Sie sind hier: Home > Themen >

Sportgericht

Thema

Sportgericht

Pokalspiel gegen Hertha - Rassismus-Vorfall: 50.000 Euro Geldstrafe für Schalke 04

Pokalspiel gegen Hertha - Rassismus-Vorfall: 50.000 Euro Geldstrafe für Schalke 04

Frankfurt/Main (dpa) - Der FC Schalke 04 ist wegen des Rassismus-Vorfalls beim Pokalspiel gegen Hertha BSC mit einer Geldstrafe von 50.000 Euro belegt worden. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ahndete mit dem Urteil die rassistischen Beleidigungen ... mehr
Abwehrspieler: Wolfsburgs Pongracic für drei Bundesliga-Spiele gesperrt

Abwehrspieler: Wolfsburgs Pongracic für drei Bundesliga-Spiele gesperrt

Wolfsburg (dpa) - Abwehrspieler Marin Pongracic wird Bundesligist VfL Wolfsburg nach seiner Roten Karte gegen Fortuna Düsseldorf in drei Pflichtspielen fehlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verurteilte den 22-Jährigen zu dieser Strafe ... mehr
Nach Derby-Vorfällen: Union muss 140.000 Euro Strafe zahlen

Nach Derby-Vorfällen: Union muss 140.000 Euro Strafe zahlen

Frankfurt/Main (dpa) - Nach den Vorfällen im Bundesliga-Derby gegen Hertha BSC wird nun auch Union Berlin kräftig zur Kasse gebeten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte den Aufsteiger wegen unsportlichen Verhaltens der Anhänger in Tateinheit ... mehr
Pro-kurdische Aktion - Brisante Plakate von Pauli-Fans: DFB stellt Ermittlungen ein

Pro-kurdische Aktion - Brisante Plakate von Pauli-Fans: DFB stellt Ermittlungen ein

Hamburg (dpa) - Das DFB-Sportgericht hat das Ermittlungsverfahren gegen den Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli wegen einer pro-kurdischen Aktion von Fans des Vereins im Millerntor-Stadion eingestellt. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit. Bei der Entscheidung ... mehr
Nach Derby-Vorfällen: DFB-Sportgericht legt Rekordstrafe für Hertha BSC fest

Nach Derby-Vorfällen: DFB-Sportgericht legt Rekordstrafe für Hertha BSC fest

Frankfurt/Main (dpa) - Rekordbuße für Hertha BSC, hohe Strafforderung an den 1. FC Union: Den beiden Berliner Bundesligisten kommen die Ausschreitungen ihrer Anhänger beim ersten Duell im Oberhaus teuer zu stehen. Hertha wurde nach den Vorfällen im Derby am 2. November ... mehr

Tiefstand an Fouls - DFB-Sportrichter Lorenz: Bundesliga ist fairer geworden

Mainz/Frankfurt/Main (dpa) - Die Fußball-Bundesliga ist nach Ansicht von DFB-Sportrichter Hans E. Lorenz "von Jahr zu Jahr" fairer geworden. "Wir hatten in der abgelaufenen Saison einen absoluten Tiefstand an Fouls. Früher war es so, dass wir pro Spieltag ... mehr

Pyro-Einsatz - DFB-Urteil: Strafen für HSV und St. Pauli reduziert

Frankfurt/Main (dpa) - Die Zweitligisten Hamburger SV und FC St. Pauli haben vor dem DFB-Sportgericht erfolgreich darum gerungen, dass die Geldstrafen wegen massiver Pyro-Einsätze ihrer Fans im Derby reduziert werden. Damit verhinderte ... mehr

DFB-Sportgericht - Brisantes Fan-Plakat: St. Pauli pocht auf Meinungsfreiheit

Frankfurt/Main (dpa) - Ein politisches Plakat beim FC St. Pauli hat auf höchster politischer Ebene in der Türkei für Ärger gesorgt. Der Fall könnte vor dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) noch eine größere Rolle spielen. Es geht - vor allem ... mehr

Tor nicht gegeben: Sportgericht weist Hannover-Protest erneut zurück

Frankfurt/Main (dpa) - Knapp zwei Monate nach der 1:2-Niederlage gegen Darmstadt 98 ist Fußball-Zweitligist Hannover 96 vor dem DFB-Sportgericht erneut mit seinem Einspruch gegen die Wertung dieses viel diskutierten Spiels gescheitert. Die Niedersachsen hatten ... mehr

Vor DFB-Verhandlung: Verbot oder Kontrolle? Dauerthema Pyrotechnik im Stadion

Berlin (dpa) - Gegenseitiges Daumendrücken von Hamburger SV und FC St. Pauli - das kommt nur äußerst selten vor. Am kommenden Freitag könnte genau das aber der Fall sein. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhandelt über die Einsprüche beider ... mehr

2. Liga - Sportgericht: Pyro-Eklat in Hamburg und Hannver-Einspruch

Frankfurt/Main (dpa) - Das DFB-Sportgericht verhandelt am 17. Januar die Folgen des von heftigem Pyro-Einsatzes überschatteten Zweitliga-Derbys in Hamburg, teilte der Deutsche Fußball-Bund in Frankfurt/Main mit. Die mündliche Verhandlung mit dem Vorsitzenden Richter ... mehr

Vorfall in Sinsheim - Nach erneuten Hopp-Schmähungen: BVB-Fans droht Auswärtsbann

Sinsheim (dpa) - Nach erneuten Schmähungen gegen Dietmar Hopp könnte es für die Fans von Borussia Dortmund erst einmal mit Bundesliga-Besuchen bei der TSG 1899 Hoffenheim vorbei sein. Den BVB-Anhängern droht ein Stadionverbot in Sinsheim, nachdem ... mehr

Beleidigende Plakate - Wiederholte Hopp-Schmähungen: BVB-Fans droht Auswärtsbann

Sinsheim (dpa) - Nach erneuten Schmähungen gegen Hoffenheims Mehrheitseigner Dietmar Hopp droht den Fans von Borussia Dortmund ein Stadionverbot bei der TSG. Während der 1:2 (1:0)-Niederlage des BVB in der Fußball-Bundesliga hatten Dortmunder Anhänger in Sinsheim ... mehr

Bei Gastspiel in Kiel - 52 Bengalos: Hohe Geldstrafe für Hannover 96

Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Zweitligist Hannover 96 muss für die Verfehlungen seiner Anhänger kräftig zahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verurteilte die Niedersachsen am Donnerstag zu einer Geldstrafe von 33.200 Euro.  Rund ein Drittel ... mehr

Vorfall in Dresden - Videobeweis-Ärger: DFB-Sportgericht lehnt Wehen-Einspruch ab

Frankfurt/Main (dpa) - Der verflixte Videobeweis hat erstmals auch das DFB-Sportgericht ins Schwitzen gebracht. Das Gremium um den Vorsitzenden Richter Hans E. Lorenz lehnte den Einspruch des SV Wehen Wiesbaden gegen die Wertung der 0:1-Niederlage bei Dynamo Dresden ... mehr

Am 5. Dezember: DFB-Sportgericht verhandelt über Wehen-Einspruch

Frankfurt/Main (dpa) - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhandelt am 5. Dezember über den Einspruch des Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden gegen die Wertung des Spiels bei Dynamo Dresden (0:1). Die Hessen begründen ihren Protest damit ... mehr

Nach Abraham-Sperre - Eintracht-Vorstand Hellmann kritisiert DFB-Vize: "Skandalös"

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurts Vorstand Axel Hellmann hat heftige Kritik an DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann geäußert, nachdem dieser mit Unverständnis auf den Einspruch gegen die Sieben-Wochen-Sperre für Eintracht-Kapitän David Abraham reagiert hatte ... mehr

Platzverweis: Mainz-Profi Baku für zwei Bundesliga-Spiele gesperrt

Frankfurt/Main (dpa) - Der FSV Mainz 05 muss zwei Spiele ohne Mittelfeldmann Ridle Baku auskommen. Der 21-Jährige wurde nach seiner Roten Karte beim 5:1-Sieg bei der TSG 1899 Hoffenheim vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für zwei Partien gesperrt ... mehr

Ausraster in Freiburg - Bobic hält Abraham-Sperre für angemessen: "Ist hart genug"

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic hält die siebenwöchige Sperre für seinen Profi David Abraham für angemessen. "Wir können ihn nicht verdammen für immer. Ich glaube, das ist hart genug. Wenn du mal vier, fünf Wochen raus bist, viele ... mehr

Eintracht-Kapitän: Frankfurt und Abraham akzeptieren Sperre über sieben Spiele

Frankfurt/Main (dpa) - Fußballprofi David Abraham und Bundesligist Eintracht Frankfurt akzeptieren nun doch die verhängte Sperre von sieben  Wochen. Dies teilten die Hessen mit. "Das hat der Spieler nach Rücksprache mit Eintracht Frankfurt entschieden ... mehr

Rempel-Attacke gegen Streich - DFB-Sportgericht: Abraham bleibt lange gesperrt

Frankfurt/Main (dpa) - David Abraham bleibt für sieben Wochen gesperrt, nachdem der Kapitän von Eintracht Frankfurt Freiburgs Trainer Christian Streich bei einem Bundesliga-Spiel umgestoßen hat. Bei der mündlichen Verhandlung wich das Sportgericht des Deutschen ... mehr

Angriff auf Schiedsrichter: Sportgericht sperrt fast komplette Kreisliga-Mannschaft

Essen (dpa) - Das Sportgericht des Fußball-Kreises Essen hat eine nahezu komplette Mannschaft nach einem tätlichen Angriff auf einen Schiedsrichter aus dem eigenen Club für mindestens ein Jahr gesperrt. Das Gericht suspendierte bereits am 5. November zehn Spieler ... mehr

Ansage von Hütter - Nach Check gegen Streich: Abraham bleibt Eintracht-Kapitän

Frankfurt/Main (dpa) - David Abraham muss nach seinem Stoß gegen Freiburgs Trainer Christian Streich nicht das Spielführer-Amt bei Eintracht Frankfurt aufgeben. "David ist und bleibt unser Kapitän", sagte Trainer Adi Hütter in verschiedenen Medien ... mehr

DFB-Sportgericht: Union-Profi Schlotterbeck für zwei Spiele gesperrt

Frankfurt/Main (dpa) - Keven Schlotterbeck von Aufsteiger Union Berlin ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für zwei Bundesliga-Spiele gesperrt worden. Dies teilte der DFB mit. Der 22 Jahre alte Verteidiger war in der Partie beim FC Augsburg ... mehr

Vorfall in Aue - Schiedsrichter-Kritik: DFB ermittelt gegen VfB-Coach Walter

Frankfurt/Main/Stuttgart (dpa) - Trainer Tim Walter vom VfB Stuttgart drohen nach seiner harschen Schiedsrichterkritik Konsequenzen. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes leitete Ermittlungen ein, wie der Verband auf Anfrage mitteilte. Der Coach ... mehr

Derby gegen Schalke - Nach Fan-Fehlverhalten: Hohe Geldstrafe für BVB

Frankfurt/Main (dpa) - Wegen Fehlverhaltens seiner Fans im Derby gegen den FC Schalke 04 muss Borussia Dortmund eine Geldstrafe in Höhe von 46.000 Euro bezahlen. Dieses Urteil fällte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt/Main. Damit bestrafte ... mehr

Bundesliga - Gesperrter Reus am Spielfeldrand: Geldstrafe für den BVB

Frankfurt/Main (dpa) - Weil sich der gesperrte Kapitän Marco Reus während des Bundesliga-Spiels in Bremen am Spielfeldrand aufhielt, muss Borussia Dortmund 10.000 Euro Geldstrafe bezahlen. Dieses Urteil fällte nun das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes ... mehr

Borussia Dortmund - Trotz Sperre in Innenraum: DFB ermittelt gegen Marco Reus

Frankfurt/Main (dpa) - Der DFB ermittelt gegen Borussia Dortmunds Nationalspieler Marco Reus, weil er trotz seiner Sperre am Samstag beim 2:2 in Bremen am Spielfeldrand saß. Entsprechende Medienberichte bestätigte ein DFB-Sprecher in Frankfurt ... mehr

Bundesliga - DFB-Sportgericht: Zwei Spiele Sperre für BVB-Kapitän Reus

Frankfurt/Main (dpa) - Zwei Spiele Sperre für Borussia Dortmunds Kapitän Marco Reus, drei für seinen Teamkollegen Marius Wolf: Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat die beiden Profis des Bundesliga-Zweiten für ihre Roten Karten beim 2:4 im Derby gegen ... mehr

DFB-Sportgericht: 8000 Euro Geldstrafe für Bayern-Sportdirektor Salihamidzic

Frankfurt/Main (dpa) - Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic muss 8000 Euro Strafe zahlen, weil er sich gegenüber einem Schiedsrichtergespann unsportlich verhalten hat. Dieses Urteil hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes gefällt. Der Vorfall ... mehr

DFB-Sportgericht: Hertha-Stürmer Ibisevic bleibt für drei Spiele gesperrt

Frankfurt/Main (dpa) - Stürmer Vedad Ibisevic von Hertha BSC bleibt für seinen Ausraster gegen Borussia Dortmund drei Spiele gesperrt. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wies in einer mündlichen Verhandlung den Einspruch ... mehr

Bengalische Feuer und Böller: 80.000 Euro Strafe für Borussia Mönchengladbach

Frankfurt/Main (dpa) - Borussia Mönchengladbach muss 80.000 Euro Geldstrafe bezahlen, weil seine Fans im Bundesliga-Spiel bei Borussia Dortmund mindestens 50 Bengalische Feuer abbrannten. Diese Entscheidung des DFB-Sportgerichts teilte der Deutsche ... mehr

DFB-Urteil: Drei Spiele Sperre für Augsburgs Oxford

Frankfurt/Main (dpa) - Abwehrspieler Reece Oxford vom FC Augsburg bleibt für drei Bundesliga-Spiele gesperrt. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wies in Frankfurt/Main den Einspruch des Profis zurück und bestätigte das vorangegangene Einzelrichterurteil ... mehr

Bundesliga: Drei Spiele Sperre für Augsburgs Reece Oxford

Augsburg (dpa) - Der FC Augsburg muss im Bundesliga-Abstiegskampf vorerst auf Abwehrspieler Reece Oxford verzichten. Der 20 Jahre alte Engländer wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Einzelrichterverfahren für drei Spiele gesperrt. Oxford hatte ... mehr

DFB-Sportgericht - Rote Karte: Nürnbergs Pereira drei Spiele gesperrt

Frankfurt/Main (dpa) - Matheus Pereira vom Tabellenletzten 1. FC Nürnberg ist vom DFB-Sportgericht für drei Spiele gesperrt worden. Der 22-jährige Brasilianer muss zudem eine Geldstrafe von 10.000 Euro zahlen, teilte der Deutsche Fußball-Bund mit. Pereira ... mehr

Nach Notbremse: Zwei Spiele Sperre für Schalke-Keeper Nübel

Frankfurt/Main (dpa) - Schalke-Keeper Alexander Nübel ist nach seiner Roten Karte beim 0:2 gegen Borussia Mönchengladbach für zwei Bundesliga-Spiele gesperrt worden. Dieses Urteil fällte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Der deutsche U21-Keeper hatte ... mehr

Hohe Geldstrafe - Pyrotechnik: DFB bietet ordentlich zur Kasse

Frankfurt/Main (dpa) - Wegen Zündeleien von Fans muss Borussia Dortmund 62.000 Euro Geldstrafe zahlen. Dieses Urteil fällte am Montag das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt/Main. Unmittelbar vor dem Bundesligaspiel des BVB bei Fortuna ... mehr

Stindl-Abseits "strafbar" - Schiri-Beleidigung: DFB ermittelt gegen FCA-Coach Baum

Frankfurt/Main (dpa) - Wegen seiner emotionalen Kritik am Schiedsrichter bekommt es Trainer Manuel Baum vom FC Augsburg mit dem DFB-Kontrollausschuss zu tun. Das Gremium hat Ermittlungen gegen den 39-Jährigen aufgenommen, Baum wurde gebeten, eine Stellungnahme ... mehr

Täter ermittelt: DFB-Sportgericht reduziert Strafe für FC Bayern

Frankfurt/Main (dpa) - Das DFB-Sportgericht hat eine Geldstrafe für den FC Bayern München nachträglich reduziert, weil der Pyro-Zündler ermittelt worden ist. Der deutsche Rekordmeister muss nun nur noch 9750 anstelle von 13.000 Euro bezahlen, teilte der Deutsche ... mehr

Spiel in Dortmund - Nach Prügeleien mit Polizei: Hohe Geldstrafe für Hertha

Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Krawallspiel in Dortmund vom 27. Oktober muss Hertha BSC eine Geldstrafe in Höhe von 100.000 Euro bezahlen und zudem 35.000 Euro an die Polizeistiftung Nordrhein-Westfalen überweisen, urteilte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes ... mehr

Wegen Bengalischer Feuer: VfB Stuttgart muss 40 000 Euro Geldstrafe bezahlen

Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart muss wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans eine Geldstrafe von 40.000 Euro bezahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bestrafte die Schwaben dafür, dass VfB-Fans beim Gastspiel ... mehr

DFB-Sportgericht verhandelt Hansas Einspruch am 20. November

Das DFB-Sportgericht wird den Einspruch des FC Hansa Rostock gegen ein Urteil wegen unsportlichen Fan-Verhaltens mündlich verhandeln. Termin ist nach Angaben des Deutsche Fußball-Bundes (DFB) der 20. November. Die Anhänger des Fußball-Drittligisten hatten ... mehr

Bierbecherwurf Richtung Wendell: Geldstrafe für Freiburg

Fußball-Bundesligist SC Freiburg ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe von 1000 Euro belegt worden. Grund dafür war ein Bierbecherwurf aus dem Freiburger Block im Oktober im Bundesliga-Spiel gegen ... mehr

Sportgericht setzt Zeichen: BVB-Fans müssen Teilausschluss fürchten

Frankfurt/Main (dpa) - Kein Punktabzug, dafür ein dreijähriges Stadionverbot auf Bewährung: Nach dem wiederholten massiven Fehlverhalten der Anhänger von Borussia Dortmund hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes ein deutliches Zeichen gesetzt ... mehr

Hoffenheim-Mäzen - Fadenkreuz-Plakat gegen Hopp: DFB-Gericht verhandelt

Frankfurt/Main (dpa) - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes verhandelt am heutigen Freitag (11.30 Uhr) über das Hass-Plakat von Dortmunder Fans gegen Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp. In Frankfurt/Main geht es um die Vorfälle vom Bundesliga-Spiel ... mehr

Fadenkreuz-Plakat gegen Hopp: DFB-Gericht verhandelt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes verhandelt heute in Frankfurt/Main (11.30 Uhr) über das Hass-Plakat von Dortmunder Fans gegen Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp. BVB-Anhänger hatten im Bundesliga-Duell der beiden Clubs am 22. September in ihrem Block ... mehr

Bengalische Feuer beim Stadtduell: HSV muss 2250 Euro zahlen

Der Hamburger SV muss für das Fehlverhalten seiner Anhänger 2250 Euro zahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Einzelrichterverfahren. Wie der DFB am Donnerstag mitteilte, war im Zweitligaspiel der Hamburger gegen den Stadtrivalen ... mehr

Fans zündeln in Jena: Geldstrafe für 1. FC Kaiserslautern

Der 1. FC Kaiserslautern muss 7175 Euro Geldstrafe bezahlen, weil seine Fans im Stadion gezündelt haben. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ahndete damit am Dienstag Vorfälle aus dem Spiel des Drittligisten bei Carl Zeiss Jena am 22. September ... mehr

Zwei Spiele Sperre für Insua nach Tritt gegen Kaderabek

Emiliano Insúa vom VfB Stuttgart ist für seinen Tritt gegen Hoffenheims Pavel Kaderabek mit zwei Spielen Sperre belegt worden. Dies entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag in Frankfurt/Main. Der Argentinier hatte beim 0:4 der Stuttgarter ... mehr

Nach Tritt gegen Kaderabek - Sportgerichtsurteil: Zwei Spiele Sperre für VfB-Profi Insua

Frankfurt/Main (dpa) - Emiliano Insúa vom VfB Stuttgart ist für seinen Tritt gegen Hoffenheims Pavel Kaderabek mit zwei Spielen Sperre belegt worden. Dies entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt/Main. Der Argentinier hatte ... mehr

Drittligist Hansa Rostock muss 35 000 Euro Strafe zahlen

Fußball-Drittligist Hansa Rostock muss wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans 34 450 Euro Strafe zahlen. Dies entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag. 11 000 Euro, also knapp ein Drittel der Strafe, kann der Verein ... mehr

Hansa Rostock muss knapp 35 000 Euro Strafe zahlen

Fußball-Drittligist Hansa Rostock muss wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans 34 450 Euro Strafe zahlen. Dies entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag. 11 000 Euro, also knapp ein Drittel der Strafe, kann der Verein ... mehr

Nach Hopp-Beleidigungen: DFB verhandelt am 2. November

Nach den wüsten Beleidigungen gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp verhandelt das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes am 2. November (11.30 Uhr) in Frankfurt mündlich gegen den Bundesligisten Borussia Dortmund. Unter der Leitung des Sportgerichtsvorsitzenden ... mehr

10 000 Euro Geldstrafe für Bayern München

Der FC Bayern München ist mit einer Geldstrafe von 10 000 Euro belegt worden. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes ahndete damit am Freitag ein unsportliches Verhalten der Bayern-Anhänger im Bundesligaspiel beim FC Schalke 04, als im Münchner Zuschauerblock ... mehr

Nürnbergs Leibold für ein Bundesliga-Spiel gesperrt

Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg muss im nächsten Liga-Spiel auf Tim Leibold verzichten. Der 24 Jahre alte Defensivmann wurde nach seinem Platzverweis im Duell mit RB Leipzig (0:6) am Montag vom DFB-Sportgericht mit einem Spiel Sperre bestraft. Die Franken haben ... mehr
 
1


shopping-portal