Sie sind hier: Home > Themen >

Tabakindustrie

Thema

Tabakindustrie

Lucky Strike will Camel kaufen: Tabakbranche vor Mega-Fusion

Lucky Strike will Camel kaufen: Tabakbranche vor Mega-Fusion

In der Tabakindustrie bahnt sich eine Mega-Fusion an. British American Tobacco (BAT) will die restlichen 57,8 Prozent des amerikanischen Konkurrenten Reynolds für insgesamt 47 Milliarden Dollar übernehmen, wie das Unternehmen in London bekanntgab. Der gemeinsame Konzern ... mehr
Neue Studie: Raucheranteil geht weltweit zurück

Neue Studie: Raucheranteil geht weltweit zurück

Fast eine Milliarde Menschen weltweit rauchen. Laut Experten, ist jeder 10. Todesfall auf das Rauchen zurückzuführen. Der Anteil der Raucher an der Bevölkerung nimmt jedoch ab.  Zwischen 1990 und 2015 ging der Anteil der Raucher um fast ein Drittel auf 15,3 Prozent ... mehr
Tabakindustrie: Deutschland verdient Milliarden an Rauchern

Tabakindustrie: Deutschland verdient Milliarden an Rauchern

Im zweiten Quartal ist die Produktion in der Tabakindustrie im Vergleich zum Vorjahr  um elf Prozent  gestiegen. Insgesamt wurden Tabakwaren im Verkaufswert von 6,6 Milliarden Euro versteuert. Der deutsche Fiskus hat in dem Zeitraum an Rauchern gut verdient ... mehr
US-Tabakkonzerne starten Kampagne gegen Rauchen

US-Tabakkonzerne starten Kampagne gegen Rauchen

US-Tabakkonzerne haben in den USA mit einer von der Justiz angeordneten Werbekampagne gegen das Rauchen begonnen. Eine Richterin hatte die Unternehmen dazu verdonnert. "Rauchen tötet im Schnitt 1200 Amerikaner - täglich", heißt es in den sehr schlichten Anzeigen ... mehr
Angriff auf Marlboro: Camel-Hersteller Reynolds will Lorrilard schlucken

Angriff auf Marlboro: Camel-Hersteller Reynolds will Lorrilard schlucken

In der Tabak-Branche bahnt sich eine Mega-Fusion an. Die Nummer zwei in den USA, der Camel- und Pall-Mall-Hersteller Reynolds, prüft den Kauf der Nummer drei, Lorillard. Die beiden Firmen seien in Verhandlungen, der Ausgang sei aber noch offen, teilte Reynolds ... mehr

Philip Morris klagt gegen Einheits-Zigarettenpackungen

Der Tabakkonzern Philip Morris hat eine Klage gegen einen Plan der australischen Regierung angekündigt, ab 2012 Markenzeichen und Logos auf Zigarettenschachteln zu verbieten. Die in Hongkong ansässige Tochter Philip Morris Asia, die Marken wie Marlboro in Australien ... mehr

Rauchen: Philipp Morris muss 300 Millionen Dollar Schadenersatz zahlen

Der Tabakkonzern Philip Morris muss der früheren Raucherin Cindy Naugle 300 Millionen Dollar Schadenersatz zahlen. Ein Berufungsgericht urteilte, die Fahrlässigkeit des Unternehmens sei der Grund für das Lungenleiden der 61-Jährigen. Damit stellen sich US-Richter ... mehr

Tabakindustrie: Philip Morris erhöht die Preise

Schlechte Zeiten für Raucher in Deutschland: Marktführer Philip Morris will die Preise für Zigaretten und Tabak erhöhen. Laut den "Stuttgarter Nachrichten" wolle das Unternehmen den Preis für eine Schachtel der Marke "Marlboro ... mehr

Philipp Morris muss Raucher-Witwe 145 Millionen Dollar zahlen

Nach einem zehnjährigen Rechtsstreit und drei Anhörungen vor dem Obersten Gerichtshof der USA hat dieser jetzt entschieden, dass der Zigarettenkonzern Philip Morris der Witwe eines an Lungenkrebs gestorbenen Rauchers mehr als 145 Millionen Dollar (109,3 Millionen ... mehr

Tabakindustrie: BAT-Konzernchef rechnet mit Preiserhöhung für Zigaretten

Der Deutschland-Chef des weltweit zweitgrößten Zigarettenherstellers British American Tobacco (BAT), Adrianus Schenk, geht davon aus, dass Rauchen im kommenden Jahr noch teurer wird. "Ich rechne mit einem Preisanstieg um 10 bis 20 Cent pro Packung", sagte Schenk ... mehr

Tabakindustrie: USA verbieten "Light"-Zigaretten

Empfindliche Niederlage für die Tabak-Industrie: Zigarettenhersteller in den USA dürfen ihre Produkte künftig nicht mehr als "Light" oder "Ultra-Light" anpreisen. Zudem verbietet der US-Gesetzgeber Zigaretten mit speziellen süßen oder fruchtigen ... mehr

Zigarettenschmuggel: Unversteuerte Zigaretten immer beliebter

Jin Ling steht auf der Liste der meistverkauften Zigaretten in Deutschland auf Platz neun - obwohl die Marke mit dem Ziegenbock nicht legal gehandelt wird. Die Kippen stammen aus Russland, werden ins Land geschmuggelt. Spiegel TV Magazin ... mehr

Tabakmarkt: Preiskrieg in der Zigarettenbranche

Auf dem deutschen Tabakmarkt brennt die Luft: Bei drei der wichtigsten Zigarettenmarken liefern sich die Großen der Branche seit November einen Preiskampf, der Millionen kostet. Die gute Nachricht für Raucher lautet: Ein Ende ist nicht abzusehen ... mehr

Rauchen: Deutsche geben wieder mehr für Zigaretten aus

Die Deutschen haben im zweiten Quartal dieses Jahres wieder deutlich mehr Geld fürs Rauchen ausgegeben. Von April bis Juni wurden Tabakwaren im Wert von 6,1 Milliarden Euro versteuert, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte ... mehr

Zigarettenindustrie: Grünen-Politikerin Marianne Tritz wird Chef-Lobbyistin

Keiner kämpft vehementer gegen das Rauchen als die Grünen - nun wird die Ex-Bundestagsabgeordnete Marianne Tritz Geschäftsführerin des Verbandes der Zigarettenindustrie. Sie soll das Image der Tabakfirmen aufpolieren.# Gehalts-Check - Job-Motoren - Hier werden Stellen ... mehr

Kanada: Tabakfirmen wegen Zigarettenschmuggels verurteilt

Zwei kanadische Zigarettenfirmen müssen ausgerechnet wegen Tabakschmuggels Schadenersatz und Strafgelder in Höhe von umgerechnet 720 Millionen Euro zahlen. Die beiden Unternehmen räumten einem Bericht des "Star" zufolge am Donnerstag vor Gericht Steuerhinterziehung ... mehr

Zigaretten werden deutlich teurer

50 bis 70 Cent mehr kosten künftig Zigarettenschachteln: Erst kündigten die Hersteller eine Preiserhöhung für den Sommer an, jetzt beschloss der Finanzausschuss des Bundestags, dass in Packungen 19 statt 17 Kippen stecken ... mehr

Steuereinnahmen: Raucher bringen dem Fiskus immer weniger ein

Die Raucher in Deutschland geizen bei ihrem Laster und bringen dem Fiskus immer weniger ein. Im zweiten Quartal 2010 ging der Umsatz im Tabakhandel um sechs Prozent zurück, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Das entspricht etwa einer Viertelmilliarde ... mehr

Camel-Hersteller kauft Lorillard: Megafusion der US-Tabakbranche ist perfekt

Der "Camel"-Hersteller Reynolds übernimmt den Rivalen Lorillard, dem die in den USA führende E-Zigarettenmarke "blu" und die Menthol-Marke "Kent" gehört. Die Mega-Fusion ist rund 25 Milliarden Dollar schwer. Inklusive Schulden habe die Übernahme sogar ein Volumen ... mehr

Lebensmittelpreise: Schokolade und Tabak - Genussmittel werden 2012 teurer

Schnaps und Zigarette nach dem Braten, feine Pralinen zum Kaffee... Zu Weihnachten sollten Verbraucher diesen Genüssen nochmals in Ruhe frönen, denn 2012 steigen die Preise für viele Süßigkeiten, Alkohol und Tabak. Grund für die erhöhten Lebensmittelpreise ... mehr

Zigaretten werden wegen steigender Tabaksteuer teurer

Raucher müssen für Zigaretten ab Mai abermals tiefer in die Tasche greifen. "Im Schnitt gehen die Preise um 20 Cent pro Schachtel nach oben", sagte Ralf Leinweber vom Hersteller BAT (Pall Mall). Auch Reemtsma (JPS) und Philip Morris (Marlboro) drehen ... mehr

Zigarettenhersteller wollen Preise anheben

Rauchen in Deutschland wird im kommenden Jahr wohl deutlich teurer. Zum einen steigt die Tabaksteuer, zum anderen wollen die Zigarettenhersteller nach einer Umfrage der Tageszeitung "Die Welt" an der Preisschraube drehen. "Die Steuererhöhung im Januar 2012, davon ... mehr

Zigaretten werden erneut teurer

Zigaretten sollen zum Jahreswechsel nochmals teurer werden. Die "Bild"-Zeitung schreibt unter Berufung auf die Tabakindustrie, führende Hersteller hätten den Einzelhandel über bevorstehende Preiserhöhungen informiert. Demnach planen mehrere Hersteller, Anfang Januar ... mehr

Philip Morris klagt gegen Einheits-Zigarettenschachteln

Das australische Parlament hat ein Gesetz über einheitliche Zigarettenpackungen verabschiedet - zugunsten der Gesundheit der Bürger. Mit dieser Beschränkung seiner Marketingmöglichkeiten will sich der Tabakriese Philip Morris aber nicht abfinden. Das Unternehmen ... mehr

Geschäftsschädigung: Philip Morris verklagt Uruguay auf zwei Milliarden Dollar

Der Tabakkonzern Philip Morris hat den südamerikanischen Staat Uruguay auf zwei Milliarden Dollar Schadenersatz verklagt. Das berichten verschiedene Medien. Grund sind die strengen Antirauchergesetze des Landes, die Philip Morris als geschäftsschädigend ansieht ... mehr

Klage wegen Lungenkrebs: 23 Milliarden Dollar Schadenersatz

Ein Gericht im US-Bundesstaat Florida hat der Witwe eines an Lungenkrebs gestorbenen Kettenrauchers mehr als 23 Milliarden Dollar (17 Milliarden Euro) Schadensersatz zugesprochen. Die Geschworenen urteilten ... mehr

Krankenversicherer stecken Milliarden in Tabakindustrie

Große Kranken- und Lebensversicherer in den USA, Kanada und Großbritannien investieren einer Studie zufolge Milliarden in die Tabakindustrie. Mehrere Versicherungskonzerne hielten derzeit Aktien von Zigarettenherstellern im Wert von über vier Milliarden US-Dollar ... mehr

Neue Sicherheitszigarette: Feuer sollen besser verhindert werden

Unbemerkt von den meisten Rauchern hat die deutsche Tabakindustrie mit der Einführung neuartiger Zigaretten begonnen: Nach einer EU-Verordnung dürfen ab dem 17. November nur noch Glimmstängel mit "verminderter Zündneigung" verkauft werden. Wegen des langen Vorlaufs ... mehr

Reemtsma profitiert von Rauchlust der Verbraucher

Warnungen und zahlreiche Einschränkungen können Raucher offenbar nicht vom Qualmen abhalten - im Gegenteil: Deutschlandweit wurden in den vergangenen zwölf Monaten 84,7 Milliarden Zigaretten verkauft - 600 Millionen mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum ... mehr

Zigaretten: Großbritannien erzwingt Schockverpackung für Zigaretten

Großbritannien will die weltweit härtesten Auflagen gegen Tabakwerbung übernehmen: Wie in Australien bereits Gesetz, sollen Zigaretten im Königreich künftig nur noch in olivfarbenen Einheitsschachteln verkauft werden - mit Markennamen im Miniformat und riesigen ... mehr

Experte zu Abgasversuchen: "Der Aufschrei ist nicht ethisch, sondern politisch"

Abgasversuche an menschlichen Probanden haben für empörte Reaktionen in Deutschland gesorgt und Fragen nach den Grenzen wissenschaftlicher Forschung aufgeworfen. t-online.de fragte bei Medizinethiker Urban Wiesing nach. Herr Professor Wiesing, ein Abgasversuch ... mehr

Tabak-Mitarbeiter: Bundestag will Gratis-Zigaretten überprüfen

Pro Monat konnten die Beschäftigten der Tabakindustrie bislang 600 Zigaretten kostenlos und steuerfrei von ihren Arbeitgebern erhalten. Der Bundestag will dem einen Riegel vorschieben. Es ist absurd: Auf der einen Seite werden Zigaretten vom Gesetzgeber ... mehr

Urteil: Supermärkte dürfen Schockbilder auf Zigaretten verdecken

Müssen in den Zigarettenregalen an Supermarktkassen demnächst Bilder von Krebsgeschwüren, schwarzen Lungen und verfaulten Zähnen ausgestellt werden? Ja, sagt der bayerische Verein Pro Rauchfrei – und hat geklagt. Das Landgericht München hat jetzt sein Urteil hierzu ... mehr

Vier Milliarden Euro Steuerschaden durch unversteuerte Zigaretten

Das Rauchen unversteuerter Zigaretten hat dem Fiskus 2008 rund vier Milliarden Euro Steuerschaden verursacht. Dazu kommt ein Schaden für Industrie und Handel von rund 1,2 Milliarden, wie aus einer Studie des Hamburgischen Weltwirtschafts-Instituts ( HWWI) hervorgeht ... mehr

Fiskus verdient weniger an Rauchern

Rauchen ist nicht nur ungesund, sondern vor allem auch teuer. Die Raucher in Deutschland geizen nun bei ihrem Laster - und bringen dem Fiskus damit weniger Geld ein. Die Einnahmen aus der Tabaksteuer sanken im vergangenen Jahr um 1,5 Prozent oder 200 Millionen ... mehr

Tabakindustrie: Zigaretten werden teurer

Rauchen wird bald wieder teurer: Reemtsma und Philip Morris erhöhen die Zigarettenpreise ab 1. Mai 2011. Im Schnitt werden sich die Marken der zwei größten Tabakkonzerne Deutschlands um 20 Cent verteuern. Für eine Packung mit 19 Zigaretten werden damit Preise zwischen ... mehr

Tabakindustrie: Zigaretten-Markt ist um fünf Prozent geschrumpft

Der deutsche Zigarettenmarkt ist in diesem Jahr um rund fünf Prozent geschrumpft. Der Zigarettenhersteller Reemtsma schätzt, dass drei Prozentpunkte davon auf die Rauchverbote in den Bundesländern zurückzuführen sind. Die übrigen zwei Prozentpunkte entsprächen einem ... mehr

Tabak: Kabinett beschließt Tabakwerbeverbot

Deutschland ist das letzte EU-Land, in dem noch uneingeschränkt Außenwerbung für Tabakerzeugnisse erlaubt ist. Das soll sich ab 2020 ändern. Nicht nur die Tabakindustrie warnt vor einem Dammbruch. Dabei hat die Wirtschaft noch Zeit: Mit der Zigarettenwerbung ... mehr

Wie gesund sind die Alternativen für Zigaretten?

Nikotin ist schädlich und macht süchtig, aber sind Geräte wie E-Zigaretten oder Tabakerhitzer wirklich gesünder als Zigaretten? Die Tabakindustrie und die Weltgesundheitsorganisation liegen darüber im Clinch. Ryan Sparrow steckt ein kleines ... mehr

Zigaretten-Verkauf in Hawaii bald nur noch an Hundertjährige?

Auf Hawaii sagt ein Abgeordneter der Tabakindustrie den Kampf an: Er will das Mindestalter für Zigaretten in den nächsten Jahren schrittweise erhöhen – bis auf 100 Jahre. Nichtraucher leben länger – und deshalb will ein Abgeordneter in Hawaii künftig nicht ... mehr

Tabakindustrie soll für Wegwerfartikel zahlen

Oft werden Zigarettenkippen von Rauchern achtlos weggeworfen. Die Beseitigung kostet viel Geld. Jetzt soll sich die Tabakindustrie an den Kosten beteiligen. Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) will die Tabakindustrie für Reinigungsarbeiten von weggeworfenen ... mehr
 


shopping-portal