• Home
  • Themen
  • Timo Werner


Timo Werner

Timo Werner

Coach Lampard unter Druck - Werner und Havertz im Formtief

Mit einer millionenschweren Transferoffensive wollte der FC Chelsea im Kampf um die englische Meisterschaft mitmischen. Jetzt droht der Club...

Gibt sich kÀmpferisch als Trainer des kriselnden FC Chelsea: Frank Lampard.

FĂŒr Timo Werner und den FC Chelsea lĂ€uft es derzeit nicht in der Premier League. Gegen Manchester City waren die Londoner klar unterlegen. Ihre Überforderung in dieser Partie zeigte sich exemplarisch in einer Szene. 

Timo Werner: Der Chelsea-StĂŒrmer steckt in de Torkrise.

Die DFB-Nationalspieler Timo Werner, Kai Havertz und Antonio RĂŒdiger könnten bald einen neuen Trainer erhalten. Das zumindest berichten englische Medien. Die Zeit von Frank Lampard könnte demnach bald ablaufen.

Frank Lampard: Der frĂŒhere Profi des FC Chelsea könnte bald seinen Job als Trainer der "Blues" verlieren.

Der FC Chelsea hat in der englischen Premier League erneut gepatzt. Mit dem deutschen Fußball-Nationalmannschaftstrio Timo Werner, Kai...

Die Partie des FC Everton gegen Manchester City im Goodison Park wurde abgesagt.

Eine Derby-Niederlage, eine frĂŒhe Auswechselung und eine Trainerkritik: FĂŒr Timo Werner lĂ€uft es beim FC Chelsea aktuell nicht...

Chelsea-StĂŒrmer Timo Werner wurde zur Halbzeit ausgewechselt.

Die deutschen Nationalspieler stecken mit dem Premier-League-Verein in der Krise. Werner wurde zuletzt frĂŒhzeitig ausgewechselt, DFB-Kollege Havertz kam erst nach 74. Minuten auf das Feld. Was ist da los?

Timo Werner: steckt in seiner ersten kleineren, sportlichen Krise beim FC Chelsea.
  • Robert Hiersemann
Von Robert Hiersemann

Beim Duell der Weltstars Messi und Ronaldo hat Barcelona noch den Gruppensieg verspielt. FĂŒr die erste Heimniederlage der Spanier in der Königsklasse seit sieben Jahren sorgte Ronaldo mit einem Elfer-Doppelpack.

Ronaldo und Messi im Camp Nou: Ronaldo sicherte sich mit Juve den Sieg gegen die Spanier.

Kein Sieger im Topspiel der Premier League: In einer taktisch geprĂ€gten Partie sahen die Zuschauer nur wenige TorabschlĂŒsse. Nutznießer sind die Tottenham Hotspur.

Timo Werner (re.): Der DFB-Nationalspieler verpasst mit dem FC Chelsea die TabellenfĂŒhrung in der Premier League.

Der FC Chelsea hat vorzeitig das Achtelfinale der Champions League erreicht. Die Londoner gewannen denkbar knapp in Rennes. DFB-Star Timo Werner spielte dabei eine wichtige Rolle, obwohl er nicht traf.

Timo Werner (M.): Der StĂŒrmer spielt seit dieser Saison beim FC Chelsea.

Drei Deutsche sind in England aktuell in aller Munde: JĂŒrgen Klopp, Timo Werner, Kai Havertz. Die Schlagzeilen könnten aber unterschiedlicher kaum sein. Der eine wird gelobt, der andere scharf kritisiert.

JĂŒrgen Klopp: Der Liverpool-Trainer ist auf der Insel sehr beliebt.
Von Benjamin ZurmĂŒhl

Joachim Löw und Oliver Bierhoff haben viel fĂŒr Fußballdeutschland erreicht. Doch das Debakel gegen Spanien zeigt: Ihnen fehlen Ideen fĂŒr den dringend nötigen Neuanfang in der Nationalmannschaft.

Joachim Löw hat viel erreicht, aber jetzt keinen Plan mehr.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Nach dem Sieg gegen die Ukraine reicht dem Löw-Team am Dienstag in Spanien schon ein Remis zum Gruppensieg. Dort wird der Bundestrainer wieder auf seine MĂŒnchner Achse vertrauen.

Timo Werner trifft zum 2:1 gegen die Ukraine: Die Nationalspieler klatschen sich nach dem FĂŒhrungstreffer ab.
  • Noah Platschko
Aus Leipzig berichtet Noah Platschko

Beim Nations-League-Gegner der deutschen Nationalmannschaft verschĂ€rft sich die Situation. Mehrere Akteure wurden positiv getestet – das LĂ€nderspiel steht auf der Kippe. Am Mittag soll es eine Entscheidung geben. 

Szene aus dem Hinspiel: Deutschlands Gnabry (r.) gegen Malinowski von der Ukraine.

Joachim Löw plant fĂŒr das Nations-League-Spiel gegen die Ukraine wieder mit Niklas SĂŒle als Abwehrchef. Der MĂŒnchner sei nach seiner...

DFB-Abwehrchef Niklas SĂŒle wird gegen die Ukraine auflaufen.

Der FC Chelsea ist auf Kurs Achtelfinale. Auch im dritten Spiel der Champions-League-Gruppe blieben die EnglĂ€nder ohne Niederlage – mit einem starken Timo Werner. Weitaus knapper war die Lage beim FC Barcelona.

Timo Werner: Der NationalstĂŒrmer wurde zum Matchwinner fĂŒr Chelsea.

Der FC Liverpool stand vor dem Spiel noch auf Platz zwei. FĂŒr die TabellenfĂŒhrung sollte ein Sieg gegen West Ham her. Doch die Partie gegen die "Hammers" war schwieriger, als die "Reds" wohl erwartet hatten. 

JĂŒrgen Klopp (l.) mit Verteidiger Nathaniel Phillips: Auf den Abpfiff folgte die große Erleichterung.

In den zwei frĂŒhen Spielen am Mittwoch waren gleich zwei HochkarĂ€ter im Einsatz. Paris in der TĂŒrkei und Chelsea in Russland. Beide Teams konnten gewinnen, fĂŒr PSG gab es aber auch schlechte Nachrichten.

Der Ausgleich: BrĂŒgges Vanaken (l.) trifft per Elfmeter gegen Lazio.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website