Sie sind hier: Home > Themen >

Überwachung

Pegasus-Software: Überwachungsvorwürfe gegen Software-Anbieter NSO

Pegasus-Software: Überwachungsvorwürfe gegen Software-Anbieter NSO

Tel Aviv/Berlin (dpa) - Mit der Überwachungssoftware Pegasus der israelischen Firma NSO sind laut Medienberichten noch stärker als gedacht Oppositionelle und Reporter ausgespäht worden. So seien auf 37 Smartphones von Journalisten, Menschenrechtlern, deren ... mehr
Chatkontrolle in der EU:

Chatkontrolle in der EU: "So etwas hatten wir auf deutschen Boden nur in Diktaturen"

Mit der Chatkontrolle will die EU jegliche Kommunikation auf Kindesmissbrauch scannen. Piraten-Politiker Patrick Breyer warnt im Interview vor Massenüberwachung und dem Schaden für Unschuldige. Anfang Juni hat das EU-Parlament die Chatkontrolle beschlossen ... mehr
EU will private Nachrichten aller Bürger durchleuchten

EU will private Nachrichten aller Bürger durchleuchten

Die Europäische Union möchte private Nachrichten aller Nutzer von Facebook, Google und Co automatisiert durchleuchten lassen. Als Grund wird der Schutz von Kindern genannt. Kritiker warnen vor Folgen für die Bürger. Im Kampf gegen Fotos und Videos missbrauchter Kinder ... mehr
WhatsApp: Chat-Anwendung verspricht neue Privatsphäre-Funktionen

WhatsApp: Chat-Anwendung verspricht neue Privatsphäre-Funktionen

Nach dem Streit über die neuen Nutzungsregeln geht WhatsApp in die Offensive. Der Chatdienst legt eine Werbekampagne auf, die seine Verschlüsselung  in den Vordergrund bringt. WhatsApp bekräftigt nach der Kontroverse um seine neuen Nutzungsregeln das Festhalten ... mehr
Bundestag billigt Staatstrojaner: Verfassungsschutz kann künftig auch bei Messengern mitlesen

Bundestag billigt Staatstrojaner: Verfassungsschutz kann künftig auch bei Messengern mitlesen

Messengerdienste wie WhatsApp schützen die Privatsphäre ihrer Nutzer durch Verschlüsselung. Doch jetzt hat der Bundestag mit den Stimmen von Union und SPD ein Gesetz verabschiedet, das den Abhörschutz aushebeln soll. Bürgerrechtler und Opposition ... mehr

Sicherheitslücke: So spionieren Spy-Apps Ihre WhatsApp-Nutzung aus

Onlinezeiten, Nutzungsdauer, Chatverhalten: Spionage-Apps greifen tief in die Privatsphäre von WhatsApp-Nutzern ein. t-online erklärt die Hintergründe und wie Sie sich schützen können. Sie tarnen sich als Software für besorgte Eltern und dienen doch im Kern vor allem ... mehr

Video-Türsprechanlagen im Vergleich: So behalten Sie die Haustür im Blick

Eine Türsprechanlage mit integrierter Überwachungskamera sorgt zu Hause für zusätzliche Sicherheit. So haben Sie jederzeit Gewissheit, ob ein erwünschter Besucher oder ein ungebetener Gast vor Ihrer Tür steht. Wir vergleichen empfehlenswerte Video ... mehr

Die fünf besten Überwachungskameras für außen im Vergleich

Sie möchten auch unterwegs wissen, ob zu Hause alles in Ordnung ist? Mit einer Überwachungskamera im Außenbereich ist das kein Problem. Die Kamera behält Haus oder Wohnung im Blick und liefert Ihnen Videos oder Bilder direkt aufs Smartphone ... mehr

Urteil: Videokamera verletzt Persönlichkeitsrecht des Nachbarn

Frankenthal (dpa/tmn) - Mit einer Videokamera kann das Eigentum überwacht werden. Allerdings können Nachbarn sich von einer solchen Kamera gestört fühlen. Das Persönlichkeitsrecht wird allein durch die reine Präsenz des Gerätes verletzt, entschied das Landgericht ... mehr

Coronavirus: Neue Variante beunruhigt Forscher

Immer mehr Varianten des Coronavirus tauchen auf. Nun berichten auch Forscher aus Frankreich von einer neuen Mutation. Dabei könnte besonders eine Eigenschaft für Schwierigkeiten sorgen. Frankreichs Gesundheitsbehörden haben eine neue Variante des Coronavirus gemeldet ... mehr

Mit diesen Wildkameras entdecken Sie Reh, Fuchs und Wolf in Garten und Wald

Fuchs, Reh, Wildschwein oder Wolf: Mit einer Wildkamera beobachten Sie scheue Wildtiere und können seltene Entdeckungen machen. Auch zur Überwachung des Grundstücks helfen die unauffälligen Kameras im Tarn-Look. Wir zeigen beliebte Wildkameras ... mehr

Mehr zum Thema Überwachung im Web suchen

Amazon will seine Fahrer in Zukunft strenger überwachen

Amazon ist einer der größten Onlinehändler der Welt und hat mittlerweile auch ein eigenes Liefersystem aufgebaut. In den USA will das Unternehmen seine Fahrer nun strenger überwachen. Amazon will in den USA Fahrer seiner Lieferwagen in Zukunft filmen. Das berichten ... mehr

"test": Fünf Methoden zur Mitarbeiterüberwachung im Rechtscheck

Berlin (dpa/tmn) - Gerade wenn Beschäftigte zunehmend von zu Hause aus arbeiten, sehen manche Arbeitgeber Bedarf, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stärker zu überwachen. Die Stiftung Warentest hat sich in der Zeitschrift "test" (Ausgabe 02/2021) fünf Methoden ... mehr

Betriebsklima - Mitarbeiterüberwachung: Was erlaubt und was verboten ist

Köln/Berlin (dpa/tmn) - Gegenseitiges Vertrauen, wertschätzender Umgang - das macht ein gutes Betriebsklima aus. Doch nicht immer geht es in Unternehmen harmonisch zu. Mitunter erwägen Arbeitgeber sogar, den ein oder anderen Mitarbeiter in seinem dienstlichen Umfeld ... mehr

Corona-Krise: Coronavirus-Varianten als "Weckruf" - Überwachungsnetz nötig

Berlin (dpa) - Die Entwicklung der beiden zunächst in Großbritannien und Südafrika nachgewiesenen Coronavirus-Varianten verdeutlicht Experten zufolge, dass die Überwachung des Erregers dringend ausgebaut werden muss. Die Varianten seien als "Weckruf" zu sehen, sagte ... mehr

Mitarbeiter per Video überwacht – Millionenstrafe für notebooksbilliger.de

Wer seine Mitarbeiter per Video überwachen will, braucht einen wirklich guten Grund dazu. Der Elektronikhändler notebooksbilliger.de hatte diesen nicht – und soll nun eine Millionenstrafe zahlen. Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen ... mehr

Singapur: Polizei kann Corona-Tracing-App zur Verbrecherjagd nutzen

So genannte Kontakt-Tracing-Apps sollen dabei helfen, Infektionsketten mit dem Coronavirus zu durchbrechen. In Singapur hat jetzt aber auch der Staatsapparat Zugriff auf die Nutzerdaten – entgegen früherer Beteuerungen.  Die Regierung in Singapur hat entgegen ... mehr

Ist Kontrolle wirklich nötig?: Überwachung im Homeoffice

Bayreuth (dpa) - Sobald der Laptop hochgefahren ist, ploppt das erste Chatfenster auf. Die Chefin wünscht einen guten Morgen, nur wenige Minuten später erkundigt sie sich nach dem Stand des Projekts. Bis zur Mittagspause folgen mehrere Anrufe und E-Mails ... mehr

Diese Bewegungsmelder sorgen außen für Licht und Sicherheit

Bewegungsmelder mit Licht im Außenbereich haben zweierlei Funktion: Zum einen schrecken sie Einbrecher ab, zum anderen sorgen beleuchtete Wege und Treppen auch dafür, dass Sie oder Ihre Gäste nicht stolpern und sicher zur Eingangstür gelangen. Wer seinen ... mehr

WhatsApp: So kann das BKA Nachrichten mitlesen

Deutsche Ermittler wollen einen Weg gefunden haben, WhatsApp-Chats heimlich mitzulesen – und das ganz ohne Spionage-Software. Das berichtet der BR. In der Praxis ist die Methode jedoch ziemlich nutzlos.  Mit WhatsApp werden verschlüsselte Nachrichten verschickt ... mehr

Abzocke: Das können Sie gegen unseriöse Handwerker tun

Hilfesuchende können bei kleinen Reparaturen schnell Opfer zwielichtiger Handwerkerfirmen werden. Die Folge: eine hohe Rechnung wird fällig. Doch wie können Sie sich gegen Abzocke wehren? Wenn nur für das Öffnen einer Haustüre mehrere Hundert Euro fällig werden ... mehr

Urteil in Karlsruhe: Verfassungsrichter verordnen BND striktere Regeln

Karlsruhe (dpa) - Der Bundesnachrichtendienst (BND) muss sich bei seinen weltweiten Überwachungsaktivitäten künftig an strikte Regeln halten und wird strenger kontrolliert. Das Bundesverfassungsgericht gab der Politik auf, das BND-Gesetz wegen zahlreicher Defizite ... mehr

Urteil des Bundesverfassungsgerichts kippt Überwachung des BND – verfassungswidrig

Seit 2017 muss sich der Bundesnachrichtendienst an verbindliche Regeln halten, wenn er die weltweiten Datenströme durchforstet. Jetzt urteilt Karlsruhe: Diese Vorschriften sind völlig unzureichend. Die anlasslose Massenüberwachung des Bundesnachrichtendienstes ... mehr

Trump verbietet weiterhin Geschäfte mit Huawei – keine Google-Dienste im Phone

Huawei muss bei seinen Smartphones wohl auch weiterhin auf Google-Dienste verzichten: US-Präsident Donald Trump hat den Handelsbann um ein weiteres Jahr verlängert.  US-Präsident Donald Trump verbietet faktisch für ein weiteres Jahr Geschäfte mit den chinesischen ... mehr

Corona-Warn-App: Telekom und SAP sollen die App entwickeln

Die Bundesregierung macht Tempo bei der Entwicklung einer Corona-Warn-App, die Deutsche Telekom und SAP bekommen den Auftrag. Die Hoffnung: Die App soll mit gängigen Smartphones verknüpft werden können. Die Bundesregierung hat entschieden, dass ihre Corona ... mehr

Libyen-Konflikt: EU will Waffenembargo mit Marinemission überwachen

Die Euphorie nach dem Libyen-Gipfel in Berlin war groß. Doch dann passierte vier Wochen lang wenig. Jetzt will die EU wieder Marineschiffe aufs Mittelmeer schicken – trotz des Streits um den letzten Einsatz. Die EU will das Waffenembargo gegen  Libyen künftig mit einer ... mehr

Außenministertreffen: Neue EU-Marinemission soll Libyen-Waffenembargo überwachen

Brüssel (dpa) - Um dem Frieden in Libyen ein Stück näher zu kommen, soll eine neue EU-Mission künftig den Waffenschmuggel in das Bürgerkriegsland überwachen - aus der Luft, per Satellit und trotz großer Bedenken einiger ... mehr

Gesichtserkennung an Bahnhöfen: FDP will "Recht auf Anonymität" in der Öffentlichkeit

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will vorerst auf den Einsatz von Software zur automatisierten Gesichtserkennung an Bahnhöfen und Flughäfen verzichten - dennoch sorgt das Thema weiter für Aufregung. Für diesen Donnerstag wurde kurzfristig eine Debatte ... mehr

Noch Unklarheiten: Seehofer streicht Gesichtserkennung aus seinem Gesetzentwurf

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) verzichtet möglicherweise doch auf das Vorhaben, an sicherheitsrelevanten Orten eine Software zur automatischen Gesichtserkennung zuzulassen. Im Entwurf für das neue Bundespolizeigesetz, der am Donnerstag ... mehr

BND-Gesetz vor dem Bundesverfassungsgericht: Wie weit darf der deutsche Geheimdienst gehen?ung

Täglich telefonieren wir, oder schreiben E-Mails. Auch im Urlaub. Die Gespräche deutscher Staatsbürger darf der Bundesnachrichtendienst nicht abhören und muss diese löschen. Doch ist das technisch überhaupt möglich? Um Fragen wie diese geht es derzeit ... mehr

WhatsApp: Stalking-App "Dasta" liest Daten aus – schützen Sie sich!

Erneut erregt eine Stalking-App für WhatsApp Aufsehen: Mit dem "Dasta" Status-Tracker lässt sich das Chatverhalten von Kontakten ausspähen. Wir erklären, wie sich Nutzer schützen können.  Wer wissen will, wann ein bestimmter WhatsApp-Kontakt zuletzt in der App aktiv ... mehr

Foodwatch: Jede dritte Lebensmittelkontrolle in Deutschland fällt aus

Nur zehn Prozent der Behörden erfüllen ihr Soll an Betriebsprüfungen. Das zeigt eine Befragung durch Foodwatch. Einige Landkreise schneiden besonders schlecht ab.  Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat Behörden über Lebensmittelkontrollen befragt und beunruhigende ... mehr

