Sie sind hier: Home > Themen >

Spionage

Thema

Spionage

Wegen Landesverrats: Mutmaßlicher iranischer Spion in der Bundeswehr angeklagt

Wegen Landesverrats: Mutmaßlicher iranischer Spion in der Bundeswehr angeklagt

Karlsruhe (dpa) - Ein mutmaßlicher Spion des Irans bei der Bundeswehr muss sich voraussichtlich bald in Koblenz vor Gericht verantworten. Die Bundesanwaltschaft hat den Mann vor dem dortigen Oberlandesgericht wegen Landesverrats in einem besonders schweren ... mehr
So halten Sie Siri vom Spionieren ab

So halten Sie Siri vom Spionieren ab

Aufgepasst: So halten Sie Siri vom Spionieren ab (Quelle: SAT.1) mehr
Trump spricht von Lügen: Iran deckt angeblich CIA-Netzwerk im eigenen Land auf

Trump spricht von Lügen: Iran deckt angeblich CIA-Netzwerk im eigenen Land auf

Teheran/Washington (dpa) - Der Iran hat nach eigenen Angaben ein Netzwerk des US-Geheimdienstes CIA im Land aufgedeckt. In diesem Zusammenhang seien 17 Agenten verhaftet worden, sagte der Leiter der Spionageabwehr des iranischen Geheimdienstes am Montag. Alle seien ... mehr
Netzwerk aufgedeckt?: Iran enttarnt nach eigenen Angaben 17 CIA-Agenten

Netzwerk aufgedeckt?: Iran enttarnt nach eigenen Angaben 17 CIA-Agenten

Teheran (dpa) - Der iranische Geheimdienst hat nach eigenen Angaben ein Netzwerk des US-Geheimdienstes CIA im Iran aufgedeckt. In diesem Zusammenhang seien 17 Agenten verhaftet worden, sagte der Leiter der Spionageabwehr des iranischen Geheimdienstes am Montag ... mehr
So häufig durchsuchen Männer und Frauen die Handys ihrer Partner

So häufig durchsuchen Männer und Frauen die Handys ihrer Partner

Nachrichten lesen und Kalender kontrollieren: Viele Deutsche schnüffeln im Smartphone ihres Partners. Das zeigt eine Umfrage der Partnervermittlung Parship. Eine Altersgruppe ist besonders neugierig.  Jede dritte Frau hat schon einmal heimlich das Handy ihres Partners ... mehr

50 Nachwuchs-Agenten dabei - Streng geheim: Ein Masterstudiengang für Spione

Berlin (dpa) - Luisa W. ist 29, seit zehn Jahren arbeitet sie beim Bundesnachrichtendienst (BND). Die junge Frau hat Analysen im Bereich islamistischer Terrorismus geschrieben, als Agentin im Ausland gearbeitet und auch in einer Stabsstelle in der BND-Zentrale ... mehr

Spionage-Verdacht: Bundesanwaltschaft klagt gegen Schweizer Agenten

Wegen des Verdachts des Ausspionierens deutscher Steuerfahnder hat die Bundesanwaltschaft Anklage gegen einen mutmaßlichen Schweizer Agenten erhoben. Die Karlsruher Behörde wirft dem 54-Jährigen geheimdienstliche Agententätigkeit vor, wie sie am Mittwoch mitteilte ... mehr

Türkei: Erdogan erhebt Spionagevorwürfe gegen Berlin

Nach der Inhaftierung des deutschen Menschenrechtlers Peter Steudtner hat der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan Spionagevorwürfe gegen die Bundesregierung erhoben. In einer Rede vor der AKP-Parlamentsfraktion in Ankara bezog sich Erdogan am Dienstag ... mehr

Wikileaks: USA wollen gegenwerden Wikileaks-Gründer Julian Assange klagen

Die US-Regierung hat die Festnahme von Julian Assange sowie den Kampf gegen die Veröffentlichung von Staatsgeheimnissen zu einer "Priorität" erklärt. Behörden bereiten bereits eine Anklage des  Wikileaks-Gründers vor. "Wir werden unsere Anstrengungen gegen ... mehr

Spionage - Schweizer Minister: Bern wusste von Spionage

Düsseldorf/Berlin (dpa) - Die Schweizer Regierung war nach Angaben von Finanzminister Ueli Maurer über den umstrittenen Spionageeinsatz gegen deutsche Steuerfahnder informiert. "Ich habe vom Engagement von Daniel M. gewusst", sagte er dem Schweizer "Tages-Anzeiger ... mehr

Türkischer Geheimdienst: Michelle Müntefering offenbar auf Abhörliste

Neue Spionagevorwürfe gegen die Türkei belasten immer stärker das ohnehin angespannte deutsch-türkische Verhältnis. Der türkische Geheimdienst MIT soll deutsche Parlamentarier ins Visier genommen haben. Präsident Recep Tayyip Erdogan führt einen Feldzug gegen angebliche ... mehr

Spionage-Skandal sorgt auch Investoren

Fonds im Strudel der Spionageaffäre: Der Skandal um den früheren US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden bereitet nicht nur der Politik Kopfzerbrechen, sondern auch vielen Finanzinvestoren. Der Grund: Zahlreiche Beraterfirmen ... mehr

Berliner Teufelsberg: Ausflug in die Heiligtümer der Spionagewelt

Mit so einer großen Gruppe haben die Veranstalter nicht gerechnet: Statt der üblichen 20 bis 30 Personen wollen an diesem Sonntag gleich rund 100 Berliner den Teufelsberg besichtigen. Doch ihr Führer Shalmon Abraham bleibt gelassen: " Dann werden ... mehr

Regierung - Hackerangriffe: USA verhängen Sanktionen gegen Russland

Washington (dpa) - Als Reaktion auf Hackerangriffe während des Präsidentschaftswahlkampfs verhängen die USA neue Sanktionen gegen den vermuteten Urheber Russland und weisen 35 Diplomaten aus. Außerdem sollen zwei russische Niederlassungen in New York und Maryland ... mehr

Wirtschaftskriminalität: Spionage aus dem Osten bedroht deutsche Mittelständler

Deutsche Unternehmen schützen sich zu wenig gegen Spione - und setzen sich einem immer höheren Risiko aus, Know-how zu verlieren, warnt jetzt das Bundesamt für Verfassungsschutz. Die größte Gefahr gehe von Russland und China aus, besonders bedroht: innovative ... mehr

Spionagevorwürfe gegen US-Schulbezirk: Lehrer bespitzelt Schüler

Die Vorwürfe sind haarsträubend: Mit Hilfe von in Schul-Laptops eingebauten Web-Kameras sollen Lehrer im US-Staat Pennsylvania Schüler bespitzelt haben. Eltern eines 15-Jährigen reichten bereits Klage ein. Jetzt haben Bundesstaatsanwälte vom Lower Merion School District ... mehr

Staatliche Neugier: Wie die Finanzämter Steuerzahler ausspionieren

Der Fiskus forscht seine Steuerbürger immer stärker aus. Die Gerichte funken zwar hin und wieder dazwischen, können die staatliche Neugier aber kaum bremsen. Bürgerrechte werden häufig in ungemütlicher Umgebung verteidigt: bei Demonstrationen auf zugigen ... mehr

Bericht: Innenministerium plant drei Internet-Eingreiftruppen

Berlin (dpa) - Zur besseren Abwehr von Cyberangriffen plant Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine neue Sicherheitsarchitektur für den digitalen Raum. Die Zuständigkeiten der Sicherheitsbehörden sollen verändert werden, um digitalen Angriffen auf kritische ... mehr

BND-Spionage unter Freunden: Dutzende Regierungsstellen im Visier

Berlin (dpa) - In der BND-Affäre um Spionage unter Freunden sind neue Details über den Umfang der bis Oktober 2013 gelaufenen Aktionen bekannt geworden. Nach einer der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Bewertung des Bundestagsgremiums zur Kontrolle der Geheimdienste ... mehr

Schweizer Minister: Bern wusste von Spionage

Berlin (dpa) - Die Schweizer Regierung war nach Angaben von Finanzminister Ueli Maurer über den umstrittenen Spionageeinsatz gegen deutsche Steuerfahnder informiert. «Ich habe vom Engagement von Daniel M. gewusst», sagte er dem Schweizer «Tages-Anzeiger». Maurer machte ... mehr

Spionage-Affäre der Schweiz: Kraft fordert mehr Druck aus Berlin

Düsseldorf (dpa) - Bei der Aufklärung der Spionage-Vorwürfe gegen die Schweiz muss die Bundesregierung nach Ansicht von NRW- Ministerpräsidentin Hannelore Kraft deutlich mehr Druck ausüben. Einen entsprechenden Brief schrieb sie an Außenminister Sigmar Gabriel ... mehr

Mutmaßlicher Spion kann nicht mit Schweizer Hilfe rechnen

Zürich (dpa) - Im Fall der Spionage-Vorwürfe gegen die Schweiz kann der mutmaßliche Agent nach Medien-Information nicht mit Unterstützung seiner Regierung rechnen. Der Nachrichtendienst der Schweiz sei nicht bereit, sich an den deutschen Anwaltskosten zu beteiligen ... mehr

Walter-Borjans zu Spionage-Affäre: Lassen uns nicht einschüchtern

Düsseldorf (dpa) - NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans hält ungeachtet der vermuteten Spionage des Schweizer Geheimdienstes am Kampf gegen Steuerhinterziehung fest. «Wir werden uns bei unserem Einsatz für Steuergerechtigkeit nicht einschüchtern lassen», sagte ... mehr

Ermittlungsverfahren vor allem gegen russische Spione

Berlin (dpa) - Die Ermittlungsverfahren des Generalbundesanwalts wegen geheimdienstlicher Agententätigkeit oder ähnlicher Delikte betreffen in erster Linie russische und iranische Spione. Das berichtet die «Mitteldeutsche Zeitung» unter Berufung auf eine Antwort ... mehr

Steuerfahnder-Auto geknackt - Bezug zur Affäre um Schweizer Spion?

Wuppertal (dpa) - Die Spionageaffäre um angeblich auf deutsche Steuerfahnder angesetzte Spione der Schweiz könnte um ein brisantes Kapitel reicher sein: Wie die «Bild»-Zeitung berichtet, haben Unbekannte das Auto eines Düsseldorfer Steuerfahnders während einer ... mehr

Justiz: Gestohlene Steuerakte hat nichts mit Schweizer CD zu tun

Wuppertal (dpa) - Aufatmen bei der Düsseldorfer Steuerfahndung: Die aus dem Auto eines ihrer Beamten gestohlene Notizen haben nichts mit der Schweizer Spionageaffäre zu tun. Wie Oberstaatsanwalt Lutz Niemann sagte, ist tatsächlich ein Dienstfahrzeug auf dem Parkplatz ... mehr

Spitzelnde Imame: Beck kritisiert Ermittler

Karlsruhe (dpa) - Trotz der Spitzel-Vorwürfe gegen den Moscheeverband Ditib hat sich offenbar ein hoher Beamter der verantwortlichen türkischen Religionsbehörde Diyanet unbehelligt in Deutschland aufgehalten. Der Leiter der Abteilung Auslandsangelegenheiten sei Mitte ... mehr

Schweiz ermittelt auch gegen mutmaßlichen Steuer-Spion

Bern (dpa) - Gegen den wegen Spionage in Deutschland festgenommenen Mann soll auch in seiner Heimat, der Schweiz, ermittelt werden. Dem 54-Jährigen werde vorgeworfen, Bankdaten an Deutsche verkauft zu haben, sagte sein Anwalt dem Schweizer Fernsehen. Der Anwalt ... mehr

Nach Spitzelaffäre: Ministerium gibt Gelder für Ditib frei

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat die seit Januar wegen der Spitzel- und Spionageaffäre unterbrochene staatliche Förderung für den türkisch-islamischen Dachverband Ditib wieder aufgenommen. «Unter Abwägung aller relevanten Aspekte wurde entschieden ... mehr

Snowden fordert unveränderbare Grundrechte

Oslo (dpa) – US-Whistleblower Edward Snowden hat bei einer Veranstaltung der norwegischen Pen-Gesellschaft die Menschen in der freien Welt aufgefordert, gegen die Beschneidung ihrer Grundrechte zu kämpfen. Angesichts der Bedrohung durch Terrorismus würden in vielen ... mehr

Zeitung: Pro Tag 20 Hacker-Angriffe auf Regierungscomputer

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung registriert nach einem Zeitungsbericht pro Tag etwa 20 hochspezialisierte Hacker-Angriffe auf ihre Computer. Einer pro Woche habe einen nachrichtendienstlichen Hintergrund, zitiert die «Bild»-Zeitung aus einer Antwort ... mehr

Berichte: Angeblicher Autor des Trump-Dossiers untergetaucht

London (dpa) - Der ehemalige britische Geheimagent, der für ein Dossier über Donald Trump und dessen Verbindungen zu Russland verantwortlich sein soll, fürchtet Medien zufolge um sein Leben. Wie die BBC und der britische «Telegraph» berichteten, soll Christopher Steele ... mehr

Putin verzichtet vorerst auf Ausweisung von US-Diplomaten

Moskau (dpa) - Nach der Ausweisung von russischen Diplomaten aus den USA wegen angeblicher Hackerangriffe verzichtet Kremlchef Wladimir Putin vorerst auf Gegenmaßnahmen. «Wir werden niemanden ausweisen», teilte der russische Präsident mit. Zuvor hatte ... mehr

Schadprogramm in Netzwerk von US-Stromversorger entdeckt

Washington (dpa) - Im Netzwerk eines Stromversorgers im US-Bundesstaat Vermont ist ein Schadprogramm entdeckt worden, das die USA der mutmaßlichen russischen Hackeroperation zuordnen. Der Code sei jedoch nicht benutzt worden, um den Betrieb des Stromnetzes ... mehr

Putin will keine US-Diplomaten ausweisen - Trump lobt ihn

Moskau (dpa) - Nach der Ausweisung russischer Diplomaten aus den USA wegen angeblicher Hackerangriffe setzt Kremlchef Wladimir Putin auf Deeskalation und verzichtet vorerst auf Gegenmaßnahmen. «Wir werden niemanden ausweisen», sagte der russische Präsident in Moskau ... mehr

Russen hackten angeblich auch Computer von US-Stromversorger

Washington (dpa) - Die US-Regierung sorgt sich seit langem, dass Hacker das Stromnetz des Landes angreifen könnten. Jetzt ist im Computer eines Stromversorgers im US-Bundesstaat Vermont ein Schadprogramm entdeckt worden. Das ordnen die USA der mutmaßlichen russischen ... mehr

Russland weist 35 US-Diplomaten aus

Moskau (dpa) - Als Reaktion auf die neuen US-Sanktionen wegen mutmaßlicher Hackerangriffe will Russland 35 US-Diplomaten ausweisen. Das kündigte der russische Außenminister Sergej Lawrow der Agentur Tass zufolge in Moskau an. mehr

Vergeltung für Hackerangriffe - Obamas Schlag gegen Moskau

Washington (dpa) - Drei Wochen vor dem Ende seiner Amtszeit hat US-Präsident Barack Obama noch einmal zu einem ungewöhnlich harten Schlag gegen Russland ausgeholt. Als Reaktion auf angebliche russische Hackerangriffe ... mehr

Nach Sanktionen gegen Russland will Trump Geheimdienste sprechen

West Palm Beach (dpa) - Nach den neuen US-Sanktionen gegen Russland hat der designierte Präsident Donald Trump ein Treffen mit Vertretern der US-Geheimdienste angekündigt. Dabei wolle er sich über die Fakten in dieser Situation unterrichten lassen. Von einer Bewertung ... mehr

Russland kündigt «angemessene» Reaktion auf US-Sanktionen an

Moskau (dpa) - Die russische Regierung hat eine «angemessene» Reaktion auf neue US-Strafmaßnahmen wegen vermuteter russischer Hackerangriffe angekündigt. «Ich kann noch nicht sagen, wie die Antwort ausfallen wird, aber soweit wir wissen, gibt es zum Prinzip der gleichen ... mehr

USA verhängen wegen Hackerangriffen Sanktionen gegen Russland

Washington (dpa) - Als Reaktion auf Hackerangriffe während des Präsidentschaftswahlkampfes verhängen die USA Sanktionen gegen Russland. Der scheidende Präsident Barack Obama unterzeichnete eine entsprechende Anordnung. mehr

Lawrow-Sprecherin kritisiert Obama scharf

Moskau (dpa) - Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, hat die scheidende US-Regierung wegen der Sanktionen in der Hacker-Affäre mit ungewöhnlich heftigen Worten kritisiert. Über die Regierung von Präsident Barack Obama schrieb ... mehr

US-Regierung: Sanktionen gegen Moskau wegen Hackerangriffen

Washington (dpa) - Als Reaktion auf Hackerangriffe während des Präsidentschaftswahlkampfes verhängen die USA Sanktionen gegen Russland. Der scheidende Präsident Barack Obama unterzeichnete eine entsprechende Anordnung. Die Maßnahmen richten sich gegen den russischen ... mehr

US-Regierung: 35 russische Diplomaten müssen USA verlassen

Washington (dpa) - Die US-Regierung hat 35 russische Diplomaten aufgefordert, die Vereinigten Staaten zu verlassen. Die Maßnahme ist Teil einer Anordnung von Präsident Barack Obama, mit der er auf vermutete russische Hackerangriffe reagiert. mehr

Reaktion auf Sanktionen: Russland weist 35 US-Diplomaten aus

Moskau (dpa) - Als Reaktion auf die neuen US-Sanktionen wegen mutmaßlicher Hackerangriffe will Russland 35 US-Diplomaten ausweisen. «Wir können solche Eskapaden natürlich nicht ohne Antwort lassen», sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow der Agentur ... mehr

Obama macht ernst: USA verhängen Sanktionen gegen Moskau

Washington (dpa) - Als Reaktion auf Hackerangriffe während des Präsidentschaftswahlkampfes verhängen die USA neue Sanktionen gegen Russland und verweisen 35 russische Diplomaten des Landes. Der scheidende Präsident Barack Obama unterzeichnete eine entsprechende ... mehr

Obama forderte Putin zum Abbruch der Cyberangriffe auf

Washington (dpa) - Nach Berichten über russische Cyberangriffe mit dem Ziel der Wahlbeeinflussung hat US-Präsident Barack Obama Russlands Präsident Wladimir Putin persönlich aufgefordert, diese einzustellen. Er habe darüber mit Putin im September am Rande ... mehr

Obama verspricht Vergeltung für russische Hackerangriffe

Washington (dpa) - Nach den auf russische Hacker zurückgeführten Cyberattacken während des Wahlkampfs in den USA hat Präsident Barack Obama deutlich wie nie Vergeltung angekündigt. Wenn eine ausländische Regierung versuche, den Wahlkampf zu manipulieren ... mehr

Obama macht indirekt Putin für Hackerangriffe verantwortlich

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin persönlich für die Hackerangriffe während des US-Wahlkampfs verantwortlich gemacht - zumindest indirekt. Nach Erkenntnissen der Geheimdienste stecke Russland hinter ... mehr

«Bild.de»: Mutmaßlicher türkischer Spion plante Attentate

Karlsruhe (dpa) - Ein in Hamburg festgenommener mutmaßlicher Spion des türkischen Geheimdiensts soll nach einem Medienbericht Attentate in Europa geplant haben. Der Mann habe zwei hochrangige Kurden töten lassen sollen - der eine aus Bremen, der andere ... mehr

TV-Bericht: Putin wollte US-Wahl beeinflussen

New York (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin soll persönlich versucht haben, die diesjährige US-Präsidentenwahl zu beeinflussen. Davon seien US-Geheimdienste «mit hoher Sicherheit» überzeugt, berichtet der US-Fernsehsender NBC unter Berufung auf anonyme ... mehr

Spionage: Spionage-Ermittlungen gegen türkische Geistliche eingestellt

Karlsruhe (dpa) - Knapp zehn Monate nach Durchsuchungen wegen Spitzel-Vorwürfen gegen den türkisch-islamischen Moscheeverband Ditib sind die Ermittlungen gegen mehrere Geistliche eingestellt worden. Wie die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mitteilte, sieht sie bei sieben ... mehr

Ukrainischer Geheimdienst nimmt russischen Spion fest

Kiew (dpa) - Der ukrainische Inlandsgeheimdienst SBU hat einen angeblichen russischen Spion im Regierungsapparat festgenommen. Er sei bei einem längeren Erholungsaufenthalt im Ausland angeworben worden, teilte die Behörde mit. Ihm drohen bis zu 15 Jahre Haft wegen ... mehr

Staatstrojaner liest heimlich WhatsApp-Nachrichten mit

Das IT-Sicherheitsunternehmen Kaspersky hat eine professionelle Spionage-Software speziell für Android-Handys entdeckt. Dahinter steckt wohl eine italienische Firma, die im Staatsauftrag arbeitet.  Die russische IT-Sicherheitsfirma Kaspersky hat eine Spionagesoftware ... mehr

Datenschutz: US-Polizei späht Handys mit Geheimtechnik aus

Datenschützer in den USA schlagen wegen einer Technologie namens StingRay Alarm: Die US-Strafverfolgungsbehörden fangen damit immer öfter die Smartphone-Daten von Unschuldigen ab - und verletzen damit Grundrechte.  Stingray heißt eigentlich Stechrochen ... mehr
 
1 3 4 5


shopping-portal