Sie sind hier: Home > Themen >

Strukturwandel

Thema

Strukturwandel

Kiel: Wirtschaftsexperte über Corona-Hilfe:

Kiel: Wirtschaftsexperte über Corona-Hilfe: "Es werden oft die Falschen gerettet"

Die Corona-Hilfen erreichen oft die Falschen, andere Unternehmen fallen durchs komplizierte Raster. Am Institut für Weltwirtschaft haben Wirtschaftsexperten ein einfaches Modell entwickelt, das die Probleme lösen soll. Für die Rettung von Unternehmen in der Corona-Krise ... mehr
Grünes Wahlprogramm:

Grünes Wahlprogramm: "Ein Wohlfühlbad aus Geld und warmen Worten"

Die Grünen bereiten sich auf das Regieren vor. Ihr Wahlprogramm klingt gut, hat aber am entscheidenden Punkt eine Leerstelle: Wer zahlt die Rechnung? Annalena Baerbock für die Grünen, Armin Laschet für die CDU. Das sind seit dieser Woche die wahrscheinlichen ... mehr
Deutsche Industrie erwartet 2021 kräftiges Produktionsplus

Deutsche Industrie erwartet 2021 kräftiges Produktionsplus

Nach dem Corona-Jahr 2020 geht es für die Industrie bergauf. Die Produktion könnte dieses Jahr um acht Prozent zulegen. Doch sicher ist die Entwicklung nicht. Die deutsche Industrie erwartet im laufenden Jahr eine schrittweise Erholung nach dem Corona ... mehr
Warum Wuppertal Kulturhauptstadt 2040 werden könnte

Warum Wuppertal Kulturhauptstadt 2040 werden könnte

Im Jahr 2040 stellt Deutschland wieder eine Kulturhauptstadt. Wuppertal könnte diese Chance nutzen – wenn es nach dem Ratsbündnis von Christdemokraten und Grünen geht. Als die Kultusministerkonferenz am 11. Januar 2021 die ehemalige Karl-Marx-Stadt ... mehr
Corona-Hilfen: Wir retten die falschen Firmen – düstere Aussichten drohen

Corona-Hilfen: Wir retten die falschen Firmen – düstere Aussichten drohen

Die Milliardenhilfen des Staates in der Krise beziehen sich auf den Umsatz der betroffenen Unternehmen. Das hilft den Banken, sichert aber nicht die Zukunft der Firmen. Es drohen düstere Aussichten. Es ist ein kleines Wunder: Obwohl die Wirtschaft im vergangenen ... mehr

Landshut/München: Die Zukunft der Innenstädte entscheidet sich jetzt

Seit Beginn der Pandemie versucht der Einzelhandel, ihr mit neuen Geschäftsmodellen zu trotzen. Aber die kommenden Wochen werden für viele entscheidend.  Ein Ortsbesuch im bayerischen Landshut. Der Einzelhandel hatte es immer vergleichsweise einfach im niederbayerischen ... mehr

Wirtschaftsweise: Industrie hat versucht, Klimaschutz aufzuhalten

Die Ökonomin Veronika Grimm wirft Industrie und Politik vor, die Umstellung auf eine klimafreundlichere Wirtschaft hinausgezögert zu haben. Das können jetzt nach hinten losgehen – auch finanziell. Die Nürnberger Volkswirtschaftsprofessorin und "Wirtschafsweise" Veronika ... mehr

Experten geben Tipps: Diese Aktientrends sollten Sie 2021 im Auge behalten

Das ablaufende Börsenjahr war in vieler Hinsicht turbulent. Doch was liegt vor uns? Welche Trends spielen 2021 eine Rolle? Und wie können Anleger profitieren? t-online hat Aktienexperten um ihre Tipps gebeten. Corona, Corona, Corona. Nichts ... mehr

Krise in Deutschland: 5 Gründe für Corona-Optimismus

Das Jahr 2020, das Corona-Jahr, geht zu Ende. Die Bilanz ist aus vielerlei Hinsicht furchtbar. Doch es gibt auch Hoffnung. Fünf Gründe gegen einen allgemeinen Corona-Pessimismus. Was für ein verfluchtes Jahr! Fast 30.000 Corona-Tote in Deutschland, volle ... mehr

Neue Studie: Unternehmen geben 41 Milliarden Euro für Weiterbildung aus

Die Arbeitswelt wandelt sich rasant. Immer wichtiger werden deshalb Fort- und Weiterbildung für Mitarbeiter. Das erkennen auch die Unternehmen: Sie investieren so viel wie noch nie in ihre Angestellten. Die Unternehmen in Deutschland geben ... mehr

Corona-Krise: Nach dem Winter wird es schmutzig auf dem deutschen Arbeitsmarkt

Noch ist der Stellenabbau in Deutschland nicht dramatisch, doch die Lage täuscht: Vor allem zwei Gruppen müssen sich wegen der Corona-Krise auf harte Gespräche mit ihren Chefs einstellen. Machen wir uns nichts vor: Die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist in diesem Herbst ... mehr

Änderung ab Oktober – Insolvenzantragspflicht: Kommt die große Insolvenzwelle?

Die Corona-Krise stellt Tausende Firmen vor finanzielle Probleme. Deshalb hatte der Bund eine wichtige Regelung ausgesetzt: Unternehmen mussten nicht mehr anmelden, wenn sie zahlungsunfähig sind. Damit ist nun Schluss. Galeria Karstadt Kaufhof, Maredo, Escada: Die Liste ... mehr

Folgen von Corona — DIW-Prognose: Die Krise ist noch lange nicht vorbei

Noch vor wenigen Monaten überschlugen sich die Wirtschaftsforscher mit immer düsteren Prognosen. Nun steht fest: Die deutsche Wirtschaft trifft es weniger schlimm als erwartet. Grund zur Entwarnung gibt es aber noch nicht. Die  Corona-Krise hat die deutsche Wirtschaft ... mehr

"Autogipfel" bespricht Zukunft – Studie: Verbrenner-Verbote könnten kommen

Lange hat es nicht gedauert, bis der nächste "Autogipfel" einberufen wurde: Diesen Dienstag tauschen sich Politik und Branche erneut aus. Corona dürfte wieder vieles überschatten. Aber auch Zukunftsfragen der Industrie stehen auf dem Programm. Für Autos ... mehr

Vereinbarung unterzeichnet: "Marathonlauf" für Strukturwandel in Kohleregionen gestartet

Berlin (dpa) - Der milliardenschwere Strukturwandel in den Kohleregionen soll bald mit ersten Projekten beginnen. Hauptziel ist es, neue und zukunftsfähige Jobs zu schaffen, damit die Regionen wirtschaftlich nicht zurückfallen, wenn Deutschland ... mehr

Vier-Tage-Woche: Für Arbeitsminister Heil ist sie eine geeignete Maßnahme

Der Strukturwandel in der Industriebranche stellt den deutschen Arbeitsmarkt vor eine riesige Herausforderung. Die Vier-Tage-Woche bei teilweisem Lohnausgleich könnte helfen – das findet auch Arbeitsminister Hubertus Heil.  In der Diskussion um eine Vier-Tage-Woche ... mehr

Siemens-Aktionäre billigen Abspaltung der Energiesparte

Der Weg für einen eigenständigen Energiekonzern Siemens Energy ist frei: Die Aktionäre von Siemens stimmten für die Abspaltung der Energiesparte. Aufsichtsratschef will der bisherige Siemens-Konzernchef werden: Joe Kaeser ... mehr

SPD-Gastbeitrag zum Coronavirus: Nur ein starker Staat führt durch die Krise

Der Staat kämpft mit Milliarden gegen die Corona-Krise. Was bedeutet das für die Zukunft? Ein Gastbeitrag der drei SPD-Fraktionsvizes Sören Bartol, Matthias Miersch und Achim Post für t-online.de. Vor einem Monat haben wir an dieser Stelle gefragt, welche politische ... mehr

Gehaltsvergleich: Gender-Pay-Gap – hier verdienen Frauen viel weniger als Männer

Wo ist die Gehaltslücke zwischen Frauen und Männern am größten? Und in welcher Branche am geringsten? Eine umfassende Studie zum Gender-Pay-Gap wartet mit Antworten auf – und überraschenden Ergebnissen.  In vielen Büros ist es ein Tabu, über Gehälter zu sprechen ... mehr

Deutsche Wirtschaft stagniert zum Jahresende 2019

Die aktuell veröffentlichten Daten des Statistischen Bundesamts zeigen: Europas größte Volkswirtschaft hat ein schwieriges Jahr hinter sich. Internationale Handelskonflikte und das Brexit-Drama hinterlassen Spuren. Der deutschen Wirtschaft ist zum Jahresende ... mehr

München: Stadtanleihen sollen Wohnungsnot bekämpfen

Der Münchner Stadtrat hat eine neue Methode beschlossen, um an Geld zu kommen. Mit den Einnahmen sollen neben der Wohnungsnot unter anderem auch Investitionen in Bildung und Inklusion getätigt werden. Am Mittwoch hat der Stadtrat München beschlossen ... mehr

Energiewende – Braunkohle, Autos & Co.: Es wird teuer!

Nach den Treffen der Automobilwirtschaft und der Kohlebosse, Gewerkschaften und Arbeitgeber im Kanzleramt ist nur eines klar: Es wird teuer. Unsere Kolumnistin Ursula Weidenfeld kommentiert für Sie die Gipfel zum Kohleausstieg und zur Autoindustrie. Es reichte gerademal ... mehr

Autobranche: Strukturwandel gefährdet Hunderttausende Jobs

Elektrofahrzeuge werden immer mehr zur Alternative für klassische Verbrennungsmotoren. Dieser Wandel bedroht Arbeitsplätze in der klassischen Autoindustrie. Eine Expertenkommission zeichnet ein Extremszenario.  Der Strukturwandel in der Autoindustrie mit der Umstellung ... mehr

Überzogene Vorstellungen - Kohle-Strukturwandel: Unionsfraktionsvize warnt Länder

Berlin (dpa) - Unionsfraktionsvize Ulrich Lange hat die Kohle-Länder beim Strukturwandel im Zuge des Kohleausstiegs vor überzogenen Vorstellungen bei neuen Bahnstrecken und Straßen gewarnt. Der CSU-Politiker machte deutlich, darunter dürften geplante Projekte in anderen ... mehr

Kohleausstieg: Streit um Kohlekraftwerke zwischen Bund und Ost-Ländern

Vor einem Jahr verkündete die Kohlekommisson einen Fahrplan für den Kohleausstieg. Passiert ist seitdem nicht viel. Die Regierung ist uneinige über die Umsetzung – und nun droht auch noch ein Konflikt zwischen den Ländern.  Zwischen der Bundesregierung und ostdeutschen ... mehr

EU-Kommission will Klimaneutralität für Europa bis 2050

In 30 Jahren soll die EU klimaneutral sein. Um das ehrgeizige Ziel zu erreichen, sollen Milliarden fließen – auch nach Deutschland.  Die EU-Kommission will laut einem Zeitungsbericht bis März 2020 ein erstes europäisches Klimagesetz zur verbindlichen Festlegung ... mehr

Städteranking: Diese beiden Kommunen steigen ab

Welche Großstadt in Deutschland ist am dynamischsten? Welche hat die besten Zukunftsaussichten? Eine Untersuchung nimmt große Kommunen genauer unter die Lupe. Berlin ist besonders dynamisch, München steht am besten da, Wolfsburg und Ingolstadt bekommen dagegen die Krise ... mehr

