Sie sind hier: Home > Themen >

Umwelt und Gesellschaft

Thema

Umwelt und Gesellschaft

Altglasrecycling: Was in den Container kommt und was nicht

Altglasrecycling: Was in den Container kommt und was nicht

Altglas ist der wichtigste Rohstoff für die Produktion neuer Glasverpackungen. Damit es dafür eingesetzt werden kann, bedarf es eines ausgeklügelten Rücknahmesystems. Wir klären, was Sie beachten sollten, ob die Glasbehälter ausgespült sein müssen und welche Regeln ... mehr
Wirksamer Mückenschutz funktioniert auch ohne chemische Keule

Wirksamer Mückenschutz funktioniert auch ohne chemische Keule

Sie haben die Jagd wieder aufgenommen: Stechmücken. Überall summt und brummt es und mit jeder schlaflosen Nacht nehmen die roten und juckenden Stiche auf der Haut zu. Doch wie hält man die Plagegeister am besten fern, ohne dabei zwangsläufig auf Chemie ... mehr
Umwelt: Kompost-Toilette macht Dixi-Klo Konkurrenz

Umwelt: Kompost-Toilette macht Dixi-Klo Konkurrenz

"Aus Sch... Gold machen?" Für die Macher des in Kiel ansässigen Start-up-Unternehmens "Goldeimer Komposttoiletten" scheint das kein Problem zu sein. Speziell für Festivals haben die Macher eine geruchsarme Kompost-Toilette erfunden. Nicht nur aus ökologischer Sicht ... mehr
Neues Leben im Wald

Neues Leben im Wald

Stress und Probleme lassen viele Menschen eine Flucht aus dem Alltag ersehnen. Marc Freukes hat es gewagt. Kurz vor dem Burn-out sucht er eine Welt der Harmonie und Ruhe. Jetzt ist er glücklich im Odenwald angekommen und lebt in einem Tipi. Sein Waschbecken ... mehr
Umweltschutz: 19-Jähriger will die Meere vom Plastikmüll befreien

Umweltschutz: 19-Jähriger will die Meere vom Plastikmüll befreien

Alles fing an, als Boyan Slat vor zwei Jahren beim Tauchen in Griechenland frustriert feststellte, dass ihm mehr Plastiktüten entgegen schwammen als Fische. An diesem Tag entschied der damals 17-Jährige, sich für den Umweltschutz einzusetzen. Er entwickelte ein Konzept ... mehr

Müll: Auch Zigarettenkippen können recycelt werden

Überall sind sie zu sehen: von Rauchern achtlos weggeworfenen Zigarettenkippen. Dass die hässlichen Stummel Sondermüll sind, ist den meisten Menschen gar nicht bewusst. Eine Umweltinitiative des Recycling-Unternehmens TerraCycle nimmt sich jetzt dem Kippen-Recycling ... mehr

Schmetterlinge brauchen Unterstützung zum Überwintern

Wer jetzt den Garten aufräumt, sollte nicht zu radikal vorgehen. Unter anderem helfen vertrocknete Blütenständen Raupen und Schmetterlingen beim Überwintern. Schmetterlinge verirren sich nur selten in einem kahlen, aufgeräumten Garten. Viele Pflanzen ... mehr

Störche sind auf dem Weg zu ihrem Winterquartier

Jedes Jahr nimmt der Weißstorch eine strapaziöse Reise auf sich. Der kalte Winter Deutschlands und das knappe Nahrungsangebot führen den Adebar nach Afrika oder Spanien. Durch ein Storchentagebuch des Naturschutzbundes Deutschland e.V. (NABU) kann man die Tiere dabei ... mehr

Tiere: Diese Tierarten sterben vor unserer Haustür

Klimawandel , fehlende Rückzugsmöglichkeiten sowie ein zunehmender Mangel an Futter und Biotopen sind schuld, dass immer mehr Tierarten stark bedroht sind. Nicht nur exotische Tiere wie Löwen, Elefanten oder Nashörner sind betroffen. Das Sterben beginnt direkt ... mehr

Müll: In England steht ein Haus aus Abfall

Dass Recycling größere Dimensionen annehmen kann, beweist ein Bauprojekt des britischen Baubüros BBM in Südengland. Auf dem Campus der Universität Brighton wurde unter der Leitung des Architekten Duncan Baker-Brown das sogenannte "Waste House" errichtet. Es besteht ... mehr

Blattläuse ausmerzen ohne Chemie

Die kleinen Tiere gehören zu den größten Ärgernissen eines jeden Gärtners: Läuse. Kaum hat man die Pflanzen liebevoll großgezogen, werden sie befallen und lassen bald darauf die Blätter hängen. Doch wie wird man die Plage wieder los? Die besten Tipps – ganz ohne Chemie ... mehr

Honig-Ei-Shampoo: Ein Selbstversuch

Nach den Wintermonaten ist meine Kopfhaut stark strapaziert. Sie juckt, spannt und ist trocken. Also mache ich mich auf die Suche nach einer natürlichen Pflege ohne viel Chemie. Nach einigen Recherchen im Internet stoße ich auf selbst gemachtes Honig-Ei- Shampoo ... mehr

Klimawandel: Die Malediven stehen vor dem Untergang

Berge gibt es auf den Malediven nicht. Auch keine Hügel. Nicht einmal Dünen. Die höchste natürliche Erhebung - rechnet man die Palmen nicht mit - liegt auf 2,4 Metern über dem Meeresspiegel. Steigt dieser um einen Meter an, verschwinden 80 Prozent des Inselparadieses ... mehr

Waschmittel natürlich aus Kastanien gewinnen

Waschmittel sind aus deutschen Haushalten nicht wegzudenken. Allerdings belasten sie unsere Umwelt erheblich, wie die Verbraucherzentrale Hamburg (VZHH) warnt. Denn über die Produkte gelangen viele Chemikalien in unsere Gewässer. Doch es gibt natürliche Alternativen ... mehr

Gülledüngung ist nicht zu jeder Zeit erlaubt

Im Herbst stinkt es manchem Spaziergänger wieder gewaltig: Bauern bringen jetzt noch manchmal die Gülle aufs Feld - was zu übler Geruchsbelästigung führen kann. Doch ab dem 1. November ist damit Schluss, denn dann beginnt die Winterpause ... mehr

Elefanten: Afrikas Elefanten könnten in zehn Jahren aussterben

Große Sorge um wilde Tiere: Politiker aus aller Welt, Schauspieler und das britische Königshaus haben der organisierten Wilderei auf der internationalen Artenschutzkonferenz in London den Kampf angesagt. Besonders drastisch ist die Lage bei afrikanischen Elefanten ... mehr

H&M: Schwedischer Modekonzern verzichtet auf Angorawolle

Der schwedische Modekonzern H&M verzichtet vorerst auf Kleidungsstücke mit Angorawolle. Der Grund: Die Tierschutzorganisation PETA hatte vor einigen Tagen Videos aus China veröffentlicht, die für Empörung sorgten. Die Aufnahmen zeigen, wie Kaninchen bei lebendigem ... mehr

H&M: Modekette sammelt Altkleider

Was heute neu und schick ist, wird morgen zum modischen Verbrechen: Bis zu zwölf Kilo an ausgedienten Textilien mistet jeder Deutsche pro Jahr aus. Artikel, die der trendbewusste Verbraucher wegwirft, sind aber keineswegs Müll, sondern eine begehrte Ware. Karitative ... mehr

Batterien richtig entsorgen - bloß nicht in den Restmüll

Ob für Fernbedienungen, Wecker oder Kameras: Der Batterien-Verkauf boomt. 2013 gingen in Deutschland über 31.000 Tonnen nicht wiederaufladbare Gerätebatterien über die Ladentheke - und daran dürfte sich künftig nicht viel ändern. Nur knapp die Hälfte davon erreicht ... mehr

ZDF enthüllt die große Recycling-Lüge von Tetra Pak und Co.

Sie halten sich lange, lassen sich leicht transportieren, sind pfandfrei - und werden außerdem zum größten Teil recycelt: Das sagen zumindest die Hersteller der Getränkekartons. Doch hinter dieser Behauptung steckt mehr Kalkül als Wahrheit, wie die Reporter ... mehr

Ein Leben ohne Müll: So klappt das bei Olga Kroll

Fast eine halbe Tonne Haushaltsmüll: So viel produziert jeder Deutsche im Schnitt pro Jahr. Eine Menge, die schlucken lässt. Olga Kroll kämpft seit zwei Jahren gegen den täglichen Müllwahnsinn. Mit Erfolg, denn ihren Abfalleimer muss sie nur alle zwei Monate leeren ... mehr

Rote Liste: Blauflossen-Thunfisch und andere Tiere vom Aussterben bedroht

Weltweit drohen immer mehr Tierarten auszusterben. Wegen jahrelanger Überfischung gilt der Nordpazifische Blauflossen-Thunfisch (Thunnus orientalis) schon seit längerer Zeit als bedroht. Zudem ist der Fisch in Japan als Sushi sehr gefragt. Er wurde daher ... mehr

Sind Waschbären wirklich gefährliche Hunde-Killer?

Die süßen Waschbären sind in Wirklichkeit kaltblütige Killer. Davon sind viele Jäger überzeugt und schlagen nun Alarm. Unerwartet seien ihre Angriffe, mit einem präzisen Biss in den Nacken töteten sie die Jagdhunde. Tierschützer behaupten hingegen: alles ... mehr

Golfstrom wird immer schwächer: Droht eine neue Eiszeit?

Der Golfstrom ist eine der größten und schnellsten Meeresströmungen der Erde. Immer wieder betonen Experten seine Bedeutung für das Klima in Europa. Eine neue Untersuchung deutet darauf hin, dass sich die Strömung zunehmend abschwächt. Droht dadurch trotz Klimawandel ... mehr

Tomoffel: die skurrile Kreuzung aus Kartoffel und Tomate

Oben Tomate, unten Kartoffel: Was wie eine skurrile Bildmontage aussieht, existiert tatsächlich - die Tomoffel. Eine britische Gartenbau-Firma züchtet die Pflanze nun erstmals in großem Stil. Die Kreuzung ist keine Genmanipulation. Jeder ... mehr

Amur-Leopard: Hoffnung für die seltenste Großkatze der Welt

Mit seinem außergewöhnlich muskulösen Körperbau, dem typischen Muster im dichten Fell sowie den schnellen, grazilen Bewegungen ist der Amur-Leopard ein besonders eleganter Räuber. Nach Annahme von Tierschützern ist er gleichzeitig die seltenste ... mehr

Altglas: Leere Gläser müssen nicht gespült werden

Den Altglascontainer nutzt zur Entsorgung leerer Flaschen und Lebensmittelgläser fast jeder. Rund 300.000 stehen davon in deutschen Kommunen. Doch ein Blick auf den Container zeigt deutlich: Nicht alle wissen, was sie mit den Deckeln der Behälter anfangen sollen ... mehr

Seife: Gallseife beseitigt fast jeden Fleck

Aufgrund der riesigen Auswahl an Reinigungs-, Flecken- und Scheuermitteln ist sie fast vergessen gegangen: die Gallseife. Dabei ist sie ein wahres Wunder im Kampf gegen Verschmutzungen jeglicher Art. Zudem ist sie günstiger als chemische Spezialprodukte ... mehr

Sieben häufige Öko-Denkfehler

Die Begriffe "Bio" und "Öko" haben heutzutage eine hohe Anziehungskraft: Wer seiner Gesundheit und der Umwelt etwas Gutes tun will, greift zu Bio-Lebensmitteln, nutzt Öko-Strom oder spart Wasser im Haushalt. Doch in einigen Fällen ist das zu kurz gedacht. Für viele ... mehr

Besitz: Eine Aussteigerin erklärt wie wenig wir eigentlich brauchen

Tierquälerei, Konsumwahn und ungesunde Industrieprodukte: Nicol Froning wollte das alles nicht mehr unterstützen und krempelte ihr Leben vor vier Jahren komplett um. Sie gab ihren Beruf als Landwirtin auf, verzichtete komplett auf Tierprodukte und eröffnete einen ... mehr

Kunststoff: Diese Frau lebt ohne Plastik

Nadine Schubert ist eine ganz normale Frau – fast. Denn sie verzichtet seit einem Jahr auf Kunststoffe. "Beim Plastik fängt´s erst an", ist sie überzeugt. Ihr Ziel: Raus aus einem vom Konsum bestimmten Leben. Gefährliche Inhaltsstoffe in Verbrauchsartikeln, Massenware ... mehr

"Stunde der Gartenvögel": der häufigste Vogel in Deutschland

Der Spatz ist weiter Spitzenreiter in Deutschland. Keinen Vogel sieht man hierzulande öfter in den Gärten. Das geht aus der diesjährigen "Stunde der Garten vögel" hervor, bei der mehr als 47.000 Vogelfreunde bundesweit in Gärten und Parks eine Stunde ... mehr

Kaffeekapseln: eine Katastrophe für die Umwelt

Rund zweieinhalb Milliarden Kaffeekapseln wurden in Deutschland 2014 verbraucht. Doch nicht nur der Absatz ist riesig - der Müllberg, der durch die kleinen Aluminiumbehälter entsteht, auch. Wie kritisch dieser Kaffeetrend ist, verrät Jürgen Resch ... mehr

