Sie sind hier: Home > Themen >

Staatsschutz

Thema

Staatsschutz

Düsseldorf: Steinwürfe auf NRW-Landtag – Polizei ermittelt

Düsseldorf: Steinwürfe auf NRW-Landtag – Polizei ermittelt

In Düsseldorf ermittelt die Polizei nach Steinwürfen auf den nordrhein-westfälischen Landtag. Auch der Staatsschutz wurde informiert.   Ein oder mehrere Täter haben mit Steinen den Düsseldorfer Landtag beworfen und Schäden angerichtet. In einem Fall sei am Sonntag ... mehr
Frankfurt: Gedenkplakate für Opfer von Hanau mit Hakenkreuzen beschmiert

Frankfurt: Gedenkplakate für Opfer von Hanau mit Hakenkreuzen beschmiert

In Frankfurt sind zwei Plakate, mit denen der Opfer des rassistisch motivierten Anschlags in Hanau gedacht werden sollte, mit Hakenkreuzen beschmutzt worden. Der Staatsschutz ermittelt.  Unbekannte haben zwei Gedenkplakate für die Opfer des rassistisch motivierten ... mehr
Nazi-Symbolik: Hakenkreuze auf Plakate für Opfer von Hanau geschmiert

Nazi-Symbolik: Hakenkreuze auf Plakate für Opfer von Hanau geschmiert

Neun Menschen wurden vor einem Jahr in Hanau von einem Rechtsextremisten ermordet. Auf Plakate, die an sie erinnern sollten, wurden in dem Ort nun Hakenkreuze geschmiert.  Unbekannte haben zwei Gedenkplakate für die Opfer des rassistisch motivierten Anschlags in Hanau ... mehr
Bielefeld/Lippe: Aktionen in Detmold gegen Polizei und Landrat – Staatsschutz ermittelt

Bielefeld/Lippe: Aktionen in Detmold gegen Polizei und Landrat – Staatsschutz ermittelt

In Detmold sind Steine mit verunglimpfenden Aussagen über die Polizei und den Landrat von Lippe gefunden worden. Der Bielefelder Staatsschutz ermittelt. Der Staatsschutz der Polizei Bielefeld ermittelt wegen Aktionen gegen die Polizei Lippe und den Landrat des Kreises ... mehr
Köln: Antisemitische Hetz-Flyer - Polizei ermittelt gegen Twitter-Nutzer

Köln: Antisemitische Hetz-Flyer - Polizei ermittelt gegen Twitter-Nutzer

Ein Kölner wollte bei Twitter seiner Wut über antisemitische Flugblätter Luft machen. Er postete das Foto eines Flyers mit seinem Kommentar. Jetzt droht ihm juristischer Ärger. Er zeigt sich entsetzt. Nach dem Fund von antisemitischen Flyern in einer ... mehr

Berlin: SEK-Einsatz in Schöneberg nach Sprengstoff-Explosion

In einem Innenhof in Berlin-Schöneberg hat es eine Explosion gegeben – ersten Informationen nach soll es sich um eine Rohrbombe gehandelt haben. Anwohner mussten in Sicherheit gebracht werden.  Großeinsatz der Polizei in Berlin-Schöneberg: Wegen einer lauten Explosion ... mehr

Essen: Unbekannte greifen Polizeiwachen in Essen an – Staatsschutz ermittelt

Bisher unbekannte Täter haben in Essen an zwei Polizeiwachen randaliert und erheblichen Schaden angerichtet. Jetzt ermittelt der Staatsschutz in beiden Fällen.  Die Essener Polizei ist in der Nacht zum Montag vermutlich gleich zweimal angegriffen worden. Vor einer ... mehr

Böse Briefe: Polizei Nürnberg fasst endlich Verfasser von Hass-Postkarten

Jahrelang verschickte ein Unbekannter in Bayern Beleidigungen und Morddrohungen an Presse sowie Privatpersonen – und ließ seiner Wut freien Lauf. Nun hat die Polizei einen 57-Jährigen ermittelt. Die Polizei in Bayern hat eine jahrelange Serie von Hassnachrichten ... mehr

Angriff auf Tesla – Showroom in Berlin demoliert

Unbekannte beschädigten am vergangenen Sonntag im Treptower Ortsteil Bohnsdorf den Showroom eines Fahrzeugherstellers. Mehrere Fensterscheiben und Glastüren gingen bei dem Anschlag zu Bruch.  Das Berliner Landeskriminalamt ermittelt seit Sonntagvormittag gegen ... mehr

Bielefeld: Staatsschutz ermittelt wegen Corona-Flyern

Falsche Informationen über das Coronavirus haben in Bielefeld für Verwirrung gesorgt. Jetzt ermittelt sogar der Staatsschutz in dem Fall. Flyer mit angeblichen Informationen zum Coronavirus und den Maßnahmen zur Eindämmung haben in Bielefeld den Staatsschutz ... mehr

Jan Böhmermann: Adresse wurde veröffentlicht – Racheaktion von Corona-Leugnern ?

In der letzten Ausgabe seiner "ZDF Magazin Royale"-Show persiflierte Jan Böhmermann eine Oma, die nicht an Corona glaubt – und stirbt. Jetzt sind Adressdaten des Moderators aufgetaucht. Stecken Corona-Leugner dahinter? Ist das eine Racheaktion der Corona-Leugner ... mehr

Berlin: Polizistin meldet rassistisches Bild vom Kollegen

In Berlin ist eine Polizistin in einer Chatgruppe auf einen rassistischen Inhalt gestoßen, der von einem Kollegen stammt. Die Beamtin brachte den Fall zur Anzeige.  Bei der Berliner Polizei hat es offenbar einen weiteren Fall von Rassismus gegeben. Einer Polizistin ... mehr

Essen: Staatsschutz ermittelt nach Steinwurf auf Synagoge

In Essen sind Fensterscheiben an einer Synagoge mit einem Stein eingeworfen worden. Jetzt ermittelt der Staatsschutz. Nach einem Steinwurf auf die Synagoge der jüdischen Kulturgemeinde in Essen ermittelt der Staatsschutz. Mitarbeiter der Gemeinde hätten sich am Freitag ... mehr

Antisemitismus: Jüdischer Friedhof in Niedersachsen geschändet – Staatsschutz ermittelt

Im niedersächsischen Haren haben Unbekannte den jüdischen Friedhof geschändet. Die Tat könnte schon länger zurückliegen. Die Polizei bittet um Hinweise auf die Täter. Unbekannte haben auf dem jüdischen Friedhof in Haren ( Landkreis Emsland) Hakenkreuze in mehrere ... mehr

Hochschule Düsseldorf: Studenten wegen antisemitischer Posts angezeigt

Zwei Studierende der Düsseldorfer Hochschule wurden angezeigt. Sie sollen unter anderem antisemitische Inhalte gepostet haben. Eine Aussprache ist geplant. Die Hochschule Düsseldorf hat zwei Studierende angezeigt, die in einer Chatgruppe unter anderem antisemitische ... mehr

Bielefeld: Rechtsextremistischer Überfall auf Jogger? Staatsschutz ermittelt

In Bielefeld soll ein junger Mann beim Joggen überfallen worden sein. Die Täter sollen ihm Hakenkreuze in die Brust geritzt haben – das Opfer macht auch Vorwürfe gegenüber der Polizei. Nach einem mutmaßlich rechtsextremistischen Überfall in Bielefeld ... mehr

Nach Demo gegen Rechts in Berlin: Angriff auf NPD-Parteibüro in Köpenick

In Berlin haben Hunderte an einer Demonstration gegen Rechts teilgenommen. Am gleichen Abend kam es zu einem Angriff auf das NPD-Parteibüro in Köpenick. Farbangriff auf das NPD-Parteibüro in Berlin-Köpenick: Wie die Polizei mitteilt, habe eine Streife die Schmierereien ... mehr

