Sie sind hier: Home > Themen >

Trisomie 21

Thema

Trisomie 21

Chorionzottenbiopsie bei Schwangeren: Wie funktioniert sie?

Chorionzottenbiopsie bei Schwangeren: Wie funktioniert sie?

Die Chorionzottenbiopsie ist eine Untersuchung, die dazu dient, Krankheiten des ungeborenen Kindes frühzeitig im Schwangerschaftsverlauf zu erkennen. Wir erklären Ihnen, was die Vor- und Nachteile dieser Untersuchungsmethode sind, wie sie durchgeführt wird und  welche ... mehr
Mann sucht Adoptionseltern für Baby mit Down-Syndrom

Mann sucht Adoptionseltern für Baby mit Down-Syndrom

Mit einem Facebook-Aufruf hat ein Mann aus Hamburg Adoptiveltern für ein Baby mit  Down-Syndrom gesucht. Das hat viele Menschen berührt. Nun meldet sich die Hamburger Sozialbehörde zu Wort und stellt klar: Das Kind ist noch gar nicht zur Adoption freigegeben ... mehr
Was ist Pränataldiagnostik? – Methoden, Chancen und Risiken

Was ist Pränataldiagnostik? – Methoden, Chancen und Risiken

Wird mein Kind gesund sein? Eine Frage, die sich wohl alle werdenden Eltern stellen. Neben der regulären Schwangerschaftsvorsorge nehmen immer mehr werdende Mütter die Pränataldiagnostik in Anspruch, bei der gezielt nach verschiedenen Krankheiten oder Behinderungen ... mehr
Umstrittener Trisomie-Test bereits tausendfach eingesetzt

Umstrittener Trisomie-Test bereits tausendfach eingesetzt

Ein Trisomie-Bluttest sorgt bereits seit seiner Markteinführung für heftige Diskussionen: Ist der Test eine Entscheidungshilfe für Schwangere - oder eine Methode zur Diskriminierung von Menschen mit Behinderung? "Selektion", "Diskriminierung von Behinderten", "illegal ... mehr
Gentest in der Schwangerschaft revolutioniert die Pränatalmedizin

Gentest in der Schwangerschaft revolutioniert die Pränatalmedizin

Bekommen wir ein gesundes Kind? Hoffen und Bangen begleiten Eltern durch die Schwangerschaft. Ein neuer Bluttest, der genetische Defekte schon beim Ungeborenen erkennt, revolutioniert die Pränatalmedizin und wirft bei Ethikern und Eltern Grundsatzfragen auf. Momentan ... mehr

So leben Zwillinge mit und ohne Down-Syndrom

Was bedeutet es für die individuelle Entwicklung, wenn ein Zwilling das Down-Syndrom hat, der andere aber nicht? Wissenschaftler haben erstmals systematisch nach Antworten gesucht. Sie wachsen gemeinsam im Bauch der Mutter heran, sie haben dieselben Eltern, sie teilen ... mehr

Down-Syndrom bei Kindern: Frühe Förderung ist wichtig

Kleiner Unterschied mit großer Wirkung: Kinder mit Down-Syndrom haben ein Chromosom zu viel. Das wirkt sich auf ihre Entwicklung aus. Wie selbständig die betroffenen Kinder einmal werden, unterscheidet sich von Fall zu Fall. Fest steht: Je früher und gezielter ... mehr

Gentest: Wird der Pränatest bald Leistung der Krankenkasse?

Ein simpler Bluttest kann einer Schwangeren verraten, ob ihr ungeborenes Kind behindert sein wird. Soll dieser Gentest bald von den Krankenkassen bezahlt werden? Werden wir zu einem Volk, das behinderte und kranke Kinder schon vor der Geburt aussortiert ... mehr

Welche Untersuchungen für Schwangere sinnvoll sind

Werdende Mütter werden in Deutschland durch ein Netz von Frauenärzten und Hebammen betreut. Zum Wohl von Mutter und Kind wird vieles untersucht und abgeklärt. An manchen Stellen müssen die Frauen entscheiden, ob eine Untersuchung für sie sinnvoll ist oder nicht ... mehr

Downsyndrom: Sollen Krankenkassen Trisomie-Bluttest zahlen?

Seit 2012 gibt es Bluttests zur Früherkennung des Down-Syndroms bei Ungeborenen. Diese sind ethisch umstritten. Bisher müssen Schwangere den Test selbst zahlen. Nun prüft ein Expertengremium, ob Trisomie-Tests künftig von den Krankenkassen bezahlt werden. Der Gemeinsame ... mehr

Schwangerschaftskalender: 12. SSW

Jetzt endet das erste Trimester des Schwangerschaft. Die inneren Organe des Babys arbeiten bereits und es saugt schon am Daumen. Das Risiko einer Fehlgeburt reduziert sich drastisch. Jetzt zeigt sich, dass der Spruch "Schwangerschaft macht schön" kein Mythos ... mehr

Schwangerschaftskalender: 16. SSW

Ab der 16. Schwangerschaftswoche spüren die meisten Schwangeren die Bewegungen das Babys. Der Bauchumfang nimmt deutlich zu, was sich auch durch Ziehen im Unterleib bemerkbar macht. Achtung: Nun enden Fristen ... mehr

Down-Syndrom nicht erkannt: Eltern fordern Entschädigung

Darf ein Kind mit  Behinderung als "Schadensfall" betrachtet werden? Eltern haben in München Frauenärzte verklagt, weil ihre Tochter mit  Down-Syndrom und Herzfehler zur Welt kam - nun hat das Oberlandesgericht München die Klage abgewiesen. Das Paar forderte ... mehr

Klärung gefordert: Bluttests auf Down-Syndrom auf dem Prüfstand

Berlin (dpa) - Mehr als 100 Bundestagsabgeordnete dringen auf eine grundlegende Klärung ethischer Fragen bei Bluttests für Schwangere, etwa auf ein Down-Syndrom des Kindes. Die Fortschritte der genetischen Diagnose erforderten gesellschaftliche Antworten ... mehr

Bluttests auf Down-Syndrom auf dem Prüfstand

Für die einen ist es eine Entscheidungshilfe für werdende Mütter, ob sie ein mutmaßlich behindertes Kind zur Welt bringen wollen, für andere ein Instrument der Ausgrenzung: Derzeit wird geprüft, ob die vorgeburtlichen Bluttests zur Erkennung des Down-Syndroms ... mehr

Down-Syndrom: "Wer Inklusion nicht will, findet 1000 Gründe"

Deutschland leben etwa 50.000 Menschen mit Trisomie 21, dem Down-Syndrom. t-online.de sprach mit der Schauspielerin und Aktivistin Carina Kühne über ihren engagierten Kampf um Inklusion von Menschen mit Behinderung. t-online.de: Frau Kühne, am 3. Dezember ... mehr

Down-Syndrom-Tag: Carpool-Karaoke-Video mit 50 Kindern geht viral

„50 ganz normale Mütter. 50 ganz normale Kinder. Mit nur einer kleinen Gemeinsamkeit.“ – so startet das Video der amerikanischen Organisation „Wouldn’t Change a Thing“ zum Down-Syndrom-Tag. Ihr Statement für mehr Diversity ging jetzt viral. Jedes ... mehr

Down-Syndrom bei Babys – Wie viel wollen Schwangere wissen?

Mit Tests und Untersuchungen können Eltern früh der Frage nachgehen, ob ihr Baby womöglich das Down-Syndrom hat. Wohin führt das? Mareike und Dennis Blume wussten nichts. Erst nach der Geburt ihrer zweiten Tochter Nora erfuhren sie, dass das Mädchen das Down-Syndrom ... mehr

Fruchtwasseruntersuchung (Amniozentese): sinnvoll oder gefährlich?

Ein gesundes Kind zur Welt zu bringen, ist sicher der größte Wunsch von Schwangeren. Sichere Vorhersagen zur Gesundheit des Kindes gibt es allerdings nicht. Sogenannte Pränataluntersuchungen können einiges über die Gesundheit des Kindes verraten. Eines dieser Verfahren ... mehr

Down-Syndrom: 50.000 Betroffene – Das Leben mit Trisomie 21

Trisomie 21 betrifft rund 50.000 Menschen in Deutschland. Der Welt-Down-Syndrom-Tag ist ein Anlass, über die Erscheinungsformen und das ganz normale Leben von Betroffenen aufzuklären. Für rund fünf Millionen Menschen ist der 21. März 2019 ein  Tag zum Feiern ... mehr

Verfahren eingeleitet: Bluttest auf Down-Syndrom als Kassenleistung steht bevor

Berlin (dpa) - Bei Risikoschwangerschaften könnten Ungeborene künftig auf Kosten der Krankenkassen per Bluttest auf Down-Syndrom untersucht werden. Der Gemeinsame Bundesausschuss von Ärzten, Krankenkassen und Kliniken, das höchste Entscheidungsgremium ... mehr

Nackenfaltenmessung: Informationen und Ablauf

Schon vor der Geburt wollen Eltern wissen: Geht es dem Kind gut? Hinweise darauf kann eine Nackenfaltenmessung geben. Welche Risiken bestehen und wann sie zum Einsatz kommt. Warum wird eine Nackenfaltenmessung durchgeführt? Beim Ersttrimesterscreening ... mehr

Debatte im Bundestag: Gefährliche Botschaft hinter dem Down-Syndrom-Bluttest

Sollte jeder kostenlos testen können, ob sein Baby das Down-Syndrom haben wird? Darüber debattiert der Bundestag heute. Im Gastbeitrag schreibt CDU-Politikerin Jenna Behrends, warum sie dagegen ist.  Der Bundestag debattiert am heutigen Donnerstag ... mehr

Debatte über ethische Fragen: Bundestag unterstützt pränatale Bluttests als Kassenleistung

Berlin (dpa) - Im Bundestag gibt es breite Unterstützung dafür, dass die Krankenkassen künftig auch Bluttests auf ein Down-Syndrom des Kindes vor der Geburt bezahlen - aber begrenzt auf Risiko-Schwangerschaften. In einer meist nachdenklich und sachlich geführten Debatte ... mehr

FDP-Tweet zu Downsyndrom: Lindners Fraktion löst Empörung aus

Die FDP postete ein Foto eines Kindes mit Downsyndrom und schrieb dazu die Forderung: "Trisomie-21-Test muss Kassenleistung werden". Die Folge: Ein Shitstorm, auch eine Bundesministerin schaltete sich ein. Später rudert die Partei zurück. Nächste Woche debattiert ... mehr
 


shopping-portal