Thema

Strom

Strom sparen bei Kühlschrank und Gefrierschrank

Strom sparen bei Kühlschrank und Gefrierschrank

Der Kühlschrank ist in den meisten Haushalten der Stromfresser Nummer eins. Rund ein Viertel des gesamten Stromverbrauchs eines Durchschnittshaushalts gehen auf das Konto von Kühl- und Gefrierschrank. Entsprechend groß ist das Sparpotenzial.  Um die laufenden ... mehr
Angler trifft Stromleitung und verletzt sich schwer

Angler trifft Stromleitung und verletzt sich schwer

Ein Angler hat beim Auswerfen seiner Rute eine Stromleitung getroffen und ist durch einen anschließenden Stromschlag schwer verletzt worden. Der 68-Jährige war mit Freunden am Saaleufer bei Gräfendorf (Landkreis Main-Spessart) angeln, als er die sogenannte Stipprute ... mehr
Verbraucher: Zählerstand direkt beim Einzug dem Versorger mitteilen

Verbraucher: Zählerstand direkt beim Einzug dem Versorger mitteilen

Erfurt (dpa/tmn) - Wer in eine neue Wohnung einzieht, sollte seinem Energieversorger den übernommenen Zählerstand so bald wie möglich mitteilen. Am besten ist es, das schriftlich zu erledigen, rät die Verbraucherzentrale Thüringen in Erfurt. Andernfalls kann es unter ... mehr
Eon schließt Uniper-Verkauf in Kürze ab

Eon schließt Uniper-Verkauf in Kürze ab

Der Energiekonzern Eon ist bei der Neuordnung seiner Geschäfte einen wichtigen Schritt vorangekommen. Der Verkauf der Beteiligung an seiner ehemaligen Tochter Uniper an den finnischen Versorger Fortum könne in den nächsten zwei Wochen abgeschlossen werden, teilte ... mehr
Rot, grün, schwarz: Wieso viele Ampeln nachts aus bleiben

Rot, grün, schwarz: Wieso viele Ampeln nachts aus bleiben

Nachts bleiben viele Ampeln aus. Einige bayerische Kommunen sparen Strom und Geld, indem sie Ampeln nachts, am Wochenende und mancherorts auch am Feiertagen vom Netz nehmen. Es gibt aber auch Gemeinden, die die Anlagen nachts anlassen. Sie haben die Unfallstatistiken ... mehr

Warnung vor Hackerangriffen auf deutsche Energieversorger

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor gezielten Hackerangriffen auf deutsche Energieversorger. Die Unternehmen seien Ziel einer großangelegten weltweiten Cyber-Angriffskampagne, teilte das BSI am Mittwoch mit. In einigen ... mehr

Kritik an Netzentgelt: Grüne befürchten teureren Strom

Die Grünen in Mecklenburg-Vorpommern kritisieren den Bundesratsbeschluss für einheitliche Netzentgelte, weil dadurch der Strom für Bürger nicht günstiger werde. Der Bundesrat hatte am Freitag in Berlin einer Verordnung zugestimmt, der eine Vereinheitlichung ... mehr

Eon plant großen Solarpark in Texas

Vor der Abgabe der Ökostrom-Erzeugung an den bisherigen Konkurrenten RWE baut Eon seine Solaraktivitäten in den USA weiter aus. In Texas plane Eon einen Solarpark mit einer Kapazität von 100 Megawatt, teilte der Konzern am Dienstag mit. Es sei die größte Solaranlage ... mehr

Finanzen: Stromkunden wählen am besten einmonatige Vertragslaufzeit

Mainz (dpa/tmn) - Wer sich nur kurz bindet, ist auch schnell wieder weg. Das gilt auch für Verträge mit Stromversorgern, rät die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Denn gerade hier lohne sich ein regelmäßiger Wechsel. Gut seien etwa Verträge mit Monatslaufzeit ... mehr

Bundesrat will einheitliche Netzentgelte

Stromkunden in Mecklenburg-Vorpommern könnten bei Abgaben für die sogenannten Übertragungsnetze ab 2019 schrittweise entlastet werden. Der Bundesrat habe am Freitag in Berlin einem Fahrplan der Bundesregierung zugestimmt, der eine Vereinheitlichung der Netzentgelte ... mehr

Störung im Hamburger Stromnetz sorgt kurz für Aufregung

Schrecksekunde am Hamburger Flughafen: Nachdem ein Kurzschluss den Flugbetrieb am vergangen Sonntag komplett lahmgelegt hatte, ist es am Donnerstagmorgen erneut zu einem Zwischenfall gekommen. Schlimmere Folgen hatte dieser jedoch nicht. Eine Sprecherin ... mehr

