• Home
  • Themen
  • Steuer


Steuer

Steuer

Immobilie an Weihnachten verschenken: Das sollten Sie beachten

Das Haus schon zu Lebzeiten verschenken? Keine leichte Entscheidung. Wer rechtzeitig plant, kann aber seinen Angehörigen mit einer Schenkung ein paar Vorteile sichern.

Wer sein Haus zu Lebzeiten verschenkt, kann sich ein lebenslanges Wohnrecht sichern sowie eine RĂĽckforderung vorbehalten.

Besonders vor Weihnachten und zwischen den Jahren denken nur wenige an sie: die Steuererklärung. Doch wenn Sie jetzt noch handeln, können Sie nächstes Jahr ein wenig Geld sparen.

Leuchtender Schriftzug 2020: Bevor das neue Jahr eingeläutet wird, sollten Steuerpflichtige ihre Ausgaben durchgehen. Mit einigen Kniffen können sie ihre Steuerlast senken.

Hunde und Katzen – die Haltung der geliebten Vierbeiner kann ins Geld gehen. Bestimmte Kosten, die mit der Tierhaltung verbunden sind, lassen sich jedoch steuerlich geltend machen. 

Hund und Katze: In manchen Fällen beteiligt sich das Finanzamt an den Kosten der Tierhaltung.

Da Vermögen hauptsächlich vererbt und nicht erarbeitet wird, sollen Erbschaftsteuern für eine gerechte Umverteilung sorgen. Doch in Deutschland bezahlen zumindest die Millionenerben kaum Steuern.

Luxusautos auf der Maximilianstraße in München: "Je höher das geerbte oder geschenkte Vermögen, desto geringer die Steuerbelastung."

Ruheständler werden verstärkt vom Fiskus zur Kasse gebeten. Die Summen haben sich in den letzten Jahren mehr als verdoppelt. Politiker fordern "besonderen Schutz" – vor allem für niedrige Renten.

Ein Rentner tippt in seinen Taschenrechner: Besonders für Senioren ist das Ausfüllen der Steuerformulare eine nur schwer zu bewältigende Herausforderung.

Die Einnahmen durch Steuern werden im nächsten Jahr hinter den Erwartungen zurückbleiben. Eine neue Schätzung zeigt, dass auch in den Folgejahren weitere Milliarden weniger eingenommen werden. 

Finanzamt: In den kommenden Jahren steht Bund, Ländern und Kommunen weniger Geld zur Verfügung als vorhergesagt wurde.

Der Bund der Steuerzahler hat sein jährliches Schwarzbuch über die Vergeudung öffentlicher Mittel vorgestellt. Der Verband listet darin besonders unsinnige Ausgaben auf.

Ein Airbus A400M Atlas Transportflugzeug steht auf dem Vorfeld des Fliegerhorts Wunstorf: Aktuell liegen bei den Top-Projekten der Bundeswehr 90 Prozent der Beschaffungsmaßnahmen außerhalb der Planungen, etwa beim Transportflieger A400M, Kampfhubschrauber Tiger, Schützenpanzer Puma oder bei den Fregatten des Typs F125. Die Mehrkosten für die Steuerzahler summieren sich auf 13,5 Mrd. Euro – eine Kostenüberschreitung gegenüber der ersten parlamentarischen Befassung um 30 Prozent.

Erst die Freude, dann das böse Erwachen? Mit der Anhebung der Rentenwerte werden viele Senioren zum ersten Mal steuerpflichtig. Warum eine Steuererklärung durchaus sinnvoll sein kann.

Rentnerpaar auf einer Bank: Mit der Rentenerhöhung werden viele Ruheständler steuerpflichtig. Sie können sich einen Teil des Geldes vom Fiskus zurück holen.
Von Sabrina Manthey

Neue Fenster in der Wohnung einsetzen, Wärmedämmung am Haus anbringen: Modernisierungen sind meist mit hohen Kosten verbunden...

Ein Teil der Kosten für eine Modernisierung kann in der Steuererklärung geltend gemacht werden.

SPD-Finanzminister Olaf Scholz will den Solidaritätszuschlag für den Großteil der heutigen Zahler streichen. Einige Steuerzahler müssen aber auch weiterhin den vollen Prozentbetrag entrichten. 

Bundesfinanzminister Olaf Scholz: Seine Pläne sehen einen Wegfall der Abgabe für 90 Prozent der heutigen Soli-Zahler vor.

Audi muss Gewinneinbußen hinnehmen – und zwar um ganze 20 Prozent vor Steuern. Der Finanzvorstand sieht im Jahr 2019 eine "echte Bewährungsprobe".

Ein Audi-Logo: Audi will mit einem Transformationsplan dieses Jahr gut eine Milliarde Euro einsparen.

Mit klassischen Aktien oder Fonds lassen sich oft gute Erträge erzielen. Wer seine Steuerfreibeträge damit ausschöpft, kann seine Kinder mit...

Die Eltern können sich entscheiden, ob sie das Vermögen tatsächlich ihren Kindern schenken wollen oder nicht.

Sie verdienen Milliarden und zahlen kaum Steuern: Diese Steuervermeidung soll Internet-Konzernen wie Facebook und Google bald unmöglich werden.

Google und Facebook: Internet-Konzerne sollen kĂĽnftig mehr Steuern zahlen.
dpa-AFX

Dietmar Hopp, Mitgründer des Softwareunternehmens SAP, würde Deutschland aus Steuergründen nicht verlassen. Trotzdem hält er nichts von einer Erhöhung der Steuern für Reiche.

Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp: Mit seiner Stiftung fördert er viele Projekte.

Spenden gelten in der Steuererklärung als Sonderausgaben. Doch es müssen bestimmte Bedingungen erfüllt werden, damit diese geltend gemacht...

Spenden lassen sich in der Steuererklärung geltend machen.

Der Online-Händler zahlte für seine Umsätze in Höhe von über 11 Milliarden US-Dollar keinen Cent Steuern. Das berichtet die Washington Post – ebenfalls ein Unternehmen von Jeff Bezos. 

amazon Logistik-Zentrum

Von säumigen Steuerzahlern kassiert der Staat sechs Prozent Zinsen pro Jahr. Zu hoch und realitätsfern, urteilte jetzt der Bundesfinanzhof und setzt die Vollziehung ab 2015 vorerst aus.

Euro-Banknoten und Münzen: Der Bundesfinanzhof kritisiert die Zinshöhe von monatlich 0,5 Prozent auf Steuerschulden.

Wegen der Rentensteigerung im kommenden Jahr werden voraussichtlich zusätzlich 54.000 Rentner Einkommenssteuer zahlen müssen. Insgesamt sind dann 4,4 Millionen Rentner steuerpflichtig.

Viele Rentner fühlen sich im hohen Alter mit der Steuererklärung, die sie häufig erstmals machen müssten, überfordert.

Unabhängig von möglichen Korrekturen im Zusammenhang mit der Kalten Progression werden Steuerzahler bereits 2015 und 2016 etwas entlastet.

Der steuerliche Grundfreibetrag wird 2015 und 2016 angehoben - davon profitieren alle Steuerzahler

Eigentlich ist die Steuerlast in Deutschland höher als Sie es vielleicht vermuten.

t-online news
ss (TP)

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website