Sie sind hier: Home > Themen >

UCI

Rad-Weltverband: UCI nach Pannen bei der WM in der Kritik

Rad-Weltverband: UCI nach Pannen bei der WM in der Kritik

Harrogate (dpa) - Nach einer alles andere als reibungslosen Straßenrad-WM in Yorkshire steht der Weltverband UCI in der Kritik. Klassikerspezialist John Degenkolb monierte nach der WM-Entscheidung den Verbot des Funkverkehrs während des Rennens. "Die UCI verbietet ... mehr
WorldTour-Rennen: 19-jähriger Evenepoel gewinnt Clásica San Sebastian

WorldTour-Rennen: 19-jähriger Evenepoel gewinnt Clásica San Sebastian

San Sebastián (dpa) - Der 19 Jahre alte Radprofi Remco Evenepoel hat am Samstag das WorldTour-Tagesrennen Clásica San Sebastián gewonnen. Das belgische Supertalent kam 38 Sekunden vor seinem Landsmann und Olympiasieger Greg van Avermaet ins Ziel, Dritter wurde ... mehr
UCI: Vuelta-Sieg 2011 zuerkannt - Froome profitiert vom Blutpass

UCI: Vuelta-Sieg 2011 zuerkannt - Froome profitiert vom Blutpass

Bagnères-de-Bigorre (dpa) - Es dürfte ein nettes Präsent gewesen sein, das der viermalige Tour-de-France-Champion Chris Froome in seine Reha-Klinik übermittelt bekam. Der Brite, der nach seinem schlimmen Sturz bei der Dauphiné-Rundfahrt zumindest wieder ... mehr
Radsport-Weltverband: UCI beschließt umfangreiche Reform im Bahnradsport

Radsport-Weltverband: UCI beschließt umfangreiche Reform im Bahnradsport

Aigle (dpa) - Der Radsport-Weltverband UCI hat auf seiner Tagung in Lavey-les-Bains in der Schweiz eine umfangreiche Terminreform für den Bahnradsport beschlossen. Vom Jahr 2021 an werden die Bahn-Weltmeisterschaften nicht mehr Ende Februar/Anfang März, sondern ... mehr
UCI-Entscheidung: Cobo nachträglich gesperrt - Froome vor Vuelta-Sieg 2011

UCI-Entscheidung: Cobo nachträglich gesperrt - Froome vor Vuelta-Sieg 2011

Aigle (dpa) - Der schwer gestürzte viermalige Tour-de-France-Gewinner Chris Froome könnte nachträglich zum Gewinner der Vuelta 2011 gekürt werden. Der Radsport-Weltverband UCI teilte mit, dass der inzwischen zurückgetretene Spanier Juan José Cobo Acebo wegen eines ... mehr

UCI-Suspendierung: Spur in Doping-Affäre führt zu Ex-Radstar Petacchi

Aigle (dpa) - Im Zuge der "Operation Aderlass" stehen Italiens Ex-Sprintstar Alessandro Petacchi und drei weitere Radprofis im Verdacht, Kunden des angeblichen Blutdoping-Netzwerkes um den Erfurter Sportarzt Mark S. gewesen zu sein. Wie der Weltverband UCI mitteilte ... mehr

UCI-Mitteilung: Olympiasieger Samuel Sanchez für zwei Jahre gesperrt

Aigle (dpa) - Der bereits zurückgetretene Rad-Olympiasieger Samuel Sanchez ist wegen einer positiven Dopingprobe für zwei Jahre gesperrt worden, teilte der Weltverband UCI mit. Der spanische Goldmedaillengewinner von Peking 2008 war am 9. August 2017 in einer ... mehr

Radsport: Radprofi Moscon nach Schlag für fünf Wochen gesperrt

Berlin (dpa) - Der italienische Radprofi Gianni Moscon ist nach seinem Angriff auf einen anderen Fahrer bei der Tour de France für fünf Wochen gesperrt worden. Der Weltverband UCI gab bekannt, dass der Sky-Profi bis zum 12. September keine Rennen fahren ... mehr

Radsport: Landa mit Wirbelbruch - Nasenbeinbruch bei Bernal

San Sebastián (dpa) - Der spanische Radprofi Mikel Landa hat sich bei einem Massensturz beim Klassiker von San Sebastián einen Wirbelbruch zugezogen. Wie sein Rennteam Movistar am Sonntag bekanntgab, wird der 28-Jährige wegen eines gebrochenen Lendenwirbels ... mehr

Radsport - Martin-Kritik an UCI im Fall Froome: "Schande für den Sport"

Berlin (dpa) - Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat den Radsport-Weltverband UCI erneut für den Umgang mit der Salbutamol-Affäre von Tour-de-France-Sieger Christopher Froome scharf kritisiert. "Es ist eine Schande für den Sport allgemein. Absolut ... mehr

Radsport - Radsport-Präsident: Wohl kein Froome-Urteil vor der Tour

Paris (dpa) - Ein Urteil in der Doping-Affäre um Radstar Christopher Froome wird es vor der Tour de France wohl nicht mehr geben. "Mein Wunsch war immer, dass es vor der Italien-Rundfahrt entschieden ist. Jetzt möchte ich es vor der Tour geregelt haben ... mehr

Radsport: Rad-Weltverband sagt Motor-Doping den Kampf an

Genf (dpa) - Der Radsport-Weltverband UCI verstärkt den Kampf gegen Motor-Doping. Zukünftig werden mobile Röntgengeräte, Wärmebildkameras und wie bisher Tablets zur Aufdeckung auffälliger Magnetresonanzen verwendet. Das kündigte die UCI auf einer Pressekonferenz ... mehr

Nach WM-Aus für Bötticher: Uibel kritisiert Rad-Weltverband

Sprint-Bundestrainer Detlef Uibel hat den Radsport-Weltverband UCI scharf kritisiert. "Ich frage mich, wozu Ausnahmeregulierungen da sind, wenn nicht im Sinne des Sportlers entschieden wird", sagte Uibel am Mittwochabend. Die Bahnkommission der UCI hatte zuvor ... mehr

Radsport: UCI beschließt Videobeweis im Radsport

Valkenburg (dpa) - Der Radsport-Weltverband UCI hat erwartungsgemäß die Einführung des Videobeweises beschlossen. Zukünftig wird ein Videokommissär bei den großen Rennen zum Einsatz kommen, teilte die UCI am Rande der Cross-Weltmeisterschaften ... mehr

Radsport - UCI-Chef: Fall Froome soll vor Giro geklärt sein

Zürich (dpa) - Die Salbutamol-Affäre um den viermaligen Toursieger Chris Froome soll vor Beginn des Giro d'Italia am 6. Mai geklärt sein. Dieser Hoffnung gab der neue UCI-Präsident David Lappartient in einem Interview der Neuen Züricher Zeitung Ausdruck. Der Radprofi ... mehr

Radsport: UCI will 2018 Video-Schiedsrichter einsetzen

Berlin (dpa) - Als Konsequenz aus dem Fall Sagan will der Radsport-Weltverband UCI in der kommenden Saison für strittige Entscheidungen Video-Schiedsrichter einsetzen. Vorerst sollen vier Experten aus Frankreich, Spanien, Italien und Belgien nach einem Bericht ... mehr

Radsport - Martin rudert zurück: UCI handelte "regelkonform"

Berlin (dpa) - Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat seine heftige Kritik am Weltverband im Fall Chris Froome zurückgenommen. Die UCI habe ihn mit einem Anruf über die sportjuristischen Zusammenhänge informiert, teilte der 32 Jahre alte Radprofi auf seiner ... mehr

Radsport - Kittel über den Fall Froome: "Supergau"

Berlin (dpa) - Die Kritiker und selbst Arbeitkollegen nehmen im Fall Chris Froome weiter kein Blatt vor den Mund. Marcel Kittel sprach von einem "Supergau" für den Radsport, blieb im Ton aber insgesamt moderater als am Vortag sein Teamkollege Tony Martin ... mehr

Radsport - Fall Froome: Martin "total wütend" auf Rad-Weltverband

Berlin (dpa) - Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat den Radsport-Weltverband UCI für den Umgang mit dem auffälligen Doping-Testergebnis bei Tour-de-France-Sieger Christopher Froome aufs Schärfste kritisiert. "Ich bin total wütend. Im Fall Christopher ... mehr

Radsport - Doping oder Therapie: Test auffällig bei Tour-Sieger Froome

Aigle/London/Palma(dpa) - Sportrechtler und Wissenschaftler rechnen mit einer Sperre für den viermaligen Toursieger Chris Froome. Allerdings wird noch zu klären sein, ob sich der 32 Jahre alte Seriensieger vorsätzlich des Dopings schuldig gemacht hat und deshalb ... mehr

UCI: Auffälliger Test bei Tour-de-France-Sieger Froome

Aigle (dpa) - Der Radsport-Weltverband UCI hat einen auffälligen Befund bei einer Doping-Probe des viermaligen Tour-de-France-Siegers Chris Froome bestätigt. Wie die UCI mitteilte, wurde beim Briten während der Spanien-Rundfahrt am 7. September ein Test vorgenommen ... mehr
 


shopping-portal