Sie sind hier: Home > Themen >

Stromkosten

Thema

Stromkosten

Immobilien: Lüftungsgitter am Kühlschrank zweimal pro Jahr abstauben

Immobilien: Lüftungsgitter am Kühlschrank zweimal pro Jahr abstauben

Berlin (dpa/tmn) - Sind die Lüftungsgitter am freistehenden Kühl- und Gefrierschrank verstaubt, kann die Luft nicht richtig zirkulieren. Das führt zu einem Wärmestau, den das Gerät ausgleichen muss. Die Folge: Die Stromkosten steigen. Daher empfiehlt die Initiative ... mehr
Netzentgelte: Wie sie entstehen und was die Stromkosten senkt

Netzentgelte: Wie sie entstehen und was die Stromkosten senkt

Netzentgelte machen ein Viertel des Strompreises aus - im Durchschnitt. Tatsächlich gibt es aber ganz beachtliche Unterschiede je nach Region, wie das Vergleichsportal Verivox meldet. Noch dazu steigt die Gebühr in manchen Gegenden stark, in anderen kaum. Im Hintergrund ... mehr
Strom: Durchschnittshaushalt dürfte bald mehr als 1000 Euro zahlen

Strom: Durchschnittshaushalt dürfte bald mehr als 1000 Euro zahlen

Wann kommt die Preisspirale beim Strompreis zum Stillstand? Schon wieder steht den Verbrauchern eine Erhöhung ins Haus. Kostentreiber sind diesmal der Ausbau der Netze und die Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien. Beide Posten werden Studien zufolge ... mehr
Angela Merkel will galoppierende Ökostrompreise einfangen

Angela Merkel will galoppierende Ökostrompreise einfangen

Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU) schaltet zusehends in den Wahlkampfmodus. Beim BDI-Industrietag in Berlin versprach sie, die rasant steigenden Ökostrom-Kosten in den Griff bekommen zu wollen, sollte sie Kanzlerin bleiben. Die Wirtschaft müsse im Wettbewerb gerade ... mehr
Hartz-IV-Leistungen für Strom sind 20 Prozent zu niedrig

Hartz-IV-Leistungen für Strom sind 20 Prozent zu niedrig

Die Energiewende wird zu einem sozialen Problem: Nach Berechnungen des Vergleichsportals Verivox ist die monatliche Stromrechnung von Hartz-IV-Empfängern mehr als ein Fünftel höher als die staatlichen Zuschüsse. Hartz IV: Nur knapp über 30 Euro für Strom Die deutsche ... mehr

EEG-Umlage steigt auf Rekordwert: Ökostrom verteuert Strompreis

Stromkunden in Deutschland müssen im nächsten Jahr für die Ökostromförderung im Rahmen der Energiewende erneut tiefer in die Tasche greifen. Die über den Strompreis zu zahlende EEG-Umlage klettert 2014 auf den Rekordwert von 6,24 Cent je Kilowattstunde. Das teilte ... mehr

Energieverbrauch bei LCD- und Plasmafernsehern: Tipps

Viele Fernseher sind für ihren enormen Energieverbrauch bekannt. Vor allem wenn das Bild sehr hell sein soll, beeinflussen sie die Stromkosten maßgeblich. Lesen Sie hier Tipps, wie Sie die durch die Nutzung von LCD- und Plasmafernsehern entstandenen Stromkosten ... mehr

RWE und Alstom streichen tausende Stellen

Die Krise bei den Kraftwerksbetreibern in Europa fordert immer mehr Opfer. Berichten zufolge wollen die Konzernriesen RWE und Alstom tausende Stellen streichen. Beim Energiekonzern RWE stehen angesichts der abgestürzten Strom-Großhandelspreise 2500 Stellen ... mehr

Rabatte auf Stromkosten: EU ermittelt gegen Deutschland

Deutschland bekommt auf europäischer Ebene Ärger wegen der Kostenrabatte für energieintensive Unternehmen. Konkret geht es um die Netzentgelte, einen Bestandteil des Strompreises. Wer viel Strom verbraucht, ist von der Zahlung ganz oder teilweise befreit ... mehr

Ökostrom: Peter Altmaier reagiert auf drohende Kostenexplosion

Bundesumweltminister Peter Altmaier ( CDU) will die Ökostrom-Umlage einfrieren - und jetzt wurde bekannt, was ihn dazu veranlasste, die Notbremse zu ziehen: die Umlage drohte weiter stark anzusteigen. Sein eigenes Ministerium und die Netzbetreiber errechneten allein ... mehr

Energiewende: Warum Strom auch ohne EEG-Umlage massiv teurer wird

Preistreiber EEG-Umlage? Das ist nur die halbe Wahrheit zu den ständig wachsenden Stromkosten. Denn mit dem Ausbau durch die Energiewende werden auch die Netzentgelte steigen - bis 2020 um fast 75 Prozent. Das schätzen die Experten des Vergleichsportals Verivox in einer ... mehr

Strompreise: Anbieter-Wechsel kann mehrere hundert Euro sparen

Der Wechsel zu einem günstigen Stromanbieter kann Stiftung Warentest zufolge jährlich Ersparnisse in Höhe von mehreren hundert Euro bringen. Ein Musterhaushalt in Essen beispielsweise mit einem Jahresverbrauch von 5500 Kilowattstunden könne 321 Euro sparen ... mehr

Stromkosten: Immer mehr Unternehmen wollen Rabatt auf Netzgebühren

Die Zahl der Unternehmen, die sich ganz oder teilweise von den Netzentgelten befreien lassen möchte, steigt auch im laufenden Jahr wieder deutlich an. Bisher haben mehr als 1500 Firmen Anträge gestellt, wie aus der am Montag veröffentlichten Antwort der Bundesregierung ... mehr

Strompreise für Unternehmen: So billig kann deutscher Strom sein

Deutscher Strom kann richtig billig sein - wenn man ein Unternehmen ist. Über Strompreise von 25 Cent pro Kilowattstunde (kWh) und mehr, wie sie Privathaushalte zahlen müssen, können Firmen nur lachen. Kleinere Unternehmen zahlen oft nur 12,8 Cent/kWh - und selbst diese ... mehr

FDP will Ökostrom-Förderung grundlegend umbauen

Die FDP will einem Zeitungsbericht zufolge die Förderung von Ökostrom in Deutschland grundlegend umbauen, um auch die Verbraucher zu entlasten. Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) berichtet, setzten die Liberalen kurzfristig auf eine niedrigere Besteuerung ... mehr

Immobilien: Durchlauferhitzer in Küche braucht geeigneten Stromanschluss

Berlin (dpa/tmn) - Wer einen elektronischen Durchlauferhitzer für die Spüle in der Küche einbauen will, muss dort einen zusätzlichen Stromanschluss mit 400 Volt installieren lassen. Darauf weist die Initiative Wärme+ hin. Ein elektronischer Durchlauferhitzer ... mehr

Abwrackprämie für Hausgeräte gefällt der Regierung nicht

Ein Kohlekraftwerk weniger und die Reduzierung der Stromkosten um einen Milliardenbetrag: Das wäre laut Harald Friedrich, dem Geschäftsführer von Robert Bosch Hausgeräte, der Effekt, wenn in Deutschland alle Haushaltsgeräte ersetzt würden, die älter sind als 14 Jahre ... mehr

"Mythen der Energiewende": Warum das Licht doch nicht ausging

Im Gegensatz zum Internet, das Bundeskanzlerin Angela Merkel kürzlich etwas ungeschickt als "Neuland" bezeichnete, hat Deutschland mit der Energiewende tatsächlich solches betreten. Die Abschaltung zahlreicher grundlastfähiger Atomkraftwerke bei gleichzeitigem Ausbau ... mehr

EEG-Umlage: Firmen sparen auf Kosten privater Haushalte

Immer mehr Unternehmen in Deutschland wollen nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ihre hohen Stromkosten loswerden. Für 2014 hätten so viele Betriebe wie noch nie eine Befreiung von der EEG-Umlage beantragt, schreibt das Blatt und beruft sich dabei ... mehr

EuGH und BGH: Zweifelhafte Preiserhöhungen auch bei Strom

Neben bestimmten Gaskunden haben möglicherweise auch manche Stromkunden zu viel für die Energiebelieferung bezahlt. Auf die Versorger könnte demnach eine Welle von Einsprüchen und Klagen zukommen, schreibt der "Spiegel". Grund sind Urteile, die die Verbraucherzentrale ... mehr

Preis für Strom zieht an: EEG-Umlage steigt auf 6,3 Cent

Den deutschen Bürgern dürften bald höhere Stromrechnungen ins Haus flattern. Die über den Strompreis zu zahlende Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien ( EEG-Umlage) wird Informationen aus Branchenkreisen zufolge 2014 voraussichtlich ... mehr

RWE weist Berichte über vorzeitiges Garzweiler-Aus zurück

Der Versorger RWE hat einen Bericht über ein vorzeitiges Aus für den umstrittenen Braunkohle-Tagebau in Garzweiler zurückgewiesen. "RWE hält an seinen bisherigen Planungen zur Fortführung des Tagebaus Garzweiler II unverändert fest", teilte RWE-Chef Peter Terium ... mehr

Energiekosten: Wie Sie beim Waschen Stromkosten sparen

Berlin (dpa/tmn) - Ein Tipp zum Stromsparen lautet, die Waschmaschine bei niedriger Temperatur laufen zu lassen. Berechnungen der Verbraucher Initiative zufolge lohnt sich das richtig: Arbeitet das Gerät mit Wassertemperaturen von 40 statt 60 Grad, verbraucht ... mehr

Netzentgelte sinken: Etwas Entspannung beim Strompreis im Jahr 2019

Berlin (dpa) - Dank sinkender Netzentgelte für den Betrieb der großen Stromtrassen können Bürger und Unternehmen in Deutschland mit etwas Entlastung bei den Strompreisen rechnen. Grund sind Senkungen für 2019 bei den vier Übertragungsnetzbetreibern, die verantwortlich ... mehr

Verbraucher: EEG-Umlage treibt Strompreis 2019 laut Experten nicht hoch

Berlin (dpa) - Die EEG-Umlage dürfte Experten zufolge im kommenden Jahr den Strompreis nicht steigen lassen. Der online verfügbare Rechner der Denkfabrik Agora Energiewende liefert für 2019 einen Wert von 6,78 Cent pro Kilowattstunde Strom. Dieses Jahr lag die Umlage ... mehr
 


shopping-portal