Sie sind hier: Home > Themen >

Syriza

Thema

Syriza

Griechenland vor der Wahl: Wie Tsipras seine Gegner groß machte

Griechenland vor der Wahl: Wie Tsipras seine Gegner groß machte

Die griechischen Wähler haben keine Lust mehr auf Experimente: Bei der Parlamentswahl könnte die konservative Opposition die absolute Mehrheit holen. Doch was erhoffen sich die Griechen davon? "Der Kuchen muss größer werden." Mit dieser Aussage, die bewusst ... mehr
Konservative an die Macht?: Griechenland vor der Wahl

Konservative an die Macht?: Griechenland vor der Wahl

Athen (dpa) - "Der Kuchen muss größer werden." Mit dieser Aussage, die bewusst kein Versprechen ist, hat der konservative Oppositionsführer Kyriakos Mitsotakis zumindest mal in den Umfragen gewonnen. Prognosen sagen seiner Partei Nea Dimokratia, dem griechischen Pendant ... mehr
Parlamentswahl in Griechenland: Schlechte Umfragewerte für Regierungschef Tsipras

Parlamentswahl in Griechenland: Schlechte Umfragewerte für Regierungschef Tsipras

Athen (dpa) - Gut drei Wochen vor der griechischen Parlamentswahl am 7. Juli sinken die Popularitätswerte des griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras und seiner linken Syriza-Partei einer Umfrage zufolge weiter. Einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts ... mehr
Europawahl 2019: Schlappe für Tsipras – Neuwahlen in Griechenland

Europawahl 2019: Schlappe für Tsipras – Neuwahlen in Griechenland

Die linke Syriza-Partei von Ministerpräsident Tsipras hat bei der Europawahl in Griechenland verloren und landet deutlich hinter den Konservativen. Nun könnte es schon Ende Juni Parlamentswahlen geben. In Griechenland wird es Neuwahlen geben, aller Voraussicht ... mehr
Nach Europawahl: Griechenlands Regierungschef Tsipras kündigt Neuwahlen an

Nach Europawahl: Griechenlands Regierungschef Tsipras kündigt Neuwahlen an

Die griechischen Wähler haben ihren linken Regierungschef Tsipras bei der Europawahl abgestraft. Nun ruft er Neuwahlen aus – zur Freude der konservativen Opposition, die sich nun gute Chancen ausrechnen darf. Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras ... mehr

Griechenland: Premier Tsipras übersteht Vertrauensabstimmung

Die Debatte um die Vertrauensfrage im Parlament war unwürdig, kritisieren viele Griechen. Aber zum Schluss konnte einer aufatmen. Das griechische Parlament hat Ministerpräsident Alexis Tsipras und seiner Regierung am Freitagabend das Vertrauen ausgesprochen. Tsipras ... mehr

Abstimmung über Mazedonien: Tsipras zeigt sich einmal mehr als Überlebenskünstler

Athen (dpa) - Am Tag nach dem Vertrauensvotum im griechischen Parlament reibt sich manch einer verwundert die Augen: Ministerpräsident Alexis Tsipras hat es erneut geschafft. 151 der 300 Abgeordneten sprachen ihm das Vertrauen aus, dabei verfügt seine Regierungspartei ... mehr

Mazedonien-Streit: Griechischer Verteidigungsminister tritt zurück

Wegen des Streits um Mazedonien hat der griechische Verteidigungsminister Kammenos seinen Rücktritt erklärt. Regierungschef Tsipras will dennoch weiterregieren. Der griechische Verteidigungsminister Panos Kammenos hat die Koalition mit der Regierungspartei Syriza ... mehr

Gedenkfeier zum SS-Massaker in Griechenland eskaliert

Bei einer Gedenkfeier zum 73. Jahrestag des SS-Massakers in der griechischen Ortschaft Distomo ist es zu einem Eklat gekommen. Wie ein auf Facebook veröffentlichtes Video zeigt, stellte sich die linke Politikerin Zoe Konstantopoulou dem deutschen Botschafter Peter ... mehr

24 Stunden Generalstreik legt Griechenland lahm

Griechische Arbeitnehmer haben für einen landesweiten Generalstreik für 24 Stunden die Arbeit niedergelegt, der den öffentlichen und privaten Dienstleistungssektor erheblich stört. Sie protestierten gegen neue Sparmaßnahmen, die auch noch nach dem dritten Rettungspaket ... mehr

Sigmar Gabriel: SPD soll radikaler werden

SPD-Chef Sigmar Gabriel glaubt, dass "die Verhältnisse sich radikalisieren". Die Lösung für seine seit langem im Umfragetief steckende Partei: Auch die SPD soll "grundsätzlicher und radikaler" werden.  Die SPD müsse Reformen "grundsätzlicher anlegen". Gabriel nannte ... mehr

FDP-Chef Lindner: "Griechenland braucht Neustart ohne Euro"

Griechenland hat neue, harte Sparmaßnahmen beschlossen. FDP-Chef Christian Lindner dagegen fordert einen Euro-Austritt des Landes und einen Schuldenschnitt. Der Bundesregierung macht er schwere Vorwürfe. "Griechenland braucht einen finanzpolitischen Neustart ... mehr

Griechenland: Tsipras sorgt mit Aussagen für Verwirrung

Die Aussagen des griechischen Premiers Alexis Tsipras sorgen für Verwirrung: Am Morgen berichteten Medien, Tsipras wolle das vergangenen Juli zwischen Athen und den Gläubigern vereinbarte Memorandum im Falle eines Wahlsieges im September neu aushandeln. Bei einer ... mehr

Griechenland: Wirtschaft verzeichnet kräftiges Wachstum

Gute Nachrichten aus dem krisengeschüttelten Hellas: Die Wirtschaft wächst noch schneller als bislang angenommen. Dafür sorgen vor allen Dingen die Verbraucher. Trotzdem muss für die zweite Jahreshälfte wieder mit Einbußen gerechnet werden. Das BIP stieg von April ... mehr

Griechenland wieder auf Kurs: Wirtschaft wächst überraschend wieder

Damit hatte keiner gerechnet: Griechenland ist im zweiten Quartal gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sei um 0,8 Prozent im Vergleich zum Vorquartal gestiegen, teilte das nationale Statistikamt Elstat nach einer ersten Schätzung. Die positive Nachricht ... mehr

Deutschland profitiert enorm von der Griechenland-Krise

Die harte Haltung von Finanzminister Wolfgang Schäuble in der Griechenland-Krise sorgte oft für Ärger. Dabei hatte die Situation offenbar auch ihr Gutes für Deutschland. Denn laut einer Studie hat die Bundesrepublik stark vom Drama um den Euro profitiert. Zu diesem ... mehr

Neues Hilfspaket für Athen möglich

In den Verhandlungen mit den Gläubigern über neue Hilfskredite hofft Athen auf einen raschen Abschluss. Die Grundrisse des Programms könnten schon an diesem Dienstag stehen, berichtete die griechische Presse. Auch die Geldgeber sind vorsichtig optimistisch ... mehr

Syriza-Rebellen planen Sparprogramm inklusive Grexit

Das Sparprogramm und das dritte Hilfspaket für Griechenland ist in der Syriza-Partei von Ministerpräsident Alexis Tsipras weiter hoch umstritten. Die 32 Abweichler, die Tsipras zuletzt schon die Gefolgschaft verweigerten, planen nun ein Gegenprogramm - mit der Gefahr ... mehr

Griechenland: Regierungsmitglieder planten Putsch für die Drachme

Griechenland drohte nicht nur der Absturz in die Pleite. Das Land stand offenbar kurz vor einem Putsch. Das Ziel des Staatsstreichs, den führende Mitglieder der Regierungspartei Syriza planten: die Rückkehr zur Drachme. Was will Alexis Tsipras? Am Euro festhalten ... mehr

