• Home
  • Themen
  • Ukraine


Ukraine

Ukraine

Von der Schulter: Fallschirmj├Ąger schie├čt Kampfhubschrauber ab

Ein ukrainischer Fallschirmj├Ąger schie├čt aus enormer Entfernung auf einen russischen Kampfhubschrauber.

Symbolbild f├╝r ein Video

Sorgenvolle Premiere f├╝r Nordrhein-Westfalens neue NRW-"Superministerin" im Landtag: Wirtschafts- und Energieministerin Mona Neubaur hat bei ihrer allerersten Plenarrede am Donnerstag die Menschen in Nordrhein-Westfalen wegen der Folgen des russischen KrÔÇŽ

Mona Neubaur

Noch im Fr├╝hjahr berichtete sie aus der Ukraine. Nun h├Ârt die preisgekr├Ânte Journalistin bei RTL auf. Antonia Rados war seit 1993 f├╝r den Sender t├Ątig.

Antonia Rados im Jahr 2014: Die Reporterin beendet ihre RTL-Karriere.

Die Abschaffung der┬áEEG-Umlage reicht aus Sicht von Experten nicht aus, um die Preisanstiege an den Energiem├Ąrkten abzufedern. Was das f├╝r die Stromrechnung bedeutet.

Stromz├Ąhler: Experten rechnen mit steigenden Strompreisen ÔÇô trotz Entlastungspaket. (Symbolbild)

Die Arbeitslosenzahlen in Schleswig-Holstein steigen ÔÇô doch der Schein tr├╝gt. Wegen der Erfassung gefl├╝chteter Menschen aus der Ukraine, fallen die Zahlen h├Âher als erwartet aus.

Bundesagentur f├╝r Arbeit

Erstmals seit Monaten ist die Arbeitslosigkeit in Deutschland gestiegen. Der Grund: Die Fl├╝chtlinge aus der Ukraine tauchen in der Statistik auf.

Ukrainische Fl├╝chtlinge stehen vor dem Reisezentrum der Deutschen Bahn in Hamburg: Die Fl├╝chtlinge tauchen in der Statistik der Arbeitsagentur auf.

Der Zugriff aufs private Auto bleibt f├╝r viele Verbraucher laut einer Analyse des Zulieferers Continental auch nach der Corona-Zeit wichtig - gleichzeitig nehmen die Sorgen zu, sich individuelle Mobilit├Ąt nicht mehr leisten zu k├Ânnen.

Verkehr

Ein neues Artilleriesystem soll in der Ukraine eingesetzt worden sein. Es sorgt f├╝r gro├če Hoffnung, birgt┬áaber┬áauch die Gefahr einer weiteren Eskalation.

Symbolbild f├╝r ein Video
  • Martin Trotz
  • Nicolas Lindken
Von Martin Trotz, Nicolas Lindken

Berlins Regierende B├╝rgermeisterin Franziska Giffey verurteilt den Anruf des Fake-Klitschkos scharf ÔÇô und sieht dahinter Interessen des Kremls.

Das Fake-Videotelefonat mit dem vorgeblichen Vitali Klitschko (Archivbild): Die Bekenner bestreiten ein politisches Motiv.

Betr├╝ger statt Amtskollege: Franziska Giffey ist auf einen gef├Ąlschten Anrufer hereingefallen┬áÔÇô eigentlich wollte sie mit Vitali Klitschko reden. Nun haben sich russische Komiker zu dem Betrug bekannt.

Giffey und Klitschko (Montage): Die Regierende B├╝rgermeisterin hatte sich mit ihrem Kiewer Amtskollegen zum Videotelefonat verabredet.

Recep Tayyip┬áErdo─čan hat seine Blockade aufgegeben, Schweden und Finnland werden der Nato beitreten. Doch der Preis daf├╝r war sehr hoch.

Erdo─čan und seine Frau Emine kommen in Madrid an: F├╝r seine Zustimmung zum Nato-Beitritt Finnlands und Schwedens kassiert der t├╝rkische Pr├Ąsident viele Zugest├Ąndnisse.
Symbolbild f├╝r ein Video
Von Patrick Diekmann, Madrid

Russland? China? Nein, die gr├Â├čte Gefahr f├╝r unsere Sicherheit liegt anderswo: in den USA.

Der abgeschirmte Oberste Gerichtshof der USA in Washington.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Viel zu lange haben sich die Euro-L├Ąnder mit billigem Staatsgeld aufgeputscht. Jetzt kommt das b├Âse Erwachen ÔÇô die Folgen k├Ânnten auch Deutschland ersch├╝ttern.

In der Europ├Ąischen Zentralbank in Frankfurt wird Europas Geldpolitik gemacht.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Die Runde der m├Ąchtigen G7-Staatenlenker zelebriert den Schulterschluss. Doch die Zweifel wachsen, welchen Einfluss sie ├╝berhaupt noch haben.

Scholz auf dem Weg zu seiner Abschluss-Pressekonferenz.
Von Fabian Reinbold, Schloss Elmau

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website