Thema

Spionage

Spionage - Bericht: China stiehlt geheime US-Pläne für U-Boot-Raketen

Spionage - Bericht: China stiehlt geheime US-Pläne für U-Boot-Raketen

Washington (dpa) - Chinesische Hacker haben im Auftrag ihrer Regierung einem Bericht zufolge geheime US-Pläne zur Entwicklung einer Rakete für U-Boote gestohlen. Die "Washington Post" berichtete am Freitag, bei einem Lieferanten der US-Marine seien bereits im Januar ... mehr
Niedersachsen weiter Zielscheibe von Spionageaktivitäten

Niedersachsen weiter Zielscheibe von Spionageaktivitäten

Niedersachsen steht als erfolgreicher Wirtschaftsstandort nach Angaben des Verfassungsschutzes weiter im Fokus von Spionageaktivitäten. Wenn es um fremde Geheim- und Nachrichtendienste gehe, seien nach wie vor China, Russland und Iran Hauptverantwortliche für Spionage ... mehr
Spionage: Lawrow rügt OPCW-Bericht im Fall Skripal

Spionage: Lawrow rügt OPCW-Bericht im Fall Skripal

Moskau (dpa) - Russland hält den Bericht der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) über den Giftanschlag auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal für unvollständig. Ein Schweizer Labor habe in den Blutproben Spuren des chemischen ... mehr
Kriminalität - OPCW bestätigt: Skripal mit tödlicher Chemikalie vergiftet

Kriminalität - OPCW bestätigt: Skripal mit tödlicher Chemikalie vergiftet

Den Haag/London (dpa) - Knapp sechs Wochen nach dem Attentat auf den russischen Ex-Doppelagenten Sergej Skripal haben unabhängige Experten den Einsatz des Nervengiftes Nowitschok bestätigt, aber keine Hinweise auf die Täter geliefert. Die Organisation für ein Verbot ... mehr
Julia Skripal lehnt Hilfe der russischen Botschaft ab

Julia Skripal lehnt Hilfe der russischen Botschaft ab

Julia Skripal, die Tochter des russischen Ex-Spions Sergei Skripal, lehnt nach ihrer Vergiftung zunächst jegliche Hilfe der russischen Botschaft ab. Die 33-Jährige hat mittlerweile das Krankenhaus verlassen, leidet aber immer noch unter den Folgen. Die vor fast sechs ... mehr

Maaßen warnt vor Cyberangriffen aus Russland, China und dem Iran

Berlin (dpa) - Der Präsident des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, warnt eindringlich vor verstärkten Cyberangriffen aus Russland, China und dem Iran. Die Quantität und Qualität nachrichtendienstlicher Kampagnen nehme weiter zu, sagte Maaßen dem Redaktionsnetzwerk ... mehr

Lawrow rügt OPCW-Bericht im Fall Skripal

Moskau (dpa) - Russland hält den Bericht der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen über den Giftanschlag auf den Ex- Doppelagenten Sergej Skripal für unvollständig. Ein Schweizer Labor habe in den Blutproben Spuren des chemischen Kampfstoffes BZ gefunden, sagte ... mehr

Britischer Sicherheitsberater: Skripals wurden jahrelang ausgespäht

London (dpa) - Russische Geheimdienste haben nach britischen Angaben mindestens fünf Jahre lang den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal und dessen Tochter Julia ausgespäht. Der russische Militärgeheimdienst GRU habe die E-Mail-Accounts der Tochter ... mehr

Russland weist OPCW-Bericht zurück

Moskau (dpa) - Russland hat die Ergebnisse der Chemiewaffenexperten zum Fall des vergifteten Ex-Agenten Sergej Skripal zurückgewiesen. Russland akzeptiere keinerlei Ermittlungsergebnisse, so lange Moskau keinen Zugang zu den Untersuchungen ... mehr

Vergiftete Julia Skripal aus Klinik entlassen

Moskau (dpa) - Die gemeinsam mit ihrem Vater vergiftete Russin Julia Skripal ist aus dem Krankenhaus im britischen Salisbury entlassen worden. Das sei nicht das Ende ihrer Behandlung, aber es markiere einen bedeutenden Meilenstein, hieß es in der Klinik ... mehr

