Sie sind hier: Home > Themen >

Todesstrafe

$self.property('title')

Todesstrafe

Schon gewusst: In Hessen gibt es noch die Todesstrafe

Schon gewusst: In Hessen gibt es noch die Todesstrafe

Die Todesstrafe ist in Deutschland seit Jahrzehnten abgeschafft. In ganz Deutschland? Nein. Denn in Hessen existiert diese Art der Strafmaßnahme noch immer - zumindest auf dem Papier. Schwarz auf weiß steht es in Artikel 21 der hessischen Landesverfassung: Ist jemand ... mehr
Gotteslästerung: Todesstrafe für Facebook-Post

Gotteslästerung: Todesstrafe für Facebook-Post

Weil ein 30-jähriger Pakistani den Propheten Mohammed in einem Streit auf Facebook beleidigte, wurde er wegen Gotteslästerung zum Tode verurteilt. Er geriet in eine  Islam- Debatte mit einem Undercover-Beamten. Pakistan geht zunehmend gegen blasphemische ... mehr
Justiz - Arkansas: Todeskandidat per Giftspritze hingerichtet

Justiz - Arkansas: Todeskandidat per Giftspritze hingerichtet

Little Rock (dpa) - Der US-Bundesstaat Arkansas hat nach langem juristischen Tauziehen zum ersten Mal seit zwölf Jahren wieder einen Häftling hingerichtet. Der 51-jährige Ledell Lee, der wegen des Mordes an einer jungen Frau im Jahr 1993 verurteilt worden war, wurde ... mehr
Sudan: 19-jährige Frau in Sudan zum Tode verurteilt nach Vergewaltigung

Sudan: 19-jährige Frau in Sudan zum Tode verurteilt nach Vergewaltigung

Im Sudan ist eine 19-Jährige zum Tode verurteilt worden. Sie tötete ihren Mann, als dieser sie vergewaltigen wollte. Das Urteil löst weltweit Empörung aus.  Mehr als eine halbe Millionen Menschen haben mit einer Online-Petition die Aufhebung des Todesurteils gegen ... mehr
Justiz: US-Bundesstaat Arkansas richtet weitere Häftlinge hin

Justiz: US-Bundesstaat Arkansas richtet weitere Häftlinge hin

Little Rock (dpa) - Zwei zum Tode verurteilte Häftlinge sind im US-Bundesstaat Arkansas am Montag (Ortszeit) mit der Giftspritze hingerichtet worden. Jack Jones, im Jahr 1996 wegen Mordes und Vergewaltigung verurteilt, sei am Abend mit der Giftspritze exekutiert worden ... mehr

US-Pharmariese Pfizer stoppt Mittel für die Todesspritze

Nach qualvollen Exekutionen hat sich die Debatte um Hinrichtungen mit der Todesspritze zugespitzt, die trotzdem in vielen amerikanischen Bundesstaaten bislang noch praktiziert wurde. Der US-Pharmakonzern Pfizer will jetzt aber keine Gift-Substanzen mehr für diesen Zweck ... mehr

Ausnahmezustand in Türkei: Staatsstreich "vielleicht gibt es weitere Pläne"

In der Türkei gilt nach dem Putschversuch für drei Monate der Ausnahmezustand. Das hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan nach einer Sondersitzung des Nationalen Sicherheitsrates und des Kabinetts in Ankara verkündet. Der Ausnahmezustand sei notwendig ... mehr

Philippinischer Wahlsieger will Todesschuss und Todesstrafe einführen

Davao (dpa) - Mit gezielten Todesschüssen soll die Polizei auf den Philippinen künftig renitente Verbrecher niederstrecken. Das kündigte der frisch gewählte nächste Präsident Rodrigo Duterte an. Zudem werde er die 2006 abgeschaffte Todesstrafe wieder ... mehr

Pfizer stoppt Hinrichtungen mit seinen Mitteln

New York (dpa) - Der Pharmakonzern Pfizer hat scharfe Maßnahmen ergriffen, um den Einsatz seiner Mittel bei Hinrichtungen in den USA künftig auszuschließen. Pfizer sei das letzte von etwa 20 europäischen und US-Unternehmen, das tödliche Injektionen mit seinen ... mehr

Pfizer blockiert Verwendung seiner Mittel bei US-Hinrichtungen

New York (dpa) - Kein Todeskandidat in einem US-Gefängnis soll durch ein von Pfizer hergestelltes Mittel sterben. Der US-Pharmakonzern hat weitreichende Kontrollen beschlossen, um den Einsatz seiner Mittel bei Hinrichtungen in Zukunft auszuschließen. Auf offiziellem ... mehr