Griechenland: So wandelte sich Alexis Tsipras zum Staatsmann

Erneuter Showdown im griechischen Parlament: Am Abend stehen in Athen erneut Abstimmungen über die von den Gläubigern im Schuldenstreit geforderten Reformen an. Premier Alexis Tsipras hat die Mehrheit seines Links-Rechts-Bündnisses verloren. Bei der letzten Abstimmung ... mehr

Steuerhinterziehung in Griechenland: Herkulesaufgabe für Athen

Im Gegenzug für ein neues Hilfspaket muss Athen unter anderem die Steuerhinterziehung eindämmen. Eine enorm schwierige Aufgabe - eine wahre Herkulesaufgabe in einem Land, in dem die Steuermoral seit Jahren am Boden ist. Dimitris Bokas bewahrt seine Rechnungen ... mehr

Griechenland-Presse: "Euro oder Drachme bis Sonntag"

Im Schuldenstreit mit Griechenland findet am Sonntag wohl der entscheidende Gipfel in Brüssel statt. Auch die griechische Presse sieht dann das Ende des Dramas. Die Regierung müsse sich entscheiden: Hier geht's zum Griechenland-Blog " Euro oder Drachme bis Sonntag ... mehr

Griechenland-Krise: Der Schwanz möchte mit dem Hund wedeln

Man weiß nicht, ob man lachen oder weinen soll: Mehr als 60 Prozent der Griechen sind gestern zu einem Referendum gegangen und haben über etwas abgestimmt, das es nicht gibt. Mehr als 60 Prozent waren gegen dieses Nichts, knapp 40 Prozent dafür. Durch dieses ... mehr

Bei "Günther Jauch" kommt es wegen Griechenland zum Streit

Die Griechen haben am Sonntag "Nein" zu weiteren Sparmaßnahmen gesagt. Bei der Nachbetrachtung der Volksabstimmung in Günther Jauchs TV-Show gab es zwischen zwei Gästen derart viel Streit, dass der Moderator manchmal alle Mühe hatte, nicht die Kontrolle zu verlieren ... mehr

Griechenland nach der De-Facto-Pleite: Das Spiel geht weiter

Der Ernstfall ist eingetreten: Griechenland hat die fällige Rate von 1,54 Milliarden Euro an den IWF nicht gezahlt. Der hat den Zahlungsausfall festgestellt. Doch wie geht das Drama um die Schuldenkrise des Landes weiter?  1. Mit dem Zahlungsverzug ... mehr

Griechenland-Krise: Banken und Börse sind am Montag zu

Nach dem Scheitern der Griechenland-Gespräche bleiben die Banken des Landes am Montag geschlossen. Zudem würden Kapitalverkehrskontrollen eingeführt, sagte Regierungschef Alexis Tsipras am Sonntagabend. Damit können Gelder nicht mehr unkontrolliert ins Ausland ... mehr

Griechenland-Krise: Das Gerücht vom griechischen Luxusrentner

Griechen gehen mit 56 in Rente, Deutsche mit 64: So behaupten es deutsche Medien und Politiker. Das ist schlicht unwahr. Über die Bedeutung von Renten in einem Land, in dem die Armen nicht einen Cent Sozialhilfe bekommen. Ist es denn zu glauben? Da steht ... mehr

Griechenland: Alexis Tsipras gibt IWF "kriminelle Verantwortung"

Annährung sieht anders aus: Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras hat den Internationalen Währungsfonds ( IWF) scharf kritisiert. Der IWF trage eine "kriminelle Verantwortung für die heutige ... mehr

