Sie sind hier: Home > Themen >

Tiere

Thema

Tiere

Quiz: Was lebt denn da in meinem Garten?

Quiz: Was lebt denn da in meinem Garten?

Vögel, Insekten und kleine Nager – heimische Gärten bilden den Lebensraum für viele verschiedene Tierarten. Wie gut kennen Sie die Tiere in Ihrem Garten ... mehr
Neue Zierpflanzen - Mal was Neues: Frecher Michel, Golddaisy und Funny Honey

Neue Zierpflanzen - Mal was Neues: Frecher Michel, Golddaisy und Funny Honey

Berlin (dpa/tmn) - Funny Honey oder Beerenschnute - die Namen der neuesten Züchtungen für Töpfe auf Balkon und Terrasse klingen knuffig. Doch sie tragen ihre Namen nicht von ungefähr: Funny Honey zieht beispielsweise Bienen besonders an. Und Beerenschnute ... mehr
Safari-Quiz: Wie gut kennen Sie die Tierwelt Afrikas?

Safari-Quiz: Wie gut kennen Sie die Tierwelt Afrikas?

Ob Zebra, Nashorn oder Löwe –  auf einer Safari gibt es viele spannende, aber auch gefährliche Tiere zu sehen. Wie gut kennen Sie sich mit der afrikanischen Wildnis aus? Machen ... mehr
Bedrohte Wildkatze - Leichter Anstieg: Mindestens 135 Luchse in Deutschland

Bedrohte Wildkatze - Leichter Anstieg: Mindestens 135 Luchse in Deutschland

Bonn (dpa) - Mindestens 135 Luchse sind im vergangenen Jahr durch Deutschlands Wälder gestreift. Das geht aus einer Erhebung des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) hervor. Demnach wurden 43 Jungtiere und 85 ältere Luchse gezählt. Bei sieben weiteren Tieren konnte ... mehr
Köpfchen und Körpereinsatz: Wie werde ich Landwirt/in?

Köpfchen und Körpereinsatz: Wie werde ich Landwirt/in?

Neustadt am Rübenberge (dpa/tmn) - Wie wird aus einem kleinen Körnchen eine große Pflanze und wie aus einem Babyferkel ein schlachtreifes Schwein? Dafür zu sorgen, ist Nina Langreders Job. Die 20-Jährige ist fast am Ende ihrer Ausbildung zur Landwirtin. Sie ist in einem ... mehr

Ergebnis von Nabu-Zählaktion: Spatz häufigster Gartenvogel - Insektenfresser rückläufig

Berlin (dpa) - Tausende Freiwillige haben bundesweit nachgeguckt: Der Spatz bleibt Deutschlands häufigster Gartenvogel. Bei der Zählaktion "Stunde der Gartenvögel" erfassten Teilnehmer im Schnitt etwas mehr als fünf Exemplare pro Garten, wie der Naturschutzbund ... mehr

Naturschutz mit Drohne: Der Gesang der Wiesenbrüter verstummt

Muhr am See (dpa) - Ein lautes Vogelkonzert erklingt an diesem frühen Morgen. In der Dämmerung zwitschert es von überall her, mal kurz und schrill, mal langgezogen. Verena Auernhammer vom Landesbund für Vogelschutz (LBV) in Bayern ist in der Nacht mit ihren Helfern ... mehr

Urteil: Nach Scheidung kein Recht auf Umgang mit Hund

Nicht nur wegen Kindern gibt es Sorgerechtsstreit: Eine Richterin musste zwischen Geschiedenen vermitteln. Es ging darum, ob die Frau auch nach der Scheidung ein Recht auf Umgang mit dem Hund hat.  Einen Streit um eine Labradorhündin hat ein geschiedenes ... mehr

Tote Grauwale an US-Küste alarmieren Forscher

Im Pazifik leben geschätzt noch 27.000 Grauwale, 70 wurden seit Jahresbeginn an der US-Westküste angespült – so viele wie seit 19 Jahren nicht mehr. Spielt die Erhitzung der Ozeane eine Rolle? US-Experten sind über eine ungewöhnlich hohe Zahl toter Grauwale ... mehr

Fledermaus-Männchen bekommen Sex nur gegen Futter

Tierwelt: Diese Fledermaus-Männchen bekommen Sex nur gegen Futter. (Quelle: SAT.1) mehr

