Sie sind hier: Home > Themen >

Tiere

Thema

Tiere

Künstliche Befruchtung - Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns: Embryos erzeugt

Künstliche Befruchtung - Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns: Embryos erzeugt

Cremona (dpa) - Forscher haben einen wichtigen Schritt zur Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns gemacht. Im Rahmen einer künstlichen Befruchtung erzeugten sie zwei Embryonen, die helfen sollen, das Überleben der vom Aussterben bedrohten Unterart zu sichern ... mehr
Nördliches Breitmaulnashorn: Embryos erzeugt

Nördliches Breitmaulnashorn: Embryos erzeugt

Nur zwei Nördliche Breitmausnashörner sind noch übrig – und sie sind beide weiblich. Nur künstliche Befruchtung könnte die Art noch retten. Nun ist Forschern auf diesem Weg ein wichtiger Schritt gelungen. Forscher haben einen wichtigen Schritt zur Rettung ... mehr
Waschbären loswerden: Wie Sie den Allesfresser vertreiben können

Waschbären loswerden: Wie Sie den Allesfresser vertreiben können

Der Waschbär ist auf dem Vormarsch und entwickelt sich zu einer echten Plage. Immer häufiger trifft man den maskierten Eindringling im eigenen Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon. Er verwüstet Blumenbeete, räumt Mülltonnen aus und ist sogar eine Gefahr ... mehr
Flugreisen: Kuriose Gepäckregeln aus aller Welt

Flugreisen: Kuriose Gepäckregeln aus aller Welt

Gepäckbestimmungen werden gefühlt immer strikter. Doch es gibt bei vielen Fluglinien kuriose Ausnahmeregelungen. So kann bei einer Airline plötzlich ein Falke ihr Sitznachbar sein.  Ein lebendiges Pferd im Flugzeug? Ein Jagdfalke mit eigenem Sitzplatz? Knallbonbons ... mehr
3 statt 1: Neue Arten elektrischer Aale identifiziert

3 statt 1: Neue Arten elektrischer Aale identifiziert

São Paulo (dpa) - Dreifacher Schock im Amazonasgebiet: Anders als bislang gedacht gibt es nicht eine, sondern gleich drei Arten elektrischer Aale. Das schreiben Wissenschaftler im Fachjournal " Nature Communications ". Der Zitteraal (Electrophorus electricus ... mehr

Mehr als 25 Tiere tot: Mysteriöse Hundekrankheit in Norwegen

Oslo (dpa) - Es war früh am Freitagmorgen, als Tiril Aasheim im norwegischen Kløfta merkte, dass etwas mit ihrer Hündin Bolla nicht stimmte. Der sonst so quirlige Zwergspitz war schlapp und hatte in der Nacht Durchfall gehabt. "Sie wollte nicht rausgehen ... mehr

Was die meisten Katzenhalter falsch machen

Über Katzen existieren etliche Vorurteile. Doch entgegen der gängigen Meinung sind sie nicht hinterhältig. Außerdem können sie erzogen werden und eine enge Bindung zu ihren Menschen haben. Sie ist des Deutschen liebstes Haustier: 13,7 Millionen Katzen leben ... mehr

Einschläfern von Haustieren: Was zu beachten ist & wie Sie sich richtig verhalten

Hund, Katze oder Kaninchen sind für viele zum Familienmitglied geworden. Umso trauriger ist es, wenn das geliebte Tier erkrankt und stirbt – oder eingeschläfert wird. Doch auch bei der Euthanasie von Tieren sind einige Regeln zu beachten.  Ist das Haustier schwer ... mehr

Hunde-Sensor und AR-Spiegel: Bunte Fundstücke von der IFA

Berlin (dpa/tmn) - Die größten Fernseher, die schlauesten Waschmaschinen, die schicksten Smartphones - das sind die Kategorien, in denen Besucher und Aussteller auf der ElektronikmesseIFA (6. bis 11. September) normalerweise denken. Abseits der gängigen Superlative ... mehr

Berliner Tierpark - "Ei aufgeplatzt": Schwules Pinguin-Paar beendet Brut

Berlin (dpa) - Kurz nach der aufsehenerregenden Geburt zweier Pandas im Berliner Zoo hat eine andere "Nachwuchshoffnung" ein jähes Ende genommen. "Unser gleichgeschlechtliches Königspinguin-Paar hat die Brut seines Ei's beendet. Am 2. September ist das Ei aufgeplatzt ... mehr

Forscher suchten "Nessie"-DNA: Ist das "Ungeheuer von Loch Ness" nur ein Riesen-Aal?

Drumnadrochit (dpa) - Die Uralt-Saga um das Monster von Loch Ness ist um ein Kapitel reicher. Nach einer Analyse von DNA-Proben aus dem See im schottischen Hochland folgert ein Forscherteam, dass es sich bei "Nessie" mit einiger Wahrscheinlichkeit um einen oder mehrere ... mehr

Frostspanner-Bekämpfung: Pflanzen vor Raupen schützen

Der Frostspanner ist einer der häufigsten Obstbaumschädlinge und seine Raupen haben mächtig Appetit. Fast alle heimischen Obstbäume können befallen werden. Damit es dazu nicht kommt, müssen Gartenbesitzer jetzt aktiv werden. Ein Falter kann die große Ernte Ihrer ... mehr

Igeln beim Überwintern helfen: So bauen Sie ein Igelhaus

Bevor Igel ihren Winterschlaf halten, müssen sie sich die nötigen Fettreserven anfressen. Dabei können Sie ihnen helfen. Doch Vorsicht: Falsches Verhalten hält Igel künstlich wach. Bei anhaltenden Bodentemperaturen um null Grad suchen Igel nach einem geeigneten ... mehr

Neue Kennzeichnung: Tierwohl-Label soll beim Fleischkauf helfen

Berlin (dpa) - Zu dem Agrar-Paket, das das Bundeskabinett nun für den Schutz von Nutztieren und Insekten auf den Weg gebracht hat, gehört auch das Tierwohl-Kennzeichen. Über das Tierwohl-Label sollen Supermarktkunden zunächst Schweinefleisch aus besserer Tierhaltung ... mehr

Einigung im Kabinett: Groko will Glyphosat-Aus Ende 2023 und neues Tierwohl-Logo

Berlin (dpa) - Glyphosat-Ausstieg, mehr Schutz für Insekten und ein neues Tierwohl-Kennzeichen im Supermarkt: Die Landwirtschaft in Deutschland soll umweltfreundlicher werden. Das Bundeskabinett beschloss dafür am Mittwoch ein Paket von Regelungen, das ein Verbot ... mehr

Guten Appetit: Berlins Mini-Pandas haben Bärenhunger

Berlin (dpa) - Berlins kleine Panda-Zwillinge entwickeln sich wenige Tage nach ihrer Geburt prächtig. Besonders das zuerst geborene Jungtier habe großen Appetit, teilte der Zoo am Mittwoch mit. Die Bärenmutter Meng Meng lege ihren Nachwuchs selbst an ihre Zitzen ... mehr

Fangquoten veröffentlicht: Japan macht wieder Jagd auf Delfine

Taiji (dpa) - Japan macht vor seiner Küste wieder Jagd auf Delfine und andere kleine Walarten. Um ein "Überfischen" der Tiere zu vermeiden, gibt der Staat Taiji und einer Handvoll anderer Walfangorte Fangquoten vor - nur für nicht bedrohte Arten ... mehr

Große Winkelspinne: So werden Sie die bissige Spinne los

Wenn Sie Angst vor Spinnen haben, ist die Große Winkelspinne Ihr Alptraum. Wie Sie die Hausspinne loswerden und ob ihr Biss giftig ist, erfahren Sie hier. Die Große Winkelspinne (wissenschaftlich Tegenaria atrica) ist der Schrecken jedes Menschen, der unter einer ... mehr

