Sie sind hier: Home > Themen >

Vergleichsmiete

$self.property('title')

Vergleichsmiete

Entlastung für Mieter - Gegen Kostenexplosion: Vergleichsmieten werden neu berechnet

Entlastung für Mieter - Gegen Kostenexplosion: Vergleichsmieten werden neu berechnet

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung unternimmt einen weiteren Schritt gegen steigende Mieten vor allem in großen Städten. Das Kabinett beschloss eine Änderung bei der Berechnung der ortsüblichen Vergleichsmiete, die sowohl Erhöhungen in bestehenden als auch Mieten ... mehr
Ortsübliche Vergleichsmiete: Einbauküche des Mieters berechtigt nicht zur Mieterhöhung

Ortsübliche Vergleichsmiete: Einbauküche des Mieters berechtigt nicht zur Mieterhöhung

Berlin (dpa/tmn) - Eine vom Mieter angeschaffte Einbauküche darf bei der Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete nicht berücksichtigt werden. Das entschied der Bundesgerichtshof (Az.: VIII ZR 52/18). Dies gilt nach Angaben des Deutschen Mieterbundes ... mehr
Müller begrüßt Verlängerung der Mietpreisbremse

Müller begrüßt Verlängerung der Mietpreisbremse

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat den Beschluss des Bundestages begrüßt, die Mietpreisbremse zu verlängern und zu verschärfen. Die Entscheidung sei das richtige Signal, erklärte der SPD-Politiker am Freitag. "Und sie zeigt darüber hinaus ... mehr
Verteuerung von Wohnraum: Bundestag verlängert und verschärft Mietpreisbremse

Verteuerung von Wohnraum: Bundestag verlängert und verschärft Mietpreisbremse

Berlin (dpa) - Der Bundestag hat angesichts der anhaltenden Wohnungsnot die Mietpreisbremse um fünf Jahre verlängert und zudem verschärft. Künftig können Mieter zu viel gezahlte Miete erstmals auch rückwirkend für bis zu zweieinhalb Jahre ... mehr
Rückwirkender Anspruch: Bundestag verlängert und verschärft Mietpreisbremse

Rückwirkender Anspruch: Bundestag verlängert und verschärft Mietpreisbremse

Berlin (dpa) - Der Bundestag hat angesichts der weiter bestehenden Wohnungsnot die Mietpreisbremse um fünf Jahre verlängert und zudem verschärft. Künftig können Mieter zuviel gezahlte Miete erstmals auch rückwirkend für bis zu zweieinhalb Jahre ... mehr

Bundestag verschärft Mietpreisbremse bis 2025 – Mietern winkt Bares

Die Mieten in den Städten steigen. Nun beschließt der Bundestag eine Verlängerung der Mietpreisbremse – und verschärft das Instrument. Für Mieter könnte das bares Geld wert sein. Die Mietpreisbremse wird verlängert – und zwar mit deutlich schärferen Regeln ... mehr

Kein Schadenersatz wegen unzulässiger Mietpreisbremse

Das Land Hessen muss wegen seiner rechtlich für unzulässig erklärten Mietpreisbremse keinen Schadenersatz an einzelne Mieter zahlen. Die Klage eines Inkasso-Unternehmens, das die Interessen zweier Frankfurter Mieter vertritt, wurde am Donnerstag vom Oberlandesgericht ... mehr

München: Volksbegehren "Mietenstopp" sammelt 52.000 Unterschriften

Mit rund 52.000 Unterschriften hat das Volksbegehren für einen "Mietenstopp" in Bayern die erste Hürde genommen. Jetzt wird es richtig spannend. Das bayerische Volksbegehren für eine Mietpreisbremse hat bislang 52.000 Unterschriften gesammelt – und damit ... mehr

"Mietenstopp"-Volksbegehren soll in die nächste Phase gehen

Nach monatelangem Unterschriftensammeln wollen die Initiatoren des Volksbegehrens für einen "Mietenstopp" in Bayern heute über das weitere Vorgehen informieren. Die im ersten Schritt nötige Zahl von 25 000 Unterschriften könnte jedenfalls deutlich überschritten worden ... mehr

Wohnungsgröße kleiner als angegeben: Muss der Mieter trotzdem zahlen?

Was tun, wenn die Wohnung in Wahrheit viel kleiner ist als angegeben? Kann der Mieter die Erhöhung umgehen? Ein aktuelles BGH-Urteil zeigt, dass nicht in jedem Fall Geld zurückverlangt werden kann. Mieter können an eine Mieterhöhung gebunden sein, obwohl ihre Wohnung ... mehr
 


shopping-portal