Clogs: Plastik-Schuhe können Krebs auslösen - Socken schützen

Sie sind farbenfroh, luftig und bequem: Clogs sind beliebte Sommerschuhe. Eine Untersuchung im Auftrag des WDR hat nun jedoch ergeben, dass viele der bunten Plastikschuhe gefährliche Stoffe enthalten. Diese können über die Haut aufgenommen werden und Krebs ... mehr

Natron als Wundermittel für Haushalt und Körperpflege

So manches altbewährte Hausmittel gerät in Vergessenheit. So auch Natron. Zeit also, an die vielfältigen Einsatzgebiete des preiswerten weißen Pulvers zu erinnern. Denn Natron kann mehr als Gerüche binden und Flecken entfernen. Zehn Gründe, warum Natron in jeden ... mehr

Führerschein soll Bienen retten

Experten befürchten derzeit, dass über die kalte Jahreszeit hunderttausende Bienen ums Leben gekommen sind. Hinweise darauf gibt der massive Befall durch die Varroa-Milbe, der in diesem Winter besonders massiv ausfiel. Das Massensterben hätte nach Meinung von Fachleuten ... mehr

Bienen im eigenen Garten schützen - mit diesen Blumen

Viele Pflanzen sind auf die Bestäubung von Bienen angewiesen. Wie wichtig die Bienen für unser Ökosystem und die Landwirtschaft sind, soll auch der Weltbienentag am 20. Mai unterstreichen. Doch viele Arten sind bedroht. Wie Garten und Balkon zum Bienenretter werden ... mehr

Avocado-Boom führt zu Umweltzerstörung in Mexiko

Nach Mais und Soja reiht sich die Avocado in den Teufelskreis ein: Mit der globalen Nachfrage steigen die Preise, Bauern roden Flächen für Monokulturen, Pestizide belasten das Grundwasser, Kriminelle profitieren von illegalem Anbau, ökologische und soziale Strukturen ... mehr

Alaska: Klimawandel schlägt Eskimo-Dorf in die Flucht

Ein 600-Seelen-Inseldorf im US-Bundesstaat Alaska hat per Volksentscheid einen Komplettumzug von der Insel aufs Festland beschlossen. Die Bevölkerung wolle so den Folgen des Klimawandels entkommen, meldete das Umwelt-Magazin "Grist" unter Berufung ... mehr

Delfin in Kiel wird zur unfreiwilligen Attraktion

Kiel hat derzeit eine ungewöhnliche Attraktion mehr. Ein Delfin zieht seit einigen Tagen in der Kieler Förde und der Schleuse im Stadtteil Holtenau seine Bahnen und mausert sich zur Touristenattraktion. Einige Unvernünftige gingen bereits ins Wasser und versuchten ... mehr

Suche nach Spendern: Einziges deutsches Raubkatzenasyl am Abgrund

Die einzige deutsche Auffangstation für Raubkatzen muss um ihre Existenz kämpfen. Das Grundstück im fränkischen Ansbach (Bayern) soll verkauft werden. Der Verein, der das Raubtier- und Exotenasyl betreibt, kann die nötigen 600.000 Euro jedoch nicht aufbringen ... mehr

Klimawandel bringt Eisbären um: "Wenn wir nichts tun, sieht es schlecht aus"

Schätzungen zufolge gibt es weltweit nur noch zwischen 20.000 und 25.000 Eisbären, die sich auf 19 voneinander getrennten Populationen verteilen. Und die Anzahl droht weiter zu schrumpfen. "Wenn wir jetzt nicht handeln, sieht es schlecht aus", warnt Sybille Klenzendorf ... mehr

Experten aufgeschreckt: Massensterben bei den Titicaca-Riesenfröschen in Peru

Nach dem Tod von tausenden Titicaca-Riesenfröschen haben die peruanischen Behörden eine Untersuchung zu den möglichen Ursachen angekündigt. Aufgrund der Aussagen von Anwohnern und Proben müsse davon ausgegangen werden, dass rund 10.000 Frösche in einem Umkreis ... mehr

Nur noch 100.000 Tiere: Der Feldhamster stirbt aus

Sie haben kleine schwarze Knopfaugen, ein weiches Fell und ein bebendes Schnuffelnäschen – Feldhamster sind niedlich, aber seit Jahren akut vom Aussterben bedroht. Wissenschaftler in Heidelberg beraten über ihre Rettung. Die Chancen stehen sehr schlecht ... mehr

Klimawandel: Südspanien könnte zur Wüste werden

Wenn der Klimawandel nicht eingedämmt wird, ist der Mittelmeerraum mit seiner einzigartigen Artenvielfalt akut bedroht. Südspanien beispielsweise könnte sich bald in eine Wüste verwandeln. Wissenschaftler fordern daher nachdrücklich, dass das Pariser Klimaabkommen ... mehr

Vor Antarktis entsteht das größte Meeresschutzgebiet der Welt

Jahrelang haben Umweltschützer und Antarktis-Forscher darum gekämpft, auf Tasmanien gelang nun der Durchbruch: 24 Staaten und die Europäische Union haben sich in einem historischen Deal auf die größte Meeresschutzzone der Welt geeinigt. Der Durchbruch kam beim Treffen ... mehr

New York setzt streunende Katzen im Krieg gegen Ratten ein

In den Hochhausschluchten von New York tummeln sich zahllose wild lebende Katzen - einige von ihnen helfen der Stadt nun bei der Rattenbekämpfung. Freiwillige fangen die in Gruppen lebenden Tiere ein und lassen sie sterilisieren, kastrieren sowie impfen ... mehr

EU schränkt Fangquote für den Dorsch in der Ostsee deutlich ein

Die EU-Fischereiminister haben sich auf die Fisch fangquoten  in der Ostsee für das kommende Jahr verständigt. Für einige Tiere wurden die Quoten stark eingeschränkt - Greenpeace ist das aber noch nicht genug. Die Minister folgten weitgehend den Empfehlungen ... mehr

Precht: Darum lieben wir manche Tiere und essen andere

"Es gibt zwei Kategorien von Tieren. Die eine glaubt, dass es zwei Kategorien von Tieren gibt, und die andere hat darunter zu leiden", schreibt der bekannte Philosoph Richard David Precht in seinem neusten Werk "Tiere denken" (Goldmann-Verlag, 22,99 Euro). Zu Recht ... mehr

Gefährliche Aktion: Schwimmer riskieren den Tod für das Tote Meer

Gefährliche Aktion: Erstmals durchquerte ein internationales Team aus 25 Schwimmern das Tote Meer. Die 15 Kilometer lange Strecke führte von Jordanien nach Israel und dauerte sieben Stunden. Das Tote Meer liegt am tiefsten Punkt der Landfläche der Erde. Die Schwimmer ... mehr

Stuttgarter Zoo will ausgestorbenes Tier nachzüchten

Exemplare der in der Wildnis ausgestorbenen Säbelantilope leben nun in der Stuttgarter Wilhelma - und sollen dort weiter nachgezüchtet werden. Vor einigen Tagen seien der Bock Amadi aus England sowie die beiden Kühe Mahedi und Isis aus Portugal in den Zoo eingezogen ... mehr

Minimalismus: Richtig ausmisten mit der "Zwölf-Monats-Regel"

Irgendwann wurde Tanja Auer alles zu viel: Ihre Wohnung war voll mit Möbeln, in den Schränken stapelten sich Kleider, Bücher und Deko-Artikel. "Ich war umgeben von Dingen, die ich nicht brauchte", erinnert sich die 27-Jährige. Also mistete sie radikal aus – mithilfe ... mehr

Ist Delfin Freddy der "Mörder" der Schweinswale der Kieler Bucht?

Im September wurden in der Kieler Bucht acht tote Schweinswale gefunden, die Todesursache war bislang unbekannt. Ein Meeresbiologe meint nun, den "Mörder" gefunden zu haben: "Verantwortlich ist vermutlich der in Kiel oft gesichtete Delfin Freddy", sagte der Boris Culik ... mehr

Enten füttern: Experten warnen davor

Vor allem Kinder und Senioren lieben das Entenfüttern. Viele denken, sie tun den Vögeln damit etwas Gutes. Doch weit gefehlt, warnen Experten. Das Füttern ist in manchen Städten sogar verboten - aus mehreren Gründen. Die Stockente gehört deutschlandweit ... mehr

Blindschleiche ist "Reptil des Jahres 2017"

Sie ist weder blind, noch eine Schlange - mit der Blindschleiche ist ein zwar weit verbreitetes aber vergleichsweise unbekanntes Tier zum "Reptil des Jahres 2017" ernannt worden. Die beinlose Echse gilt in Deutschland ... mehr
 
1


shopping-portal