Wissenschaftliche Studie: Schwund an Brutpaaren - Forscher warnen vor Vogelsterben

Radolfzell (dpa) - Binnen 30 Jahren ist die Zahl von Vogelbrutpaaren am Bodensee um ein Viertel gesunken. Das zeigt eine Studie von Wissenschaftlern der Ornithologischen Arbeitsgruppe Bodensee und des Max-Planck-Instituts für Verhaltensbiologie. 1980 lebten demnach ... mehr

Jubel in der Hauptstadt: Zwei Panda-Babys im Berliner Zoo geboren

Berlin (dpa) - Auf die Anstrengung folgen für die junge Mutter erstmal Honigwasser und etwas Ruhe: Im Berliner Zoo hat Panda-Dame Meng Meng putzmuntere Zwillinge zur Welt gebracht. "Meng Meng und ihre beiden Jungtiere haben die Geburt gut überstanden und sind wohlauf ... mehr

Adoption - Boris Johnsons neuer Mitbewohner: ein Terrierwelpe

London (dpa) - Schon wieder ein neuer Bewohner in der Downing Street Nummer 10 in London: Aber im Amtssitz des britischen Regierungschefs Boris Johnson zieht kein neuer Premierminister ein, sondern ein Welpe. Den etwa 15 Wochen alten Jack Russell Terrier haben Johnson ... mehr

Zwei neue Bärliner - Jubel im Berliner Zoo: Panda-Zwillinge geboren

Berlin (dpa) - Lautes Quieken im Doppelpack: Im Berliner Zoo hat die Panda-Dame Meng Meng am Wochenende Zwillinge zur Welt gebracht. Sie kümmere sich liebevoll um ihren Nachwuchs, teilte der Zoo am Montagmorgen mit. Die Jungtiere, die erst 186 und 136 Gramm wiegen ... mehr

Der Winter naht - Wal-Gefängnis in Russland: Tierschützer mahnen zur Eile

Chabarowsk (dpa) - Tierschützer mahnen zur Eile, um alle in einer Bucht im Osten Russlands gefangen gehaltenen Wale noch vor dem Winter freizulassen. "Wir haben noch 40 bis 60 Tage Zeit, bis die Winterstürme beginnen", sagte Oganes Targuljan ... mehr

"Niemand verletzt": Giftschlange in Herne ist eingefangen

Herne (dpa) - Die tagelang gesuchte Kobra in Herne (Nordrhein-Westfalen) ist wieder eingefangen. Die giftige Schlange sei unter einer Stufe am Kellereingang eines Wohnhauses lebend erwischt und von einem Schlangenexperten in Obhut genommen worden. "Niemand wurde ... mehr

Lebendes Fossil: "Terrorvogel" in St. Peter-Ording geschlüpft

St. Peter-Ording (dpa) - Die Seriemas im Westküstenpark St. Peter-Ording (Kreis Nordfriesland) haben Nachwuchs bekommen. Die langbeinigen Seriemas werden oft als "lebendes Fossil" bezeichnet. Sie gelten als die letzten Verwandten der vor 18.000 Jahren ausgestorbenen ... mehr

Warum Spinnen gerne ins Haus kommen

Auch wenn sie nützlich sind: Spinnen lösen bei vielen Menschen Ekelgefühle aus, besonders wenn sie dick und haarig sind. Vor allem im Haus sind die Achtbeiner nicht gerne gesehen, verhindern lässt sich ihr Eindringen aber nicht. Wie man sie am besten wieder loswird ... mehr

Politiker für strenge Auflagen: 1,40 Meter lange Kobra von Herne bleibt verschwunden

Herne/Düsseldorf (dpa) - Das Drama um eine hochgiftige Kobra in einem Herner Mietshaus dauert an: Reptilien-Spezialisten der Feuerwehr Düsseldorf begannen am Mittwoch damit, die Kellerräume der insgesamt vier miteinander verbundenen Häuser genauestens abzusuchen ... mehr