Abschuss und Schutz: Wildschweine und Wölfe beschäftigen den Bundesjägertag

Potsdam (dpa) - Die Bogenjagd ist aus Sicht des Bundesjagdverbands kein Mittel, um Wildschweine in Ortschaften zu bejagen. Dies sei nach dem Bundesjagdgesetz verboten, sagte der stellvertretende Geschäftsführer des Deutschen Jagdverbands, Torsten Reinwald, der Deutschen ... mehr

Star-Pianistin: Hélène Grimaud will striktes Abschussverbot für Wölfe

Dresden (dpa) - Die französische Star-Pianistin Hélène Grimaud (49) hält den Schutz von Wölfen nach wie vor für unverzichtbar. Solange die Population dieser Tiere noch nicht wieder ein Niveau erreicht habe, "wo ein Überleben aus sich selbst heraus gesichert ... mehr

Angst vor Pest - Virus-Infektion: Vietnam schlachtet zwei Millionen Schweine

Hanoi (dpa) – Aus Furcht vor der Afrikanischen Schweinepest sind in Vietnam seit Februar rund zwei Millionen Tiere notgeschlachtet worden. Wie das Landwirtschaftsministerium am Freitag in der Hauptstadt Hanoi mitteilte, wurden allein in der vergangenen Woche ... mehr

Lustige Blitzerfotos – Tiere rasen schneller als die Polizei erlaubt

Ob im Sturzflug oder im Galopp: Gelegentlich tappen auch Tiere in Radarfallen. Einige von ihnen sind echte Raser. Die kuriosesten Blitzerfotos werden zum Viral-Hit. Einige Raser haben tierisch viel Glück. Sie tappen zwar in die Radarfalle, können aber nicht bestraft ... mehr

Flusspferd-Nachwuchs im Kölner Zoo

Kölner Zoo: Am 23. Mai war es für die Flusspferd-Dame „Jenny“ soweit - ihr Junges kam zur Welt. (Quelle: t-online.de) mehr

Elefantenbulle "Tooth" gut in Wuppertaler Zoo angekommen

Ein Austausch der besonderen Art ist am Dienstag im Grünen Zoo in Wuppertal über die Bühne gegangen: Der Elfantenbulle "Tusker" verließ den Zoo in Richtung Niederlande, während sein gleichaltriger Kollege, "Tooth" genannt, in seiner neuen Heimat in Wuppertal ... mehr

"Rosa von Schwarte" - Kuriose Mutterliebe: Hündin säugt Ferkel

Immenstadt (dpa) - Es ist eine ungewöhnliche Patchwork-Familie: Katzenbabys tollen zwischen Enten und Gänsen, die über einen abgelegenen Hof im Allgäuer Städtchen Immenstadt watscheln. Mitten im Getümmel ruht eine Hündin, auf der ein Ferkel tapst: schwarzes ... mehr

Wegen Gift-Raupe: Schulhof in Essen vorübergehend gesperrt

Kleine Raupen des Eichenprozessionsspinners haben dafür gesorgt, dass der Schulhof der Fischlaker Schule vorübergehend abgesperrt werden muss. Denn die Tierchen sind für den Menschen giftig. Der Schulbetrieb konnte jedoch ganz normal weiterlaufen.  Nach Auskunft eines ... mehr

Drohne oder Adler?: Bei Gefahr aus der Luft schlagen Meerkatzen Alarm

Göttingen (dpa) - Westliche Grünmeerkatzen stufen Drohnen in der Luft als potenzielle Gefahr ein und stoßen einen neuartigen Warnruf aus. Dieser unterscheidet sich deutlich von den Warnrufen, mit denen sie auf andere Angreifer reagieren ... mehr

Studie aus Norwegen: Rentiere passen sich mit Fressen von Algen an Klimawandel an

Trondheim (dpa) - Wilde Rentiere im arktischen Norden Norwegens fressen Seetang, um sich an die Folgen des Klimawandels anzupassen. Indem sie ihre herkömmliche pflanzenbasierte Ernährung mit Algen ergänzen, könnten sie in der besonders von der globalen ... mehr

Kleiner Baumstachler im Tierpark Berlin

Tierpark Berlin: Ein Baby-Baumstachler erkundet zum ersten Mal das Freigehege. (Quelle: Reuters) mehr

Jetzt Diensthund: Findelhund Jack macht Polizei-Karriere

Silberstedt (dpa) - Aufmerksam folgt Jack den Anweisungen von Diensthundeführer Hauke Messer. Die beiden schleichen sich an einen Verdächtigen heran. Zumindest im Spiel, das gleichzeitig eine Art Training ist. Auf einer Wiese in Silberstedt im Norden Schleswig-Holsteins ... mehr

Borneo: Malaysia trauert um seinen letzten Sumatra-Nashornbullen

Malaysias letztes männliches Sumatra-Nashorn ist tot. Der 35-jährige Tam starb wohl an Altersschwäche. Von seiner Spezies existieren keine 100 Exemplare mehr. Malaysia trauert um sein letztes männliches Sumatra- Nashorn. Das etwa 35 Jahre alte Tier namens Tam starb ... mehr

Albino-Panda tappt in Fotofalle: Seltene Aufnahme in China entstanden

Ein Albino-Panda wird äußerst selten gesichtet – geschweige denn fotografiert. Mit einer Fotofalle konnten nun aber Aufnahmen eines besonderen Bären gemacht werden. Im Südwesten Chinas ist eine seltene Aufnahme von einem Albino-Panda geglückt. Der Riesenpanda ... mehr

Schnauben und Hufscharren – Wegrennen ist schlechte Idee

Beim Wandern über Kuhweiden gilt: Abstand wahren. Lautes Geschrei und intensives Anstarren der Rinder kann einen Angriff provozieren. Schnelles Flüchten ist dann kein Ausweg. Nicht jeder wächst in der Nähe von Kuhweiden auf, und kommt nur beim Wandern mit den Tieren ... mehr

An Helgolands Felsenküste - Nester voller Plastik: Basstölpel und die tödliche Gefahr

Helgoland (dpa) - Das Problem ist von Weitem sichtbar. Orange und blau leuchtet es aus den Basstölpelnestern an Helgolands Felsenküste. Die Nester im Naturschutzgebiet Lummenfelsen sind durchsetzt mit Plastik. Es ist Brutzeit ... mehr

Empörung unter Naturschützern: Regierung von Botsuana hebt Verbot von Elefantenjagd auf

Gaborone (dpa) - Trotz eines Aufschreis von Naturschützern hat die Regierung von Botsuana die Jagd auf Elefanten wieder erlaubt. Man habe beschlossen, das Jagdverbot aufzuheben, teilte das Umweltministerium mit. Konflikte zwischen Elefanten und Menschen ... mehr

Deutsche Forscher in Gabun: Schimpansen fressen Schildkröten - auch zum Frühstück

Osnabrück/Leipzig (dpa) - Deutsche Forscher haben in Gabun erstmals freilebende Schimpansen beim Fressen von Schildkröten beobachtet. Die Wissenschaftler aus Osnabrück und Leipzig dokumentierten, dass die Affen Schildkröten gegen Baumstämme schlagen, um so die Panzer ... mehr

Stiftung Warentest: Dieses Hundefutter fällt durch – zu wenig Nährstoffe

Bei Hundefutter gibt es große Qualitätsunterschiede. Das zeigt eine Stichprobe der Stiftung Warentest, die Hundefutter aus der Dose und tiefgekühlte Menüs aus rohem Fleisch geprüft hat. Fast jedes dritte Futter fiel im Test durch und erhielt die Note "mangelhaft ... mehr

Wölfe in Deutschland: Kabinett erleichert Abschuss von "Problemwölfen"

Der Wolf fühlt sich wieder heimisch in Deutschland, auf etwa 400 Tiere schätzt die Bundesregierung den Bestand. Jetzt hat das Kabinett den strengen Schutz der Wölfe gelockert. Nach langem Ringen hat sich die Bundesregierung auf einen leichteren Abschuss ... mehr

Experten warnen: Finger weg von diesen Jungtieren

Tierfreunde wollen etwas Gutes tun und helfen – dabei bringen sie die Jungen in Gefahr. Warum Experten davor warnen, bestimmte Lebewesen anzugreifen.  Tierfreunde sollten von scheinbar hilflosen Jungvögeln besser die Finger lassen – denn eine vermeintliche Rettung ... mehr

Kabinettsbeschluss: Abschuss von Wölfen wird einfacher

Berlin (dpa) - Wölfe sollen künftig leichter abgeschossen werden können, wenn sie Schafe und andere Nutztiere reißen. Von einer gemeinsamen Linie im Umgang mit den Raubtieren ist die große Koalition aber auch nach dem Kabinettsbeschluss noch weit entfernt ... mehr

Gefährliches Wildtier? - Wolf im Wald: Verhaltensregeln für Spaziergänger

Berlin (dpa/tmn) - Bei einem Waldspaziergang auf einen Wolf zu treffen, ist unwahrscheinlich - und kein Grund für Hysterie. Es gelten die allgemeinen Grundregeln für den Umgang mit Wildtieren, erklärt der Naturschutzbund Deutschland (NABU). Das bedeutet konkret ... mehr

Ungewöhnlicher Speiseplan: Babyhaie fressen Sperlinge, Schwalben und Zaunkönige

Chicago (dpa) – Neugeborene Tigerhaie haben einen ungewöhnlichen Speiseplan: Sie fressen Singvögel, die eigentlich an Land leben. Augenscheinlich sammeln sie bevorzugt erschöpfte Zugvögel aus dem Meer, wenn ihnen ein solcher Happen vors Maul fällt. Das berichtet ... mehr

3.000 Exemplare am Stück: Plötzlich gibt es ein Spektakel auf der Straße

Tierische Invasion: Plötzliches Spektakel auf der Straße. (Quelle: t-online.de) mehr

Wenn Nutzvieh gerissen wird: Abschuss von angriffslustigen Wölfen soll leichter werden

Berlin (dpa) - Wenn Wölfe Schafe oder andere Nutztiere reißen, soll der Abschuss der Raubtiere einfacher werden. Einem Entwurf von Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) zufolge sollen einzelne Wölfe eines Rudels künftig auch dann getötet werden können, wenn nicht ... mehr

Urteil: Kosten für Therapiehund können steuerlich abgesetzt werden

Münster (dpa/tmn) - Für Futter, Tierarzt oder Versicherung müssen Tierhalter in der Regel selber aufkommen. In einigen Fällen beteiligt sich aber auch das Finanzamt an solchen Ausgaben, wie ein Urteil des Finanzgerichts (FG) Münster zeigt ... mehr

Power-Paket - Dogscooting: Wenn der Hund das Herrchen zieht

Trier (dpa) - Schäferhündin Kira kann es kaum erwarten, vor den Roller gespannt zu werden. Aufgeregt läuft sie umher, nachdem Mario Reitz ihr das Geschirr angezogen hat. Noch schnell die Zugleine des Scooters ans Geschirr angeklickt - und los gehts: "Go!", ruft Reitz ... mehr

App für Artenschutz: China will Pandas mit App an ihren Gesichtern erkennen

Chengdu (dpa) - Riesenpandas sind alle schwarz-weiß und flauschig - und doch hat jeder offensichtlich seine eigenen Gesichtszüge, die ihn von Artgenossen unterscheiden. Nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua soll eine App zur Gesichtserkennung ... mehr

Internet-Sensation - Trauer um berühmte Katze: "Grumpy Cat" ist tot

Phoenix (dpa) - "Grumpy Cat" ist tot. Die zur Internet-Sensation gewordene Katze mit dem stets mürrischen Gesichtsausdruck sei bereits am Dienstag an Komplikationen nach einer Harnwegsinfektion gestorben, erklärten ihre Besitzer am Freitag auf dem offiziellen ... mehr

Schon zu Dino-Zeiten: Bettwanzen wohl älter als gedacht

Dresden (dpa) - Bettwanzen piesacken ihre Mitgeschöpfe wohl schon weit länger als bisher angenommen. Die Parasiten gab es einer neuen Analyse zufolge schon vor etwa 115 Millionen Jahren, als noch Dinosaurier auf der Erde lebten. Damit können nicht - wie bisher ... mehr

Berühmte Internetkatze: "Grumpy Cat" ist gestorben

Grumpy Cat: Die berühmteste Katze der Welt ist im Alter von sieben Jahren gestorben, wird aber durch diese Aufnahmen im Gedächtnis bleiben. (Quelle: t-online.de) mehr

Bundesverwaltungsgericht: Ist das Töten von Küken mit dem Gesetz vereinbar?

Das umstrittene Töten von Küken steht auf dem Prüfstand. Das  Bundesverwaltungsgericht muss entscheiden, ob  wirtschaftliche Interessen "vernünftige Gründe" sind, Millionen männliche Tiere zu töten. Das Bundesverwaltungsgericht verhandelt ... mehr

Tierquälerei: Warum Tierquäler nicht bestraft werden

Kein Mensch darf einem Tier grundlos Schmerz zufügen. Strafen für Tierquäler sind in der Realität aber selten. So wird das Auslegen von Giftködern oft gar nicht belangt.  Die Polizei nennt es eine "besonders abscheuliche Straftat". Erst vor ein paar Tagen wurde ... mehr

Auffälliges Verhalten: Ein Delfin ist zu Gast in der Kieler Förde

Ein Delfin schwimmt in der Kieler Förde. Er wird offenbar immer zutraulicher – und verhält sich auch sonst komisch. Es ist nicht der erste Delfinbesuch dort. Ungewöhnlicher Gast in der Kieler Förde: Bereits seit mehreren Wochen taucht ein Delfin immer wieder ... mehr

Attraktion im Norden: Erneut ist ein Delfin Gast in der Kieler Förde

Kiel (dpa) - Ein ungewöhnlicher Gast in der Kieler Förde: Bereits seit mehreren Wochen taucht ein Delfin immer wieder nahe der Schwentinemündung auf. Das Tier verhalte sich etwas auffällig, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Gift für Eier: Schwermetalle können Fortpflanzung der Aale gefährden

Bremerhaven (dpa) - Die Weibchen der vom Aussterben bedrohten Europäischen Aale geben bei ihrer Wanderung eingelagerte, potenziell giftige Schwermetalle an ihre Eier ab. Dies könne die Gesundheit und auch die Fortpflanzung der Tiere, die auf der Roten Liste ... mehr

Diese Tiere bedrohen die Artenvielfalt in Deutschland

Neue invasive Arten breiten sie sich hierzulande immer mehr aus – auf Kosten der heimischen Tierpopulation. Doch wie soll mit den neuen Tieren verfahren werden: abschießen oder beobachten? Der Waschbär bedroht einem Bericht zufolge die einheimischen Tierarten ... mehr

Studie: So klimaschädlich sind Hunde, Katzen und Pferde

Wie groß sind die Umweltbelastungen, die durch die Haltung von Nutz- und Haustieren entstehen? Mit dieser Frage hat sich ein Schweizer Unternehmen befasst – und die Umweltbelastung von Tieren mit Autofahrten verglichen. Pferde sind die größten tierischen ... mehr

Nach Unfall im Jahr 2003: So lässt sich Magier Roy Horn in Bayern behandeln

Nach seinem schweren Unfall im Jahr 2003 macht der deutsche Magier Roy Horn eine Stammzellentherapie mit Eigenblut in Oberbayern. In einem Interview verrät er, was ihm außerdem geholfen hat. "Wir hoffen, dass er sich durch die Therapie wieder besser bewegen kann", sagte ... mehr

Kriminalpolizei ermittelt: 140.000 Bienen am Niederrhein mit Lack und Chlor vergiftet

Geldern (dpa) - Lackfarbe, Duschgel und Chlorgranulat: Mit diesen chemischen Stoffen haben Unbekannte zwei Bienenvölker am Niederrhein grausam getötet. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kippten die Täter in Geldern die beiden in einer Schrebergartenanlage stehenden ... mehr

Artenvielfalt gedeiht: Pinguine und Robben düngen die Antarktis

Amsterdam (dpa) - Wo Pinguine und Robben hinmachen, da lebt die Antarktis auf. Die Hinterlassenschaften von Pinguinen und See-Elefanten wirken sich einer Studie zufolge positiv auf die Artenvielfalt in ihrer Umgebung aus. Vor allem Stickstoff verteile ... mehr

Rudelverhalten: Hundehalterin darf mit Hunden nur noch einzeln Gassi gehen

Düsseldorf (dpa) - Eine Krefelder Hundehalterin darf mit ihren drei großen Berner Sennenhunden nur noch einzeln Gassi gehen. Eine entsprechende Anordnung der Stadt Krefeld hat das Düsseldorfer Verwaltungsgericht am Donnerstag im Kern bestätigt (Az.: 18 K 17007 ... mehr

Europäische Union verbraucht Ressourcen von 2,8 Planeten

Würden alle Menschen so leben wie wir, dann wären unsere Ressourcen des gesamten Jahres bereits am Freitag verbraucht. Die Ausmaße unseres Konsums zeigt ein neuer Report. Würden alle Menschen so leben wie in der Europäischen Union, hätte die Menschheit einer aktuellen ... mehr

Schutz oder Abschuss?: Umweltminister fordern Klarheit zum Umgang mit Wölfen

Berlin/Hamburg (dpa) - Vor einem Treffen der Länder-Umweltminister fordern Schleswig-Holstein und Niedersachsen vom Kanzleramt eine eindeutige Linie zum Umgang mit Wölfen. "Es müssen endlich klare Rahmenbedingungen für den Artenschutz des Wolfs einerseits und den Schutz ... mehr
 
1 2 3 5 7 8 9 10


shopping-portal