Sie sind hier: Home > Themen >

Terroranschlag

Breitscheidplatz-Attentat: Polizei übersah bei Spurensuche Zettel im LKW

Breitscheidplatz-Attentat: Polizei übersah bei Spurensuche Zettel im LKW

Erst drei Wochen nach dem A nschlag auf dem Weihnachtsmarkt mit elf Toten fand die Polizei eine handschriftliche Notiz im Fahrzeug des Täters Anis Amri. Darauf befanden sich offenbar Spuren von drei Personen. Bei der Spurensicherung nach dem Terroranschlag ... mehr
NRW: mutmaßliche Terroristen festgenommen

NRW: mutmaßliche Terroristen festgenommen

Mutmaßliche Terroristen festgenommen: Der NRW-Innenminister informierte am Mittwoch über die Hintergründe. (Quelle: Reuters) mehr
BKA: Anschlag von Hanau war eindeutig rechtsextremistisch

BKA: Anschlag von Hanau war eindeutig rechtsextremistisch

Das Bundeskriminalamt dementiert Medienberichte, nach der das Attentat von Hanau intern nicht als rechtsextrem eingestuft werde. Die Tat beruhe eindeutig auf rassistischen Motiven. Das Bundeskriminalamt widerspricht Berichten des Rechercheverbunds ... mehr
Ein Jahr nach dem Anschlag: Christchurch-Attentäter bekennt sich überraschend schuldig

Ein Jahr nach dem Anschlag: Christchurch-Attentäter bekennt sich überraschend schuldig

Christchurch (dpa) - "Yes, guilty" (Ja, schuldig): Rund ein Jahr nach dem verheerenden Terroranschlag auf zwei Moscheen im neuseeländischen Christchurch hat sich der wegen des Attentats angeklagte Rechtsextremist überraschend schuldig bekannt. Wortkarg, mit starrem ... mehr
Missouri in den USA: Nazi plante Anschlag auf Krankenhaus

Missouri in den USA: Nazi plante Anschlag auf Krankenhaus

Ein bewaffneter Terrorverdächtiger ist bei einem FBI-Einsatz im US-Bundesstaat Missouri ums Leben gekommen. Offenbar wollte er mit einem Anschlag medizinische Infrastruktur treffen. Ein US-Neonazi hat dem FBI zufolge einen Bombenanschlag auf ein Krankenhaus ... mehr
Islamischer Staat bekennt sich zu Anschlag in Kabul

Islamischer Staat bekennt sich zu Anschlag in Kabul

Am Freitag sind bei einem Anschlag in Kabul mehr als 30 Teilnehmer einer Kundgebung ums Leben gekommen. In einer Erklärung übernahm die Terrororganisation "Islamischer Staat" die Verantwortung für den Angriff. Die Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat ... mehr
Wolfgang Schäuble über rechte Gewalt:

Wolfgang Schäuble über rechte Gewalt: "Das ist Terrorismus"

Der Bundestag debattiert über den Anschlag von Hanau. Die Debatte gerät zu einer verbalen Auseinandersetzung mit der AfD. Bundestagspräsident Schäuble räumt Versäumnisse des Staates ein. Nach dem rassistisch motivierten Anschlag von Hanau hat die Bundesregierung ... mehr
Schüsse in Hanau – Anwohnerin:

Schüsse in Hanau – Anwohnerin: "Gestern noch mit dem Kiosk-Mitarbeiter gelacht"

Nach den tödlichen Schüssen in Hanau stehen viele Menschen in der hessischen Stadt unter Schock. Angelika Diaz kannte einige der Opfer. t-online.de hat mit ihr gesprochen. Am Tag nach der Bluttat in Hanau können viele Menschen nur schwer begreifen, was geschehen ... mehr
Mann nach Messerangriff in London erschossen

Mann nach Messerangriff in London erschossen

London: Die Polizei hat einen Mann erschossen, der mehrere Personen mit einem Messer schwer verletzt haben soll. (Quelle: t-online.de) mehr
Drei Jahre Breitscheidplatz -

Drei Jahre Breitscheidplatz - "Dunkelster Tag des Jahres": Berlin gedenkt Terror-Opfern

