Sie sind hier: Home > Themen >

Vermögensbildung

Thema

Vermögensbildung

EU will Geldanlage sicherer machen

Viele Anleger haben in der Finanzkrise erhebliche Verluste erlitten - unter anderem auch, weil sie die Risiken nicht kannten. Die EU-Kommission will nun das Geldanlegen sicherer machen und den Verbrauchern mehr Rechte geben. Entsprechende Vorschläge hat jetzt ... mehr

Vermögen der Deutschen steigt auf Rekordwert

Schuldenkrise und Börsenbaisse zum Trotz haben die Deutschen ihr Vermögen im vergangenen Jahr deutlich steigern können. Nach aktuellen Zahlen der Bundesbank stieg das Geldvermögen der privaten Haushalte auf 4715 Milliarden Euro - 149 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr ... mehr

Sparbuch: Deutsche verschenken Milliarden

Sparer verschenken jedes Jahr hochgerechnet rund eine Milliarde Euro, weil sie ihr Geld auf dem Sparbuch statt auf einem Tagesgeld-Konto anlegen. Guthaben auf dem Sparbuch brachten von Anfang 2002 bis Ende 2011 im Schnitt 0,99 Prozent Zinsen, auf Tagesgeld-Konten ... mehr

Vermögen: Bürger bauen trotz Krise mehr Ersparnisse auf

Deutschlands Privathaushalte haben trotz der Unsicherheit an den Finanzmärkten im vergangenen Jahr ihr Vermögen gesteigert. Wie aus einer Studie der Vermögensverwaltungs-Gesellschaft Allianz Global Investors (AGI) hervorgeht, legte das Bruttogeldvermögen in diesem ... mehr

Bausparvertrag lohnt sich für Jugendliche erst ab 17

Jugendliche sollten nicht zu früh einen Bausparvertrag abschließen. Das mache erst ab 17 Jahren Sinn, erläutert die Verbraucherzentrale Sachsen. Erst dann könnten Jugendliche die staatliche Förderung nutzen. Auch eine Lebensversicherung sei für junge Leute ... mehr

Bundesbank: Privates Geldvermögen auf Rekordstand

Das Geldvermögen der Deutschen ist so hoch wie nie zuvor. Wegen starker Zuflüsse und kräftiger Kursgewinne hatten die Privathaushalte in Deutschland Ende 2010 ein Geldvermögen in Form von Bargeld, Bankeinlagen oder Aktien im Rekordwert von 4,933 Billionen ... mehr

Vermögenswirksame Leistungen sind branchenabhängig

Je nachdem, in welcher Branche Sie tätig sind, muss Ihr Arbeitgeber eine vermögenswirksame Leistung für Sie anlegen. Es handelt sich dabei um Beträge, die über das Bruttogehalt hinaus gezahlt werden und direkt in eine hierfür geeignete Geldanlage fließen. Je nachdem ... mehr

Vermögenswirksame Leistungen: So legen Sie Ihr Geld am besten an

Viele Arbeitgeber zahlen ihren Beschäftigten vermögenswirksame Leistungen - die Frage ist nur: Wie legt man das Geld rentabel an? Die Zeitschrift " Finanztest" hat jetzt verschiedene Angebote verglichen, wirklich attraktiv sind wenige. Die wichtigsten Tipps ... mehr

Geförderte Altersvorsorge: Als Berufsanfänger mit dem Sparen beginnen

Berufsanfänger können auch mit kleinen Beträgen beginnen, ein Vermögen aufzubauen. Daher sollten sie regelmäßig Geld ansparen, erklärt die Aktion "Finanzwissen für Alle" der Fondsgesellschaften. Als Anlageformen geeignet seien besonders Vermögenswirksame Leistungen ... mehr

Bei Sparbriefen nicht auf lange Laufzeiten setzen

Bei Sparbriefen sollten Anleger nicht auf lange Laufzeiten setzen. "In zehn Jahren kann viel passieren", sagt Max Herbst von der unabhängigen Finanzberatung FMH in Frankfurt. So könne zum Beispiel die Inflationsrate über den Zinssatz steigen. Im Januar stieg ... mehr

Rekord: Deutsche haben im Schnitt 60.000 Euro gespart

Jeder Bundesbürger hat fast 60.000 Euro auf der hohen Kante - zumindest statistisch gesehen. Nach Angaben von Allianz Global Investors (AGI) stiegen die Geldvermögen in Deutschland im vergangenen Jahr um 4,7 Prozent oder 220 Milliarden Euro auf einen neuen ... mehr

Geldanlage: Wenn der neue Chef keine Vermögenswirksamen Leistungen bietet

Wenn der neue Arbeitgeber nach einem Jobwechsel keine Vermögenswirksamen Leistungen zahlt, haben Sparer drei Möglichkeiten. "Man kann den Vertrag ruhen lassen oder aus eigener Tasche weiter selbst einzahlen", erklärt Tanja Beller vom Bundesverband deutscher Banken ... mehr

Geldanlage: Bundesbürger sparten 2009 weniger Geld

Die Bundesbürger haben im Krisenjahr 2009 weniger Geld zurückgelegt als noch im Jahr zuvor. Nach einer Umfrage des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) sparten die Deutschen letztes Jahr knapp 177 Milliarden Euro. 2008 landeten allerdings noch elf Milliarden ... mehr

Ratgeber für Berufsanfänger: Mit wenig Geld ein Polster aufbauen

Wer jung ist, vielleicht gerade die Ausbildung begonnen oder den ersten Job ergattert hat, der denkt meistens nicht ans Sparen. Und schon gar nicht ans Alter. Allerdings lohnt es sich doch, ein paar Entscheidungen hinsichtlich der Altersvorsorge zu treffen ... mehr

Studie: Schweizer dreimal so reich wie Deutsche

Die Deutschen haben ihre Vermögensverluste aus der Finanzkrise 2008 wieder ausgeglichen. Mit einem Geldvermögen von 56.856 Euro pro Kopf oder insgesamt 4.672 Milliarden Euro habe die Bundesrepublik wieder den Stand vor der Krise erreicht, teilte die Allianz-Versicherung ... mehr

Vermögenswirksame Leistung: Informationen zur Vermögenswirksamen Leistung im Versicherungslexikon

Die Vermögenswirksame Leistung ist eine freiwillige Leistung der Arbeitgeber, die entweder per Arbeitsvertrag oder aber in den Tarifverträgen bestimmter Branchen vereinbart wird. Der Betrag kann zwischen 8 bis 40 Euro variieren, denn die Höhe liegt in der Verantwortung ... mehr

Mitarbeiterbeteiligung wird künftig stärker gefördert

Arbeitnehmer können sich künftig stärker steuerbefreit an ihren Unternehmen beteiligen. Der Bundesrat stimmte am Freitag dem so genannten Mitarbeiterkapitalbeteiligungs-Gesetz zu. Die Neuregelung komme zwar in einem schwierigen konjunkturellen Umfeld, hieß es in einer ... mehr

Vermögenswirksame Leistungen: Zulagen bleiben bei Fondsschließung erhalten

Wer Vermögenswirksame Leistungen in einen Fonds zahlt, sollte im Fall von dessen Schließung auf der Auszahlung möglicher Zulagen bestehen. Wird bei der Auflösung eines Fonds die staatliche Förderung einbehalten, sollten Betroffene widersprechen ... mehr

Altersvorsorge: Beim Sparen nicht alles auf eine Karte setzen

Alles auf eine Karte setzen, trotz Schulden vorsorgen und zu spät anfangen: Das sind drei der größten Fehler bei der Altersvorsorge. Darauf weist die Initiative "Altersvorsorge macht Schule" hin. Denn je früher mit dem Sparen begonnen wird, desto mehr profitieren ... mehr

Das Geldvermögen der Deutschen

Wie viel Geld haben Sie auf der hohen Kante? Nach Angaben der Einkommens- und Verbraucherstichprobe (EVS) des Statistischen Bundesamtes müssten es im Jahr 2008 rund 47.700 Euro gewesen sein. Soviel Geldvermögen hat jeder Haushalt in Deutschland im Schnitt. Vergleicht ... mehr

Eine Million junge Riester-Sparer bekommen Bonus

Fast eine Million junge Sparer profitieren vom staatlichen Bonus für Berufseinsteiger: Rund 920.000 junge Riester-Sparer bekämen nun erstmals ihren Bonus von 200 Euro überwiesen, teilt die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) mit. Der Gesetzgeber hatte ... mehr

Vermögen: Spar Dich reich - Der Weg zur ersten Million

Corsa statt Cayenne, Mallorca statt Mauritius - wer sich den Traum vom Wohlstand erfüllen will, muss sparen. Experten raten zur Binsenwahrheit von Autopatriarch Piëch: Reiche sind dadurch reich, dass sie weniger ausgeben. Sven Böll über den richtigen Weg zur ersten ... mehr

Staat bezuschusst Fondssparpläne stärker

Der Staat fördert das Sparen in vermögenswirksamen Leistungen nun mit höheren Zuschüssen. Die staatliche Arbeitnehmersparzulage für Aktienfonds wurde rückwirkend zum Jahresbeginn 2009 von 18 auf 20 Prozent angehoben. Darauf weist der Bundesverband deutscher Banken ... mehr

Besonders jüngere Sparer nutzen Förderung nicht

Immer weniger Arbeitnehmer wollen ihr Geld in Vermögenswirksame Leistungen (VL) investieren. Dies geht aus einer Untersuchung von TNS Infratest hervor, für die 4743 Berufstätige befragt wurden. # Finanzkrise - Wie sicher ist meine Altersvorsorge? Finanz ... mehr

Vermögensbildung: Deutschland tappt in die Armutsfalle

Die Kluft zwischen Arm und Reich in Deutschland ist in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen. Wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) berichtet, haben etwa zwei Drittel der erwachsenen Bevölkerung kein oder nur ein geringes Vermögen. Besonders ... mehr

Vermögenswirksame Leistungen: Ex-Mitarbeiter dürfen Zahlungen teilweise behalten

Zahlt ein Arbeitgeber über Jahre hinweg an einen Ex-Mitarbeiter vermögenswirksame Leistungen, so kann er das Geld nicht ohne weiteres zurückfordern. Das entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz in Mainz. Zwar beginne ... mehr

Deutsche legen ihr Geld vorsichtiger an

Die Deutschen haben ihr Geld im vergangenen Jahr wegen der Krise an den internationalen Finanzmärkten deutlich vorsichtiger angelegt als in den Jahren zuvor. So verringerten die Haushalte ihr Aktienvermögen um rund 16 Milliarden Euro, wie die Deutsche Bundesbank ... mehr

Wohlstand: Jeder zweite Deutsche hat kaum Vermögen

Insgesamt 5,4 Billionen Euro - in Ziffern: 5.400.000.000.000 Euro. So viel Vermögen haben die Deutschen laut einer neuen Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) angehäuft. Am Mittwoch wird die Erhebung offiziell vorgestellt, doch die Ergebnisse ... mehr
 


shopping-portal