Sie sind hier: Home > Themen >

Tabak

Thema

Tabak

Plakatwerbung verbieten: Koalition startet Anlauf für weitere Tabak-Werbeverbote

Plakatwerbung verbieten: Koalition startet Anlauf für weitere Tabak-Werbeverbote

Berlin (dpa) - Die große Koalition will nach langem Ringen weitere Werbebeschränkungen fürs Rauchen auf den Weg bringen. "Ich bin froh, dass wir endlich gemeinsam mit der Union einen Gesetzentwurf für ein umfassendes Verbot der Tabak-Außenwerbung in den Bundestag ... mehr
Entwurf gegen Außenreklame: Koalition startet Anlauf für weitere Tabak-Werbeverbote

Entwurf gegen Außenreklame: Koalition startet Anlauf für weitere Tabak-Werbeverbote

Werbung für Tabak soll verboten werden. In diesem Punkt ist sich die Koalition einig. Nicht nur Zigaretten stehen dabei im Fokus, sondern auch andere Produkte. Die große Koalition will nach langem Ringen weitere Werbebeschränkungen fürs Rauchen zum Schutz der Gesundheit ... mehr
Eindämmung des Tabakkonsums: EU-Verbot für Mentholzigaretten tritt in Kraft

Eindämmung des Tabakkonsums: EU-Verbot für Mentholzigaretten tritt in Kraft

Brüssel (dpa) - Die Mentholzigarette steht in der EU kurz vor ihrem endgültigen Aus. Von kommenden Mittwoch (20. Mai) an sind in den EU-Staaten ausnahmslos alle Zigaretten mit charakteristischen Aromen verboten, weil sie den Tabakgeschmack ... mehr
Mentholzigaretten stehen vor dem Aus

Mentholzigaretten stehen vor dem Aus

Bald wird es keine Mentholzigaretten mehr in der EU geben. Von Mitte der Woche an sind in den EU-Staaten ausnahmslos alle Zigaretten mit charakteristischen Aromen verboten, weil sie den Tabakgeschmack überdecken und so zur Förderung des Tabakkonsums beitragen ... mehr
EU-Richtlinie: Diese Zigaretten sind ab 20. Mai verboten

EU-Richtlinie: Diese Zigaretten sind ab 20. Mai verboten

Schlechte Nachrichten für Raucher in Deutschland: Ab dem 20. Mai 2020 sind Zigaretten mit sogenannten charakteristischen Aromen in der EU verboten. Das steckt dahinter. Bereits vor vier Jahren, am 20. Mai 2016, legten das Europäische Parlament und die EU-Staaten ... mehr

Schützende Wirkung von Nikotin vor Corona? Forscher warnen!

Eine umstrittene Studie hat eine positive Wirkung von Nikotin auf Covid-19-Erkrankte nahegelegt. Um Hamsterkäufe von Nikotinersatzprodukten zu verhindern, griff die französische Regierung nun durch. Frankreich hat den Verkauf von Nikotin-Pflastern und anderen ... mehr

Aktuelle Krebs-Studie: Sterblichkeit sinkt – mit einer Ausnahme

Magenkrebs, Eierstockkrebs und Leukämie – an diesen Erkrankungen sind in den vergangenen Jahren weniger Menschen gestorben. Bei einer Krebsart nehmen die Fälle allerdings immer noch zu. Das Risiko, an Krebs zu sterben, ist in den vergangenen Jahren innerhalb ... mehr

Gesundheit: So verheerend wirken sich Tabak und Alkohol auf Ihr Gehirn aus

Krebs, Herzinfarkt, Leberschäden – dass gewohnheitsmäßiges Rauchen und Trinken der Gesundheit schaden, ist längst bekannt. Forscher zeigen nun, ob auch das Gehirn in Mitleidenschaft gezogen wird. Regelmäßiger Alkohol- und Tabakkonsum lässt das Gehirn etwas schneller ... mehr

