• Home
  • Themen
  • Venezuela


Venezuela

Venezuela

Präsident Maduro: "Man wollte mich ermorden"

In Venezuela soll es einen Anschlag auf Präsident Maduro gegeben haben. Der Staatschef vermutet eine ausländische Verschwörung. Allerdings gibt es Zweifel an der offiziellen Version.

Präsident Nicolas Maduro spricht in Caracas, Venezuela, während seine Frau Cilia Flores auf eine Explosion reagiert: Bei dem mutmaßlichen Attentat blieb Maduro unverletzt.

Die Aussichten für Venezuela werden immer düsterer. Der IWF spricht von einer der größten Krisen der modernen Wirtschaft – und vergleicht die Lage mit der Hyperinflation in Deutschland 1923.

Venezolanischer BolĂ­var: Die Entwicklungen in Venezuela wecken laut Experten Erinnerungen an die Hyperinflationen in Deutschland.

Die USA gehören zu den schärfsten Kritikern der Regierung in Venezuela. Mehr noch: Laut einem Bericht soll Donald Trump sogar einen Militärschlag in dem Land erwogen haben.

Donald Trump, Henry McMaster: Der ehemalige Sicherheitsberater soll den US-Präsidenten von einem Militärschlag in Venezuela abgebracht haben.

Die Opec-Staaten hatten zuletzt weniger Erdöl produziert als avisiert. Das soll sich im kommenden Halbjahr ändern. Benzin könnte dadurch billiger werden. Doch Experten sind skeptisch.

Der Ölminister der Arabischen Emirate und Opec-Präsident: Suhail Al-Mazrouei verkündete den Beschluss der Organisation in Wien.

Die umstrittene Wiederwahl des venezolanischen Präsidenten hat weltweit Empörung ausgelöst. Die USA reagierten mit Wirtschaftssanktionen. Jetzt kommt die Retourkutsche aus Caracas.

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro: "Venezuela darf nicht bedroht werden", sagte der umstrittene Wahlsieger.

Staatschef Maduro feiert seinen "historischen" Wahlsieg. Mit dem gegen allen Widerstand durchgedrückten Triumph manövriert sich die...

Gegner des Präsidenten Maduro während eines Protestes egen das Ergebnis der Präsidentenwahl.

Die USA haben auf die umstrittene Wiederwahl des venezuelanischen Präsidenten Nicolás Maduro reagiert: Sie wollen die Bolivarische Republik durch Sanktionen international isolieren.

Nicolás Maduro, Präsident von Venezuela, spricht während einer Veranstaltung im Rahmen der Präsidentenwahl: Mehr als die Hälfte der Bevölkerung beteiligte sich nicht an den Wahlen.

Die Präsidentschaftswahl in Venezuela endet wie erwartet: Machthaber Nicolás Maduro verkündet seinen Sieg. Die katastrophale Lage im Land dürfte sich weiter verschärfen.

Nicolás Maduro: Der frühere Busfahrer will nun sechs weitere Jahre im Amt des venezolanischen Präsidenten bleiben.

Venezuela wählt seinen Präsidenten. Es gilt als ausgemacht, dass Amtsinhaber Nicolás Maduro die Wahl gewinnt. Dabei hat seine Politik das ölreiche Land in ein Armenhaus verwandelt.

Venezuelas Präsident Nicolas Maduro: Der umstrittene Politiker steht vor der Wiederwahl.

Der umstrittene Präsident Nicolas Maduro will sich am Sonntag für weitere sechs Jahre im Amt bestätigen lassen. Beim Wahlkampf hatte er prominente Unterstützung. 

Nicolas Maduro und Diego Maradona: Maduro will sich bei der Abstimmung am 20. Mai bis 2025 im Amt bestätigen lassen.

Erst schleichend, dann immer schneller sind die Preise für Benzin und Heizöl geklettert. Und ein Ende ist noch nicht in Sicht – dazu trägt auch der US-Präsident bei.

Ein Mann mit Zapfpistole: so viel wie im Moment mussten deutsche Autofahrer seit Jahren nicht mehr fĂĽrs Benzin hinlegen.

Die Regierungen der Region sind sich einig, die Korruption gemeinsam zu bekämpfen. Zur Lage in Venezuela sind sie jedoch geteilter Meinung...

Evo Morales (2.

Henri Falcón wird bei der Präsidentschaftswahl in Venezuela gegen den umstrittenen Staatschef Nicolás Maduro antreten. Falcón ignoriert damit den Boykottaufruf des Oppositionsbündnisses.

Der oppositionelle Präsidentschaftskandidat Henri Falcón: Falcón lässt sich als Kandidat zur Präsidentschaftswahl in Venezuela aufstellen.

Ob Trump, Xi, Putin oder Duterte: Amnesty International wirft führenden Politikern weltweit vor, Angst und Hass zu schüren – mit verheerender Wirkung für die Menschenrechtslage.

Kommen beide im Amnesty-Bericht nicht gut weg: US-Präsident Donald Trump (li.) und der philippinische Präsident Rodrigo Duterte.

In der Finanzwelt gelten Bitcoin und Co. als Teufelszeug. Venezuela hat nun eine staatliche Kryptowährung ausgegeben und Hunderte Millionen Dollar eingesammelt. Washington warnt.

Venezuelas Präsident Nicolas Maduro: Der "Petro" soll nicht nur die Wirtschaftskrise beenden, sondern auch den US-Dollar angreifen.

Venezuela führt eine Digitalwährung namens Petro ein. Damit will die Regierung von Staatschef Nicolás Maduro ihr hoch verschuldetes Land aus der Krise führen.

Venezuelas Präsident Nicolas Maduro: mti einer Digitalwährung will er die Probleme seines Landes lösen.

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website