Thema

UNO

Pariser Klimaabkommen: Bloomberg übernimmt US-Beitrag

Pariser Klimaabkommen: Bloomberg übernimmt US-Beitrag

Letztes Jahr kündigte Donald Trump das Pariser Klimaabkommen auf. Jetzt will der frühere New Yorker Bürgermeister mit einer Spende den Beitrag der USA zum Abkommen für 2018 bezahlen. 4,5 Millionen Dollar (3,7 Millionen Euro) soll die Summe betragen ... mehr
UNO prangert Misstände in libyschen Gefängnissen an

UNO prangert Misstände in libyschen Gefängnissen an

Die UN prangern Misstände in libyschen Gefängnissen an, die nicht unter der Kontrolle der dortigen Justiz stehen. Männer, Frauen und Kinder würden dort eingesperrt, gefoltert und missbraucht. Tausende libysche Männer, Frauen und Kinder werden einem UN-Bericht zufolge ... mehr
Falke der aggressiven Sorte: Bolton ersetzt McMaster als Trumps Berater

Falke der aggressiven Sorte: Bolton ersetzt McMaster als Trumps Berater

US-Präsident Donald Trump hat seinen bisherigen Sicherheitsberater H. R. McMaster durch einen Hardliner ersetzt. John Bolton vertritt mitunter extremere Positionen als Trump selbst. Er ist ein Falke der besonders aggressiven Sorte. Mit dem früheren UN-Botschafter ... mehr
Syrien: Türkei und Iran greifen trotz UN-Resolution weiter an

Syrien: Türkei und Iran greifen trotz UN-Resolution weiter an

Gerade hat die UNO eine Resolution für eine unverzügliche Waffenruhe in Syrien verabschiedet, jetzt betätigen Türkei und Iran, dass sie weiter gegen sogenannte Extremisten vorgehen. Trotz der UN-Resolution für eine Waffenruhe in Syrien gehen die Kämpfe zwischen ... mehr
Vereinte Nationen: USA wollen Uno-Beiträge um 285 Millionen kürzen

Vereinte Nationen: USA wollen Uno-Beiträge um 285 Millionen kürzen

Washington lässt seinen Drohungen Taten folgen. Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, ihre Beitragszahlungen an die Vereinten Nationen deutlich zu kürzen. Der Schritt folgt nur wenige Tage nach einer Resolution der UN-Vollversammlung, die gegen ... mehr

UN-Vollversammlung verurteilt Donald Trumps Jerusalem-Politik

Die Drohungen von Präsident Trump haben nicht gewirkt: In der UNO steht die US-Regierung mit der Anerkennung Jerusalems als israelischer Hauptstadt isoliert da. Mit großer Mehrheit hat die UN-Vollversammlung die Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt durch ... mehr

UN-Rat prüft Resolution zu Trumps Jerusalem-Entscheidung

Mit der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels sorgte Donald Trump für weltweite Proteste. Nun will Ägypten die Entscheidung des US-Präsidenten vor den UN-Sicherheitsrat bringen. "Jede Entscheidung und Handlung, die vorgibt, den Charakter, Status ... mehr

USA ziehen sich aus UNO-Flüchtlingsvereinbarung zurück

Nach dem Klimaschutzabkommen von Paris und der Unesco kehren die USA einem weiteren internationalen Pakt den Rücken. In Flüchtlingsfragen will Washington künftig nur noch allein entscheiden. Die USA ziehen sich aus einer ... mehr

Saudi-Arabien unter Raketenbeschuss aus Jemen

Huthi-Rebellen aus Jemen haben erneut eine Rakete auf Saudi-Arabien abgefeuert. Es soll eine Vergeltung für die fortdauernde Blockade gewesen sein. Laut arabischen Medien wurde die Rakete jedoch abgefangen. Die saudische Luftwaffe hat eine aus dem Jemen abgefeuerte ... mehr

Flüchtlinge in Bangladesch: Rohingya sollen nach Myanmar zurückkehren

Seit August sind über 600.000 Rohingya aus Myanmar nach Bangladesch geflohen. Nun soll ihnen die Rückkehr ermöglicht werden. Myanmars De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi und Bangladeschs Außenminister Abul Hassan Mahmood Ali haben sich bei einem Treffen ... mehr

Video von Soldatenflucht: Nordkoreanische Soldaten schießen Kameraden an

An der nordkoreanischen Grenze kam es vor kurzem zu einem schweren Zwischenfall. Nordkoreanische Soldaten schossen einen flüchtenden Kameraden an. Ein neu veröffentlichtes Video der UNO zeigt die Tat. Der Mitschnitt der Überwachungskameras zeigt, wie der Soldat ... mehr

Mehr zum Thema UNO im Web suchen

Massaker von Srebrenica: Chronik eines Massenmords

Es war das schlimmste Blutbad in Europa seit Ende des Zweiten Weltkriegs.  Bosnisch-serbische Einheiten ermordeten binnen weniger Tage  8000 muslimische Männer und Jungen im sogenannten Massaker von Srebrenica. Die Getöteten hatten Schutz in Srebenica gesucht, die Stadt ... mehr

Regierungen beschneiden Informationszugang im Internet

Laut einem Bericht der Unesco wurden 2017 weltweit bisher 61 Internetseiten durch Regierungen gesperrt – 43 mehr als im Jahr 2015. Die Zahlen gehen aus dem Unesco-Bericht "Weltweite Trends – Meinungsfreiheit und Medienentwicklung" hervor, der am Montag am Hauptsitz ... mehr

Nordkorea: EU verschärft Saktionen im Konflikt um Atomprogramm

Die EU hat im Konflikt um Nordkoreas Atom-und Raketenprogramm weitere Sanktionen gegen das Land beschlossen. Die EU-Außenminister billigten in Luxemburg ein vollständiges Verbot für Investitionen sowie einen Ausfuhrstopp für Rohöl und verarbeitete ... mehr

Irak, Iran und Türkei drohen Kurden mit "Gegenmaßnahmen"

Der Irak, der Iran und die Türkei drohen den irakischen Kurden mit sofortigen "Gegenmaßnahmen", sollten sie am Unabhängigkeitsreferendum festzuhalten. Die Außenminister der drei Staaten bekräftigten bei einem Treffen am Rande der Generaldebatte der UN-Vollversammlung ... mehr

Trump kritisiert UNO: "Wegen Bürokratie nicht ihr volles Potenzial entfaltet"

Im Wahlkampf hat Donald Trump die Vereinten Nationen heftig kritisiert. Jetzt will er die Weltorganisation reformieren. Dafür nimmt er Anleihen bei seinem eigenen Wahlkampfprogramm. US-Präsident Donald Trump hat die Vereinten Nationen am Montag zu mehr Effizienz ... mehr

Nordkorea-Experten im Interview: Kim Jong Un kann noch "35 bis 40 Jahre"

Nach dem jüngsten Raketentest stellt sich die Frage: Was nützen die verschärften Sanktionen des UN-Sicherheitsrats gegen das Regime in Pjöngjang überhaupt? Drei Nordkorea-Experten erklären im Interview, wie man Kim Jong Un doch noch stoppen könnte.  Aus Washington ... mehr

UNO bezeichnet Angriffe auf Rohingya in Myanmar als "ethnische Säuberung"

Die UNO bezeichnet die Angriffe der Armee von Myanmar auf die muslimische Minderheit der Rohingya als "ethnische Säuberung". Zudem habe die Regierung Menschenrechtsbeobachtern den Zugang verwehrt. Es sei so kein umfassendes Bild der Lage vor Ort möglich, sagte ... mehr

Kämpfe in Myanmar: UN spricht von Hunderttausenden Flüchtlingen

Tag für Tag steigt die Zahl der Menschen, die vor den Kämpfen im Westen Myanmars fliehen. Am Samstag veröffentlichte die UNO neue Zahlen, wonach in den vergangenen zwei Wochen rund 290.000 Menschen, größtenteils Angehörige der muslimischen Rohingya-Minderheit ... mehr

Rassismus in den USA ruft UNO auf den Plan

Nach den Ausschreitungen in Charlottesville warnt die UNO vor einer Zunahme des Rassismus in den USA. Die Regierung von US-Präsident Donald Trump wird aufgerufen, sich deutlich zu positionieren. Der UN-Ausschuss für die Beseitigung der Rassendiskriminierung sprach ... mehr

Flüchtlingskrise: Mehr als 600.000 Syrer kehren heim

Auch wegen der verbesserten Sicherheitslage in der Region kehren mehr und mehr Syrier in ihre Heimat zurück. Nach Angaben der UNO brachen in der ersten Jahreshälfte mehr als 600.000 Menschen in ihre Dörfer und Städte auf. Allerdings: Die Zahl der neu Vertriebenen ... mehr

Weltweite Sorge vor neuem Palästinenseraufstand

Die Auseinandersetzungen um den Zugang zum Tempelberg in Jerusalem haben international die Sorge vor einem neuen Palästinenseraufstand wachsen lassen. Die UNO, die EU und das Nahost-Quartett richteten am Wochenende eindringliche Aufrufe zur Mäßigung an Israel ... mehr

Was dürfen sich Diplomaten wirklich erlauben?

Am 13. Juni kam es in Berlin zu einem Verkehrsunfall, der seitdem die Gemüter erhitzt und Fragen nach den Sonderrechten von Diplomaten aufwirft. In Berlin ist ein 55-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall durch einen Diplomatenwagen ums Leben gekommen ... mehr

UN-Mission in Mali: Bundeswehr muss bei extremer Hitze auf Geräte verzichten

Die extreme Hitze im Einsatzland Mali setzt militärische Geräte der Bundeswehr außer Gefecht. Die Hälfte der Bundeswehrfahrzeuge im Camp Castor in Gao sei nicht einsatzbereit, berichtete die "Welt". Die Fahrzeuge sind nach einer technischen ... mehr

Fünf tote Soldaten nach Angriff durch Terroristen

Mutmaßliche Dschihadisten haben bei einem Angriff auf einen Armeestützpunkt im unruhigen Norden von  Mali fünf Soldaten getötet.  Zehn Soldaten seien verletzt worden.  Die malische Regierung vermutet eine "terroristische Gruppe" hinter dem Anschlag. Frankreich folgte ... mehr

Syrien: Für USA hat Baschar al-Assads Rückzug keine Priorität

Die USA sehen den Rückzug des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad nicht mehr als vordringliches Ziel an. Trumps Prioritäten liegen jetzt woanders. Die neue US- Regierung setzte andere Prioritäten und konzentriere sich nicht länger darauf, "Assad loszuwerden", sagte ... mehr

2016 schlimmstes Jahr für Kinder im syrischen Bürgerkrieg

Seit 2011 tobt der Bürgerkrieg in Syrien. Die Jüngsten trifft der Konflikt besonders schwer. Schwere Menschenrechtsverletzungen gegen Kinder haben 2016 einen "traurigen Höchststand" erreicht. Das teilte das UN-Kinderhilfswerk Unicef mit. "In dem bisher brutalsten ... mehr

Hunderte Flüchtlinge stürmen spanische Exklave Ceuta

Hunderte Flüchtlinge haben nach Behördenangaben die spanische Exklave Ceuta in Marokko gestürmt. Bis zu 500 Menschen sei es nach Einschätzung der Polizei gelungen, den Grenzzaun zu überwinden, teilten die Rettungskräfte auf Twitter mit. Die Polizei selbst sprach ... mehr

Aleppo: 350 Menschen verlassen die Stadt

Trotz ausgesetzter Evakuierung durften Hunderte Menschen Aleppo am späten Sonntagabend verlassen. Helfer sind bestürzt über den Zustand der Menschen. Rund 350 Menschen hätten die kriegszerstörte Stadt in fünf Bussen verlassen können, berichteten ... mehr

Trotz Protesten: Wonder Woman wird UN-Ehrenbotschafterin

Die UNO hat die US- Comic-Heldin Wonder Woman am Freitag damit betraut, weltweit die Frauenrechte voranzubringen. Zu diesem Zweck wurde Wonder Woman zur Ehrenbotschafterin der Vereinten Nationen ernannt. Die UN-Untergeneralsekretärin Cristina Gallach lobte ... mehr

António Guterres: Der "sprechende Presslufthammer" soll die UNO führen

Wenn er sein Amt geschickt nutzt, dann hat der UN-Generalsekretär immensen politischen Einfluss in der Welt. Die Chance dazu bekommt nun der bisherige Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen, der Portugiese António Guterres. Wer ist der Mann? Guterres hat in seiner ... mehr

Syrienkrieg: UNO zahlt Assad-Regime Millionen Dollar

Die UNO hilft vielen Bedürftigen in Syrien - und dem Assad-Regime. Laut "Guardian"-Recherchen haben die Vereinten Nationen lukrative Verträge mit Vertrauten aus dem engsten Umfeld des Diktators geschlossen. Die Hilfsmission für Syrien ist die teuerste und schwierigste ... mehr

Lage in Aleppo "grauenvoll": Merkel kritisiert Assad und Russland scharf

Lange hat sie sich zurückgehalten, aber jetzt findet sie deutliche Worte: Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU) ist entsetzt über die Lage in der umkämpften syrischen Großstadt Aleppo und kritisiert das Vorgehen des syrischen Machthabers Baschar al-Assad ... mehr

USA liefern Saudi-Arabien Waffen und Panzer im Wert von einer Milliarde

Die US-Regierung hat grünes Licht gegeben für den Export von Panzern und Waffen an Saudi-Arabien. Die Bestellung aus dem Königreich hat einen Gesamtwert von rund einer Milliarde Euro.  Das Außenministerium habe die Lieferung von 153 Panzern und 419 Maschinengewehren ... mehr

UNO bestätigt: Islamischer Staat (IS) zerstört Nabu-Tempel im Irak

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat einen weiteren antiken Tempel im Irak zerstört. Die Auswertung von Satellitenaufnahmen habe "erhebliche Schäden" im Eingangsbereich des Nabu-Tempels in der alten assyrischen Stadt Nimrud gezeigt, teilte ... mehr

Urteil der US-Justiz: Arab Bank muss Opfer der Hamas entschädigen

Eines der größten und angesehensten Geldhäuser im Orient ist von der US-Justiz wegen der "Unterstützung von Terroristen" haftbar gemacht worden. Die Arab Bank habe der radikalislamischen Palästinenserbewegung Hamas systematisch Finanzhilfen gewährt und müsse deren ... mehr

ILO-Bericht: 21 Millionen Menschen leisten Zwangsarbeit

Weltweit müssen mehr als 21 Millionen Menschen Zwangsarbeit leisten. Laut einer Studie der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) werden mit den illegalen Geschäften jährlich 150 Milliarden Dollar (110 Milliarden Euro) Profit gemacht. Fast zwei Drittel dieser ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018