Hagen: Razzia in Shishabars – 47 Kilo Tabak sichergestellt

Eine große Menge an unversteuertem Wasserpfeifentabak haben Zollbeamte bei einer Razzia in zwölf Shishabars, unter anderem in Hagen, entdeckt. Mehreren Personen drohen nun zum Teil Strafverfahren. Bei einer groß angelegten Kontrolle von Shishabars hat die Polizei ... mehr

Letzter Platz: Deutschland bei Tabakkontrolle abgehängt

Werbeplakate für Zigaretten? Raucherkneipe? In vielen Ländern Europas ist das Vergangenheit – in Deutschland nicht. Experten fordern deshalb strengere Regeln. Die europäischen Krebsgesellschaften haben Deutschland mit Blick auf die Tabakkontrolle ein Armutszeugnis ... mehr

Stillen nach der Geburt: Alles, was Sie wissen müssen

Es ist gesund und stärkt die Beziehung zwischen Mutter und Kind. Dennoch kann es passieren, dass es beim Stillen mal nicht klappt. Mit einem kleinen Handgriff kann es dann aber schon mal besser funktionieren.  Mit der Geburt des Babys kommen viele neue Herausforderungen ... mehr

Investment - Berater: Fonds müssen Druck auf "schmutzige" Firmen erhöhen

Davos (dpa) - Keine Waffen, kein Tabak, keine Kohle - nachhaltige Geldanlagen werden immer beliebter. Ein wichtiger Investmentberater setzt nun auf die geballte Macht von Investmentfonds, um den Druck auf Unternehmen weiter zu erhöhen, die dennoch "schmutzige" Produkte ... mehr

Karlsruhe: Zoll holt Kiloweise Shisha-Tabak aus Pizzaofen

Zollbeamte aus Karlsruhe haben mehrere Shisha-Bars kontrolliert. Dabei haben sie Tabak entdeckt, der besonders gut versteckt wurde. In einem Pizzaofen haben Zollbeamte rund 38 Kilogramm Shisha- Tabak entdeckt. Auf das ungewöhnliche Versteck stießen die Ermittler ... mehr

USA verbieten zahlreiche aromatisierte E-Zigaretten

Gesundheitliche Risiken nach dem Gebrauch von E-Zigaretten veranlasst die Vereinigten Staaten zu mehr Beschränkungen. Trump äußerte schon länger Bedenken über die Nutzung. Doch nicht alle Modelle sind betroffen. Die US-Regierung will den Verkauf von E-Zigaretten ... mehr

Neuer Analysebericht - WHO sieht Trendwende: Weniger männliche Tabaknutzer

Genf (dpa) - Nach jahrzehntelangen Anti-Tabak-Kampagnen geht die Zahl der männlichen Tabaknutzer weltweit erstmals zurück. Davon geht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in einer neuen Analyse aus. Sie sieht darin einen entscheidenden Wendepunkt im Kampf gegen ... mehr

WHO sieht Trendwende: Zahl der Tabaknutzer sinkt weltweit

Die Zahl der Tabaknutzer weltweit fällt weiter. Bislang waren es vor allem Frauen, die immer seltener zum Nikotin griffen. Jetzt ziehen die Männer nach. Das gilt allerdings nicht für alle Tabakprodukte. Nach jahrzehntelangen Anti- Tabak-Kampagnen ... mehr

Risiko für Lungenkrankheiten: Sind Zigaretten besser als E-Zigaretten?

Wie gefährlich sind E-Zigaretten? Darüber wird in Deutschland leidenschaftlich gestritten. Eine neue Studie zu Lungenkrankheiten dürfte die Diskussion weiter anheizen. Dampfer von E-Zigaretten haben ein erhöhtes Risiko für chronische Lungenkrankheiten wie COPD, Asthma ... mehr

Gesundheitsschutz von Kindern: Ärzteverband für Rauchverbote auf Spiel- und Sportplätzen

Berlin (dpa) - Der Ärzteverband Marburger Bund fordert Rauchverbote auf bestimmten öffentlichen Plätzen zum Gesundheitsschutz von Kindern. "Wir brauchen rauchfreie Zonen überall dort, wo Kinder und Jugendliche sich häufig aufhalten", sagte die Vorsitzende Susanne Johna ... mehr

Nach jahrelanger Blockade: Union gibt Weg für neue Werbeverbote fürs Rauchen frei

Berlin (dpa) - Durchbruch nach jahrelangem Streit: Plakatwerbung fürs Rauchen soll ab 2022 schrittweise verboten werden. Das sieht ein Positionspapier vor, das die CDU/CSU-Fraktion nach Teilnehmerangaben am Dienstag beschlossen hat. Damit zeichnet sich in der Koalition ... mehr

Tabakwerbung: Zoff um Zigaretten – FDP wettert gegen geplantes Verbot

Schon länger diskutiert die Politik über ein Werbeverbot für Tabakwaren. Nun scheint sich ein Konsens in der großen Koalition abzuzeichnen. Das Verbot könnte bald kommen – doch es gibt Kritik.  Bundesgesundheitsminister Jens Spahn befürwortet ein umfassendes Verbot ... mehr

Grüne fordern: Zigarettenhersteller müssen Umweltkosten tragen

Zwei von drei Zigarettenkippen werden weggeworfen. Doch die kleinen Stummel richten große Umweltschäden an. Deshalb fordert Kirsten Kappert-Gonther von den Grünen ein Werbeverbot für Tabak.  Jedes Jahr werden in Deutschland laut der Deutschen Umwelthilfe 74,5 Milliarden ... mehr

Werbeverbot gefordert: Jugend besser vor Alkohol und Tabak schützen

Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat ein stärkeres Augenmerk auf Altersgrenzen beim Kauf von Alkohol und Zigaretten in Kiosken und Gastronomie angemahnt. In manchen Kommunen werde Falschparken deutlich intensiver kontrolliert ... mehr

"Trostlose Diskussion" - Werbeverbot für Tabak: Ärzte machen Druck

Berlin (dpa) - Die Ärzte in Deutschland dringen zum Schutz der Gesundheit auf umfassende Werbeverbote fürs Rauchen. "Die langwierige Diskussion um die Plakatwerbung ist trostlos", sagte der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Giftiger Zusatz Schuld? - USA: Mehr als 40 Tote durch E-Zigaretten

New York/Berlin (dpa) - Steigende Fallzahlen und immer noch keine vollständig geklärte Ursache: Die Zahl der Toten nach dem Gebrauch von E-Zigaretten in den USA liege nun bei 42, teilte die US-Gesundheitsbehörde CDC am Donnerstag (Ortszeit) mit. Die Opfer stammten ... mehr

Zigaretten: Regierung will Tabakwerbung komplett verbieten

Laut eines Medienberichts will die Regierung das Verbot von Tabakwerbung ausweiten. Zunächst sollen Gratisproben an den Kragen gehen. Doch in der Union regt sich Kritik.  Die große Koalition will die Tabakwerbung in Deutschland laut einem Bericht der "Bild am Sonntag ... mehr

Wuppertal: Große Razzia am Berliner Platz

In Wuppertal hat es am Donnerstag eine große Razzia mit mehreren Festnahmen gegeben. Die Polizei hat bei dem Einsatz am Berliner Platz auch Drogen und unversteuerten Tabak sichergestellt. Bei einem großen Polizeieinsatz in  Wuppertal hat es am Donnerstagabend mehrere ... mehr

E-Zigaretten in der Krise: "Dann spielt man mit seinem Leben"

Die Zahl der Toten und Erkrankten in Zusammenhang mit E-Zigaretten in den USA steigt seit Monaten. Die US-Gesundheitsbehörde CDC versucht die Ursachen zu erforschen, aber der Arbeit werden einige Steine in den Weg gelegt. Ein 17-Jähriger aus der New Yorker Bronx ... mehr

Experten fordern: Forscher fordern Verbot von Filterzigaretten

Etwa zehn Milliarden Zigarettenstummel werden weltweit weggeworfen – jeden Tag. Vor allem die Filter stellen ein immenses Problem dar. Als Maßnahme im Kampf gegen Plastikmüll sollten sie verboten werden, fordern Experten. Gesundheitliche Vorteile brächten sie ohnehin ... mehr

Urteil: E-Zigarettenfirma muss Slogan "Genuss ohne Reue" streichen

Essen (dpa) - Der Essener E-Zigarettenhersteller Niko Liquids darf seine Produkte laut einem Gerichtsurteil nicht mit dem Slogan "Genuss ohne Reue" bewerben. Dies sei eine gesundheitsbezogene Angabe, die in der Werbung verboten sei, urteilte das Essener Landgericht ... mehr

E-Zigaretten: Wie schädlich ist das Passivrauchen?

Passivrauchen stellt eine Gefahr für die Gesundheit dar – es kann unter anderem das Krebsrisiko erhöhen. Forscher haben nun untersucht, ob auch das "Dampfen" von E-Zigaretten ähnliche Auswirkungen wie Tabakrauch hat. Zigaretten geben Rauch ab – und E-Zigaretten Dampf ... mehr

E-Zigaretten: Zahl der Toten durch Lungenschäden in den USA steigt weiter

Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Gebrauch von E-Zigaretten in den USA steigt weiter an. Der jüngste Tote war noch nicht einmalig volljährig. In den USA sind bis Mitte Oktober 2019 insgesamt 33 Menschen in 24 Staaten gestorben, nachdem sie elektronische ... mehr

Forscher diskutieren: Das Für und Wider von E-Zigaretten

Ob E-Zigaretten der Gesundheit einen erheblichen Schaden zufügen ist nach wie vor umstritten. Gibt es trotz möglicher Risiken, auch ungeahnte Chancen für Raucher? Experten diskutieren. Ist die E-zigarette gesünder als normale Zigaretten oder nicht? Dieser Frage haben ... mehr

"Zutiefst besorgniserregend" - USA: Zahl der Toten durch E-Zigaretten steigt weiter

New York (dpa) - Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Gebrauch von E-Zigaretten in den USA steigt weiter an. Mittlerweile seien 18 Tote in 15 US-Bundesstaaten gemeldet worden, teilte die US-Gesundheitsbehörde CDC mit. Sie seien durchschnittlich 50 Jahre ... mehr

Bewegung in Verhandlungen - Tabak-Außenwerbeverbot: Koalition will bald Entscheidung

Berlin (dpa) - In der Koalition scheint es zunehmend Bewegung zu geben bei Verhandlungen über ein weitgehendes Verbot von Tabakwerbung auf Plakatwänden und im Kino. Sowohl Unions-Fraktionsvize Gitta Connemann (CDU) als auch der zuständige SPD-Berichterstatter Rainer ... mehr

Rätseln über Ursache - US-Behörde: Zahl der Todesfälle durch E-Zigaretten steigt

New York (dpa) - Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Gebrauch von E-Zigaretten in den USA ist auf zwölf gestiegen. Zudem gebe es inzwischen 805 bestätigte und wahrscheinliche Verletzte in diesem Zusammenhang, teilte die US-Gesundheitsbehörde CDC mit. Zuletzt ... mehr

Ursache unklar - USA: Zahl der Todesfälle durch E-Zigaretten steigt auf zwölf

New York (dpa) - Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Gebrauch von E-Zigaretten in den USA ist auf zwölf gestiegen. Zudem gebe es inzwischen 805 bestätigte und wahrscheinliche Verletzte in diesem Zusammenhang, teilt die US-Gesundheitsbehörde CDC mit. Zuletzt ... mehr

Dortmund: Unversteuerte Rauchwaren auf Intertabac sichergestellt

Auf der Messe "Intertabac" in Dortmund haben Zollbeamte große Mengen unverzollten Tabak sichergestellt. Die Messe gilt als weltgrößter Branchentreff. Bei der Tabakmesse "Intertabac", die am Wochenende in  Dortmund stattfand, ging offenbar nicht alles mit rechten Dingen ... mehr

Dampfen statt Rauchen: Trend zur E-Zigarette steigt

Deutschlands Tabakbranche ist im Umbruch: Die Nachfrage nach Zigaretten sinkt – neue Produkte sind angesagt. Hersteller von E-Zigaretten reiben sich die Hände. Bei einer Messe der Tabakbranche in Dortmund treten sie mit breiter Brust auf. Am heutigen Freitag beginnt ... mehr

Gentechnischer Eingriff: Nahezu nikotinfreier Tabak erzeugt

Dortmund (dpa) - Forscher der TU Dortmund haben nahezu nikotinfreien Tabak erzeugt. Durch einen gentechnischen Eingriff bei der Tabakpflanze "Virginia Smoking Tobacco" sei die Konzentration des Suchtstoffs auf ein Vierhundertstel verringert worden, heißt es in einer ... mehr

Dortmund: Forscher der TU erfinden nikotinfreien Tabak

Zwei Wissenschaftler aus Dortmund haben einen Tabak entwickelt, der kein Nikotin enthält. Rauchern könnte es mit dem neuen Tabak leichter fallen, mit ihrer gesundheitsschädlichen Gewohnheit aufzuhören. Drei Jahre haben Felix Stehle und Julia Schachtsiek ... mehr

Experten warnen: Werden wir immer süchtiger nach Internet und Handy?

Nicht nur Alkohol und Nikotin können abhängig machen, sondern auch Computerspiele und Soziale Medien. Auf dem Deutschen Suchtkongress in Mainz diskutieren Experten über die aktuelle Lage – und warnen vor unentdeckten Abhängigkeiten. Internet, Handy, Alkohol ... mehr

Klage abgewiesen: Supermärkte dürfen Zigaretten-Gruselfotos verstecken

München (dpa) - Supermärkte müssen die Ekelbilder auf Zigarettenschachteln auch künftig nicht für sämtliche Kunden sichtbar an der Kasse präsentieren. Das Oberlandesgericht München wies jetzt eine Klage der Initiative Pro Rauchfrei ab, mit der zwei Edeka ... mehr

Großeinsatz in Hamburg: 400 Beamte bei Razzien in Shisha-Bars im Einsatz

Großeinsatz in Hamburg: Polizei und Zoll haben mit Hunderten Beamten mehrere Shisha-Bars kontrolliert. Bei dem Einsatz wurden offenbar unter anderem die CO-Werte in den Bars gemessen. In  Hamburg haben Zoll und Polizei am Donnerstagabend bei einer großangelegten Aktion ... mehr

Tabak: Beverly Hills will den Verkauf verbieten

Die Promi-Stadt will als erste in den USA den Verkauf von Tabak verbieten. Viele Produkte sollen aus Tankstellen und Geschäften verbannt werden. Der Stadtrat von Beverly Hills hat einstimmig beschlossen, dass ab 1. Januar 2021 keine nikotinhaltigen Produkte ... mehr

Rückstände von Tabakrauch: Warnung vor kaltem Rauch - besonders Kleinkinder gefährdet

Heidelberg (dpa) - Nach den Gefahren des Rauchens und Passivrauchens nehmen Wissenschaftler jetzt den kalten Tabakrauch verstärkt in den Blick. Er hängt in Kleidern, setzt sich in Teppichen und Vorhängen fest, lagert sich auf Möbeln ab und wird über Haut, Lunge ... mehr

131 Liter Alkoholika pro Kopf: Die Süchte der Deutschen - von Alkohol bis Schlaftablette

Berlin (dpa) - Deutschland hat nach einer Analyse für das neue Jahrbuch Sucht ein Alkoholproblem. Nach den jüngsten Berechnungen für 2017 tranken die Bundesbürger pro Kopf rund 131 Liter Alkoholika, teilte die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen in Berlin ... mehr

Analyse von Jahrbuch Sucht: Bundesbürger trinken 131 Liter Alkoholika im Jahr

Berlin (dpa) - Deutschland hat nach einer Analyse für das neue Jahrbuch Sucht ein Alkoholproblem. Nach den jüngsten Berechnungen für 2017 tranken die Bundesbürger pro Kopf rund 131 Liter Alkoholika, teilte die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen in Berlin ... mehr

Jahrbuch Sucht: Deutsche trinken 131 Liter Alkohol im Jahr

Wein, Bier und Schnaps können ein Genussmittel sein. Sie haben aber auch ein Suchtpotenzial. In Deutschland gilt der Konsum nach wie vor als deutlich zu hoch. Neue Zahlen belegen dies. Deutschland bleibt beim Thema Alkohol ein Hochkonsumland ... mehr

Hagen: Polizei kontrolliert Shisha-Bars und wird fündig

Bei einer Großkontrolle von mehreren Shisha-Bars in Hagen sind die Behörden am Donnerstagabend fündig geworden. Rund hundert Personen wurden kontrolliert. Insgesamt sechs Shisha-Bars haben Polizei, Zoll, Steuerfahndung und Ordnungsamt gemeinsam am Donnerstagabend ... mehr

Zahl der Konsumenten steigt - E-Zigaretten: Süße Aromen verführen Jugendliche zum Dampfen

Lebanon (dpa) - Sie schmecken nach Süßigkeiten, Menthol oder Früchten und sprechen so vor allem Jugendliche an: Mit süßen Aromen versetzte Liquids sind ein Hauptgrund dafür, dass junge Menschen zur E-Zigarette greifen. Das ist zumindest das Ergebnis einer Studie ... mehr

120.000 Tote im Jahr: Mehrheit für völliges Verbot von Tabakwerbung

Berlin (dpa) - In der Debatte über weitere Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit ist laut einer Umfrage die große Mehrheit der Bundesbürger für ein Ende der Tabakwerbung - und für höhere Tabaksteuern. Ein vollständiges Werbeverbot befürworten 69 Prozent, wie die Umfrage ... mehr

Verbot von Außenwerbung: Spahn befürwortet weitere Einschränkungen für Tabakwerbung

Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn befürwortet eine stärkere Eindämmung der Werbung für Tabakprodukte. Er unterstütze Vorschläge, die Tabakwerbung weiter einzuschränken, sagte der CDU-Politiker dem Magazin "Der Spiegel". Ein Fünftel aller neuen ... mehr

Union will Blockade aufgeben: Bewegung im Streit um Verbot der Tabak-Plakatwerbung

Berlin (dpa) - In die lange festgefahrene Debatte um ein Verbot der Tabakwerbung auf Plakatflächen in Deutschland kommt erste Bewegung. Die Fachpolitiker der Union im Bundestag einigten sich weitgehend darauf, dass die bestehenden ... mehr

Deutschland hinkt hinterher: SPD fordert neuen Anlauf für Verbot der Tabak-Plakatwerbung

Berlin (dpa) - Die SPD dringt auf einen neuen Anlauf für ein Verbot der Plakatwerbung für Zigaretten. Ein Verbot sollte alle Formen von Werbung sowie alle alternativen Tabakprodukte wie Elektro-Zigaretten, Tabakerhitzer und Wasserpfeifen einschließen. "Rauchen ... mehr

EuGH-Urteil zu Kautabak: Nur gekaut und nicht gelutscht

Als Kautabak gilt nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) nur solcher Tabak, dessen Inhaltsstoffe ausschließlich durch Kauen freigesetzt werden können. Es sei nicht ausreichend, wenn der Konsument den Tabak lutschen könne, um sie freizusetzen, urteilten ... mehr
 
1


shopping-portal