Sie sind hier: Home > Themen >

Steuersenkungen

Thema

Steuersenkungen

Griechenland: Neue Regierung vereidigt – Neuverhandlungen mit Geldgebern

Griechenland: Neue Regierung vereidigt – Neuverhandlungen mit Geldgebern

Nach dem Sieg der Konservativen bei den griechischen Parlamentswahlen tritt die neue Regierung unter Mitsotakis ihr Amt an. Besonders dem Finanzminister kommt eine Schlüsselrolle zu.  Zwei Tage nach den Parlamentswahlen in  Griechenland ist die neue Regierung ... mehr
Chef der Wirtschaftsweisen kritisiert Regierung scharf

Chef der Wirtschaftsweisen kritisiert Regierung scharf

Deutschland ist im internationalen Wettbewerb zurückgefallen: Das sagt zumindest der Wirtschaftsexperte. Wo die Regierung Fehler gemacht hat – und welche Maßnahmen der Wirtschaftsweise fordert.  Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph Schmidt ... mehr
Zu viele Schulden: EU schickt Italien blauen Brief – Matteo Salvini spottet

Zu viele Schulden: EU schickt Italien blauen Brief – Matteo Salvini spottet

Die EU sorgt sich um die Haushaltslage in Italien. Sie mahnt Fortschritte an. Vize-Premier Salvini scheint das wenig ernst zu nehmen und spottet über den "kleinen Brief aus Brüssel". Angesichts von Italiens schlechter Haushaltslage geht die Geduld der EU-Kommission ... mehr
Steiereinnahmen: Scholz korrigiert Prognose – 124 Milliarden Euro weniger als gedacht

Steiereinnahmen: Scholz korrigiert Prognose – 124 Milliarden Euro weniger als gedacht

Zum ersten Mal seit Jahren muss ein Finanzminister sagen: Die Steuern sprudeln nicht wie geplant. Im Etat von Olaf Scholz wird es knapper. Wofür ist jetzt noch Geld da? Wegen der eingetrübten Konjunktur steigen die Einnahmen des deutschen Staates nicht mehr so stark ... mehr
Emmanuel Macron reagiert auf

Emmanuel Macron reagiert auf "Gelbwesten": Präsident will Steuern senken

Auf diesen Abend hatte Frankreich gewartet: Wie würde Staatschef Macron auf die "Gelbwesten" reagieren? Mit Steuersenkungen etwa und der Schließung eines elitären Symbols. Als Antwort auf die mehr als fünfmonatigen Sozialproteste der " Gelbwesten" hat Frankreichs ... mehr

Nach Oscar-Verleihung: Donald Trump wirft Regisseur Spike Lee Rassismus vor

Der Regisseur Spike Lee hat sich bei seiner Dankesrede während der Oscar-Verleihung politisch geäußert und damit einen Nerv getroffen. Ganz zum Missfallen von Donald Trump.  US-Regisseur Spike Lee hat mit seiner Dankesrede bei seiner Oscar-Ehrung ... mehr

Altmaier sieht Spielräume für Steuersenkungen

Um Deutschland als Unternehmensstandort international wettbewerbsfähig zu halten, sind für Wirtschaftsminister Peter Altmaier Steuersenkungen ein Muss.  Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sieht Spielräume für Steuersenkungen zur Ankurbelung der Konjunktur ... mehr

Mehr Rente für Geringverdiener? Warum nur Wenige Grundrente bekommen könnten

Die Regierungsparteien streiten: Es geht um die Grundrente. Wie diese konkret aussehen soll, steht nicht fest. Es könnten jedoch weniger Geringverdiener darauf Anspruch haben.  Eine Grundrente ist im schwarz-roten Koalitionsvertrag längst vereinbart, doch die konkrete ... mehr

AKK: Bedürftigkeit prüfen: Heils Grundrente wird ein Fall für den Koalitionsausschuss

Berlin (dpa) - Mit den Grundrenten-Pläne von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) müssen sich jetzt die Spitzen der großen Koalition beschäftigen. Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer will das Thema beim nächsten Koalitionsausschuss am 13. Februar ... mehr

Donald Trump warnt US-Notenbank: "Die Welt um uns explodiert"

Einst nannte er sie seine "größte Bedrohung", nun legt sich der US-Präsident erneut mit der Federal Reserve an. Kein Wunder – denn die Zinsentscheidung der Notenbank könnte Trumps Pläne durchkreuzen. Zwei Tage vor der nächsten Zinsentscheidung der US-Notenbank ... mehr

Zugeständnisse von Emmanuel Macron – "Gelbwesten" erreichen Mindestlohnerhöhung

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat nach den massiven Protesten deutliche Zugeständnisse angekündigt. Zentrale Forderungen der "Gelbwesten" will er nun erfüllen. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat nach den massiven Protesten deutliche ... mehr

"Keine Unterstützung": Trump teilt erneut gegen Notenbank aus

Die US-Notenbank erhöht schrittweise die Zinsen, zum Ärger von Donald Trump. Der US-Präsident teilt verbal gegen Fed-Chef Jerome Powell aus. Den hatte er zuvor selbst ins Amt geholt. Präsident Donald Trump verstärkt den Druck auf die US-Notenbank Fed mit einer neuen ... mehr

Armut in Deutschland: "Alte Menschen sollten nicht betteln müssen"

Die Wirtschaft boomt. Dennoch sind immer mehr Deutsche von Armut bedroht. Rentner sammeln Flaschen, Alleinerziehende stocken mit Hartz IV auf. Wie kann das sein? Er hat wenig Geld, sonst wäre er nicht hier. Hans-Joachim Nugk sitzt zurückgelehnt in einem Stuhl ... mehr

779 Milliarden Dollar Defizit: Trumps Steuersenkungen haben einen hohen Preis

Die von Donald Trump durchgesetzten Steuersenkungen treiben die Neuverschuldung der USA nach oben. Das Haushaltsdefizit ist auf fast 800 Milliarden Dollar gestiegen. Der Finanzminister zeigt sich dennoch zufrieden. Das Haushaltsjahr ... mehr

Kritik an Scholz: Michael Müller lehnt Steuersenkungen ab

Finanzminister Olaf Scholz hat viele Milliarden zusätzlich zur Verfügung. Er will unter anderem Steuern senken. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller kritisiert seinen Parteifreund dafür. Berlins Regierender Bürgermeister Michael ... mehr

Trumps Steuerreform ist eine bittere Pille für Deutschland

Unternehmenssteuern sinken nicht nur in Trumps Amerika, sondern in vielen Ländern der Welt. Deutschland wird sich diesem Wettlauf nicht entziehen können. Wer sehen will, wie Steuerwettbewerb funktioniert, sollte sich das kleine Video anschauen, das der US-Sender ... mehr

Donald Trump verspricht Amerikanern Steuersenkungen

US-Präsident Donald Trump will noch vor Weihnachten Fortschritte bei der Steuerreform machen und preist diese als Geschenk für die Steuerzahler. Eine Studie sieht die Zahlen jedoch anders. US-Präsident Donald Trump hat den Amerikanern "eine gewaltige Steuersenkung ... mehr

Steuerschätzung: Altmaier bremst Erwartungen an Jamaika

Seit Wochen diskutieren Union, FDP und Grüne über ihre Wünsche für eine Regierung. Der Finanzminister nutzt die aktuelle Steuerschätzung, um Forderungen zu bremsen. Finanzminister Peter Altmaier hat die Forderungen nach Steuersenkungen durch die künftige Regierung ... mehr

"Wirtschaftsweise" heben Konjunkturprognose deutlich an

Die "Wirtschaftsweisen" haben ihre Zahlen für das deutsche Wirtschaftswachstum korrigiert. Sie prognostizieren der deutschen Konjunktur einen steilen Lauf nach oben. Statt der bisherigen 1,6 Prozent soll im kommenden Jahr die Wirtschaft um 2,2 Prozent wachsen ... mehr

Emmanuel Macron: Französischer Präsident unter Druck

Es sind alarmierende Zahlen, die in den kurzen Sommerurlaub von Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron geplatzt sind. Nur 36 Prozent der Franzosen äußern sich in einer Umfrage zufrieden über seine Zwischenbilanz im Élyséepalast. Damit schneidet er nach drei Monaten ... mehr

Macron verliert deutlich an Zustimmung

Zwei Wahlen hat er souverän gewonnen, doch nun kommt ein Schlag für Frankreichs Präsident Emmanuel Macron. In einer Juli-Umfrage des Institus Ifop hat er zehn Prozentpunkte verloren - so viel wie kein neu gewählter Präsident seit 1995. Laut der in der Sonntagszeitung ... mehr

Kabinett beschließt Haushaltsplan – 15-Milliarden-Polster

Kurz vor der Bundestagswahl hat das Bundeskabinett den Entwurf für den Haushalt 2018 und den Finanzplan bis 2021 beschlossen. Nach den Plänen von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) ergibt sich für die künftige Bundesregierung ein finanzieller Spielraum von insgesamt ... mehr

Abschied vom "Soli": Schulz plant Milliarden-Steuersenkungen

Die SPD will die Steuerzahler um jährlich 15 Milliarden Euro entlasten. Sollte Martin Schulz Kanzler werden, soll vor allem der Solidaritätszuschlag abgeschafft werden. Gutverdiener sollen jedoch draufzahlen. Vor allem über die Abschaffung des "Soli" für untere ... mehr

54,1 Milliarden: Wolfgang Schäuble sieht trotz Steuer-Plus keine Spielräume

Bund, Länder und Kommunen können auf weit mehr Steuereinnahmen hoffen als bisher geplant. Der in Aussicht gestellte Milliardensegen befeuert im Wahlkampf auch die Debatte über Entlastungen. Der Staat kassiert in den kommenden Jahren weit mehr Steuern als bisher erwartet ... mehr

Pläne der Parteien: Kommt die "größte Steuersenkung" aller Zeiten

Die Steuereinnahmen sprudeln und die Bundestagswahl rückt näher: Traditionell überbieten sich die Parteien in dieser Zeit mit Forderungen nach Steuerentlastungen. Wie sich die Parteien zu Steuerthemen positionieren ... mehr

CDU-Politiker wollen Steuerzahler deutlich entlasten

Bund, Länder und Kommunen können auf noch mehr Steuereinnahmen hoffen als bisher geplant. Der von den Schätzern am Nachmittag voraussichtlich prognostizierte Milliardensegen befeuert im Wahlkampf auch die Debatte über Entlastungen der Steuerzahler ... mehr

Sprudelnde Einnahmen: Bayern fordert Steuersenkungen

Der Staat kann weiter mit steigenden Steuereinnahmen rechnen. Das Bundesfinanzministerium geht von Mehreinnahmen in Höhe von 55 Milliarden Euro bis 2020 gegenüber der Schätzung von November aus. Jetzt werden die Rufe nach Steuersenkungen lauter. Für 2017 werden ... mehr

Experten mehrheitlich für Steuersenkungen

Deutsche Wirtschaftswissenschaftler haben sich in einer Umfrage mehrheitlich für Steuersenkungen bei mittleren Einkommen ausgesprochen. 60 Prozent der knapp 110 Befragten nannten die Belastung der Haushalte mit mittleren Einkommen "zu hoch", wie aus einer Umfrage ... mehr

Wahlversprechen: Schulz will Krankenkassen zur Kasse bitten

Es ist ruhig geworden um den Herausforderer von Angela Merkel. Nach schlechten Umfrageergebnissen meldet sich Martin Schutz wieder zu Wort. Bei einem Wahlsieg der SPD wolle Schulz Krankenversicherte um fünf Milliarden Euro entlasten. "Ich will, dass die Arbeitgeber ... mehr

Billionen-Finanzloch: Donald Trumps Steuerreform hat einen Haken

Donald Trump will im Zuge seiner geplanten Steuerreform laut Medienberichten die Unternehmenssteuern massiv senken. Ein brisantes Element fehlt aber wohl. Zudem wird davon ausgegangen, dass der US-Präsident auf die umstrittene Importsteuer verzichten werde ... mehr

Steuerreform: IWF warnt vor Trumps Steuerplänen

Der Internationale Währungsfonds ( IWF) sieht die Steuerpläne von US-Präsident Donald Trump als Gefahr für die Finanzstabilität. "Das durch Steuerreformen frei werdende Geld könnte vor allem in Bereiche fließen, in denen eine erhebliche finanzielle Risikobereitschaft ... mehr

FDP im Wahlkampfmodus: Lindner greift Schäuble an

Streit zum Thema Steuersenkungen: Der FDP-Parteivorsitzende Christian Lindner kritisiert die Vorschläge von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) als völlig unzureichend. Der Vorstoß sei "ein Beispiel für den feinen Humor von Herrn Schäuble", sagte Lindner ... mehr

OECD: Deutsche zahlen sehr viele Steuern und Abgaben

Deutschland hat die zweithöchste Steuer- und Abgabenlast aller Industrienationen. Der Staat greift seinen Bürgern sehr tief in die Tasche. Für einen alleinstehenden Durchschnittsverdiener lag die Abgabenlast im Jahr 2016 bei 49,4 Prozent, wie aus einer Studie ... mehr

Martin Schulz: Lohnungleichheit von Männern & Frauen muss angepackt werden

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat konkrete Pläne für den Fall eines Sieges bei der Bundestagswahl 2017 skizziert. Dabei stellte der 61-Jährige zwei Punkte seines Arbeitsprogramms als möglicher Bundeskanzler in den Vordergrund: die EU und die Lohnungleichheit ... mehr

Janet Yellen (US-Notenbank Fed) erhöht Leitzins um 0,25%

Die US-Notenbank Federal Reserve hat ihre Geldpolitik weiter gestrafft und die Leitzinsen angehoben. Der Zinssatz, zu dem sich US-Banken gegenseitig Geld leihen, steigt damit um 0,25 Punkte auf ein Niveau von 0,75 bis 1,0 Prozent, wie die Federal Reserve in Washington ... mehr

Deutsche Politiker verwundert: Brexit-Aussagen der Briten sind "Drohungen mit Selbstbeschädigung"

Die Verunsicherung über Großbritanniens Vorgehen im Brexit wächst. Die Andeutungen des britischen Finanzministers Philip Hammond über ein mögliches Steuer-Dumping seines Landes nach dem Brexit stoßen derweil bei deutschen Politikern auf Unverständnis.  Hammond hatte ... mehr

Wirtschaftsministerium: Schäuble sorgt für Milliarden-Überschuss

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) kann sein Finanzpolster nochmals deutlich aufstocken. Sein Ministerium hat im vergangenen Jahr einen Überschuss in Milliardenhöhe erzielt. Nach Berichten der "Stuttgarter Zeitung" und der "Stuttgarter Nachrichten" liegt ... mehr

Euro-Kurs: Euro fällt auf Zehn-Monats-Tief

Der Euro steht weiter unter Druck: Am Montag-Vormittag fiel die Währung zeitweise auf unter 1,0750 US-Dollar. Das ist der niedrigste Stand seit Januar dieses Jahres. Wichtigster Grund ist die derzeitige Stärke des amerikanischen Dollar, nicht ... mehr

Horst Seehofer kündigt "größte Steuersenkung aller Zeiten" an

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat eine große Steueroffensive angekündigt. "Das ist die größte Steuersenkung aller Zeiten", sagte der CSU-Chef in einer Regierungserklärung. In Deutschland gebe es so hohe Steuereinnahmen wie nie zuvor, deshalb ... mehr

Sigmar Gabriel kritisiert Schäubles Steuerpläne scharf

Der SPD-Chef attackiert den Finanzminister: Sigmar Gabriel hat sich gegen die Pläne von Wolfgang Schäuble gewandt. Dieser hatte in der Haushaltsdebatte im Bundestag Steuersenkungen in Milliardenhöhe angekündigt. Bei einer SPD-Veranstaltung in Berlin sagte ... mehr

Rede im Bundestag: Schäuble warnt vor "Zeit für Demagogen"

Finanzminister Wolfgang Schäuble hat die Haushaltsdebatte für eine energische Rede genutzt. "Wir leben in widersprüchlichen Zeiten", sagte er im Bundestag. Und später: "Es stürmt vieles auf uns ein." Indirekt spielte er damit wohl auch auf den Wahlausgang ... mehr

Schäuble kündigt Steuersenkung "light" an

Wolfgang Schäuble hat bereits für 2017 leichte Steuersenkungen angekündigt. Der Bundesfinanzminister will vor allem die kleinen und mittleren Einkommen entlasten. Angesichts der geringen Preissteigerung sei aber nur mit "begrenzten Auswirkungen" zu rechnen ... mehr

Nach Einnahmeüberschuss: Volker Kauder will Steuererleichterungen

Nach dem jüngst erzielten kräftigen Einnahmenüberschuss hat sich der Unionsfraktionsvorsitzende Volker Kauder für Steuererleichterungen in Höhe von 15 Milliarden Euro in der nächsten Legislaturperiode ausgesprochen. "In der nächsten Legislaturperiode ... mehr

Trump kündigt Steuerrevolution an

Nicht weniger als die "größte Steuerrevolution" seit der Reagan-Ära hat Donald Trump angekündigt. Vor allem Deregulierung und Steuersenkungen sollen seine Fiskalpolitik prägen. Die Unternehmenssteuer solle von derzeit 35 auf 15 Prozent gesenkt, die Einkommensteuer ... mehr

CDU/CSU: Steuererleichterungen in Milliardenhöhe gefordert

Steuerliche Entlastungen von mindestens 30 Milliarden Euro: Der Wirtschaftsflügel von CDU und CSU will mit einem neuen Konzept im Wahlkampf Punkte sammeln. Kritik kommt von der FDP. "Die Union braucht eine ganz klare Erkennungsmelodie in der Sache", forderte ... mehr

Bundeshaushalt: Steuersenkung ab 2017 hält Wolfgang Schäuble für möglich

Die Bundesregierung will weiterhin keine neuen Schulden machen. Das geht jedenfalls aus dem Bundeshaushalt für 2017 und der Finanzplanung bis 2020 hervor, die vom Kabinett beschlossen wurden. Für Deutschlands Bürger interessant: Es könnte Steuersenkungen geben ... mehr

"Welt": Angeblich Zwölf-Milliarden-Spielraum für Steuersenkungen

Der Spielraum für mögliche Steuersenkungen nach 2017 wird von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) nach Informationen der "Welt" auf zwölf Milliarden Euro beziffert. Das Blatt beruft sich auf Regierungskreise in Berlin. Schäuble wolle die Steuerquote halten ... mehr

CDU-Wahlprogramm: Wolfgang Schäuble plant Steuersenkungen ab 2018

Die CDU hat sich auf ihre Topthemen für den Bundestagswahlkampf geeinigt. Das geht aus einem Bericht der "Bild"-Zeitung hervor, die sich auf führende Parteikreise beruft. Ein wesentlicher Punkt sind demnach Steuersenkungen. CDU-Kreise in Berlin erklärten dagegen ... mehr

Steuerschätzung 2016: Bund und Länder nehmen weniger ein

Schlechte Nachrichten für Bund, Länder und Kommunen: Im kommenden Jahr müssen sie mit 5,2 Milliarden weniger Steuereinnahmen auskommen als noch im Mai geschätzt. Das ist das Ergebnis der am Donnerstag vorgelegten aktuellen Steuerschätzung. In den Folgejahren ... mehr

Finanzministerium sieht aktuell keine Kalte Progression

Das Phänomen der sogenannten Kalten Progression existiert einem Bericht zufolge derzeit nicht. Die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) zitierte in ihrer Freitagsausgabe aus einer Analyse des Bundesfinanzministeriums, dem "Ersten Steuerprogressionsbericht". Demnach ... mehr

Griechenland: Premierminister Samaras verspricht Steuererleichterungen

Griechenlands krisengeschüttelte Wirtschaft wird nach Angaben von Ministerpräsident Antonis Samaras im 3. Quartal das erste Wachstum seit acht Jahren verzeichnen. Das sagte Samaras in Thessaloniki, ohne eine Größenordnung für den erwarteten Zuwachs ... mehr
 


shopping-portal