Sie sind hier: Home > Themen >

Stresshormone

Mit diesen Maßnahmen können Sie Ihr Schlaganfall-Risiko senken

Mit diesen Maßnahmen können Sie Ihr Schlaganfall-Risiko senken

Über eine Viertelmillion Menschen jährlich erleiden in Deutschland einen Schlaganfall. Das Risiko einer Erkrankung lässt sich mit ein paar Verhaltensänderungen senken.   Einen Schlaganfall, auch Apoplex oder Hirninsult genannt, erleiden jährlich etwa 270.000 Menschen ... mehr
Energielosigkeit: Woher sie kommt und was hilft

Energielosigkeit: Woher sie kommt und was hilft

In stressigen Zeiten sind sie ständige Begleiter: Energielosigkeit und Müdigkeit. Selbst Schlaf bringt die fehlende Kraft oft nicht zurück. Welche Auswirkungen chronische Erschöpfung haben kann und warum sie ein ernstes Warnsignal ist. Dass man sich nach einem ... mehr
Das Gefühl der Panikattacke verstehen und behandeln

Das Gefühl der Panikattacke verstehen und behandeln

Als Miriam ihre erste Panikattacke erlebt, ist sie gerade im Keller und möchte Kartoffeln für das Abendessen holen. Die Wucht der Attacke trifft sie völlig unvorbereitet. "Die Angst ist wie eine Welle über mich geschwappt", erinnert sie sich. "Ich konnte nichts ... mehr
Experten erklären: Warum wird man im Urlaub oft krank?

Experten erklären: Warum wird man im Urlaub oft krank?

Der Arbeitsplatz wird aufgeräumt und die Vorfreude auf den anstehenden Urlaub steigt – einen Tag später schwächelt das Immunsystem. Woran liegt das? Und wie kann man diesem Phänomen entgegenwirken? Kontaktbeschränkungen, Homeoffice, womöglich die Kinder zeiweise ... mehr
Vergesslichkeit bei Frauen: Was dahinterstecken kann

Vergesslichkeit bei Frauen: Was dahinterstecken kann

"Wo hab´ ich doch gleich…?" – Es gibt Lebenslagen, da sind Frauen plötzlich zerstreuter als sonst. Etwa in der Schwangerschaft, in der Stillzeit oder in den Wechseljahren. Dabei spielen die Hormone eine mögliche Rolle. Doch auch Stress kann dazu führen, dass Frauen ... mehr

Warum Kopfschmerzen oft infolge von Stress auftreten

Häufig nehmen Kopfschmerzen in stressigen Phasen zu. Oft fängt das unangenehme Ziehen im Kopf am Computer an, wird im Meeting zu einem unangenehmen Pochen und ist spätestens zu Feierabend so stark, dass viele zu Schmerzmitteln greifen. Aber warum schmerzt ... mehr

Freizeitstress kann krank machen und in einem Burn-out enden

Nicht nur ein getakteter Berufsalltag mit immer neuen Herausforderungen kann Stress und Überforderung bedeuten. Viele Menschen kommen auch in ihrer Freizeit nicht mehr zur Ruhe. Ein Termin jagt den nächsten. Doch wann wird Freizeitstress zum Risiko? Es scheint ... mehr

Autogenes Training oder Meditation? Diese Entspannungsmethoden helfen wirklich

Zirkulieren zu viele Stresshormone über einen längeren Zeitraum im Körper, drohen schwere Erkrankungen. Depressionen und Burnout stehen ebenso mit zu viel negativem Stress in Zusammenhang wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Bluthochdruck. Mit Hilfe ... mehr

Stress: Symptome und körperliche Folgen von Dauerstress

"Ich hatte einen stressigen Tag", "Mach dir keinen Stress" – solche Sätze fallen im Alltag immer wieder. Doch was ist Stress eigentlich genau? Erfahren Sie, welche typischen Stressauslöser es gibt, welche Symptome auf chronischen Stress hinweisen und wie sich Stress ... mehr

Was gegen Prüfungsangst hilft

Schlafprobleme, Übelkeit und Kopfschmerzen. In der Klausur dann das Blackout. Prüfungsangst ist für die Betroffenen eine große Belastung und bereitet immensen Stress.  Die Sorge, es nicht zu schaffen, kann übermächtig werden und sogar Panikattacken ... mehr

Warum Stress auf andere überspringt

Stress ist ansteckend –  so laute t das Fazit einer Studie, die von Gießener und Wiener Wissenschaftlern durchgeführt wurde. Die Forscher konnten zeigen, dass sich Stress vor allem auf Menschen überträgt, die ein "Wir-Gefühl" verbindet. Das Phänomen kann sowohl positive ... mehr

Mehr zum Thema Stresshormone im Web suchen

Psychische Verspannungen: Stress kann zu Rückenschmerzen führen

Stress, Druck und emotionale Überlastung bekommen häufig auch die Muskeln zu spüren: Sie verkrampfen. Schmerzen sind die Folge. Vor allem der Nackenbereich und der Rücken sind von stressbedingten Verspannungen betroffen. Wer sich jetzt schont und auf Bewegung ... mehr

Eustress: Stress kann positiv sein und einen Kick geben

Der Tag ist stramm geplant, doch es geht alles gut von der Hand. Sie haben viel um die Ohren, haben aber Spaß dabei: Sie sind im Flow. Dass Stress auch beflügelnd kann, hat jeder einmal selbst erfahren. Wie sich positiver Stress nutzen lässt und wann der Flow zu kippen ... mehr

Corona-Lockdown: Dauerstress kann das Infektionsrisiko erhöhen

Monatelanger Lockdown, Homeschooling, weit verbreitete Geld- und Zukunftssorgen – die Anti-Corona-Maßnahmen bedeuten für viele Menschen Dauerstress. Das schwächt das Immunsystem und steigert das Risiko einer Infektion mit dem Virus. Die Corona-Krise verlangt zahlreichen ... mehr

Weltlachtag am 2. Mai: Um 14 Uhr lacht Europa gegen den Lockdown-Blues

Lachen ist gesund! Am Weltlachtag treffen sich Menschen zum gemeinsamen Lachen gegen den Corona-Stress. t-online hat mit einer Münchner Lachtrainerin gesprochen. Jeden Sonntag wird in München gelacht. Bis Corona kam, trafen sich Menschen auf einer Wiese im Westpark ... mehr

Vergesslichkeit und Multitasking: Besteht ein Zusammenhang?

Schlüssel verlegt, Termin vergessen, Präsentation nicht abgeschickt: Vergesslichkeit im Alltag kennen viele, ebenso Konzentrationsschwäche. Vor allem in stressigen Situationen scheint das Gehirn an Merkfähigkeit einzubüßen. Zwar ist unser   Gehirn  ein wahrer Meister ... mehr

Wie Sie mit Stress und Angst in der Coronakrise umgehen sollten

Angst vor Ansteckung, finanzielle Sorgen, Homeoffice: Die Corona-Pandemie ist eine seelische Dauerbelastung und verursacht Stress und Unsicherheit. Doch es gibt Wege, schwierige Situationen unbeschadet zu überstehen. Eine wichtige Rolle spielt dabei die seelische ... mehr

Vergesslich durch Stress: Kann das zu Demenz führen?

In zehn Minuten das nächste Online-Meeting, schnell Essen für die Kinder machen, danach noch ein Arzttermin, schlaflose Nächte aufgrund der Corona-Situation und Angst, die Arbeit zu verlieren: Viele Menschen stehen gerade extrem unter Stress – und werden vergesslich ... mehr

Jonglieren lernen: Einfache Anleitung mit drei Bällen

Es fördert die Konzentration und wirkt entspannend –  vieles spricht dafür, als neues Hobby jonglieren zu lernen. Überraschenderweise kommt es dabei nicht nur auf Geschicklichkeit an. Jonglieren ist nicht nur ein Hobby für Kinder. Es wirkt sich positiv auf Geist ... mehr

Ernährung und Stress: Heißhunger nach Fast Food & Süßem

Ein wichtiges Projekt auf der Arbeit, Streit mit dem Partner – und plötzlich wird gefuttert ohne Ende. Stress kann das Essverhalten beeinflussen. Schuld sind körpereigene Stresshormone. Aber wie kommt es genau dazu, und wie lässt sich das Verlangen nach Süßem stoppen ... mehr

Welche Vorteile gemeinsamer Sport für die Beziehung bringt

Schwitzen für die Liebe? Klingt komisch – aber wenn man ein paar Dinge beachtet, kann gemeinsamer Sport einem Paar richtig guttun und sogar die Beziehung retten. Experten erklären, wie das funktioniert. Joggen statt Serien, Pilates statt Spieleabend: Es müssen nicht ... mehr

Wie Sie in nur 20 Minuten Ihr Stresslevel senken können

Wer sich mindestens 20 Minuten täglich Zeit nimmt, in die Natur zu gehen, kann Stresshormone im Körper vermindern. Was Sie dabei beachten sollten.  Blätterrauschen, knospendes Grün und der Duft von Tannennadeln: Im Frühling zieht es viele Menschen in den Wald. Schon ... mehr

Stress für Magen-Darm-Trakt: Symptome und Therapie

Der Magen-Darm-Trakt ist sehr sensibel, da er sehr anfällig auf Stress reagiert. Eine magenfreundliche Ernährung in Belastungssituationen hilft hier ungemein. Stress beeinflusst den Magen-Darm-Trakt Sie haben es sicher schon oft verspürt: Immer wenn Sie im Job unter ... mehr

Stress im Büro vermeiden: So schaffen Sie's

Der Arbeitsmarkt wird immer schnelllebiger. Die Anforderungen der Unternehmen an die Mitarbeiter steigen. Wenn dann noch immer mehr Aufgaben in kürzester Zeit erledigt werden müssen, geraten viele Menschen unter Druck. Experten warnen davor, dass  Dauerstress ... mehr

Biofeedback: Erweiterte Stress-Beobachtung

Durch Biofeedback sollen Menschen Schmerzen und Stress durch die bloße Kraft ihrer Gedanken bekämpfen können. Was anfangs nach Esoterik klingt, ist wissenschaftlich durchaus fundiert. Elektronische Helfer ergründen körperliche Reaktion  Das Leitmotiv von Biofeedback ... mehr

Weniger Stress durch gutes Zeitmanagement

In der Leistungsgesellschaft von heute befinden sich viele von uns in einem ständigen Wettlauf mit der Uhr. Richtiges Zeitmanagement steigert Ihre Produktivität nachhaltig und vermeidet vor allem eine schleichende Erkrankung durch Stress. Uns läuft die Zeit davon ... mehr

Stress: Entstehung und Ursachen im Überblick

Selbst vermeintlich abgehärtete Menschen dürfen Stress nicht auf die leichte Schulter nehmen: Wer die Ursachen nicht gezielt angeht, kann auf Dauer krank werden. Schaden durch Erkrankungen geht in die Milliarden Der Begriff Stress ist seit Mitte der 1930er-Jahre ... mehr

Burnout: Stressfaktoren Chef und Arbeitskollegen

Probleme mit dem Vorgesetzten und Arbeitskollegen sind Stressfaktoren, die letztlich einen Burnout auslösen können. Vor allem zu großer Leistungsdruck und Überforderung führen zu gesundheitlichen Problemen. Ärger mit dem Chef Mit falschem Verhalten ... mehr

Johanniskraut als Mittel gegen Stress

Bei Stress und leichten Depressionen hat sich eine Behandlung mit Johanniskraut als sehr wirksam erwiesen. Auch bei Angst und nervöser Unruhe können Sie mit dem natürlichen Mittel eine Besserung Ihres Befindens erreichen. Gute Hilfe bei Depressionen und Stress ... mehr

Mit Magnesium gegen Stress vorgehen

Wenn Sie unter Stress stehen, brauchen Sie besonders viel Magnesium. Der Mineralstoff ist nämlich unter anderem für das Nervensystem und die Muskelentspannung von großer Bedeutung. Besonders viel Magnesium steckt in Nüssen und Milchprodukten. Essen gegen den Stress ... mehr

Welche Lebensmittel helfen gegen Stress?

Mit den richtigen Lebensmitteln können Sie Ihre Belastbarkeit erhöhen. Stress macht Ihnen einfach weniger aus, wenn Ihre Ernährung reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist. Mineralstoffe gegen Stress Eine wichtige Rolle beim Kampf gegen Stress spielen Mineralstoffe ... mehr

Stress: Entspannung durch Meditation

Gegen zu viel Stress hilft am besten regelmäßige Entspannung. Mit der Kraft der Meditation lernen Sie, Ihre Gedanken zu fokussieren und auch in hektischen Zeiten abzuschalten. Burnout und Depressionen haben so keine Chancen mehr. Meditation macht gesund ... mehr

Stricken: Innere Ruhe statt belastender Stress

Das lange Zeit als altmodisch geltende Stricken erlebt eine Renaissance. Denn diese Tätigkeit schützt vor Stress und verhilft Ihnen zu einer inneren Ruhe mit positiven Signalen für Gehirn und Körper. Vom Kopfschütteln zum Stressabbau Gestricktes sorgte ... mehr

Wie Sie Ihre Stresshormone positiv einsetzen können

Stresshormone wirken in plötzlichen Belastungssituationen positiv auf den Körper, was zu einer Leistungssteigerung und erhöhter Konzentration führt. Vorsicht ist vor längeren Phasen geboten, weil dann negative Gegenregulationen stattfinden. Der Körper setzt bei Stress ... mehr

Stresshormone durch Bewegung reduzieren

Bewegung führt zum Abbau von Stress, weil die verantwortlichen Hormone dadurch in ihrer Wirkung eingeschränkt werden. Mit organisierten Entspannungs- und Bewegungskursen wird so auch der täglichen Arbeitsbelastung entgegengewirkt. Bewegung führt zum Stressabbau ... mehr

Stress: Mangel an primären Bedürfnissen

Bei Stress erlebt der Körper durch entsprechende Hormone eine Veränderung, die mit einem Mangel an primären Bedürfnissen verknüpft sind. Schlaf, Hunger und auch Sexualität werden zurückgedrängt. Der Begriff Stress Stress definiert eine veränderte Reaktion ... mehr

Stressfaktoren am Arbeitsplatz belasten die Gesundheit

Der Stressfaktor Arbeitsplatz weist heute viele Facetten auf und führt dazu, dass es dadurch immer häufiger zu Dauerstress kommt. Gesundheitliche Schäden sind da programmiert. Stress am Arbeitsplatz macht krank   Der Stressfaktor am Arbeitsplatz kennt heute viele ... mehr

Wie Melisse Ihnen bei Stress helfen kann

Wenn Sie unter Stress leiden, sollten Sie es einmal mit Melisse versuchen. Als Tee oder in Form von Dragees entfaltet die Heilpflanze ihre beruhigende Wirkung. Melisse ist außerdem besonders gut für Entspannungsbäder geeignet. In der Badewanne den Stress vergessen ... mehr

Stress: Immer mehr Lehrer denken an Frühpensionierung

Immer mehr Lehrer leiden unter Stress in der Schule. Jeder fünfte geht davon aus, dass er aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig in den Ruhestand gehen muss. Auch das Abschalten nach Feierabend fällt den Pädagogen schwer. Umfrage unter Lehrern Die Deutschen Angestellten ... mehr

Stress in der Schwangerschaft: Ist dies gefährlich?

Gelegentlicher Stress in der Schwangerschaft bereitet Ihrem Baby keine Probleme. Gefährlich wird es jedoch, wenn Sie permanent unter Strom stehen. Das kann das Kind anfälliger für psychische Erkrankungen machen. Stress überträgt sich aufs Baby Wenn eine schwangere ... mehr

So finden Sie aus der Burnout-Falle heraus

Zu viel Stress kann auf Dauer zum Burnout führen. Wenn Sie die wichtigsten Warnsignale kennen, können Sie rechtzeitig Ihre Gewohnheiten ändern und sich mehr Freiräume zum Entspannen verschaffen. Wenn das Hamsterrad krank macht Wer unter Dauerstress steht ... mehr

Zu viel Stress: Wie entsteht Burnout?

Zu viel Stress und eine zu starke Belastung können zu Burnout führen. Wer die Warnsignale rechtzeitig erkennt, kann gegensteuern. Manchmal steckt allerdings auch eine behandlungsbedürftige Depression hinter dem Erschöpfungszustand. Zu viel Stress oder eine Depression ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: