Sie sind hier: Home > Themen >

Staatsbankrott

Thema

Staatsbankrott

Griechenland steuert auf Staatsbankrott zu: Krisengipfel ist geplatzt

Griechenland steuert auf Staatsbankrott zu: Krisengipfel ist geplatzt

Nach dem geplatzten Krisengipfel rückt ein Bankrott Griechenlands näher. Lange reicht das Geld der Regierung nicht mehr. Worauf es jetzt ankommt. Schon wieder ein entscheidender Gipfel - und wieder ein Eklat: Die griechische Regierung um Ministerpräsident Alexis Tsipras ... mehr
Griechenland-Krise: Günther Oettinger warnt vor

Griechenland-Krise: Günther Oettinger warnt vor "Notstandsgebiet"

Für den Fall eines Scheiterns der Verhandlungen zwischen Athen und den Geldgebern hat EU-Kommissar Günther Oettinger ein Schreckensszenario gemalt. Wenn sich die griechische Regierung bei der Forderung der internationalen Gläubiger nach weiteren Rentenkürzungen nicht ... mehr
Grexit: 70 Prozent der Griechen wollen in Eurozone bleiben

Grexit: 70 Prozent der Griechen wollen in Eurozone bleiben

Die griechische Regierung bleibt auf Konfrontationskurs mit den Euro-Partnern - das Grexit-Szenario geistert weiter durch die Währungsunion. Die Mehrheit der Griechen hofft jedoch, dass es so weit nicht kommen wird. 69,7 Prozent sprachen sich für den Verbleib ... mehr
Juncker appelliert an die Griechen mit

Juncker appelliert an die Griechen mit "Ja" zu stimmen

Am Sonntag soll das griechische Volk über die Sparmaßnahmen der Gläubiger abstimmen. Bei einer Rede in Brüssel gab EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker Einblicke in seine Gefühlswelt. Er fühle sich nach all seinen Versuchen, eine Lösung zu finden, von der griechischen ... mehr
IWF und Griechenland brechen Gespräche in Brüssel ab

IWF und Griechenland brechen Gespräche in Brüssel ab

Der Internationale Währungsfonds ( IWF) verstärkt seinen Druck auf Griechenland und holt seine Unterhändler vorerst aus Brüssel nach Washington zurück. "Es gibt noch wesentliche Differenzen in entscheidenden Punkten", sagte IWF-Sprecher Gerry Rice. Jetzt richten ... mehr

Griechenland: Tsipras bezeichnet Reformliste als "absurd"

Das Hin und Her im griechischen Schuldendrama geht weiter: Kurz nach den eindringlichen Warnungen von IWF und EZB, dass Athen ohne Reformen kaum mehr seine Schulden tilgen kann, hat Ministerpräsident Alexis Tsipras die neue Forderungsliste der internationalen Geldgeber ... mehr

IWF und EZB warnen: Griechenland kann Schulden nicht mehr tragen

Die Hängepartie um die Rettung Griechenlands geht weiter: Nun warnen der Internationale Währungsfonds ( IWF) und die Europäische Zentralbank ( EZB) vor weiteren Zugeständnissen an Athen. Das berichtet der "Spiegel". Schon die jüngsten Vorschläge, die der griechischen ... mehr

Ukraine erhält Schuldenerlass von westlichen Gläubigern

Die von der Staatspleite bedrohte Ukraine kann Luft holen: Nach fünfmonatigen zähen Verhandlungen beschlossen westliche Gläubiger einen Schuldenschnitt von 20 Prozent. Damit würden der Ex-Sowjetrepublik etwa 3,2 Milliarden Euro ihrer Verbindlichkeiten erlassen, teilte ... mehr

Griechenland-Krise: Gianis Varoufakis fordert Schuldenschnitt

Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis hat erneut einen Schuldenerlass für sein pleitebedrohtes Land ins Gespräch gebracht. Dafür würde er sogar auf neue Hilfsgelder verzichten, sagte er in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung. Griechenland brauche ... mehr

Zypern: Jetzt werden Sparer wohl doch zur Kasse gebeten

Im Ringen um eine Rettung Zyperns vor der drohenden Staatspleite tickt die Uhr immer lauter. Jetzt sollen sich der schwer angeschlagene Inselstaat und die Troika aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank ( EZB) und Internationalem Währungsfonds ( IWF) darauf geeinigt ... mehr

Schlappe für Hedge Fonds: Ghana muss argentinisches Segelschulschiff freigeben

Der westafrikanische Staat Ghana muss das beschlagnahmte argentinische Segelschulschiff "Libertad" freigeben. Diese Entscheidung verkündete der Internationale Seegerichtshof am Samstag in Hamburg. Das Schiff wurde vor einigen Wochen auf Betreiben eines Hedge Fonds ... mehr

Zypern: Bank of Cyprus erhöht Zwangsabgabe

Um die Staatspleite Zyperns abzuwenden, werden Kunden der Bank of Cyprus offenbar noch stärker zur Kasse gebeten als ursprünglich geplant. Das Krisenland und seine internationalen Geldgeber hätten sich auf eine Zwangsabgabe von 47,5 Prozent für vermögende Anleger ... mehr

Detroit ist bankrott: US-Autometropole steht am Abgrund

Schon seit langem steckt die einstige Autometropole Detroit in der Krise. Nun hat die Stadt im Bundesstaat Michigan offiziell Bankrott angemeldet. Dies sei "ein schwieriger Schritt, aber die einzig praktikable Option", erklärte der Gouverneur von Michigan, Rick Snyder ... mehr

Serbien droht Staatsbankrott: Erneute Warnung für EU-Beitrittsland

Beim EU-Beitrittskandidaten Serbien wächst die Sorge um einen drohenden Staatsbankrott. Die unabhängige Finanzaufsicht im Land hat erneut vor der Pleite gewarnt. Sollte die Regierung nicht sofort die Renten und öffentlichen Gehälter einfrieren, werde das Defizit ... mehr

Portugal: Kein Toilettenpapier fürs Amt - Proteste gegen Sparwut werden lauter

800 Millionen Euro will Portugal einsparen, um sich die Freigabe der neuen Tranche aus dem Hilfspaket der internationalen Geldgeber zu sichern. Das hatten die EU, die Europäische Zentralbank ( EZB) und der Internationale Währungsfonds IWF dem ärmsten Land Westeuropas ... mehr

Schuldenkrise: USA versinken im Schuldensumpf

Nicht nur die Europäer, sondern auch die größte Volkswirtschaft der Welt leidet unter gigantischen Schulden. Unablässig rasen die Ziffern, schon nach ein paar Sekunden verschwimmen sie zu einem hektischen Gewimmel aus rot, grün, grau. Rot dominiert, und besonders ... mehr

Schäuble glaubt nicht an Bankrott von Griechenland

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) glaubt nicht, dass Griechenland bankrott gehen wird oder die Eurozone verlassen muss. "Ich denke, das wird nicht passieren", sagte Schäuble am Sonntag in Singapur vor Wirtschaftsvertretern. Aktuell ist noch eine Hilfszahlung ... mehr

Schuldenkrise: EU einigt sich auf neuen Krisenfonds

Die EU musste bereits Griechenland, Portugal und Irland vor dem finanziellen Kollaps bewahren. Und Brüssel rechnet offenbar mit weiteren Rettungsmaßnahmen. Deshalb debattierten die EU-Mitglieder monatelang über einen permanenten Rettungsmechanismus. Jetzt einigte ... mehr

Euro-Krise: Griechenland wird nicht pleitegehen

In Deutschland wird öffentlich über eine Staatspleite Griechenlands diskutiert. Beamte rechnen angeblich die Folgen eines Zahlungsausfalls der Hellenen durch. Gleichzeitig muss die Regierung in Athen um weitere finanzielle Hilfen bangen, weil sie mit ihren ... mehr

Griechenland-Krise: Bosch-Chef will Hellas aus der EU werfen

Harte Worte in Richtung Athen: Der Chef des Automobilzulieferers Robert Bosch, Franz Fehrenbach, hat einen Ausschluss Griechenlands aus der EU und dem Euro-Raum gefordert. Griechenland sei "marode und in einer Solidargemeinschaft eine untragbare Belastung", sagte ... mehr

Juncker sagt Euro-Treffen zu Hellas ab

Die Troika und Griechenland ringen um das Sparpaket - und wegen fehlender Zugeständnisse hat Athen eine neue Warnung erhalten. Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker sagte am Dienstagabend ein für Mittwoch geplantes Treffen der Finanzminister ab. Statt dessen sollen ... mehr

Experte fordert Austritt Deutschlands aus der Eurozone

Schweres Geschütz gegen den Euro: Der Wirtschaftsprofessor Markus Kerber wirft den "parasitären Eliten" Griechenlands einen "betrügerischen Staatsbankrott" vor. Auch hintertreibe Frankreich eine stabilitätsorientierte Politik. Da ein Rauswurf Griechenlands ... mehr

Deutschland zahlt am meisten für Hellas

Die deutschen Steuerzahler übernehmen bei der anstehenden Tranche für das hoch verschuldete Griechenland nach Informationen der "Bild"-Zeitung einen Großteil der Hilfen. Die staatliche Bankengruppe KfW stellt Kredite über 5,1 Milliarden Euro bereit, wie das Blatt unter ... mehr

Standard & Poor's droht USA mit Pleite-Rating

Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) will die USA nach Angaben eines Managers auf den schlechtesten Code D herabstufen, sollte sich der Kongress nicht auf eine Anhebung der Schuldenobergrenze einigen. "Wenn eine Regierung ihre Schulden nicht rechtzeitig bezahlt ... mehr

Erste Rating-Agentur stuft US-Bonität herab

Was die großen US- Rating-Agenturen bislang nur andeuteten, vollzieht nun ein Analysehaus aus Deutschland: Die Bad Homburger Feri EuroRating Services AG hat als erste Ratingagentur das Kreditrating für die USA von AAA auf AA herabgestuft. Feri-Analysten ... mehr

Griechen verstecken 49 Milliarden Euro Bargeld

Dass die Deutschen noch viel Bargeld zu Hause halten, ist bekannt. Dass es aber die Griechen auch tun, das ist neu. Finanzminister Evangelos Venizelos bestätigte diesen Trend vor dem griechischen Parlament. 49 Milliarden gehortet Aus Angst vor einem Staatsbankrott ... mehr

Euro-Krise: Wolfgang Schäuble präsentiert Fünf-Punkte-Plan

Die Euro-Rettung nimmt immer konkretere Formen an. Jetzt präsentierte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) einen Fünf-Punkte-Plan, mit dem die Euro-Krise überwunden werden könnte. Gleichzeitig forderte er eine größere Beteiligung der Banken an der Rettung ... mehr

Griechenland droht der Staatsbankrott wieder

Die Flüchtlingskrise hat die finanziellen Probleme Griechenlands in den vergangenen Monaten in den Hintergrund gedrängt. Es war öfter von Idomeni, Lesbos oder Piräus die Rede als von Athen und Ministerpräsident Alexis Tsipras ... mehr

Ungarn: 20 Milliarden Euro Hilfe gegen Staatsbankrott

Die Finanzkrise hat Ungarn fest im Griff: So hat die Landeswährung Forint gegenüber dem Euro massiv abgewertet. Das Land hat zunehmend Probleme, seine Schulden zu begleichen. Dabei galt Ungarn lange Zeit als Vorbild. Um den drohenden Staatsbankrott abzuwenden bekommt ... mehr

Staatsschulden: US-Finanzminister warnt vor Staatsbankrott

Die Vereinigten Staaten steuern mit voller Fahrt auf ihre eigene Schuldenkrise zu. Die Lage ist ernst. So ernst, dass US-Finanzminister Timothy Geithner den Kongress um eine Anhebung der Obergrenze für die Staatsverschuldung gebeten hat. In einem Schreiben bat Geithner ... mehr

Staatsschulden: US-Finanzminister warnt vor Staatsbankrott

Die Vereinigten Staaten steuern mit voller Fahrt auf ihre eigene Schuldenkrise zu. Die Lage ist ernst. So ernst, dass US-Finanzminister Timothy Geithner den Kongress um eine Anhebung der Obergrenze für die Staatsverschuldung gebeten hat. In einem Schreiben bat Geithner ... mehr

Brite möchte Griechenland-Krise per Crowdfunding beenden

Lässt sich die Griechenland-Krise nur mit Hilfe der Internet-Gemeinde lösen? Dies denkt wohl ein britischer Schuhverkäufer, der mit einem Crowdfunding-Projekt den vom Staatsbankrott bedrohten Griechen unter die Arme greifen will. Bis Dienstagmittag spendeten ... mehr

Angst vor Finanzcrash: China warnt die USA

China hält US- Staatsanleihen für gigantische 1,15 Billionen Dollar. Damit ist das Reich der Mitte der größte Gläubiger der USA. Daher erhöhen die Chinesen jetzt den Druck und fordern Washington auf, dem Kräftemessen zwischen dem Kongress ... mehr

Schuldenkrise in USA: Der Welt droht ein neuer Finanzcrash

In den USA schwelt die Schuldenkrise: Sollte bis zum 2. August kein Kompromiss zwischen US-Präsident Barack Obama und den oppositionellen Republikanern über die Anhebung des Schulden-Niveaus gefunden werden, droht ein teilweiser Zahlungsausfall der USA. Analysten ... mehr

Euro-Krise: Ratingagentur Egan-Jones hält Deutschland-Pleite für möglich

Vor wenigen Wochen erst hatte die kleine US-Ratingagentur Egan-Jones die Kreditwürdigkeit Deutschlands um eine Stufe von "AA-" auf "A+" herabgestuft. Jetzt haben die Bonitätswächter nachgelegt: Die Agentur erwartet im Zuge der Euro-Krise eine finanzielle ... mehr

Staatsbankrott Griechenlands würde Deutschland 86 Milliarden Euro kosten

Die größten Geldgeber Griechenlands verlieren die Geduld und wollen den Geldhahn zudrehen, ein Staatsbankrott wird immer wahrscheinlicher. In dem Fall müssten aber auch die Deutschen kräftig in die Tasche greifen: Nach einer aktuellen Schätzung der Dekabank ... mehr

Staatsbankrott Griechenlands lässt sich kaum noch verhindern

Ein Staatsbankrott Griechenlands wird Medienberichten zufolge immer wahrscheinlicher. Der Grund dafür: Im Sanierungsprogramm von Hellas klafft eine neue Milliarden-Finanzlücke. Die wichtigsten Geldgeber des Landes, allen voran Deutschland, sind nach Informationen ... mehr

Griechenland: "Entscheidung zwischen Euro und Drachme" gefallen

Griechenlands drohende Staatspleite ist vorerst abgewendet: Das griechische Parlament hat das umstrittene Sparpaket in Höhe von 13,5 Milliarden Euro gebilligt. Regierungschef Antonis Samaras sah in der Entscheidung eine "Entscheidung zwischen Euro oder Drachme". "Heute ... mehr

Zypern braucht wohl bis zu zwei Milliarden Euro mehr

Das finanziell schwer angeschlagene Euroland Zypern braucht offenbar deutlich mehr Geld zur Rettung seiner Banken und zur Stabilisierung seines Staatshaushalts als bislang verhandelt. Die zunächst geschätzten 17 Milliarden Euro reichten nicht aus, berichtete ... mehr

Griechische Staatskassen fast leer - Trick gegen die Pleite

Neue Hiobsbotschaft aus Hellas: Die griechischen Staatskassen werden immer leerer. Während das Finanzministerium in Athen Ende März etwas mehr als 4,4 Milliarden Euro in seinen Safes zählte, waren darin Ende Juni nur noch rund 3,5 Milliarden Euro. Um die Pleite ... mehr

Griechen-Referendum lässt Europa-Börsen stürzen

Griechenlands Ministerpräsident Giorgos Papandreou hat seine Euro-Partner brüskiert und die Finanzmärkte weltweit in neue Unsicherheit gestürzt. Die Börsen reagierten mit kräftigen Verlusten auf seine Ankündigung, dem griechischen Volk die neuesten ... mehr

Griechenland-Krise: Was ein Staatsbankrott jeden Bundesbürger kosten würde

Die Euro-Finanzminister sind mit dem Athener Sparplan nicht zufrieden, immer offener wird über einen Staatsbankrott debattiert. Wie viel würde eine Griechen-Pleite jeden einzelnen Deutschen kosten? "Spiegel Online" hat nachgerechnet. Wann es genau passiert ... mehr

Schuldenschnitt für Griechenland: Was kommt auf uns zu?

Seit Monaten wird wegen der desolaten Finanzlage Griechenlands über eine Umschuldung des Landes debattiert. Ein solcher Schuldenschnitt - auf Englisch "Haircut" - hätte weitreichende Folgen für die Gläubigerstaaten, die Banken und den Steuerzahler. Lesen Sie, was genau ... mehr

Oettinger: Italienische Staatspleite würde Eurozone sprengen

Einen Zahlungsausfall Italiens würde die Europäische Währungsunion nach Ansicht von EU-Energiekommissar Günther Oettinger wohl nicht verkraften. Eine italienische Staatspleite würde die Eurozone "wahrscheinlich" sprengen, weil Italien dann als Geberland ... mehr