Auto – 2020 geht es los: EU überwacht Spritverbrauch in jedem Fahrzeug

Schon bald kann die EU ablesen, wie viel Sprit jeder Einzelne verbraucht. Das Ganze dient einer guten Idee. Es könnte für manchen aber auch teure Konsequenzen haben, warnen Kritiker. Die Empörung der Internet-Nutzer ist groß. "Jetzt fängt die Abzocke richtig ... mehr

Internet Governance Forum der UN: Deutschland braucht die digitale Kehrtwende

Die Bundesregierung will sich für ein freies Netz einsetzen –  sagt sie zumindest. Doch ihre Wirtschafts- und Sicherheitspolitik spricht eine andere Sprache, kritisiert der Grünen-Politiker Konstantin von Notz. Deutschland sollte sich digitalpolitisch endlich klarer ... mehr

Urteil: Entschädigung nach Videoüberwachung am Arbeitsplatz

Frankfurt/Main/Rostock (dpa/tmn) - Arbeitnehmer müssen eine Videoüberwachung seitens des Arbeitgebers nicht hinnehmen. Unter Umständen steht Beschäftigten sogar eine Entschädigung zu, wenn der Arbeitgeber Videokameras zur Überwachung installiert. Das zeigt ein Urteil ... mehr

Russlands Staatsnetz: Putin geht es nicht darum, das Internet abzuschalten

Die russische Regierung will das Internet unter Staatskontrolle bringen. Offiziell geht es dem Kreml um mehr nationale Sicherheit. Doch erst einmal sorgt das Gesetz für große Verunsicherung – auch im Ausland. Seit Freitag gilt in Russland ein neues Gesetz ... mehr

Datenschutzbeauftragter warnt vor Eingriff in Grundrechte

Nach dem rechtsextremen Anschlag in Halle fordert Bundesinnenminister Horst Seehofer mehr Überwachung im Internet. Der Datenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hält dagegen.  Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat davor gewarnt, als Reaktion auf den Anschlag ... mehr

Edward Snowden – "Permanent Record": Whistleblower schreibt sein Leben auf

"Der Computertyp weiß alles", schreibt Edward Snowden an einer Stelle seiner Memoiren. Er war der Computertyp, der seine Position nutzte, um vor der ausufernden Überwachung durch den US-Geheimdienst NSA zu warnen. Im Moskauer Exil schrieb er nun seine Lebensgeschichte ... mehr

Wie viel Überwachung auf der Arbeit ist erlaubt?

E-Mails, Aufenthaltsort – und vielleicht sogar den Gesundheitszustand. Noch nie hatten Arbeitgeber so viele Möglichkeiten wie heute, Mitarbeiter zu überwachen. Erlaubt ist das aber nur selten. Und Verstöße können neuerdings sehr teuer werden. Bei manchen Arbeitgebern ... mehr

Überwachung: China späht offenbar Touristen über Smartphone-App aus

Wer mit einem Smartphone im Gepäck nach China einreist, muss sich auf einen staatlichen Spähangriff gefasst machen. Denn an der Grenze wird auf den Telefonen eine Spionage-Software installiert, berichten Medien.  Die chinesische Regierung soll Touristen bei der Einreise ... mehr

Netzagentur für Datenzugriff: EuGH entscheidet im Gmail-Streit über staatliche Überwachung

Luxemburg (dpa) - Eine Entscheidung des EU-Gerichtshofs am Donnerstag könnte dazu führen, dass Anbieter von Webmail-Diensten wie Googles Gmail in Deutschland Überwachungs-Schnittstellen für Behörden einrichten müssen. Das EuGH in Luxemburg soll die Frage beantworten ... mehr

Amazon Alexa: So löschen Sie alle Sprachaufnahmen

Amazon speichert die Sprachdaten von Alexa-Nutzern auf seinen Servern. In den Einstellungen können Sie die Daten löschen. Wir zeigen, wie das geht. Millionen Deutsche haben ein Amazon Echo ("Alexa") Zuhause stehen. Wer mit der Sprachassistentin kommuniziert, dessen ... mehr

San Francisco untersagt Gesichtserkennung: Massenüberwachung befürchtet

Mithilfe von Gesichtserkennung sollen Kriminelle schneller auffindig gemacht werden können. Doch Kritiker fürchten eine Massenüberwachung. In den USA hat jetzt die Weltstadt San Francisco reagiert. San Francisco will als erste Stadt in den USA ihren Behörden den Einsatz ... mehr

Quellen-TKÜ kann Chats abhören: Verfassungsschutz soll Lizenz zum Hacken bekommen

Hinweise auf islamistische Terrorverdächtige erhält der Verfassungsschutz oft zuerst von ausländischen Nachrichtendiensten. Das soll sich ändern. Ein Entwurf aus dem Innenministerium sorgt aber schon vor der Verabschiedung im Kabinett für Aufregung ... mehr

Continental-Chef fordert mehr Datenschutz bei vernetzten Autos

Continental-Chef Elmar Degenhart hat sich für mehr Datenschutz im vernetzten Auto ausgesprochen. Neue Standards sollen so schnell wie möglich umgesetzt werden. Continental-Chef Elmar Degenhart hat sich für mehr Datenschutz im immer stärker vernetzten Auto ausgesprochen ... mehr

35c3: Chaos Computer Club lädt zum Hackertreff nach Leipzig

In den letzten Dezembertagen hält der Chaos Computer Club der vernetzen Gesellschaft den Spiegel vor: Von heute an versammeln sich rund 16.000 Besucher auf dem Jahreskongress der Hacker in Leipzig.  Begonnen hat der Hackerkongress mit der Forderung nach einem ... mehr

Amazon-Skandal: Alexa-Daten wurden an den falschen Kunden gegeben

Wer die Sprachassistentin Alexa nutzt, dessen Daten werden von Amazon gespeichert. Der Konzern verspricht, dass die Informationen sicher sind. Jetzt kam raus: Amazon gab gespeicherte Alexa-Daten an einen Unbefugten. Ein  Amazon-Kunde kam an aufgezeichnete Sprachdaten ... mehr

Wie sicher sind Deutschlands Weihnachtsmärkte?

Wieder ein Weihnachtsmarkt! In der Nacht tötete ein Angreifer in Straßburg (Frankreich) drei Menschen. Wie sicher sind die deutschen Märkte? Die Bilder vom Berliner Breitscheidplatz sind bis heute unvergessen. Am Abend des 19. Dezember 2016 rast der Terrorist ... mehr

Dieselkriese: Über eine Milliarde Euro für Förderprogramm "Saubere Luft"

In der Dieselkrise kommt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den Vertretern von Städten und kommunalen Spitzenverbänden entgegen – zumindest beim Förderprogramm "Saubere Luft". Der Bund stockt sein Förderprogramm "Saubere Luft" auf. Das sagt Bundeskanzlerin Angela ... mehr

Funkzellenabfragen: Berliner erfahren von Handyüberwachung

In Berlin sollen Bürger künftig per SMS benachrichtigt werden, wenn ihre Handydaten bei einer Ermittlung der Polizei abgefragt wurden. Dafür müssen sie sich mit ihrer Handynummer in dem System anmelden. Wenn deutsche Ermittler ein Verbrechen ... mehr

Neues Polizeigesetz in Hessen: Piratenpartei droht kurz vor der Landtagswahl mit Verfassungsklage

Die Piratenpartei in Hessen will Verfassungsbeschwerde gegen den im neuen Landespolizeigesetz ermöglichten Einsatz von Spionage-Software einlegen. In einer Woche wird in Hessen gewählt.  Kurz vor den Landtagswahlen in Hessen fasst die Piratenpartei ... mehr

Edward Snowden warnt vor Facebook Messenger und Telegram

Edward Snowden hat sich erneut aus seinem russischen Exil gemeldet. In einer Live-Videokonferenz warnte er Studenten vor der Nutzung nicht-abhörsicherer Programme. Auch über seine private Situation gab er Auskunft. Seit August 2013 befindet sich der bekannteste ... mehr

Ermittler dürfen bei Taschendiebstahl auf Handydaten zugreifen

Die Auswertung von Handydaten zu Ermittlungszwecken ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs auch bei Fällen von Kleinkriminalität zulässig. Der Eingriff in die Privatsphäre von Unbeteiligten muss allerdings begründet sein.  Behörden dürfen nach einem Urteil ... mehr

Zugang zu riesigen Datenmengen: Britische Massenüberwachung von Internet-Daten rechtswidrig

Straßburg (dpa) - Das britische System zur massenhaften Überwachung von Kommunikationsdaten hat in Teilen die Menschenrechte von Internetnutzern verletzt. Zu diesem Urteil kam der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg (Beschwerdenummer 58170 ... mehr

Verstoß gegen Menschenrechte: Großbritannien wegen Massenüberwachung im Netz verurteilt

Das britische System zur massenhaften Internetüberwachung verstößt in Teilen gegen die Menschenrechte. Das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschieden. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat Großbritannien wegen der massenhaften ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: