Sie sind hier: Home > Themen >

Sportpolitik

Thema

Sportpolitik

Olympische Winterspiele: EU ringt um gemeinsame Haltung - UN-Generalsekretär dabei

Olympische Winterspiele: EU ringt um gemeinsame Haltung - UN-Generalsekretär dabei

Berlin/New York (dpa) - Drei Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele in Peking ringt die EU weiter um eine gemeinsame Haltung zu einem diplomatischen Boykott. Es sei unverändert so, dass die Abstimmung innerhalb der Europäischen Union in dieser Frage noch laufe, sagte ... mehr
Erste Nominierungen - Athleten können Koffer für Olympia packen: Angst fliegt mit

Erste Nominierungen - Athleten können Koffer für Olympia packen: Angst fliegt mit

Frankfurt/Main (dpa) - Die ersten Athleten können nach der Nominierung durch den Deutschen Olympischen Sportbund für die Winterspiele in Peking schon mal die Koffer packen. Unsicherheit und Angst werden angesichts der in die Höhe schnellenden Corona-Zahlen ... mehr
Olympische Winterspiele: Baerbock und Faeser reisen nicht zu Spielen nach Peking

Olympische Winterspiele: Baerbock und Faeser reisen nicht zu Spielen nach Peking

Berlin (dpa) - Außenministerin Annalena Baerbock und Innenministerin Nancy Faeser werden im Februar nicht zu den Olympischen Winterspielen nach Peking reisen. Beide machten deutlich, dass es sich dabei um persönlichen Entscheidungen handelt, die nichts ... mehr
Sportpolitik: Baerbock und Faeser reisen nicht zu Olympia nach Peking

Sportpolitik: Baerbock und Faeser reisen nicht zu Olympia nach Peking

Berlin (dpa) - Außenministerin Annalena Baerbock und Innenministerin Nancy Faeser werden im Februar nicht zu den Olympischen Winterspielen nach Peking reisen. Beide machten deutlich, dass es sich dabei um persönlichen Entscheidungen handelt, die nichts ... mehr
Fußball-Legende - Wirbel um Israel-Flagge: Irans Verband steht zu Mahdavikia

Fußball-Legende - Wirbel um Israel-Flagge: Irans Verband steht zu Mahdavikia

Teheran (dpa) – Der iranische Fußballverband (FFI) hat nach dem Wirbel um Mehdi Mahdavikia und eine israelische Flagge auf einem Trikot den ehemaligen Bundesligaprofi in Schutz genommen. Mahdavkia habe sich bei einem von der FIFA organisierten Freundschaftsspiel trotz ... mehr

Skispringer mit klarer Meinung - Geiger: Protest gegen China bei Olympia fehl am Platz

Oberstdorf (dpa) - Der deutsche Skispringer und Medaillenanwärter Karl Geiger hält die Olympischen Winterspiele in Peking für das falsche Forum, um Kritik an China und seiner Politik zu üben. Es gehe bei den Spielen ab dem 4. Februar um Sport und nicht um Politik, sagte ... mehr

Tennisstar: Peng Shuai bestreitet Missbrauchsvorwurf

Peking (dpa) - Peng Shuais Lächeln friert ein, als die Fragen nach ihrem Wohlergehen und den Vorwürfen gegen einen chinesischen Spitzenpolitiker beginnen. Sichtlich nervös bestreitet die Tennisspielerin in dem improvisiert wirkenden Video-Interview, die Anschuldigungen ... mehr

Tennis-Ass - Zverev zu Fall Peng Shuai: Hoffnung, dass ATP etwas macht

Berlin (dpa) - Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev hofft, dass die Herren-Profiorganisation ATP im Fall der chinesischen Spielerin Peng Shuai aktiv wird, sobald es mehr Informationen gibt. Ob er eine Aussetzung von Turnieren in China ... mehr

IOC-Chef - Boykott und Peng Shuai: Bach beharrt auf sanftem China-Kurs

Lausanne (dpa) - So kurz vor den konfliktbeladenen Winterspielen von Peking lässt sich Thomas Bach auch vom Fall Peng Shuai nicht mehr beirren. Inmitten der Debatten um den diplomatischen Olympia-Boykott der USA wegen Chinas Menschenrechtsverletzungen ... mehr

Diplomatischer Boykott?: Baerbock will in der Olympia-Frage eine europäische Antwort

Paris (dpa) - Bei der Frage eines möglichen diplomatischen Boykotts der Olympischen Winterspiele in Peking 2022 setzt Außenministerin Annalena Baerbock auf ein gemeinsames europäisches Vorgehen. "Wir werden sowohl gemeinsam in der neuen Bundesregierung ... mehr

Olympia - Problemspiele in Peking: Corona-Kampf und Boykott-Debatten

Peking (dpa) - Zwischen Boykott-Debatten und Corona-Wellen halten die Olympia-Macher von Peking stur an ihren Plänen fest. "Die Sache ist absolut auf Kurs", beteuerte IOC-Spitzenfunktionär Juan Antonio Samaranch Junior während der Beratungen des Internationalen ... mehr

Neuer Bundeskanzler: Scholz zurückhaltend zu politischem Olympia-Boykott

Berlin (dpa) - Der neue Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat sich zurückhaltend in der Frage eines möglichen politischen Boykotts der Olympischen Winterspiele in Peking gezeigt. "Solche Fragen müssen sehr sorgfältig diskutiert werden", sagte Scholz nach seiner ... mehr

Olympische Spiele - Neuer DOSB-Präsident: Olympia muss nachhaltiges Projekt sein

Berlin (dpa) - Der neue Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes hat sein Interesse an einer Olympia-Bewerbung betont. "Es ist mir ein Anliegen, dass wir gemeinsam versuchen, die Olympischen Spiele und die Paralympics wieder nach Deutschland zu holen", sagte ... mehr

Winterspiele in Peking: Bundespräsident Steinmeier reist nicht zu Olympia nach China

Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird nicht zu den Olympischen Winterspielen reisen. "Es gibt keine Pläne des Bundespräsidenten, nach Peking zu reisen", sagte eine Sprecherin des Bundespräsidenten der ARD-"Sportschau". "Diese ... mehr

Olympische Winterspiele - EU-Politikerin Beer: "Gänzlicher Boykott" der Peking-Spiele

Brüssel (dpa) - Einen Tag nach dem Vorstoß der USA hat sich die Europa-Politikerin Nicola Beer sogar für einen Komplett-Boykott der Olympischen Winterspiele in Peking ausgesprochen. Die Europäische Union sollte "nicht nur im Windschatten der USA bleiben, sondern ... mehr

Menschenrechte: Ampel-Spitze lässt Boykott der Olympischen Spiele offen

Berlin (dpa) - Die Spitze der künftigen Ampel-Regierung aus SPD, Grünen und FDP hat offen gelassen, ob sie sich dem diplomatischen Boykott der Olympischen Winterspiele 2022 durch die USA anschließt. Man werde sich sorgfältig und im internationalen Zusammenhang beraten ... mehr

Winterspiele in Peking: China kritisiert USA für diplomatischen Olympia-Boykott

Peking (dpa) - China hat den diplomatischen Boykott der Olympischen Winterspiele in Peking durch die USA scharf kritisiert. Washington solle aufhören, den Sport zu politisieren, sagte Außenamtssprecher Zhao Lijian in Peking. Er kündigte "entschiedene ... mehr

Winterspiele in Peking: Grünen-Politiker Nouripour für Olympia-Boykott der Politik

Berlin (dpa) - Nach dem politischen Boykott der Olympischen Winterspiele in Peking durch die USA soll nach Ansicht von Grünen-Außenpolitiker Omid Nouripour auch Deutschland ein solches Signal setzen. "Das, was die Amerikaner sagen, dass keine Regierungsmitglieder daran ... mehr