Kriminalität: Vergiftete Julia Skripal aus Klinik entlassen

Salisbury (dpa) - Die vor über fünf Wochen bei einem Attentat vergiftete Russin Julia Skripal ist aus dem Krankenhaus im britischen Salisbury entlassen worden. "Das ist nicht das Ende ihrer Behandlung, aber es markiert einen bedeutenden Meilenstein." Das berichtete ... mehr

Mehr zum Thema Spionage im Web suchen

Ärztin: Julia Skripal aus Krankenhaus entlassen

Salisbury (dpa) - Die bei einem Attentat in England vergiftete Russin Julia Skripal ist aus dem Krankenhaus im britischen Salisbury entlassen worden. Das bestätigte heute die medizinische Direktorin der Klinik, Christine Blanshard. «Das ist nicht das Ende ihrer ... mehr

Berichte: Julia Skripal aus der Klinik entlassen

Salisbury (dpa) - Die bei einem Attentat vergiftete Julia Skripal ist Berichten zufolge aus dem Krankenhaus entlassen worden. BBC und Sky News nannten aber keine nähere Quelle. Die 33-Jährige war am 4. März gemeinsam mit ihrem Vater, dem früheren russischen ... mehr

Bericht: Vergiftete Skripals könnten künftig in USA leben

London/Moskau (dpa) - Nach ihrer Genesung könnten der ehemalige russische Doppelagent Sergej Skripal und seine Tochter Julia mit neuer Identität in den USA leben. Auf diese Weise sollten sie vor weiteren Mordversuchen geschützt werden, berichtet die britische Zeitung ... mehr

Russischer Botschafter will britischen Außenminister treffen

London (dpa) - Im Konflikt um den vergifteten Ex-Agenten Sergej Skripal hat die russische Botschaft in London die Zusammenarbeit mit Großbritannien kritisiert und ein Treffen mit Außenminister Boris Johnson beantragt. Botschafter Alexander Jakowenko warte seit langem ... mehr

Kriminalität - Fall Skripal: Großbritannien verweigert Visum für Verwandte

London/Moskau (dpa) - Großbritannien hat der Cousine der vergifteten Julia Skripal die Einreise nach Großbritannien verweigert. Der Antrag von Viktoria Skripal auf ein Besuchervisum sei abgelehnt worden, bestätigte das Innenministerium in London. "Der Antrag ... mehr

Fall Skripal: Verwandte bekommt kein Visum

London (dpa) - Großbritannien hat der Cousine der vergifteten Julia Skripal die Einreise nach Großbritannien verweigert. Der Antrag von Viktoria Skripal auf ein Besuchervisum wurde abgelehnt. Der Antrag habe die Einreisebestimmungen nicht ... mehr

Skripals Zustand nicht mehr kritisch - Bericht: Gift kam aus Russland

Salisbury (dpa) - Der vergiftete frühere russische Doppelagent Sergej Skripal ist wie seine Tochter Julia nicht mehr in kritischem Zustand. «Er spricht gut auf die Behandlung an, seine Gesundheit verbessert sich schnell», teilte ... mehr

Kriminalität - Ärzte: Sergej Skripal geht es deutlich besser

Salisbury/Moskau (dpa) - Der vergiftete frühere russische Doppelagent Sergej Skripal ist wie seine Tochter Julia inzwischen nicht mehr in kritischem Zustand. "Er spricht gut auf die Behandlung an, seine Gesundheit verbessert sich schnell", teilte ... mehr

Ärzte: Sergej Skripal geht es deutlich besser

Salisbury (dpa) - Mehr als einen Monat nach dem Giftanschlag geht es dem ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal deutlich besser. Das berichteten seine Ärzte in der südenglischen Kleinstadt Salisbury. Er sei nicht mehr in kritischem Zustand. mehr

Zeitung: Gift beim Skripal-Anschlag kommt aus Schichany

London (dpa) - Das bei dem Anschlag auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal verwendete Gift stammt einem Bericht zufolge aus einer russischen Militärforschungsanlage in Schichany. Dort seien kleinere Mengen des Nervengifts Nowitschok gelagert worden ... mehr

Fall Skripal: London und Moskau streiten im Sicherheitsrat

New York (dpa) - Russland und Großbritannien haben sich im UN-Sicherheitsrat einen heftigen Schlagabtausch angesichts der Giftattacke auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal und dessen Tochter in Großbritannien geliefert. «Wir haben unseren britischen Kollegen gesagt ... mehr

Kriminalität: Julia Skripal meldet sich erstmals öffentlich zu Wort

London/Moskau (dpa) - Die gemeinsam mit ihrem Vater bei einem Anschlag in Salisbury vergiftete Julia Skripal hat sich erstmals öffentlich zu Wort gemeldet. "Ich bin vor über einer Woche aufgewacht und bin glücklich sagen zu können, dass es mir von Tag zu Tag besser ... mehr

Ausgewiesene US-Diplomaten verlassen Botschaft in Moskau

Moskau (dpa) - 60 ausgewiesene US-Diplomaten haben am Donnerstag die Botschaft in Moskau verlassen. Aus dem US-Außenministerium hieß es, man bedaure die zugrundeliegende Entscheidung der russischen Regierung sehr. Die jetzt zu unerwünschten Personen erklärten Diplomaten ... mehr

Julia Skripal: Mir geht es von Tag zu Tag besser

London (dpa) - Erstmals hat sich die nach einem Giftanschlag schwer erkrankte Julia Skripal in Großbritannien zu Wort gemeldet. «Ich bin vor über einer Woche aufgewacht und bin glücklich sagen zu können, dass es mir von Tag zu Tag besser geht», sagte ... mehr

UN-Sicherheitsrat befasst sich mit Giftanschlag auf Skripal

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat befasst sich am heutigen Donnerstag mit dem Giftanschlag auf den ehemaligen Doppelagenten Sergej Skripal und dessen Tochter in Großbritannien. Die Sitzung sollte um 15 Uhr (Ortszeit, 21 Uhr MESZ) in New York stattfinden ... mehr

Zeitung: Russisches Notwitschok-Labor angeblich identifiziert

London (dpa) - Britische Experten haben einem Medienbericht zufolge das russische Labor identifiziert, aus dem das Gift für den Anschlag auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal stammen soll. Dies sei mit Hilfe von wissenschaftlichen Analysen und der Geheimdienste ... mehr

Bericht: USA wollen neue Sanktionen gegen Russland verhängen

Washington (dpa) - Die USA wollen einem Bericht zufolge bis Freitag neue Sanktionen gegen Russland verhängen. Die «Washington Post» berichtete unter Berufung auf US-Behörden, dass es sich um Wirtschaftssanktionen gegen Oligarchen mit Beziehungen zum russischen ... mehr

Kriminalität - Fall Skripal: Heftige Vorwürfe zwischen London und Moskau

Den Haag (dpa) - Nach dem Giftanschlag auf den ehemaligen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter wird es vorerst keine gemeinsamen Ermittlungen Großbritanniens mit Russland geben. Die erste direkte Konfrontation der beiden Länder seit dem Vorfall endete ... mehr

Vorwürfe im Fall Skripal - Keine gemeinsamen Ermittlungen

Den Haag (dpa) - Nach dem Giftanschlag auf den ehemaligen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter wird es vorerst keine gemeinsamen Ermittlungen Großbritanniens mit Russland geben. Die erste direkte Konfrontation der beiden Länder seit dem Vorfall endete ... mehr

OPCW lehnt russische Beteiligung an Skripal-Ermittlungen ab

Den Haag (dpa) - Im Fall der Nervengift-Attacke auf den früheren Doppelspion Sergej Skripal hat Russland eine unabhängige Untersuchung mit russischer Beteiligung gefordert. Die Ermittlungen Großbritanniens und der Experten der Organisation für ein Verbot ... mehr

Russen fordern Beteiligung an Ermittlungen im Fall Skripal

Den Haag (dpa) - Im Fall der Nervengift-Attacke auf den früheren Doppelspion Sergej Skripal hat Russland eine unabhängige Untersuchung mit russischer Beteiligung gefordert. Die Ermittlungen Großbritanniens und der Experten der Organisation für ein Verbot ... mehr

OPCW: Bericht zum Fall Skripal nächste Woche

Den Haag (dpa) - Im Fall der Nervengift-Attacke auf den früheren Doppelagenten Sergej Skripal erwartet die Organisation für ein Verbot der Chemiewaffen (OPCW) in der kommenden Woche die Ergebnisse der Laboruntersuchungen. Ein Bericht werde ... mehr

Bundesregierung: Keine neue Einschätzung zum Fall Skripal

Berlin (dpa) - Trotz fehlender Beweise hält die Bundesregierung an dem Verdacht fest, dass Russland vermutlich hinter dem Attentat auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal steckt. Die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer sagte in Berlin, Deutschland teile ... mehr

Fall Skripal: London nennt Vorschlag Moskaus «pervers»

Den Haag (dpa) - Großbritannien hat einen Vorschlag Russlands zu gemeinsamen Ermittlungen im Fall Skripal als «pervers» zurückgewiesen. Das sei ein Ablenkungsmanöver Russlands, um Fragen auszuweichen, twitterte die britische Delegation bei der Organisation ... mehr

OPCW-Exekutivrat berät über Fall Skripal

Den Haag (dpa) - Im Konflikt um die Nervengift-Attacke auf den früheren Doppelagenten Sergej Skripal in Großbritannien ist der Exekutivrat der Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen in Den Haag zusammengekommen. Die Diplomaten aus 41 Staaten ... mehr

Experte: «Keine präzise» Quelle für Gift im Fall Skripal

London (dpa) - Kurz vor einem Sondertreffen zum Attentat auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal haben britische Forscher keinen Beweis für die Herkunft des Giftes aus Russland vorlegen können. Die «präzise Quelle» für die eingesetzte Substanz sei unklar, sagte ... mehr

Moskau fordert Entschuldigung von London im Fall Skripal

Ankara (dpa) - Russland hat von Großbritannien eine Entschuldigung für Vorwürfe im Fall des vergifteten Ex-Agenten Sergej Skripal gefordert. «Auf irgendeine Weise muss man sich bei Russland entschuldigen», sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow ... mehr

Fall Skripal: Gift-Herkunft unklar, Putin erhofft Klarheit

London (dpa) - Vor einem Treffen im Fall Skripal haben britische Forscher keinen Beweis für die Herkunft des Giftes aus Russland vorlegen können. Die «präzise Quelle» für Substanz sei unklar, sagte der Labor-Chef dem britischen Sender Sky News. Russlands ... mehr

Diplomat: Russland wartet auf Informationen im Fall Skripal

Moskau (dpa) - Russland wartet im Fall des vergifteten Ex-Agenten Sergej Skripal nach eigener Darstellung weiter auf Informationen. «Wir haben auf keine unserer Fragen eine Antwort erhalten», sagte der russische EU-Botschafter Wladimir Tschischow im TV-Sender ... mehr

Experte: «Keine präzise» Quelle für Gift im Fall Skripal

London (dpa) - Einen Monat nach dem Giftanschlag auf den russischen Ex-Doppelagenten Sergej Skripal in Südengland hat ein britisches Forschungslabor noch keine «präzise Quelle» für das eingesetzte Nervengift herausfinden können. Bislang ist nur der Nachweis gelungen ... mehr

Experte: «Keine präzise» Quelle für Gift im Fall Skripal

London (dpa) - Im Fall des Anschlags auf den russischen Ex-Doppelagenten Sergej Skripal hat ein britisches Forschungslabor keine «präzise Quelle» für das eingesetzte Gift herausfinden können. Bislang sei nur der Nachweis gelungen, dass bei dem Attentat Nowitschok ... mehr

Vier russische Diplomaten haben Deutschland verlassen

Berlin (dpa) - Die vier wegen der Giftattacke auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal von der Bundesregierung ausgewiesenen russischen Diplomaten haben Deutschland fristgerecht verlassen. Das teilte das Auswärtige Amt mit. Der genaue Zeitpunkt ist nicht bekannt ... mehr

Lawrow kritisiert Westen in Skripal-Affäre

Moskau (dpa) - Moskaus Beziehungen zum Westen sind wegen der Skripal-Affäre nach Ansicht des russischen Außenministers Sergej Lawrow so schlecht wie lange nicht mehr. «Vor allem Großbritannien, die USA und zahlreiche Staaten, die ihnen blind folgen, haben jeden Anstand ... mehr

Kriminalität: Maas will Dialog mit Russland trotz Skripal-Affäre

Moskau/London/Berlin (dpa) - In dem schweren internationalen Konflikt zwischen Russland und dem Westen hat Bundesaußenminister Heiko Maas die deutsche Bereitschaft zum Dialog mit Moskau betont. "Durch das russische Verhalten der letzten Jahre ist ohne Zweifel ... mehr

Ausgewiesene russische Diplomaten aus USA zurückkehrt

Moskau (dpa) - Die ersten von 60 ausgewiesenen russischen Diplomaten sind aus den USA in die Heimat zurückgekehrt. Ein Sonderflug aus Washington mit 46 Diplomaten und deren Familien an Bord landete in Moskau auf dem Flughafen Wnukowo, meldete die Agentur ... mehr

Maas: Brauchen Russland für Konfliktlösungen und Abrüstung

Berlin (dpa) - Nach der Ausweisung westlicher Diplomaten im Streit mit Russland um den Giftanschlag in Großbritannien betont Außenminister Heiko Maas die Dialogbereitschaft Deutschlands. «Durch das russische Verhalten der letzten Jahre ist ohne Zweifel viel Vertrauen ... mehr

Kriminalität: Deutsche Sicherheitsexperten aus Botschaft ausgewiesen

Moskau/London (dpa) - Die Ausweisung von vier deutschen Diplomaten aus Russland trifft nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur vor allem die Sicherheitsexperten der Botschaft in Moskau. Demnach sind seien zwei Militärangehörige und zwei Mitarbeiter ... mehr

Militärs und Mitarbeiter von BKA und BND aus Moskau ausgewiesen

Moskau (dpa) - Von den vier von Russland im Zusammenhang mit der Giftattacke auf den Ex-Agenten Sergey Skripal ausgewiesenen deutschen Diplomaten sind nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur zwei Militärangehörige und zwei Mitarbeiter ... mehr

Russland will 50 weniger Mitarbeiter an britischer Botschaft

Moskau (dpa) - Im Streit mit Großbritannien will Russland die Mitarbeiterzahl an der britischen Botschaft in Moskau um etwa 50 reduzieren. So solle ein Gleichstand mit der Mitarbeiterzahl der russischen Vertretungen in Großbritannien erreicht werden. Das sagte ... mehr

Skripal-Affäre: Moskau dringt auf Antworten aus London

Moskau (dpa) - Russland hat Großbritannien aufgefordert, 27 Fragen zum Fall des in England vergifteten Ex-Doppelagenten Sergej Skripal zu klären. Der Fall hat die Beziehungen Russlands zu den westlichen Staaten erheblich verschlechtert und zur gegenseitigen Ausweisung ... mehr

Berichte: Russisches Flugzeug in Heathrow durchsucht

Moskau (dpa) - Eine Maschine der russischen Fluglinie Aeroflot ist Medienberichten zufolge am Londoner Flughafen Heathrow durchsucht worden. Die russische Botschaft in London verurteilte die Durchsuchung als «eine weitere offensichtliche Provokation durch die britischen ... mehr

Kriminalität: Moskau weist vier deutsche Diplomaten aus

Moskau/Berlin (dpa) - Russland hat im Konflikt mit dem Westen Dutzende Diplomaten ausgewiesen und den Streit um den Giftanschlag auf den russischen Ex-Doppelagenten Sergej Skripal damit weiter verschärft. Auch vier Angehörige der deutschen Botschaft ... mehr

Vier deutsche Botschaftsangehörige aus Russland ausgewiesen

Moskau (dpa) - Russland weist im Streit mit dem Westen wegen des vergifteten Ex-Agenten Skripal auch vier Angehörige der deutschen Botschaft aus. Das russische Außenministerium hatte zahlreiche europäische Botschafter einbestellt und ihnen Ausweisungen ... mehr

Russland weist vier Angehörige der deutschen Botschaft aus

Moskau (dpa) - Russland hat im Streit mit dem Westen im Fall um den vergifteten Ex-Agenten Sergej Skripal auch vier Angehörige der deutschen Botschaft ausgewiesen. Das teilte das Auswärtige Amt in Berlin mit. mehr
 
1 3 4 5 6 7


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018