Sie sind hier: Home > Themen >

Umstrukturierung

Thema

Umstrukturierung

Aixtron: Chinesen wollen deutschen Halbleiter-Ausrüster kaufen

Aixtron: Chinesen wollen deutschen Halbleiter-Ausrüster kaufen

Chinesische Investoren greifen nach dem nächsten deutschen Maschinenbauer: Ein Fonds aus dem Reich der Mitte will den kriselnden Halbleiter-Ausrüster Aixtron kaufen. Das Angebot von Fujian Grand Chip Investment (FGC) hat einen Wert von rund 670 Millionen ... mehr
Warren Buffett steckt eine Milliarde US-Dollar in Apple

Warren Buffett steckt eine Milliarde US-Dollar in Apple

Warren Buffett mied lange Zeit Internet-Aktien. Jetzt kauft der Star-Investor plötzlich Apple-Papiere in großem Stil. Die waren zuletzt stark unter Druck geraten - wegen des Ausstiegs eines anderen Star-Investors. Zufall? Eine satte Milliarde US-Dollar wettet ... mehr
Air Berlin: Abschied von der Börse? Aktie bricht ein

Air Berlin: Abschied von der Börse? Aktie bricht ein

Bei der kriselnden Fluggesellschaft Air Berlin wird laut einem Pressebericht ein Abschied von der Börse durchgespielt. Die Großaktionäre, allen voran die arabische Fluglinie Etihad, diskutierten Modelle, wie sie Air Berlin von der Börse nehmen könnten, ohne die Mehrheit ... mehr
DZ Bank und WGZ Bank fusionieren und bilden Banken-Riesen

DZ Bank und WGZ Bank fusionieren und bilden Banken-Riesen

Dieses Mal soll es endlich klappen: Die genossenschaftlichen Spitzeninstitute -  DZ Bank  und die kleinere WGZ Bank - wollen zusammengehen. Der letzte Fusionsversuch war während der Finanzkrise 2009 auf der Zielgeraden geplatzt.  "Das wird erfolgreich zu einem guten ... mehr
Börsengang: Fiat Chrysler will Ferrari an die Börse bringen

Börsengang: Fiat Chrysler will Ferrari an die Börse bringen

Der Autokonzern Fiat Chrysler ( FCA) will seine Sportwagentochter Ferrari abspalten und an die Börse bringen. Das teilte FCA am Mittwoch mit. Der Aufsichtsrat habe das Management ermächtigt, alle nötigen Schritte in die Wege zu leiten, um das Vorhaben 2015 umzusetzen ... mehr

Wirtschaft: Shell setzt nach BG-Übernahme Synergie-Ziel herauf

LONDON (dpa-AFX) - Der Ölkonzern Royal Dutch Shell verspricht sich nach der Übernahme seiner Rivalin BG Group deutlich höhere Effizienzgewinne als bisher gedacht. Statt 3,5 Milliarden dürften die Synergien 4,5 Milliarden US-Dollar ... mehr

Wirtschaft: Aggressiver Investor eskaliert Streit mit Yahoo

SUNNYVALE/NEW YORK (dpa-AFX) - Die New Yorker Finanzfirma Starboard verschärft die Konfrontation mit der Führung des Internet-Konzerns Yahoo . Starboard forderte in einem offenen Brief die komplette Neubesetzung des Yahoo-Verwaltungsrates ... mehr

Wirtschaft: Börsen-Chef lässt sich von Gegenangebot für LSE nicht beirren

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche-Börse-Chef Carsten Kengeter lässt sich von einem möglichen Gegenangebot des US-Rivalen Intercontinental Exchange (ICE) für die Londoner Börse nicht beirren. Die Deutsche Börse habe die Ankündigung der ICE zur Kenntnis genommen, sagte ... mehr

Wirtschaft: Vonovia hält an Übernahmeplänen fest

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia hält an seinen Plänen zur Übernahme des Konkurrenten Deutsche Wohnen trotz der Abwehrversuche der Frankfurter fest. Vonovia-Chef Rolf Buch sagte am Montag auf einer ... mehr

Wirtschaft - Deutsche Wohnen: Vonovia-Angebot zerstört Werte

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Frankfurter Immobilienkonzern Deutsche Wohnen lehnt die feindliche Übernahme durch den Konkurrenten Vonovia weiterhin entschieden ab. Das Angebot an die Aktionäre treffe nicht den wahren Firmenwert und gehe von unrealistischen ... mehr

Deutsche Bank: Fitschen deutet Ausstieg aus Hua Xia an

Bei der Deutschen Bank verdichten sich die Anzeichen für einen Rückzug aus der chinesischen Privatkundenbank Hua Xia. "Es gibt eine Beteiligung, die haben wir immer noch", sagte der Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, am Mittwoch bei einer Bankentagung ... mehr

Wirtschaft - Yahoo: Steuerbehörden könnten Trennung von Alibaba-Anteil kippen

SUNNYVALE (dpa-AFX) - Der Plan von Yahoo , die mehr als 30 Milliarden Dollar teure Beteiligung an der chinesischen Handelsplattform Alibaba an die eigenen Aktionäre weiterzureichen, könnte noch an den Steuerbehörden scheitern ... mehr

Rot gegen Gelb: Paketdienst DPD will Deutsche Post angreifen

ASCHAFFENBURG/KÖLN (dpa-AFX) - Mit einer einheitlichen Marke in Europa will der Paketdienst DPD den Branchenprimus Deutsche Post DHL herausfordern. Zentraler Baustein der Strategie sei es, das Paketnetz europaweit auf 22 000 Stationen zu erweitern ... mehr

Wirtschaft: Michelin-Geschäft schrumpft erneut - Aktie unter Druck

Europas größter Reifenhersteller Michelin hat 2014 zum zweiten Mal in Folge schrumpfende Umsätze verkraften müssen. Zwar verkaufte der Continental-Rivale etwas mehr Reifen als im Vorjahr - das aber zu niedrigeren Preisen. Dieser ungünstige Mix und negative ... mehr

RWE: Verkauf von Ölfördertochter Dea an Oligarchen Fridman beschlossen

ESSEN (dpa-AFX) - Der angeschlagene Energiekonzern RWE kann seine Ölfördertochter Dea nach einer langen Zitterpartie nun doch verkaufen. Für fünf Milliarden Euro soll das Unternehmen bis Anfang März an den russischen Oligarchen Michail Fridman ... mehr

Wirtschaft: Chinas Zughersteller wollen durch Mega-Fusion Bahn-Weltmarkt erobern

PEKING (dpa-AFX) - Die beiden größten chinesischen Zughersteller haben sich zusammengeschlossen, um auf dem Weltmarkt gemeinsam gegen Rivalen wie Siemens und Bombardier anzutreten. Nach der Verkündung der Mega-Fusion zwischen China ... mehr

Wirtschaft: Starinvestor Warren Buffett wird Autohändler

OMAHA/PHOENIX (dpa-AFX) - Multimilliardär und Investorenlegende Warren Buffett steigt ins Autogeschäft ein. Seine Investmentholding Berkshire Hathaway kauft den fünftgrößten US-Autoverkäufer Van Tuyl, wie die Unternehmen am Donnerstag ... mehr

Deutschland: Meyer Werft steigt bei finnischer Kreuzfahrtwerft ein

Die Meyer Werft aus dem niedersächsischen Papenburg steigt bei der finnischen STX-Werft in Turku ein. Wie das Unternehmen und das finnische Wirtschaftsministerium mitteilten, übernimmt die Werft einen Anteil von 70 Prozent. Die restlichen Anteile werden vom finnischen ... mehr

Media-Saturn bald an der Börse? Metro engagiert Deutsche Bank als Berater

Steht der Streit zwischen Metro und Großaktionär Erich Kellerhals um die Zukunft der Elektronikkette Media-Saturn vor einer Wende? Offenbar lässt der Handelskonzern nun die Optionen eines Verkaufs, eines Börsengangs oder eines sogenannten Spin-Offs der Tochter ... mehr

Daimler will 36 Autohäuser und Werkstätten verkaufen

Der Autobauer Daimler setzt bei seinen Autohäusern und Werkstätten den Rotstift an. 36 Standorte der konzerneigenen Niederlassungen sollen verkauft werden, wie eine Daimler-Sprecherin am Mittwoch in Stuttgart sagte. Davon wären 1500 Beschäftigte betroffen. In einem ... mehr

EU-Kommissar: Portugal kehrt an Finanzmärkte zurück

Nach drei Jahren unter Kuratel der internationalen Geldgeber hat Portugal den Euro-Rettungsschirm offiziell verlassen. "Wir haben das Investorenvertrauen zurückgewonnen, aber die Haushaltsdisziplin geht weiter", sagte Ministerpräsident Pedro Passos Coelho ... mehr

Roland Koch will 1250 Stellen bei Bilfinger streichen

Roland Koch setzt den Rotstift an- und das kostet viele Mitarbeiter wohl bald den Job: Eine Umstrukturierung der Konzernorganisation dürfte innerhalb der beiden kommenden Jahre weltweit einen Rückgang von insgesamt 1250 Stellen mit sich bringen, teilte das Unternehmen ... mehr

Hersteller von 3D-Druckern schließen sich zusammen

MINNEAPOLIS (dpa-AFX) - In die Zukunftsbranche der 3D-Drucker kommt Bewegung. Der Hersteller Stratasys schluckt für mehrere hundert Millionen Dollar den Wettbewerber MakerBot. Dieser ist für seine vergleichsweise erschwinglichen und einfach zu bedienenden 3D-Drucker ... mehr

Warren Buffet landet nächsten Coup

Starinvestor Warren Buffett steigt in das Geschäft mit Partyartikeln, Spielzeug und Schulbedarf ein. Über seine Investmentholding Berkshire Hathaway übernimmt Buffett die Oriental Trading Company. Das Unternehmen mit seinen 2000 Mitarbeitern kommt aus Buffetts Heimatort ... mehr

EADS und BAE Systems fusionieren nicht

Nun ist es offiziell: Die geplante Mega-Fusion zwischen den Luftfahrt- und Rüstungs-Konzernen EADS und BAE Systems kommt nicht zustande Beide Unternehmen hätten an die industrielle Logik der Verbindung geglaubt, heißt es in der Pflichtmitteilung. Es sei aber deutlich ... mehr

Top-Manager von Airbus fordert Fusionen von Zulieferern

Airbus-Manager Günter Butschek hat sich für Fusionen unter Zulieferern der Luftfahrtindustrie stark gemacht. "Gerade mit Blick auf den globalen Charakter unserer Entwicklung und Fertigung halte ich es für wünschenswert, dass sich kleinere Unternehmen ... mehr

Deutsche Bank verschärft ihren Sparkurs - Gebäude werden verkauft

Die Finanzkrise hinterlässt auch bei der Deutschen Bank ihre Spuren. Das Geschäft solle neu ausgerichtet, der Sparkurs verschärft werden. Zudem sollen die Risiken deutlich zurückgefahren werden. Außerdem sollen 40 Gebäude bis 2015 verkauft werden. Die seit Anfang ... mehr

'FTD': US-Investor bereit für Douglas-Übernahme

HAGEN (dpa-AFX) - Der Handelskonzern Douglas mit seinen Parfümerien und der schwer angeschlagenen Thalia-Buchhandlung könnte einem Zeitungsbericht zufolge in die Hände des US-Investors Advent geraten. Die "Financial Times Deutschland" (Dienstag) berichtete ... mehr

Chinesisches Unternehmen bestätigt Interesse an Staplerhersteller Kion

PEKING (dpa-AFX) - Der chinesische Baumaschinenproduzent Shandong Heavy Industry hat sein Interesse an einem Einstieg beim Wiesbadener Gabelstaplerhersteller Kion bestätigt. Unternehmenskreise in der Provinzhauptstadt Jinan berichteten am Freitag der Deutschen ... mehr

Milliardenübernahme: US-Krankenversicherer Aetna kauft Gesundheitsunternehmen

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Krankenversicherer Aetna will das Gesundheitsunternehmen Coventry Health Care übernehmen. Beide Seiten einigten sich auf einen Gesamtpreis von 7,3 Milliarden Dollar inklusive der Übernahme von Schulden, wie die Firmen am Montag mitteilten ... mehr

VW-Betriebsratschef Osterloh vorerst gegen weitere Zukäufe

DÜSSELDORF/WOLFSBURG (dpa-AFX) - -Volkswagen -Betriebsratschef Bernd Osterloh hat sich gegen weitere Zukäufe in absehbarer Zeit ausgesprochen. "Wir sind jetzt zwölf Marken und müssen den Konzern erst einmal stabilisieren", sagte Osterloh dem "Handelsblatt ... mehr
 


shopping-portal