Thema

Strukturwandel

Kohleausstieg: In der Union regt sich Widerstand gegen Regierungspläne

Kohleausstieg: In der Union regt sich Widerstand gegen Regierungspläne

Bis 2038 will Deutschland aus der Kohle aussteigen, angesichts der dafür geplanten Milliardensummen regt sich in der Union Widerspruch. Ein Haushaltpolitiker mahnt zu verantwortungsvollem Umgang mit Steuergeldern. In der Unionsfraktion gibt es massiven Widerstand gegen ... mehr
Kohleausstieg: Bund macht Milliardenhilfe für Kohleländer frei

Kohleausstieg: Bund macht Milliardenhilfe für Kohleländer frei

Der Kohleausstieg in Deutschland ist beschlossene Sache – Der Bund lässt sich das Milliarden von Euro kosten. Ein Gesetz ist nun auf den Weg gebracht worden. Aber das ist nur ein erster Schritt. Das Bundeskabinett hat am Mittwoch den Weg für Milliardenhilfen ... mehr
260 Millionen für Regionen - Kohleausstieg: Bund und Länder einigen sich auf Soforthilfen

260 Millionen für Regionen - Kohleausstieg: Bund und Länder einigen sich auf Soforthilfen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung und die Kohle-Länder haben sich auf ein Sofortprogramm für den Strukturwandel in den vom Kohleausstieg betroffenen Regionen geeinigt. Mit diesem ersten Schritt sollen 260 Millionen Euro in gut 100 Projekte in Sachsen, Sachsen-Anhalt ... mehr
Kohleausstieg: Bund und Länder wollen zügig Plan für Strukturwandel

Kohleausstieg: Bund und Länder wollen zügig Plan für Strukturwandel

Deutschland steht eine große Herausforderung bevor: e s braucht Antworten nach dem Kohlekompromiss – die Politik ist in der Pflicht. Bis Mai will Bundeskanzlerin Merkel ein neues Gesetz erarbeiten. Bund und Länder wollen beim geplanten Kohleausstieg zügig einen Fahrplan ... mehr
Deutschlands letzte Zeche schließt: Ruhrgebiet wird Vergangenheit nicht los

Deutschlands letzte Zeche schließt: Ruhrgebiet wird Vergangenheit nicht los

Schicht im Schacht: Am Freitag schließt in Bottrop die letzte Zeche in Deutschland. Die Steinkohle hat das Ruhrgebiet groß gemacht. Und wird die Region weiter im Griff haben. Eine Minute mit Horst Rudnik – schon ist man bergbauinfiziert. Er, 56, fester ... mehr

Tausende demonstrieren vor UN-Klimakonferenz

Vor Beginn der UN-Klimakonferenz haben sich tausende Bürger bei Demostationen in Berlin und Köln für einen schnellen Kohleausstieg eingesetzt.  "Kohle stoppen" und "Aussteigen" – so lauten die Forderungen mehrerer tausend Demonstranten in Berlin und Köln. Unmittelbar ... mehr

Sitzungen im neuen Jahr: Kohlekommission will Bericht Anfang Februar vorlegen

Berlin (dpa) - Die Kohlekommission will ihren Abschlussbericht nun erst Ende Januar oder Anfang Februar vorlegen. Für den 25. Januar und den 1. Februar sind Sitzungen anberaumt worden, an denen Entscheidungen fallen sollen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Kreisen ... mehr

Prostest aus dem Osten: Kohlekommission soll länger tagen

Die Kohlekommission sollte kommende Woche ihren Abschlussbericht vorlegen. Jetzt soll sie mindestens bis Januar tagen. Hinter den Kulissen gibt es Streit – vor allem um Jobs. Auf Druck vor allem der ostdeutschen Kohleländer soll die Regierungskommission ... mehr

Warum auf dem Land immer mehr Restaurants schließen

In ländlichen Regionen verschwinden immer mehr Gasthöfe. Die Gründe dafür sind nicht immer schlechte Umsätze: Sogar Gourmet-Restaurants müssen schließen. Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga warnt vor einem schleichenden Verschwinden ... mehr

