Sie sind hier: Home > Themen >

Tony Martin

Thema

Tony Martin

Italien-Rundfahrt: Giro-Start mit flachem Zeitfahren - Martin gegen Weltelite

Italien-Rundfahrt: Giro-Start mit flachem Zeitfahren - Martin gegen Weltelite

Palermo (dpa) - 15,1 flache Kilometer alleine im Kampf gegen die Uhr, dann steht der erste Träger des Rosa Trikots fest. In Sizilien beginnt am heutigen Samstag (13.15 Uhr/Eurosport 2) der Giro d'Italia. Wegen der Corona-Pandemie startet ... mehr
UCI World Tour: Zum zweiten Mal Vater - Tony Martins

UCI World Tour: Zum zweiten Mal Vater - Tony Martins "Radsport-Rentnerleben"

Palermo (dpa) - Was Tony Martin ganz salopp als "Rentnerleben" bezeichnet, wäre für die meisten Menschen die absolute Qual. Der Radsport-Routinier hat gerade erst 3484 Kilometer bei der Tour de France absolviert und schickt sich ab dem 3. Oktober (13.10 Uhr/Eurosport ... mehr
Straßenrad-WM in Imola - Kein

Straßenrad-WM in Imola - Kein "Panzerwagen", kein Pogacar: WM-Zeitfahren völlig offen

Imola (dpa) - Immerhin nicht gegen Überflieger Tadej Pogacar! Die Radsport-Elite atmet vor dem Kampf gegen die Uhr erleichtert durch, weil der neue Tour-de-France-Sieger und Zeitfahr-Dominator ab 14.25 Uhr (Eurosport/ZDF Livestream) in Imola nicht an den Start ... mehr
Tour de France: Tony Martin sieht Sieg-Chancen bei Teamkollege Roglic

Tour de France: Tony Martin sieht Sieg-Chancen bei Teamkollege Roglic

Saint-Martin-de-Ré (dpa) - Der deutsche Radprofi Tony Martin sieht beste Chancen, dass sein slowenischer Teamkollege Primoz Roglic erstmals die Tour de France gewinnt. Roglic hatte sein am Wochenende erobertes Gelbes Trikot am Dienstag auf der zehnten Etappe ... mehr
Corona-Pandemie: Wird die Tour de France zum Covid-19-Superspreader?

Corona-Pandemie: Wird die Tour de France zum Covid-19-Superspreader?

Am Samstag beginnt die Tour de France – als einziges Sport-Großereignis während der Corona-Pandemie mit Zuschauern. Schon das verstehen viele Beobachter nicht. Nun steigen auch noch die Fallzahlen massiv an. Nicht nur deshalb ist fraglich, ob das Rennen beendet ... mehr

Tour de France - Primoz Roglic: Vom Skispringer zum Tour-Favoriten

Nizza (dpa) - Als Tony Martin 2009 erstmals bei der Tour de France an den Start ging, war Primoz Roglic noch als Skispringer unterwegs. Und das gar nicht mal so schlecht. Junioren-Weltmeister mit der Mannschaft wurde der Slowene 2007, beachtliche 183 Meter schaffte ... mehr

107. Tour de France - Tony Martin: Absage schwebt wie ein Damoklesschwert über uns

Nizza (dpa) - Als Tony Martin 2009 sein Debüt bei der Tour de France gab, hat er mal vom großen Triumph in Paris geträumt. Im Alter von 35 Jahren könnte dies nun wahr werden. Selbst wird er dieses Ziel zwar nicht erreichen, aber als Edelhelfer von Topfavorit Primoz ... mehr

Corona-Krise: Tony Martin befürchtet einen Tour-Abbruch

Nizza (dpa) - Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin würde die Tour de France lieber ohne Zuschauer fahren und befürchtet wegen der Corona-Krise einen vorzeitigen Abbruch des Rennens. "Die Sorge ist da. Das schwebt wie ein Damoklesschwert über uns, dass jeder ... mehr

Tour de France: Ex-Weltmeister Martin verlängert bei Jumbo-Visma bis 2022

Nizza (dpa) - Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat seinen Vertrag beim niederländischen Radrennstall Jumbo-Visma kurz vor der Tour de France bis 2022 verlängert, teilte die Mannschaft mit. Martin fährt seit 2019 für das Team, das in diesem ... mehr

Fahrer zeigt verletzten Rücken: Hagelchaos bei "Dauphiné-Rundfahrt

Bei der Dauphiné-Rundfahrt hat heftiger Hagel die Radprofis hart erwischt. Einige Sportler traf es besonders schwer. Der Belgier Tim Declercq zeigte seinen vom Hagel gezeichneten Rücken. Heftiger Hagel hat einigen Radprofis bei der Dauphiné- Rundfahrt in Frankreich ... mehr

Zeitfahrspezialist - Radprofi Tony Martin: Karriere-Fortsetzung vorstellbar

Frankfurt/Main (dpa) - Der siebenmalige Zeitfahrweltmeister Tony Martin kann sich durchaus vorstellen, seine Radsport-Karriere fortzusetzen. "Ich stecke gerade mit dem Team die Rahmenbedingungen ab, wie und in welcher Form es weitergehen könnte", sagte ... mehr

Radsport-Klassiker - Tony Martin: Tour-Aus womöglich Todesurteil für einige Teams

Berlin (dpa) - Eine Absage der Tour de France wegen der Coronavirus-Pandemie hätte nach Meinung des viermaligen Zeitfahr-Weltmeisters Tony Martin gravierende Folgen. "Ich kann mir gut vorstellen, dass es vielleicht sogar das Todesurteil für das eine oder andere ... mehr

Radsport - Tony Martin: "Dopingkontrollen scheinen ausgesetzt"

Frankfurt/Main (dpa) - Die Coronavirus-Pandemie sorgt im Radsport nicht nur für eine Unterbrechung aller Wettbewerbe, sondern beeinträchtigt auch die Dopingkontrollen, erzählte Tony Martin bei "Sport im Osten" des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR). "Was wir aber jetzt ... mehr

Radsport: Maximilian Schachmann triumphiert bei 78. Paris-Nizza

Wegen des Coronavirus wurden fast alle Sport-Wettbewerbe abgesagt. Die Paris-Nizza-Fernfahrt jedoch nicht. Für Maximilian Schachmann war das eine gute Nachricht, denn der Deutsche fuhr einen besonderen Sieg ein. Maximilian Schachmann hat mit einem Start ... mehr

Jumbo-Visma mit Top-Trio: Tony Martin vor zwölfter Tour-Teilnahme

Amsterdam (dpa) - Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin soll im Sommer 2020 seine zwölfte Tour de France bestreiten. Der 34-Jährige steht im Aufgebot für die 107. Frankreich-Rundfahrt, das sein Team Jumbo-Visma bei der Teampräsentation in Amsterdam bereits ... mehr

Ex-Weltmeister: Tony Martin sieht Karriere-Ende kommen - "Ein alter Hund"

Berlin (dpa) - Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin sieht das Ende seiner Profi-Laufbahn kommen: "Ich bin 34, ich stelle mich ein aufs Ende meiner Karriere. Die jungen Fahrer drängen mit Macht und Erfolg ins Profilager." "Mit Mitte 30 ist man da ein alter ... mehr

Deutscher Radstar: Tony Martin verzichtet auf Olympia 2020

Er gehört zu den bekanntesten deutschen Radfahrern. Bei den Olympischen Spielen kommendes Jahr wird Tony Martin allerdings nicht teilnehmen. Sein Fokus liegt auf einem anderen Event.  Radprofi  Tony Martin verzichtet auf eine Teilnahme an den Olympischen Spielen ... mehr

Zeitfahr-Rekord-Weltmeister: Tony Martin lässt Olympia 2020 aus - Strecke zu schwer

Berlin (dpa) - Rad-Star Tony Martin verzichtet auf eine Teilnahme an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio. Dies bestätigte der Rekord-Weltmeister im Einzelzeitfahren dem MDR. "Mein Plan sieht so aus, dass ich Olympia weglassen werde, um mich hundert Prozent ... mehr

Im Einzelzeitfahren chancenlos: Tony Martin bei WM ohne Happy End - "Ich muss damit leben"

Harrogate (dpa) - Tony Martin zog seine Deutschland-Kappe tief ins Gesicht, doch weder seine Enttäuschung noch die Sturzverletzungen ließen sich verdecken. Der angeschlagene Rekordweltmeister war reif für den Urlaub, nachdem sich in der Hügellandschaft von Yorkshire ... mehr

Titelkämpfe in Yorkshire - Trotz Schmerzen: Martin hofft auf WM-Medaille im Zeitfahren

Harrogate (dpa) - Tony Martin will noch einmal auf das Podest. Trotz anhaltender Schmerzen als Folge seines schweren Sturzes bei der Spanien-Rundfahrt hat der Rekord-Weltmeister für das Einzelzeitfahren bei der Straßenrad-WM in Yorkshire wieder Zuversicht ... mehr

Rad-WM - Martin zurück im Angriffsmodus: "Traue mir alles zu"

Harrogate (dpa) - Rein äußerlich wäre Tony Martin für mögliche Hochglanz-Siegerfotos wieder hergerichtet. Die Fäden, mit der die mächtige Wunde über dem rechten Auge geschlossen wurde, sind gezogen. Und auch mental ist der Rekord-Weltmeister nach "der Lehrstunde ... mehr

Radsport-WM - Trotz Problemen nach Sturz: Martin im Zeitfahren am Start

Harrogate (dpa) - Rekordweltmeister Tony Martin wird trotz seiner Probleme im Zuge der Sturzverletzungen bei der Spanien-Rundfahrt am Mittwoch am WM-Einzelzeitfahren im englischen Harrogate teilnehmen. "Wenn ich nicht krank werde, bin ich am Mittwoch am Start", sagte ... mehr

Mixed-Event bei Radsport-WM - Martin nach Auftakt-Silber: "Bei den Frauen entschuldigt"

Harrogate (dpa) - Tony Martin hatte fast schon ein schlechtes Gewissen. "Wir haben die Medaille nur den Frauen zu verdanken. So selbstkritisch müssen wir sein. Wir haben uns schon halb bei den Frauen entschuldigt", sagte der Zeitfahr-Rekordweltmeister nach dem silbernen ... mehr

Straßenrad-WM - Nach Vuelta-Sturz: Radprofi Martin zurück im Training

Berlin (dpa) - Radprofi Tony Martin hat nach seinem schweren Sturz wieder das Training auf dem Rad aufgenommen. "Ich habe immer noch Schmerzen, aber es fühlt sich an, wieder auf der Straße zu sein", schrieb der 34-Jährige bei Instagram. "Ich hoffe ... mehr

Zeitfahrspezialist - Trotz Vuelta-Sturz: Tony Martin startet bei der Rad-WM

Berlin (dpa) - Trotz seiner Sturzverletzungen bei der Spanien- Rundfahrt geht Tony Martin bei der Straßenrad-WM in Harrogate an den Start. Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister gab nun Entwarnung und wurde vom Bund Deutscher Radfahrer ins Aufgebot für die am Sonntag ... mehr

Radsport-Routinier: Tony Martins turbulentes Jahr - Viel Eis nach "hartem Crash"

Madrid (dpa) - Aus dem blutüberströmten Gesicht von Tony Martin wurde innerhalb von 24 Stunden wieder ein lächelndes. Zugeklebt mit großen Pflastern über der rechten Wange und dem rechten Auge teilte der deutsche Zeitfahr-Spezialist wenige Tage vor dem Beginn ... mehr