Deutsche Post eröffnet zweitgrößtes Paketzentrum

Die Deutsche Post eröffnet ihr zweitgrößtes Paketzentrum in Deutschland  auf dem ehemaligen Opelgelände in Bochum . Das macht den Standort für weitere Investoren wirtschaftlich attraktiv.  Fünf Jahre nach dem Ende der Autoproduktion bei Opel in Bochum hat die Deutsche ... mehr

Glyphosat: Landwirtschaft zwischen Umwelt und Produktion

Ab Ende 2023 soll das Pflanzenschutzmittel Glyphosat verboten werden. Doch ohne Herbizide müssen Landwirte bald womöglich Flächen brach legen. Welche Lösungen könnte es geben? Der Winzer Hans Rudolf Kiesgen analysiert die  politischen Beschlüsse zum Thema Glyphosat ... mehr

17 Prozent weniger Bestellungen bei Maschinenbauern

Schwarzer Sommer für Deutschlands Maschinenbauer: Die Bestellungen sind im Vergleich zum Vorjahr um 17 Prozent eingebrochen. Die Gründe sind vielfältig.  Eigentlich ist der Maschinenbau eine der wichtigsten deutschen Industrien. Doch 2019 gab es deutlich weniger ... mehr

Klimakrise: Wie schlimm ist die wachsende Bevölkerung für die Erde?

Die Weltbevölkerung wächst. Was bedeutet das für die Erde? Verbrauchen mehr Menschen mehr Ressourcen und verursachen so die globale Erwärmung? Klimaexperte Peter Hennicke reagiert auf Leserkommentare. Klimakrise? Da gibt es im Netz schnell Gegenwind. Manche Leser ... mehr

Kabinett beschließt milliardenschwere Hilfe für Braunkohleausstieg

Bis 2038 will die Bundesrepublik aus der Kohleverstromung aussteigen, Tausende Jobs in den Revieren werden wegfallen. Der Bund wird den Strukturwandel mit viel Geld unterstützen. Kurz vor den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen hat das Bundeskabinett einen ... mehr

Lausitz: Kramp-Karrenbauer für Sonderwirtschaftszone

Der Kohleausstieg bedeutet für die Lausitz ein wirtschaftliches Risiko. Eine Sonderwirtschaftszone könnte zu einem positiven Strukturwandel beitragen, findet Annegret Kramp-Karrenbauer. Und damit ist sie nicht allein.  CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer ... mehr

Kohleausstieg: Peter Altmaier legt Gesetzentwurf für betroffene Regionen vor

Mit 14 Milliarden Euro will die Bundesregierung die Auswirkungen des Kohleausstiegs in den betroffenen Regionen fördern. Der Termin für die Vorlage des Gesetzentwurfs ist wohl bedacht. Kurz vor den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen hat Bundeswirtschaftsminister ... mehr

Japanische Delegation zu Gast im Rathaus in Essen

Die beiden Städte trennen rund 9.200 Kilometer Luftlinien voneinander, dennoch haben Essen und Tokio eine Menge gemeinsam. Am Dienstag begrüßte Oberbürgermeister Thomas Kufen eine japanische Delegation im Rathaus und sprach mit seinen Gästen über gemeinsame ... mehr

Reise nach Görlitz und Dresden: Kanzlerin Merkel in Sachsen gefeiert und ausgebuht

Görlitz/Dresden (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich bei einem Besuch in Sachsen am Montag in bester Verfassung präsentiert. Für ein paar Stunden besuchte sie am Nachmittag zunächst den Standort von Siemens in Görlitz und reiste dann nach Dresden weiter ... mehr

Kohleausstieg: In der Union regt sich Widerstand gegen Regierungspläne

Bis 2038 will Deutschland aus der Kohle aussteigen, angesichts der dafür geplanten Milliardensummen regt sich in der Union Widerspruch. Ein Haushaltpolitiker mahnt zu verantwortungsvollem Umgang mit Steuergeldern. In der Unionsfraktion gibt es massiven Widerstand gegen ... mehr

Kohleausstieg: Bund macht Milliardenhilfe für Kohleländer frei

Der Kohleausstieg in Deutschland ist beschlossene Sache – Der Bund lässt sich das Milliarden von Euro kosten. Ein Gesetz ist nun auf den Weg gebracht worden. Aber das ist nur ein erster Schritt. Das Bundeskabinett hat am Mittwoch den Weg für Milliardenhilfen ... mehr

260 Millionen für Regionen - Kohleausstieg: Bund und Länder einigen sich auf Soforthilfen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung und die Kohle-Länder haben sich auf ein Sofortprogramm für den Strukturwandel in den vom Kohleausstieg betroffenen Regionen geeinigt. Mit diesem ersten Schritt sollen 260 Millionen Euro in gut 100 Projekte in Sachsen, Sachsen-Anhalt ... mehr

Kohleausstieg: Bund und Länder wollen zügig Plan für Strukturwandel

Deutschland steht eine große Herausforderung bevor: e s braucht Antworten nach dem Kohlekompromiss – die Politik ist in der Pflicht. Bis Mai will Bundeskanzlerin Merkel ein neues Gesetz erarbeiten. Bund und Länder wollen beim geplanten Kohleausstieg zügig einen Fahrplan ... mehr

Deutschlands letzte Zeche schließt: Ruhrgebiet wird Vergangenheit nicht los

Schicht im Schacht: Am Freitag schließt in Bottrop die letzte Zeche in Deutschland. Die Steinkohle hat das Ruhrgebiet groß gemacht. Und wird die Region weiter im Griff haben. Eine Minute mit Horst Rudnik – schon ist man bergbauinfiziert. Er, 56, fester ... mehr

Tausende demonstrieren vor UN-Klimakonferenz

Vor Beginn der UN-Klimakonferenz haben sich tausende Bürger bei Demostationen in Berlin und Köln für einen schnellen Kohleausstieg eingesetzt.  "Kohle stoppen" und "Aussteigen" – so lauten die Forderungen mehrerer tausend Demonstranten in Berlin und Köln. Unmittelbar ... mehr

Sitzungen im neuen Jahr: Kohlekommission will Bericht Anfang Februar vorlegen

Berlin (dpa) - Die Kohlekommission will ihren Abschlussbericht nun erst Ende Januar oder Anfang Februar vorlegen. Für den 25. Januar und den 1. Februar sind Sitzungen anberaumt worden, an denen Entscheidungen fallen sollen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Kreisen ... mehr

Prostest aus dem Osten: Kohlekommission soll länger tagen

Die Kohlekommission sollte kommende Woche ihren Abschlussbericht vorlegen. Jetzt soll sie mindestens bis Januar tagen. Hinter den Kulissen gibt es Streit – vor allem um Jobs. Auf Druck vor allem der ostdeutschen Kohleländer soll die Regierungskommission ... mehr

Warum auf dem Land immer mehr Restaurants schließen

In ländlichen Regionen verschwinden immer mehr Gasthöfe. Die Gründe dafür sind nicht immer schlechte Umsätze: Sogar Gourmet-Restaurants müssen schließen. Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga warnt vor einem schleichenden Verschwinden ... mehr

Streaming-Konkurrenz: Immer mehr Videotheken schließen

Eine weitere Offline-Branche fällt dem Internet zum Opfer: Jedes Jahr schließen mehr Videotheken. Ob es an illegaler Filmpiraterie oder legalem Streaming liegt – die Tage des DVD-Verleihs sind gezählt. Der Kunde ist entsetzt. "Dreißig Jahre – und jetzt macht ... mehr

Auto: Umstellung auf Elektroantriebe kostet Zehntausende Jobs

Elektromotoren brauchen meist weniger Einzelteile als Verbrenner, sie können daher von weniger Menschen gebaut werden. Eine neue, besonders detaillierte Untersuchung zeigt weitreichende Auswirkungen für die Arbeit in der Autobranche ... mehr
 


shopping-portal