Sie sind hier: Home > Themen >

Umweltministerium

Thema

Umweltministerium

Grüne fordern 130 auf Autobahnen: So begründet Özdemir das Tempolimit

Grüne fordern 130 auf Autobahnen: So begründet Özdemir das Tempolimit

Maximal 130 km/h auf der Autobahn? Darüber stimmt der Bundestag erneut ab. Grünen-Politiker Cem Özdemir glaubt nicht, dass das Tempolimit durchkommt – und freut sich trotzdem auf die Abstimmung. Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Grünen-Politiker ... mehr
Klimawandel: Heftige Kritik – Diese Punkte am Klimaschutzgesetz wurden geändert

Klimawandel: Heftige Kritik – Diese Punkte am Klimaschutzgesetz wurden geändert

Echter Klimaschutz oder eine Mogelpackung? Am Klimaschutzgesetz der Regierung gibt es heftige Kritik. Einige Passagen wurden verändert. Ein Überblick.  Das Klimaschutzgesetz der Bundesregierung steht unter Beschuss: Opposition und Umweltverbände beklagen ... mehr
Klimapaket: Bundesregierung schwächt Klimaschutzziele deutlich ab

Klimapaket: Bundesregierung schwächt Klimaschutzziele deutlich ab

Die Bundesregierung schwächt ihr ohnehin als zu lasch kritisiertes Klimaschutzgesetz weiter ab. Einem Bericht des "Spiegel" zufolge drängte die Unionsfraktion auf die Änderungen. Die Bundesregierung schwächt ihre vielfach als unzureichend kritisierten Klimaschutzziele ... mehr
Klimawandel: Koalitions-Ärger – CSU stoppt Kabinettsberatung über Klimapaket

Klimawandel: Koalitions-Ärger – CSU stoppt Kabinettsberatung über Klimapaket

Die Bundesregierung wollte heute eigentlich über das Klimaschutzprogramm beraten. Doch die CSU hat das Thema kurzfristig von der Tagesordnung genommen. Ein neuer Termin steht fest. Die CSU hat die Befassung des Kabinetts mit dem Klimaschutzprogramm vorläufig gestoppt ... mehr
Streit um Klimaschutz: SPD hält Kritik an Klimapaket für ungerechtfertigt

Streit um Klimaschutz: SPD hält Kritik an Klimapaket für ungerechtfertigt

Berlin (dpa) - Nach der scharfen Kritik am Klimapaket haben SPD-Politiker und das Umweltministerium die Entscheidungen der Bundesregierung verteidigt. "Wenn einige jetzt von unnützen Ausgaben in Milliardenhöhe sprechen, dann sind es meistens die, die sich selbst leicht ... mehr

Grüne fordern Luftballonverbot in Niedersachsen – Tiere verenden an Ballonresten

Weil sie für Vögel gefährlich werden können, wollen die Grünen in Niedersachsen, dass mehr Menschen Luftballons verzichten. Eine Stadt hat bereits vorgelegt.  Die Grünen in Niedersachsen befürworten einen Verzicht auf das Steigenlassen gasgefüllter Luftballons. "Steigen ... mehr

Bundesregierung will Plastiktüten ab 2020 verbieten

In Deutschland sinkt der Verbrauch von Plastiktüten. Doch nicht alle Händler wollen freiwillig auf sie verzichten. Das Gesetz für ein Verbot wird nun immer konkreter.  Das Bundesumweltministerium will einen Gesetzentwurf mit dem Ziel eines Plastiktüten-Verbots ... mehr

Deutsche Umwelthilfe fordert Zwangshaft für Politiker

Weil die Maßnahmen zur Luftverbesserung in München nicht wie gefordert aufgenommen wurden, will die Deutsche Umwelthilfe nun eine Haft gegen den zuständigen Politiker erwirken.  Der Streit um Dieselfahrverbote wird schon lange erbittert vor deutschen Gerichten ... mehr

venja Schulze: Umweltministerin will Verbot von Plastiktüten

Svenja Schulze: Die Umweltministerin will ein Verbot von Plastiktüten. (Quelle: dpa) mehr

Autozulieferer Continental: Teile mit zu hohem Bleigehalt geliefert

Millionen Fahrzeuge sind betroffen: Der deutsche Automobilzulieferer hat über mehrere Jahre Produkte mit zu hohen Bleiwerten verkauft. Behörden äußerten sich nun zu einer möglichen Gefährdung für Mensch und Umwelt.  Der Autozulieferer Continental hat über Jahre hinweg ... mehr

Blaue Plakette: Für wen sie ein Fahrverbot bedeuten würde

Sie ist der Albtraum vieler Autofahrer: die blaue Plakette. Denn sie würde Millionen Autos aus den Städten aussperren. Wer betroffen wäre und wann die Plakette kommen könnte. Die ersten Diesel-Fahrverbote sind in Kraft, etliche weitere dürften 2019 folgen. Das stellt ... mehr

Gutachten zur CO2-Steuer: Eine Steuer mit Geld-zurück-Garantie

Die Umweltministerin will eine CO2-Steuer. Gleich drei Wirtschaftsforschungsinstitute haben ausgerechnet, wie die aussehen könnte – und was die Folgen wären. Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat gleich drei Gutachten vorgestellt, in denen Ausgestaltung, Kosten ... mehr

Empörung unter Naturschützern: Regierung von Botsuana hebt Verbot von Elefantenjagd auf

Gaborone (dpa) - Trotz eines Aufschreis von Naturschützern hat die Regierung von Botsuana die Jagd auf Elefanten wieder erlaubt. Man habe beschlossen, das Jagdverbot aufzuheben, teilte das Umweltministerium mit. Konflikte zwischen Elefanten und Menschen ... mehr

Urteil in Niedersachsen: Problemwolf GW924m darf abgeschossen werden!

Der Leitrüde eines Wolfsrudels in Niedersachsen "GW924m" hat zahlreiche Tiere gerissen. Nun darf er geschossen werden, urteilte ein Gericht. Der Leitrüde des Rodewalder Wolfsrudels in Niedersachsen kann, wie vom Landesumweltministerium geplant, abgeschossen werden ... mehr

Stickoxide: Die Grenzwerte für Straße und Arbeitsplatz

Ist eine Kerze schädlicher als ein Dieselauto? Warum gibt es innen und außen verschiedene Grenzwerte? Und weshalb haben Ärzte noch keinen Stickoxid-Toten gesehen? Darauf gibt es Antworten. Zuerst waren die Dieselautos umstritten. Dann die Schadstoff-Messstationen ... mehr

Deutsche Umwelthilfe: Koalitions-Krach über Fördergeld

Die CDU will die Deutsche Umwelthilfe (DUH) durchleuchten, der Verein soll keine Bundesgelder mehr erhalten. Damit prallt sie bei der SPD ab. Auch die Ministerien äußern sich zu den CDU-Plänen. Die große Koalition streitet weiter über eine Förderung der Deutschen ... mehr

Mutmaßlicher Wolfsbiss in Niedersachsen: Angriff nicht ausgeschlossen

Nach einer mutmaßlichen Wolfsattacke auf einen Menschen hat eine DNA-Untersuchung keine Klarheit gebracht. Nun wollen die Behörden das Rudel mit Sendern ausstatten. Rund eine Woche nach einem vermeintlichen Wolfsbiss in Niedersachsen hat eine DNA-Untersuchung ... mehr

Mehr als zwei Dutzend Wale in Australien gestrandet

27 Grindwale und ein Buckelwal sind in Australien gestrandet und verendet. "Wir wissen nicht, warum die Wale angeschwommen kamen", sagt eine Ministeriumssprecherin. In Australien sind mehr als zwei Dutzend Grindwale gestrandet und teils qualvoll verendet. Die Tiere ... mehr

Unkrautgift: Regierung im Streit über Glyphosat-Minimierung

Das Umweltbundesamt fordert strengere Auflagen für den Einsatz des Totalherbizids. Den einen geht der Glyphosat-Vorstoß zu weit, den anderen nicht weit genug. Es geht um Zuständigkeiten. Die große Koalition streitet über Wege, die Anwendung ... mehr

Umweltministerium gibt 100 Millionen Euro für Insekten aus

Das Insektensterben bedrohe Umwelt und Wirtschaft, sagt Umweltministerin Svenja Schulze. Heute stellt sie ein millionenschweres Programm zum Insektenschutz vor. Auch Pflanzenschutzmittel sollen verboten werden. Das Umweltministerium will laut einem Medienbericht ... mehr

Dramatisches Wolfsjahr: Von Wölfen verursachte Schäden steigen rasant

Die durch Wölfe in Deutschland verursachten Schäden sind binnen eines Jahres deutlich gestiegen. Das geht aus Zahlen der Landesumweltministerien hervor, die t-online.de exklusiv vorliegen. Wölfe richten in deutschen Nutztierbeständen immer ... mehr

Niedersachsen will Füttern und Fotografieren von Wölfen verbieten

Wölfe sollen in Niedersachsen nicht mehr fotografiert und gefüttert werden dürfen. Der Kontakt zu den Tieren solle laut Umweltministerium so weit es geht verhindert werden. Bei Verstößen drohe eine Geldstrafe.  Das Land Niedersachsen will das Füttern und Fotografieren ... mehr

Experten bestätigen Sicherheit belgischer AKW

Ein Gutachten von Experten der Bundesregierung stellt fest, dass die Risse in den Reaktor-Druckbehältern der AKW Doel und Tihange harmlos sind. Entwarnen wollen sie trotzdem nicht. Deutsche Atomexperten halten die umstrittenen belgischen Atomkraftwerke Tihange ... mehr

Konflikt in Groko droht: Klöckner stellt Glyphosat-Verbot infrage

Landwirtschaftsministerin Klöckner zweifelt an dem vom Umweltministerium geplanten Verbot von Glyphosat. Das umstrittene Unkrautgift hatte schon einmal großen Streit ausgelöst. In der Bundesregierung bahnt sich neuer Streit um die Zukunft des Unkrautgifts Glyphosat ... mehr

Ohrdruf: Drei Wolf-Hund-Mischlinge erschossen

Drei der sechs Ohrdrufer Wolf-Hund-Mischlinge sind geschossen worden. Ein weiteres Tier starb zuvor mutmaßlich durch einen Unfall mit einem Zug. Das teilte das Thüringer Umweltministerium am Dienstag in Erfurt mit. Das vierte Tier sei höchst wahrscheinlich von einem ... mehr

Bayern lehnt pauschale Diesel-Fahrverbote in Städten ab

Die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU) will keine Fahrverbote in bayerischen Städten. Das Bundesverwaltungsgericht habe über zwei konkrete Fälle aus Düsseldorf und Stuttgart entschieden. "Die Entscheidung hat erst einmal keine unmittelbaren Auswirkungen ... mehr

Diesel: Regierung will Rechtsgrundlage für Fahrverbote

Noch dieses Jahr will die Bundesregierung streckenbezogene Fahrverbote bei zu hoher Abgasbelastung ermöglichen. Das geht aus einem Medienbericht hervor. Die Bundesregierung will nach einem Medienbericht in Kürze eine Rechtsgrundlage für streckenbezogene Fahrverbote ... mehr

Thüringen: Sechs Hund-Wolf-Mischlinge werden möglicherweise getötet

Sechs junge Wolf-Mischlinge werden  in Thüringen  möglicherweise getötet. Der Grund: Ihr Vater ist ein Hund. Die Vermischung von Wolf- und Hundegenen halten Experten für eine Gefahr für die Wolfspopulation.  Das bundeseigene Dokumentations- und Beratungszentrum ... mehr

Umwelthilfe fordert Fahrverbot für Diesel

Die Deutsche Umwelthilfe sieht Fahrverbote als alternativlos, wenn nicht noch umfangreichere technische Nachrüstungen an den Motoren beschlossen würden. Zukunftsfonds für die Städte, Nachrüstungen per Software-Update oder Kaufprämien für moderne Autos ... mehr

Nitrate: Zu hohe Nitratwerte im deutschen Grundwasser

Die Belastung unserer Böden mit Nitraten ist seit langem bekannt. Jetzt bedroht das Salz aber mehr und mehr unsere Umwelt. Verbraucher müssen mit steigenden Wasserpreisen rechnen. Die Verantwortlichen blieben lange untätig. Was ist so schlimm am Nitrat? Nitrat ... mehr

Umweltministerium warnt vor dramatischem Insektensterben

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) warnt vor einem fortschreitenden Insektensterben in Deutschland und fordert einen Kurswechsel in der Landwirtschaftspolitik. In Teilen des Landes habe sich der Bestand von Insekten seit dem Jahr 1982 um bis zu 80 Prozent ... mehr

Deutsche Autoproduktion sinkt – ausländische Hersteller boomen

Zum ersten Mal seit fünf Jahren sind in Deutschland im ersten Halbjahr 2017 weniger Autos gebaut worden. Trotzdem wurden bundesweit mehr Wagen als im Vorjahreszeitraum zugelassen, wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) in Berlin bekanntgab. Der Zuwachs ... mehr

Gabriel, Schröder und Putin: Nächtliches Dinner in Russland

Außenminister Sigmar Gabriel und sein SPD-Kollege, Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder, haben sich in St. Petersburg mit dem russischen Präsidenten getroffen. Bei dem nächtlichen Dinner war auch die Lage in der Ukraine ein Thema. Der russische Präsident Wladimir Putin ... mehr

EU einigt sich auf Abgastests – gegen deutschen Widerstand

Gegen den Widerstand Deutschlands hat sich die Mehrheit der EU-Staaten für strengere Regeln bei Abgastests – sowohl bei der Zulassung neuer Fahrzeugtypen als auch bei bereits im Straßenverkehr fahrenden Autos. Die Länder einigten sich mit qualifizierter Mehrheit darauf ... mehr

Chemiewaffen: Der stille Tod in der Lüneburger Heide

Umweltverschmutzung mit schrecklichen Folgen: In der Lüneburger Heide wurden schon im Ersten Weltkrieg chemische Waffen produziert. Später lagerte dort auch die Wehrmacht die tödlichen Stoffe. Die Altlasten verseuchen bis heute Boden und Grundwasser. Die zwitschernden ... mehr

Sachsen: Wolf im Kreis Görlitz soll erschossen werden

Die Behörden in Sachsen wollen einen sogenannten Problemwolf abschießen, der sich wiederholt auffällig verhielt. Der knapp zweijährige Wolfsrüde tauchte in den vergangenen Monaten immer wieder in Ortschaften des Landkreises Görlitz auf und suchte nach Futter ... mehr

Regierung verteidigt Steuergeld für Clinton-Stiftung

Die Bundesumweltministerium hat der Clinton-Foundation Geld überwiesen - jetzt gibt es Vorwürfe, sie habe damit den Wahlkampf der US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton unterstützt. Deren Grundlage ist allerdings äußerst dünn. Das Ministerium ist unter ... mehr

Umweltprogramm 2030: Hendricks fordert zweites Preisschild

Umwelt zuerst: In ihrem "Integrierten Umweltprogramm 2030" fordert Barbara Hendricks mehr Kompetenzen für ihr Ministerium, eine zusätzliche Kennzeichnung umweltschädlicher Produkte und die Bekämpfung von Emissionen. Das Programm ist das umfangreichste Politikvorhaben ... mehr

Wolf "Kurti" wurde im Heidekreis getötet: Zu aufdringlich

Problemwolf "Kurti" ist tot. Das Tier, das offiziell die Kennung MT6 trug, hatte sich mehrfach Menschen genähert. Zudem soll es einen Hund gebissen haben. Jetzt ist der Wolfsrüde vorsichtshalber getötet worden. Das Tier sei am Mittwochabend im Heidekreis abgeschossen ... mehr

VW-Skandal: Amerika-Chef von Volkswagen entschuldigt sich

Der Skandal um manipulierte Abgaswerte bei Volkswagen weitet sich aus. Berichten diverser Medien zufolge haben die US-Behörden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet. Während Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt angekündigt hat, auch in Deutschland ... mehr

Klimawandel: Bundesregierung verweigert Klimagesetz

Die Bundesregierung will die Verpflichtungen aus dem verlängerten Klimaschutz- Abkommen von Kyoto vor der Bundestagswahl nicht mehr in ein deutsches Gesetz gießen. Das geht aus einer Antwort der Regierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, berichtet ... mehr

Altmaier kritisiert Vorgänger für teure Energiewende

Schuld sind gerne mal die anderen und in der Politik besonders gern die Vorgänger. Bundesumweltminister Peter Altmaier hat jetzt seinen drei Ex-Ressortchefs bescheinigt, in ihrer Zeit seien "die Hausaufgaben nicht gemacht worden ... mehr

Peter Altmaier: Umweltminister will Bürgerdividende für Netzausbau

Der Ausbau der Stromnetze im Zuge der Energiewende stößt bei vielen Bürgern auf Widerstand. Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) will das ändern - und die Deutschen zu einem festen Zinssatz an den Gewinnen aus dem Bau neuer Stromautobahnen beteiligen. Fünf Prozent ... mehr

Umweltministerium plant Kontrollpflicht für Heizöl-Tanks

Millionen Heizöl-Nutzer in Deutschland müssen sich offenbar auf neue Kontrollen einstellen. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, sollen Heizöl-Tanks in Ein- und Zweifamilienhäusern künftig regelmäßig überprüft werden. Ministerium plant neue Verordnung Dem Bericht zufolge ... mehr

Regierung will Handy-Tonne statt Handy-Pfand

Was tun mit alten Handys? Diese Frage beschäftigt die Politik schon länger. Jetzt ist endlich eine Lösung in Sicht: Wenn es nach der parlamentarischen Umweltstaatssekretärin Katherina Reiche ( CDU) geht, soll dafür eine spezielle Handy-Tonne eingeführt werden. Vor allem ... mehr
 


shopping-portal