Thema

Stromversorgung

Verbraucher zufrieden mit Ökostrom und Ökogas

Das unabhängige Verbraucherportal Verivox hat gemeinsam mit t-online.de eine Umfrage zum Thema Ökostrom und Ökogas durchgeführt. Das Ergebnis: Die Verbraucher, die sich für einen solchen Tarif entschieden haben, sind mit ihrer Entscheidung zufrieden. Wer bisher ... mehr

Ratgeber: Geld sparen mit dem Wechsel des Stromanbieters

Angesichts steigender Strompreise und zum Teil großer Preisunterschiede ist ein Stromanbieterwechsel eine gute Idee, die die Haushaltskasse schont. Ein Vier-Personen-Haushalt mit einem Stromverbrauch von 4000 kWh im Jahr kann nach Angaben von verivox ... mehr

Atombeschluss bringt Konzernen mindestens 50 Milliarden

Die deutschen Atomkraftwerke dürfen deutlich länger laufen - aber was heißt das für die Stromkonzerne? Massive Gewinne und nur moderate Abgaben: Das jedenfalls ergibt eine Rechnung des Öko-Instituts. "Spiegel Online" stellt die wichtigsten Ergebnisse ... mehr

Glühbirnen: Verkauf geht trotz Verbot weiter

Trotz des seit einem Jahr geltenden Verbots werden in Deutschland noch immer massenhaft Glühbirnen mit hoher Leistung verkauft. Im ersten Halbjahr 2010 gingen in Baumärkten und anderen Geschäften mehr als 200 000 Glühbirnen mit einer ... mehr

Atomkompromiss könnte für Betreiber der Atomkraftwerke teuer werden

Für Betreiber der deutschen Atomkraftwerke ( E.ON, RWE, EnBW und Vattenfall) könnte der kürzlich beschlossene Atomkompromiss teuer werden. Nach einer Vereinbarung zwischen Bundesregierung und Konzernen würden sich ab 2017 die Einnahmen des Staates unter bestimmten ... mehr

Aus für Glühbirnen mit 75 Watt

Nun heißt es auch für die 75-Watt-Birne: Licht aus! Am Mittwoch zündet die zweite Stufe der europäischen Glühlampen-Verordnung. Alle herkömmlichen Leuchten mit mehr als 60 Watt verschwinden dann aus dem Handel. Zugleich müssen sich Verbraucher an eine neue Bezeichnung ... mehr

China stellt 500 besonders klimaschädlichen Fabriken den Strom ab

Chinas Regierung hat 500 besonders klimaschädlichen Fabriken für einen Monat den Strom abgestellt. Die betroffenen Firmen in der ostchinesischen Provinz Anhui seien in Sektoren mit einem hohen Energieverbrauch tätig, berichtete die Tageszeitung "China Daily". Bereits ... mehr

Strom und Gas: Kartellamt soll schärfere Waffen bekommen

Die Bundesregierung will künftig schärfer gegen Preistreiberei auf dem Strom- und Gasmarkt vorgehen. Dazu soll eine sogenannte Markttransparenzstelle beim Bundeskartellamt eingerichtet werden. Ziel dieser Einrichtung sei "die zeitnahe Sicherung einer transparenten ... mehr

Stromkonzerne drohen Bundesregierung mit Atomausstieg

Die vier großen Energiekonzerne in Deutschland haben einem Bericht des Nachrichtenmagazin "Spiegel" zufolge mit einem Sofortausstieg aus der Atomenergie gedroht. Der Grund: Wenn die geplante Brennelementesteuer komme und Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) strikte ... mehr

Intelligente Stromzähler kosten mehr als sie einsparen

Weniger Stromverbrauch und damit auch weniger Umweltbelastungen: Mit den neuen "intelligenten Stromzählern" sind große Hoffnungen verbunden. Seit Januar sind die Geräte bei Neubauten und Sanierungen Pflicht. Doch das Potenzial der Geräte ist längst nicht ... mehr

Schlacht um gigantisches Speicherkraftwerk im Schwarzwald

Es ist ein gigantisches Vorhaben: Im Schwarzwald soll das größte Pumpspeicherkraftwerk Deutschlands entstehen. Der Investor feiert die künstlichen Seen als milliardenschweres Ökoprojekt. Doch es regt sich Widerstand, Bürger wittern eine versteckte ... mehr

Mehr zum Thema Stromversorgung im Web suchen

Strompreise: Stromkonzerne kassieren zuviel ab

Die Stromkonzerne kassieren in diesem Jahr offenbar eine Milliarde Euro zuviel bei ihren Kunden ab. Wie die "Saarbrücker Zeitung" unter Berufung auf eine neue Studie der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen berichtet, sanken die Strompreise an der Leipziger ... mehr

Energiesparlampen: Aus für Glühbirnen über 60 Watt

Für die Glühbirne ist es der Tod auf Raten. Ein Jahr nach der 100-Watt-Birne verschwinden demnächst auch Glühlampen mit 75 Watt vom Markt. Die EU-Vorschrift soll Strom sparen, verunsichert aber die Bürger. Am 1. September erreicht das EU-weite Glühbirnen-Sterben seine ... mehr

Strompreise: Parlament prüft Machtmissbrauch der Energiegiganten

Die Energiekonzerne geraten unter Druck: Laut einer Studie haben sie die Strompreise zu stark erhöht und Kunden um viele Millionen Euro geprellt. Der Verbraucherausschuss des Parlaments will den Vorwürfen nun nachgehen - und von den Konzernen notfalls ... mehr

Strompreise steigen immer weiter

Die Strompreise in Deutschland klettern immer weiter. Im Vergleich zu Januar muss ein Durchschnittshaushalt aktuell 2 Prozent mehr bezahlen, wie das Verbraucherportal Verivox ausgerechnet hat. 454 Grundversorger haben demnach ihre Tarife um durchschnittlich 6 Prozent ... mehr

Rekordsommer bringt Strompreise ins Schwanken

Jetzt glitzert es nicht mehr nur im Friedrichstadtpalast Berlin - sondern auch darauf. Der Berliner Senat hat das berühmte Revuetheater mit Solarzellen gepflastert. Seit gut einem Monat produzieren sie Strom. Rund 135.000 Euro hat die Anlage gekostet, finanziert ... mehr

Desertec wird geliebt und macht Fortschritte

Mit Solarstrom aus Nordafrika will die deutsche Industrie-Initiative Desertec künftig 15 Prozent des europäischen Strombedarfs decken. Die Kritik zu Beginn des Projektes ist weitgehend verstummt. Umweltschützer, arabische Potentaten und deutsche Industriebosse lieben ... mehr

Algen sollen Treibhausgas fressen

Mit einem trägen Gluckern steigen Blasen in der trüben dunkelgrünen Algenbrühe nach oben. Was in seinem Swimmingpool niemand haben möchte, könnte einmal die Hoffnung der deutschen Stromkonzerne werden. Scenedesmus obliquus heißt die Grünalge, mit der Vattenfall ... mehr

Stromversorgung: Das schlaue Stromnetz kommt

Beim schleswig-holsteinischen Stromnetzbetreiber E.ON Hanse herrscht Hochbetrieb. Woche für Woche treffen einige hundert Anträge von kleinen Stromerzeugern beim Hamburger Unternehmen ein. Sie wollen Strom in das Hanse-Netz einspeisen, den sie mit Solarmodulen ... mehr

Stromsparen: In Urlaub fahren und daheim den Stecker ziehen

Fast jeder Urlauber sieht vor der Abreise noch einmal nach: Lichter aus? Müll rausgebracht? Türen und Fenster zu? Dass aber die Stromfresser im Haushalt vom Netz genommen werden sollten, wird meist vergessen. Dabei ließe sich damit einiges an Geld sparen ... mehr

Erneuerbare Energie könnte Deutschland komplett mit Strom versorgen

Die Stromversorgung in Deutschland könnte nach Einschätzung des Umweltbundesamtes (UBA) in einigen Jahrzehnten komplett auf Basis erneuerbarer Energien sichergestellt werden. Heute gebe es bereits eine Vielfalt an Technologien zur Erzeugung und Speicherung ... mehr

Desertec: Erstes Mega-Kraftwerk entsteht in Marokko

Strom aus der Wüste: Das Projekt Desertec soll eines Tages Europa mit günstigem und vor allem sauberem Strom aus Afrika versorgen. Und das offenbar schneller als bislang gedacht. So kündigte Desertec-Boss Paul van Son im "Handelsblatt ... mehr

Atomstrom 2021 rechnerisch überflüssig

Bis 2020 dürfte sich der Anteil von Wind- und Wasserkraft, Solarenergie und Biomasse an der Stromerzeugung auf 38,6 Prozent mehr als verdoppeln. Das geht nach einem Bericht der "Frankfurter Rundschau" (FR) aus dem Entwurf des Bundesumweltministeriums für den "Nationalen ... mehr

"Intelligente" Stromnetze

Smart Meter, Smart Home und Smart Grids sind Begriffe künftiger Energiesteuerung. Im Folgenden wird ihre Bedeutung kurz erklärt. Smart Meter Smart Meter sind kommunikationsfähige Zähler. Sie liefern detaillierte Verbrauchsinformationen und stellen Daten ... mehr

Vattenfall-Chef macht Druck gegen Atom-Steuer

Der Energiekonzern Vattenfall Europe hat im Streit um längere Laufzeiten und die Einführung einer Brennelementesteuer für Kernkraftwerke schnelle Entscheidungen von der Politik gefordert. "Die Regierung muss schnell Klarheit schaffen, wir brauchen Planungssicherheit ... mehr

Atomsteuer: Stromkonzerne drohen mit Klage

Die deutschen Stromanbieter drohen der Bundesregierung einem Bericht zufolge mit einer Klage gegen die im schwarz-gelben Sparpaket vorgesehene Steuer auf Brennelemente. Wie die " Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet ... mehr

RWE erhöht Strompreise ab August

Der zweitgrößte deutsche Energieversorger RWE erhöht zum 1. August seine Strompreise. In der Grundversorgung müssen die Kunden künftig 7,3 Prozent mehr bezahlen, teilte der Konzern am Freitag in Essen mit. Betroffen sind knapp zwei Millionen Stromverbraucher. RWE hatte ... mehr

Strompreise: RWE will Strompreise im August erhöhen

Der zweitgrößte deutsche Energieversorger RWE will nach Angaben der "Süddeutschen Zeitung" zum 1. August seine Strompreise erhöhen. RWE wollte sich zunächst nicht äußern, kündigte aber noch für diesen Freitag in Essen eine Stellungnahme an. RWE hatte die Strompreise ... mehr

Kernkraft: Atomsteuer könnte Familie 60 Euro im Jahr kosten

Die von der Bundesregierung geplante Brennelementesteuer für Energiekonzerne könnte eine vierköpfige Familie mit rund 60 Euro im Jahr belasten. Das berichtet die "Hamburger Morgenpost" (Mopo) unter Berufung auf die Experten des Strompreis-Internetportals Verivox ... mehr

Bei Tarifwechsel: Jeder Dritte entscheidet sich für Ökostrom

Ökostrom ist in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. In diesem Jahr habe sich bereits jeder dritte Verbraucher, der über das Vergleichsportal Verivox den Anbieter gewechselt hat, für einen Ökostromtarif entschieden, teilte Verivox mit. Besonders oft entscheiden ... mehr

Wettbewerb: Oettinger will Stromhandel überprüfen

Der tägliche Handel mit Strom und Gas in der EU soll transparenter werden und eine Aufsicht gegen möglichen Missbrauch bekommen. EU-Energiekommissar Günther Oettinger sagte der "Financial Times Deutschland" (FTD), er erwäge, noch vor Ende 2010 "sektorspezifische ... mehr

Energie: Ehemalige Arbeitslose helfen Strom sparen

Ehemalige Langzeitarbeitslose haben 26.000 Haushalten gezeigt, wie sie durchschnittlich 92 Euro Stromkosten im Jahr einsparen können. Wie das Bundesumweltministerium mitteilte, hatten die 1200 zu sogenannten Stromsparhelfern geschulten Arbeitslosen in den vergangenen ... mehr

Toulouse: Fußgänger produzieren Energie für Straßenbeleuchtung

Fußgänger können den Strom für die von ihnen benötigte Straßenbeleuchtung selbst liefern. Das zeigt eine Demonstrationsanlage im südwestfranzösischen Toulouse, die am Donnerstag vorgestellt wurde. Sie besteht aus in den Boden eingelassenen Plexiglasplatten, die durch ... mehr

Kommunen: Angriff auf die Energie-Giganten

Es ist ein ungleicher Kampf gegen die Konzerne: Zahlreiche Kommunen wollen sich zum Versorger aufschwingen, Strom- und Gasnetze kaufen. Sie hoffen auf satte Renditen und eine bessere Klimabilanz. Doch die Energieriesen wollen die Infrastruktur nicht ohne Widerstand ... mehr

Energiemarkt: Wachsende Preisunterschiede bei Strom und Gas

Die Preisunterschiede auf dem deutschen Strom- und Gasmarkt werden immer größer. Das geht aus dem vom Verbraucherportal Verivox in Heidelberg veröffentlichten Energiemarktreport 2009 hervor. Vor allem überregional aktive Versorger heizen demnach derzeit ... mehr

Politiker wollen Wettbewerb beim Strom stärken

Politiker in Brüssel und Berlin kritisieren die Macht der großen deutschen Energiekonzerne und wollen den Wettbewerb beim Strom deutlich verstärken. Es gibt "längst noch nicht die technische, rechtliche und wirtschaftliche Grundlage für Wettbewerb" auf dem Stromsektor ... mehr

Energiesparlampen: Nur drei von 28 erhalten die Note "gut"

Anfang Dezember 2008 hat die EU-Kommission die schrittweise Abschaffung konventioneller Glühlampen beschlossen. Seit dem 1. September 2009 sind matte und klare Glühlampen mit einer Leistung von mehr als 75 Watt nicht mehr im Handel zu kaufen. Die restlichen Birnen ... mehr

Elektroautos als Zwischenspeicher: Der mobile Strom-Parkplatz

Für deutsche Verbraucher steigt der Strompreis seit Jahren, doch im Börsenhandel ist die Energie manchmal nicht nur billig - Großabnehmer bekommen in Ausnahmefällen sogar noch Geld für den Verbrauch oder Weiterverkauf. Das geschieht ... mehr

Vattenfall erwartet drastischen Strompreisanstieg

Der Photovoltaik-Boom in Deutschland soll im kommenden Jahr zu einem dramatischen Anstieg der Strompreise um etwa zehn Prozent führen. Das berichtet die "Berliner Zeitung" und beruft sich dabei auf eine Berechnung des Energiekonzerns Vattenfall. Demnach steigt ... mehr

Atomenergie: Stadtwerke gegen längere Laufzeiten von Kernkraftwerken

Die deutschen Stadtwerke laufen Sturm gegen die geplante Laufzeitverlängerung für Kernkraftwerke. Einem Bericht des "Handelsblatts" zufolge haben sich 150 Energieversorger zusammengeschlossen und fordern von der Bundesregierung, die Kernkraftwerksbetreiber im Falle ... mehr

Discounter: Lidl verkauft Ökostrom

Lidl will sich ein umweltfreundliches Image verpassen: Ab Montag verkauft der Lebensmitteldiscounter Ökostrom der RWE-Tochter Eprimo. Mit einem Einkaufsbonus von 100 Euro sollen Neukunden gelockt werden. Doch Experten beurteilen das Angebot als nicht besonders ... mehr

Strompreise müssten sinken

Die Strompreise müssten nach Ansicht von Verbraucherschützern derzeit eigentlich sinken. An der Strombörse in Leipzig seien die Großhandelspreise für Strom seit 2009 im Schnitt um 40 Prozent gesunken, sagte der Energieexperte des Verbraucherzentrale Bundesverbandes ... mehr

Evonik hofft auf Milliardengeschäft mit Großbatterien

Der Essener Industriekonzern Evonik will mit Lithium-Ionen-Großbatterien erstmals marktfähige Stromspeicher für Wind- und Sonnenenergie anbieten. Eine erste Versuchsanlage werde in diesem Jahr mit Förderung des Bundes ... mehr

Ökostrom-Branche will kein Atomstrom-Geld

Die Ökostrombranche in Deutschland lehnt eine mögliche Milliarden-Förderung ab, die ihr die Bundesregierung durch eine geplante Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken in Aussicht stellt. "Wir brauchen das Geld nicht", sagte der Präsident des Bundesverbandes ... mehr

Deutschland-Übersicht: Energiekosten in den Bundesländern

Energiekosten Gaspreis: Gaspreis vergleichen Heizölpreis: Strompreis: Strompreis vergleichen Gaspreisänderungen: Aktuelle Änderungen in Baden-Württemberg Aktuelle Änderungen in Bayern Aktuelle Änderungen in Berlin Aktuelle Änderungen in Brandenburg Aktuelle ... mehr

Strom- und Gasnetzbetreiber müssen zwei Milliarden Euro erstatten

Die Bundesnetzagentur hat den Strom- und Gasnetzbetreiber in Deutschland eine saftige Rechnung präsentiert: Insgesamt mehr als zwei Milliarden Euro müssen die Versorger an ihre Kunden zurückgeben. Die Summe ergebe sich aus Mehrerlösen, die die Unternehmen ... mehr

Umweltbundesamt: Stromversorgung erfordert nicht länger Atomkraft

Die Stromversorgung in Deutschland erfordert offenbar keine längeren Betriebszeiten der Atomkraftwerke. "Wir glauben nicht, dass eine Laufzeitverlängerung erforderlich sein wird", sagte der Chef des Umweltbundesamtes, Jochen Flasbarth bei einer Pressekonferenz ... mehr

Stromanbieter planen 40-Milliarden-Investion Euro für Stromnetze

Die Energieunternehmen wollen in den kommenden zehn Jahren in Deutschland 40 Milliarden Euro in neue Stromnetze investieren. Der Ausbau habe höchste Priorität, erklärte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) zum Auftakt der Messe "E-world energy ... mehr

E.ON erhöht die Preise für Stromkunden in Deutschland

Millionen Kunden des Energiekonzerns E.ON müssen von Mai an in Deutschland mehr für ihren Strom bezahlen. Der Versorger will die Strompreise im Schnitt um 4,2 Prozent erhöhen, sagte ein Sprecher in München. Der Versorger begründete die Steigerungen ... mehr

Ökostrom: Wie die Solarlobby bei Subventionen trickst

Offiziell geben sich Solarkonzerne bescheiden: Die Subventionen für die Branche könnten in diesem Jahr radikal sinken, beteuern Lobbyisten. Doch in Wahrheit wollen die Ökofirmen weitere Milliarden kassieren - Verbraucherschützer fürchten gigantische Kosten ... mehr

Ökostrom: Regierungen planen riesiges Ökostrom-Netz

30-Milliarden-Euro-Projekt für den Klimaschutz: Deutschland und acht weitere Staaten planen laut einem Zeitungsbericht ein Hightech-Netz für Ökostrom. Es soll Schwankungen zwischen Wind-, Wasser- und Sonnenkraft ausgleichen - und grüne Energie von der Nordsee ... mehr

Europa setzt auf Strom aus erneuerbaren Energiequellen

Zwei milliardenschwere Projekte, ein Ziel: Ökostrom für Europa. Nach dem Wüstenprojekt Desertec soll nun ein riesiges Ökostrom-Netz an der Nordsee-Küste entstehen. Neun Anrainerstaaten wollen mit diesem Hightech-Netz grüne Energie von der Küste bis weit in den Kontinent ... mehr

Krise lässt Energieverbrauch sinken

Die Wirtschaftskrise hat den Energieverbrauch in Deutschland deutlich sinken lassen. Die Versorger lieferten in den ersten drei Monaten rund vier Prozent weniger Strom an ihre Kunden, wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) in Berlin mitteilte ... mehr

Energiesparen mit schlauen Stromnetzen

Den schlauen Stromnetzen gehört die Zukunft: Ein US-Unternehmen hat ein Bauteil präsentiert, das selbst uralte Waschmaschinen und Kühlschränke W-Lan-fähig macht. Verbraucher sollen damit ihren Energieverbrauch genau steuern können. Schwarzer Klotz soll Energieverbrauch ... mehr

Adele: Druckluftspeicher soll Strom sicher in großen Mengen speichern

Eine der größten Herausforderungen der Zukunft ist es, Strom sicher, effizient und in großen Mengen zu speichern. Um dieses Ziel zu erreichen, haben RWE, General Electric (GE), Züblin und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) jetzt ... mehr
 
1 2 3 5 7 8


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe