Sie sind hier: Home > Themen >

Tepco

Thema

Tepco

"Tsunami unvorhersehbar": Freispruch für Ex-Atommanager in Japan

Tokio (dpa) - Achteinhalb Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima sind drei frühere Topmanager des Kraftwerkbetreibers Tepco in einem Strafprozess freigesprochen worden. Das Bezirksgericht in Tokio befand die früheren Manager am Donnerstag für nicht schuldig. Ihnen ... mehr
Japan: Verstrahltes Fukushima-Wasser soll in den Ozean fließen

Japan: Verstrahltes Fukushima-Wasser soll in den Ozean fließen

Bislang wurde radioaktives Wasser in Fukushima in Tanks gesammelt. Doch diese sind fast voll – deshalb muss eine andere Lösung her. Die japanische Regierung denkt über eine Umleitung ins Meer nach.  Nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima vor über acht Jahren ... mehr
Fukushima-Betreiber sorgt für Empörung

Fukushima-Betreiber sorgt für Empörung

In den sieben Jahren nach dem Nuklearunglück hat die Betreiberfirma der Fukushima-Reaktoren auf TV-Werbespots verzichtet. Nun laufen die Anzeigen wieder – und sorgen für Empörung. Sieben Jahren nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima hat der Kraftwerksbetreiber Tepco ... mehr
Tepco: Fukushima-Betreiber von Atomarbeitern verklagt

Tepco: Fukushima-Betreiber von Atomarbeitern verklagt

Wegen Unterschlagung ihrer Gefahrenzulagen ziehen erstmals Arbeiter der Atomruine Fukushima gegen die Verantwortlichen vor Gericht. Nach Angaben ihres Anwalts Tsuguo Hirota fordern vier Arbeiter die Zahlung von Zulagen in Höhe von insgesamt 65 Millionen ... mehr

Fukushima: Japan muss 3,8 Millionen Euro Entschädigung zahlen

Ein Gericht hat entschieden, dass die japanische Regierung und der Betreiber der Atomanlage Fukushima Tausenden ehemaligen Anwohnern 500 Millionen Yen (rund 3,8 Millionen Euro) an Entschädigung für Existenzverluste bei der Atomkatastrophe 2011 zahlen ... mehr

Fukushima: Unterirdischer Eiswall vor Fertigstellung

Eine riesige Wand aus Eis soll verhindern, dass Grundwasser in die AKW-Ruine in Fukushima eindringen kann. Die unterirdische Mauer steht kurz vor der Fertigstellung. Der Betreiber des havarierten Atomkraftwerks an der Ostküste Japans pumpte am Dienstag ... mehr

Roboter entdeckt in Fukushima lavaähnliche Steine

Wie sieht es im Inneren der havarierten Atomreaktoren in Fukushima aus? Der Betreiber der Anlage wollte das herausfinden und schickte einen Roboter hinein. Dessen Aufnahmen zeigen wohl auch den geschmolzenen Kernbrennstoff. Die Kamerabilder zeigten lavaähnliche Steine ... mehr

Fukushima: Roboter sucht geschmolzenen Kernbrennstoff

Ein Unterwasser- Roboter soll das kontaminierte Wasser in der Atomruine Fukushima untersuchen. Das Ziel ist, dass der Roboter nach geschmolzenem Brennstoff in einem der zerstörten Reaktoren sucht. Der Betreiberkonzern Tepco schickte am Mittwoch einen 30 Zentimeter ... mehr

Japan: Fukushima-Betreiber will Tritium ablassen

Der Betreiber der japanischen Atomruine Fukushima will radioaktives Tritium ins Meer ablassen. Die Gesundheitsgefahren sollen gering sein, doch Fischer fürchten um ihre Geschäfte. Das radioaktive Wasserstoff-Isotop Tritium ist in den gewaltigen Massen verstrahlten ... mehr

Fukushima: Sorgen um Eisbarriere

Seit dem Atomunglück von 2011 fließt immer wieder radioaktiv verseuchtes Wasser aus der Ruine des Kernkraftwerks Fukushima in den Pazifik. Eine Eisbarriere soll dies verhindern. Aber kann sie das? "Ich versichere Ihnen, die Situation ist unter Kontrolle": Das sagte ... mehr

Betreiber der Ruine Fukushima baut Gewinn aus

Der Betreiber der Atomruine Fukushima, Tokyo Electric Power Company (Tepco), hat dank Preisanhebungen und Kostenkürzungen im zweiten Geschäftsquartal den Gewinn steigern können. Obwohl Tepco wegen der Abschaltung seiner Atomkraftwerke auch höhere Ausgaben durch ... mehr
 


shopping-portal