Schutz für Tiere und Pflanzen: Wichtige Entscheidungen der Artenschutzkonferenz

Genf (dpa) - Der Handel mit Dutzenden Tier- und Pflanzenarten wird schärfer überwacht. Das beschlossen die 183 Unterzeichnerstaaten des Washingtoner Artenschutzübereinkommens über den Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen (Cites) bei ihrer Sitzung ... mehr

Gebäudekomplex bleibt gesperrt: Giftschlange bleibt verschwunden - "wahrscheinlich" im Haus

Herne (dpa) - Die Giftschlange von Herne bleibt verschwunden. Sie halte sich "mit hoher Wahrscheinlichkeit" weiterhin in dem Mehrfamilienhaus auf, in dem sie am Sonntag im Treppenhaus gesichtet wurde. Davon geht die Stadt Herne aus und beruft ... mehr

Vollversammlung in Genf: Artenschutzkonferenz verbietet Elefanten-Export für Zoos

Genf (dpa) - Der Export von Elefanten aus vier Ländern Afrikas für Zoos und Zirkusse ist nun verboten. Die Vollversammlung der Artenschutzkonferenz in Genf bestätigte einen Beschluss aus der vergangenen Woche. Das Verbot betrifft nach Darstellung ... mehr

Hund entlaufen: So reagieren Besitzer richtig

Ist beim Gassigehen der Hund plötzlich ausgerissen und kommt nicht zurück, sollten die Besitzer zunächst eins tun: Ruhe bewahren.  Experten verraten, wie Sie sich weiter am besten verhalten. Ob Jagdtrieb oder Angst: Bei manchen Hunden reicht es einen Moment nicht ... mehr

Ultraschallaufnahme: Berliner Panda-Dame Meng Meng erwartet Nachwuchs

Berlin (dpa) - Panda-Dame Meng Meng im Berliner Zoo ist trächtig. Der Zoo veröffentlichte am Dienstag eine Ultraschallaufnahme, auf der ein Embryo mit schlagendem Herzen zu sehen ist. In einer Mitteilung war vom "schönsten Herzschlag Berlins" die Rede. Der Nachwuchs ... mehr

Wo ist die Monokelkobra?: Ausgebüxte Giftschlange vertreibt Hausbewohner

Herne (dpa) - Eine am Sonntag vermutlich aus einer Privatwohnung in Herne (Nordrhein-Westfalen) entwischte Giftschlange ist auch bis gegen Abend unentdeckt geblieben. Und das trotz fieberhafter Suche von Reptilien-Experten, trotz Klebefallen und Mehl-Markierungen ... mehr

Vom Aussterben bedroht - Rettung vom Nördlichen Breitmaulnashorn: Eizellen befruchtet

Nanyuki/Cremona (dpa) - Bei der Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns haben Forscher die zuvor entnommenen Eizellen künstlich befruchtet. Wissenschaftler unter anderem des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (IZW/Berlin) hatten vergangene Woche ... mehr

Ohne viel Arbeit: So locken Sie mehr Vögel in Ihren Garten

Mit fröhlichem Vogelgezwitscher am Morgen beginnt der Tag auch für den Menschen entspannt. Doch die Stimmen verstummen zusehends, denn der Lebensraum der Vögel schwindet. Betonflächen, optimierte Landwirtschaft und mangelnde Artenvielfalt in vielen ... mehr

Naturschutz: Peter Wohlleben zog als Kind Hühnerküken groß

Bad Vilbel (dpa) - Bestsellerautor und Förster Peter Wohlleben hat schon in jungen Jahren ein Faible für Tiere und Natur gehabt. Als Sechsjähriger habe er sich vorgenommen, Naturschützer zu werden, erzählte der 55-Jährige dem privaten Radiosender Hit Radio ... mehr

