Sie sind hier: Home > Themen >

Tiere

$self.property('title')

Tiere

Weniger Jagd und Menschen - Studie: Wölfe wählen Militärgelände gern als Lebensraum

Weniger Jagd und Menschen - Studie: Wölfe wählen Militärgelände gern als Lebensraum

Spreetal (dpa) - Wölfe besiedeln laut einer Studie Militärgelände lieber als Naturschutzgebiete. Truppenübungsplätze sind für die Tiere selbst dann kein Problem, wenn dort Schießübungen stattfinden. "Das ist für alle Tiere eine gut berechenbare Störung", sagte ... mehr
Erste Gartenarbeit: Wann der beste Zeitpunkt ist

Erste Gartenarbeit: Wann der beste Zeitpunkt ist

Die ersten Blüten, die ersten Sonnenstrahlen: Viele Hobby-Gärtner meinen, nun sei auch die Zeit für die ersten Gartenarbeiten. Aber ist das so? Diesen Zeitpunkt empfehlen Experten. Trotz des Frühlingswetters warnt der Naturschutzbund (Nabu) davor, zu früh im Garten ... mehr
Tausende Kraniche ziehen über Deutschland

Tausende Kraniche ziehen über Deutschland

Tausende Kraniche sind am Wochenende über Deutschland hinweg geflogen. Einige bleiben, andere ziehen weiter nördlich. In diesem Jahr waren die Zugvögel besonders früh dran. Für Vogelbeobachter war das Wochenende ein Höhepunkt: Deutschlandweit waren tausende Kraniche ... mehr
Wechselwetter und wilde Tiere: Frühlingsgefahren für Autofahrer

Wechselwetter und wilde Tiere: Frühlingsgefahren für Autofahrer

Chemnitz (dpa/tmn) - Wenn der Frühling beginnt, kann es nachts immer noch ziemlich kalt sein. Tagsüber herrscht oft schon T-Shirt-Wetter. Entsprechend vielfältig sind auch die Wetterrisiken für den Straßenverkehr. Vor allem die Sonne ist nicht ... mehr
Ausbreitung der Schädlinge: Erneut Fruchtfliegen-Alarm in Neuseeland

Ausbreitung der Schädlinge: Erneut Fruchtfliegen-Alarm in Neuseeland

Auckland (dpa) - Erst vor wenigen Tagen war in einer Falle eine sogenannte Queensland-Fruchtfliege entdeckt worden, benannt nach dem australischen Bundesstaat. Befürchtet wird eine Ausbreitung eingeschleppter Schädlinge mit möglichen Ernteschäden als Folge ... mehr

Jagd seit Jahrtausenden: Wilderer erschießen mehr als 1000 Rentiere in Sibirien

Moskau (dpa) - Wilderer haben in Sibirien nach Angaben von Umweltschützern mehr als 1000 Rentiere erschossen. Das Fleisch und die Geweihe der Tiere seien in mehreren Lastwagen in der russischen Teilrepublik Jakutien im Nordosten Russlands entdeckt worden, teilte ... mehr

Falsche Witwe: Invasive Spinne reiste in Pflanzenkübeln um die Welt

Karlsruhe/Trier (dpa) - Wo sie auftaucht, ist der Aufschrei oft groß: Die "falsche Witwe" (Steatoda nobilis) sieht der hochgiftigen Schwarzen Witwe zum Verwechseln ähnlich. Ein Biss der Spinnenart, die sich seit einigen Jahrzehnten in etlichen ... mehr

Mit seinem Fuß erwürgt: Jogger überlebt Puma-Attacke in Colorado

Denver (dpa) - Ein Jogger ist im US-Staat Colorado beim Joggen von einem Puma angegriffen worden und hat die Attacke nach einem Kampf mit der Raubkatze überlebt. Travis Kauffman war vergangene Woche auf einem Wanderpfad nördlich von Denver unterwegs, als er es hinter ... mehr

"Black Panther" in Kenia - In die Fotofalle getappt: Seltener schwarzer Leopard gefilmt

Nairobi (dpa) - Der "Black Panther" lebt: Ein seltener schwarzer Leopard ist in Kenia gefilmt und fotografiert worden - Wissenschaftlern zufolge das erste Mal seit rund 100 Jahren. Nachdem das Tier in Laikipia im Zentrum Kenias gesichtet wurde, stellten ... mehr

Futtersuche in Siedlungen - Eisbären-Alarm: Gefährliche Gäste am Nordpolarmeer

Moskau (dpa) - Auf manche Besucher in ihren Häusern können die Menschen nördlich des Polarkreises gut verzichten. Auf Eisbären zum Beispiel. Auf der russischen Doppelinsel Nowaja Semlja gibt es in diesem Winter so viele davon, dass die Behörden Alarm geschlagen haben ... mehr

A Star is Born: Bradley Cooper wird von Tierschützern mit "Oscat" geehrt

Los Angeles (dpa) - Es ist kein Oscar, aber immerhin ein "Oscat": Die Tierrechtsorganisation Peta hat Hollywood-Star Bradley Cooper (43) für sein Erstlings-Regiewerk "A Star is Born" mit ihrem "Oscat"-Preis als bester Regisseur ausgezeichnet. Cooper ... mehr

Prozess in zweiter Instanz: Viel Lärm um Kuhglocken - Kommt ein nächtlicher Ortstermin?

München (dpa) - Im "Holzkirchner Kuhglocken-Streit" ringen die seit Jahren beklagte Bäuerin, das Nachbarsehepaar und Vertreter der Gemeinde erneut um eine Lösung. Am Mittwoch traf man sich in zweiter Instanz vor dem Oberlandesgericht München (OLG). Dieses brachte ... mehr

Deutscher Forscher: Neue Schildkrötenart steht kurz vor Ausrottung

Dresden (dpa) - Wissenschaftler haben eine neue Schildkrötenart beschrieben und gleichzeitig Alarm geschlagen. Denn die in Nordvietnam und China nachgewiesene Flecken-Weichschildkröte sei akut vom Aussterben bedroht, teilte die Senckenberg Gesellschaft ... mehr

Landwirte am Pranger?: Kritik an Volksbegehren Artenvielfalt in Bayern

Berlin (dpa) - Der Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, Walter Heidl, hat den Aktivisten eines Volksbegehrens für mehr Artenvielfalt in Bayern Stimmungsmache gegen die Landwirte vorgeworfen. "Das Ganze ist ja in einer sehr emotionalen Stimmung abgelaufen", sagte ... mehr

New York: Drahthaar-Foxterrier gewinnt Hundeshow

New York (dpa) - Ein Drahthaar-Foxterrier hat in diesem Jahr die renommierte Westminster-Hundeshow in New York gewonnen. Der sieben Jahre alte weiß-schwarz-braun gemusterte Rüde "King" belegte am Dienstagabend (Ortszeit) im New Yorker Madison Square Garden ... mehr

Haustier vermisst: Das sind die Tricks von Erpressern

Haustiere sind für viele Menschen wie ein Familienmitglied. Bei einem Verlust ist der Schmerz groß. Betrüger nutzen dieses Leid aus, um Geld zu erpressen. Wie bei einer Berliner Familie, die ihre Dackeldame Schnipsel sucht. Nur kurz ließ Gabriele Schwebig ... mehr

Über 100.000 Jahre alt: Uralte Affenknochen auf Nordseegrund gefunden

Weimar (dpa) - Mehr als 100.000 Jahre alte Fossilien von Makaken sind vom Nordseeboden geborgen worden. Wie die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN) mitteilte, ist das jüngste der Fossilien, ein Unterkieferfragment, zwischen 115.000 und 126.000 Jahre ... mehr

Spiegeltest bestanden: Fische reagieren auf ihr Spiegelbild

Putzerfische nehmen beim Blick in einen Spiegel Markierungen auf ihrem Körper wahr und wollen sie anschließend entfernen. Das hat ein Team um Alex Jordan vom Max-Planck-Institut für Ornithologie und der Universität Konstanz herausgefunden. Demnach reagieren Putzerfische ... mehr

Bären in Häusern und Büros - Eisbärenplage: Notstand auf russischer Insel ausgerufen

Moskau (dpa) - Zu viele Eisbären - deswegen haben die Behörden auf der russischen Doppelinsel Nowaja Semlja im Nordpolarmeer den Notstand ausgerufen. Seit Dezember hätten sich die Bären immer wieder menschlichen Siedlungen in der Region Arkhangelsk genähert, berichtete ... mehr

Tierische Gemälde - Pigcasso: Saumäßige Kunst in Südafrika

Johannesburg (dpa) - Im Chinesischen Kalender hat das Jahr des Schweins begonnen - und ganz sicher ist es das Jahr des Hausschweins Pigcasso aus Südafrika. Statt zu Schinken oder Kotelett ist die Sau Künstlerin geworden - als einziges malendes Schwein ... mehr

Niemals offen auslegen: Giftköder gegen Nager richtig einsetzen

Dessau-Roßlau (dpa/tmn) - Wer vergiftete Köder gegen Mäuse und Ratten auslegt, muss darauf achten, andere Tiere nicht in Gefahr zu bringen. Das Umweltbundesamt (UBA) rät dazu, chemische Mittel gegen Nagetiere, sogenannte Rodentizide, niemals offen auszulegen. Besser ... mehr

Raubfische vor Kraftwerk - "Wie im Jacuzzi": Massenhaft Haie vor Israels Küste

Chadera (dpa) - Vor der Küste von Israel sind in den vergangenen Monaten ungewöhnlich viele Haie gesichtet worden. Sie sammeln sich im flachen Wasser vor dem Küstenort Chadera, rund 50 Kilometer nördlich von Tel Aviv. "Hier tummeln sich manchmal 50 bis 100 Haie", sagte ... mehr

Wildnis-Quiz: Wie gut kennen Sie Raubkatzen?

Warum hat der Tiger Streifen und wer ist der König der Tiere? Kennen Sie sich mit den ganz großen und wilden Katzen aus? Im Quiz können Sie Ihr Wissen unter Beweis stellen ... mehr

Neue Studie: Großer Teil der Meeressäuger mit Mikroplastik belastet

Exeter (dpa) - Rund um Großbritannien gibt es kaum einen Meeressäuger ohne Mikroplastik im Bauch. Forscher hatten insgesamt 50 Delfine, Robben und Wale untersucht, die an der britischen Küste angespült wurden. Sie fanden bei allen Tieren mindestens ein Plastikteilchen ... mehr

Sterbende Sterne: Krankheit und Klimawandel bedrohen Sonnenblumen-Seesterne

Ithaca (dpa) - Bis 2014 konnten Taucher vor der Westküste der USA und Kanadas bei einem einzigen Tauchgang oft noch Dutzende Exemplare von einem der größten und schnellsten Seesterne der Welt beobachten: vom gelben bis lilafarbenen Sonnenblumen-Seestern (Pycnopodia ... mehr

Folge des "Shutdowns"?: Robben kapern leeren Strand in Kalifornien

San Francisco (dpa) - Ein bei Touristen beliebter Strand im nordkalifornischen Nationalpark Point Reyes ist von einer Horde See-Elefanten in Beschlag genommen worden. In den vergangenen Wochen hätten sich Dutzende Tiere am Drakes Beach breitgemacht, weshalb der Strand ... mehr

Mehr zum Thema Tiere im Web suchen

Tradition in Punxsutawney - Murmeltier Phil als Mutmacher: Angeblich kommt der Frühling

Washington (dpa) - Die USA erholen sich gerade ein wenig von der Eiseskälte der vergangenen Tage - und das Murmeltier Phil aus der Kleinstadt Punxsutawney macht den Menschen mit seiner Wettervorhersage große Hoffnung. Am "Murmeltiertag" konnte das Tierchen nach eigenen ... mehr

Indien: Verirrter Leopard verletzt mehrere Schaulustige in Jalandhar

In Indien hat ein streunender Leopard vier Menschen angegriffen. Es dauerte mehrere Stunden, bis das Tier eingefangen werden konnte.  Ein wilder Leopard hat in der indischen Stadt Jalandhar eine Panik ausgelöst. Das Tier streifte mehrere Stunden durch ... mehr

Nach mehreren Schafsrissen: Schleswig-Holstein genehmigt Abschuss von Wolf

Kiel (dpa) - Nach mehreren Schafsrissen hinter wolfssicheren Zäunen darf ein Wolf in Schleswig-Holstein abgeschossen werden. Das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR), das dem Umweltministerium zugeordnet ist, genehmigte am Donnerstag einen ... mehr

Nürnberg: Blutspende rettet Polizeihund Ivo

Bei einer Notoperation hat der Polizeihund Ivo sehr viel Blut verloren. Dank der Blutspende einer Diensthündin konnte das Leben des Hundes gerettet werden. Eine Polizeihündin hat ihrem Hundekollegen mit einer Blutspende das Leben gerettet. Wie die Beamten ... mehr

Nach Schafsrissen: Genehmigung für Wolfsabschuss in Schleswig-Holstein

Kiel (dpa) - Nach mehreren Schafsrissen hinter wolfssicheren Zäunen darf ein Wolf in Schleswig-Holstein abgeschossen werden. Das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR), das dem Umweltministerium zugeordnet ist, genehmigte einen entsprechenden ... mehr

Gefragte Gene: Berliner Eisbär Wolodja reist in Niederlande

Berlin (dpa) - Der Vater des Eisbärenbabys aus dem Berliner Tierpark, Wolodja (7), ist nicht mehr im Hauptstadtzoo zu sehen. Auf Empfehlung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms sei er am Mittwoch in einen niederländischen Zoo gebracht worden, teilte die Einrichtung ... mehr

Die Schau zum Tier: Museum erforscht das schlechte Image des Wolfs

Köln (dpa) - "Der Wolf ist tot, der Wolf ist tot", jubeln die sieben Geißlein im Märchen der Brüder Grimm. Aber das war einmal - der Wolf ist quicklebendig. Selbst Teile des Ruhrgebiets gehören mittlerweile offiziell zu seinem Revier. Und mit der Rückkehr des Raubtiers ... mehr

Dramatischer Rückgang: Weniger Feld- und Wiesenvögel in Europa

Berlin (dpa) - In Deutschlands Gärten und Parks sind in diesem Jahr weniger Wintervögel zu sehen. Zehntausende Naturliebhaber meldeten im Januar im Schnitt 37 Piepmätze, die sie bei der Zählaktion "Stunde der Wintervögel" innerhalb von 60 Minuten beobachteten ... mehr

Mieze und Bello sind out: Tiernamen werden Kindernamen immer ähnlicher

Hannover (dpa) - "Das letzte Kind hat Fell" ist ein unter Tierärzten verbreiteter Spruch, das lässt sich auch an den populärsten Namen für Katzen und Hunde ablesen. "Mieze und Bello sind nicht angesagt", meldete das Haustier-Register Tasso vor kurzem. Wieder einmal ... mehr

Kann Erreger übertragen: Gefährliche Hyalomma-Zecke nun auch in Schleswig-Holstein

Kiel (dpa) - Eine gefährliche Zeckenart aus dem Süden ist zum ersten Mal auch in Schleswig-Holstein nachgewiesen worden. Eine Pferdebesitzerin aus Bokelholm sagte dem "Schleswig-Holstein Magazin" (Dienstag) des NDR Fernsehens, sie habe Anfang Dezember am Schweif ... mehr

Tiere bestatten – Rechte und Pflichten für Halter

Haustiere sind für viele Menschen der engste Vertraute. Der Schmerz ist deshalb groß, wenn Hund oder Katze sterben. Der Tod bringt außerdem praktische Probleme mit sich: Denn wie können Halter den Vierbeiner bestatten? Sterben Hund, Katze oder Wellensittich ... mehr

70 Kilometer lang - Angst vor der Schweinepest: Dänemark startet Bau eines Zauns

Padborg/Kopenhagen/Harrislee (dpa) - Nun kommt das umstrittene Bauwerk doch. 70 Kilometer lang und etwa 1,50 Meter hoch wird der Zaun, der deutsche Wildschweine daran hindern soll, über die Grenze von Schleswig-Holstein ... mehr

180 Schweine geladen - Bocholt: Viehtransporter kollidiert mit Auto - drei Tote

Bocholt (dpa) - Ein Viehtransporter mit rund 180 Schweinen ist auf der Gegenfahrbahn einer Bundesstraße mit einem Auto kollidiert - alle drei Insassen des Wagens kamen ums Leben. Der Fahrer des Transporters wurde nach dem Unfall in Bocholt schwer verletzt in eine Klinik ... mehr

Dänemark baut Zaun aus Angst vor deutschen Wildscheinen

70 Kilometer lang wird der Zaun, der deutsche Wildschweine daran hindern soll, über die Grenze nach Dänemark zu gelangen. An dem Bauwerk scheiden sich die Geister. Mit einem Zaun entlang der Grenze zu Schleswig-Holstein will Dänemark die Afrikanische Schweinepest ... mehr

Illegale Tierversuche an Krebsforschungszentrum? Behörden ermitteln

Tierschützer sprechen von skandalöser Tierquälerei, Behörden ermitteln, Forscher gehen in die Offensive: Am Deutschen Krebsforschungszentrum hat es bei einem Tierversuch Versäumnisse gegeben. Das bringt den Wissenschaftlern nun Ärger ein. Ein umstrittener Tierversuch ... mehr

Warum frieren Enten nicht auf dem Eis fest?

Bei den Feuerwehren mehren sich Notrufe, die von festgefrorenen Enten auf dem Eis berichten. Auch  Wasservögel bekommen im Winter sehr kalte Füße –  doch die Sorgen sind unbegründet. Notrufe wegen angeblich auf Eisflächen festgefrorener Vögel sind aus Sicht ... mehr

70 Kilometer lang: Wildschweinzaun an deutsch-dänischer Grenze wird errichtet

Padborg (dpa) - Dänemark beginnt am Montag mit dem Bau seines umstrittenen Wildschweinzauns an der Grenze zu Deutschland. Im Laufe des Jahres soll der 70 Kilometer lange und eineinhalb Meter hohe Zaun fertiggestellt sein und damit die komplette Landgrenze der beiden ... mehr

Arizona: Wie ein Alligator eine Schwanzprothese bekam

Herzlose Menschen hätten einen Alligator ohne Schwanz längst eingeschläfert. Doch ein Reptilienforscher und zwei Prothesenspezialisten machten es sich mit großem persönlichen Einsatz zur Mission, Mr. Stubbs ein glückliches Leben zu ermöglichen – und damit auch Menschen ... mehr

Westafrika: Forscher finden Ebola-Virus erstmals in Fledermaus

Monrovia (dpa) - Forscher haben das für Menschen hochgefährliche Ebola-Virus erstmals bei einer Fledermaus in Westafrika nachgewiesen. Weitere Untersuchungen müssten nun ergeben, ob mehr Fledermäuse betroffen sind und wie sie das Virus verbreiten ... mehr

Absolut identisches Erbgut: China klont erstmals genveränderten Affen

Shanghai (dpa) - Erstmals sind mehrere geklonte Affen mit einem absichtlich hervorgerufenem Gendefekt auf die Welt gekommen. Sie sollen der Erforschung von Biorhythmusstörungen dienen, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Hinweis auf zwei Artikel ... mehr

Dramatischer Schwund: Feldvögel werden immer weniger

Feldvögel in Scharen über Feldern mit Kornblumen – dieses Bild wird immer seltener. Rund die Hälfte der Bestände fehlt bereits, sagt eine Studie. Sie nennt auch den Grund. Der Bestand an Feldvögeln in Europa ist einer Studie zufolge in den vergangenen Jahrzehnten ... mehr

Tierpark Berlin: Der kleine Eisbär lernt Laufen

Vorderpfote, Hinterpfote und dann ein unfreiwilliger Purzelbaum: Berlins Eisbärenjunges macht nach Strampeln und Krabbeln seine ersten Gehversuche. Das Eisbärbaby aus dem Berliner Tierpark macht erste Laufversuche. Bislang allerdings nur mit mäßigem Erfolg ... mehr

Graue Männer, grüne Käfer: Insektenkundler vom Aussterben bedroht

München (dpa) - Einmal im Urlaub, da hechtete Michael von Bressensdorf unten ohne auf einer Düne Käfern hinterher. Weil er sie mit der bloßen Hand nicht zu fassen kriegte, funktionierte er das Netz in seiner Badehose kurzerhand zum Kescher ... mehr

Studie mit Pferdebremsen: Zebrabemalung schützt auch Menschen vor Stichen

Budapest/Lund (dpa) - Eine hell-dunkel gestreifte Haut kann einer Studie zufolge auch Menschen vor manchen Insektenarten schützen. Viele indigene Völker in Afrika, Australien und Papua-Neuguinea sind bekannt dafür, ihre Körper mit hellen Streifen und Mustern zu bemalen ... mehr

Walhaie wohl Hungerkünstler: Gesundheits-Check für Ozeangiganten

Kashiwa (dpa) - Walhaie können einer neuen Analyse zufolge wochen- oder gar monatelang hungern - und fressen wohl mehr Pflanzen als bisher angenommen. Das hat ein "Gesundheits-Check" frei und in Gefangenschaft lebender Walhaie ergeben, den japanische Forscher ... mehr

Faszinierende Fotos: Taucher stoßen vor Hawaii auf riesigen Weißen Hai

"Ein großer, schöner, sanfter Riese": Taucher treffen vor der Küste Hawaiis auf einen sechs Meter großen Hai – und machen faszinierende Fotos von der Begegnung. Auf einen riesigen Weißen Hai sind Taucher vor der Küste von  Hawaii gestoßen - und haben faszinierende ... mehr

Schrecken eines jeden Imkers: Varroamilbe schadet Bienen anders als angenommen

Berlin (dpa) - Die Varroamilbe gilt hierzulande als eine der größten Gefahren für die Honigbiene. "Man kann davon ausgehen, dass sie in jedem Bienenvolk vorhanden ist", sagt Werner von der Ohe, Leiter des Instituts für Bienenkunde in Celle. Bislang ging man davon ... mehr

Sehuencas-Wasserfrosch: Der wohl einsamste Frosch der Welt bekommt ein Date

Cochabamba (dpa) - Zehn Jahre lang lebte der Sehuencas-Wasserfrosch Romeo alleine in einem Aquarium in einem Naturkundemuseum in Bolivien. Er galt als einer der letzten seiner Art. Jetzt aber haben Wissenschaftler in den Nebelwäldern des südamerikanischen Landes ... mehr

Gibbon ist Zootier des Jahres 2019

Das Zootier des Jahres 2019 ist gewählt worden. Die Affenart ist in freier Wildbahn gefährdet oder bedroht. Der kleine Menschenaffe Gibbon ist das Zootier des Jahres 2019. Das gab die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz bekannt. Gibbons ... mehr
 


shopping-portal