Sie sind hier: Home > Themen >

Stromanbieter

Thema

Stromanbieter

Prozessauftakt: Ex-Manager des Billigstromanbieters TelDaFax vor Gericht

Prozessauftakt: Ex-Manager des Billigstromanbieters TelDaFax vor Gericht

Der Strafprozess um die Pleite des Stromdiscounters Teldafax ist vertagt worden. Zuvor hatte die Verteidigung die Besetzung der Wirtschaftsstrafkammer am Landgericht Bonn kritisiert. Die Staatsanwaltschaft begründete ihre Anklage gegen drei Ex-Manager. Den ehemaligen ... mehr
Strompreise: Anbieter-Wechsel kann mehrere hundert Euro sparen

Strompreise: Anbieter-Wechsel kann mehrere hundert Euro sparen

Der Wechsel zu einem günstigen Stromanbieter kann Stiftung Warentest zufolge jährlich Ersparnisse in Höhe von mehreren hundert Euro bringen. Ein Musterhaushalt in Essen beispielsweise mit einem Jahresverbrauch von 5500 Kilowattstunden könne 321 Euro sparen ... mehr
Prizewize: Strompreis bald zu ersteigern

Prizewize: Strompreis bald zu ersteigern

Mit einen ungewöhnlichen System will das Preisvergleich-Portal Prizewize auf dem deutschen Strommarkt starten. Die Methode: Das Portal legt Konditionen für eine fest definierte Zahl Kunden vorab fest. Anschließend können sich Stromanbieter in einer Auktion unterbieten ... mehr
EuGH und BGH: Zweifelhafte Preiserhöhungen auch bei Strom

EuGH und BGH: Zweifelhafte Preiserhöhungen auch bei Strom

Neben bestimmten Gaskunden haben möglicherweise auch manche Stromkunden zu viel für die Energiebelieferung bezahlt. Auf die Versorger könnte demnach eine Welle von Einsprüchen und Klagen zukommen, schreibt der "Spiegel". Grund sind Urteile, die die Verbraucherzentrale ... mehr
Energiewende: Netzagentur will mehr Reservekraftwerke

Energiewende: Netzagentur will mehr Reservekraftwerke

Um die Stabilität des deutschen Stromnetzes sicherzustellen, werden schon in wenigen Jahren weit mehr Reservekraftwerke benötigt werden als bislang. Das gab der Chef der Bundesnetzagentur Jochen Homann bekannt. Verzögerung bei Süd-West-Stromtrasse "Die Analysen ... mehr

Justiz ermittelt gegen Flexstrom-Hauptaktionäre

Im Zusammenhang mit der Insolvenz des Strom- und Gasanbieters Flexstrom hat die Berliner Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen frühere Führungskräfte des Unternehmens aufgenommen. "Wir ermitteln gegen Verantwortliche der Unternehmensgruppe, unter anderem wegen Betrugs ... mehr

Strompreiskosten drei Milliarden Euro zu hoch

Die Energieversorger kassieren in diesem Jahr einer Studie zufolge beim Strompreis bis zu drei Milliarden Euro zu viel von den deutschen Verbrauchern. Das geht aus einer Analyse des Energieexperten Gunnar Harms für die Grünen-Bundestagsfraktion hervor ... mehr

Energieverband: "Schwarze Schafe" an den Pranger!

Trotz der um im Schnitt zwölf Prozent gestiegenen Strompreise zögern die Verbraucher in Deutschland damit, den Anbieter zu wechseln. Schuld daran sind einige "schwarze Schafe" der Branche. Das zumindest meint der Bundesverband neuer Energieanbieter (BNE). Die Experten ... mehr

Urteil: Flexstrom muss Boni zahlen

Gute Nachricht für Flexstrom-Kunden: Der Billigstromanbieter hat vor Gericht eine Schlappe kassiert. Wie der Bund der Energieverbraucher berichtet, hat das Landgericht Berlin eine Klausel zu Bonuszahlungen in den Verträgen des Unternehmens gekippt ... mehr

Flexstrom: Energieversorger warnt quasi vor sich selbst

In den vergangenen Wochen hatte es immer wieder Gerüchte über finanzielle Engpässe beim Energieversorger Flexstrom gegeben. Der Grund: Flexstrom setze darauf, dass neue Kunden im Voraus zahlten und damit dem Unternehmen Liquidität zuführten, berichtete ... mehr

Bundesnetzagentur-Chef Jochen Homann rät: Strompreise vergleichen

Immer wieder drehen Strom- und Gasanbieter an der Preisschraube. Da liegt der Wechsel zu einem günstigeren Anbieter nahe - und das lernen die Verbraucher offenbar allmählich. So haben im vergangenen Jahr schon fünf Millionen Strom- und Gaskunden Konsequenzen ... mehr

Strom ist für Millionen Haushalte unbezahlbar

Die Energiepreise in Deutschland steigen immer weiter und viele Haushalte könnten bald im Dunkeln sitzen. Jetzt schon haben Millionen Haushalte einem Bericht zufolge massive Probleme beim Begleichen ihrer Stromrechnung. In mehr als sechs Millionen Mahnverfahren ... mehr

Stromanbieter zocken Kunden ab: 2,1 Milliarden Euro zuviel berechnet

Die Stromkonzerne in Deutschland stellen ihren Kunden 2,1 Milliarden Euro zu viel in Rechnung. Das schreibt die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Berechnungen des Bundes der Energieverbraucher. Den Zahlen zufolge dürften die Strompreise aufgrund der staatlich ... mehr

Nachtspeicher: Energiewende mit veralteten Stromfressern?

Elektrische Heizungen gelten als veraltete Stromfresser. Doch ausgerechnet die Speicherheizungen sollen nach den Vorstellungen großer Stromkonzerne künftig die Energiewende vorantreiben. Wie die "Financial Times Deutschland" (FTD) berichtet, will der Energieversorger ... mehr

Straßenlaterne bekommt Mahnung vom Stromanbieter

Ein Stromanbieter hat einer Straßenlaterne in Neuseeland eine Mahnung geschickt und mit dem Abdrehen des Stroms gedroht, falls die Rechnung nicht bezahlt wird. Schuld daran war nach Angaben des Unternehmens Meridian Energy ein Computerprogramm, das den Brief automatisch ... mehr

Viele Stromkunden zahlen freiwillig zu viel

Die Strompreise in Deutschland steigen stetig, doch viele Verbraucher bleiben ihrem Grundversorger treu. Knapp 44 Prozent der Privathaushalte beziehen Strom aus der Grundversorgung, obwohl günstigere Tarife angeboten werden, wie die "Wirtschaftswoche" (WiWo) schreibt ... mehr

Bundesnetzagentur bittet Care Energy zur Kasse

Der Hamburger Energieanbieter Care Energy soll 40.000 Euro Bußgeld an die Bundesnetzagentur zahlen. Im Bescheid der Behörde heißt es, die Firma habe gegen Anzeigepflichten des Energiewirtschaftsgesetzes verstoßen und damit eine Ordnungswidrigkeit begangen. Care Energy ... mehr

Stromtarife: Vorauskasse ist nicht immer billig

Viele Stromversorger versuchen mit jährlicher Vorauskasse Kunden zu locken. Die vermeintlich billigen Tarife sind nicht immer günstiger. Bei der Auswahl eines Strom- oder Gastarifs sollten Verbraucher laut dem Vergleichportal Verivox eher darauf achten ... mehr

Flexstrom-Pleite: Das müssen Kunden beachten

Beunruhigende Nachrichten für die 500.000 Kunden des Stromanbieters Flexstrom: Das Unternehmen ist insolvent. Verbraucherschützer raten den Kunden zur Ruhe. Allerdings kann bei Zahlungen an den Anbieter für die Stromrechnung, etwa für Monate im Voraus, Vorsicht ... mehr

Stromnetz: Oettinger erwartet deutlich höheren Strompreis durch Netzausbau

Der durch die EU geplante Ausbau der Energienetze für 200 Milliarden Euro könnte die Bürger teuer zu stehen kommen. Nach Einschätzung von EU-Kommissar Günther Oettinger, der das Projekt vorantreibt, ist eine spürbare Steigerung der Strompreise die Folge des Ausbaus ... mehr

Träge Verbraucher bremsen Wettbewerb beim Strom

Rund 25 Millionen Verbraucher müssen bald deutlich mehr für Strom zahlen. Laut einem Zeitungsbericht sind sie daran auch selbst schuld. Demnach machen zu wenige Kunden von ihrem Recht Gebrauch, zu einem günstigen Versorger zu wechseln - und lähmen so den Wettbewerb ... mehr

Stadtwerke machen E.ON und RWE Konkurrenz

Die Stadtwerke an Rhein und Ruhr wollen einem Pressebericht zufolge E.ON und RWE als führende Energieversorger in ihren Heimatmärkten ablösen. Das berichten die Zeitungen der WAZ-Mediengruppe unter Berufung auf vertrauliche Dokumente. Die Partner "planen ... mehr

Atomkraftgegner machen gegen Stromkonzerne mobil

Die deutsche Atomdebatte bewegt die Gemüter. Nun rufen Umweltschützer und Atomkraftgegner die Verbraucher dazu auf, den großen Energiekonzernen zu kündigen und zu einem Ökostromanbieter zu wechseln. "Die RWE-Manager haben offensichtlich nichts verstanden, zeigen ... mehr

Stromanbieter machen das Wechseln schwer

Kein Internetzugang, kein Billigtarif: Das bekommen hunderttausende Verbraucher zu spüren, die Geld sparen und zu günstigeren Angeboten wechseln würden. Oftmals sind dabei auch Senioren betroffen - ob bei Strom und Erdgas, beim Telefonieren ... mehr

Energieriesen wollen gegen AKW-Abschaltung klagen

Die großen deutschen Stromkonzerne wehren sich gegen die Zwangspause von sieben AKW. Nach "Spiegel"-Informationen bereiten RWE und E.ON Widersprüche und Schadensersatzforderungen gegen die Bundesregierung vor. Auch in der Union wächst der Widerstand gegen ... mehr

Neuer Investor beim schwächelnden Stromanbieter TelDaFax

Beim angeschlagenen Strom- und Gasversorger TelDaFax ist ein neuer Investor eingestiegen. Das Unternehmen sei damit in der Lage, seine aktuellen Liquiditätsprobleme zu lösen und seine wirtschaftliche Lage deutlich zu verbessern, teilte TelDaFax mit. Bei dem neuen ... mehr

Strompreise: Staat kassiert 46 Prozent des Verbraucherpreises

Strom kunden in Deutschland zahlen immer mehr Abgaben an den Staat. Das meldet die "Bild"-Zeitung und beruft sich dabei auf Schätzungen des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Laut dem Unternehmerverband kassiert der Staat mittlerweile ... mehr

EnBW will Strompreis stark anheben - Gaspreise sinken

Der drittgrößte deutsche Stromversorger EnBW will 2011 seine Strompreise um knapp zehn Prozent anheben. Grund dafür seien steigende Kosten für den Ausbau der Erneuerbaren Energien. Nach Berechnung der EnBW muss ein Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch ... mehr

Atomenergie: Energiekonzerne wollen unbegrenzte AKW-Laufzeiten

Die Atomindustrie verschärft wegen der geplanten Brennelementesteuer ihre Drohungen und fordert mindestens 15 Jahre längere Laufzeiten der Meiler. "Die Brennelementesteuer (...) kam fast wie ein Blitz aus heiterem Himmel", sagte der Präsident des Deutschen Atomforums ... mehr

Tennet erleidet Schlappe bei Bundesnetzagentur

Die Bundesnetzagentur hat dem Netzbetreiber Tennet einen peinlichen Imageschaden zugefügt. Die Behörde verweigerte dem Unternehmen die gesetzlich vorgeschriebene Zertifizierung für die Anbindung von Offshore-Windparks in der Nordsee an das Stromnetz auf dem Land. Tennet ... mehr

Gas- und Strompreise bei Stiftung Warentest: hunderte Euro sparen

Immer wieder schlagen Meldungen über Preiserhöhungen bei den Strom- und Gasversorgern hohe Wellen. Verbraucher fühlen sich zwar geschröpft, handeln aber häufig nicht. Dabei ließen sich die Preiserhöhungen oft locker dadurch ausgleichen, dass Verbraucher zu einem ... mehr

Flexstrom: Streit um Vattenfall-Rechnung

Der Stromanbieter Flexstrom liegt weiter im Clinch mit den Netzbetreibern. Vattenfall hat nun Vorwürfe von Flexstrom zurückgewiesen, überhöhte Beträge in Rechnung gestellt zu haben. Flexstrom sei zum Jahresende 2011 mit der Zahlung eines siebenstelligen Betrages ... mehr

Strompreise dürften 2013 deutlich steigen

Stromkunden drohen im kommenden Jahr deutlich höhere Preise. Wie Verivox ausgerechnet hat, dürften die Strompreise 2013 um durchschnittlich 13 Prozent steigen. Dies sei dann der Fall, wenn die Versorger die steigenden Kosten voll auf ihre Kunden abwälzen. Dabei ergibt ... mehr

Zahl der Stromanbieter hat sich stark erhöht

Deutschlands Stromkunden können heutzutage unter deutlich mehr Anbietern wählen als noch vor vier Jahren. Wer zu einem anderen Stromanbieter wechseln möchte, kann im Schnitt unter 125 Versorgern wählen. Ende 2008 standen einem Haushaltskunden im bundesweiten ... mehr

Teldafax: Tausende Kunden können auf Schadenersatz hoffen

Tausende geprellter Kunden des insolventen Stromanbieters Teldafax können darauf hoffen, ihr Geld zurückzubekommen: Der Ex-Chef Unternehmens, Gernot Koch, muss einem Bericht des "Handelsblatts" zufolge persönlich für den Schaden eines Verbrauchers haften. Klagewelle ... mehr

Strompreise und Stromverbrauch lassen Ausgaben steigen

Ausgabenschock für Stromkunden in Deutschland. In den vergangenen fünf Jahren mussten sie immer mehr für Strom bezahlen: Laut Toptarif sind die Stromausgaben seit 2006 um bis zu 43 Prozent gestiegen. Den Berechnungen des Vergleichsportals zufolge seien ... mehr

Strompreise: Treue zum Grundversorger kostet Verbraucher viel Geld

Obwohl der Strommarkt liberalisiert wurde und der Kunde die freie Wahl bei den Anbietern hat, nutzen viele Kunden die Möglichkeit zum Preisvergleich und Tarifwechsel nicht. Die anhaltende Treue zum lokalen Grundversorger beschert Stromkunden einer Studie zufolge ... mehr

E.ON investiert eine Milliarde in Windpark vor Amrum

Der Energiekonzern E.ON will für rund eine Milliarde Euro einen Windpark vor der deutschen Nordseeküste bauen. Der Windpark "Amrumbank West" etwa 36 Kilometer südwestlich der Insel Amrum soll aus 80 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 288 Megawatt bestehen ... mehr

Strompreise: Strom wird schon wieder teurer

Strom wird für über zehn Millionen Verbraucher schon wieder teurer: Laut einer Marktanalyse haben seit März 101 Anbieter Tarife im Schnitt um 6,1 Prozent erhöht oder planen eine Anhebung des Strompreises in den nächsten Wochen. Das gab das Vergleichsportal Toptarif ... mehr

RWE-Chef bringt Nacht-Flatrates ins Gespräch

Der neue RWE-Chef Jürgen Großmann hat ein vorübergehendes Einfrieren der Strompreise vorgeschlagen. Möglich sei, die Preise für Haushaltskunden "zwei oder drei Jahre festzulegen", sagte der Chef des zweitgrößten deutschen Energiekonzerns dem Nachrichtenmagazin ... mehr

Strompreise: 57 Stromanbieter erhöhen Strompreise

Millionen Stromkunden müssen sich in den nächsten Wochen erneut auf steigende Strompreise einstellen. Wie der unabhängige Branchendienst Verivox berichtet, heben insgesamt 57 Anbieter zum 1. April beziehungsweise 1. Mai ihre Tarife um durchschnittlich 5,9 Prozent ... mehr

Brüderle rät zum Stromanbieter-Wechsel

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) hat an die Verbraucher appelliert, die für den Jahreswechsel angekündigten Preiserhöhungen auf dem Energiesektor nicht einfach hinzunehmen. "Der Wettbewerb auf den Strom- und Gasmärkten muss weiter intensiviert werden ... mehr

Stromverbrauch: Neue Stromzähler ab 2010

Intelligente Stromzähler und neue Tarife sollen es Verbrauchern in den nächsten Jahren erleichtern, ihre Stromrechnung zu reduzieren. Vom 1. Januar 2010 an müssen elektronische Stromzähler in Neubauten und bei umfangreichen Sanierungen eingebaut werden. "Nach unseren ... mehr

Erneuerbare Energien: Ökostrom auf dem Vormarsch

Erneuerbare Energien decken einem Pressebericht zufolge inzwischen 16 Prozent des gesamten Stromverbrauchs in Deutschland ab. Das gehe aus Berechnungen des Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hervor, berichtete das "Handelsblatt". Damit ... mehr

Strompreise: Strom wird deutlich teurer

Auf Stromkunden kommen 2010 zum Teil deutliche Strompreiserhöhungen zu. Wie das Internetportal Verivox berichtet, haben zahlreiche Versorger zweistellige Preisaufschläge angekündigt. Doch es gibt auch gute Nachrichten - denn andere Betreiber senken ihre Preise sogar ... mehr

Strompreise: Bundesnetzagentur kritisiert Stromanbieter

Der Chef der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth, hat die Preispolitik der Stromkonzerne scharf kritisiert. Die Konzerne hätten sich bei den jüngsten Preiserhöhungen zu Unrecht auf höhere Ökostrom-Kosten berufen. Nach Berechnungen der Bundesnetzagentur macht ... mehr

Stromanbieter: Brüderle fordert Stromkunden zum Wechsel

Auf Millionen Verbraucher kommt Anfang 2010 eine saftige Erhöhung der Strompreise von teils mehr als zehn Prozent zu. Politiker wie der neue Wirtschaftsminister Rainer Brüderle und Verbraucherministerin Ilse Aigner fordern die Kunden nun zum Wechsel des Stromanbieters ... mehr

Ökostrom: Wie die Solarlobby bei Subventionen trickst

Offiziell geben sich Solarkonzerne bescheiden: Die Subventionen für die Branche könnten in diesem Jahr radikal sinken, beteuern Lobbyisten. Doch in Wahrheit wollen die Ökofirmen weitere Milliarden kassieren - Verbraucherschützer fürchten gigantische Kosten ... mehr

E.ON erhöht die Preise für Stromkunden in Deutschland

Millionen Kunden des Energiekonzerns E.ON müssen von Mai an in Deutschland mehr für ihren Strom bezahlen. Der Versorger will die Strompreise im Schnitt um 4,2 Prozent erhöhen, sagte ein Sprecher in München. Der Versorger begründete die Steigerungen ... mehr

Umweltbundesamt: Stromversorgung erfordert nicht länger Atomkraft

Die Stromversorgung in Deutschland erfordert offenbar keine längeren Betriebszeiten der Atomkraftwerke. "Wir glauben nicht, dass eine Laufzeitverlängerung erforderlich sein wird", sagte der Chef des Umweltbundesamtes, Jochen Flasbarth bei einer Pressekonferenz ... mehr

Strom- und Gasnetzbetreiber müssen zwei Milliarden Euro erstatten

Die Bundesnetzagentur hat den Strom- und Gasnetzbetreiber in Deutschland eine saftige Rechnung präsentiert: Insgesamt mehr als zwei Milliarden Euro müssen die Versorger an ihre Kunden zurückgeben. Die Summe ergebe sich aus Mehrerlösen, die die Unternehmen ... mehr

Solarenergie: Union will Solarförderung kürzen

Die Unionsfraktion im Bundestag will die Kürzung der Solarförderung einem Zeitungsbericht zufolge erst später in Kraft treten lassen. Wie die "Mitteldeutsche Zeitung" am Dienstag unter Berufung auf Mitglieder der CDU/CSU-Bundestagsfraktion berichtete ... mehr

Strompreise müssten sinken

Die Strompreise müssten nach Ansicht von Verbraucherschützern derzeit eigentlich sinken. An der Strombörse in Leipzig seien die Großhandelspreise für Strom seit 2009 im Schnitt um 40 Prozent gesunken, sagte der Energieexperte des Verbraucherzentrale Bundesverbandes ... mehr

Discounter: Lidl verkauft Ökostrom

Lidl will sich ein umweltfreundliches Image verpassen: Ab Montag verkauft der Lebensmitteldiscounter Ökostrom der RWE-Tochter Eprimo. Mit einem Einkaufsbonus von 100 Euro sollen Neukunden gelockt werden. Doch Experten beurteilen das Angebot als nicht besonders ... mehr

Atomenergie: Stadtwerke gegen längere Laufzeiten von Kernkraftwerken

Die deutschen Stadtwerke laufen Sturm gegen die geplante Laufzeitverlängerung für Kernkraftwerke. Einem Bericht des "Handelsblatts" zufolge haben sich 150 Energieversorger zusammengeschlossen und fordern von der Bundesregierung, die Kernkraftwerksbetreiber im Falle ... mehr
 
1 3


shopping-portal