Gesetz gegen Schächten: Zentralrat der Juden sieht Religionsfreiheit unter Beschuss

Brüssel/Berlin (dpa) - Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, sieht mit Blick auf ein neues Gesetz in Belgien die Religionsfreiheit in ganz Europa bedroht. "Das Verbot des betäubungslosen Schächtens, das nun auch in der Wallonie in Kraft ... mehr

Artenschutzkonferenz in Genf: Keine neuen Schranken für Elfenbeinhandel

Genf (dpa) - Elfenbein darf vorerst weiter in heimischen Märkten wie Japan und EU-Ländern gehandelt werden. Ein Vorschlag, das zu ändern, ist bei der Artenschutzkonferenz in Genf gescheitert. Fortschritte gab es dagegen beim Baumschutz: Zwei Arten, eine afrikanische ... mehr

Steine nicht ganz entsorgen: Der Umwelt zuliebe weg vom Schottergarten

Berlin (dpa/tmn) - Wer der Natur und Tierwelt zuliebe seinen mit Kies belegten Garten wieder begrünen möchten, muss die Steine nicht komplett entsorgen. Ein damit aufgeschichteter Haufen ist ein Lebensraum für viele Tiere, erläutert der Naturschutzbund Deutschland ... mehr

Insekten im Einsatz - Drogen statt Nektar: Biene Maja als Polizeischnüffler?

Stuttgart (dpa) - Bei der Gewerkschaft der Polizei (GdP) wird gerade eine kuriose Idee prominent vorgestellt: Bienen, die ähnlich wie Spürhunde die Polizeiarbeit unterstützen könnten. Die Insekten haben es aufs Titelblatt der Mitgliederzeitschrift geschafft. Dort stellt ... mehr

Aktion "Insektensommer": Fluginsekten liegen bei Zählaktion vorn

Berlin (dpa) - Admiral und Distelfalter wurden beim diesjährigen "Insektensommer" häufiger gesichtet als noch im Vorjahr. Die Wanderfalter seien die Gewinner der Zählaktion, mit der die Naturschutzorganisation Nabu auf die Bedeutung von Insekten aufmerksam machen ... mehr

Usutu-Virus: Amselsterben vermutlich noch schlimmer als 2018

Berlin/Hamburg (dpa) - Das tropische Usutu-Virus wird Experten zufolge in diesem Jahr vermutlich zu einem noch stärkeren Amselsterben in Deutschland führen als im vergangenen Jahr. Es sei deutlich feuchter und mückenreicher als im Vorjahr. "Daher ... mehr

Tiersterben: Usutu-Virus tötet noch mehr Vögel

Im letzten Jahr sind viele Vögel an dem tropischen Usutu-Virus verendet. Experten befürchten nun, dass die Krankheit in diesem Jahr noch mehr Tiere töten könnte – und erklären, was Sie mit kranken Tieren tun sollten.  Das tropische Usutu- Virus wird Experten zufolge ... mehr

Umfrage: Höhe des Einkommens hat Einfluss auf Absicherung

Köln (dpa/tmn) - Die Höhe des Einkommens hat auch einen Einfluss darauf, gegen welche Risiken Verbraucher sich absichern. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa. Wer weniger Geld zur Verfügung hat, legt demnach ... mehr

Service Animals: Wenn Pferde und Schweine abheben

Washington (dpa) - Wer Pferde fliegen sehen möchte, der sollte in die USA kommen. Genau genommen geht es um Miniaturpferde, Schulterhöhe nach offizieller US-Definition in der Regel zwischen rund 61 und 86 Zentimetern, Gewicht zwischen 32 und 45 Kilogramm ... mehr

Sind Hornissen-Stiche tödlich?

Wespen, Hornissen und Bienen haben ein Problem: Sie machen uns Menschen Angst, ohne dass man Angst vor ihnen haben müsste. Denn keines der Tiere greift einfach an und sticht. Also, wie kann das Zusammenleben besser werden? Sie sind schwarz-gelb und eine Gefahr ... mehr

Artenschutz - Handel mit Wildtieren: Eine Lösung für deren Schutz?

Genf (dpa) - Elefantenschädel als Jagdtrophäen, Elfenbein für Schmuck: Geht es nach dem Willen mehrerer Länder im südlichen Afrika, soll mehr Handel mit Elefanten erlaubt werden. Seit Samstag beraten Vertreter der 183 Unterzeichner des Washingtoner ... mehr

Erstaunlicher Rückgang: Forscher rätseln über das Ausbleiben der Wespen

Aufdringliche Wespen können im Biergarten oder Straßen-Café nerven. Besonders zahlreich waren die Insekten 2018, dieses Jahr scheinen weniger herumzuschwirren. Ändert sich das bald? Wespen treten in diesem Sommer in vielen deutschen Regionen Deutschlands nicht ... mehr

Trächtig oder nicht?: Panda-Dame Meng Meng hat keine Lust auf Ultraschall

Berlin (dpa/bb) - Die Ungewissheit über eine mögliche Trächtigkeit von Panda-Dame Meng Meng im Berliner Zoo hält an. "Meng Meng hatte keine Lust auf Ultraschall. Sie wollte sich nicht hinlegen. Es bleibt also weiter spannend", sagte Zoo-Sprecherin Katharina Marie ... mehr

Streit um staatliches Tierwohl-Logo

Die Regierung arbeitet schon länger an einem Siegel, das Verbrauchern höhere Standards etwa beim Platz im Stall anzeigen soll. Doch noch immer schwelt Streit. Und wie sollen die Vorgaben überwacht werden? Supermarktkunden sollen Schweinefleisch aus besserer Tierhaltung ... mehr

Ohrwürmer-Befall: Pflanzen vor Insekten mit Strohfalle retten

Offenbach (dpa/tmn) - Ohrwürmer ernähren sich von Insekten und von Pflanzen. Manchen Hobbygärtner stört letzteres. Aber befallene Pflanzen lassen sich einfach befreien: Man muss den Insekten nur ein besseres Zuhause anbieten, genauer gesagt ein Hochhaus. Die Experten ... mehr

Beim Waldspaziergang: Was tun, wenn Ihnen ein Wolf begegnet?

Bei einem Waldspaziergang auf einen Wolf zu treffen, ist unwahrscheinlich – und kein Grund für Hysterie. Wenn Sie die allgemeinen Grundregeln für den Umgang mit Wildtieren beachten, überstehen Sie das Treffen unbeschadet. Richtiges Verhalten bei einer Wolfsbegegnung ... mehr

Mega-Bär der Urzeit: Höhlenbär starb vor allem wegen des Menschen aus

Stuttgart (dpa) - Der Mensch ist deutlich stärker für das Aussterben des Höhlenbären verantwortlich als bislang angenommen. Das hat ein internationales Forscherteam durch den Vergleich von Bären-Erbgut aus mehr als einem Dutzend Höhlen in Europa herausgefunden ... mehr

Nachgewiesen: Riesenzecke überträgt Fleckfieber in Deutschland

Stuttgart (dpa) - Erstmals soll in Deutschland ein Mensch durch den Stich einer tropischen Riesenzecke an Fleckfieber erkrankt sein. In der Zecke sei der betreffende Erreger nachgewiesen worden, teilte die Universität Hohenheim in Stuttgart jetzt mit. Ein Pferdebesitzer ... mehr

Nachweis der Uni Hohenheim: Riesenzecke überträgt Fleckfieber in Deutschland

Stuttgart (dpa) - Erstmals soll in Deutschland ein Mensch durch den Stich einer tropischen Riesenzecke an Fleckfieber erkrankt sein. In der Zecke sei der betreffende Erreger nachgewiesen worden, teilte die Universität Hohenheim in Stuttgart mit. Ein Pferdebesitzer ... mehr
 
2 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal