spielzeug-Handys von McDonald’s sind so laut, dass die Nutzung sogar gesundheitsgefährdend sein kann. Das ergab ein Test der Aachener Hochschule RWTH. Die Lautstärke ist nicht regulierbar, wodurch ... mehr

Spielzeug: Lautstärke für Kinderohren oft zu hoch

Neues Spielzeug halten sich Eltern vor dem Kauf am besten ans Ohr. Quietscht, brummt oder tutet es zu laut, kann es sonst das Kindergehör schädigen, warnt das Institut des Verbandes der Elektrotechnik Elektronik (VDE) in Frankfurt. Allerdings hörten Eltern anders ... mehr

Verbraucher: Gefährliche Chemikalie in Spielwaren aus China

Die Chemikalie GHB macht Menschen willenlos - sie gilt als sogenannte Vergewaltigungsdroge, der Stoff ist hoch gefährlich. Jetzt haben Forscher ihn in chinesischem Spielzeug entdeckt - fünf Kinder mussten ins Krankenhaus. Sieben Tipps Sichere Geräte kaufen Jetzt ... mehr

Verbrauchertipps: Geiz ist gefährlich - Vorsicht beim Geschenke-Kauf!

Beim Geschenkekauf Geld zu sparen, ist verlockend. Denn wer will schon jedes Jahr ein Vermögen ausgeben, um Kinder, Partner und Freunde zu beschenken? Doch zu viel geizen kann gefährlich werden. Der TÜV-Süd warnt jetzt vor einer ... mehr

Spielwaren: "Öko-Test" warnt vor Chemie in Puppen

Schlechte Nachrichten vor dem Weihnachtseinkauf: Zwölf von 15 Spielzeugpuppen sind bei "Öko-Test" wegen Schadstoffen und gefährlichen Kleinteilen durchgefallen. Die Tester haben Puppen bekannter Marken im Labor untersucht. Zwei Modelle waren so hoch mit Weichmachern ... mehr

Playmobil-Erfinder Hans Beck gestorben

Er war der "Vater" der kleinen Playmobil-Figuren: Im Alter von 79 Jahren ist Hans Beck, der Erfinder des weltweit erfolgreichen Playmobil-Spielsystems, gestorben. Dies teilte der Hersteller, die Firma Geobra Brandstätter (Zirndorf), nun mit. Beck, der seinen Ruhestand ... mehr

Märklin: Der große Eisenbahnraub

Finanzinvestoren werden oft als "Heuschrecken" beschimpft, die in Unternehmen einfallen, abgrasen und weiterziehen. Was beim Spielzeughersteller Märklin unter dem Deckmantel der Sanierung geschah, war anders: noch schlimmer. Und er ist sehr, sehr teuer Der Mann spricht ... mehr

Lego trotzt der weltweiten Krise

Mit Lego wird auch in der Rezession gespielt: Trotz der weltweiten Wirtschaftskrise hat der dänische Spielzeughersteller Lego im Jahr 2008 deutlich besser verdient als im Vorjahr. Der Umsatz stieg um fast 19 Prozent auf rund 9,5 Milliarden Dänische Kronen ... mehr

Heuschrecke ließ Märklin ausbluten - Investor wehrt sich

Der stellvertretende vorläufige Insolvenzverwalter beim Modellbahnhersteller Märklin hat dem Eigner jahrelanges Missmanagement vorgeworfen. Fritz Zanker sagte der "Südwestpresse", der Finanzinvestor Kingsbridge habe den Göppinger Traditionsbetrieb systematisch ausbluten ... mehr

Untergangsstimmung bei Märklin

Die Lage ist ernst: 150 Jahre Märklin und eigentlich sollte das ganze Jubiläumsjahr Dampf gemacht werden beim ältesten Modellbahn-Hersteller der Welt. Stattdessen müssen die 700 verbliebenen Mitarbeiter im traditionsreichen Werk in Göppingen auf ihr Januar-Gehalt ... mehr

Obamas Knuddel-Töchter

Ähnlichkeiten sind rein zufällig - sagt der Hersteller: "Sweet Sasha" und "Marvelous Malia" heißen diese Neuheiten auf dem amerikanischen Puppen-Markt, ganz zufällig wie Präsident Obamas Töchter. # Forum Diskutieren Sie mit Zeugnis-Special Spielwaren Billiges Spielzeug ... mehr

Barbie wird 50 Jahre: Von Kindern geliebt - von Eltern kritisiert

Seit 50 Jahren stolziert sie auf ihren langen Beinen durch die Welt: Barbie. 1959 kam das erste Modell der erfolgreichen Anziehpuppe in einem schwarz-weiß geringelten Badeanzug sowie mit knallroten Lippen und Fingernägeln auf den Markt. Kokett blickte " Barbie Millicent ... mehr

Online-Aufstand gegen Playmobil-Spielzeug

Das populäre System-Spielzeug Playmobil hat mit einem Set zum Thema Flughafen-Sicherheitskontrolle den Unmut vieler Eltern erregt. Playmobil, das traditioneller Weise auf die Abbildung von realistischen Situationen und Szenarien setzt, hat mit der Darstellung eines ... mehr

Märklin neben der Spur - Insolvenz angemeldet

Dem traditionsreichen Modellbahnhersteller Märklin ist ausgerechnet in seinem Jubiläumsjahr das Geld ausgegangen. Das 150 Jahre alte Unternehmen meldete am Mittwoch Insolvenz an. Die Gespräche mit den Banken über die Verlängerung eines 50-Millionen-Euro-Kredits seien ... mehr

Spielwaren: Holzeisenbahn-Hersteller Brio vor Insolvenz

Der schwedische Spielzeughersteller Brio steht kurz vor der Pleite. Das für seine hochwertige Holzspielsachen international bekannte Unternehmen teilte mit, dass ihm ein akuter Liquiditätsengpass bevorstehe. Die Börse in Schwedens Hauptstadt stellte Brio nach dieser ... mehr

Märklin: Staatsanwaltschaft prüft dubiose Millionen-Honorare

Die Pleite des Modellbahnherstellers Märklin hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart auf den Plan gerufen. Anlass sind dubiose Millionen-Honorare, die der Modellbahnhersteller in den vergangenen Jahren zahlte. Einer Sprecherin der Staatsanwaltschaft zufolge ... mehr

Kindersicherheit: Große Gefahr durch Kleinteile bei Spielzeug

Lose Kleinteile sind nach einer Analyse des Prüfinstituts VDE die größte Gefahr bei Kinderspielzeug. Besonders gefährdet seien Babys und Kleinkinder. Sie könnten winzige Teile verschlucken und daran ersticken, heißt es in einer am Freitag, den 24. April, in Offenbach ... mehr
 


shopping-portal