Griechenland-Krise: Jetzt spricht Christian Wulff

Bundespräsident Christian Wulff ist seit einem Jahr im Amt. Nun nimmt er Stellung zur Griechenland-Krise: Das Staatsoberhaupt fordert ein dauerhaftes gesamteuropäisches Konzept zur Bekämpfung der Schuldenkrise. Voraussetzung hierfür sei, dass Griechenland ... mehr

Staatsbankrotte: Wenn Könige und Präsidenten pleite gehen

Nicht nur Bürger und Unternehmen, auch Staaten können pleitegehen. Nationale Bankrotte kommen immer wieder vor, selbst in der Geschichte einst ruhmvoller Reiche. Wirtschaftswissenschaftler sprechen vom Staatsbankrott, wenn die Regierung fällige Forderungen nicht ... mehr

Zwei Bundesländer halten riskante Griechenland-Anleihen

Eine mögliche Staatspleite Griechenlands würde Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg viel Geld kosten. Beide Länder halten Schuldtitel aus Athen. Mit 220 Millionen Euro entfällt der größte Teil davon auf Nordrhein-Westfalen, wie ein Sprecher des Finanzministeriums ... mehr

Argentiniens Weg aus dem Staatsbankrott

Vor knapp zehn Jahren stand Argentinien vor dem Staatsbankrott. Die Auslandsschulden von damals umgerechnet 169 Milliarden Euro konnten Ende 2001 nicht mehr bedient werden, in zwei Wochen lösten sich vier Staatschefs nacheinander im Amt ab, Arbeitslosigkeit und Proteste ... mehr

Schuldenkrise: Neuer französischer Plan für Griechenland?

Frankreich hat nach einem Bericht der Zeitung "Le Figaro" einen neuen Plan zur Beteiligung der Banken an der Griechenland-Hilfe ausgearbeitet. Der Plan werde seit dem EU-Gipfel am Freitag in Europa diskutiert, berichtete die Zeitung. Präsident Nicolas Sarkozy ... mehr

Wer die größten Griechen-Risiken trägt

Was passiert, wenn Griechenland pleitegeht? Experten warnen vor einer zweiten Finanzkrise - einer Kettenreaktion, die weltweit Banken kollabieren lässt. Große Risiken könnten in den USA liegen. Pleite ist Pleite. Egal ob es zu einem ungeordneten Staatsbankrott kommt ... mehr

Deutsche Banken beteiligen sich an Griechen-Hilfe

Deutsche Banken und Versicherer beteiligen sich mit etwa 3,2 Milliarden Euro freiwillig an einem zweiten Hilfspaket für Griechenland. Das sagten die Spitzen der deutschen Finanzwirtschaft bei einem Treffen mit Bundesfinanzminister Wolfgang ... mehr

Ratingagentur Standard & Poors droht Griechenland mit Bankrott-Einstufung

Die Rating-Agentur Standard & Poor's (S&P) hat vor einem teilweisen Kreditausfall ("Selective Default") bei den bisher diskutierten Möglichkeiten einer Beteiligung privater Gläubiger an der Griechenlandhilfe gewarnt. "Nach unserer Ansicht führt jede der beiden ... mehr

Griechenland-Krise: Ifo-Chef Sinn warnt vor weiteren Finanzhilfen

Mahnende Worte wegen Griechenland: Der Präsident des Ifo-Wirtschaftsforschungsinstituts, Hans-Werner Sinn, hat vor weiteren Griechenland- Hilfen gewarnt. "Wenn ein Land ein anderes rettet, wird es mit in den Strudel hineingezogen", sagte er im Deutschlandfunk ... mehr

Finanzhilfen: EU lässt Griechenland weiter zappeln

Ohne ein neues Sparpaket bekommt das Pleite-bedrohte Griechenland kein frisches Geld. EU-Währungskommissar Olli Rehn sagte am Montag am Rande eines Treffens der Euro-Finanzminister, die Parlament in Athen müsse entsprechende Anstrengungen und die Privatisierung ... mehr

Anleger schützen sich gegen Pleite der USA

Investoren zweifeln an der finanziellen Lage der USA: In einem Jahr hat sich das Volumen der Ausfallversicherungen ( CDS) für amerikanische Schulden verdoppelt. Damit sichern sich die Anleger gegen eine Pleite der weltgrößten Wirtschaftsmacht ab. CDS-Volumen verdoppelt ... mehr
 
1


shopping-portal