Sie sind hier: Home > Themen >

Stalingrad

Thema

Stalingrad

Stalingrad-Überlebender:

Stalingrad-Überlebender: "Wir waren verraten und verloren"

"Wir waren verraten und verloren": Der Zeitzeuge und Überlebende Hans-Erdmann Schönbeck erzählt über die Schlacht von Stalingrad. (Quelle: t-online.de) mehr

Stalingrad – ein Überlebender erzählt: "Wir waren verraten & verloren"

Monatelang kämpfte Hans-Erdmann Schönbeck im Kessel von Stalingrad. Schwer verwundet verließ der Panzeroffizier mit einem der letzten Flieger die umkämpfte Stadt. Ein Gespräch über Krieg, Sterben und das Töten. Ein Interview ... mehr

Historiker zu Stalingrad: "Sie konnten nur versuchen, mit Anstand zu sterben"

Siegessicher war die deutsche 6. Armee nach Stalingrad marschiert, am Ende waren Hunderttausende Landser tot oder gefangen. Historiker Sönke Neitzel erklärt, warum der Tod so vieler Soldaten den Generälen militärisch sinnvoll erschien.  t-online.de: Professor Neitzel ... mehr

Soldaten der Roten Armee in Stalingrad: "Knall den auch ab!"

Offiziell galten die Soldaten der Roten Armee als furchtlose Helden. In Interviews direkt an der Front erzählten die Soldaten auch über ihre Ängste. Und ihren Hass auf die Deutschen. Wassili Saizew blickte ins Inferno. Genau wie Tausende seiner Kameraden ... mehr

Feldpostbriefe aus Stalingrad: "Der Führer wird uns nicht im Stich lassen"

In Feldpostbriefen an ihre Familien schilderten die Soldaten der Wehrmacht ihre immer ausweglosere Situation, ihre Hoffnungen und Ängste. Eine Auswahl. Siegesgewiss marschierten die Soldaten der deutschen 6. Armee im Sommer 1942 auf Stalingrad zu, wenige Monate ... mehr

Verlierer von Stalingrad: "Der Mann hat sich totzuschießen"

Seine Männer starben in sinnlosen Kämpfen, doch Friedrich Paulus fand nicht den Mut zur Kapitulation. Porträt eines Generals, der nur Gehorsam kannte. Und seine Soldaten in den Untergang führte. Zornig sprangen die Angeklagten auf, als der Zeuge ... mehr

Schlacht von Stalingrad: Kapitulation vor 75 Jahren

Hunger, Kälte, Tod: Vor rund 75 Jahren kapitulierte die deutsche 6. Armee in Stalingrad. Monatelang kämpften und starben die Soldaten in der umzingelten Stadt. Bis zuletzt hofften viele Landser, dass Adolf Hitler sie retten würde. Vergeblich.   Die Katastrophe beginnt ... mehr

Proteste gegen Corona-Maßnahmen: Diese Ignoranz kann gefährlich werden

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser, Mein Name ist Carsten Werner. Ich bin Chef vom Dienst bei t-online.de und ich darf Ihnen heute in Vertretung von Florian Harms den kommentierten Überblick über die Themen des Tages präsentieren. Zu Beginn möchte ich Ihnen ... mehr

Veteran des Zweiten Weltkriegs: "Ich habe die Deutschen nicht gehasst"

Er wollte seine Heimat gegen die Nazis verteidigen: An Bord seines Panzers kämpfte David Dushman als Soldat der Roten Armee gegen die Wehrmacht. 1945 half er bei der Befreiung von Auschwitz. Es gibt einen besonderen Tag im Kalender von David Dushman ... mehr

Zweiter Weltkrieg: "Das Geschrei der Russen ging mir durch Mark und Bein"

Er war ein Kind, als die Nazis an die Macht kamen, später bejubelte Werner Petrenz die Erfolge Hitlers. Als Soldat im Zweiten Weltkrieg entdeckte er dann, wie unmenschlich das NS-Regime war. "Ich hatte Schwein" – so beschreibt Werner Petrenz seine Zeit im  Zweiten ... mehr
 


shopping-portal