Thema

Überwachung

Warum finden die Bürger Chinas soziale Kontrolle so gut?

Warum finden die Bürger Chinas soziale Kontrolle so gut?

In China unterscheiden Sozialpunktesysteme zwischen guten und schlechten Bürgern. Erstaunlich viele Chinesen befürworten das, zensieren sich in sozialen Medien und trennen sich von "Freunden", weil diese den eigenen Punktestand verschlechtern ... mehr
Wie Sie verhindern, dass Ihr Laserdrucker geheime Botschaften hinterlässt

Wie Sie verhindern, dass Ihr Laserdrucker geheime Botschaften hinterlässt

Mithilfe winziger gelber Punkte können Ausdrucke von Laserdruckern nachverfolgt werden. Die Maschinen drucken die Punkte selbständig aufs Papier. Lange konnten Nutzer nichts dagegen tun – bis jetzt. Wer daheim oder im Job Farblaserdrucker nutzt, sollte wissen ... mehr
Wie viel Überwachung auf der Arbeit ist erlaubt?

Wie viel Überwachung auf der Arbeit ist erlaubt?

E-Mails, Aufenthaltsort – und vielleicht sogar den Gesundheitszustand. Noch nie hatten Arbeitgeber so viele Möglichkeiten wie heute, Mitarbeiter zu überwachen. Erlaubt ist das aber nur selten. Und Verstöße können neuerdings sehr teuer werden. Bei manchen Arbeitgebern ... mehr
Aktivisten schlagen Alarm wegen geplanter Uploadfilter der EU

Aktivisten schlagen Alarm wegen geplanter Uploadfilter der EU

Im Kampf gegen Online-Piraterie will die EU Plattformbetreiber dazu zwingen, verdächtige Inhalte noch vor der Veröffentlichung auszusortieren.  Aktivisten und Internetexperten warnen: Automatisierte Uploadfilter wirken wie eine gigantische "Internetzensurmaschine ... mehr
Betreiber von Internet-Knoten verliert gegen BND

Betreiber von Internet-Knoten verliert gegen BND

Seit Jahren greift der Bundesnachrichtendienst in großem Stil Daten aus dem weltgrößten Internetknoten in Frankfurt ab. Dessen Betreiber wollte dies nicht länger hinnehmen. Das Bundesverwaltungsgericht hat nun darüber entschieden. Der Bundesnachrichtendienst ... mehr

USA: Bürgerrechtler kritisieren Amazons Gesichtserkennung

US-Bürgerrechtler protestieren gegen Amazons Gesichtserkennung im Polizeieinsatz. US-Ermittler wollen die Technologie zum Beispiel nutzen, um Entführungsopfer aufzuspüren. Kritiker warnen aber vor der Massenüberwachung. Amerikanische Bürgerrechtler kritisieren Amazon ... mehr

Dashcam-Urteil: Überwachung wird zur schlechten Gewohnheit

Dashcams sind zwar im Auto verboten, als Beweismittel vor Gericht aber sind sie laut BGH zulässig. Ja, was denn nun? t-online.de-Redakteurin Laura Stresing meint: Es wäre besser für alle, wenn die Deutschen die Finger von den Windschutzscheiben-Spionen lassen ... mehr

Schutz von Whistleblower Assange kostet Ecuador Millionen

Ecuador schützt Wikileaks-Gründer Julian Assange in seiner Botschaft in London laut einem Bericht mit einem millionenschweren Überwachungsprogramm. Das meldet die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf vertrauliche Unterlagen, die sie gemeinsam mit dem britischen ... mehr

China: Firmen überwachen Gehirnströme von Arbeitern

Konzerne in China nutzen Sensoren, um die Gehirnströme ihrer Mitarbeiter zu messen. Sie versprechen sich davon Informationen über den Gemütszustand der Belegschaft und mehr Produktivität.  Experten warnen vor möglichen Folgen. Wie die Zeitung "South China Morning ... mehr

Überwachung in der Schweiz: Wie ein Student und eine Autorin gegen Sozialspione kämpfen

Der Schweizer Nationalrat will Versicherungen das Bespitzeln von Leistungsempfängern mit Drohnen und Peilsendern erlauben. Ein junger Student führt den Widerstand gegen das Überwachungsgesetz an. t-online.de hat mit ihm gesprochen. Vor einigen Wochen ließ eine Meldung ... mehr

