Sie sind hier: Home > Themen >

UNHCR

Thema

UNHCR

Scharfe Kritik: Migrant in Libyen vor Augen von UN-Helfern erschossen

Scharfe Kritik: Migrant in Libyen vor Augen von UN-Helfern erschossen

In Libyen ist ein Migrant erschossen worden. Helfer der UN mussten den Tod des Sudanesen mit ansehen – für die Organisation ein klares Argument dafür, Flüchtlinge nicht nach Libyen zurückzuschicken. Vor den Augen von UN-Helfern ist in  Libyen ein Migrant aus dem Sudan ... mehr
Griechenland: Rekordzahl an Migranten auf Lesbos angelandet

Griechenland: Rekordzahl an Migranten auf Lesbos angelandet

So viele Migranten sind auf Lesbos seit drei Jahren nicht mehr angekommen: 16 Boote erreichten die Insel am Donnerstag. Die Regierung will jetzt hunderte Menschen aufs Festland bringen. Auf der griechischen Insel Lesbos sind am Donnerstag 16 Boote mit rund 650 Migranten ... mehr
Eritrea: Weshalb die Menschen aus dem afrikanischen Land fliehen

Eritrea: Weshalb die Menschen aus dem afrikanischen Land fliehen

Der Mann, der am Montag einen Achtjährigen vor einen ICE gestoßen haben soll, stammt aus Eritrea – einem Land, das Hunderttausende Menschen in den letzten Jahren verließen. Wovor fliehen sie? Der Vorfall am Montag in Frankfurt bewegte viele Menschen ... mehr
Linken-Chef Riexinger will Prämien für die Aufnahme von Flüchtlingen

Linken-Chef Riexinger will Prämien für die Aufnahme von Flüchtlingen

Die Verteilung von Flüchtlingen in Europa ist noch immer ein Problem. Linken-Chef Bernd Riexinger regt ein Belohnungssystem für Städte und Gemeinden an. Linken-Chef Bernd Riexinger hat sich dafür ausgesprochen, Kommunen mit finanziellen Anreizen zur Aufnahme ... mehr
Flüchtlinge im Mittelmeer: UN fordern zu neuen Rettungsaktionen auf

Flüchtlinge im Mittelmeer: UN fordern zu neuen Rettungsaktionen auf

Immer wieder Streit um Rettungsschiffe mit Migranten an Bord – doch es scheint noch immer keine Lösung in Sicht. Die UN schicken nun eine klare Botschaft an Europa: Geflüchtete aus Libyen brauchen mehr Schutz. Die unhaltbaren Zustände für Flüchtlinge und andere ... mehr

Migration im Mittelmeer: Italien will enger mit libyscher Küstenwache zusammenarbeiten

Systematisch hat Italien die Arbeit von Hilfsorganisationen bei der Seenotrettung erschwert. Nun will die Regierung seine Zusammenarbeit mit der libyschen Küstenwache ausbauen. Ein umstrittener Schritt. Italien baut zum Eindämmen der Migration ... mehr

Mittelmeer: EU-Kommissar fordert "vorläufiges" Verteilungssystem für Migranten

Der Streit um die Verteilung von geretteten Migranten geht weiter: Die EU-Kommission drängt auf einen vorläufigen Mechanismus. Das ruft Kritik hervor. Sea-Watch kündigt derweil an, gesammelte Spenden zur Seenotrettung zu verwenden. Angesichts der fortwährenden Krise ... mehr

Presse über "Sea-Watch": "Rackete ist das humanitäre Gewissen auf hoher See"

Eine deutsche "Sea-Watch"-Kapitänin steht in Italien unter Hausarrest – und könnte für ihre Rettungsfahrt angeklagt werden. Auch die Presse beschäftigt der Fall. Und sie benennt einen klaren Schuldigen in diesem Dilemma.  Weil sie ohne Erlaubnis mit einem ... mehr

Auch Minderjährige dabei - UN appellieren an Europa: Sea-Watch-Migranten an Land lassen

Genf/Rom (dpa) - Hilfsorganisationen drängen im Fall des blockierten Rettungsschiffs "Sea-Watch 3" auf eine sofortige Lösung. Nach dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) appellierte auch die UN-Organisation für Migration ... mehr

Alleinerziehende Frauen im Flüchtlingscamp: Der tägliche Kampf ums Überleben

Zehntausende alleinerziehende Mütter leben im größten Flüchtlingscamp der Welt in Bangladesch. Im Lager werden sie jeden Tag vor neue Herausforderungen gestellt. Hamida steht mit einem Spaten bei einer Gruppe von Frauen. Ihre gemeinsame Aufgabe ... mehr

Neue UNHCR-Statistik: Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht

Genf (dpa) - Weltweit gibt es so viele Flüchtlinge und Vertriebene wie nie zuvor in der fast 70-jährigen Geschichte des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR). Ende vergangenen Jahres lebten 70,8 Millionen Menschen fern ihrer Heimat, die vor Gewalt, Konflikten, Verfolgung ... mehr

UN-Bericht: Noch nie waren so viele Menschen auf der Flucht

Flüchtlinge weltweit: Noch nie mussten so viele Menschen unfreiwillig ihre Heimat verlassen, die Gründe dafür sind ganz unterschiedlich. (Quelle: t-online.de) mehr

UN-Bericht zu Flüchtlingen: Anzahl steigt auf neues Rekordhoch

Die Zahl der Flüchtlinge steigt. Doppelt so viele Menschen wie vor 20 Jahren haben ihre Heimat verlassen und suchen Schutz in der Ferne. In Deutschland allerdings geht die Zahl der Asylanträge zurück.  Die Zahl der Flüchtlinge ist einem UN-Bericht zufolge im vergangenen ... mehr

300.000 Menschen fliehen vor Terror im Kongo

Nach Kämpfen zwischen rivalisierenden Volksgruppen sind im Kongo Hunderttausende auf der Flucht. Der Flüchtlingsstrom könnte das gefährliche Ebola-Virus in die Nachbarländer tragen. Rivalisierende ethnische Gruppen terrorisieren ... mehr

Deutlich mehr Migranten im Mai: Griechische Flüchtlingslager sind überfüllt

Seit Anfang des Jahres sind knapp 13.600 Flüchtlinge aus der Türkei nach Griechenland eingereist. Besonders im Mai kamen zahlreiche Migranten. Die Konsequenz: Die griechischen Inseln sind überfüllt.  Griechenland hat im Mai einen deutlichen Anstieg von Migranten ... mehr

Mittelmeer: Sea Watch meldet Tod eines Kindes auf Flüchtlingsboot

Laut Sea Watch hat sich die Lage auf dem Mittelmeer drastisch verschärft. Der italienischen Küstenwache wird vorgeworfen, tatenlos zuzusehen. Etwa 90 Menschen treiben seit 35 Stunden auf See, ein Kind ist verstorben. Die deutsche Hilfsorganisation Sea Watch ... mehr

Sea-Watch läuft aus: Seenotretter widersetzen sich Salvinis Drohungen

Italiens rechter Innenminister Salvini legt mit neuen umstrittenen Ideen nach, um Hilfsorganisationen von der Rettung von Migranten abzuhalten. Eine deutsche Organisation macht dennoch weiter. Die deutsche Hilfsorganisation Sea-Watch ist wieder zu einer Rettungsmission ... mehr

Merkel in Niger: Deutsche Finanzspritzen für mehr Sicherheit und Entwicklung

Niger war lange ein Haupttransitland von Migranten auf dem Weg nach Europa. Das Land kämpft mit Bedrohung durch Terrorismus. Deutschland will seine Hilfe für Sicherheit und Entwicklung aufstocken. Ob das reicht? Mit zusätzlichen Finanzspritzen in den Bereichen ... mehr

Griechenland: Migranten versuchen Polizeisperre zu durchbrechen

Die Hoffnung von Migranten, aus Griechenland nach Mitteleuropa zu gelangen, schwindet nicht – und wird nun neu befeuert. Gerüchte von "Hardlinern" lösen eine Eskalation aus. Hunderte Migranten haben offiziellen Angaben zufolge versucht, Polizeisperren vor einem ... mehr

Geberkonferenz in Brüssel: Neun wichtige Fragen und Antworten zum Syrien-Konflikt

Der Krieg in Syrien geht ins neunte Jahr. Staaten wie Deutschland wollen auf einer Geberkonferenz Milliarden für Nothilfe zur Verfügung stellen. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Giftgasangriffe, schwerste Menschenrechtsverletzungen und insgesamt ... mehr

UNHCR-Botschafterin - Angelina Jolie: Not der Rohingya "beschämend"

Cox's Bazar (dpa) - Hollywood-Star Angelina Jolie hat bei einem Besuch des größten Flüchtlingslagers der Welt in Bangladesch von einer "zutiefst verstörenden" Erfahrung gesprochen. Die amerikanische Schauspielerin und Sonderbotschafterin ... mehr

Flüchtlingshilfswerk UNHCR: Todesrate bei Flucht aus Libyen fast verdreifacht

Genf (dpa) - Die tödlichen Gefahren der Flucht über das Mittelmeer haben für Flüchtlinge und Migranten im vergangenen Jahr nach UN-Angaben alarmierende Ausmaße angenommen. Besonders drastisch war die Entwicklung zwischen Libyen und den EU-Ländern Malta und Italien ... mehr

Flucht vor Zwangsheirat: Rahaf al-Kunun erhält Flüchtlingsstatus der UN

Hat ihre Flucht vor der Zwangsheirat ein Happy-End? Die Vereinten Nationen haben Rahaf al-Kunun offiziell als Flüchtling anerkannt. Nun prüft Australien eine Aufnahme. Die weltweit beachtete Flucht aus ihrer Heimat Saudi-Arabien könnte für eine junge ... mehr

Flucht vor Familie: Saudi-Arabien widerspricht Darstellung von Rahaf al-Kunun

Rahaf al-Kunun befindet sich nach ihrer Flucht aus Saudi-Arabien an einem geheimen Ort in Thailand. Die saudischen Behörden widersprechen nun den Darstellungen der jungen Frau. Die 18-jährige Rahaf Mohammed al-Kunun hat international für Aufsehen gesorgt, nachdem ... mehr

2018 mehr als 2200 Flüchtlinge im Mittelmeer gestorben

Tausende Flüchtlinge sind laut UNHCR im vergangenen Jahr bei der Überfahrt nach Europa im Mittelmeer ertrunken. Insgesamt hat die Zahl der Toten aber abgenommen. Mehr als 2200 Flüchtlinge sind nach UN-Angaben im vergangenen Jahr im Mittelmeer gestorben ... mehr

Abstimmung vor UN: Das unterscheidet den Flüchtlings- vom Migrationspakt

In New York wollen die Vereinten Nationen am Montag den globalen Flüchtlingspakt annehmen. Was unterscheidet ihn vom viel diskutierten Migrationspakt? Antworten auf die wichtigsten Fragen. Eine Woche nach der Verabschiedung des UN-Migrationspaktes stimmt ... mehr

Rom: Tausende demonstrieren gegen Verschärfung des Asylrechts in Italien

Die Regierung Italiens stößt mit ihrer harten Linie gegenüber Migranten nicht nur auf Zustimmung. Tausende Menschen demonstrieren in Rom gegen die Einwanderungspolitik der Regierung. Tausende Menschen haben in Rom gegen die Einwanderungspolitik der italienischen ... mehr

Außenminister Heiko Maas fordert Reform des UN-Sicherheitsrats

Seit fast drei Jahrzehnten wird über eine Reform des UN-Sicherheitsrats diskutiert – ohne Ergebnis. Außenminister Maas will nun nicht länger warten. Bundesaußenminister  Heiko Maas hat sich eindringlich für eine Stärkung der Vereinten Nationen und eine Reform ihres ... mehr

Italienisches Schiff bringt gerettete Flüchtlinge zurück nach Libyen

Präzedenzfall bei der Rettung von Menschen aus dem Mittelmeer: Erstmals seit Jahren haben europäische Retter Migranten offenbar wieder zurück nach Libyen gebracht.  Mehrere Seenotrettungsorganisationen werfen einem italienischen Schiff vor, 108 aus dem Mittelmeer ... mehr

EU will Ländern bei Einrichtung von Flüchtlingszentren helfen

Die Beschlüsse des EU-Gipfels waren noch ziemlich vage. Nun nennt die EU-Kommission erstmals Details, wie Flüchtlingszentren in und außerhalb der EU aussehen könnten. Unter dem Druck der rigorosen Migrationspolitik Italiens hat die EU-Kommission konkrete ... mehr

Asylstreit mit der CSU: Reicht das für Merkel? Eine Bilanz des EU-Gipfels

Zwölf Stunden hat sie auf dem EU-Gipfel verhandelt – und einen Kompromiss bei der Migration erreicht. Doch reicht das für Angela Merkel auch im Streit mit der CSU in der Heimat? Eine Analyse von Peter Riesbeck aus Brüssel Die Einigung sei "eine gute Botschaft", sagte ... mehr

EU-Migrationspläne: Diese sechs Punkte sollen die Asylkrise beenden

Die 28 EU-Regierungschefs haben sich auf eine Linie in der Migrationspolitik geeinigt. Der gemeinsame Ansatz ist auch in der innerdeutschen Asyldebatte wichtig. Ausdrücklich betonen die EU-Staaten, dass das Migrationsthema nur gemeinsam gelöst werden ... mehr

EU-Abgeordnete Birgit Sippel im Interview: "Das ist egoistisches Elitenversagen"

Heute beginnt der EU-Gipfel, der über Merkels Kanzlerschaft entscheiden dürfte. Welche Chancen auf eine Einigung gibt es? Ein Gespräch mit der SPD-Europaabgeordneten Birgit Sippel. Die Staats- und Regierungschef der 28 EU-Länder ringen ab heute ... mehr

UNHCR: Deutschland beheimatet die meisten Flüchtlinge in Europa

So viele Flüchtlinge und Asylbewerber wie in Deutschland leben sonst nirgendwo in Europa. Das zeigt eine Statistik des UNHCR. Pro Kopf ergibt sich aber ein anderes Bild. In Deutschland leben einem Zeitungsbericht zufolge die europaweit mit Abstand meisten ... mehr

UN: Weltweit sind fast 70 Millionen Menschen auf der Flucht

Die Zahl der Flüchtlinge auf der Welt ist zum fünften Mal in Folge auf Rekordniveau gestiegen. Die allermeisten der Vertriebenen leben in armen Ländern. Weltweit sind nach UN-Angaben 68,5 Millionen Menschen im Jahr 2017 auf der Flucht gewesen – damit erreichte ... mehr

Italien und Malta blockieren Häfen für 629 Flüchtlingen

Mehr als 1000 Menschen sind am Wochenende von seeuntauglichen Booten im Mittelmeer gerettet worden. Italiens neue Regierung zieht nun eine Drohung aus dem Hut, die den EU-Partnern bekannt vorkommen dürfte. Und auch der Streit mit dem Nachbarn Malta ... mehr

Syrien-Archiv stellt 861 geprüfte Giftgas-Videos in Netz

Den Schrecken der Chemiewaffen in Syrien gibt es jetzt an einem Ort im Netz:  861 verifizierte Videos von 193 Quellen,  212 Angriffe an 85 Orten.  In Berlin werden die Filmbeweise gesammelt.  Erst müssen alle Kameras ausgeschaltet und alle Smartphones eingesteckt ... mehr

Ausgesetzter Familiennachzug – Viele Syrer kehren Deutschland den Rücken

Anerkannte syrische Flüchtlinge verlassen Deutschland zum Teil wieder, weil ihre Familien nicht nachziehen dürfen. Sie wählen dabei einen gefährlichen Weg. Offenbar verlassen zunehmend anerkannte syrische Flüchtlinge Deutschland wieder, weil sie ihre Angehörigen nicht ... mehr

Israels Regierungschef Netanjahu löst Flüchtlings-Deal mit UNHCR auf

Israels Regierungschef Netanjahu wollte Tausende Flüchtlinge nach Europa umsiedeln. Dabei nannte er auch Deutschland als Ziel – doch nun folgt die große Kehrtwende. Israel hat eine Vereinbarung mit dem UN-Flüchtlingshilfswerk zur Umsiedlung von 16.000 afrikanischen ... mehr

Netanjahu will Palästinenserhilfswerk abschaffen

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu fordert die Abschaffung des Palästinenserhilfswerks der Vereinten Nationen (UNRWA). Mit seiner Kritik an Hilfszahlungen für palästinensische Flüchtlinge schließt sich Netanjahu Äußerungen von US-Präsident Donald Trump ... mehr

Erstmals wurden Flüchtlinge aus Afrika nach Italien geflogen

Erstmals sind Flüchtlinge aus Libyen nach Italien geflogen worden. Zudem wurden am Freitag 162 Flüchtlinge aus Äthiopien, Eritrea, Somalia und dem Jemen mit einer Militärmaschine nach Italien gebracht. Italiens Innenminister Marco Minniti sprach von einem "historischen ... mehr

Mittelmeer: Mindestens 50 Migranten sterben bei Bootsunglück

Als "tödlichste Grenze" weltweit wird das Mittelmeer mittlerweile bezeichnet. Erneut treiben vor der Küste leblose Körper im Wasser. Hunderte Migranten werden vor dem Ertrinken gerettet. Sie sind gezeichnet von den Zuständen im Bürgerkriegsland Libyen. Bei mehreren ... mehr

Flüchtlingsboot sinkt im Mittelmeer: Mehr als 30 Migranten ertrinken

Erneute Tragödie vor der Küste Libyens: Beim Untergang eines Flüchtlingsbootes kommen 31 Menschen ums Leben. Fast doppelt so viele konnten gerettet werden. Bei einem Schiffbruch vor der libyschen Küste sind Berichten zufolge mehr als 30 Migranten ums Leben gekommen ... mehr

Gabriel bei Rohingya-Flüchtlingen in Bangladesch: "Dramatische Lage"

Außenminister Sigmar Gabriel hat 20 Millionen Euro zusätzlich für die Versorgung der muslimischen Rohingya-Flüchtlinge aus dem südostasiatischen Myanmar zugesagt. "Das ist schon eine dramatische Lage", sagte Gabriel am Sonntag beim Besuch eines ... mehr

USA verschärfen Kurs gegenüber Myanmar

Wegen der anhaltenden Gewalt gegen die muslimische Minderheit der Rohingya in Myanmar, wollen die Vereinigten Staaten ihren Kurs verschärfen. "Wir sind zutiefst besorgt über die aktuellen Entwicklungen im Bundesstaat Rakhine und die gewaltsamen und traumatisierenden ... mehr

Myanmar: Rohingya-Rebelllen erklären einmonatige Wafferuhe

Rebellen der muslimischen Minderheit der Rohingya in Myanmar haben eine einseitige Waffenruhe erklärt. Die "humanitäre Pause" solle ab sofort einen Monat dauern und Hilfsorganisationen die Gelegenheit geben, sich um die Opfer des Konflikts im Bundesstaat Rakhine ... mehr

Nach Gewaltwelle in Myanmar –Tausende fliehen nach Bangladesch

Nach der neuen Gewaltwelle im der Unruheregion Rhakine im südostasiatischen Myanmar sind nach UN-Angaben mindestens 5200 Menschen in das Nachbarland Bangladesch geflüchtet. Tausende Angehörige der muslimischen Minderheit der Rohingya hielten sich zudem im Grenzgebiet ... mehr

Auseinandersetzungen zwischen Migranten und Polizei

Nach der Räumung eines von Migranten besetzten Hauses ist es in Rom zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen . Die Einsatzkräfte versuchten, die Lage mit Wasserwerfern unter Kontrolle zu bekommen. Das Haus war seit Jahren von rund 800 Migranten besetzt. Einige ... mehr

Flüchtlingskrise: Österreich will Grenzkontrollen zu Italien einführen

Angesichts der steigenden Flüchtlingszahlen in Italien will Österreich "sehr zeitnah" Kontrollen am Brenner-Pass einführen und im Grenzgebiet auch Soldaten stationieren. Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) sagte der "Kronen Zeitung", er halte einen ... mehr

UNHCR: Zahl der Mittelmeer-Flüchtlinge steigt deutlich

Zehntausende Menschen kommen nach wie vor aus Afrika nach Europa. Laut UNHCR haben die Flüchtlingszahlen deutlich zugenommen. Der Menschenschmuggel und die Migrantenströme in Libyen nähmen zu, erklärte das UNHCR. In diesem Jahr hätten bislang 84.830 Migranten ... mehr

500.000 Syrer kehren in ihre Heimat zurück

In Syrien sind fast eine halbe Million vertriebene Menschen in diesem Jahr wieder in ihre Städte und Dörfer zurückgekehrt. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht des Flüchtlingshilfswerks UNHCR, der am Freitag vorgestellt wurde. Den Angaben zufolge kehrten ... mehr

Fluchtziel Deutschland: Kein Industriestaat nimmt mehr Menschen auf

Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht wie im vergangenen Jahr. Die meisten von ihnen wurden in Ländern aufgenommen, die selbst kaum das Nötigste haben. Doch auch  Deutschland liegt bei der Flüchtlingsaufnahme weit vorn. Insgesamt 65,5 Millionen ... mehr

80 Menschen nach Untergang von Flüchtlingsboot vermisst

Nach dem Untergang eines Flüchtlingsbootes vor der libyschen Küste werden mindestens 80 Menschen vermisst. Wie das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR am Montag unter Berufung auf Überlebende mitteilte, hatte am Freitag ein Schlauchboot mit 132 Menschen an Bord in Libyen ... mehr

Rund 6000 Flüchtlinge in zwei Tagen im Mittelmeer gerettet

Bei zahlreichen Einsätzen sind im Mittelmeer binnen zwei Tagen rund 6000 Flüchtlinge gerettet worden. Nach Angaben der italienischen Küstenwache wurden am Samstag etwa 3000 Flüchtlinge von Schiffen der Marine, der Küstenwache, der EU-Grenzschutzbehörde Frontex ... mehr

UN: Mehr als fünf Millionen Flüchtlinge aus Syrien

Vor dem Grauen des syrischen Bürgerkriegs sind inzwischen mehr als fünf Millionen Menschen vor allem in die Nachbarländer geflohen. Die Zahl der hauptsächlich in Ländern wie der Türkei, dem Libanon, Jordanien, dem Irak und Ägypten registrierten Flüchtlinge liegt ... mehr
 
1


shopping-portal