Sie sind hier: Home > Themen >

Ulrich Kelber

Thema

Ulrich Kelber

Impfstatus von Mitarbeitern abfragen? Streit über Spahn-Vorstoß

Impfstatus von Mitarbeitern abfragen? Streit über Spahn-Vorstoß

Gesundheitsminister Spahn ist eher dafür, Arbeitsminister Heil ist skeptisch: Sollen Arbeitgeber während der Pandemie den Impfstatus ihrer Angestellten abfragen dürfen? Die Frage sorgt für Streit in Politik und Wirtschaft. Ob Firmen von ihren ... mehr
Nach Ende der Impfzentren: Verbleib der Daten für Impfnachweis unklar

Nach Ende der Impfzentren: Verbleib der Daten für Impfnachweis unklar

Millionen Menschen wurden in Impfzentren geimpft. Doch wo ihre Daten künftig hinterlegt sind, ist unklar. Der Bundesdatenschutzbeauftragte mahnt jetzt die Länder, das Problem zu regeln. Es gibt einen Kinospot der Bundeszentrale für gesundheitliche ... mehr
Die neuen WhatsApp-AGBs: Darum geht es bei den Änderungen

Die neuen WhatsApp-AGBs: Darum geht es bei den Änderungen

WhatsApp-Nutzer sollen bis zum 15. Mai neuen Nutzungsrichtlinien zustimmen. Eine Übersicht, was sich dadurch ändern soll und was Experten davon halten. Ab dem 15. Mai gelten die neuen Richtlinien von WhatsApp. Um die Änderungen gab es viele ... mehr
WhatsApp: Diese neuen Regeln gelten in wenigen Tagen

WhatsApp: Diese neuen Regeln gelten in wenigen Tagen

WhatsApp hat schon vor einiger Zeit darauf hingewiesen, dass bald neue Nutzungsbedingungen gelten. Am 15. Mai ist es nun so weit. Kurz davor versucht WhatsApp, Unsichere noch um Zustimmung zu bitten. Wer WhatsApp nutzt, hat bis zum 15. Mai Zeit, den neuen Richtlinien ... mehr
Wegen Corona: Mehrheit der Deutschen würde auf Datenschutz verzichten

Wegen Corona: Mehrheit der Deutschen würde auf Datenschutz verzichten

Eine Mehrheit der Deutschen wäre bereit, den Datenschutz zugunsten einer besseren Pandemiebekämpfung einzuschränken. Dies würde unter anderem eine bessere Nachverfolgung von Infektionsketten ermöglichen. Als im vergangenen Jahr darüber diskutiert wurde ... mehr

Corona-Bekämpfung – Ulrich Kelber: "Datenschutz ist kein absolutes Recht"

Verhindert der Datenschutz eine erfolgreiche Pandemiebekämpfung? Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat solche Behauptungen satt . Im Interview mit t-online räumt er mit den häufigsten Irrtümern auf.  Wer sich mit dem Coronavirus infiziert, muss seine ... mehr

Experten zu Kritik an Corona-App: "Diese Debatte nervt langsam nur noch"

Die Corona-Warn-App soll helfen, die Pandemie unter Kontrolle zu bekommen. Aber so mancher bezeichnet das Programm als wirkungslos – schuld sei der strikte Datenschutz. Doch ist der wirklich das Problem? "Die App ist leider bisher ein zahnloser Tiger ... mehr

Zu viel für die Demokratie: Datenschutzbeauftragter kritisiert Überwachungspläne

Berlin (dpa) - Der Bundesdatenschutzbeauftragte, Ulrich Kelber, hat die Pläne der großen Koalition zur Ausweitung der Überwachungsbefugnisse der deutschen Geheimdienste scharf kritisiert. "Das Ausmaß der staatlichen Überwachung übersteigt mittlerweile ... mehr

Streit um E-Patientenakte: Oberster Datenschützer legt sich mit Bundesregierung an

Erneut droht sich die Bundesregierung mit einem Digital-Projekt zu blamieren: Die digitale Patientenakte ist aus Datenschutzsicht so unausgereift, dass die Krankenkassen vor der Nutzung warnen sollen. Statt nachzubessern, drückt der Gesundheitsminister aufs Tempo ... mehr

Kritik an Corona-Warn-App: Anrufer müssen bei Hotline ihren Namen nennen

Die Corona-Warn-App soll Risikokontakte ermitteln und gleichzeitig die Identität der Nutzer schützen. Doch nach einem positiven Test ist es mit der Anonymität vorbei. Wer sich als infiziert melden will und die Hotline anruft, muss Namen und Kontaktdaten nennen.  Erneut ... mehr

Aufhebung der Anonymität? Start-up PimEyes identifiziert fremde Gesichter im Netz

Ein polnisches Start-up ermöglicht es, das Internet nach beliebigen Gesichtern zu durchforsten – etwa auch mit Schnappschüssen von Unbekannten. Deutsche Politiker verlangen nun eine Regulierung. Politiker von Regierung und Opposition im Deutschen Bundestag haben ... mehr

Kritik an Corona-App: Infizierte sollen sich per Hotline melden

Im Juni soll die Corona-Warn-App in Deutschland erscheinen. Nun wurde bekannt, dass es auch zwei Hotlines für die App geben sollen. Besonders eine davon ist heikel. Mitte Juni soll die Corona-Warn- App in Deutschland für alle Nutzer erscheinen. Mit dem Start werden ... mehr

WhatsApp-Verbot in Behörden: So reagiert die Facebook-Tochter auf Vorwürfe

Der Bundesbeauftragte für Datenschutz Ulrich Kelber will nicht, dass WhatsApp auch in deutschen Amtsstuben Einzug hält. Das Unternehmen weist die Datenschutz-Bedenken zurück und versichert: Die Kommunikation über WhatsApp sei sicher und der Mutterkonzern Facebook ... mehr

Corona-Warn-App: Telekom und SAP sollen die App entwickeln

Die Bundesregierung macht Tempo bei der Entwicklung einer Corona-Warn-App, die Deutsche Telekom und SAP bekommen den Auftrag. Die Hoffnung: Die App soll mit gängigen Smartphones verknüpft werden können. Die Bundesregierung hat entschieden, dass ihre Corona ... mehr

Corona-Warn-App: Entscheidung für Pepp-PT gefallen

Derzeit sind verschiedene technische Plattformen für eine Corona-Warn-App im Gespräch. Welcher Ansatz realisiert werden soll, war bisher unklar. Nun scheint die Regierung eine Entscheidung getroffen zu haben. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ( CDU) setzt ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: