Sie sind hier: Home > Themen >

Tiere

Thema

Tiere

Tierschutz: Schicksal von Zirkus-Affe Robby entscheidet sich vor Gericht

Tierschutz: Schicksal von Zirkus-Affe Robby entscheidet sich vor Gericht

Visselhövede/Lüneburg (dpa) Der Rechtsstreit um den wohl letzten Menschenaffen in einem deutschen Zirkus geht in eine neue Runde: Am 8. November wird vor dem Oberverwaltungsgericht Lüneburg verhandelt, ob der Schimpanse Robby aus dem "Circus Belly" geholt werden ... mehr
Usutu- und West-Nil-Virus - Tropenmediziner: Sicherheit von Blutspenden neu diskutieren

Usutu- und West-Nil-Virus - Tropenmediziner: Sicherheit von Blutspenden neu diskutieren

Hamburg/Berlin (dpa) - Angesichts der Ausbreitung des West-Nil-Virus und verwandter Erreger in Deutschland spricht sich ein Tropenmediziner für eine neue Diskussion zur Sicherheit von Blutkonserven aus. "Blutspendedienste müssen sich damit in Zukunft ... mehr
Polychlorierte Biphenyle - Studie: Orca-Populationen durch Umweltgift bedroht

Polychlorierte Biphenyle - Studie: Orca-Populationen durch Umweltgift bedroht

Aarhus (dpa) - Ein langlebiges Umweltgift bedroht einer Studie zufolge einen großen Teil der weltweiten Orca-Populationen. Demnach könnten PCB (Polychlorierte Biphenyle) in etlichen Regionen innerhalb der kommenden Jahrzehnte ganze Bestände der Delfin ... mehr
Schicksal von Zirkus-Affe Robby entscheidet sich vor Gericht

Schicksal von Zirkus-Affe Robby entscheidet sich vor Gericht

Visselhövede/Lüneburg (dpa/lni) Der Rechtsstreit um den wohl letzten Menschenaffen in einem deutschen Zirkus geht in eine neue Runde: Am 8. November wird vor dem Oberverwaltungsgericht Lüneburg verhandelt, ob der Schimpanse Robby aus dem "Circus Belly" geholt werden ... mehr
West-Nil-Virus auch bei Amsel in Mecklenburg-Vorpommern

West-Nil-Virus auch bei Amsel in Mecklenburg-Vorpommern

Vier Wochen nach dem bundesweit ersten Befund bei einem Bartkauz in Halle (Saale) ist das West-Nil-Virus auch bei einer toten Amsel aus dem Landkreis Rostock festgestellt worden. Das sei der erste Infektionsnachweis in Mecklenburg-Vorpommern, teilte das Umwelt ... mehr

Pony auf Weide erdrosselt

Unbekannte haben auf einer Weide im Emsland ein Pony mit einem Strick erdrosselt und ihm mehrere Schnittwunden zugefügt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ereignete sich die Straftat bereits in der Nacht zu Donnerstag. Die Ermittler suchen nun nach Zeugen. mehr

Pferd getötet: Ermittlungen dauern an

Im Fall eines getöteten Pferdes in Rastatt sind auch am Freitag noch viele Fragen offen geblieben. "Momentan gibt es keine Hinweise darauf, dass es sich um eine beginnende Serienstraftat handelt", teilte der zuständige Polizeibeamte mit. Trotzdem fahre ... mehr

Ausgebüxt: Mini-Känguru im Garten gefunden

Ein Mini-Känguru im Garten: In Großenhain haben Anwohner auf ihrem Grundstück ein kleines Känguru entdeckt. Sie hatten am Donnerstagabend die Polizei verständigt, dass ein Känguru in ihrem Garten stehe, wie ein Sprecher der Polizei am Freitag mitteilte. Das kleine ... mehr

Unbekannter tötet Pferd in Rastatt

Ein Unbekannter hat in Rastatt ein Pferd getötet. Zur genauen Todesursache wollte die Polizei am Donnerstag zunächst keine Angaben machen. Der 15 Jahre alte Wallach hatte demnach mit anderen Pferden die Nacht über auf einer Koppel gestanden. Vermutlich wurde ... mehr

Neubau des Tierheims Gera eröffnet

Nach eineinhalbjähriger Bauzeit ist der Neubau des Tierheims Gera eröffnet worden. Das teilte die Stadt am Donnerstag mit. Demnach belaufen sich die Baukosten auf rund 2,5 Millionen Euro. Das Geld stammt aus den Fördermitteln des Landes zur Beseitigung ... mehr

Junger Tiger zieht vom Tierpark Hagenbeck nach Schottland

Eines der vier sibirischen Tigerjungen des Tierparks Hagenbeck wird Hamburg noch in diesem Jahr verlassen. Das teilte eine Sprecherin des Tierparks am Donnerstag mit. Danach erhalte das ein Jahr alte Jungtier namens Vitali in den kommenden Wochen im Blair Drummond ... mehr

Der Tenor und die Tiere: Jonas Kaufmann hält Opernsänger für etwas Exotisches

Wien (dpa) - Der Tenor Jonas Kaufmann kann sich für singende Tiere begeistern. "Ich habe immer gedacht, dass wir Opernsänger etwas Exotisches, Unnatürliches sind, was nur der Mensch erfinden konnte. Dann kommt man in den Zoo und stellt ... mehr

Wasserbüffel starben an Erschöpfung

Die im Landkreis Stendal verendeten Wasserbüffel sind an Erschöpfung gestorben. Drei der vier toten Tiere seien untersucht und ein Tod durch Ertrinken nach ärztlichen Angaben ausgeschlossen worden, teilte der Landkreis am Donnerstag mit. Das vierte Tier war nach seiner ... mehr

Wolf-Abschuss: Umweltschutz kritisiert CDU-Kampagne

Die Naturschutzverbände Nabu und BUND sind empört über eine Online-Kampagne der sächsischen CDU für eine Lockerung des Wolf-Abschusses. Bei der Jagd auf Wählerstimmen nehme die CDU ein lebendes Objekt ins Fadenkreuz, kritisierten die Verbände am Donnerstag ... mehr

35 Prozent weltweit verloren: Alarmierender Rückgang der Feuchtgebiete weltweit

Genf (dpa) - Die besonders artenreichen Feuchtgebiete verschwinden weltweit in alarmierendem Ausmaß. Zwischen 1970 und 2015 sind 35 Prozent der Feuchtgebiete weltweit verloren gegangen, heißt es in einem neuen Naturschutzbericht. Schuld seien etwa der Klimawandel ... mehr

Huhn auf Bahngleisen löst Polizeieinsatz aus

Ein Huhn auf den Gleisen im Bahnhof Boppard hat am Mittwoch die Polizei auf den Plan gerufen. Die Beamten entschieden, das Tier sicherheitshalber einzufangen, wie die Polizei in Koblenz mitteilte. "Da durch das Federvieh bedingt eine Gefahr für den Bahnverkehr ausgehen ... mehr

Keller verteidigt Thüringer Landwirte

Nach dem Tod von rund 500 Schweinen in einer Mastanlage im Landkreis Hildburghausen hat Landwirtschaftsministerin Birgit Keller (Linke) Tierhalter verteidigt. Die meisten der Thüringer Landwirte handelten ihrer Ansicht nach verantwortungsvoll. "Ich halte ... mehr

Illegaler Transport mit exotischen Vögeln gestoppt

Exotische Vögel illegal unterwegs: Die Polizei hat auf der Autobahn 93 bei Rehau (Landkreis Hof) einen Vogeltransport gestoppt, darunter auch streng geschützte Arten. Beim Öffnen der Ladefläche fielen den Beamten gleich ein paar Kartons mit Tieren entgegen. Einer ... mehr

Nicht vorschriftsmäßige Ferlkeltötung

Nach dem durch Tierschützer im Sommer publik gewordenen Fall der nicht vorschriftsmäßigen Tötung von Ferkeln bei einem Tierhalter in Neuzelle (Märkisch-Oderland) wird an die Behörden appelliert, tätig zu werden. "Bislang werden Missstände bei der Tötung von Nutztieren ... mehr

Prinz William allein in Afrika: "Kate ist unheimlich eifersüchtig"

Aktuell ist Prinz William auf royaler Reise durch Afrika. Seine Ehefrau Kate und die drei Kinder sind zu Hause in England geblieben – für William ist das gar nicht so schlimm. Prinz William reist durch verschiedene afrikanische Länder. Nach zwei Tagen in Namibia ... mehr

Wölfin offenbar am Niederrhein sesshaft

In Nordrhein-Westfalen ist offenbar der erste Wolf sesshaft geworden. An einem toten Schaf in Schermbeck am Niederrhein wurde erneut Speichel einer Wölfin aus einem niedersächsischen Wolfsrudel identifiziert, wie das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz ... mehr

Ministerin: Ein Wolf lebt wohl dauerhaft in Rheinland-Pfalz

Im Norden von Rheinland-Pfalz dürfte sich nach langer Zeit ein Wolf dauerhaft niedergelassen haben. Kot, der im August auf dem früheren Truppenübungsplatz Daaden im Kreis Altenkirchen gefunden wurde, sei vom Senckenberginstitut für Wildtiergenetik untersucht worden ... mehr

Zug überrollt Ziegenherde: 14 Tiere sterben

Eine Herde Ziegen ist auf der Bahnstrecke bei Mühlheim an der Donau (Kreis Tuttlingen) von einem Zug überrollt worden. 14 Tiere starben dabei am Mittwoch, wie die Polizei mitteilte. Zwölf weitere Ziegen überlebten den Zusammenprall. Der Schaden ... mehr

Elefant "Rungwe" im Zoo Magdeburg eingetroffen

Die vier Elefanten im Zoologischen Garten Magdeburg haben einen neuen Mitbewohner namens "Rungwe". Am Mittwochmorgen gegen 7.45 Uhr sei der sechs Jahre alte Elefantenbulle aus seiner Transportkiste getrottet, teilte der Zoo in Magdeburg mit. Zuvor trat der 1,3 Tonnen ... mehr

Abkömmling von geköpftem Moritzburger Hirsch "entweiht"

Ein Abkömmling des vor knapp fünf Jahren von Unbekannten geköpften weißen Hirschs im Wildgehege Moritzburg musste sein stattliches Geweih abgeben. Das fünf Jahre alte Kalb habe sich in der Brunft so verhalten, dass der "Kopfschmuck" aus Sorge um die beiden weiblichen ... mehr

Feuerwehr fängt entflogenen Papagei

Gefiederter Ausreißer: Die Feuerwehr hat in Cham einen entflogenen Papagei von einem Hausdach geholt. Das Tier war seinem Herrchen entkommen und hatte sich auf der Dachrinne im vierten Stock eines Gebäudes in der Innenstadt niedergelassen. Da der Vogel auf Rufe seines ... mehr

Niedersachsen kauft Zaun gegen Afrikanische Schweinepest

Das Land Niedersachsen hat für rund 25 000 einen Zaun zum Schutz gegen die Afrikanische Schweinepest gekauft. Im Fall eines Ausbruchs der Tierseuche soll damit ein Seuchenherd abgeriegelt werden können. Der Zaun solle im Katastrophenschutzlager des Innenministeriums ... mehr

Wölfe attackierten 2018 bisher 68 Nutztiere

In Mecklenburg-Vorpommern haben Wölfe 2018 bisher ähnlich viele Schafe, Rinder und andere Nutztiere attackiert wie in den Vorjahren. Wie eine Sprecherin des Schweriner Umweltministeriums am Mittwoch erklärte, wurden elf Wolfsattacken registriert, bei denen ... mehr

"Westküsten-Vogelkiek": Spektakuläre Formationsflüge

Naturfreunde können zurzeit an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins spektakuläre Formationsflüge und Wanderungszüge der Vögel erleben. Beim "Westküsten-Vogelkiek" geht das sogar mit fachkundiger Begleitung. Nach Angaben der Nationalparkverwaltung werden ... mehr

Mehr Drogenspürhunde in NRW-Gefängnissen

In den nordrhein-westfälischen Gefängnissen soll die Zahl der Drogenspürhunde in den kommenden Jahren mehr als verdoppelt werden. Bis 2021 sollen 16 Hunde in den Justizvollzugsanstalten nach Rauschgift schnüffeln, wie aus einem Bericht der Landesregierung ... mehr

LKW-Fahrer stirbt bei Unfall: Schweine laufen auf Fahrbahn

Ein LKW-Fahrer ist bei Landrecht (Kreis Steinburg) mit seinem Schweinetransporter verunglückt und in der Nacht zum Mittwoch gestorben. Der 58-Jährige hatte während der Fahrt offenbar gesundheitliche Probleme und kam von der Fahrbahn ab, wie ein Polizeisprecher ... mehr

Land will bundesweit klare Regeln für Umgang mit Wolf

Die niedersächsische Landesregierung will mit einer Initiative im Bundesrat deutschlandweit klare Regeln im Umgang mit Wölfen schaffen. Ziel sei es, der zu erwartenden Entwicklung der Wolfspopulation "mit konsequentem staatlichen Handeln begegnen ... mehr