Mehrfach-Vergewaltiger im Iran öffentlich hingerichtet

Teheran (dpa) - Ein wegen mehrfacher Vergewaltigung verurteilter Mann ist im Iran öffentlich hingerichtet worden. Der 21-Jährige war im vergangenen Jahr verhaftet und zum Tode verurteilt worden. Nach der Bestätigung des Urteils durch das oberste Gericht wurde ... mehr

Bundesregierung schließt EU-Beitritt aus, wenn Erdogan die Todesstrafe einführt

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung schließt eine Aufnahme der Türkei in die Europäische Union bei Wiedereinführung der Todesstrafe aus. «Wir lehnen die Todesstrafe kategorisch ab. Ein Land, das die Todesstrafe hat, kann nicht Mitglied der Europäischen Union sein», sagte ... mehr

20 Männer an einem Tag im Westiran gehängt

Teheran (dpa) – Bei einer Massenhinrichtung im Westiran sind 20 Männer an einem Tag gehängt worden. Nach Angaben iranischer Medien handelte es sich bei den Männern um Mitglieder einer terroristischen und kriminellen sunnitischen Gruppe in der Provinz Kurdistan ... mehr

Babymilchnahrung in China mit giftigem Quecksilber verseucht

Die chinesische Molkereifirma Yili hat eine Rückrufaktion für Babymilchnahrung gestartet, weil in dieser giftiges Quecksilber entdeckt wurde. Wie das staatliche Unternehmen mit Sitz in der Inneren Mongolei mitteilte, sind von dem Rückruf zwischen November ... mehr

Türkische Gemeinde: Referendum sollte möglich sein

Heilbronn (dpa) - Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Gökay Sofuoglu, sieht keinen Grund dafür, in Deutschland ein eventuelles Referendum über die Wiedereinführung der Todesstrafe in der Türkei zu untersagen. «Nur weil einem die Frage nicht ... mehr

Richterin ordnet Autopsie nach Hinrichtung in Arkansas an

Little Rock (dpa) - Nach Berichten über mögliche Qualen bei der Hinrichtung eines verurteilten Mörders im US-Bundesstaat Arkansas hat eine Bundesrichterin eine Untersuchung angeordnet. Bei einer Autopsie sollten Blut- und Gewebeproben des toten Kenneth Williams genommen ... mehr

Vierter Häftling in Arkansas hingerichtet

Little Rock (dpa) - Im US-Bundesstaat Arkansas ist der vierte Häftling innerhalb von acht Tagen hingerichtet worden. Der verurteilte Mörder Kenneth Williams sei am späten Abend mit der Giftspritze getötet worden, berichtete die Zeitung Arkansas Online. Die Exekution ... mehr

Referendum: Erdogan weist Wahlbeobachter-Kritik zurück

Ankara (dpa) - Nach seinem umstrittenen Sieg beim Referendum in der Türkei hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan jede Kritik der internationalen Wahlbeobachter scharf zurückgewiesen. «Dieses Land hat die demokratischsten Wahlen durchgeführt, wie sie kein einziges ... mehr

Geplante Hinrichtungen: US-Staat Arkansas erzielt Teilsieg

Little Rock (dpa) - Der US-Bundesstaat Arkansas hat im juristischen Tauziehen um geplante Hinrichtungen einen Teilsieg errungen. Ein Bundesberufungsgericht gab der Argumentation des Bundesstaates Recht und hob einen Hinrichtungsaufschub auf, wie aus Gerichtsunterlagen ... mehr

Türkei: Kritik an Verlängerung von Ausnahmezustand

Istanbul (dpa) - Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hat die Entscheidung der türkischen Regierung zur Verlängerung des Ausnahmezustands kritisiert. Dies «würde die Menschenrechte und die Rechtsstaatlichkeit weiter gefährden, die unter dem Ausnahmezustand ... mehr

Regierung würde Todesstrafen-Referendum in Deutschland untersagen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung würde in Deutschland ein von Ankara veranlasstes Referendum über die Wiedereinführung der Todesstrafe in der Türkei untersagen. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte: «Es ist politisch nicht vorstellbar, dass wir einer solchen ... mehr

Schulz gegen türkisches Todesstrafen-Referendum in Deutschland

Berlin (dpa) - In Deutschland lebende Türken sollten nach Meinung von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hier nicht über die Wiedereinführung der Todesstrafe in ihrem Herkunftsland abstimmen können. «Falls die türkische Regierung wirklich ein Referendum ... mehr

Regierung würde Todesstrafen-Referendum in Deutschland untersagen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung würde in Deutschland ein von Ankara veranlasstes Referendum über die Wiedereinführung der Todesstrafe in der Türkei untersagen. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte in Berlin: «Es ist politisch nicht vorstellbar, dass wir einer ... mehr

Bedenken wegen Todesdroge: Ohio schiebt neun Hinrichtungen auf

Columbus (dpa) - Wegen wachsender Bedenken gegen die Todesdroge Midazolam hat der US-Bundesstaat Ohio neun geplante Hinrichtungen verschoben. Gouverneur John Kasich wolle eine Entscheidung eines Bundesgerichts abwarten, ob dem Bundesstaat der Einsatz des Wirkstoffes ... mehr

Arkansas richtet Häftling hin - erstmals seit 15 Jahren

Little Rock (dpa) - Nach dramatischem gerichtlichem Tauziehen hat der US-Staat Arkansas zum ersten Mal seit 15 Jahren wieder einen Häftling hingerichtet. Der verurteilte Mörder Ledell Lee starb im Gefängnis von Grady an einer Giftspritze, wie die Zeitung «Arkansas ... mehr

Höchstes Gericht in Arkansas gibt Hinrichtungsdroge frei

Little Rock (dpa) - Das Oberste Gericht im US-Staat Arkansas hat den Einsatz der zuvor verbotenen Hinrichtungsdroge Vecuronium erlaubt. Damit könnte noch in der Nacht das Todesurteil gegen den Häftling Lendell Lee vollstreckt werden. Lee ist einer von acht Gefangenen ... mehr

Mehr zum Thema Todesstrafe im Web suchen

Arkansas richtet Häftling hin - erstmals seit 12 Jahren

Little Rock (dpa) - Nach dramatischem gerichtlichem Tauziehen hat der US-Staat Arkansas zum ersten Mal seit zwölf Jahren wieder einen Häftling hingerichtet. Der verurteilte Mörder Ledell Lee starb im Gefängnis von Grady an einer Giftspritze, wie die Zeitung «Arkansas ... mehr

Japan richtet verurteilten Mörder hin

Tokio (dpa) – In Japan ist zum ersten Mal seit mehreren Monaten wieder ein Todeskandidat hingerichtet worden. Wie das Justizministerium mitteilte, wurde der 45-Jährige in einem Gefängnis im südjapanischen Fukuoka gehängt. Der Mann war 2012 wegen Mordes an zwei Frauen ... mehr

Irans Parlament will Haft statt Todesstrafe für einfache Dealer

Teheran (dpa) – Einfache Dealer sollen im Iran künftig nicht mehr hingerichtet werden, sondern Haftstrafen zwischen 25 und 30 Jahren erhalten. Das iranische Parlament habe ein entsprechendes Gesetz verabschiedet, berichtete ISNA. Ein Untersuchungsausschuss der Justiz ... mehr

Saudi-Arabien: Prinz wegen Straftat ausgepeitscht

Ein saudiarabischer Prinz ist laut einem Zeitungsbericht wegen einer unbekannten Straftat ausgepeitscht worden. Der namentlich nicht genannte Mann sei bereits am Montag in einem Gefängnis in Dschidda im Westen des Landes bestraft worden, wie die Zeitung ... mehr

Zahl der Hinrichtungen in den USA weiter gesunken

Washington (dpa) - Die Zahl der Todesurteile und Hinrichtungen sinkt in den USA 2016 auf neue Tiefststände. Das geht aus dem Jahresbericht des unabhängigen Death Penalty Information Center hervor. In diesem Jahr wurden demnach 20 Menschen hingerichtet ... mehr

US-Häftling hustete und zuckte bei Hinrichtung 13 Minuten lang

Atmore (dpa) - Ein Häftling im US-Staat Alabama hat sich bei seiner Exekution durch eine Giftinjektion anscheinend 13 Minuten lang gequält. Der 45-Jährige hustete und zuckte wiederholt, nachdem ihm in der Nacht in der Hinrichtungskammer im Staatsgefängnis von Atmore ... mehr

Erdogan für Referendum über EU-Beitritt

Istanbul (dpa) - Der türkische Staatspräsident Erdogan erwägt ein weiteres Referendum über den Beitritt zur EU. Dies könne nach der für den 16. April geplanten Volksabstimmung über das Präsidialsystem stattfinden, zitierte ihn die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu ... mehr

Erdogan bekräftigt Plan für Wiedereinführung der Todesstrafe

Istanbul (dpa) - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan will auch internationale Konsequenzen für die von ihm favorisierte Wiedereinführung der Todesstrafe akzeptieren. Wenn die EU erkläre, für eine Türkei mit Todesstrafe sei in der Union kein Platz ... mehr

Türkei: Volksabstimmung über Erdogans Präsidialsystem

Istanbul (dpa) - In einem historischen Referendum entscheiden die Türken heute über die Einführung des von Staatschef Recep Tayyip Erdogan angestrebten Präsidialsystems. Gut 55 Millionen Wahlberechtigte sind in der Türkei zur Teilnahme an der Volksabstimmung aufgerufen ... mehr

Erdogan will nach Referendum Todesstrafe auf Tagesordnung setzen

Istanbul (dpa) - Nach dem von ihm reklamierten Sieg beim Verfassungsreferendum will Staatschef Recep Tayyip Erdogan die Wiedereinführung der Todesstrafe in der Türkei auf die Tagesordnung setzen. Das werde seine «erste Aufgabe» sein, kündigte Erdogan am Abend ... mehr

Johnny Depp bei Protest gegen geplante Hinrichtungen in Arkansas

Little Rock (dpa) -  Hollywood-Star Johnny Depp hat in Little Rock im US-Bundesstaat Arkansas an Protesten gegen eine geplante Serie von Hinrichtungen teilgenommen. Dabei wurde er von dem Ex-Häftling Damien Echols begleitet, wie der Lokalsender THV11 berichtete ... mehr

Hinrichtungen in Arkansas zunächst verschoben

Little Rock (dpa) - Sieben zum Tode verurteilte Häftlinge in Arkansas müssen nicht mehr damit rechnen, in den nächsten Tagen hingerichtet zu werden. Gerichte in dem US-Bundesstaat haben das zunächst verhindert. Geklagt hatte ein Pharmahändler, der eines der Medikamente ... mehr

Iran richtet Frau wegen angeblichen Mordes hin

Sie war erst 17 Jahre alt, als sie ihren Ehemann ermordet haben soll. Zeinab Sekaanvand bestritt die Tat. Und wurde jetzt trotzdem hingerichtet. Menschenrechtler kritisieren den Iran scharf. Der Iran hat am Dienstag eine Frau hingerichtet, die mit 17 Jahren beschuldigt ... mehr

Justiz: Hinrichtung in Ohio abgebrochen

Lucasville (dpa) - Im US-Bundesstaat Ohio ist die Hinrichtung eines Mannes abgebrochen worden, nachdem die Mitarbeiter des Gefängnisses bei dem 69-Jährigen keine geeignete Vene für die Giftspritze finden konnten. Das bestätigte eine Sprecherin ... mehr

Hinrichtung in Ohio abgebrochen

Lucasville (dpa) - Im US-Bundesstaat Ohio ist die Hinrichtung eines Mannes abgebrochen worden. Mitarbeiter des Gefängnisses hatten bei dem 69-Jährigen keine geeignete Vene für die Giftspritze finden können. Das bestätigte eine Sprecherin ... mehr

Irak lässt 38 Menschen wegen Terrorvorwürfen hinrichten

Bagdad (dpa) - Der Irak hat 38 Menschen hinrichten lassen, die wegen Terrorvorwürfen verurteilt worden waren. Die Urteile seien nach der Bestätigung durch Präsident Fuad Massum vollstreckt worden, teilte das Justizministerium mit. Unklar ist, weswegen genau ... mehr

Todesstrafe droht - Bali: Deutscher wegen Verdachts auf Drogenschmuggel in Haft

Jakarta (dpa) - Die Polizei auf der indonesischen Ferieninsel Bali hat einen Deutschen festgenommen, der knapp 2,6 Kilo Haschisch in das Land geschmuggelt haben soll. Der 56-Jährige sei bereits am 8. Dezember bei seiner Ankunft aus Bangkok am Flughafen gefasst worden ... mehr

Japan: Zwei Mörder am Galgen hingerichtet

Zwei verurteilte Mörder sind in Japan durch den Strang hingerichtet worden. Die Zahl der vollstreckten Todesurteile hat in dem Land damit den höchsten Stand seit zehn Jahren erreicht. In Japan sind zwei verurteilte Mörder am Galgen hingerichtet worden. Die Todesurteile ... mehr

Welche Strafen drohen Urlaubern im Ausland?

Kann man wegen eines Urlaubsfotos in den Knast kommen? In manchen Ländern kann das Reisenden tatsächlich passieren. In vielen Staaten gelten härtere Gesetze, als mancher Reisende erwarten würde. Von unangenehmen ... mehr

Thailand verurteilt sechs Männer nach Anschlägen zum Tode

Bangkok (dpa) - Wegen einer Serie von Bombenanschlägen sind in Thailand sechs Männer zum Tode verurteilt worden. Die Angeklagten wurden für schuldig befunden, bei verschiedenen Anschlägen im Süden des Landes 2016 mindestens zwei Menschen getötet und mehr als 20 verletzt ... mehr

Tennessee: Verwendung von Giftcocktail – Erste Hinrichtung seit 2009

1986 wurde Billy Ray Irick wegen der Vergewaltigung und Ermordung eines siebenjährigen Mädchens zum Tode verurteilt. Nun wurde die Hinrichtung unter Verwendung eines umstrittenen Giftcocktails durchgeführt. Im US-Staat Tennessee ist zum ersten Mal seit neun Jahren ... mehr

Amnesty-Bericht: Todesstrafen gehen zurück – außer "Top-Henker" China

Amnesty International gibt sich in einem neuen Report zu Todesstrafen in der Welt vorsichtig optimistisch. Doch in China werden weiter Tausende Todesurteile vollstreckt. Die Zahl der Hinrichtungen ist nach Angaben von Amnesty International weltweit ... mehr

Parallel zur Landtagswahl Hessen soll die Todesstrafe abgeschafft werden

Hessen stimmt über eine neue Regierung ab – und über eine neue Landesverfassung. Denn die aktuelle Version enthält einen kuriosen Artikel. Am 28. Oktober stimmen die Bürger in Hessen über eine Reform der Landesverfassung ab. Um insgesamt 15 Änderungen geht es dabei ... mehr

Volksentscheid in Hessen: Wähler stimmen für Abschaffung der Todesstrafe

Die hessischen Wähler haben per Volksabstimmung für die Reform ihrer Landesverfassung gestimmt. Damit ist ein Kuriosum nun formal abgeschafft: die Todesstrafe. Die große Mehrheit der hessischen Wähler hat für eine Reform der Landesverfassung gestimmt ... mehr

Begnadigte Christin: Pakistans Regierung gibt nach Islamisten-Protesten nach

Das Todesurteil gegen eine Christin in Pakistan wird aufgehoben. Tagelang protestierten deshalb Islamisten – mit Erfolg: Nun muss sie wieder vor Gericht. Menschenrechtler kritisieren das scharf. Drei Tage nach dem Freispruch einer wegen Gotteslästerung verurteilten ... mehr

Mordfall Khashoggi: Saudischer Generalstaatsanwalt fordert Todesstrafen

Werden die Täter im Fall Khashoggi bestraft? Die Generalstaatsanwaltschaft Saudi-Arabiens fordert nun Todesstrafen für fünf Verdächtige.  Drahtzieher ist angeblich der frühere Vize-Geheimdienstchef. Der saudische Generalstaatsanwalt ... mehr

Oklahoma plant Hinrichtungen mit Stickstoff

Der US-Bundesstaat Oklahoma hat den Einsatz von Stickstoff für Hinrichtungen angekündigt. Wie genau das funktionieren soll, erklärten die Behörden nicht. Generalstaatsanwalt Mike Hunter und Joe Allbaugh, der Direktor der Gefängnisbehörde, kündigten die Verwendung ... mehr

Oklahoma will Todeskandidaten mit Stickstoff hinrichten

Oklahoma City (dpa) - Als erster Bundesstaat der USA will Oklahoma Todeskandidaten mit Stickstoffgas hinrichten. Das kündigte der Justizminister des Staates, Mike Hunter, an. Unklar ist aber, wann es zu den ersten Exekutionen mit dieser Methode kommen ... mehr

Wie in China: Donald Trump fordert Todesstrafe für Drogendealer

Bei einer Kundgebung hat US-Präsident Donald Trump härtere Strafen für Drogendealer gefordert. Auch den Einsatz der Todesstrafe, wie in anderen Ländern, brachte er ins Spiel. US-Präsident Donald Trump hat sich für mehr Härte im Umgang mit Drogendealern ausgesprochen ... mehr
 


shopping-portal