Berlin: Polizeiautos in Flammen – Brandstiftung vermutet

Am Flughafen Tegel haben Autos der Bundespolizei gebrannt. Dabei wurden auch das Dienstgebäude sowie Privatautos beschädigt. Die Flughafenfeuerwehr half beim Löschen. Auf einem Gelände der Bundespolizei in Berlin-Tegel sind am frühen Donnerstagmorgen fünf Dienstwagen ... mehr

Corona-Leugner und YouTuber kündigte "Rumms" an – Festnahme in Köln

Am Rande einer Demonstration von Corona-Rebellen in Köln ist ein YouTuber festgenommen worden. Er hatte in einem Livestream eine düstere Drohung ausgesprochen. Er kündigte einen "Riesen-Rumms" an, mit dem er auf sich aufmerksam machen werde: Ein 57-jähriger YouTuber ... mehr

Vorfall in Halle: Gebäude der jüdischen Gemeinde mit Graffiti beschmiert

Seit dem antisemitischen Anschlag auf die Synagoge in Halle 2019 kommen immer wieder Beschmutzungen jüdischer Denkmäler und Einrichtungen der Stadt vor. Die Polizei ermittelt. In Halle ist in der Nacht zum Freitag ein Gebäude der jüdischen Gemeinde von bisher ... mehr

Rassismus in Dortmund: Kind (10) will Obdachlosem helfen – und wird beleidigt

Eigentlich wollte der 10-Jährige dem wohnungslosen Mann nur helfen. Doch anstatt sich zu bedanken, beleidigt der Obdachlose den Jungen und andere Menschen fremdenfeindlich. Jetzt ermittelt der Staatsschutz. Es ist eine Situation, die viele Menschen kennen ... mehr

Köln: Polizist trug wohl rechtsextreme Szenekleidung bei Halle-Gedenken

In Köln haben Menschen der Opfer des rechtsextremen Anschlags von Halle gedacht. Ein Polizist trug dabei offenbar eine unter Rechtsextremen verbreitete Kleidungsmarke. Das hat für ihn nun Folgen. Bei einer Gedenkveranstaltung für die Opfer des rechtsextremistischen ... mehr

Gedenk-Graffiti für Halle-Opfer mit Hakenkreuz beschmiert

Genau ein Jahr ist der rechtsextremen Anschlag auf eine Synagoge in Halle her. Der Täter erschoss dabei zwei Menschen. Unbekannte haben jetzt ein Gedenk-Graffiti beschmiert. Am Abend vor dem ersten Jahrestag des rechtsterroristischen Anschlag von Halle haben Unbekannte ... mehr

Hamburg: Täter nach Angriff vor Synagoge "extrem verwirrt" – antisemitisches Motiv?

Ein Mann hat am Sonntag einen Studenten vor einer Synagoge in Hamburg attackiert und erheblich verletzt. Ermittler stufen die Tat nun als versuchten Mord ein. Polizei und Generalstaatsanwaltschaft werten den Angriff auf einen jüdischen Studenten vor einer Hamburger ... mehr

Berlin: Hakenkreuze auf jüdische Schriftrolle geschmiert

Antisemitische Tat in einer Berliner Synagoge: Unbekannte haben in Schöneberg eine jüdische Schriftrolle mit Hakenkreuzen beschmiert.  Unbekannte haben die Mesusa an der Synagoge in der Passauer Straße in Berlin-Schöneberg mit Hakenkreuzen beschmiert. Ein Augenzeuge ... mehr

Messer-Attacke in Aachen: War der Täter ein Islamist?

