Thema

Stasi

Gut 700 Anträge bei Stasi-Unterlagenbehörde in Frankfurt

Gut 700 Anträge bei Stasi-Unterlagenbehörde in Frankfurt

Bei der Stasi-Unterlagenbehörde am Standort Frankfurt (Oder) sind in den ersten Monaten dieses Jahres wieder Hunderte Anträge auf persönliche Akteneinsicht eingegangen. Bis Ende März waren es 725 Bürgeranträge und damit mehr als noch im Vorjahreszeitraum ... mehr
Fünfmillionster Besucher in Gedenkstätte Hohenschönhausen

Fünfmillionster Besucher in Gedenkstätte Hohenschönhausen

Ein 16-jähriger Schüler ist der fünfmillionste Besucher der Stasiopfer-Gedenkstätte in Hohenschönhausen. "Der Jugendliche aus Wasserburg am Inn ist auf Klassenfahrt in Berlin. Er war sehr überrascht", sagte ein Sprecher am Mittwochnachmittag. Kulturstaatsministerin ... mehr
Stasiopfer-Gedenkstätte: Fünfmillionste Besucher erwartet

Stasiopfer-Gedenkstätte: Fünfmillionste Besucher erwartet

In der Berliner Stasiopfer-Gedenkstätte wird am Mittwoch der fünfmillionste Besucher erwartet. Er werde von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) und Gedenkstättendirektor Hubertus Knabe begrüßt (14.00 Uhr), teilte die Einrichtung am Freitag mit. Historiker Knabe ... mehr
Fußball: 35 Jahre nach Unfall-Tod von Lutz Eigendorf

Fußball: 35 Jahre nach Unfall-Tod von Lutz Eigendorf

Berlin (dpa) - Auch 35 Jahre nach dem Tod von Lutz Eigendorf bleiben die Umstände rätselhaft. Neue Erkenntnisse stehen nicht in Aussicht, auch wenn es mindestens 1000 Ermittlungsakten der Polizei und der Staatsanwaltschaft sowie 2600 Dokumente des Ministeriums ... mehr
Beauftragte für weitere Rekonstruktion von Stasi-Akten

Beauftragte für weitere Rekonstruktion von Stasi-Akten

Die Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen haben sich ausdrücklich dafür ausgesprochen, die Rekonstruktion zerrissener Unterlagen voranzubringen. Das zum Zusammensetzen der Akten entwickelte Verfahren sollte weiter genutzt und der Scanner optimiert werden ... mehr

Ostdeutsche Bundesländer: Stasi-Akten sollen rekonstruiert werden

Ostdeutsche Bundesländer fordern nachdrücklich, zerrissene Stasi-Akten weiter mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu rekonstruieren. Zuletzt geriet das Projekt wegen technischer Probleme ins Stocken. Die Rekonstruktion der zerrissenen Stasi-Akten soll nach einer ... mehr

Rekonstruktion der Stasi-Unterlagen komme nicht weiter voran

Noch immer liegen Millionen Schnipsel zerrissener Stasi-Akten ungenutzt in Säcken. Eine Software sollte bei der Zusammensetzung der Fetzen helfen. Doch vorerst liegt das Projekt auf Eis. Seit fast 30 Jahren versucht die Behörde für Stasi-Unterlagen (BStU), die Schnipsel ... mehr

Stasi-Hinterlassenschaft: Zerrissene Akten in Säcken

Mehr als 28 Jahre nach dem Mauerfall liegen noch immer Millionen Schnipsel zerrissener Stasi-Akten ungenutzt in Säcken. Das werde vorerst so bleiben, die massenhafte Rekonstruktion am Computer komme nicht weiter voran, sagte der Bundesbeauftragte ... mehr

Stasiopfer-Gedenkstätte: 440 000 Besucher in diesem Jahr

In die Berliner Stasiopfer-Gedenkstätte sind in diesem Jahr rund 440 000 Interessenten gekommen. Zudem konnten mehr als 700 Gespräche mit Zeitzeugen vermittelt werden, teilte die Einrichtung im Stadtteil Hohenschönhausen mit. Rund 800 Veranstaltungen seien organisiert ... mehr

Abgeordnete streiten über stasibelasteten Soziologen Holm

Die Mitarbeit des stasibelasteten Wissenschaftlers Andrej Holm in einem Beratergremium der Berliner Regierung zum Wohnungsbau ist bei der Opposition auf heftige Kritik gestoßen. CDU, FDP und AfD forderten am Donnerstag, die Besetzung zu missbilligen ... mehr

Stasibelasteter Wissenschaftler Holm: Berater für Senat

Nach seinem Rücktritt als Baustaatssekretär ist der stasibelastete Stadtsoziologe Andrej Holm erneut für den rot-rot-grünen Berliner Senat tätig. Wie erst jetzt bekannt wurde, arbeitet der 47-Jährige bereits seit März in einem wichtigen Beratergremium ... mehr

Mehr zum Thema Stasi im Web suchen

Diskussionsrunde: "Katholische Priester und die Stasi"

Um die Verantwortung der Kirche in der DDR geht es in zwei Diskussionsrunden in Leipzig und Dresden. Zu den Veranstaltungen zum Thema "Katholische Priester und die Stasi" am Freitag und am kommenden Montag hat Sachsens Landesbeauftragter zur Aufarbeitung ... mehr

CDU für Namensänderung der Stasi-Unterlagen-Behörde

Die CDU plädiert für eine Umbenennung der Stasi-Unterlangen-Behörde in Mecklenburg-Vorpommern, um damit deren weitaus größeres Betätigungsfeld deutlich zu machen. Die Beratungsstelle erforsche nicht nur das durch die Stasi begangene, sondern das gesamte Unrecht ... mehr

Geschichte: Kanzlerin besucht Stasiopfer-Gedenkstätte

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei einem Besuch in der Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen gemahnt, das DDR-Unrecht nicht zu vergessen. Der Bund werde sich weiter engagieren, um die Erinnerung an solche authentischen ... mehr

Kanzlerin in Stasiopfer-Gedenkstätte

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei einem Besuch in der Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen gemahnt, das DDR-Unrecht nicht zu vergessen. Der Bund werde sich weiter engagieren, um die Erinnerung an solchen authentischen Orten ... mehr

Kanzlerin in Stasiopfer-Gedenkstätte

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei einem Besuch in der Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen gemahnt, das DDR-Unrecht nicht zu vergessen. Der Bund werde sich weiter engagieren, um die Erinnerung an solchen authentischen Orten ... mehr

Kanzlerin in Stasiopfer-Gedenkstätte

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei einem Besuch in der Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen gemahnt, das DDR-Unrecht nicht zu vergessen. Der Bund werde sich weiter engagieren, um die Erinnerung an solchen authentischen Orten ... mehr

Kanzlerin in Stasiopfer-Gedenkstätte

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei einem Besuch in der Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen gemahnt, das DDR-Unrecht nicht zu vergessen. Der Bund werde sich weiter engagieren, um die Erinnerung an solchen authentischen Orten ... mehr

Kanzlerin in Stasiopfer-Gedenkstätte

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei einem Besuch in der Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen gemahnt, das DDR-Unrecht nicht zu vergessen. Der Bund werde sich weiter engagieren, um die Erinnerung an solchen authentischen Orten ... mehr

Kanzlerin kommt in Berliner Stasiopfer-Gedenkstätte

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) besucht heute die Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen. Kurz vor dem 56. Jahrestag des Mauerbaus will sich die Kanzlerin über Bauarbeiten in der Gedenkstätte informieren und einen früheren politischen Häftling treffen ... mehr

Kanzlerin kommt in Berliner Stasiopfer-Gedenkstätte

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) besucht heute die Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen. Kurz vor dem 56. Jahrestag des Mauerbaus will sich die Kanzlerin über Bauarbeiten in der Gedenkstätte informieren und einen früheren politischen Häftling treffen ... mehr

Kanzlerin kommt in Berliner Stasiopfer-Gedenkstätte

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) besucht heute die Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen. Kurz vor dem 56. Jahrestag des Mauerbaus will sich die Kanzlerin über Bauarbeiten in der Gedenkstätte informieren und einen früheren politischen Häftling treffen ... mehr

Kanzlerin kommt in Berliner Stasiopfer-Gedenkstätte

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) besucht heute die Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen. Kurz vor dem 56. Jahrestag des Mauerbaus will sich die Kanzlerin über Bauarbeiten in der Gedenkstätte informieren und einen früheren politischen Häftling treffen ... mehr

Kanzlerin kommt in Berliner Stasiopfer-Gedenkstätte

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) besucht heute die Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen. Kurz vor dem 56. Jahrestag des Mauerbaus will sich die Kanzlerin über Bauarbeiten in der Gedenkstätte informieren und einen früheren politischen Häftling treffen ... mehr

Kanzlerin besucht Berliner Stasiopfer-Gedenkstätte

Kurz vor dem 56. Jahrestag des Mauerbaus besucht Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen. Zusammen mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) wolle sich die Kanzlerin am 11. August (11.00 Uhr) über Bauarbeiten ... mehr

Kanzlerin besucht Berliner Stasiopfer-Gedenkstätte

Kurz vor dem 56. Jahrestag des Mauerbaus besucht Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen. Zusammen mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) wolle sich die Kanzlerin am 11. August (11.00 Uhr) über Bauarbeiten ... mehr

Kanzlerin besucht Berliner Stasiopfer-Gedenkstätte

Kurz vor dem 56. Jahrestag des Mauerbaus besucht Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen. Zusammen mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) wolle sich die Kanzlerin am 11. August (11.00 Uhr) über Bauarbeiten ... mehr

Kanzlerin besucht Berliner Stasiopfer-Gedenkstätte

Kurz vor dem 56. Jahrestag des Mauerbaus besucht Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen. Zusammen mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) wolle sich die Kanzlerin am 11. August (11.00 Uhr) über Bauarbeiten ... mehr

Kanzlerin besucht Berliner Stasiopfer-Gedenkstätte

Kurz vor dem 56. Jahrestag des Mauerbaus besucht Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen. Zusammen mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) wolle sich die Kanzlerin am 11. August (11.00 Uhr) über Bauarbeiten ... mehr

Kanzlerin besucht Berliner Stasiopfer-Gedenkstätte

Kurz vor dem 56. Jahrestag des Mauerbaus besucht Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen. Zusammen mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) wolle sich die Kanzlerin am 11. August (11.00 Uhr) über Bauarbeiten ... mehr

Erneut Stasi-Überprüfung für Landtagsabgeordnete

Die Stasi-Überprüfungskommission für den Landtag Mecklenburg-Vorpommerns hat zwei Monate nach ihrer Wahl die Arbeit aufgenommen. Die dreiköpfige Kommission habe sich am Dienstag im Beisein von Vizepräsidentin Beate Schlupp konstituiert, teilte ein Landtagssprecher ... mehr

Designierte Unrechts-Beauftragte fordert Dialog

Die designierte Brandenburger DDR-Unrechts-Beauftragte Maria Nooke hat einen intensiveren Dialog der Generationen über die DDR angemahnt. "Auch das ist ein Auftrag, den ich für mich als wichtig ansehe", sagte Nooke am Mittwoch bei ihrer Vorstellung im Hauptausschuss ... mehr

Busemann warnt vor Vergessen von DDR-Unrecht

Landtagspräsident Bernd Busemann (CDU) hat vor einem Vergessen und Verharmlosen des DDR-Unrechts sowie der Wiedergeburt eines totalitären Staates gewarnt. "Es kann blitzschnell wieder um die Ecke kommen", sagte Busemann am Dienstag im Landtag in Hannover ... mehr

Landtag wählt Kommission für Stasi-Überprüfung

Auch 27 Jahre nach der deutschen Einheit werden Abgeordnete des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern auf frühere Stasi-Kontakte überprüft. Die Parlamentarier wählten am Donnerstag einstimmig die Mitglieder der dreiköpfigen Überprüfungskommission. Dem Gremium ... mehr

Landesbeauftragte: SED-Verfolgte unbefristet rehabilitieren

Opfer des SED-Unrechts sollten aus Sicht der Stasi-Landesbeauftragten ohne jede zeitliche Begrenzung Anspruch auf Rehabilitierung haben. "Einen Schlussstrich darf es nicht geben", sagte Sachsen-Anhalts Beauftragte für die Aufarbeitung der SED-Diktatur, Birgit ... mehr

Verfolgtenverbände und Stasi-Landesbeauftragte treffen sich

Viele ehemals Verfolge der SED-Diktatur und ihre Verbände fordern eine bessere Rehabilitierung und auch eine öffentlich sichtbare Anerkennung ihrer Verfolgungs- und Gewalterfahrungen. Wie das gelingen kann, soll Thema auf einem dreitägigen Bundeskongress ... mehr

Zwei Stasi-Verbindungen im öffentlichen Dienst seit 2010

Mainz (dpa/lrs) - In der Landesverwaltung ist seit 2010 bei zwei Personen eine Verbindung zur früheren DDR-Staatssicherheit festgestellt worden. Bei einem Mitarbeiter der Bauverwaltung sei dies 2010 bei der Sicherheitsüberprüfung der Fall gewesen ... mehr

Früherer Stasi-Vizeminister stellt Buch vor

Der frühere Vizeminister der DDR-Staatssicherheit, Werner Großmann, hat ein Erinnerungsbuch mit dem Titel "Der Überzeugungstäter" vorgelegt. "Ich habe nichts zu bereuen, ich habe niemandem geschadet, ich habe keine Straftat begangen", betonte ... mehr

Früherer Stasi-Vizeminister stellt Buch vor

Der frühere Vizeminister der DDR-Staatssicherheit, Werner Großmann, hat ein Erinnerungsbuch mit dem Titel "Der Überzeugungstäter" vorgelegt. "Ich habe nichts zu bereuen, ich habe niemandem geschadet, ich habe keine Straftat begangen", betonte ... mehr

Früherer Stasi-Vizeminister stellt Buch vor

Der frühere Vizeminister der DDR-Staatssicherheit, Werner Großmann, hat ein Erinnerungsbuch mit dem Titel "Der Überzeugungstäter" vorgelegt. "Ich habe nichts zu bereuen, ich habe niemandem geschadet, ich habe keine Straftat begangen", betonte ... mehr

Früherer Stasi-Vizeminister stellt Buch vor

Der frühere Vizeminister der DDR-Staatssicherheit, Werner Großmann, hat ein Erinnerungsbuch mit dem Titel "Der Überzeugungstäter" vorgelegt. "Ich habe nichts zu bereuen, ich habe niemandem geschadet, ich habe keine Straftat begangen", betonte ... mehr

Früherer Stasi-Vizeminister stellt Buch vor

Der frühere Vizeminister der DDR-Staatssicherheit, Werner Großmann, hat ein Erinnerungsbuch mit dem Titel "Der Überzeugungstäter" vorgelegt. "Ich habe nichts zu bereuen, ich habe niemandem geschadet, ich habe keine Straftat begangen", betonte ... mehr

Früherer Stasi-Vizeminister stellt Buch vor

Der frühere Vizeminister der DDR-Staatssicherheit, Werner Großmann, hat ein Erinnerungsbuch mit dem Titel "Der Überzeugungstäter" vorgelegt. "Ich habe nichts zu bereuen, ich habe niemandem geschadet, ich habe keine Straftat begangen", betonte ... mehr

Beauftragter: Antragsfrist für Opfer von DDR-Unrecht aufheben

Nach dem Willen des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, sollen Opfer von DDR-Unrecht auch nach 2019 Anträge auf Rehabilitierung stellen können. "Hier ist der Bundestag gefragt", sagte der frühere DDR-Oppositionelle am Dienstag in Berlin ... mehr

Beauftragter: Antragsfrist für Opfer von DDR-Unrecht aufheben

Nach dem Willen des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, sollen Opfer von DDR-Unrecht auch nach 2019 Anträge auf Rehabilitierung stellen können. "Hier ist der Bundestag gefragt", sagte der frühere DDR-Oppositionelle am Dienstag in Berlin ... mehr

Beauftragter: Antragsfrist für Opfer von DDR-Unrecht aufheben

Nach dem Willen des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, sollen Opfer von DDR-Unrecht auch nach 2019 Anträge auf Rehabilitierung stellen können. "Hier ist der Bundestag gefragt", sagte der frühere DDR-Oppositionelle am Dienstag in Berlin ... mehr

Beauftragter: Antragsfrist für Opfer von DDR-Unrecht aufheben

Nach dem Willen des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, sollen Opfer von DDR-Unrecht auch nach 2019 Anträge auf Rehabilitierung stellen können. "Hier ist der Bundestag gefragt", sagte der frühere DDR-Oppositionelle am Dienstag in Berlin ... mehr

Beauftragter: Antragsfrist für Opfer von DDR-Unrecht aufheben

Nach dem Willen des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, sollen Opfer von DDR-Unrecht auch nach 2019 Anträge auf Rehabilitierung stellen können. "Hier ist der Bundestag gefragt", sagte der frühere DDR-Oppositionelle am Dienstag in Berlin ... mehr

Beauftragter für die Stasi-Unterlagen zieht Bilanz

Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, stellt heute in Berlin die Bilanz seiner Behörde für 2016 vor. Der frühere DDR-Oppositionelle hatte der Deutschen Presse-Agentur bereits Ende des Vorjahres gesagt ... mehr

Beauftragter für die Stasi-Unterlagen zieht Bilanz

Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, stellt heute in Berlin die Bilanz seiner Behörde für 2016 vor. Der frühere DDR-Oppositionelle hatte der Deutschen Presse-Agentur bereits Ende des Vorjahres gesagt ... mehr

Beauftragter für die Stasi-Unterlagen zieht Bilanz

Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, stellt heute in Berlin die Bilanz seiner Behörde für 2016 vor. Der frühere DDR-Oppositionelle hatte der Deutschen Presse-Agentur bereits Ende des Vorjahres gesagt ... mehr

Beauftragter für die Stasi-Unterlagen zieht Bilanz

Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, stellt heute in Berlin die Bilanz seiner Behörde für 2016 vor. Der frühere DDR-Oppositionelle hatte der Deutschen Presse-Agentur bereits Ende des Vorjahres gesagt ... mehr

Beauftragter für die Stasi-Unterlagen zieht Bilanz

Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, stellt heute in Berlin die Bilanz seiner Behörde für 2016 vor. Der frühere DDR-Oppositionelle hatte der Deutschen Presse-Agentur bereits Ende des Vorjahres gesagt ... mehr

Keine Stasi-Tätigkeit beim Berliner Senat festgestellt

Bei den Mitgliedern des Berliner Senats gibt es keine Hinweise auf eine frühere Tätigkeit für das DDR-Ministerium für Staatssicherheit (MfS). Das habe die jetzt abgeschlossene Überprüfung der Senatoren der rot-rot-grünen Koalition ergeben, teilte das Presseamt ... mehr

Stasi-Unterlagen: CDU fordert Konzept für die Außenstellen

Die Fraktionen im Thüringer Landtag sind uneins darüber, ob Thüringen in der Debatte über die Zukunft der Außenstellen der Stasi-Unterlagenbehörde ein eigenes Konzept erarbeiten soll. Die CDU hatte ein Gedenkstättenkonzept für die Standorte in Erfurt ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018