Durchschnittliches Honigjahr: Bienen im Frühjahr emsig

Die Honigernte ist in diesem Jahr in Sachsen-Anhalt durchschnittlich ausgefallen. Pro Volk seien rund 40 Kilogramm Honig zusammengekommen, sagte die Vorsitzende des Imkerverbands Sachsen-Anhalt, Gabriele Huber-Schabel, am Dienstag in Halle. Nach Angaben des Fachzentrums ... mehr

Hunde auf Katze gehetzt? Staatsanwaltschaft ermittelt

Die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach ermittelt gegen einen Mann, der seine Hunde auf eine Katze gehetzt haben soll. Das teilte die Behörde am Dienstag auf Nachfrage mit. Die Tierrechtsorganisation Peta hatte den Mann wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz angezeigt ... mehr

Experte: Keine Belege für neuen Nachwuchs bei Wölfin

Nach einem Augenzeugenbericht über Wolfswelpen bei Ohrdruf hat sich der Wolfexperte des Thüringer Nabu zu Wort gemeldet. "Sichtungen gibt es viele, wichtig sind Belege", sagte Silvester Tamás am Dienstag. Diese fehlten aber für Nachwuchs bei Thüringens einziger ... mehr

Reh "Bambi" wird zum Problem für Wildpark

Der von Menschen aufgezogene Rehbock "Bambi" wird für den Bergwildpark Meißner zu einem Problem. "Er zeigt seit drei Wochen ein aggressives Verhalten", sagte am Dienstag Friedhelm Junghans, Bürgermeister der nordhessischen Gemeinde Meißner. "Bambi" senke ... mehr

Elchbulle auf Usedom unterwegs

In Vorpommern ist erneut ein Elch unterwegs. Der junge Bulle wurde in den vergangenen Tagen mehrfach im Süden der deutsch-polnischen Insel Usedom gesichtet, wie Achim Froitzheim, Sprecher des Kreises Vorpommern-Greifswald, am Dienstag sagte. "Solange ... mehr

Bienen im Norden sind fleißiger als der Bundesdurchschnitt

Die Imker in Schleswig-Holstein konnten in diesem Sommer pro Bienenvolk fast 20 Kilogramm Honig ernten. Die Erträge im Land liegen somit gut drei Kilogramm über dem Bundesdurchschnitt von 17,7 Kilogramm pro Bienenvolk. Diese Zahlen gehen aus einer bundesweiten Erhebung ... mehr

Hund reißt Herrchen in den Abgrund

Ein angeleinter Hund hat sein Herrchen am oberbayerischen Königssee einen Steilhang hinabgerissen. Der 46-jährige Berliner sei etwa 40 Meter in die Tiefe gestürzt, teilte das Bayerische Rote Kreuz (BRK) am Montag mit. Er verletzte sich dabei am Rücken, an Armen ... mehr

Tiefseebewohner: Forscher filmen Aal mit Riesenmaul

Honolulu (dpa) - Wissenschaftlern sind seltene Filmaufnahmen eines aufgeblasenen Pelikanaals gelungen: Auf dem Video ist zu sehen, wie der Aal sein Maul aufreißt, eine Art Beutel aufbläst und sich so deutlich größer macht, als er eigentlich ist. Die Forscher entdeckten ... mehr

Wasserbüffel verenden

Im Landkreis Stendal sind drei Wasserbüffel in einem Gewässer verendet. Die Tiere gerieten am Sonntag auf einem Weidegebiet in Bölsdorf in Not, wie der Landkreis Stendal am Montag mitteilte. Die Wasserbüffel hätten wohl keinen der vier vorgesehenen Wege aus dem Wasser ... mehr

Nashorn-Baby im Zoo geboren: Video der Geburt im Internet

Pünktlich zum Welt-Nashorn-Tag gab es im Berliner Zoo Nachwuchs bei den Spitzmaulnashörnern. Kuh Maburi brachte am Samstag ihr drittes Junges zur Welt - ein etwa 20 Kilogramm schweres und noch namenloses Weibchen. Das teilte der Zoo am Montag mit. Erstmals ... mehr

Jagd in Otting: Kuh verletzt Bäuerin und flieht in den Wald

Eine Kuh hat in Bayern offenbar vor dem Schlachter flüchten wollen. Dabei verletzte sie eine Frau. Der Ausflug endete für das Tier alles andere als glimpflich.  Vor ihrem geplanten Transport zum Schlachten hat in Schwaben ... mehr

Enten verstecken sich auf Flucht vor Fuchs an Tankstelle

Vier Enten haben sich auf der Flucht vor einem Fuchs an einer Tankstelle in Aalen versteckt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Fuchs am Sonntag in das Gehege der sogenannten Warzenenten eingedrungen und hatte dort bereits ... mehr

Neu Wulmstorf: Betrunkener Radfahrer übersieht Pferd

Mit zwei Promille im Blut hat ein Radfahrer eine Frau und ein Pferd leicht verletzt. Der 39-Jährige aus Neu Wulmsdorf will die Reiterin einfach übersehen haben. Jetzt erwartet ihn ein Strafverfahren. Ein betrunkener Mann hat auf seinem Rad fahrend ein Pferd ... mehr

Fressnapf will Zwei-Milliarden-Marke knacken

Die Heimtiermarkt-Kette Fressnapf will mit zehn neuen Märkten in Sachsen-Anhalt und Sachsen weiter wachsen. Ab dem 1. Januar kommenden Jahres sollen die Märkte in die Fressnapf-Gruppe aufgenommen werden, kündigte das Unternehmen am Montag in Krefeld an. Betrieben werden ... mehr

Mann bei Unfall mit Ponykutsche schwer verletzt

Ein Mann ist bei einem Unfall mit einer Ponykutsche schwer am Bein verletzt worden. Er saß auf dem Gefährt, das in einer Kutschenkolone in Halle (Neuenhaus) im Landkreis Grafschaft Bentheim fahren sollte. Als sein Gespann starten sollte, blockierte aus unbekannter ... mehr

Zum Staatsfeind erklärt: Waschbären werden in Japan immer mehr zur Plage

Tokio (dpa) - Waschbären-Alarm in Japan: Die Population der Tiere sei regelrecht explodiert, berichtete die japanische Tageszeitung "Asahi Shimbun". In gerade einmal zehn Jahren hätten die ursprünglich als Haustiere aus Nordamerika ins Land gekommenen Waschbären ihren ... mehr

Nach Diebstahl von 150 Schafen: Tiere noch verschwunden

Eine Woche nach dem ungewöhnlichen Diebstahl von 150 Schafen bei Burow (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) fehlt von den Tieren weiter jede Spur. "Wir haben bisher weder die Herde noch ein Transportfahrzeug finden können", sagte eine Polizeisprecherin am Montag ... mehr

Seltener Vogel entzückt Ornithologen in Schleswig-Holstein

Seltener Gast in Schleswig-Holstein: Eine Sperbergrasmücke (sylvia nisoria) ist dem Ornithologen Ingo Ludwichowski vor einigen Tagen ins Netz gegangen. Der Geschäftsführer des Nabu-Landesverbands fing den jungen Singvogel bei einer Beringsaktion am Lanker ... mehr

Hitzewelle drückt Besucherzahlen in den Zoos

Das trockene und heiße Sommerwetter hat sich negativ auf die niedersächsischen Zoos ausgewirkt. Die Besucherzahlen fielen in den vergangenen Wochen geringer aus als im Vorjahr, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. So registrierte der Bremerhavener ... mehr

Kraniche rasten wieder in Brandenburg

Mehr 10 000 Kraniche sind bereits auf ihrem Flug aus dem Norden in ihr Winterquartier in Südfrankreich und Spanien im Rhinluch in Brandenburg eingetroffen. "Täglich werden es mehr. Nächste Woche beginnen wir wieder mit der genauen Erfassung", sagte Kristina ... mehr

Vögel kehren früher in Winterquartiere zurück

In Thüringen sind in diesem Sommer einige Zugvogelarten nach Expertenbeobachtungen früher als sonst in die Winterquartiere zurückgekehrt. Grund ist nach Angaben der Vogelschutzwarte Seebach (Unstrut-Hainich-Kreis) die lange Hitze und Trockenheit, die das Nahrungsangebot ... mehr

Bayern: Motorradfahrer stößt auf Wildschwein zusammen – schwer verletzt

In Bayern sind ein Biker und ein Wildschwein kollidiert. Dabei verletzte sich der Mann schwer. Das Tier überlebte den Unfall nicht. Ein Motorradfahrer ist bei einem Zusammenstoß mit einem Wildschwein bei Köditz (Landkreis Hof) schwer verletzt worden ... mehr

Vereinsvorsitzende erhält Sächsische Tierschutzmedaille

Die Vorsitzende des Vereins zum Wohle der Tiere in Thallwitz (Landkreis Leipzig), Katrin Schumann, bekommt in diesem Jahr die Tierschutzmedaille des Freistaates. Gewürdigt wird damit ihr Engagement für schwer zu vermittelnde, vernachlässigte oder gequälte Hunde, Katzen ... mehr
 


shopping-portal