Schattenprofile: Browser-Hersteller bezichtigt Mark Zuckerberg der Lüge

Facebook legt auch Profile von Nutzern an, die kein Mitglied in dem sozialen Netzwerk sind. Vor dem US-Kongress hatte Mark Zuckerberg behauptet, nichts von diesen "Schattenprofilen" zu wissen. Ein Browser-Entwickler nennt das eine Lüge –  und legt eine Studie ... mehr

Mehr zum Thema Überwachung im Web suchen

Private Videoüberwachung ist oft illegal

Immer mehr Überwachungskameras werden im privaten Bereich eingesetzt. Dadurch steigt auch die Zahl der Beschwerden. Denn viele Menschen wollen nicht gefilmt werden. Und fast immer sind sie im Recht, so der Berliner Datenschutzbeauftragte. Die wachsende Zahl von privaten ... mehr

Facebooks zweiter Versuch löst Kopfschütteln aus

Facebook bringt die Gesichtserkennung zurück nach Europa und wirbt mit Sicherheitsversprechen. Sollte man sich darauf einlassen?  Ausgerechnet inmitten des größten Datenskandals der Unternehmensgeschichte und zeitgleich zur Umsetzung der bisher strengsten ... mehr

Neu bei Facebook: Maßnahmen zum Jugendschutz & Gesichtserkennung

Facebooks automatische Gesichtserkennung nimmt in Europa einen zweiten Anlauf. Noch vor sieben Jahren war die Einführung der Funktion am massiven Widerstand von Datenschützern gescheitert. Jetzt lässt das Netzwerk die Nutzer entscheiden.  Mit dem endgültigen Greifen ... mehr

EU-Kommission will Ausweise mit biometrischen Daten einführen

Europa soll besser gegen Terroranschläge geschützt werden. Bislang dauern Ermittlungen zu lange, Dokumente sind leicht zu fälschen. Das soll sich nun nach dem Willen der EU-Kommission ändern. Kriminelle und Terroristen sollen es in Europa künftig deutlich schwerer ... mehr

Selbstoptimierung durch Fitness-Apps: Wie viel Tracking ist gesund?

Fitnessarmbänder sind nur der Anfang: Apps tragen alle Fitnessdaten eines Nutzers zusammen und vermessen den Körper bis ins Detail. Das hat auch Schattenseiten. Auf dem Bildschirm flackern bunte Kreise auf. Sportler eins kommt nicht so richtig hinterher. Dafür tritt ... mehr

Verbraucherschützer fordern Datenschutzstandards für Fitnesstracker

Fitnessarmbänder zählen die Schritte, überwachen den Schlaf und zeichnen den aktuellen Standort auf. Allerdings werden auch immer wieder Sicherheitslücken entdeckt. Standards sollen da helfen. Fitnessarmbänder, Schrittzähler und andere digitale Geräte zur Erfassung ... mehr

Zensur in China: Augenrollen wird Journalistin zum Verhängnis

Die streng kontrollierten Medien des Landes wurden nach Angaben der in den USA ansässigen "China Digital Times" angewiesen, nicht mehr über eine Reporterin zu berichten, die auf dem Pekinger Volkskongress vor laufender Kamera genervt die Augen verdrehte. Die Frau hatte ... mehr

Wie China "bessere Menschen" erschaffen will

China will bis 2020 ein Punktesystem einführen, um seine Bürger umfassend zu bewerten. Die Noten entscheiden, ob jemand einen Job bekommt oder mit dem Flugzeug reisen darf. Für Deutschland ein Horrorszenario. Viele Chinesen finden das System richtig gut.  Yu Ganqing ... mehr

China baut den totalen Überwachungsstaat

Hinter dem misstrauischen Blick eines Polizisten steckt in China künftig nicht nur die Staatsmacht – sondern auch die Macht der künstlichen Intelligenz. Die chinesischen Sicherheitsbehörden statten ihr Beamten mit digitalen Brillen aus, die Gesichter erkennen ... mehr

Chinesische Polizei jagt gesuchte Personen mit Datenbrillen

Die chinesische Polizei setzt neuerdings Datenbrillen ein, um in großen Menschenmengen Verdächtige per automatischer Gesichtserkennung auszumachen. Gesucht werden aber nicht nur Schwerverbrecher.  Auf den ersten Blick sieht das Gerät aus wie eine Sonnenbrille ... mehr

Apple verbannte Telegram-App angeblich wegen Kinderpornos

Vergangenen Mittwoch flog die Messaging-App Telegram vorübergehend aus dem App Store, jetzt ist auch klar warum: Wie Apple am Dienstag bekannt gab, waren über den als sicher und anonym geltenden Dienst Kinderpornos verbreitet worden.  Nicht mal einen ... mehr

Staatstrojaner liest heimlich WhatsApp-Nachrichten mit

Das IT-Sicherheitsunternehmen Kaspersky hat eine professionelle Spionage-Software speziell für Android-Handys entdeckt. Dahinter steckt wohl eine italienische Firma, die im Staatsauftrag arbeitet.  Die russische IT-Sicherheitsfirma Kaspersky hat eine Spionagesoftware ... mehr

Sicherheitslücke in Computerchips: Wusste die NSA davon?

Der US-Geheimdienst NSA beteuert, nichts von der Sicherheitslücke in fast allen modernen Computerchips gewusst zu haben. Doch er hätte profitieren können. Der US-Geheimdienst NSA hat die jüngst bekanntgewordene massive Sicherheitslücke in Computerchips nach Angaben ... mehr

Opposition will das NetzDG in seiner jetzigen Form abschaffen

Löschaktionen in den Sozialen Netzwerken lassen die Kritik am Netzwerkdurchsetzungsgesetz lauter werden. Die Opposition wählt scharfe Worte. Mehrere Oppositionspolitiker haben die Novellierung des erst seit Jahresbeginn wirksamen Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG ... mehr

Thomas de Maizière verlängert Test zu Gesichtserkennung

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere hat das umstrittene Pilotprojekt zur automatischen Gesichtserkennung am Berliner Bahnhof Südkreuz verlängert und die Zwischenergebnisse gelobt. Zu 70 Prozent und mehr seien gesuchte Personen erkannt worden, sagte de Maiziere ... mehr

Die totale Überwachung – auch bald bei uns?

Beim Schwarzfahren erwischt? Oder stundenlang Computerspiele gezockt? Was wäre wenn ein Algorithmus unser Verhalten ständig überwacht und bewertet? Was in China 2020 Wirklichkeit werden soll, könnte auch nach Deutschland kommen. Bonuspunkte für Bio-Shopping, Abzug ... mehr

Innenminster wollen Hürden bei Lauschangriff umgehen

Die Innenminister von Bund und Ländern wollen technische Hindernisse beim geheimen Abhören möglicher Schwerkrimineller beseitigen. Datenschützer kritisieren dieses Vorhaben als "unverhältnismäßig". Moderne Alarm- und Sicherungssysteme an Wohnungen und Autos machten ... mehr

iPhone X: Edward Snowden warnt vor Apples Face ID

Das neue iPhone erkennt seinen Besitzer am Gesicht. Nutzer finden die Technologie namens Face ID nicht nur praktisch, sondern offensichtlich auch höchst unterhaltsam.  Whistleblower Edward Snowden aber warnt vor den Sicherheitsrisiken und einer neuen ... mehr

Datenschutz: US-Polizei späht Handys mit Geheimtechnik aus

Datenschützer in den USA schlagen wegen einer Technologie namens StingRay Alarm: Die US-Strafverfolgungsbehörden fangen damit immer öfter die Smartphone-Daten von Unschuldigen ab - und verletzen damit Grundrechte.  Stingray heißt eigentlich Stechrochen ... mehr

Sechs Millionen Euro teurer Bundestrojaner offenbar nutzlos

Die vom Bundeskriminalamt ( BKA) entwickelte Spionagesoftware soll weitgehend unbrauchbar sein. Der sogenannte Bundestrojaner kam  bislang noch in keinem Ermittlungsverfahren zum Einsatz,  obwohl die Software vom Bundesinnenministerium bereits im Februar 2016 offiziell ... mehr

Welche digitalen Helfer es für die Kleinsten gibt

Digitale Helfer erobern immer mehr die Kinderzimmer. Schon für die Kleinsten gibt es sie: Vom Pulsmess-Söckchen über Bluetooth-Thermometer bis zu Windel-Voll-Alarm-Sensoren ist alles dabei. Brauchen Eltern das? Die Digitalisierung kommt bis ans Babybettchen. Inzwischen ... mehr

Wikileaks: So überwacht Russland das Internet

Auf der  Enthüllungsplattform Wikileaks veröffentlichte Dokumente sollen belegen, wie der russische Inlandsgeheimdienst FSB die Internetaktivitäten der Bürger überwacht. Die Telekommunikationsanbieter arbeiten demnach mit dem Staat Hand in Hand. Die  34 als "Russia ... mehr

Webseite zeigt offene IP-Kameras im Netz

Die meisten Menschen finden es gruselig, wenn sie bei der Arbeit permanent beobachtet werden. Vor allem, wenn sie es gar nicht mitbekommen. Eine Webseite sammelt offene IP-Kameras im Internet, mit denen Sie live in Fabrikhallen, Läden oder Gärten schauen können. Viele ... mehr

Urteil: Überwachung von privaten Chats im Büro nicht zulässig

Arbeitgeber dürfen die private Nutzung des Internets am Arbeitsplatz verbieten. Doch wie sieht es mit der Überwachung und Protokollierung des Browserverlaufs aus? Der  Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat sich damit befasst und ein Urteil gefällt. Abends ... mehr

EMGR schränkt Überwachung privater Chats im Büro ein

Straßburg (dpa) - Unternehmen dürfen private Internetchats ihrer Mitarbeiter im Büro nur unter bestimmten Voraussetzungen überwachen. Das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschieden. Im konkreten Fall verurteilte es Rumänien wegen eines ... mehr

EGMR schränkt Überwachung privater Chats im Büro ein

Straßburg (dpa) - Unternehmen dürfen private Internetchats ihrer Mitarbeiter im Büro nur unter bestimmten Voraussetzungen überwachen. Das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschieden. Im konkreten Fall verurteilte es Rumänien wegen eines ... mehr

Thomas de Maizière weist Datenschutz-Bedenken zurück

Der Probelauf zur automatischen Gesichtserkennung in Berlin ist stark umstritten. Datenschützer befürchten eine unzulässige Überwachung. Nun macht sich der Bundesinnenminister vor Ort ein Bild. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat Bedenken gegen ... mehr

Drohnenrevolution in der Landwirtschaft

In der Landwirtschaft bahnt sich eine Revolution an.  Drohnen erobern zunehmend die Felder und verdeutlichen: Unbemannten Systemen gehört auch im Agrarbereich die Zukunft. Auch Öko- und Bio-Bauern kommen nicht ohne natürliche Mittel zur Unkraut ... mehr

Überwachungs-Test: Kameras sollen Gesichter erkennen

Tausende Überwachungskameras zeichnen längst das Großstadtleben auf. In Bahnhöfen, U-Bahnen und Geschäften hängen sie unauffällig an den Decken. Wie kann man diese riesige Menge an Informationen nutzen? Regierung, Polizei und Bahn testen jetzt, was technisch machbar ... mehr

Darknet: Ein Spiel zwischen Freiheit und Verbrechen

Das " Darknet" ermöglicht Internetnutzern fast vollständige Anonymität. Diese Technik bietet auch einen sicheren Hafen für Kriminelle. Eine  TV-Doku nähert sich dem "Mythos Darknet". Die Betreiber der Plattformen "Alpha Bay" und "Hansa" wurden am Donnerstag ... mehr

Urlaub in Nordkorea: Das sollten Sie wissen

Gerade durch den Tod des US-amerikanischen Studenten Otto Warmbier steigt die Kritik an der Diktatur in Nordkorea – aber auch das Interesse an dem Land. Es  öffnet sich für Touristen, allerdings ist ein Urlaub dort nur unter strengen Auflagen ... mehr

Ethik-Kommision zum autonomen Fahren und zur Vernetzung

Automatisiertes Fahren könnte die Sicherheit im Straßenverkehr und den Komfort der Nutzer erhöhen. Die Technik birgt aber auch Risiken, auf die nun eine vom Verkehrsminister eingesetzte Ethikkommission hinweist. Selbstfahrende Autos bieten Chancen und Risiken. Vor allem ... mehr

Umfrage zur Videoüberwachung in geschäften

Mehrfach berichteten wir darüber, dass die Supermarktkette Real ihre Kunden mit Videokamera und Computer scannt und analysiert. Während die staatliche Überprüfung in Bayern das Verfahren als unbedenklich einstufte, sprachen sich viele Leser auf t-online.de in ihren ... mehr

Microsoft Build 2017: "Wir wollen Orwells 1984 auch nicht"

Auf der Microsoft-Hausmesse Build 2017 hat der Softwareriese sich kritisch zu Überwachung und Bevölkerungskontrolle geäußert. Für die Zukunft setzt Firmenchef Satya Nadella auf eine "intelligente Cloud" im Sinne der Menschen. Vorgeführt wurden komplett vernetzte ... mehr

Wenn das Handy per Ultraschall kommuniziert

Per Ultraschall können über 230 Android-Apps ihre Nutzer über verschiedene Geräte hinweg mit Ultraschall-Signalen verfolgen und identifizieren, ohne dass der Nutzer davon etwas mitbekommt. Beim "Ultraschall-Tracking" werden Töne in einem Frequenzbereich ausgestrahlt ... mehr

Stiftung Warentest: Vier von zehn Apps senden heimlich Nutzerdaten

Apps sind praktisch und aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch viele Programme sammeln und senden heimlich Daten an den Hersteller und andere Firmen. Stiftung Warentest hat 545 unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse fallen erschreckend aus. Viele ... mehr

Heizöltank überprüfen: Für welche Tanks gilt die Prüfpflicht?

Knapp sechs Millionen Haushalte in Deutschland werden nach Angaben des Instituts für Wärme und Oeltechnik (IWO) mit Heizöl beheizt. Worauf zu achten ist. In den meisten Häusern wird die Ölheizung aus einem Tank im Keller gespeist. Für die Dichtheit des Tanks ... mehr

Bundestag billigt mehr Videoüberwachung

Der Bundestag hat ein Gesetz beschlossen, das der Privatwirtschaft deutlich mehr Rechte bei der Überwachung öffentlicher Plätze und Verkehrsmittel einräumt. Die Polizei soll Bodycams und Kennzeichen-Scanner bekommen. Als Konsequenz aus mehreren terroristischen ... mehr

Yahoo-Mail: Yahoo spionierte E-Mails aller Kunden für NSA aus

Im Auftrag der US-Regierung soll der Internet-Konzern Yahoo die E-Mails aller Kunden nach bestimmten Begriffen durchsucht haben. Möglicherweise sind die Informationen an die NSA oder das FBI weitergeleitet worden. Yahoo habe damit im vergangenen Jahr einer geheimen ... mehr

iPhone-Trojaner "Pegasus": Das sollten iPhone- und iPad-Besitzer tun

In Apples mobilem  Betriebssystem iOS klaffen drei Sicherheitslücken.  Ein "Pegasus" getaufter Schädling ist bereits aktiv und gilt unter Experten als die bislang "ausgeklügeltste Attacke" auf iPhones und iPads. Das sollten iPhone-Nutzer jetzt tun. Nach Erkenntnissen ... mehr

Hilft ein Smarthome gegen Einbrecher?

Bewegungsmelder, Sensoren an Fenstern und Türen oder eine Überwachungskamera: Smarthome-Technologie bietet viele Überwachungsmöglichkeiten für Häuser und Wohnungen. Doch kann das alles konventionellen Einbruchschutz ersetzen? Mit gekonnten Handgriffen verschaffen ... mehr

Dänische Polizei warnt vor Staus durch Grenzkontrollen

Die dänische Polizei empfiehlt Autofahrern in Richtung Skandinavien mehr Zeit für den Weg in den Urlaub einzuplanen. Wegen der im Januar eingeführten Grenzkontrollen könne es während der Sommerferien an den drei großen Übergängen Padborg ... mehr

Deutsche Behörde Zitis soll WhatsApp knacken - zur Überwachung

Sie kommunizieren häufig verschlüsselt und zunehmend über Messenger-Dienste wie WhatsApp: Terroristen und Schwerkriminelle sind für die Polizei immer schwerer zu überwachen. Die Bundesregierung will nun eine Behörde aufbauen, um verdächtige Kommunikation zu verfolgen ... mehr

Kennzeichen-Scanner erfassen 114 000 verdächtige Autos

Dänemark hat in den ersten vier Wochen seit der offiziellen Einführung der digitalen Kennzeichen-Scanner 114 000 verdächtige Autos registriert. Die 107 stationären Kameras an 24 Orten im Land hätten insgesamt 8,1 Millionen Nummernschilder erfasst, hieß es in einer ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018