In der Nacht zu Sonntag kam es bei Aachen zu einer Messerattacke: Der mutmaßlich islamistische Täter habe "Allahu akbar" gerufen. Auch der Vater rückt in den Fokus der Ermittler. Eine mutmaßlich islamistische Messerattacke in Stolberg steht ... mehr

Düsseldorf: Staatsschutz ermittelt nach Messerattacke auf AfD-Plakat

Nach der Attacke auf ein AfD-Wahlplakat hat der Staatsschutz in Düsseldorf die Ermittlungen übernommen. Ein Video zeigt, wie ein Mann mit einem Messer auf das Bild einer AfD-Politikerin einsticht. Ein Video eines Messerangriffs gegen ein AfD-Wahlplakat hat Ermittlungen ... mehr

Bielefeld: 28-jähriger Brasilianer rassistisch beleidigt und verprügelt

In der Bielefelder Innenstadt hat eine Gruppe von Männern einen Brasilianer zunächst rassistisch beleidigt und dann zusammengeschlagen. Die Polizei sucht nach Zeugen. Fünf Männer haben in der Innenstadt in Bielefeld einen Brasilianer rassistisch beleidigt ... mehr

Unfall auf Berliner A100 war Anschlag – gezielte Jagd auf Motorradfahrer

Die drei Unfälle auf der Berliner Stadtautobahn werden offiziell als islamistischer Anschlag behandelt. Ein 30-jähriger Iraker hatte sie verursacht. Auf Facebook soll er die Tat angekündigt haben. Der Zwischenfall auf der Autobahn 100 in Berlin ist wahrscheinlich ... mehr

Unfälle auf Berliner Stadtautobahn als Anschlag eingestuft

Mutmaßlich islamistischer Anschlag: Der Fahrer hatte auf der Berliner Stadtautobahn mehrere Unfälle absichtlich verursacht. (Quelle: t-online.de) mehr

Berlin: Staatsschutz ermittelt nach Unfällen auf Stadtautobahn

Gegenstand gesprengt: Ein Mann hat mit seinem Wagen mehrere Unfälle auf der Berliner Stadtautobahn verursacht – der Staatsschutz ermittelt. (Quelle: dpa) mehr

Dortmund: Mutmaßlicher Reichsbürger ohne Maske randaliert in Supermarkt

Ein Mann hat in einem Dortmunder Supermarkt randaliert, weil er keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen wollte. Nun ermittelt der Staatsschutz, denn der Maskenverweigerer hat wohl Verbindungen ins Reichsbürger-Milieu. Am Dienstagabend gegen 22 Uhr hat ein Maskenverweigerer ... mehr

Cottbus: Auto von Grünen-Kommunalpolitikerin angegriffen

Der Staatsschutz beschäftigt sich mit dem Angriff auf das Familienauto der Grünen-Politikerin Barbara Domke. In Cottbus wurden die Reifen des Fahrzeugs zerstochen und die Scheiben eingeschlagen.  Unbekannte haben das Auto einer Grünen-Kommunalpolitikerin in Cottbus ... mehr

Nach Attacke auf TV-Team auf B96 in Sachsen: Staatsschutz ermittelt

Ein Journalistenteam wird bei einem Corona-Protest in Sachsen attackiert. Dem Vorfall nimmt sich nun der Staatsschutz an. Die Suche nach dem Täter läuft – es gibt Videomaterial.  Der Staatsschutz der Görlitzer Polizei ermittelt zu einer Attacke auf ein "Spiegel ... mehr

Attila Hildman: Wie ein "Spiegel"-Porträt eine gefährliche Wutspirale auslöste

Attila Hildmann ist extremistisch und gefährlich. Sollte die Presse deshalb nicht über ihn berichten? Das wünschen sich zumindest viele in den sozialen Netzwerken. Ein riskanter Trend.  Wer twittert, versteht sich gern als schneller, progressiver und besser informiert ... mehr

Berlin-Mitte: Deutschlandfahnen in Brand gesetzt – Staatsschutz ermittelt

Ein Passant hat die Polizei alarmiert, weil er vor einem Restaurant in Berlin-Mitte mehrere verbrannte Deutschlandfahnen gefunden hatte. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt. Am Montagmorgen sind einem Mann drei verbrannte Deutschlandfahnen vor einem Restaurant ... mehr

Karlsruhe: Haus von AfD-Stadträtin mit Altöl beschädigt

In Karlsruhe haben Unbekannte die Hausfassade einer Stadträtin beschädigt. Gegen die AfD-Politikerin soll es bereits andere politisch motivierte Taten gegeben haben. Unbekannte haben in Karlsruhe Altöl in den Briefkasten einer Stadträtin der AfD geleert. Ermittlungen ... mehr

Staatsschutz ermittelt gegen AfD-Politikerin Beatrix von Storch

Mit einer fragwürdigen Aktion wollte AfD-Politikerin Beatrix von Storch mit mehreren Jungpolitikern gegen die Debatte um Rassismus in Deutschland protestieren. Nun ermittelt der Staatsschutz gegen sie. Nach der Verhüllung eines Karl-Marx-Denkmals in Berlin ermittelt ... mehr

Chemnitz in Sachsen: Kind (10) angeschossen – rassistisches Motiv vermutet

In Chemnitz wurde ein Junge mit afghanischer Staatsbürgerschaft durch einen Schuss am Bein verletzt. Die Polizei geht von einer fremdenfeindlichen Tat aus und sucht nach Zeugen. Ein zehnjähriger Junge ist in Chemnitz angeschossen und am Bein verletzt worden ... mehr

Hamburg: Unbekannte zerstechen Autoreifen von Andy Grotes (SPD) Frau

Als die Ehefrau von Hamburgs Innensenator Andy Grote mit ihrem Auto losfahren wollte, stellte sie fest, dass die Reifen zerstört wurden. Es ist nicht der erste Angriff auf die Familie. Unbekannte haben es auf das Auto von Innensenator Andy Grotes Ehefrau abgesehen ... mehr

Attila Hildmann: Für den Umsturz setzt er auf US-Botschaft und Reservisten

Seit Wochen versuchen Anhänger der QAnon-Bewegung, Reichsbürger und paranoide Impfgegner, in der Coronakrise einen "Systemsturz" anzustoßen. Mittendrin ist Attila Hildmann mit einem vorgeblichen Panzergrenadier. Die amerikanische und die russische Botschaft ... mehr

Wolfsburg: Jugendliche rassistisch beleidigt und bedroht

Drei junge Wolfsburger mit Migrationshintergrund sollen von einem 44-Jährigen rassistisch beleidigt und mit einem Messer bedroht worden sein. Schon in der Vergangenheit war der Mann aufgefallen. An einer Bushaltestelle im Schlesierweg sind drei Jugendliche von einem ... mehr

Pirna in Sachsen: Männer in Schlauchboot sollen Hitlergruß gezeigt haben

Eine Männergruppe, die auf der Elbe in Sachsen unterwegs war, soll nach Aussage einer Radfahrerin den Hitlergruß gezeigt haben. Dazu sollen sie rechte Parolen gerufen haben. Jetzt ermittelt der Staatsschutz. Die Staatsschutzabteilung der Dresdner Polizei ermittelt gegen ... mehr

Bielefeld: Demoteilnehmer attackiert – Verdächtiger ermittelt

Nach dem Überfall auf zwei Teilnehmer einer Anti-Corona-Demo in Bielefeld ist ein Verdächtiger ins Visier der Polizei geraten. Er soll der linksextremistischen Szene angehören. Weil sie mutmaßlich an einer Demonstration gegen die Corona ... mehr

Essen-Rüttenscheid: Verdächtiges Paket löst Großeinsatz aus

In einem Firmengebäude in Essen-Rüttenscheid wurde von Mitarbeitern ein verdächtiges Paket entdeckt. Die Polizei konnte nicht ausschließen, dass es sich um einen Sprengsatz handelt. Der Stadtteil wurde abgeriegelt. Ein verdächtiger Gegenstand hat in Essen ... mehr

Exklusiv: SPD-Politiker Karl Lauterbach erhält Morddrohungen

Der SPD-Politiker Karl Lauterbach ist in der Corona-Krise als Experte viel gefragt. Nun hat der Mediziner zwei explizite Morddrohungen bekommen. Auch der Virologe Christian Drosten wird bedroht. Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat zwei explizite Morddrohungen ... mehr