Berlin (dpa) - Drei Jahre nach dem islamistischen Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche hat Berlin der Opfer gedacht. Am Donnerstagabend versammelten sich Trauernde an dem Mahnmal in der City-West, legten Kränze nieder, entzündeten Kerzen ... mehr
Attentat in London: Auszeichnung für Mann mit Narwalzahn

Attentat in London: Auszeichnung für Mann mit Narwalzahn

Mit einem Narwalzahn trat ein Mann dem Attentäter von London entgegen. Nun soll er in seiner Heimat Polen für seinen Mut geehrt werden. Bei dem Mann soll es sich um einen Koch handeln. Weil er bei dem Terroranschlag in London den Attentäter mit dem Stoßzahn eines ... mehr
Attentat auf London Bridge: IS reklamiert Messerangriff für sich

Attentat auf London Bridge: IS reklamiert Messerangriff für sich

Sechs Jahre hatte der Attentäter von London bereits wegen Terrordelikten im Gefängnis verbracht. Nun tötete er in London zwei Menschen. Die IS-Terrormiliz reklamiert die Tat für sich. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat den Anschlag mit zwei Todesopfern ... mehr
Attentat in London: Mann wollte Messer-Angreifer mit Narwalzahn stoppen

Attentat in London: Mann wollte Messer-Angreifer mit Narwalzahn stoppen

Bei dem Terrorangriff auf der London Bridge wollte ein Mann den Angreifer mit einem langen Gegenstand aufhalten. Er ist Medienberichten zufolge mit einem Narwalzahn auf den Attentäter zugegangen. Mit einem Messer hat gestern ein Mann auf der London Bridge ... mehr
Terror in London: Polizei bestätigt zwei Todesopfer bei Messerattacke

Terror in London: Polizei bestätigt zwei Todesopfer bei Messerattacke

Wieder Terror in der britischen Hauptstadt: Die Polizei hat auf der London Bridge einen Mann erschossen, der eine Sprengstoffgürtel-Attrappe trug. Laut Bürgermeister gibt es mehrere schwer Verletzte. Bei der Messerattacke in  London am Freitag sind nach Angaben ... mehr
Leipziger Stadtrat Ulbrich: Empörung über Äußerung von AfD-Politiker zu Terror in Halle

Leipziger Stadtrat Ulbrich: Empörung über Äußerung von AfD-Politiker zu Terror in Halle

Leipzig (dpa) - Der AfD-Landtagsabgeordnete und Leipziger Stadtrat Roland Ulbrich sorgt mit Äußerungen zum Terroranschlag in Halle für Empörung. "Was ist schlimmer, eine beschädigte Synagogentür oder zwei getötete Deutsche?", fragte er auf seiner Facebook-Seite ... mehr
Lkw-Drama in Limburg: Abwarten und Tee trinken

Lkw-Drama in Limburg: Abwarten und Tee trinken

Ein Lkw, der zur Waffe wird. Das ruft böse Erinnerungen wach. Berlin, Nizza, London, Toronto. Und jetzt: Limburg. Doch die Einwohner der hessischen Kleinstadt geben sich gelassen. Ein Vor-Ort-Bericht. Nur noch die unscheinbaren pinkfarbenen und hellgrünen Markierungen ... mehr
Attacke in Paris: Messerangreifer war Anhänger eines radikalen Islam

Attacke in Paris: Messerangreifer war Anhänger eines radikalen Islam

Nach dem Messerangriff im Pariser Polizeihauptquartier suchen Ermittler weiter nach dem Motiv des Angreifers. Er war zum Islam konvertiert und hatte Kontakt zu Radikalen. Der Angreifer, der in der Pariser Polizeidirektion vier Menschen getötet hat, war nach Angaben ... mehr
Anhörung in Guantánamo: Mutmaßliche 9/11-Drahtzieher vor Gericht

Anhörung in Guantánamo: Mutmaßliche 9/11-Drahtzieher vor Gericht

Guantánamo Bay (dpa) - Die mutmaßlichen Drahtzieher der Terroranschläge vom 11. September 2001 sind auf dem langwierigen Weg zu einem Prozess wieder vor Gericht erschienen. Die Anhörung im Rahmen einer Vorverhandlung fand kurz vor dem 18. Jahrestag der Attentate statt ... mehr
Attentat auf Weihnachtsmarkt - Nach Terroranschlag: Polizei Berlin stellt Erkenntnisse vor

Attentat auf Weihnachtsmarkt - Nach Terroranschlag: Polizei Berlin stellt Erkenntnisse vor

Berlin (dpa) - Rund zweieinhalb Jahre nach dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz will die Berliner Polizei heute (10.00 Uhr) ihre Erkenntnisse und Erfahrungen darlegen. Erwartet wird dazu auch Polizeipräsidentin Barbara Slowik. Bei dem bislang ... mehr
Köln und Düren: Razzien wegen Terrorverdachts – Verbindung zu Anis Amri?

Köln und Düren: Razzien wegen Terrorverdachts – Verbindung zu Anis Amri?

Am frühen Donnerstagmorgen hat die Polizei mehrere Wohnungen im Raum Düren und Köln durchsucht. Grund für die Durchsuchungen ist der Verdacht eines geplanten Terroranschlags. Sechs Personen wurden dabei in Gewahrsam genommen, darunter zwei bekannte ... mehr
Tunesien: Ein Toter und viele Verletzte bei Selbstmordanschlägen in Tunis

Tunesien: Ein Toter und viele Verletzte bei Selbstmordanschlägen in Tunis

Terrorangriff in Tunis: Bei zwei Explosionen in der tunesischen Hauptstadt sind ein Polizist getötet und mehrere verletzt worden. Die Attentäter hatten es auf Sicherheitskräfte abgesehen. Im Stadtzentrum der tunesischen Hauptstadt Tunis sind bei zwei kurz aufeinander ... mehr
Bataclan-Anschlag von Paris 2015: Terrorverdächtiger in Deutschland verhaftet

Bataclan-Anschlag von Paris 2015: Terrorverdächtiger in Deutschland verhaftet

2015 ermordeten Islamisten 130 Menschen in Paris, jetzt ist ein Terrorverdächtiger in Sachsen-Anhalt von Spezialkräften verhaftet worden. Er soll an dem Anschlag beteiligt gewesen sein. In Sachsen-Anhalt ist ein Terrorverdächtiger wegen der Beteiligung an einem Anschlag ... mehr
Mordfall Lübcke: Jetzt äußert sich Wolfgang Schäuble zum Anschlag

Mordfall Lübcke: Jetzt äußert sich Wolfgang Schäuble zum Anschlag

Der mutmaßlich rechtsextreme Mord an CDU-Politiker Walter Lübcke erschüttert die Republik. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble ergreift das Wort. t-online.de dokumentiert seine Stellungnahme im Wortlaut.  Zur Eröffnung der Sitzung des Bundestages ... mehr
Christchurch-Attentat: Schütze plädiert auf

Christchurch-Attentat: Schütze plädiert auf "nicht schuldig"

Brenton Tarrant: Der mutmaßliche Attentäter von Christchurch plädierte vor Gericht auf "nicht schuldig". (Quelle: t-online.de) mehr
Anschläge in Sri Lanka: Terrorprediger sprengte sich in Hotel in die Luft

Anschläge in Sri Lanka: Terrorprediger sprengte sich in Hotel in die Luft

Zahran Hashim gilt als Drahtzieher der Anschläge in Sri Lanka, jahrelang hetzte er im Internet gegen Andersgläubige. Nun ist klar: Er war einer der Selbstmordattentäter vom Ostersonntag. Der Hauptverdächtige der blutigen Anschlagsserie in Sri Lanka ist tot: Der gesuchte ... mehr
Attentat auf Hotel in Sri Lanka: Aufnahmen zeigen letzte Momente vor Explosion

Attentat auf Hotel in Sri Lanka: Aufnahmen zeigen letzte Momente vor Explosion

Weit über 300 Menschen kamen bei einer Anschlagserie in Sri Lanka ums Leben. Aufnahmen aus einem der betroffenen Luxushotels zeigen die letzten Momente, bevor zwei Selbstmordattentäter ihre Bomben zündeten. Ein lokaler Fernsehsender in  Sri Lanka hat die Aufnahmen ... mehr

Mehr zum Thema Terroranschlag im Web suchen

Sri Lanka: Zahl der Todesopfer steigt auf 359 – weitere Festnahmen

Sri Lanka: Zahl der Todesopfer steigt auf 359 – weitere Festnahmen

Nach den Terroranschlägen in Sri Lanka sind viele weitere Menschen ihren Verletzungen erlegen, mehr als 400 werden noch medizinisch versorgt. Colombo will jetzt die Sicherheitsbehörden umbauen. Die Zahl der Anschlagsopfer in Sri Lanka ist erneut deutlich angestiegen ... mehr
Terror in Sri Lanka: Aufnahmen sollen Attentäter kurz vor der Tat zeigen

Terror in Sri Lanka: Aufnahmen sollen Attentäter kurz vor der Tat zeigen

Die St.-Sebastian's-Kirche ist einer der Orte, an denen in Sri Lanka Bomben hochgingen. Eine Überwachungskamera hat den mutmaßlichen Täter erfasst. Zwischen all dem Trubel fällt er nur durch ein Merkmal auf.     Er trägt Dreitagebart und Flip-Flops, eine dunkle ... mehr
Weltweite Trauer um Opfer von Christchurch

Weltweite Trauer um Opfer von Christchurch

Weltweite Trauer nach Terroranschlag in Neuseeland: In Köln, London und Sydney versammelten sich Menschen, um der 50 Todesopfer zu gedenken. (Quelle: Reuters) mehr
Neuseeland: Terror in Christchurch – Zahl der Todesopfer steigend

Neuseeland: Terror in Christchurch – Zahl der Todesopfer steigend

Kurz vor dem Massaker von Christchurch mailte der Attentäter sein Pamphlet auch an Regierungschefin Jacinda Ardern. Allerdings ohne entscheidende Hinweise. Die Zahl der Toten hat sich derweil auf 50 erhöht. Der mutmaßliche Attentäter von Christchurch hat seine ... mehr
Nach Anschlag in Neuseeland: Betrüger versuchen Trauernde abzuzocken

Nach Anschlag in Neuseeland: Betrüger versuchen Trauernde abzuzocken

50 Menschen tötete ein Terrorist in Neuseeland, weltweit sind Menschen von der Gewalttat erschüttert. Jetzt versuchen Betrüger, die Bestürzung für sich zu nutzen – und verschicken falsche Spendenaufrufe. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails, Profit aus dem Anschlag ... mehr
Schüsse in Utrecht: Polizei findet Brief mit Hinweis auf Terrormotiv

Schüsse in Utrecht: Polizei findet Brief mit Hinweis auf Terrormotiv

Tote in Utrecht: Der Schütze handelte allein und mit Terror-Motiv. (Quelle: t-online.de) mehr
Video des Christchurch-Attentats: Allein Facebook hat 1,5 Millionen Kopien gelöscht oder geblockt

Video des Christchurch-Attentats: Allein Facebook hat 1,5 Millionen Kopien gelöscht oder geblockt

Der Attentäter von Christchurch übertrug seine Bluttat live bei Facebook. Obwohl sein Konto gelöscht wurde, kämpfen die großen Plattformen immer noch gegen die Verbreitung des Videos an. Warum? Das äußerst brutale Video des Anschlags auf zwei Moscheen in Neuseeland ... mehr
Neuseeland: Moschee-Besucher ermöglichte Festnahme des Chritschurch-Täters

Neuseeland: Moschee-Besucher ermöglichte Festnahme des Chritschurch-Täters

Zwei Polizisten gelang die Festnahme des Attentäters von Christchurch, in dem sie sein Auto rammten. Dass ihnen das Fahrzeug auffiel, liegt möglicherweise an einer Aktion eines Moschee-Besuchers. Neuseelands Regierungschefin Jacinda Ardern hat den Mut zweier Polizisten ... mehr
Terroranschlag in Neuseeland: Attentäter soll weitere Angriffe geplant haben

Terroranschlag in Neuseeland: Attentäter soll weitere Angriffe geplant haben

Einen Tag nach dem Terroranschlag auf Moscheen in Christchurch ist das Entsetzen immer noch groß. Neuseelands Premierministerin nennt neue Details zu den Opfern – und kündigt Konsequenzen an. Unter den 49 Todesopfern des Terroranschlags auf zwei Moscheen in Neuseeland ... mehr
Neuseeland: So knapp entkam eine ganze Mannschaft dem Anschlag

Neuseeland: So knapp entkam eine ganze Mannschaft dem Anschlag

Bei einem Terrorangriff in Christchurch sterben 49 Menschen. Mindestens ein Attentäter stürmt Moscheen und schießt um sich. Die Kricket-Nationalmannschaft aus Bangladesch entkommt der Hassattacke nur knapp. Die Kricket-Nationalmannschaft von Bangladesch ... mehr
Bruder von Straßburger Attentäter wegen Facebook-Posts festgenommen

Bruder von Straßburger Attentäter wegen Facebook-Posts festgenommen

Im Dezember des letzten Jahres riss sein Bruder bei einem Terroranschlag fünf Menschen in den Tod. Jetzt wurde sein Bruder festgenommen. Er hatte auf Facebook mit Waffen gedroht.  Wegen alarmierender Facebook-Posts ist ein Bruder ... mehr
Kämpfe in Somalia: Neuer Terrorangriff erschüttert Mogadischu

Kämpfe in Somalia: Neuer Terrorangriff erschüttert Mogadischu

Mogadischu (dpa) - Nach einem Anschlag in Mogadischu mit mindestens 25 Toten haben sich Sicherheitskräfte und mutmaßliche Terroristen stundenlange Kämpfe geliefert. Die Angreifer seien in ein Gebäude nahe der Explosionsstelle gegangen ... mehr
Helfer von Anis Amri: Regierung will sich zu Vertuschungs-Vorwürfen äußern

Helfer von Anis Amri: Regierung will sich zu Vertuschungs-Vorwürfen äußern

Wurde ein Freund des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri abgeschoben, um ihn als Geheimdienst-Informanten zu schützen? Jetzt will die Regierung Stellung zu den Vorwürfen nehmen. Die Bundesregierung will sich im Laufe der Woche zu den jüngst bekannt gewordenen neuen ... mehr
Afghanistan: 18 Jahre Krieg gegen die Taliban

Afghanistan: 18 Jahre Krieg gegen die Taliban

Afghanistan: Seit 18 Jähren kämpfen deutsche Soldatinnen und Soldaten im Rahmen von ISAF und NATO gegen die Taliban. (Quelle: t-online.de) mehr
Kenia: Terroranschlag auf Hotel in Nairobi –

Kenia: Terroranschlag auf Hotel in Nairobi – "Alle Terroristen sind eliminiert"

Immer wieder wird Kenia von Terroranschlägen heimgesucht. Doch die Hauptstadt Nairobi hat es selten getroffen. Nun erschüttert ein Angriff auf ein Luxushotel die Stadt - etliche Menschen werden getötet. Islamistische Angreifer haben bei einem Terroranschlag ... mehr
Anschlag: Explosion und Schüsse in Hotelanlage in Nairobi

Anschlag: Explosion und Schüsse in Hotelanlage in Nairobi

Anschlag: In einer Hotelanlage im kenianischen Nairobi hat es eine Explosion und Schüsse gegeben. (Quelle: t-online.de) mehr
Ukraine: AfD-Mitarbeiter soll Anschlag initiiert haben

Ukraine: AfD-Mitarbeiter soll Anschlag initiiert haben

Ein Mitarbeiter eines AfD-Bundestagsabgeordneten soll einen Anschlag in der Ukraine in Auftrag gegeben haben. Das wirft ihm ein Bekannter vor – der seit Montag im polnischen Krakau vor Gericht steht. Eine Exklusiv-Recherche. Ein Mitarbeiter eines ... mehr
Festnahme in Mainz: Syrer soll Terroranschlag geplant haben

Festnahme in Mainz: Syrer soll Terroranschlag geplant haben

In Mainz ist ein Syrer wegen mutmaßlicher Anschlagspläne festgenommen worden. Zuvor klickten in Rotterdam viermal die Handschellen. Offenbar planten die Männer einen Anschlag in den Niederlanden. Die Polizei in Mainz hat am Samstag einen 26 Jahre alten Syrer wegen ... mehr
Jahrestag Berlin-Anschlag am Breitscheidplatz: Viele offene Fragen

Jahrestag Berlin-Anschlag am Breitscheidplatz: Viele offene Fragen

Zum zweiten Mal jährt sich der Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz. Drei U-Ausschüsse arbeiten die Tat des Anis Amri auf, bei der damals zwölf Menschen starben. Was sie herausfanden. Hatte der islamistische Attentäter Anis Amri Mitwisser ... mehr
Zweiter Jahrestag: Berliner gedenken Opfern des Breitscheidplatz-Anschlags

Zweiter Jahrestag: Berliner gedenken Opfern des Breitscheidplatz-Anschlags

Zweiter Jahrestag: Berliner gedenken Opfern des Breitscheidplatz-Anschlags. (Quelle: t-online.de) mehr
Anschlag in Straßburg: Makabere Tonpanne bei französischen TV-Sender

Anschlag in Straßburg: Makabere Tonpanne bei französischen TV-Sender

Bei einer Sondersendung zum Tod des mutmaßlichen Attentäters kam es im französischen TV zu einer schlimmen Panne. Ein Tontechniker spielte einen Bob-Marley-Song. Der Titel: mehr als unpassend. Mehr Informationen im Newsblog. Vier Menschen ... mehr
Straßburger Attentäter tot: Polizei trifft Chekatt 14 Mal

Straßburger Attentäter tot: Polizei trifft Chekatt 14 Mal

Zwei Tage nach dem Anschlag in Straßburg ist Chérif Chekatt von der Polizei getötet worden. Er soll zuvor das Feuer auf die Beamten eröffnet haben. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) reklamierte den Anschlag für sich.  Nach einer ... mehr
Weihnachtsmarkt-Attentäter: Amri soll mit Komplizen Sprengstoffanschlag geplant haben

Weihnachtsmarkt-Attentäter: Amri soll mit Komplizen Sprengstoffanschlag geplant haben

Berlin (dpa) - Der Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri soll ursprünglich einen Sprengstoffanschlag in Deutschland geplant und dabei mit zwei Islamisten aus Frankreich und Russland zusammengearbeitet haben. Das geht aus einem Schreiben der Bundesanwaltschaft ... mehr
Bundesverfassungsgericht: Klage gegen Bundesregierung

Bundesverfassungsgericht: Klage gegen Bundesregierung

Im Untersuchungsausschuss um das Attentat auf dem Berliner Breitscheidplatz sollen zentrale Zeugen zurückgehalten worden sein. Jetzt verklagt die Opposition die Regierung. Im Zusammenhang mit dem Untersuchungsausschuss zum Anschlag am Berliner Breitscheidplatz klagen ... mehr

Anschlag in Straßburg: Alle wichtigen Fakten und offene Fragen

Bei einem Anschlag auf den Straßburger Weihnachtsmarkt sind drei Menschen getötet worden. Der Täter befindet sich noch immer auf der Flucht. Das ist bislang bekannt.  WAS WIR WISSEN Die Tat: Am Dienstagabend eröffnete ein Mann in der weihnachtlich ... mehr

Anschlag in Straßburg: Drei Tote nach Schießerei – Täter immer noch flüchtig

Der malerische Weihnachtsmarkt in Straßburg zieht jedes Jahr viele Besucher an. Nun hält der Terror in der Stadt im Elsass Einzug. Ein Mann eröffnete das Feuer im Stadtzentrum – und versetzt damit das ganze Land in höchsten Alarmzustand. Nach dem Anschlag ... mehr

Hier erschoss Chérif C. drei Menschen

Terroranschlag in Straßburg: Hier soll der mutmaßliche Täter Chérif C. drei Menschen erschossen haben. (Quelle: t-online.de) mehr

Drei Tote bei Anschlag auf Weihnachtsmarkt

In Straßburg: Drei Tote sind bei einem Anschlag auf einem Weihnachtsmarkt getötet worden. (Quelle: t-online.de) mehr

Schüsse am Weihnachtsmarkt in Strasbourg: Reaktionen über den Anschlag

Ganz Europa reagiert mit Entsetzen auf den Anschlag in Straßburg. Aus Deutschland kommt Anteilnahme von Regierung und Bundespräsident. In seiner ersten Wortmeldung nach dem tödlichen Anschlag in Straßburg hat Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron den Betroffenen ... mehr
 


shopping-portal