Streaming-Konkurrenz: Immer mehr Videotheken schließen

Eine weitere Offline-Branche fällt dem Internet zum Opfer: Jedes Jahr schließen mehr Videotheken. Ob es an illegaler Filmpiraterie oder legalem Streaming liegt – die Tage des DVD-Verleihs sind gezählt. Der Kunde ist entsetzt. "Dreißig Jahre – und jetzt macht ... mehr

Firmenkooperationen zum Strukturwandel vorantreiben

Das Netzwerk Innovationsregion Lausitz GmbH will die engere Zusammenarbeit von in der Region ansässigen Firmen vorantreiben. Geplant ist eine Plattform, auf der sich spezielle Unternehmen und Wissenschaft über mehrere Jahre einbringen und neue Technologien entwickeln ... mehr

Auto: Umstellung auf Elektroantriebe kostet Zehntausende Jobs

Elektromotoren brauchen meist weniger Einzelteile als Verbrenner, sie können daher von weniger Menschen gebaut werden. Eine neue, besonders detaillierte Untersuchung zeigt weitreichende Auswirkungen für die Arbeit in der Autobranche ... mehr

Sprengpanne am Bergwerk Ost: "Rundeindicker" fällt nicht

Die Sprengung von zwei Zechengebäuden am ehemaligen Bergwerk Ost in Hamm ist am Donnerstag nicht wie vorgesehen verlaufen. Während der Bergebunker wie geplant zusammenbrach, knickten am 47 Meter hohen "Rundeindicker" nur Stützen weg und brachten ... mehr

Australien produziert keine Autos mehr

Lange war Australien für seine Autoindustrie bekannt. Nun hat nach 69 Jahren Autobau das letzte Werk dicht gemacht. In dem Land werden keine Autos mehr produziert. Nach 69 Jahren Autobau hat am Freitag das letzte Autowerk Australiens seine Pforten geschlossen ... mehr

IW-Studie: Weniger Abwanderungen aus Osten in Westen

Die Abwanderung aus den neuen Bundesländern in den Westen Deutschlands ist einem Bericht zufolge so niedrig wie nie. So sei für das Jahr 2014 per Saldo nur noch eine Ost-West-Wanderung ohne Berlin von 3300 Menschen zu verzeichnen gewesen, schreiben die Zeitungen ... mehr

Spargelpreis so hoch wie nie: Wetter und Absatz sind Schuld

Schlechte Verkaufszahlen und Probleme mit der Ernte setzen den deutschen Spargelbauern zu. Aktuell rechnet man mit Ernteeinbußen von mindestens zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Doch auch das Kirchenjahr und dessen Feiertage haben Anteil am sinkenden Absatz gehabt ... mehr

Zukunftsatlas 2016: Deutschland wirtschaftlich immer noch geteilt

Deutschlands Süden boomt - in anderen Teilen sieht es aber eher düster aus. Und das ändert sich so schnell auch nicht. Das ist die wenig begeisternde Aussage zum neuen Zukunftsatlas 2016 des Prognos-Instituts. Der Graben zwischen reichen Regionen sowie armen Gegenden ... mehr

Darmstadt und Erlangen überraschende Sieger bei Standort-Studie

Welche deutschen Städte sind am besten für die digitale und vernetzte Wirtschaft aufgestellt? Eine Studie kommt zu einem überraschenden Ergebnis - auch weil zahlreiche Städte Nachholbedarf haben. Die Sieger des Städterankings sind Darmstadt und Erlangen. Die beiden ... mehr

Geisterstädte: Kommunen wollen Ladensterben stoppen

Die Prognosen sind alarmierend: Rund 45. 000 Ladengeschäften in Deutschland droht nach Schätzung des Instituts für Handelsforschung (IFH) in Köln bis 2020 das Aus. Mehr als jeder zehnte Laden könnte damit für immer seine Türen schließen. Die Fachzeitschrift ... mehr

Gabriel will Stromkonzerne zu CO2-Reduktion zwingen

Die deutschen Energiekonzerne fühlen sich von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) an der Nase herumgeführt. Noch zu Wochenbeginn hatte Gabriel öffentlich erklärt, ein gleichzeitiger Ausstieg aus der Atom- und der Kohleenergie sei weder ... mehr
 


shopping-portal