Bielefeld: Teilnehmer von Corona-Demo auf Heimweg angegriffen

In Bielefeld sind zwei Männer nach der Teilnahme an einer Demonstration gegen die Corona-Beschränkungen angegriffen worden. Mehrere Unbekannte haben laut Polizei sogar auf einen der Männer eingetreten. Nach einer Attacke auf zwei Teilnehmer auf dem Heimweg von einer ... mehr

Angela Merkel: Makaberer Protest – Grabstein vor Wahlkreisbüro aufgetaucht

Vor dem Wahlkreisbüro der Bundeskanzlerin in Stralsund haben Unbekannte einen Grabstein aufgestellt – anscheinend aus Protest gegen die aktuelle Corona-Politik.  Unbekannte haben vor dem Wahlkreisbüro von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Stralsund einen nachgebildeten ... mehr

Troisdorf: Polizisten bei Maskenstreit verletzt – Falle der Reichsbürger-Szene?

Zwei Polizisten sind in einem Supermarkt in Troisdorf schwer verletzt worden. Die Szenen wurden gefilmt, Sequenzen landeten im Internet. Die Ermittler gehen davon aus, dass den Beamten eine Falle gestellt worden ist. Im Fall von zwei in einem Supermarkt in Troisdorf ... mehr

Berlin: Hertha BSC kämpft nach Kalou-Video um Image

Hier informieren wir Sie jeden Tag über die aktuellsten Nachrichten aus Berlin, mit News und Geschichten aus allen Stadtteilen der Hauptstadt. 19.55 Uhr: Das war es für heute! Wir verabschieden uns für heute und wünschen Ihnen ein schönes verlängertes Wochenende ... mehr

Deutschland: Angebliche Ermittlungen wegen Terrorbriefen an Politiker

Laut Medienberichten ermittelt der Staatsschutz wegen rechtsextremer Terrorbriefe. Politiker, Journalisten und Staatsanwälte hatten zuvor in Schreiben Morddrohungen erhalten. Der Staatsschutz hat einem Medienbericht zufolge Ermittlungen wegen ... mehr

Überfall auf ZDF-Team von "heute-show": Polizei hat 15 Verdächtige im Visier

Was steckt hinter der Attacke auf ein Fernsehteam am Freitag in Berlin? Es gibt Verdächtige, aber keine klaren Beweise. Am Montag äußerte sich dazu der Sprecher von Kanzlerin Merkel. Die Angreifer waren vermummt, schlugen gezielt zu und flohen schnell ... mehr

Nach Corona-Demo: Nach Angriff auf ZDF-Team: Polizei verortet Täter in linker Szene

Nach dem Angriff auf ein ZDF-Team bei einer Demo in Berlin sucht die Polizei weiter nach den Tätern. Es gab bereits Festnahmen. Einige Verdächtige seien als linke Gewalttäter bekannt. Drei Tage nach dem brutalen Überfall auf ein ZDF-Kamerateam in Berlin sucht ... mehr

Angriff auf ZDF-Team der "heute-show": Polizei geht von geplanter Attacke aus

Nach dem Angriff auf das Team der ZDF-"heute-show" am Rande einer Demo in Berlin werden neue Details bekannt. Täter sollen mit Fahrrädern und einem Auto geflohen sein. Der brutale Angriff auf ein Team der ZDF-Satiresendung "heute-show" mit mehreren schwer Verletzten ... mehr

Berlin: Unerlaubte Demos am 1. Mai – 20 Polizisten bei Ausschreitungen verletzt

Trotz des Versammlungsverbots waren am 1. Mai im Berliner Stadtteil Kreuzberg mehrere Tausend Menschen unterwegs. Immer wieder kam es zu Ausschreitungen. Mehrere Polizisten wurden verletzt. In der Nacht des 1. Mai sind bei Rangeleien und durch Flaschenwürfe nach Angaben ... mehr
 
1


shopping-portal