Mehr zum Thema Strom im Web suchen

Eon will Abstimmung über Einsatz von Sonderprüfer vertagen

Im Übernahmekampf beim Energiekonzern Uniper hat der bisherige Mehrheitsaktionär Eon beantragt, die Abstimmung über die Einsetzung eines Sonderprüfers zu vertagen. Solange der Kauf der Aktien durch den finnischen Fortum-Konzern nicht endgültig genehmigt ... mehr

Uniper-Chef pocht auf Selbstständigkeit nach Fortum-Einstieg

Der Chef des Stromkonzerns Uniper, Klaus Schäfer, will auch nach dem absehbaren Einstieg des neuen finnischen Großaktionärs Fortum die unternehmerische Selbstständigkeit der früheren Eon-Tochter erhalten. Das sei "absehbar der beste Weg" für Uniper, sagte ... mehr

Bei der Uniper-Hauptversammlung kommt es auf Eon an

Vor dem Einstieg des finnischen Fortum-Konzerns beim Stromerzeuger Uniper haben am Mittwoch (10.00 Uhr) die Uniper-Aktionäre das Wort. Bei der Hauptversammlung in Essen dürfte es auch um die Rolle von Vorstandschef Klaus Schäfer gehen, der sich lange gegen die Finnen ... mehr

Was tun, wenn der Keller unter Wasser steht

Anhaltende Schauer oder Starkregen überfluten Keller. Was nun? Der wichtigste Rat ist erst einmal: Nicht in Panik verfallen und Geduld haben. Denn wer vorschnell handelt, schadet unter Umständen dem Gebäude und verliert Versicherungsansprüche. Der Dauerregen ... mehr

Informationen über Planungen für Trassenausbau "Südlink"

Die Trassenbauer Tennet und TransnetBW wollen in den kommenden Wochen über die aktuellen Planungen und die nächsten Schritte für die Stromautobahn "Südlink" informieren. Die Veranstaltungen sind in Unterfranken, Hessen und Thüringen geplant. Dabei ... mehr

DLR eröffnet neues Institut für vernetzte Energiesysteme

Wie kann Strom aus erneuerbaren Energien effektiv genutzt und gespeichert werden? Das ist eine Frage, der das neue Oldenburger DLR-Institut für vernetzte Energiesysteme nachgeht. Die Mitarbeiter entwickeln unter anderem Technologien, um die Bereiche Strom ... mehr

Bayerns Energieversorger erzeugen immer weniger Strom

Die Stromerzeugung der bayerischen Energieversorger ist seit 2007 um 30 Prozent gesunken. Dieses Jahr sei ein weiterer deutlicher Rückgang zu erwarten, weil Block B des schwäbischen Atomkraftwerks Gundremmingen seit Januar endgültig vom Netz sei, teilte der Verband ... mehr

EU-Wettbewerbshüter: Netzentgelt-Befreiung war illegal

Brüssel (dpa) - Die Netzentgelt-Befreiung für große Stromverbraucher in Deutschland in den Jahren 2012 und 2013 ist nach einer Entscheidung der EU-Wettbewerbshüter illegal gewesen. Es habe für die Befreiung keine Gründe gegeben, Deutschland müsse diese Beihilfen ... mehr

Lösung im Streit um Stromversorgung in der Ortenau

Im jahrelangen Streit um Stromkonzessionen im badischen Ortenaukreis haben sich die Konkurrenten geeinigt. Der Energieversorger Süwag wird mit dem Elektrizitätswerk Mittelbaden eine gemeinsame Netzgesellschaft gründen, wie beide Unternehmen am Donnerstag ... mehr

Immobilien: Lüftungsgitter am Kühlschrank zweimal pro Jahr abstauben

Berlin (dpa/tmn) - Sind die Lüftungsgitter am freistehenden Kühl- und Gefrierschrank verstaubt, kann die Luft nicht richtig zirkulieren. Das führt zu einem Wärmestau, den das Gerät ausgleichen muss. Die Folge: Die Stromkosten steigen. Daher empfiehlt die Initiative ... mehr

Großbritannien errichtet wohl größtes Batterienetz der Welt

Um Strom aus Wind- und Solarenergie zu speichern, plant Großbritannien offenbar ein riesiges Batterienetz. So soll die Stromversorgung auch dann gewährleistet werden, wenn immer mehr Strom aus erneuerbaren Energien stammt. In Großbritannien soll das größte Batterienetz ... mehr

Netzagentur: keine schnell sinkende Ökostrom-Umlage

Bonn (dpa) - Der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, rechnet nicht mit einem schnellen Rückgang der Ökostrom-Umlage. «Ich glaube nicht, dass wir in kurzer Zeit ein Sinken der EEG-Umlage sehen werden», sagte Homann der Deutschen Presse-Agentur. Er bezweifele ... mehr

Abmahnungen für versteckte Strompreis-Erhöhungen

Düsseldorf (dpa) - Verbraucherschützer gehen gegen versteckte Preiserhöhungen von Strom- und Gasanbietern vor. Drei Unternehmen habe man abgemahnt, sagte der Chef der Verbraucherzentrale NRW, Wolfgang Schuldzinski, in Düsseldorf. Darunter seien zwei Discounter ... mehr

Eon-Tochter soll wegen Werbeanrufen Bußgeld zahlen

Die Bundesnetzagentur hat den Strom- und Gasanbieter E wie Einfach zu einem Bußgeld von 140 000 Euro wegen unerlaubter Werbeanrufe verdonnert. Die Eon-Tochter soll mit Hilfe von Callcentern bundesweit Verbraucher zum Wechsel von Strom- und Gasverträgen aufgefordert ... mehr

Zehn Wochen nach Säureanschlag: Manager bei Pressekonferenz

Zehn Wochen nach dem Säureanschlag auf den Innogy-Finanzvorstand Bernhard Günther wird der Energiemanager erstmals wieder einen öffentlichen Termin wahrnehmen. Günther will sich Montag bei einer Telefon-Pressekonferenz gemeinsam mit Innogy-Vorstandschef Uwe Tigges ... mehr

Innogy-Vorstand gibt keine Empfehlung für Eon-Angebot ab

Der Vorstand und der Aufsichtsrat von Innogy wollen ihren Aktionären keine Empfehlung für das Übernahme-Angebot von Eon geben. Die von dem Konzern angebotenen Gegenleistungen halte man zwar für angemessen. "Eine abschließende Beurteilung der relativen Höhe des Angebots ... mehr

Großflächiger Stromausfall in Erkrath

In vielen Haushalten in Erkrath bei Düsseldorf ist am Donnerstagmorgen der Strom ausgefallen. Vor allem im Stadtteil Hochdahl mussten viele Bewohner ohne Kühlschränke und Internet auskommen, wie die Feuerwehr mitteilte. Dort leben knapp 30 000 Menschen - wie viele ... mehr

Teyssen: Innogy-Übernahme ist für Eon "einzigartige Chance"

Eon-Chef Johannes Teyssen hat den Mitarbeitern des Konkurrenten Innogy nach der geplanten Übernahme eine faire Behandlung zugesagt. "Keiner von Innogy wird schlechter behandelt als ein Eon-Mitarbeiter. Sie können mich beim Wort nehmen", sagte Teyssen am Mittwoch ... mehr

Das Pannen-Kraftwerk Datteln 4 kommt Uniper teuer zu stehen

Das Pannen-Kraftwerk Datteln 4 macht dem Düsseldorfer Energiekonzern Uniper immer größere Probleme. Konzernchef Klaus Schäfer kündigte am Dienstag außerplanmäßige Wertberichtigungen auf das Kraftwerk in Höhe von 270 Millionen Euro an. Denn eine Schadensanalyse ... mehr

Bundesnetzagentur: Innogy-Aufspaltung kein Grund zur Sorge

Die Übernahme der Stromnetze der RWE-Tochter Innogy durch den Konkurrenten Eon ist für die Bundesnetzagentur kein Grund zur Besorgnis. Energienetze seien grundsätzlich staatlich reguliert, sagte der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, am Dienstag ... mehr

Eon gewinnt mehr Kunden: Gewinn steigt kräftig

Eon hat im ersten Quartal von einem guten Kundengeschäft profitiert und den Gewinn deutlich gesteigert. Von Januar bis März konnte der Energieversorger mehr Kunden gewinnen, vor allem im deutschen Markt. Auch im Geschäft mit erneuerbaren Energien verdiente ... mehr

Gespräch über Innogy-Arbeitsplätze in guter Atmosphäre

Beim vor der Zerschlagung stehenden Energiekonzern Innogy wird jetzt über die Zukunft der Arbeitsplätze verhandelt. Die Vorstandschefs von Eon, RWE und Innogy haben sich dazu mit Vertretern der Gewerkschaften Verdi und IG BCE sowwie den Vorsitzenden ... mehr

Mehrstündiger Stromausfall in unterfränkischen Gemeinden

Waldaschaff (dpa/lby) - Blackout am Brückentag: Ein Stromausfall hat Menschen in Teilen des Landkreises Aschaffenburg den Start in die Woche erschwert. Wegen einer beschädigten Stromleitung mussten Bürger in Waldaschaff, Krombach, Blankenbach und Teilen ... mehr

Eon legt Innogy-Angebot vor: "Haben alle Möglichkeiten"

Bei der Zerschlagung der RWE-Tochter Innogy sind jetzt deren Aktionäre am Zug. Der Energiekonzern Eon hat am Freitag sein Übernahmeangebot für ihre Aktien veröffentlicht. Eon will den Aktionären, die rund 23 Prozent des Innogy-Kapitals halten, 38,40 je Aktie zahlen ... mehr

Vor der Innogy-Zerschlagung: RWE-Aktionäre treffen sich

Die Aktionäre des Energiekonzerns RWE treffen sich heute zur Hauptversammlung in Essen. Ein Thema dürfte dabei die geplante Zerschlagung der RWE-Tochter Innogy sein. RWE-Chef Rolf Martin Schmitz hat mit dem Chef des Konkurrenten Eon, Johannes Teyssen ... mehr

Erster eHighway: Autobahn wird für Elektrotrucks umgebaut

Lastwagen sollen so umweltfreundlich wie möglich fahren – am besten rein elektrisch. Darum wird jetzt die erste Autobahn in einen eHighway für Lkw verwandelt. Der erste Oberleitungsmast auf einer deutschen Autobahn steht zwischen Darmstadt und Frankfurt. Die anderen ... mehr

Uwe Tigges übernimmt Chefsessel von Innogy endgültig

Der Interimschef des Energiekonzerns Innogy, Uwe Tigges, ist jetzt auch zum offiziellen Vorstandsvorsitzenden bestellt worden. Das teilte Aufsichtsratschef Erhard Schipporeit am Dienstag in Essen auf der Hauptversammlung mit. Tigges hatte das Amt im Dezember ... mehr

Innogy-Mitarbeiter werden nicht benachteiligt

Eon-Chef Johannes Teyssen ist Befürchtungen entgegengetreten, nach der Übernahme der RWE-Tochter Innogy könnte der geplante Stellenabbau einseitig zulasten der dortigen Mitarbeiter gehen. "Wir sind uns unserer Verantwortung den Mitarbeitern beider Unternehmen ... mehr

Neuer Mitspieler im Innogy-Deal von Eon und RWE

In den Deal von RWE und Eon zur Zerschlagung des Essener Energiekonzerns Innogy hat sich ein weiterer Kaufinteressent eingeschaltet. Innogy liege eine Anfrage für seine Geschäftsaktivitäten in der Tschechischen Republik vor, teilten die Essener am Freitag mit. Man werde ... mehr

Kohleverstromer Steag unter Druck

Der Essener Kraftwerksbetreiber Steag ist im vergangenen Jahr in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt, leidet aber weiter unter der Absatzflaute für seinen Kohlestrom. Die hohe Einspeisung von Windenergie ins deutsche Stromnetz führe zu einem "enormen wirtschaftlichen ... mehr

Immobilien: Durchlauferhitzer in Küche braucht geeigneten Stromanschluss

Berlin (dpa/tmn) - Wer einen elektronischen Durchlauferhitzer für die Spüle in der Küche einbauen will, muss dort einen zusätzlichen Stromanschluss mit 400 Volt installieren lassen. Darauf weist die Initiative Wärme+ hin. Ein elektronischer Durchlauferhitzer ... mehr

Neuer Batteriespeicher von Bosch und EnBW in Betrieb

Am Standort des EnBW-Kraftwerks in Heilbronn ist am Freitag ein neuartiger Batteriespeicher in Betrieb gegangen. Die "Kraftwerksbatterie" wurde von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) eingeweiht. Sie ist eine gemeinsame Entwicklung des Energieversorgers ... mehr

Bosch und EnBW weihen neuen Batteriespeicher ein

Mit einer neuen Speichertechnologie wollen der Energiekonzern EnBW und der Technikkonzern Bosch die Energiewende vorantreiben. Heute wird die neue Kraftwerksbatterie am EnBW-Standort Heilbronn von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) in Betrieb genommen ... mehr

Stromleitung Wahle-Mecklar: Baustart im Mai

Der Bau der umstrittenen Höchstspannungsleitung Wahle-Mecklar wird in Hessen voraussichtlich im Mai starten. Dann werde der erste Mast bei Ludwigsau (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) errichtet werden, sagte ein Sprecher des Netzbetreibers Tennet am Donnerstag ... mehr

Wie Sie Strom auf Ihrem eigenen Balkon erzeugen

Wo im Sommer die Sonne das Gesicht bräunt, lässt sich auch Strom produzieren: Für Balkone und Terrassen gibt es günstige Mini-Solaranlagen, die Sonnenenergie einfangen. Lange waren diese in Deutschland nicht erlaubt, das hat sich aber inzwischen geändert. Kleine ... mehr

Stromtrassen-Kritiker fordern gemeinsam Ausbaustopp

Gegner der geplanten Stromtrassen in Deutschland haben einen Stopp des Stromnetzausbaus gefordert. Sie seien gegen überdimensionierten Netzausbau und für eine dezentrale Energiewende, erklärten mehrere Aktionsbündnisse laut einer Mitteilung des Bundesverbands ... mehr

Eon schließt Preiserhöhungen durch Innogy-Übernahme aus

Der Energiekonzern Eon schließt Preiserhöhungen als Folge der Übernahme des Konkurrenten Innogy aus. "Durch diese Transaktion werden die Preise nicht steigen", sagte Eon-Chef Johannes Teyssen der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ/Freitag). Es gebe einen scharfen ... mehr

Widerstand gegen Suedlink: Treffen von Stromtrassen-Gegnern

Gegen die Errichtung großer Stromtrassen wie die Nord-Süd-Leitung Suedlink regt sich weiter Widerstand. "Wir lehnen den Bau der großen Übertragungstrassen, so wie er jetzt geplant ist, insgesamt ab", sagt Guntram Ziepel, Vorsitzender des Bundesverbands ... mehr

Energiekonzern EnBW: Ergebniswende mit Milliardenüberschuss

Der Energiekonzern EnBW schreibt nach einer Steuerrückerstattung und Beteiligungsverkäufen sowie wegen besser laufender Geschäfte wieder schwarze Zahlen. 2017 erzielte das Unternehmen mit Sitz in Karlsruhe unter dem Strich einen Gewinn von fast 2,1 Milliarden ... mehr

Fortum unterstützt höhere Uniper-Dividende

Der finnische Energiekonzern Fortum will die erhöhte Dividendenzahlung seiner künftigen Kraftwerkstochter Uniper nicht blockieren. Fortum unterstütze den Vorschlag des Uniper-Vorstands, 74 Cent je Aktie auszuschütten - 5 Cent mehr als zunächst geplant, teilten ... mehr

Bundesregierung: Vorerst keine Einmischung bei Innogy-Jobs

Die Bundesregierung will sich bei dem vor der Zerschlagung stehenden Energiekonzern Innogy, bei dem Tausende Stellen bedroht sind, vorerst nicht aktiv einschalten. Das geht aus einem Bericht der Bundesregierung für eine Sitzung des Wirtschaftsausschusses des Bundestags ... mehr

Bitcoin-Mining lohnt sich kaum noch

Das Schürfen der Kryptowährung Bitcoin ist kaum noch profitabel. Das haben Analysten berechnet. Seit einigen Monaten befindet sich der Kurs der Computerwährung im Sinkflug.  Es sei der Punkt erreicht, an dem der Handelswert einer Bitcoin nicht mehr die Kosten ... mehr

Verbraucherberater: Zu wenig Kommunikation bei Stromsperren

Verbraucherberater in Rheinland-Pfalz kritisieren eine mangelnde Kommunikation einiger Versorger vor dem Abschalten des Stroms. Die gesetzlichen Fristen würden nicht immer eingehalten, sagte die Energiekostenberaterin der Verbraucherzentrale Mainz, Antje Kahlheber ... mehr

Lindner begrüßt Eon- und RWE-Pläne: Folgen für Kunden prüfen

FDP-Chef Christian Lindner hat die Vereinbarung der Energiekonzerne Eon und RWE über eine Aufteilung ihrer Geschäfte begrüßt. Zugleich mahnte er eine kartellrechtliche Überprüfung der Pläne an. "Aus der guten Nachricht für den Standort Deutschland darf keine schlechte ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018