Sie sind hier: Home > Themen >

Strade Bianche

Thema

Strade Bianche

Schotterrennen in der Toskana: Van der Poel gewinnt bei Strade Bianche

Schotterrennen in der Toskana: Van der Poel gewinnt bei Strade Bianche

Siena (dpa) - Cross-Weltmeister Mathieu van der Poel hat das italienische Schotterrennen Strade Bianche gewonnen. Der Niederländer holte sich auf der Piazza del Campo in Siena nach 184 Kilometern, davon 63 über die staubigen Pisten in der Toskana ... mehr
Radsportklassiker in Italien - Heiße Staubschlacht: Schachmann überzeugt bei Strade Bianche

Radsportklassiker in Italien - Heiße Staubschlacht: Schachmann überzeugt bei Strade Bianche

Siena (dpa) - Sieg knapp verpasst, Re-Start geglückt: Maximilian Schachmann ist mit einem Podiumsplatz in die verkürzte Radsportsaison gestartet. Auf dem harten Kurs der Strade Bianche in und um Siena fuhr der Radprofi aus Berlin auf den dritten Platz hinter dem Belgier ... mehr
Rad-Klassiker: Van Aert gewinnt Strade Bianche - Schachmann Dritter

Rad-Klassiker: Van Aert gewinnt Strade Bianche - Schachmann Dritter

Siena (dpa) - Radprofi Maximilian Schachmann hat den Sieg bei der 14. Auflage des italienischen Schotterrennens Strade Bianche knapp verpasst. Der 26 Jahre alte deutsche Meister vom Team Bora-hansgrohe zeigte eine starke Leistung und kam nach 184 Kilometern ... mehr
Radsport in Italien - Strade Bianche: Staubiger WorldTour-Restart in der Toskana

Radsport in Italien - Strade Bianche: Staubiger WorldTour-Restart in der Toskana

Siena (dpa) - Staubige Schotterpisten und Temperaturen von bis zu 40 Grad: Wenn der Radsport am heutigen Samstag nach der Corona-Zwangspause beim Eintagesrennen Strade Bianche wieder den Rennbetrieb in der WorldTour aufnimmt, geht es gleich zur Sache ... mehr
Eintagsrennen Strade Bianche - Weder Küsse noch Autogramme: Radsport startet Mammutprogramm

Eintagsrennen Strade Bianche - Weder Küsse noch Autogramme: Radsport startet Mammutprogramm

Siena (dpa) - Es gibt keine Siegerküsschen von den Hostessen auf dem Podium, und auch für die Autogrammjäger wird es eine schwere Zeit. Wenn der Radsport nach mehr als vier Monaten Corona-Zwangspause vom 1. August an mit einem Mammutprogramm wieder so richtig loslegt ... mehr

Schotterstraßen-Klassiker - Wegen Coronavirus: Radrennen Strade Bianche abgesagt

Mailand (dpa) - Das italienische WorldTour-Radrennen Strade Bianche ist wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus abgesagt worden. Das teilte der Veranstalter RCS mit. Das Rennen, das über die staubigen Schotterstraßen in der Toskana führt und in Siena endet ... mehr

Eintages-Radrennen: Alaphilippe gewinnt Strade Bianche

Siena (dpa) - Tour-de-France Bergkönig Julian Alaphilippe hat das schwere Eintages-Radrennen Strade Bianchi gewonnen. Der Franzose holte sich bei der Fahrt über die staubigen Schotterstraßen in der Toskana nach 184 Kilometern rund um Siena den Sieg. Zweiter wurde ... mehr

Olympia: Schachmann mit Renninstinkt zur Medaille - Pogacar will Gold

Tokio (dpa) - Dominator Tadej Pogacar will nach seinem Tour-Triumph als Olympiasieger Geschichte schreiben, Maximilian Schachmann die deutsche Durststrecke mit seinem "Renninstinkt" beenden. 21 Jahre nach der Gold-Fahrt von Jan Ullrich in Sydney träumt der Berliner ... mehr

108. Tour de France - Van der Poel löst Versprechen ein: Opa wäre "stolz gewesen"

Pontivy (dpa) - Als Mathieu van der Poel im November 2019 am Grab seines berühmten Großvaters Raymond Poulidor stand, gab er ein Versprechen ab. Er wolle wie Opa sein und die Fans glücklich machen, berichtete seine Mutter Corinne später. Und schon an seinem zweiten ... mehr

Italien-Rundfahrt - Giro: Starker Buchmann im Angriffsmodus - "So weitermachen"

Montalcino (dpa) - Als Emanuel Buchmann attackierte, konnte nur noch das Rosa Trikot folgen. Mit einer bärenstarken Leistung auf den staubigen Schotterpisten der Toskana hat der deutsche Hoffnungsträger beim Giro d'Italia seine Ambitionen auf eine Podiumsplatzierung ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: