Sie sind hier: Home > Themen >

Tirreno-Adriatico

Radstar: Tour-Sieger Pogacar gewinnt auch Tirreno-Adriatico

Radstar: Tour-Sieger Pogacar gewinnt auch Tirreno-Adriatico

San Benedetto del Tronto (dpa) - Tour-de-France-Champion Tadej Pogacar hat bereits seine zweite Rad-Rundfahrt in diesem Jahr gewonnen. Der 22 Jahre alte Slowene ließ sich mit einem vierten Platz im abschließenden Einzelzeitfahren über 10,1 Kilometer in San Benedetto ... mehr
Tour-Sieger: Pogacar vor Gesamtsieg bei Tirreno-Adriatico

Tour-Sieger: Pogacar vor Gesamtsieg bei Tirreno-Adriatico

Lido di Fermo (dpa) - Tour-de-France-Champion Tadej Pogacar steht unmittelbar vor dem Gewinn seiner zweiten Rundfahrt in dieser Saison. Der Slowene geht bei der 56. Auflage von Tirreno-Adriatico mit einem Vorsprung von 1:15 Minuten auf den belgischen WM-Zweiten ... mehr
Radsport - Tirreno-Adriatico: Van der Poel rettet Tagessieg vor Pogacar

Radsport - Tirreno-Adriatico: Van der Poel rettet Tagessieg vor Pogacar

Castelfidardo (dpa) - Der Niederländer Mathieu van der Poel hat die fünfte Etappe bei der italienischen Fernfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen und dabei auch Tour-de-France Sieger Tadej Pogacar hinter sich gelassen. Der Slowene Pogacar jagte in der Schlussphase ... mehr
Fernfahrt - Tirreno-Adriatico: Pogacar mit Etappensieg und Führung

Fernfahrt - Tirreno-Adriatico: Pogacar mit Etappensieg und Führung

Prati di Tivo (dpa) - Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar hat mit einer Energieleistung die vierte Etappe bei der italienischen Fernfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen und die Führung im Gesamtklassement übernommen. Der 22 Jahre alte Slowene setzte sich nach 148 Kilometern ... mehr
Italienische Fernfahrt: Van der Poel gewinnt dritte Etappe bei Tirreno-Adriatico

Italienische Fernfahrt: Van der Poel gewinnt dritte Etappe bei Tirreno-Adriatico

Gualdo Tadino (dpa) - Mathieu van der Poel hat die dritte Etappe bei der italienischen Rundfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen. Am Freitag setzte sich der 25 Jahre alte Cross-Weltmeister aus den Niederlanden nach 189 Kilometern von Montociano nach Gualdo Tadino durch ... mehr

Italienische Fernfahrt: Erster Saisonsieg für Alaphilippe - van Aert bleibt vorn

Chiusdino (dpa) - Straßenrad-Weltmeister Julian Alaphilippe hat seinen ersten Saisonsieg geholt. Der Franzose gewann die zweite Etappe der italienischen Fernfahrt Tirreno-Adriatico über 202 Kilometer von Camaiore nach Chiusdino und revanchierte sich zugleich für seinen ... mehr

Italienische Fernfahrt: Van Aert gewinnt Auftakt von Tirreno-Adriatico

Lido di Camaiore (dpa) - Wout van Aert hat den Auftakt der hochkarätig besetzten Rad-Fernfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen. Der Klassiker-Spezialist setzte sich im Massensprint vor dem Australier Caleb Ewan und dem Kolumbianer Fernando Gaviria durch. Nach 156 Kilometern ... mehr

Italienische Fernfahrt - 55. Tirreno-Adriatico: Thomas Zweiter hinter Yates

San Benedetto del Tronto (dpa) - Der frühere Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas hat den Gesamtsieg bei der Radfernfahrt Tirreno-Adriatico knapp verpasst. Der Waliser rückte am Montag durch einen vierten Platz im abschließenden Einzelzeitfahren in San Benedetto ... mehr

Tirreno-Adriatico: Tagessieg für Cross-Weltmeister van der Poel - Yates führt

Senigallia (dpa) - Cross-Weltmeister Mathieu van der Poel hat die vorletzte Etappe der Radrundfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen. Der niederländische Meister holte sich am Sonntag nach 181 Kilometer von Pieve Torina nach Loreta den Sieg vor dem Portugiesen Ruben Guerreiro ... mehr

Radsport - Tirreno-Adriatic: Ackermann verpasst dritten Etappensieg

Senigallia (dpa) - Der deutsche Topsprinter Pascal Ackermann hat seinen dritten Etappensieg bei der Radrundfahrt Tirreno-Adriatico knapp verpasst. Der Pfälzer belegte auf dem sechsten Teilstück über 171 Kilometer von Castelfidardo nach Senigallia den zweiten Platz ... mehr

Ehemaliger Tour-Sieger: Thomas kommt in Form - Platz zwei bei Tirreno-Adriatico

Sassotetto (dpa) - Der frühere Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas kommt allmählich für den Giro d'Italia in Form. Der Brite belegte auf der fünften Etappe der Radrundfahrt Tirreno-Adriatico über 202 Kilometer von Norcia nach Sassotetto den zweiten Platz. Sieger wurde ... mehr

Mehr zum Thema Tirreno-Adriatico im Web suchen

Tirreno-Adriatico: Rad-Star Froome fährt in Italien weiter hinterher

Cascia (dpa) - Der viermalige Tour-de-France-Sieger Chris Froome fährt bei der Radrundfahrt Tirreno-Adriatico weiter hinterher. Nachdem der Brite am Vortag mehr als 18 Minuten verloren hatte, musste er auch auf der vierten Etappe über 194 Kilometer von Terni nach Cascia ... mehr

3. Etappe: Ackermann muss Gesamtführung bei Tirreno-Adriatico abgeben

Saturnia (dpa) - Sprintstar Pascal Ackermann hat die Gesamtführung bei der Radrundfahrt Tirreno-Adriatico erwartungsgemäß verloren. Auf der bergigen dritten Etappe über 217 Kilometer von Follonica nach Saturnia siegte der Kanadier Michael Woods und übernahm damit ... mehr

Ex-Tour-Sieger: Tirreno statt Tour - Froome will wieder angreifen

Saturnia (dpa) - Der Zeitplan gibt es her, dass Chris Froome zur Primetime wieder vor dem TV sitzen kann. Wenn der Arbeitstag des Radstars beendet ist, geht es bei der Tour de France erst in die heiße Phase. Und einen ausgewiesenen Fachmann hat der Vierfach-Champion ... mehr

Radfernfahrt: Ackermann feiert zweiten Sieg bei Tirreno-Adriatico

Follonica (dpa) - Pascal Ackermann hat auch die zweite Etappe der Radfernfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen. Der 26-Jährige setzte sich im Zielsprint nach 201 Kilometern von Camaiore nach Follonica erneut vor dem Kolumbianer Fernando Gaviria durch. Den dritten Platz ... mehr

Ex-Tour-Sieger - Froome glaubt an weitere Erfolge: "Gute Jahre vor mir"

Lido di Camaiore (dpa) - Der viermalige Gesamtsieger Chris Froome hält die beste Zeit seiner Karriere im Radsport trotz seines Aus für die Tour de France in diesem Jahr noch lange nicht für beendet. "Ich bin fest vom Gegenteil überzeugt", sagte der 35 Jahre alte Brite ... mehr

Rad-Rundfahrt: Ackermann gewinnt Auftaktetappe bei Tirreno-Adriatico

Lido di Camaiore (dpa) - Der deutsche Sprintstar Pascal Ackermann hat die erste Etappe der Radrundfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen. Der Pfälzer schlüpfte im kniffligen Zielsprint durch eine kleine Lücke an der Begrenzungsbande und holte sich nach 133 Kilometern ... mehr

WorldTour-Rundfahrt: Sloweniens Rad-Star Roglic siegt bei Tirreno-Adriatico

San Benedetto del Tronto (dpa) - Der Slowene Primoz Roglic hat die WorldTour-Rundfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen. Dem 29 Jahre alten Tour-de-France-Vierten genügte beim abschließenden Einzelzeitfahren über 10,10 Kilometer in San Benedetto del Tronto ein elfter ... mehr

Tirreno-Adriatico: Nächster Sieg für Tour-Bergkönig Alaphilippe - Sagan Fünfter

Jesi (dpa) - Tour-de-France-Bergkönig Julian Alaphilippe rückt immer mehr in die Rolle des Topfavoriten für den Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo. Der Franzose gewann am Montag die sechste Etappe der WorldTour-Rundfahrt Tirreno-Adriatico und verbuchte damit schon ... mehr

WorldTour-Rundfahrt: Däne Fuglsang gewinnt Etappe bei Tirreno-Adriatico

Recanati (dpa) - Der dänische Radfahrer Jakob Fuglsang hat die fünfte Etappe der WorldTour-Rundfahrt Tirreno-Adriatico nach einer Soloattacke gewonnen. Auf dem 180 Kilometer langen Teilstück von Colli al Metauro nach Recanati setzte sich der 33 Jahre alte Fuglsang ... mehr

Von Camaiore nach Pomarance: Alaphilipe gewinnt zweite Tirreno-Etappe

Pomarance (dpa) - Tour-de-France-Bergkönig Julian Alaphilipe präsentiert sich in dieser Saison weiter in herausragender Frühform. Der Franzose holte sich auf der zweiten Etappe der WorldTour-Rundfahrt Tirreno-Adriatico bereits seinen fünften Saisonsieg. Alaphilippe ... mehr

Bora-hansgrohe verpasst Sieg: Schwerer Crash bei Tirreno-Adriatico

Lido di Camaiore (dpa) - Ein Unfall mit einem Passanten hat den Auftakt der 54. italienischen Rad-Fernfahrt Tirreno-Adriatico überschattet. Beim 21,5 Kilometer langen Mannschaftszeitfahren in Lido di Camaiore überquerte ein Mann rund vier Kilometer nach dem Start ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: