Sie sind hier: Home > Themen >

Versicherungsrecht

Thema

Versicherungsrecht

Zuzahlungsbefreiung bei der Krankenkasse: So geht's

Zuzahlungsbefreiung bei der Krankenkasse: So geht's

Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse müssen Sie jährlich zwei Prozent Ihres Einkommens an Zuzahlungen leisten. Diese Zahlungen beziehen sich auf Arztbesuche, Medikamente und stationäre Behandlungen. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie jedoch ... mehr

Michael Jackson-Konzerte: Versicherer zieht vor Gericht

Alle Tickets für die Michael Jackson-Konzerte in der Londoner O2-Arena waren schon Monate vorher ausverkauft. Doch der "King of Pop" starb ehe er sein Comeback geben konnte. Jetzt ist die britische Versicherungsbörse Lloyd's of London im Streit um die geplatzten ... mehr

Vertragsklauseln: Allianz soll Kunden Milliarden zurückzahlen

Millionen von Ex-Kunden der Allianz können auf Nachzahlungen aus Lebens- und Rentenversicherungen hoffen. Der Grund: unwirksame Vertragsklauseln. Das erklärte die Verbraucherzentrale Hamburg nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart. So können Verbraucher ... mehr

Krankheit verschwiegen: Versicherung muss nicht zahlen

Beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung müssen die Gesundheitsfragen ehrlich beantwortet werden. Wer etwa eine schwere Magenschleimhautentzündung verschweigt, verliert den Versicherungsschutz. Das entschied zumindest das Oberlandesgericht Brandenburg ... mehr

Unfallversicherung: Wie sind Schüler abgesichert

Nach den Sommerferien sieht man sie wieder die Straße entlang laufen: große Gruppen von ABC-Schützen, die lachend und gickelnd zur Schule gehen. Den Ranzen stolz auf den Rücken geschnallt, überqueren sie die Straße - manche schauen vorher nach rechts und links - manche ... mehr

Versicherungspolicen nicht aus der Hand geben

Wenn die Police einer Lebensversicherung in falsche Hände gerät, kann das schlimmstenfalls zum Verlust des gesamten angesparten Kapitals führen. Lebensversicherungen dürfen bei Vorlage der Police auch an Dritte ausgezahlt werden. Das hat der Bundesgerichtshof ... mehr

Kfz-Versicherung: Keine Haftung bei Feuersprung aufs Auto

Wenn Unbekannte ein Auto anzünden und das Feuer auf ein zweites übergreift, kann der zweite Geschädigte nicht vom ersten Fahrzeughalter Schadenersatz verlangen. Das geht aus einem Urteil des Bundesgerichtshofs hervor, auf das der Deutsche Anwaltverein in Berlin ... mehr

Kfz-Versicherung: Falsch getankt - Teilkasko muss dennoch zahlen

Die Teilkasko versicherung muss einen Brandschaden am Auto auch dann zahlen, wenn dieser durch falsches Betanken verursacht wurde. Auf ein entsprechendes Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf macht der Deutsche Anwaltverein aufmerksam. In dem Fall hatte ... mehr

Sparen, bis der Arzt nicht mehr kommt

Miese Zeiten für Privatpatienten: Laut Verbraucherschützern weigern sich die Versicherungen immer öfter, Rechnungen zu erstatten. Die Firmen weisen den Vorwurf zurück - doch die Zahl der Beschwerden steigt rasant. PKV lehnte Operation ab Die Operation war seine letzte ... mehr

Police: Bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ehrlich sein

Versicherte sollten beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung absolut ehrlich sein. Bei den Fragen im Antragsformular zur eigenen Gesundheit dürfe nicht geschwindelt werden, erklärt die Neue Verbraucherzentrale in Mecklenburg und Vorpommern in Rostock. Sonst ... mehr

Wegeunfall: Wann zahlt die Unfallversicherung?

Stolpersteine auf dem Firmenparkplatz, spiegelglatte Gehwege, Auffahrunfälle im Stau: Der Weg zur Arbeit kann es vor allem im Winter in sich haben. Wer sich bei einem Wegeunfall verletzt, ist in der Regel über die gesetzliche Unfallversicherung ... mehr

Urteil: Zu kleine Parkscheibe - Bußgeld droht

Wer zum Nachweis seiner Parkdauer eine zu kleine Parkscheibe auf das Armaturenbrett legt, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Nach einem Urteil des Brandenburgischen Oberlandesgerichtes (OLG) müssen Autofahrer in dem Fall damit rechnen, ein Ticket zu kassieren ... mehr

Haftpflicht: Kinder ab sieben besser mit Versicherung auf die Skipiste

Kinder unter sieben Jahre können gesetzlich nicht für Schäden verantwortlich gemacht werden, die sie beim Skifahren verursachen. Eltern sollten für ältere Kinder eine Haftpflichtv ersicherung abschließen. Ältere Kinder sollten eine eigene Haftpflichtversicherung haben ... mehr

Kfz-Versicherung: Geliebte nicht verschweigen

Wer eine Affäre vor seiner Versicherung verschweigt, kann ganz schnell ohne Versicherungsschutz dastehen. Ein Porsche-Fahrer musste das schmerzlich erfahren, als er gemeinsam mit seiner Geliebten in Italien unterwegs war. Während die unwissende Ehefrau zu Hause ... mehr

EuGH: Versicherungstarife müssen geschlechtsneutral sein

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass Versicherungsunternehmen spätestens ab 21. Dezember 2012 einheitliche Tarife für Männer und Frauen anbieten müssen. Die bislang übliche Berücksichtigung des Geschlechts als "Risikofaktor" in vielen ... mehr

Autoverleih kann Versicherungsprämie verteuern

Die Kfz-Versicherungen bieten ihren Kunden heutzutage zahlreiche Möglichkeiten, den Tarif auf ihre jeweiligen Bedürfnisse zuzuschneiden. Manche Autoversicherungsprämien seien deutlich günstiger, weil im Vertrag beispielsweise nur Personen über 25 Jahren als Fahrer ... mehr

Haftung: Kleinkind spült Schmuck das Klo herunter

Für teuren Schmuck, den ein dreijähriges Kind beim Spielen im Klo versenkt hatte, gibt es keinen Schadensersatz: Das Bonner Amtsgericht hat die Klage der Schmuckbesitzerin abgewiesen. Diese hatte von der Mutter des Kindes - ihrer Schwester - 4000 Euro gefordert ... mehr

Kfz-Versicherung: Haftung bei grober Fahrlässigkeit

Wer grob fahrlässig handelt, weil er etwa betrunken Auto fährt, riskiert seinen Versicherungsschutz. Wird etwa mit einem Mietwagen ein Unfall verursacht, muss der Fahrer unter Umständen einen Teil des Schadens zahlen, auch wenn der Vermieter unwirksame ... mehr

Versicherungsschutz: Rotes Kennzeichen muss am Fahrzeug befestigt sein

Ein Autofahrer, der ein rotes Kfz-Kennzeichen nicht am Fahrzeug befestigt hat, verliert den Versicherungsschutz. Das entschied das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz in einem kürzlich bekanntgewordenen Beschluss. (Az.: 10 U 1258/10). Urteil: Schild muss montiert ... mehr

Private Krankenversicherung: Klage gegen Werbeaussage gescheitert

Verbraucher sollten Werbung niemals zu ernst nehmen. Das gilt nicht nur für die angebliche Wirkung von Schönheitscremes oder vermeintlich gesunde Lebensmittel, sondern auch für konkrete Aussagen in Werbebroschüren privater Krankenversicherungen (PKV). Das ergibt ... mehr

Versicherung muss sachwidrigen Pkw-Transport nicht voll zahlen

Ein Auto mit Heckmotor muss auf einem Anhänger entgegen der Fahrtrichtung transportiert werden; ansonsten muss die Versicherung bei einem Unfall nicht voll zahlen. Das entschied das Saarländische Oberlandesgericht (OLG) in Saarbrücken in einen bekanntgewordenen Urteil ... mehr

Betrunken am Steuer: Keine Unfallrente für Hinterbliebene

Wer auf dem Weg von oder zur Arbeit betrunken einen Unfall baut, ist nicht über seinen Arbeitgeber versichert. Das gelte auch dann, wenn dieser den Alkoholkonsum während der Arbeit nicht verhindert habe, entschied das hessische Landessozialgericht in Darmstadt in einem ... mehr

Kleingedrucktes in BU-Verträgen beachten

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung spielt das Kleingedruckte eine große Rolle. Denn in einigen Versicherungsbedingungen gibt es eine besondere Klausel: Die "abstrakte Verweisung". Der Versicherer muss laut des Deutschen Anwaltsvereins (DAV) dann keine ... mehr

Auto-Diebstahl: Urteil zu Versicherungsschutz bei Kfz-Versicherung

Gute Nachrichten für Vergessliche: Wer seinen Schlüssel im Auto vergisst und dann das Auto geklaut wird, verliert dadurch nicht zwangsläufig den Versicherungsschutz. Dies berichtet die Fachzeitschrift "OLG-Report" und bezieht sich dabei auf ein Urteil ... mehr

Lebensversicherungen: Millionen Kunden haben neue Chance auf Nachschlag

Millionen Bundesbürger, die seit Mitte 2001 eine Lebens- oder Rentenversicherung abgeschlossen und seither gekündigt oder beitragsfrei gestellt haben, sollten von ihren Versicherern Geld zurückverlangen. Seit wenigen Wochen gibt es eine neue Chance auf Nachschlag ... mehr

Parkett durch Schreibtischstuhl beschädigt: Haftpflicht muss zahlen

Einen Schreibtischstuhl mit Rollen auf einem Echtholzparkett zu benutzen gehört nicht zur vertragsgemäßen Nutzung einer Mietwohnung. Für Schäden, die dadurch entstehen, muss der Mieter aufkommen. Verfügt der über eine Haftpflichtversicherung, ist diese in der Pflicht ... mehr

Unfallversicherer dürfen Schlafwandlern den Schutz verweigern

Schlechte Aussichten für Schlafwandler: Laut einem Gerichtsurteil müssen Versicherungen nicht für ihre nächtlichen Unfälle zahlen. Hauptgrund sind bestimmte Vorgaben zum Umgang mit Bewusstseinsstörungen. Keine Leistung bei Bewusstseinsstörung Wer sich beim Schlafwandeln ... mehr

Versicherungsvertreter dürfen Provision weitergeben

Versicherungsmakler in Deutschland dürfen ihre Provisionen an ihre Kunden weitergeben. Das Frankfurter Verwaltungsgericht hat das aus dem Jahr 1934 stammende Verbot einer Weitergabe der Provision an den Endkunden kassiert, weil die Bestimmung zu ungenau sei. Es handelte ... mehr

Private Altersvorsorge: Wechsel der Lebensversicherung ist kostspielig

Die Kapitallebensversicherung ist derzeit das beliebteste Altersvorsorgeprodukt der Republik. Die Renditen für Lebensversicherungen sind aber in den vergangenen Jahren immer stärker zurückgegangen. Der Wechsel in eine lukrativere Police liegt nahe, aber das lohnt ... mehr
 


shopping-portal