Grexit: 70 Prozent der Griechen wollen in Eurozone bleiben

Die griechische Regierung bleibt auf Konfrontationskurs mit den Euro-Partnern - das Grexit-Szenario geistert weiter durch die Währungsunion. Die Mehrheit der Griechen hofft jedoch, dass es so weit nicht kommen wird. 69,7 Prozent sprachen sich für den Verbleib ... mehr

Griechenland-Krise: Verhandlungen erstarrt - Keiner fühlt sich am Zug

Die Gläubiger warten auf eine Reformliste, die ihren Namen verdient - Griechenland dagegen sieht die Geldgeber am Zug. Im jüngsten Akt des griechischen Schuldendramas drängt sich das Bild von der Schlange und dem Kaninchen auf, das sich in Angststarre nicht ... mehr

Griechenland: Tsipras bezeichnet Reformliste als "absurd"

Das Hin und Her im griechischen Schuldendrama geht weiter: Kurz nach den eindringlichen Warnungen von IWF und EZB, dass Athen ohne Reformen kaum mehr seine Schulden tilgen kann, hat Ministerpräsident Alexis Tsipras die neue Forderungsliste der internationalen Geldgeber ... mehr

Neuer Rückschlag für Varoufakis: Seine persönliche IWF-Favoritin schmeißt hin

Der Finanzminister von Griechenland hat innenpolitisch einen weiteren Rückschlag erlitten. Die Ökonomin Elena Panaritis, die auf Vorschlag von Gianis Varoufakis neue griechische Delegierte beim Internationalen Währungsfonds ( IWF) werden sollte, hat jetzt ... mehr

Geldsuche beim TÜV und Museen: Athen versucht die letzten Euros zusammenzukratzen

Um Griechenlands Kreditschulden beim Internationalen Währungsfonds ( IWF) bezahlen zu können, kratzt die Regierung in Athen nun jeden Euro und jeden Cent zusammen, die sie kriegen kann. Alle staatlichen Institutionen und öffentlich-rechtlichen Betriebe wurden ... mehr

Griechenland: Regierung will Schulden zurückzahlen

Das Hin und Her im griechischen Schuldendrama spitzt sich zu: Erst verschrecken einzelne Athener Minister die Gläubiger mit immer neuen Drohungen, man werde fällige Schulden nicht zurückzahlen. Nun lässt die Regierung verlauten, das pleitebedrohte Land werde seine ... mehr

Griechenland optimistisch: Erste Annäherung in der Schuldenkrise

Die Verhandlungen zwischen dem überschuldeten Griechenland und seinen Geldgebern haben in den vergangenen Tagen zu einer ersten Annäherung in der Steuerpolitik geführt. Es bleiben aber vor allem im Bereich Rentenreform und Arbeitsmarkt noch viele offene Fragen ... mehr

Euro-Treffen in Riga: Gianis Varoufakis als "Amateur" beschimpft

Harte Worte beim Euro-Treffen in Riga: Weil die griechische Regierung mit ihren Reformplänen nicht vorankommt, werden die Geldgeber zunehmend ungehaltener. Nun soll es erstmals auch persönliche Verbalangriffe auf den griechischen Finanzminister Gianis Varoufakis gegeben ... mehr

Tsipras zu Griechenland-Krise: "Rückkehr zum Sparkurs ist Science Fiction"

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat Gerüchte dementiert, dass Finanzminister Gianis Varoufakis bald entlassen werde. Er sei eines der wichtigsten Regierungsmitglieder, sagte Tsipras der Athener Sonntagszeitung ... mehr

"Griechen haben den Schuldenschnitt schon aufgegeben"

Ringen, Durchbruch, dann Enttäuschung: Seit zwei Monaten feilscht die neue Athener Regierung mit den Geldgebern. Drehen sich die Beteiligten nur im Kreis? Nein, meinen Brüsseler Beobachter - ganz langsam tasteten sich beide Seiten an eine Einigung heran. Einen ... mehr