Winterspiele in China: USA verkünden diplomatischen Boykott der Olympischen Spiele

Washington (dpa) - Aus Protest gegen Menschenrechtsverletzungen in China haben die USA einen diplomatischen Boykott der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking angekündigt. Die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, sagte in Washington, die Regierung ... mehr

Tennis - Fall Peng Shuai: Weltverband setzt Turniere in China fort

Berlin (dpa) - Anders als die Damen-Tour WTA will sich der Tennis-Weltverband ITF aufgrund des Falls um Peng Shuai vorerst nicht mit seinen Turnieren aus China zurückziehen. Die Junioren- und Senioren-Turniere der ITF sollen im Land zunächst weiter laufen ... mehr

Chinesische Tennisspielerin - Experte: IOC-Chef Bach verspielt im Fall Peng Shuai Ansehen

Berlin (dpa) - In der Affäre um die Tennisspielerin Peng Shuai nimmt das Internationale Olympische Komitee durch das Verhalten seines Präsidenten Thomas Bach nach Meinung eines Experten großen Schaden. "Er verspielt die letzten Reste des Ansehens der olympischen ... mehr

Hörmann-Nachfolger - DOSB-Boss Weikert: "Verstehe mich als Mannschaftskapitän"

Weimar (dpa) - Der neue DOSB-Präsident Thomas Weikert will nicht als Einzelkämpfer den Deutschen Olympischen Sportbund aus der Krise führen. "Der Verband steht ebenso wie Sportdeutschland insgesamt vor großen Aufgaben. Kurzfristig im Fokus stehen sicher ... mehr

Hörmann-Nachfolger: Tischtennis-Topfunktionär Weikert neuer DOSB-Präsident

Weimar (dpa) - Das starke Votum für den neuen Präsidenten Thomas Weikert ist ein erstes Zeichen von zuletzt verlorener Einigkeit im Deutschen Olympischen Sportbund. Mit der überwältigenden Mehrheit von 361 zu 56 Stimmen setzte sich der 60 Jahre alte Jurist ... mehr

Präsidentenwahl: Bokel und Weikert kandidieren für DOSB-Spitzenjob

Weimar (dpa) - Der Deutsche Olympische Sportbund will mit der Wahl einer neuen Präsidentin oder eines neuen Präsidenten auf der Mitgliederversammlung am heutigen Samstag (12.00 Uhr) in Weimar die Führungskrise beenden und einen Neuanfang einleiten. Kandidaten ... mehr

Dubioser Strippenzieher: Früherer Leichtathletik-Chef Diack ist tot

Dakar (dpa) - Der in viele Skandale verwickelte frühere Leichtathletik-Präsident Lamine Diack ist tot. Diack starb in seiner Heimat Senegal in der Nacht zum Freitag im Alter von 88 Jahren. Von 1999 bis 2015 führte er den Weltverband und stand im Zentrum zahlreicher ... mehr

Tennis - Die China-Krise: IOC im Fall Peng Shuai in Not

Peking (dpa) - Der Fall Peng Shuai wird immer mehr zur Nagelprobe für das IOC und den Weltsport im Umgang mit China. Der mutige Schritt der Frauentennis-Tour WTA, wegen der unklaren Lage um die 35-Jährige alle Turniere in China auszusetzen, steht im scharfen Kontrast ... mehr

Tennis - Fall Peng Shuai: Djokovic befürwortet "mutigen" WTA-Kurs

Madrid (dpa) - Tennis-Star Novak Djokovic befürwortet im Fall Peng Shuai den Kurs der Frauen-Profi-Tennis-Organisation WTA und äußert sich besorgt um die Gesundheit der Spielerin. "Ich unterstütze die Haltung der WTA voll und ganz, weil wir nicht genug Informationen ... mehr

Vor Mitgliederversammlung: Chronologie der Brief-Affäre um "Kultur der Angst" im DOSB

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Olympische Sportbund steckt in einer Führungskrise. DOSB-Präsident Alfons Hörmann tritt ab. Auslöser ist ein anonymer Brief mit dem Vorwurf, im DOSB herrsche eine "Kultur der Angst". Auf der Mitgliederversammlung am Samstag in Weimar ... mehr

Chinesischer Tennisstar - Fall Peng Shuai: WTA setzt Turniere in China aus

Berlin (dpa) - Aufgrund der Situation um die Tennisspielerin Peng Shuai hat die Damen-Tennis-Tour WTA alle Turniere in China und Hongkong ausgesetzt, gab WTA-Chef Steve Simon bekannt. "Mit gutem Gewissen sehe ich nicht, wie wir unsere Athleten fragen ... mehr

Hörmann-Nachfolge - DOSB-Chefamt: Bokel und Weikert stellen sich zur Wahl

Frankfurt/Main (dpa) - Aufklärer, Friedensstifter, Krisenmanager und gern auch Visionär: Auf den neuen Präsidenten oder die neue Präsidentin des beschädigten Deutschen Olympischen Sportbundes wartet eine Mammutaufgabe. Zwei Kandidaten, Claudia Bokel (48) und Thomas ... mehr

Tennis: WTA-Chef bekräftigt "tiefe Sorge" um Chinesin Peng Shuai

Berlin (dpa) - Im Fall der chinesischen Tennisspielerin Peng Shuai hat der Chef der Damen-Welttour WTA seine "tiefe Sorge" bekräftigt. Steve Simon bezweifelte in einer WTA-Mitteilung erneut, dass es der 36-Jährigen möglich sei, "frei, offen und direkt" zu kommunizieren ... mehr

Sportler-Dachverband: Hörmanns Altlasten erschweren Neuanfang beim DOSB

Berlin (dpa) - Seine letzten drei Wochen im Amt begannen für Alfons Hörmann in der Corona-Quarantäne. Als hätte der umstrittene Präsident dem Deutschen Olympischen Sportbund zuletzt nicht genug schlechte Nachrichten beschert, erwischte den 61-Jährigen trotz ... mehr

Sportpolitik - Schneller Rückzug: Mayer gibt Kampf um DOSB-Chefposten auf

Düsseldorf (dpa) - Schon zum Auftakt des Wahlkampfs hat der erste der drei Anwärter für die Nachfolge von DOSB-Chef Alfons Hörmann seine Kandidatur aufgegeben. Inmitten neuer Vorwürfe gegen die scheidenden Bosse des Dachverbands erklärte CSU-Politiker Stephan Mayer ... mehr

Ex-Bundespräsident - Wahlkampf mit Hypothek: Neue Vorwürfe belasten DOSB-Bosse

Düsseldorf (dpa) - Tief zerrissen von neuen Vorwürfen gegen die scheidenden Bosse ist der DOSB in den brisanten Wahlkampf um die Nachfolge von Verbandspräsident Alfons Hörmann gestartet. Kurz bevor sich am Sonntag die drei Bewerber um das Spitzenamt ... mehr

Brief-Affäre - DOSB-Krise: Vorstände belasten Hörmann und Rücker

Frankfurt/Main (dpa) - In der schweren Krise beim Deutschen Olympischen Sportbund gibt es neue Vorwürfe gegen die scheidenden Verbandsspitzen Alfons Hörmann und Veronika Rücker. Nach Angaben von drei DOSB-Vorständen haben ... mehr

DOSB-Krise: Nach Hörmann muss auch Vorstandschefin Rücker gehen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Vertrauenskrise um anonyme Vorwürfe von Mitarbeitern beim Deutschen Olympischen Sportbund kostet nun auch Vorstandschefin Veronika Rücker ihren Job. Der DOSB habe sich mit der 51-Jährigen auf "eine einvernehmliche Beendigung ... mehr

Mangelnde Unterstützung - Polizeikosten-Streit: Bremer Senator kritisiert Kollegen

Bremen (dpa) - Der Bremer Innensenator Ulrich Mäurer beklagt im Streit um die zusätzlichen Polizeikosten bei Hochrisikospielen der Fußball-Bundesliga die mangelnde Unterstützung anderer Bundesländer. "Da gibt es Kollegen, die sehen realistisch ... mehr

Sportpolitik - Gegenentwurf zu Hörmann: Weikert Favorit für DOSB-Chefamt

Frankfurt/Main (dpa) - Für Thomas Weikert könnte sein 60. Geburtstag am Montag ein ganz besonderer Wendepunkt seines Lebens werden. Schließlich tritt der Tischtennis-Topfunktionär einen Tag zuvor in Düsseldorf beim Finale der Suche nach einem neuen ... mehr

Brief-Affäre: DOSB droht Ex-Vorstandsmitglied Fehres Klage an

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Olympische Sportbund und sein Präsident Alfons Hörmann haben mit einem Drohbrief gegen das frühere Vorstandsmitglied Karin Fehres eine neue Eskalation in der Affäre um einen anonymen Brief ausgelöst. Unter Androhung einer Strafanzeige ... mehr

Hörmann-Nachfolge: DOSB-Findungskommission schlägt drei Kandidaten vor

Frankfurt/Main (dpa) - Die ehemalige Weltklasse-Fechterin Claudia Bokel, der favorisierte Tischtennis-Weltverbandschef Thomas Weikert und der CSU-Politiker Stephan Mayer treten zur Wahl des neuen DOSB-Präsidenten an. Das Kandidaten-Trio wurde von der Findungskommission ... mehr

Olympiasiegerin - Weitsprung-Ass Mihambo: Nur Sprint-Starts in der Halle

Frankfurt/Main (dpa) - Olympiasiegerin Malaika Mihambo will in der Hallensaison nur im Sprint starten und nicht im Weitsprung. Dies teilte der Deutsche Leichtathletik-Verband mit. "Ich habe vor drei Wochen ganz locker mit dem Training angefangen, um an Schwachstellen ... mehr

Europameisterschaft 2024 - Lahm: Wollen nachhaltigste EM der Geschichte ausrichten

Koblenz (dpa) - Die Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland soll die nachhaltigste EURO der Geschichte werden. Diesen Anspruch hat Organisationschef Philipp Lahm in Koblenz vor den Innen- und Sportministern der Bundesländer formuliert. "Wir wollen zeigen ... mehr

Sportpolitik - Präsident Hörmann: Geplanter Umsturz an der DOSB-Spitze

Frankfurt/Main (dpa) - Der scheidende DOSB-Präsident Alfons Hörmann fühlt sich durch Machenschaften hinter den Kulissen aus dem Amt gedrängt. "Den von einigen angestrebten Wechsel hätte man ganz anders, offener und fairer regeln können, wenn diese den Mut gehabt ... mehr

Kritik an Vergabe an China - Ex-Skistar Neureuther: Olympia-Gigantismus der falsche Weg

Berlin (dpa) - Der frühere Skistar Felix Neureuther hat die Vergabe der Olympischen Winterspiele im kommenden Februar an China kritisiert. Wie zuvor schon die Entscheidungen für Sotschi 2014 und Pyeongchang 2018. "Leider wird in Peking wieder offensichtlich, dass diese ... mehr

Ehrung posthum: Gerd Müller wird als "Legende des Sports" ausgezeichnet

Frankfurt/Main (dpa) - Der im August gestorbene frühere Fußball-Nationalstürmer Gerd Müller wird auf dem 39. Deutschen Sportpresseball am 6. November in Frankfurt/Main als "Legende des Sports" ausgezeichnet. Wie die Organisatoren mitteilten, ist es das erste ... mehr

Deutscher Fußball-Bund - Peters zum DFB: Zeit von Intrigen muss vorbei sein

Berlin (dpa) - Als möglicher neuer Präsident des krisengeschüttelten Deutschen Fußball-Bundes würde Peter Peters als Erstes "enorme" Ruhe in den Verband bringen. "Die Zeit von Unruhen, vielleicht von den ein oder anderen Intrigen muss vorbei sein, das kann so aus meiner ... mehr

FIFA: Council soll Schritte für umstrittene WM-Pläne festlegen

Zürich (dpa) - Das Council des Fußball-Weltverbands FIFA wird bei seiner Sitzung am Mittwoch (15.00 Uhr) die umstrittenen Pläne für eine WM alle zwei Jahre besprechen. Dabei soll das Gremium mit dem DFB-Interimspräsidenten Peter Peters als deutschem Vertreter ... mehr

Machtkampf im Dachverband: Peters tritt bei Liga zurück und will DFB-Chef werden

Frankfurt/Main (dpa) - In den Poker um die Führungspositionen im deutschen Fußball kommt überraschend neue Bewegung. Peter Peters tritt vorzeitig als Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Fußball Liga (DFL) zurück und will sich unter bestimmten Bedingungen ... mehr

Medienbericht: Peter Peters tritt als DFL-Aufsichtsratschef zurück

Frankfurt/Main (dpa) - Peter Peters tritt nach einem "Bild"-Bericht Ende Februar als Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Fußball Liga zurück. Dies habe der 59-Jährige auf einer Sitzung des Präsidiums und des Vorstands des Deutschen Fußball-Bundes am 15. Oktober ... mehr

FIFA - "Sorgen": Auch IOC stellt sich gegen WM alle zwei Jahre

Zürich (dpa) - Auf der Werbetour durch Südamerika für eine WM alle zwei Jahre erreichte Gianni Infantino der nächste Widerstand gegen sein aktuelles Lieblingsprojekt. Erstmals schaltete sich auch das Internationale Olympische Komitee in den Streit um die Zukunft ... mehr

Fußball-Weltmeisterschaft: IOC teilt große Sorge über FIFA-Pläne zur Zwei-Jahres-WM

Zürich (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee (IOC) teilt die große Besorgnis über die Pläne des Fußball-Weltverbandes FIFA, die Weltmeisterschaft künftig im Zwei-Jahres-Rhythmus auszurichten. Zugleich unterstützt das IOC die Forderungen für eine "breitere ... mehr

DOSB - Ende des Schönredens: Deutscher Sport will olympische Wende

Frankfurt/Main (dpa) - DOSB-Sportchef Dirk Schimmelpfennig hat von der Schönfärberei genug und redet nach dem drei Jahrzehnte langen Abwärtstrend bei Olympischen Sommerspielen Tacheles. "Wir stehen hier, weil dies das Ergebnis unserer Leistungssportstruktur ... mehr

Hörmann-Nachfolge: Topfavorit Weikert nun Kandidat für DOSB-Präsidentenamt

Frankfurt/Main (dpa) - Topfavorit Thomas Weikert ist der erste öffentlich gehandelte Kandidat für das höchste Amt im deutschen Sport. "Es ist eine Ehre, vorgeschlagen zu werden, zumal es eine ganze Menge Verbände sind", sagte der 59 Jahre alte Jurist aus Limburg ... mehr

Olympische Winterspiele: Keine ausländischen Zuschauer bei Winterspielen in Peking

Lausanne (dpa) - Ausländischen Olympia-Fans bleibt auch der Zugang zu den Winterspielen in Peking verwehrt. Nach dem Ausschluss aller Zuschauer von den Sommerspielen in Tokio erhalten bei den Wettbewerben in China immerhin Einheimische Einlass, wenn sie die strengen ... mehr

Weitsprung-Star: Olympiasiegerin Mihambo wird "Sportlerin mit Herz"

Frankfurt/Main (dpa) - Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo wird beim 39. Deutschen Sportpresseball am 6. November in Frankfurt als "Sportlerin mit Herz" ausgezeichnet. Das gaben die Organisatoren bei einer Pressekonferenz im Veranstaltungsort Alte Oper bekannt ... mehr
 
1 3 4 5 6 7


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: