Sie sind hier: Home > Themen >

Stromnetze

Thema

Stromnetze

Kohlestrom wieder wichtigster Stromerzeuger Deutschlands

Kohlestrom wieder wichtigster Stromerzeuger Deutschlands

Kohlestrom statt erneuerbare Energien: Mit einem Anteil von 26,4 Prozent hatte Strom aus Kohlekraftwerken im dritten Quartal 2020 den größten Anteil an der insgesamt eingespeisten Strommenge.  Der wichtigste Energieträger im dritten Quartal dieses Jahres ... mehr
Im Zuge der Energiewende: Noch viel zu tun beim Ausbau der Stromnetze

Im Zuge der Energiewende: Noch viel zu tun beim Ausbau der Stromnetze

Berlin/Bonn (dpa) - Es ist eines der größten Projekte der Energiewende - und eines der umstrittensten: Der milliardenschwere Ausbau von Stromnetzen quer durch die Republik. Damit soll der vor allem im Norden produzierte Windstrom in den Süden kommen. Der Ausbau ... mehr
Neues Projekt zu Herausforderungen durch Energiewende

Neues Projekt zu Herausforderungen durch Energiewende

Am Lehrstuhl für Elektrische Energieversorgungstechnik der Bergischen Universität wird in den nächsten Jahren zu den Anforderungen an städtische Verteilungsnetze im Rahmen der Energiewende geforscht. Die Energiewende ist eines der großen Themen unserer ... mehr
Dresdner erforschen neue Stromnetze für Energiewende

Dresdner erforschen neue Stromnetze für Energiewende

Dresdner Wissenschaftler erforschen zusammen mit Experten der RWTH Aachen an zellulären Energienetzen. Sie sollen dazu beitragen, dass die Energiewende auf regionaler Ebene umgesetzt wird. Dabei soll auch der neue Mobilfunkstandard 5G zum Einsatz kommen ... mehr
Netzausbau: Warum dauert das so lange?

Netzausbau: Warum dauert das so lange?

Schleppender und teurer Netzausbau ist ein Lieblingsthema der Kritiker der Energiewende. Meist geht es dabei um die riesigen Stromtrassen quer durch Deutschland – zum Ärger von Stadtwerken und Anwohnern. Wenn Deutschland ein Netzproblem hat, bedeutet das nicht ... mehr

Erdkabel statt Strommasten: An der Baustelle zeigen sich die Probleme

Die Stromnetze in Deutschland müssen ausgebaut werden - hauptsächlich um Windstrom vom Norden in den Süden leiten zu können. Doch die Trassen mit 70 Meter hohen Stahlmasten sind bei Anwohnern unbeliebt, weil sie die Landschaft verschandeln und angeblich auch Elektrosmog ... mehr

Stromnetzbetreiber fürchten sich vor Sonnenfinsternis im März 2015

Solarstrom spielt in Deutschland mittlerweile eine so große Rolle, dass sogar eine Sonnenfinsternis zum Problem für die Stromnetze werden kann. Wie der "Spiegel" vorab berichtet, machen sich die Netzbetreiber Sorgen über eine partielle Sonnenfinsternis ... mehr

Stromkosten: Immer mehr Unternehmen wollen Rabatt auf Netzgebühren

Die Zahl der Unternehmen, die sich ganz oder teilweise von den Netzentgelten befreien lassen möchte, steigt auch im laufenden Jahr wieder deutlich an. Bisher haben mehr als 1500 Firmen Anträge gestellt, wie aus der am Montag veröffentlichten Antwort der Bundesregierung ... mehr

Studie: Energie-Selbstversorgung rechnet sich für Gemeinden fast nie

Unabhängigkeit vom Strompreisdiktat der Konzerne, Abkopplung vom Netz - immer mehr deutsche Gemeinden eifern solchen Autarkieträumen nach. Nun belegt das Umweltbundesamt erstmals in einer umfassenden Studie: Das Konzept rechnet sich nur in Ausnahmefällen. Silbrig ... mehr

"Mythen der Energiewende": Warum das Licht doch nicht ausging

Im Gegensatz zum Internet, das Bundeskanzlerin Angela Merkel kürzlich etwas ungeschickt als "Neuland" bezeichnete, hat Deutschland mit der Energiewende tatsächlich solches betreten. Die Abschaltung zahlreicher grundlastfähiger Atomkraftwerke bei gleichzeitigem Ausbau ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: