Sie sind hier: Home > Themen >

Umweltpolitik

Erfurt: Parken in Innenstadt wird teurer

Erfurt: Parken in Innenstadt wird teurer

Wer in Erfurts Innenstadt parken will, muss ab Februar tiefer in die Tasche greifen. Die Stadt will damit der Umwelt etwas Gutes tun – und Pendler zum Umstieg auf Bus und Bahn animieren. Die Parkgebühren in der Innenstadt von  Erfurt erhöhen sich ab Februar ... mehr
Nürnberg: Ärger um Nazi-Banner bei Bauern-Demo

Nürnberg: Ärger um Nazi-Banner bei Bauern-Demo

In Nürnberg sind am Freitag Tausende Bauern mit ihren Traktoren durch die Stadt gerollt. Das erwartete Verkehrschaos blieb aus – und trotzdem gab es Ärger. Die Demonstration von Tausenden Bauern hat am Freitag  Nürnberg in Aufruhr versetzt. Da sie mit ihren Treckern ... mehr
Buschbrände in Australien: Warum Politiker die Feuerkatastrophe verharmlosen

Buschbrände in Australien: Warum Politiker die Feuerkatastrophe verharmlosen

Trotz der katastrophalen Buschbrände stoßen Forderungen nach mehr Umweltschutz bei Australiens Regierung auf taube Ohren. Werden die Leute im Land da nicht langsam wütend? "Was ist da los?", titelte der australische Sender ABC einen Artikel nach den Parlamentswahlen ... mehr
Drei Verfassungsbeschwerden: Klimaklagen sollen Bundesregierung zu Klimaschutz verdonnern

Drei Verfassungsbeschwerden: Klimaklagen sollen Bundesregierung zu Klimaschutz verdonnern

Berlin (dpa) - Junge Aktivisten und Umweltverbände ziehen vor das Verfassungsgericht, um die Bundesregierung zu mehr Klimaschutz zu zwingen. Greenpeace, die Deutsche Umwelthilfe und Fridays for Future stellten dazu am Mittwoch mit anderen Organisationen ... mehr
Nürnberg: Tausende Bauern demonstrieren mit Treckern

Nürnberg: Tausende Bauern demonstrieren mit Treckern

In Nürnberg wollen zahlreiche Landwirte ihren Protest gegen die Politik kundtun und haben zu einer Trecker-Demo aufgerufen. Das könnte sich massiv auf den Verkehr in der Stadt auswirken. Tausende Landwirte wollen am Freitag in Nürnberg gegen die Agrar- und Umweltpolitik ... mehr

Brasilien: Vernichtung des Regenwalds nimmt dramatisch zu

Neue Satellitendaten zeichnen ein düsteres Bild: Bis zum November wurden fast 9.000 Quadratkilometer Regenwald zerstört. Gleichzeitig hat sich das Ausmaß der Zerstörung im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Die Abholzung des Amazonas-Regenwaldes in Brasilien ... mehr

Umweltbundesamt: Scheidende Präsidentin attackiert Groko

Zum Ende des Jahres legt Maria Krautzberger ihr Amt im Umweltbundesamt nieder. Zum Abschluss zieht sie eine verheerende Bilanz – und macht der Regierung schwere Vorwürfe. Die zum Jahresende scheidende Präsidentin des Umweltbundesamtes, Maria Krautzberger ... mehr

Brasiliens Präsident Bolsonaro beschimpft Greta Thunberg: "Eine Göre"

Greta Thunberg hatte die Ermordung von zwei Ureinwohnern im brasilianischen Regenwald angeprangert. Dies ruft nun Bolsonaro auf den Plan, der Thunbergs Bedeutung in den Medien kritisiert. Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro hat Greta Thunberg als "Göre" bezeichnet ... mehr

Madrid: "Rennen gegen die Zeit" bei Ausrichtung der Weltklimakonferenz

Nachdem Chile die Ausrichtung des UN-Gipfels kurzfristig abgesagt hatte, war die spanische Regierung eingesprungen. In Madrid muss die Konferenz mit 25.000 Teilnehmern nun in Rekordzeit organisiert werden. Das spanische Fernsehen sprach von einem "Rennen gegen ... mehr

Mindestabstand von 1000 Metern: Immer mehr Gegenwind für Windkraftpläne der Bundesregierung

Berlin (dpa) - Für die neuen Abstandsregeln zwischen Windrädern und Wohnhäusern erntet die Bundesregierung immer mehr Kritik. Die kommt nicht mehr nur von der Opposition, Umwelt- und Energieverbänden. Am Freitag meldeten sich die Umweltminister und -ministerinnen ... mehr

Mindestabstand von 1.000 Metern: Immer mehr Gegenwind für Windkraftpläne der Bundesregierung

Ein Kilometer Abstand zwischen Windrädern und Siedlungen – ja oder nein? Darüber, und ob fünf Häuser eine Siedlung sind, ist ein offener Streit ausgebrochen.  Für die geplante Vergrößerung des Abstands zwischen Windrädern und Wohnhäusern erntet die Bundesregierung immer ... mehr

Mehr zum Thema Umweltpolitik im Web suchen

Beispiel Niederlande - Schulze: Beim Tempolimit letztes Wort noch nicht gesprochen

Berlin (dpa) - Ein generelles Tempolimit auf Autobahnen könnte aus Sicht von Umweltministerin Svenja Schulze auch in Deutschland wieder auf den Tisch kommen, wenn der Verkehr beim Klimaschutz nicht ausreichend vorankomme. Die SPD wolle ein Tempolimit ... mehr

Limit auf allen Autobahnen - Niederlande verordnen Tempo 100: "Beschissene Maßnahme"

Den Haag (dpa) - Nach Norwegen und Zypern führen auch die Niederlande Tempo 100 als Höchstgeschwindigkeit auf allen ihren Autobahnen ein. Das sei zwar eine "beschissene Maßnahme", jedoch sei das Tempolimit angesichts der notwendigen Senkung des Ausstoßes von Stickoxiden ... mehr

Deutschland: Kassenzettelpflicht – Bäckereien befürchten Müllwahnsinn

Bäckereiangestellte müssen bald zu jedem Verkauf einen Kassenbeleg drucken. Diese Neuregelung für alle steuerpflichtigen Betriebe sorgt nicht ohne Grund in dieser Branche für Aufregung.  Ab dem 1. Januar 2020 gilt die sogenannte Belegausgabepflicht ... mehr

Windenergie in der Krise: Enercon streicht Tausende Jobs

Die Windindustrie in Deutschland kommt nicht aus der Krise. Auch Deutschlands größter Turbinenhersteller Enercon hat Einsparungen angekündigt. Jetzt bedroht die Krise auch die Klimaziele.  Turbinenhersteller Enercon werde mehr als 3.000 seiner 18.000 Stellen streichen ... mehr

Böllerverbot: Umwelthilfe macht Druck auf deutsche Städte

Ein Glas Sekt in der Hand, Silvesterraketen am Himmel – so wünschen viele sich den Start ins neue Jahr. Andere fürchten gefährliches Geballer, sorgen sich um Tiere und Brandgefahr. Gibt es einen Kompromiss? Keine zehn Wochen mehr, dann beginnt ... mehr

Klimagesetz in 100 Tagen: Von der Leyens Umwelt-Mann Timmermans erklärt seine Pläne

Brüssel (dpa) - Der designierte EU-Vizekommissionspräsident für Klimaschutz will rasch weitreichende Gesetzesentwürfe vorlegen. "Ich werde innerhalb der ersten 100 Tage meiner Amtszeit ein Klimaschutzgesetz vorschlagen ... mehr

Wahl in Österreich: Der FPÖ-Absturz stellt Kurz vor Probleme

Die Wähler verpassen der FPÖ bei der Wahl in Österreich einen Denkzettel. Der deutliche Sieg hat dagegen für die ÖVP und Sebastian Kurz auch seine Schattenseiten. Mit wem soll er regieren? Sebastian Kurz und seine konservative ÖVP feiern nach dem deutlichen ... mehr

ÖVP: Österreichs Rezos – wie YouTuber die Partei zerstören wollen

Rezo hat Nachahmer gefunden. Zwei Österreicher wollen es mit ihren Videos dem deutschen YouTube-Star gleichtun – und die konservative ÖVP "zerstören". "Scheiße, ist das arg" ist das österreichische "Fuck, ist das heftig": Im Mai, vor der Europawahl, wollte der YouTuber ... mehr

Frankfurt: Freiwillige sammeln tonnenweise Müll ein

Säckeweise Kippen, Korken, Scherben und Pizzakartons: In einer großen Saubermachaktion haben Bürger in Frankfurt am Samstag geschätzt rund vier Tonnen Müll zusammengetragen. Rund 1.000 Freiwillige haben am Samstag in  Frankfurt rund vier Tonnen Müller gesammelt ... mehr

Demos in mehr als 2900 Städten: Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik

Berlin/Sydney (dpa) - Es ist ein weltweiter Weckruf: Rund um den Globus haben am Freitag mehrere Hunderttausend Menschen für mehr Klimaschutz demonstriert. Einem Aufruf der Jugendbewegung Fridays for Future zum globalen Streik folgten in Australien Hundertausende ... mehr

Die große Klimadebatte auf t-online.de: Diskutieren Sie mit

Die Klimakrise ist angekommen. In der Politik, in der Wirtschaft und vor allem bei uns Bürgerinnen und Bürgern. Jeder kann und muss einen Beitrag leisten, um unsere gemeinsamen Lebensgrundlagen zu erhalten. Aber welchen? Was ist sinnvoll, was Aktionismus ... mehr

Ausbleibende Auto-Fahrverbote: EU-Richter beraten über Zwangshaft für deutsche Politiker

Luxemburg (dpa) - Eine mögliche Zwangshaft für bayerische Spitzenpolitiker wegen ausbleibender Auto-Fahrverbote und anderer Luftreinhaltemaßnahmen beschäftigt an diesem Dienstag (3. September) die höchsten EU-Richter. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof ... mehr

Amazonas-Waldbrände: Merkel bietet Brasiliens Präsident Bolsonaro Hilfe an

Die G7-Staaten haben Brasilien 20 Millionen Euro Soforthilfe gegen die Waldbrände im Amazonas-Gebiet angeboten – bislang vergeblich. Nun hat die Kanzlerin persönlich versucht, Staatschef Bolsonaro zu überzeugen. Im Streit um die Bekämpfung der verheerenden ... mehr

Erste Aktion nach Ankunft - New York: Thunberg demonstriert mit Jugendlichen fürs Klima

New York (dpa) - Zwei Tage nach ihrer Ankunft in New York hat die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg erstmals in den USA an einer Protestaktion für das Klima teilgenommen. Am Freitag demonstrierte die 16-Jährige zusammen mit gut hundert Jugendlichen ... mehr

Waldbrände am Amazonas – Sting appelliert an Bolsonaro: "Die Welt brennt!"

Die Zahl der Waldbrände in der Amazonas-Region steigt dramatisch. Dennoch weigert sich der  brasilianische Präsident Jair Bolsonaro bislang, Hilfe anzunehmen. Nun meldet sich  Musiker Sting zu Wort . Nach der dramatischen Zunahme von Waldbränden in der Amazonas-Region ... mehr

Amazonas-Gouverneure stellen sich gegen Bolsonaro

Der rechte Präsident bekommt nun auch im eigenen Land Gegenwind zu spüren: Die Gouverneure der Amazonasregion sorgen sich um das Image von Brasilien. Aus Deutschland kommt derweil eine Drohung. Die Gouverneure des Amazonasgebiets fürchten internationale ... mehr

Tagesanbruch: Tod von Piëch, E-Scooter-Chaos und ein planloser Scheuer

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Ein Mann wie ein Stahlträger: unbeugsam, aalglatt, immer zwischen den Fronten, ein stabiler Anker in Krisenzeiten, ein eisenharter Gegner. In einer ... mehr

Klimawandel: Klagen gegen Trumps Kohlepolitik

Washington (dpa) - In den USA gehen 22 Bundesstaaten und 7 Großstädte gerichtlich gegen die Klimapolitik der Regierung in Washington vor. Die Rücknahme der Regulierungen von Kohlekraftwerken verstoße gegen das Luftreinhaltegesetz "Clean Air Act", argumentieren ... mehr

Abgase, Lärm, Hitze: Klimakrise setzt armen Menschen am meisten zu

Berlin (dpa) - Es ist laut an mehrspurigen Straßen, in Einflugschneisen und an Bahnstrecken. Auch die Luft ist dort nicht die Beste. Am meisten betroffen von Lärm und Abgasen sind die Anwohner - Untersuchungen zufolge in mehrfach belasteten Gebieten vor allem Menschen ... mehr

Ökobilanz: Wie nachhaltig ist der Trend des Teilens?

Die Hypothese lautet: Wer teilt, gehört zu den Guten. In Zeiten von Sharing-Angeboten ist es leicht, sich gegen Besitz zu entscheiden und dabei das eigene Gewissen zu beruhigen. Aber hilft das der Umwelt überhaupt? Man muss kein Millionär sein, um alles zu haben ... mehr

"Kann so nicht weitergehen": Wirtschaftsweisen-Chef würdigt Friday-for-Future-Bewegung

Dortmund (dpa) - Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph Schmidt, hat die Rolle der Friday-for-Future-Bewegung im Kampf gegen den Klimawandel gewürdigt. "Fridays for Future ist ein wichtiges Element, dass die Gesellschaft jetzt darauf aufmerksam geworden ... mehr

ARD-"Deutschlandtrend" - Klimaschutz-Umfrage: Deutsche wollen Anreize statt Verbote

Berlin (dpa) - Die wahlberechtigten Deutschen setzen beim Klimaschutz eher auf Anreize statt auf Verbote. 72 Prozent der Umfrageteilnehmer des ARD-"Deutschlandtrends" vom Donnerstag sprachen sich für eine derartige Förderung aus. 15 Prozent wollten dagegen ... mehr

Sommerkongress in Dortmund - Fridays-for-Future-Fest: Mit Wir-Gefühl gegen die Klimakrise

Dortmund (dpa) - In den Ferien kann man nicht die Schule schwänzen – und so tut die Klimabewegung Fridays for Future das Gegenteil, um Aufmerksamkeit zu erregen: Während andere Altergenossen ihren Urlaub genießen, arbeiten sie an der Zukunft ihres Protests ... mehr

Waldsterben 2.0?: Naturschützer verlangen Milliarden-Programm für die Wälder

Berlin/Moritzburg (dpa) - Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Deutschland hat von der Bundesregierung mindestens 1,5 Milliarden Euro für die Rettung des Waldes in Zeiten des Klimawandels gefordert. Wenigstens eine Milliarde Euro solle in ein Programm zum Umbau ... mehr

Kongress in Dortmund - Fridays for Future: Effektiver Protest, unklare Perspektive

Dortmund (dpa) - Vor nicht ganz einem Jahr trat die Schwedin Greta Thunberg in den Klimastreik. Monate später hat sie europaweit Nachahmer gefunden, die eine klimaschonendere Politik fordern. Auch in Deutschland schwänzen seit Dezember regelmäßig freitags ... mehr

UN-Klimagipfel: Profisegler bringen Greta Thunberg nach Amerika

Stockholm (dpa) - Die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg will Mitte August mit einer emissionsfreien Hochseejacht nach Amerika segeln. Die Segelprofis Boris Herrmann und Pierre Casiraghi bringen die 16-Jährige, ihren Vater und einen Filmemacher ... mehr

Erdüberlastungstag: Ab heute lebt die Menschheit auf Pump

Berlin (dpa) - Wälder abgeholzt, Flüsse verunreinigt, Arten dezimiert: Die Menschheit hat ihr Budget an natürlichen Ressourcen für dieses Jahr rechnerisch an diesem Montag aufgebraucht. Nach neuen Berechnungen der Denkfabrik Global Footprint Network ... mehr

Emissionsfreie Hochseejacht: Profisegler bringen Greta Thunberg nach Amerika

Stockholm (dpa) - Die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg will Mitte August mit einer emissionsfreien Hochseejacht nach Amerika segeln. Wie die 16-Jährige am Montag mitteilte, wird die Reisezeit von Großbritannien nach New York circa zwei Wochen betragen ... mehr

Situation spitzt sich zu - Wälder im Klimawandel: BUND fordert Laubmischwälder

Berlin (dpa) - Brände, Dürre, Stürme und Schädlinge: Deutschland verzeichnet einen enormen Waldverlust. Um die Wälder zu erhalten, müssten diese dringend zu "naturnahen Laubmischwäldern" umgebaut werden, heißt es vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland ... mehr

SPD-Vorsitz: Kandidaten-Duo Scheer-Lauterbach plädiert für Ende der "Groko"

Die SPD ist derzeit auf der Suche nach einem neuen Parteivorsitz. Nina Scheer und Karl Lauterbach bewerben sich gemeinsam. Dabei nehmen sie sich besonders die großen Koalition vor.  Die SPD-Politiker Nina Scheer und Karl Lauterbach plädieren bei ihrer gemeinsamen ... mehr

Wie sich Donald Trump als Retter der Umwelt feiern ließ

Donald Trump als Retter der Umwelt? Im Weißen Haus ließ sich der Präsident von seinen Beratern in den Himmel loben  –  unserem Korrespondenten wurde dabei ganz schwindelig. Donald Trump bot diese Woche im Weißen Haus dem beharrlichsten, entschlossensten ... mehr

Heiko Maas: Klimawandel gefährdet Frieden und Sicherheit

Der Klimawandel ist eine Gefahr für den Frieden: Außenminister Heiko Maas machte bei der Klima- und Sicherheitskonferenz klar, dass die Weltgemeinschaft vor einer globalen Herausforderung steht.  Außenminister Heiko Maas hat vor wachsenden Gefahren durch ... mehr

Hagener Müll-Detektive decken Hunderte Verstöße auf

Um die Stadt sauber zu halten, sind seit Anfang April sogenannte Waste-Watcher in Hagen im Einsatz. Sie kontrollieren, ob im Stadtgebiet illegal Müll entsorgt wurde und wollen durch ihre Präsenz verhindern, dass kleinteiliger Müll achtlos ... mehr

Vom Aussterben bedroht: Zahlreiche tote Schweinswale an der Ostseeküste gefunden

An der Ostseeküste wurden 2018 über 200 tote Schweinswale gefunden – die zweithöchste Zahl seit knapp 20 Jahren. Die Art  ist vom Aussterben bedroht.  An der deutschen Ostseeküste sind im vergangenen Jahr 203 tote Schweinswale gefunden worden. In Schleswig-Holstein ... mehr

Barack Obama: Ex-US-Präsident begrüßt Grünen-Politikerin mit Faustgruß

Der frühere US-Präsident Obama sprach in Berlin vor jungen Führungskräften aus Europa. Er erntete viel Beifall – und erklärte, warum er die Klima-Proteste von Schülern unterstützt. Der frühere US-Präsident  Barack Obama hat die jungen Menschen aufgerufen ... mehr

Verbot beschlossen - Plastik ade: Was bedeutet der Abschied vom Einwegstrohhalm?

Ravensburg (dpa) - Sie schmücken so manchen Tisch beim Kindergeburtstag, sind oft beim Eistee dabei - und auch zum Cocktail gehören Plastik-Strohhalme für viele dazu. Aber in absehbarer Zeit ist Schluss damit: Das EU-Parlament hat kürzlich ein Verbot ... mehr

Kritik an Bundesregierung - Nabu: Deutschland Bremser statt Vorreiter im Umweltschutz

Berlin (dpa) - Rund ein Jahr nach Antritt der großen Koalition sehen Umweltschützer viel Nachholbedarf beim Natur- und Klimaschutz. "Europaweit ist Deutschland Bremser statt Vorreiter", kritisierte der Naturschutzbund Nabu am Dienstag. "Die neue große Koalition ... mehr

Vorbild Greta Thunberg: Schüler demonstrieren für Klimaschutz

Vorbild Greta Thunberg: Deutsche Schüler schwänzen für Klimaschutz die Schule. (Quelle: Reuters) mehr

Anstieg um über zwei Prozent - Projektion: Weltweiter CO2-Ausstoß steigt weiter

Kattowitz (dpa) - Der Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) hat in diesem Jahr einer Studie zufolge deutlich zugenommen und dürfte einen neuen Rekordwert erreichen. Vor allem weil mehr Öl und Gas verbrannt würden, seien die Emissionen 2018 laut einer Projektion ... mehr

Feuerwehr will Löschfahrzeug mit Elektromotor ausrüsten

Die Berliner Feuerwehr will ein Löschfahrzeug entwickeln, das zumindest teilweise mit einem Elektromotor fahren kann. Damit will die Feuerwehr auf die steigenden Anforderungen beim Umwelt- und Gesundheitsschutz besonders im Straßenverkehr von Großstädten reagieren ... mehr

Bayerns neuer Umweltminister sagt Kohlestrom den Kampf an

Bayerns neuer Umweltminister Thorsten Glauber fordert den Ausstieg aus der Kohleverstromung und mehr Engagement bei den erneuerbaren Energien in Deutschland. Bayern müsse dazu über den Bundesrat aktiv werden, sagte der Freie-Wähler-Politiker am Dienstag dem Bayerischen ... mehr

Justizsenator sieht Durchsuchungen bei Greenpeace kritisch

Berlins Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) hat sich kritisch zu Durchsuchungen der Staatsanwaltschaft bei der Umweltorganisation Greenpeace nach einer Farbaktion am Großen Stern geäußert. Dem "Tagesspiegel" (Sonntag) sagte er: "Die Frage ... mehr

Umweltverbände kritisieren Durchsuchungen bei Greenpeace

Mehrere Umweltverbände haben die Durchsuchungen bei der Umweltorganisation Greenpeace im Zusammenhang mit der Farbaktion am Großen Stern kritisiert. "Sie sind ein massiver Angriff auf die Arbeit von unabhängigen Umweltorganisationen", erklärten die Vorsitzenden ... mehr

Dramatischer Rückgang - Schutz für Insekten: Wandel in der Agrarpolitik gefordert

Bonn (dpa) - Untersuchungen in einigen Regionen Deutschlands belegen einen immensen Insektenschwund in den vergangenen Jahrzehnten. Detailanalysen zeigen nun, welche Arten besonders im Sinkflug sind. "Es ist ein Rückgang, der sich durch ganz unterschiedliche Gruppen ... mehr
 


shopping-portal