Radsport - Radprofi Martin nach Sturz optimistisch: Hoffe auf WM-Start

Toledo (dpa) - Radprofi Tony Martin glaubt nach seinem schweren Sturz bei der Spanien-Rundfahrt an eine WM-Teilnahme. "Ich hoffe, ich bin bei den Weltmeisterschaften dabei", schrieb der 34-Jährige auf Instagram. Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister hatte sich bei seinem ... mehr

74. Spanien-Rundfahrt - Chaos zum Auftakt: Geplatzter Swimmingpool und üble Stürze

Torrevieja (dpa) - So hatte sich Rad-Profi Tony Martin sein Renn-Comeback einen Monat nach dem Ausschluss bei der Tour de France nicht vorgestellt. Ein geplatzter Swimmingpool hat die Hoffnungen seiner niederländischen Jumbo-Visma-Equipe auf einen Auftaktsieg ... mehr

Spanien-Rundfahrt: Martin-Team mit heftigem Sturz - Astana gewinnt Auftakt

Torrevieja (dpa) - Die Hoffnungen von Rad-Profi Tony Martin und dem favorisierten Jumbo-Visma-Rennstall auf den Auftaktsieg im Mannschaftszeitfahren bei der 74. Spanien-Rundfahrt haben sich nach einem heftigen Sturz zerschlagen. Fast die gesamte Mannschaft ... mehr

Spanien-Rundfahrt: Martin nach Tour-Ausschluss zurück - Jumbo-Visma will Sieg

Torrevieja (dpa) - Exakt einen Monat nach seiner Roten Karte bei der Tour de France gibt Tony Martin sein Comeback - und ist dabei gleich als Lokomotive gefragt. Wenn am Samstag die 74. Spanien-Rundfahrt in Torrevieja bei Alicante mit einem Mannschaftszeitfahren ... mehr

Tour de France: Deutscher Tony Martin äußert sich zu seinem Rausschmiss

Der deutsche Radrennfahrer Tony Martin wurde von der Tour de France ausgeschlossen. Grund dafür war eine Aktion von ihm während der 17. Etappe am Mittwoch. Tony Martin vom Team Jumbo-Visma wird nicht länger an der Tour de France 2019 teilnehmen. Grund ... mehr

Tour de France - Martin nach Tour-Ausschluss: "Wir waren alle am Limit"

Gap (dpa) - Mit dem Rucksack auf der Schulter trat Tony Martin die Heimreise von der Tour de France an. Statt auf den legendären Galibier ging es mit dem Zug zurück ins Schweizer Domizil. Alles Hoffen war vergebens, die Rennjury kannte kein Pardon ... mehr

Tour de France: Rückschlag für Tony Martin – Rauswurf bleibt bestehen

Die kleine Kollision zwischen Tony Martin und Luke Rowe hat für eine Disqualifikation der beiden Radstars gesorgt. Beide Seiten konnten das nicht verstehen – und protestierten. Der Erfolg blieb aber aus. Der Ausschluss des viermaligen Zeitfahr-Weltmeisters Tony Martin ... mehr

Tour-Hintergrund - Ausschlüsse: Eisenbahn-Trip, Thurau-Ausraster, Ellbogencheck

Valloire (dpa) - Ausschlüsse bei der Tour de France sind keine Seltenheit. Meistens mussten in der Vergangenheit Dopingsünder ihre Koffer packen, wie nach dem Festina-Skandal 1998 oder dem Start der Operación Puerto acht Jahre später. Es gibt aber auch eine Reihe ... mehr

Rennjury-Entscheidung: Tony Martin von 106. Tour de France ausgeschlossen

Gap (dpa) - Für Radprofi Tony Martin ist die 106. Tour de France vorzeitig beendet. Der 34 Jahre alte Cottbuser wurde wie der Brite Luke Rowe vom Ineos-Rennstall am Mittwochabend nach Ende der 17. Etappe in Gap wegen unsportlichen Verhaltens von der Rennjury ... mehr

Tour de France: Zeitfahr-Spezialist Martin im Schongang

Pau (dpa) - Die Zuschauer staunten nicht schlecht, nachdem Rekord-Weltmeister Tony Martin im Bummel-Tempo das Ziel erreicht hatte. Ein Einbruch? Eine Krankheit? Nein. Martin klärte seine desaströse Zeit in seiner Spezialdisziplin schnell auf. "Der Plan war, so wenig ... mehr

13. Etappe: Das bringt der Tag bei der Tour de France

Pau (dpa) - Jetzt gilt's im Kampf gegen die Uhr. Tony Martin will noch einmal einen Etappensieg, für Emanuel Buchmann geht es vor zwei schweren Bergankünften um wichtige Sekunden und seine Ausgangslage im Gesamtklassement. Die 27,2 Kilometer ... mehr

Tour de France - Martin-Rennstall räumt ab: Was bewirken Ketonpräparate?

Albi (dpa) - Die kleine Mannschaft von Tony Martin gehört zu den großen Gewinnern bei der Tour de France. Vier der zehn Etappen gingen auf das Konto der niederländischen Jumbo-Visma-Mannschaft, die mit rund 14 Millionen Euro gerade einmal ein Drittel des Jahresetats ... mehr

Martin-Team - Kleines Budget, große Siege: Jumbo-Visma verzückt die Tour

Épernay (dpa) - Mit Champagner stieß Tony Martin mit seinen Kollegen auf den perfekten Start bei der Tour de France an. Bestens gelaunt und total erleichtert ließen die Profis vom Team Jumbo-Visma ihr Traumwochenende von Brüssel noch einmal Revue passieren ... mehr

Tour de France: Perfekter Start für Martin und Co. - Sieg im Teamzeitfahren

Brüssel (dpa) - Berauscht vom großen Coup im Schatten des weltberühmten Atomiums übersah Tony Martin sogar kurzzeitig den großen Eddy Merckx. Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister war nach dem traumhaften Start bei der 106. Tour de France dermaßen stolz ... mehr

Tour de France: 2. Etappe – Tony Martin triumphiert im Teamzeitfahren

Tony Martin hat bei der Tour de France die zweite Etappe gewonnen. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen von Jumba-Visma triumphierte er beim Zeitfahren in Brüssel. Darüber freute sich besonders ein Niederländer.  Tony Martin hat mit seinem Jumbo-Visma ... mehr

Tour de France: Kampfansage von Tony Martin vor zweiter Etappe

Auf der zweiten Tour-Etappe steht heute das Mannschaftszeitfahren an. Tony Martin ist Spezialist dafür – und siegeshungrig wie lange nicht mehr. Dazu setzt sein Team auf seine "Panzerwagen"-Qualitäten. Tony Martin hat eine große Leidenschaft: das Zeitfahren. Als Solist ... mehr

Frankreich-Rundfahrt: Alles Routine bei Tony Martin - Degenkolb und Kittel fehlen

Brüssel (dpa) - Einzig mit der Sprache hapert es bei Tony Martin noch, ansonsten ist der deutsche Radstar für die 106. Tour de France gerüstet. "Ich bin dabei, Niederländisch zu lernen. Das ist die Baustelle, die ich noch habe", sagt der viermalige Zeitfahr-Weltmeister ... mehr

Team Jumbo-Visma: Tony Martin bei Tour de France dabei - Primoz Roglic nicht

Berlin (dpa) - Mit dem viermaligen Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin, aber ohne Primoz Roglic geht das Rad-Team Jumbo-Visma in die diesjährige Tour de France. Der Slowene, der im Vorjahr auf Platz vier der Frankreich-Rundfahrt gefahren ... mehr

Radsport: Deutsche Zeitfahr-DM in Spremberg - Tony Martin glücklich

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutschen Zeitfahrmeisterschaften im Radsport finden am 28. Juni in Spremberg bei Cottbus statt. Das teilte der Bund Deutscher Radfahrer mit. Damit sind die Terminprobleme rund um die DM gelöst. Erst vor rund einer Woche hatte ... mehr

Martin-Teamkollege: Roglic gewinnt erste Etappe der Tour de Romandie

La Chaux-de-Fonds (dpa) - Der slowenische Radprofi Primoz Roglic hat die erste Etappe der 73. Tour de Romandie gewonnen und die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der Teamkollege des viermaligen Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin aus dem Jumbo-Visma-Rennstall setzte ... mehr

WorldTour-Rennen - Tour de Romandie: Martin Vierter im Prolog

Neuchatel (dpa) - Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin ist mit einem guten vierten Platz in die 73. Tour de Romandie gestartet. Der 34-Jährige benötigte für den 3,87 Kilometer langen Prolog 5:10 Minuten und war damit nur vier Sekunden langsamer ... mehr

Blutdoping-Skandal - "Extrem erschreckend": Martin geschockt von Causa Erfurt

Berlin (dpa) - Nach Marcel Kittel hat in Tony Martin ein weiterer deutscher Radsport-Star geschockt auf den Blutdoping-Skandal um den Erfurter Arzt Mark S. reagiert. "Ich hatte gehofft, dass wir weiter sind und dass solche Übeltäter mittlerweile in und von der Szene ... mehr

UAE-Tour: Erster Saisonsieg für Tony Martin mit neuem Radteam

Abu Dhabi (dpa) - Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat mit seinem neuen Radrennstall Jumbo Visma den ersten Saisonsieg geholt. Der 33-Jährige gewann mit der niederländischen Mannschaft das Teamzeitfahren zum Auftakt der neu organisierten ... mehr

Radsport-WM in Innsbruck: Rekord-Weltmeister Martin gegen Heißsporn Dennis ohne Chance

Innsbruck (dpa) - Tony Martins müder Blick ging zur digitalen Zeitanzeige über dem Zielstrich - dann war es Gewissheit: wieder keine WM-Medaille im Einzelzeitfahren für ihn. Im Inn-Tal hatte der in die Jahre gekommene Rekord-Weltmeister gegen den überragenden Rohan ... mehr

Straßenrad-WM: Martin peilt Zeitfahr-Bronze an und lobt Schachmann

Innsbruck (dpa) - Auf der Steigung im Gnadenwald wird sich entscheiden, ob Tony Martin noch einmal eine WM-Medaille in den Beinen hat. "Ich würde mich über Platz drei freuen, mich aber auch mit vier oder fünf abfinden", sagte der viermalige Zeitfahr-Weltmeister ... mehr

Radsport: Tony Martin sagt Start bei Deutschland-Tour ab

Amiens (dpa) - Radprofi Tony Martin muss wegen der Folgen seines Sturzes bei der Tour de France auch seinen Start bei der Deutschland-Tour Ende August absagen. "Mein Comeback muss ich leider etwas verschieben. Die Ärzte haben mir von einem Start bei der Deutschland ... mehr

Tour de France 2018: Das sind die Gründe für Marcel Kittels Tour-Pleite

Nach elf Etappen ist bei der Tour  de France  Schluss für Marcel Kittel. Im Vorjahr verzückte der Super-Sprinter die deutschen Fans mit fünf Tagessiegen. Nun muss er ohne Erfolg die Heimreise antreten. t-online.de hat die Gründe. Als sich Marcel Kittel am Mittwoch ... mehr

Radsport: Tony Martin droht Aus bei der Tour de France

Amiens (dpa) - Radprofi Tony Martin muss um die Fortsetzung seines Einsatzes bei der 105. Tour de France bangen. Der 33 Jahre alte Katusha-Alpecin-Profi war 17 Kilometer vor dem Ziel der achten Etappe in einen Massensturz verwickelt. Martin erreichte schwer gezeichnet ... mehr

Tour de France 2018: Teamchef schießt gegen Marcel Kittel

Nach einer ersten Woche bei der Tour de France ohne Etappensieg erhöht sich der Druck auf Kittel. Sein Teamchef erhob nun schwere Vorwürfe. Der deutsche Sprintstar Marcel Kittel steht in seinem Team Katusha-Alpecin stark in der Kritik. Sportdirektor Dimitri Konyschew ... mehr
 
1


shopping-portal