Griechenland ist nun doch bereit den Hafen von Piräus zu verkaufen

Griechenland macht beim Privatisierungsprojekt des Hafens von Piräus (OLP) ganz offenbar eine Kehrtwende. Seine Regierung sei bereit, die Mehrheit an dem Hafen binnen Wochen zu verkaufen, zitierte die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua den stellvertretenden ... mehr

Griechenland beschließt Erleichterungen für säumige Steuerzahler

Das von einer Staatspleite bedrohte Griechenland hat eine neue Idee: Athen geht auf säumige Steuerzahler zu, um die leere Staatskasse aufzufüllen. Das Parlament verabschiedete einen entsprechenden Regierungsentwurf. Das Gesetz sieht erhebliche Erleichterungen ... mehr

Schuldenstreit: Warum Griechenland noch nicht gerettet ist

Einigung in letzter Sekunde: Brüssel und Athen haben sich im Schuldenstreit vorerst auf einen Konsens geeinigt. Der garantiert Griechenland weitere Hilfe, fordert dafür aber auch die Einhaltung von Vereinbarungen. Zunächst muss zwischen der EU und dem hochverschuldeten ... mehr

EU-Gespräche mit Griechenland vorerst gescheitert

Keine Einigung in Brüssel: Die Verhandlungen der Eurogruppe mit dem hochverschuldeten Griechenland sind gescheitert. Die Sitzung der Eurogruppe wurde inzwischen offiziell und ergebnislos nach kaum drei Stunden beendet. Zuvor hatten griechische Regierungsvertreter ... mehr

Radikaler Schuldenschnitt: Griechenland heuert Schuldenberater an

Athen hat zur Vorbereitung eines weiteren Schuldenschnitts eine Investmentbank als Berater engagiert. Dabei handelt es sich um das in Frankreich ansässige Finanzberatungsinstitut Lazard, teilte das Büro des griechischen Finanzministers Gianis Varoufakis ... mehr

So tickt der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis

In seinem Heimatland Griechenland gilt er als "Popstar" der Ökonomie. Sein Ego wird von Weggefährten als riesengroß beschrieben. Der linke Wirtschaftsprofessor habe eine scharfe Zunge und provoziere gern. Als Finanzminister der neuen Regierung unter Alexis Tsipras ... mehr

Reformstopp in Griechenland: Bald könnte das Geld ausgehen

Privatisierungen stoppen, Renten erhöhen, mehr Beamte einstellen: Die Agenda der neuen griechischen Regierung ist lang - und teuer. Bereits in wenigen Wochen könnte Ministerpräsident Tsipras das Geld ausgehen. Alexis Tsipras macht Ernst ... mehr

Finanzmärkte nehmen Griechenland-Wahl gelassen

Gezeitenwechsel in Griechenland: Bei der Parlamentswahl hat das linke Oppositionsbündnis Syriza einen historischen Sieg eingefahren. Die politische Wende in Athen macht sich an den Finanzmärkten bemerkbar: Ohnehin schon angeschlagen, fiel der Euro zeitweise ... mehr

Alexis Tsipras und Syriza als Favorit: Wählt Griechenland Europa ab?

Heute wird in Athen gewählt – und Syriza ist Favorit. Das Programm der Linken hat es in sich: Mindestlohn, mehr Sozialleistungen und Reparationen von Deutschland. Alexis Tsipras will alles, Realismus spielt keine Rolle. Schuldenschnitt Griechenland hat Staatsschulden ... mehr

Griechenland-Wahl: Treibt Tsipras die Griechen aus dem Euro?

Alexis Tsipras hat's nicht leicht. Ein Sieg seines Linksbündnisses Syriza bei der Parlaments wahl in Griechenland ist möglich, wenn nicht sogar wahrscheinlich. Doch wird er seine Wahl-Versprechen einhalten können? Vor der Wahl hatte Tsipras die Abkehr vom rigiden ... mehr
 


shopping-portal