Sie sind hier: Home > Themen >

Verteidigung

Thema

Verteidigung

Feierlicher Appell: 400 Bundeswehrrekruten legen Gelöbnis vor dem Reichstag ab

Feierlicher Appell: 400 Bundeswehrrekruten legen Gelöbnis vor dem Reichstag ab

Berlin (dpa) - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) stimmt die jungen Soldaten auf die Herausforderungen einer unsicher gewordenen Welt ein. "Auf Sie kommen große Aufgaben zu", sagt er den zum Gelöbnis vor dem Reichstagsgebäude angetretenen rund 400 Rekruten ... mehr
AKK will militärische Verantwortung: Erhöhung der Militärausgaben geplant

AKK will militärische Verantwortung: Erhöhung der Militärausgaben geplant

Annegret Kramp-Karrenbauer will die deutsche Verteidigungspolitik neu ausrichten. Doch manche Maßnahmen sind bei den Bürgern unpopulär. Die Verteidigungsministerin wagt eine Diagnose. Verteidigungsministerin  Annegret Kramp-Karrenbauer sieht ... mehr
Bundeswehr für mehr Einsätze zu schlecht ausgestattet

Bundeswehr für mehr Einsätze zu schlecht ausgestattet

Die Kritik an den Vorschlägen von Bundesverteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer reißt nicht ab. Der Wehrbeauftragte des Bundestags urteilt: Es fehle der Bundeswehr an Ausstattung und Personal. Der Vorstoß von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer ... mehr
Aktivere Rolle für Deutschland: Kramp-Karrenbauer will weltweit eingreifen

Aktivere Rolle für Deutschland: Kramp-Karrenbauer will weltweit eingreifen

München/Berlin/Paris (dpa) - Mit einem Nationalen Sicherheitsrat und schnelleren Parlamentsbeschlüssen will Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer Deutschland auf größere militärische Aufgaben vorbereiten. Sie höre aus allen Richtungen, dass Deutschland ... mehr
US-Chefdiplomat in Deutschland: Pompeo und Maas legen gemeinsames Nato-Bekenntnis ab

US-Chefdiplomat in Deutschland: Pompeo und Maas legen gemeinsames Nato-Bekenntnis ab

Leipzig/Töpen (dpa) - US-Chefdiplomat Mike Pompeo und Außenminister Heiko Maas (SPD) haben knapp 30 Jahre nach dem Fall der Mauer die Bedeutung der Nato für die gemeinsame Sicherheit bekräftigt. "Die USA bleiben Europas wichtigster Verbündeter und Deutschlands wichtiger ... mehr

"Hirntote" Nato? Angela Merkel sieht Kritik von Emmanuel Macron als unnötig

Der französische Präsident hat die Zusammenarbeit in der Nato mit drastischen Worten kritisiert. Angela Merkel verteidigt das Militärbündnis hingegen. Macrons Rundumschlag sei unnötig.  Die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die harsche Kritik ihres ... mehr

Verteidigungsbündnis: Macron nennt Nato "hirntot" - Merkel weist Kritik zurück

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Vorwurf des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, die Nato sei "hirntot", mit deutlichen Worten zurückgewiesen. Merkel sagte am Donnerstag in Berlin am Rande eines Besuchs ... mehr

Kramp-Karrenbauer will mehr Auslandseinsätze: Sind zu stark, um zuzuschauen

Zum Auftakt des Besuchs von Mike Pompeo in Deutschland bekräftigt die Verteidigungsministerin die Partnerschaft mit den USA. Mehr noch: Sie formuliert eine Neuausrichtung der deutschen Sicherheitspolitik.  Vor dem Besuch von US-Außenminister Mike Pompeo ... mehr

Deutsche Verteidigungsausgaben – Ischinger: "Wir tun das nicht für Trump"

Der US-Außenminister kommt nach Deutschland, zuvor kocht erneut der Streit um eine Erhöhung der deutschen Rüstungsausgaben hoch. Dazu äußert sich auch Wolfgang Ischinger, Chef der Münchner Sicherheitskonferenz. Wolfgang Ischinger, Chef der Münchner Sicherheitskonferenz ... mehr

Rechtsextremismus in der Bundeswehr: Soldaten sollen besser überwacht werden

Angehörige der Bundeswehr sollen künftig hinsichtlich ihrer politischen Gesinnung strenger überwacht werden. Der Militärische Abschirmdienst setzt damit einen neuen Schwerpunkt.  Der Militärische Abschirmdienst will künftig auch solche Soldaten stärker in den Blick ... mehr

Pentagon-Plan: Zusätzliche US-Truppen zum Schutz von Ölfeldern in Syrien?

Washington (dpa) - Nach dem US-Truppenabzug aus dem nordsyrischen Grenzgebiet zur Türkei plant das Pentagon, zusätzliche militärische Kräfte zum Schutz der Ölfelder in den Osten Syriens zu schicken. Damit solle verhindert werden, dass die von den Syrischen ... mehr

Zwei-Prozent-Ziel: USA fordern von Nato-Partnern höhere Verteidigungsausgaben

Brüssel (dpa) - Die USA haben Deutschland und die anderen Nato-Partner nachdrücklich zu höheren Verteidigungsausgaben gedrängt. "Wir sind nur so stark wie die Investitionen, die wir bereit sind, für unsere gemeinsame Verteidigung zu tätigen", sagte Verteidigungsminister ... mehr

USA machen nicht mit: Nato reagiert verhalten auf Kramp-Karrenbauers Syrien-Plan

Brüssel/Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer stößt bei den Nato-Partnern mit ihrem Plan für eine Syrien-Schutztruppe auf verhaltene Reaktionen. Ihr US-Kollege Mark Esper begrüßte zwar die Initiative, will aber keine Truppen beisteuern ... mehr

Kampf gegen den IS: Bundestag verlängert "Tornado"-Einsatz über Syrien

Berlin (dpa) - Die Bundeswehr beteiligt sich noch bis zum 31. März 2020 mit "Tornado"-Aufklärungsjets und Tankflugzeugen am Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) in Syrien und im Irak. Danach soll der umstrittene Einsatz der in Jordanien ... mehr

Nach Abzug von US-Truppen - Trump: Türkei verkündet dauerhafte Waffenruhe in Nordsyrien

Washington (dpa) - Die Türkei hat nach Angaben von US-Präsident Donald Trump eine dauerhafte Waffenruhe in Nordsyrien verkündet. Trump sagte im Weißen Haus, die türkische Regierung habe seine Regierung darüber informiert, dass sie den derzeit zeitlich begrenzten ... mehr

Kritik aus SPD und Opposition: AKK will UN-Einsatz in Syrien - auch mit Kampftruppen

Berlin/Erfurt (dpa) - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will die von ihr vorgeschlagene Sicherheitszone in Nordsyrien von einer UN-Truppe schützen lassen - auch mit Kampftruppen. Bei der Vorstellung ihres umstrittenen Plans ... mehr

Syrien-Krieg: Friedrich Merz lobt Kramp-Karrenbauer für Syrien-Vorstoß

Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer denkt über einen Bundeswehr-Einsatz in Syrien nach – und bekommt dafür heftige Kritik. Ausgerechnet ihr ehemaliger Konkurrent um den CDU-Chefposten ist dagegen voll des Lobes. Für ihren Vorstoß für eine internationale ... mehr

AKK und ihr riskantes Vorhaben in Syrien – Fragen und Antworten

Annegret Kramp-Karrenbauer schlägt einen riskanten internationalen Militäreinsatz zur Stabilisierung der Lage in Nord-Syrien vor. Solche Initiativen kennt man von deutschen Verteidigungsministern bisher kaum. Acht Jahre lang hat Deutschland ... mehr

Sechsstündige Verhandlungen: Erdogan und Putin verkünden längere Waffenruhe in Nordsyrien

Sotschi/Washington (dpa) - Russland und die Türkei haben für den Norden Syriens in mehr als sechsstündigen Verhandlungen eine längere Waffenruhe und einen weiteren Abzug der Kurdenmiliz YPG ausgehandelt. Sie vereinbarten zudem gemeinsame Patrouillen in der Region ... mehr

Schadet sich Kramp-Karrenbauer mit ihrem Vorstoß selbst?

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will nach acht Jahren Bürgerkrieg in Syrien aktiv werden. Doch ihr Vorschlag, eine international kontrollierte Sicherheitszone im Land einzurichten, stößt auf heftige Kritik – auch beim Koalitionspartner ... mehr

Syrien-Krieg: AKK entfacht Debatte um Nato-Einsatz – Außenamt überrascht

Die Verteidigungsministerin will zur Lösung des Syrien-Konflikts Taten statt Worte – und macht einen internationalen Vorstoß. Außenminister Maas ist damit offenbar überrascht worden. Was sagt die SPD?  Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer ... mehr

Kampfjet lässt tonnenweise Kerosin über Rheinland-Pfalz ab

Ein Militärjet hat im Flug über Rheinland-Pfalz Treibstoff abgelassen –  über drei Tonnen Kerosin. D er Grund ist noch unklar. Erst vor zwei Wochen war ein Kampfflugzeug in der Region abgestürzt.  Ein Militärjet hat über der Eifel rund 3.600 Kilogramm Kerosin ... mehr

Mit Nato-Partnern: Bundeswehr trainiert Verteidigung mit Atomwaffen

Büchel/Volkel (dpa) - Die deutsche Luftwaffe trainiert mit Nato-Partnern für das Schreckensszenario eines Atomkriegs. Nach Informationen der Deutschen-Presse Agentur hat in dieser Woche eine geheime Bündnisübung mit dem Namen "Steadfast Noon" begonnen. Dabei wird unter ... mehr

Bundeswehr: Furcht vor Russland – Tornado-Piloten üben nukleare Verteidigung

Ein neues russisches Waffensystem sorgt für Unruhe in der Nato. Um für den Ernstfall gerüstet zu sein, üben deutsche Tornado-Piloten mit Nato-Partnern nun die Verteidigung mit Atomwaffen. Die deutsche Luftwaffe trainiert mit Nato-Partnern für das Schreckensszenario ... mehr

Syrien-Offensive: Stoppt Merkel alle Waffenlieferungen an die Türkei?

Angela Merkel hat die Syrien-Offensive der Türkei in ihrer Regierungserklärung ungewohnt direkt kritisiert. Sie kündigte an, dass es unter diesen Bedingungen keine Waffenlieferungen aus Deutschland mehr gebe.  Der deutsche Rüstungsexportstopp für die  Türkei wegen ... mehr

Zwei-Prozent-Ziel: Verteidigungsausgaben könnten auf 50 Milliarden Euro steigen

Brüssel/Berlin (dpa) - Deutschland wird der Nato voraussichtlich erstmals Verteidigungsausgaben in Höhe von mehr als 50 Milliarden Euro melden. Für das kommende Jahr werde mit für das Bündnis relevanten Investitionen und Kosten in Höhe von 50,36 Milliarden ... mehr

Nato: Deutsche Verteidigungsausgaben könnten steigen – genug für Trump?

Die Verteidigungsausgaben könnten 2020 erstmals auf mehr als 50 Milliarden Euro steigen. Ist das genug, um US-Präsident Donald Trump erst einmal zu besänftigen? Deutschland wird der Nato voraussichtlich erstmals Verteidigungsausgaben in Höhe von mehr als 50 Milliarden ... mehr

Bundeswehr: Soldat verweigert Frauen den Handschlag – und wird entlassen

Ein Soldat der Bundeswehr ist mit einer Klage gegen seine Entlassung gescheitert. Er hatte sich geweigert, Frauen die Hand zu geben. Laut Bundeswehr hätte dies dem Ansehen der Truppe geschadet. Die Weigerung, Frauen aus religiösen Gründen die Hand zu geben, rechtfertigt ... mehr

Antrag formal unzulässig: Linksfraktion scheitert mit Klage gegen Anti-IS-Einsatz

Karlsruhe/Berlin (dpa) - Die Linksfraktion im Bundestag ist mit einer Klage in Karlsruhe gegen den Bundeswehreinsatz zur Bekämpfung der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht verwarf den gegen Bundesregierung und Bundestag ... mehr

Verfassungsgericht lehnt Linken-Klage zu Anti-IS-Einsatz ab

Der Einsatz von Bundeswehrsoldaten im Kampf gegen den "Islamischen Staat" ist den Linken zufolge nicht rechtmäßig. Deshalb zog die Partei vor Gericht. Die Klage wurde nun abgewiesen.  Die Klage der Linksfraktion im Bundestag gegen den Anti-IS-Einsatz der Bundeswehr ... mehr

Annegret Kamp-Karrenbauer: Die Kanzler-Frage – bloß keine Fehler machen

Wer wird für die Union ins Rennen um die Merkel-Nachfolge gehen? Offenbar ist der Kampf eröffnet. Vor allem Jens Spahn gilt als emsiger Konkurrent für CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer.  Annegret Kramp-Karrenbauer schreibt und schreibt. Den Notizblock ... mehr

Milliardengeschäfte: Deutsche Rüstungsexporte steuern auf Rekordmarke zu

Berlin (dpa) - Die deutschen Rüstungsexporte steuern in diesem Jahr auf einen Spitzenwert zu. Bis Ende September stiegen die Ausfuhrgenehmigungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 75 Prozent auf 6,35 Milliarden Euro. Damit nähert sich das Exportvolumen ... mehr

Nato-Manöver: 37.000 Soldaten bei Großübung "Defender 2020"

Berlin (dpa) - An der militärischen Großübung "Defender 2020" zur Verlegung von Truppen nach Polen und ins Baltikum werden im kommenden Jahr 37.000 Soldaten teilnehmen. Geplant sei die umfangreichste Verlegung von Soldaten aus den USA nach Europa in den vergangenen ... mehr

Bundeswehr in Mali: Annegret Kramp-Karrenbauer ist für längeren Einsatz

Während ihrer Afrikareise hat die Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer für ein Fortsetzung des Bundeswehreinsatzes in Mali geworben. Der sei ein wichtiger Beitrag für die Stabilität in der Krisenregion. Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer ... mehr

Brennpunkt Sahelzone: Kramp-Karrenbauer will längeren Bundeswehr-Einsatz in Mali

Koulikoro(dpa) - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will eine Verlängerung des Einsatzes deutscher Soldaten im westafrikanischen Krisenstaat Mali. "Ich halte das für sehr sinnvoll und ich will auch dafür werben", sagte die CDU-Politikerin am Montag ... mehr

"Defender 2020": USA planen militärische Übung in Deutschland

Die größte Übung der US-Streitkräfte auf europäischem Boden seit 25 Jahren soll nächstes Jahr zu großen Teilen in Deutschland stattfinden. Geprobt wird die Verlegung von Truppen nach Ost-Europa.  Deutschland wird im kommenden Jahr logistische Drehscheibe bei einer ... mehr

Rüstung: Deutsche Eexporte steuern auf Rekordmarke zu

Nach dem Rückgang der deutschen Rüstungsexporte im vorigen Jahr nähern sich die Ausfuhrgenehmigungen wieder einem Rekordwert. Unter den Empfängern sind auch am Jemen-Krieg beteiligte Länder. Die deutschen Rüstungsexporte steuern in diesem Jahr auf einen Spitzenwert ... mehr

Ersatz für Tornados: USA drängen Deutschland zum Kauf von F-18-Jets

Die Verteidigungsministerin will keinen Zeitverlust bei der Nachfolge des Kampfflugzeugs Tornado. Ein Atombomben-Abkommen, ein zweistelliger Milliardenbetrag und das angespannte US-Verhältnis stehen ihr im Weg. Bei der Entscheidung über einen Nachfolger ... mehr

Vereinigte Arabische Emirate: Bundesregierung genehmigt heiklen Rüstungsexport

Die große Koalition will eigentlich keine Waffen an Kriegsparteien liefern. Doch nun hat die Bundesregierung die Lieferung von Rüstungsgütern in die Vereinigten Arabischen Emirate genehmigt. Die Bundesregierung hat eine brisante ... mehr

"Defender 2020": Deutschland wird Drehscheibe bei militärischer Großübung

Berlin (dpa) - Deutschland wird im kommenden Jahr logistische Drehscheibe bei einer von den US-Streitkräften geführten Übung zur Verlegung von Soldaten nach Polen und ins Baltikum. Daran seien auch 16 weitere Nato-Staaten beteiligt, darunter Deutschland, teilte ... mehr

Bundeswehr meldet massiven Waffen- und Munitionsverlust

Die deutschen Streitkräfte haben laut einem Bericht für die vergangenen fünf Jahre 39 Waffen und fast 20.000 Schuss Munition als verloren gemeldet. Darunter Maschinen- und Sturmgewehre. Die Bundeswehr hat einem Medienbericht zufolge seit Anfang 2014 den Verlust ... mehr

Ende der Taliban-US-Gespräche - Nato: Vorerst keine Truppenreduzierung in Afghanistan

Brüssel (dpa) - Für die deutschen Soldaten in Afghanistan hat das vorläufige Ende der US-Gespräche mit den Taliban größere Auswirkungen als bislang bekannt. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur war vorgesehen, dass im Zuge eines Abkommens ... mehr

Norwegen: Deutscher Elite-Soldat bei Schießunfall verletzt

Ein Soldat der Marine-Spezialkräfte der Bundeswehr wurde bei einer Übung in Norwegen verwundet. Der Kommandosoldat wurde sofort in eine Klinik eingeliefert.  Ein deutscher Kommandosoldat ist auf einer Übung in Norwegen bei einem Schießunfall verletzt worden ... mehr

CDU-Chefin in Washington - Karrenbauer: Hormus-Einsatz nur als europäische Mission

Washington (dpa) - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat der US-Regierung ein verstärktes militärisches Engagement Deutschlands in Aussicht gestellt. Es gehe dabei aber nicht nur um die Höhe des Verteidigungsetats, sondern auch um die Bereitschaft ... mehr

Ermittlungen gegen Mitarbeiter: Airbus soll Bundeswehr-Dokumente ausspioniert haben

Mitarbeiter von Airbus stehen im Verdacht, sich unerlaubt Unterlagen über zwei Rüstungsprojekte der Bundeswehr beschafft zu haben. Das Unternehmen hat den Fall selbst gemeldet. Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen 17 Airbus-Mitarbeiter wegen unerlaubten ... mehr

AKK räumt ersten Streit ab: Bundeskabinett beschließt neues Irak-Mandat für Bundeswehr

Berlin (dpa) - Der Einsatz deutscher Soldaten im Bündnis gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) soll nach dem Willen der Bundesregierung um ein weiteres Jahr verlängert werden. Zugleich solle die Stationierung deutscher Tornado-Aufklärer in Jordanien ... mehr

Bundeswehr: 50 neue rechtsextreme Verdachtsfälle seit Mai

In nur vier Monaten ist die Zahl der rechtsextremen Verdachtsfälle in der Bundeswehr deutlich gestiegen. Das Verteidigungsministerium betont: In der Truppe sei kein Platz für "Extremisten jeglicher Couleur". Der Militärische Abschirmdienst (MAD) ermittelt aktuell ... mehr

"Spiegel"-Bericht: 50 neue rechtsextreme Verdachtsfälle in der Bundeswehr

Berlin (dpa) - Der Militärische Abschirmdienst (MAD) bearbeitet seit Mai etwa 50 neue Verdachtsfälle möglicher Rechtsextremisten in der Bundeswehr. Zum Stichtag 4. September habe es 478 Verdachtsfälle gegeben, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums ... mehr

Bundesregierung verlängert Bundeswehrmandat gegen den IS

Der Anti-IS-Einsatz der Bundeswehr wird verlängert. Das Kabinett hat beschlossen, die Aufklärungs- und Ausbildungsmission in Jordanien und im Irak fortzuführen. Es gab jedoch Kompromisse innerhalb der Koalition. Der Einsatz deutscher Soldaten im Bündnis gegen ... mehr

Derzeit 478 rechtsextreme Verdachtsfälle in der Bundeswehr

Noch im Mai berichtete der Geheimdienst dem Bundestag, dass 428 Verdachtsfälle bearbeitet würden. In nur vier Monaten kamen 50 neue Fälle hinzu. Der Militärische Abschirmdienst (MAD) ermittelt aktuell in 478 rechtsextremen Verdachtsfällen in der Bundeswehr ... mehr

Bundeswehr-Einsatz: Bundeskabinett entscheidet über neues Anti-IS-Mandat

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett will heute über ein neues Mandat für den Einsatz deutscher Soldaten gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) entscheiden. Auf dem Tisch der Ministerrunde liegt ein Entwurf, nach dem die Stationierung deutscher Tornado ... mehr

Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer: Bundeswehr soll nicht mehr "Gespött Deutschlands" sein

"In der Bundeswehr fliegt nichts, fährt nichts, geht nichts zur See": Annegret Kramp-Karrenbauer will das Beschaffungswesen bei der Bundeswehr reformieren. Der Ministerin schweben dafür viele kleine Schritte vor.  Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer ... mehr

Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien: Vorstoß der Union stößt auf Ablehnung

Nach den Angriffen auf saudi-arabische Ölanlagen kocht die Debatte über eine Wiederaufnahme von Rüstungsexporten in das Land wieder hoch. Ein Vorstoß der Union erntet scharfe Kritik.  Die Grünen im Bundestag lehnen die aus der Union geforderte Wiederaufnahme ... mehr

Rechtsextremismus im Fokus: Militärgeheimdienst MAD wird reformiert

Berlin (dpa) - Mehr Schlagkraft gegen Extremisten: Der Militärische Abschirmdienst (MAD) soll mit Hunderten neuen Dienstposten, einer Strukturreform und einem zivilen zweiten Vizepräsidenten neu aufgestellt werden. Das Amt werde noch im Herbst Burkhard Even antreten ... mehr

Bundeswehr stärkt Kampf gegen Extremisten in der eigenen Truppe

Der Militärgeheimdienst MAD will sich besser gegen Extremismus in den eigenen Reihen wappnen. Dafür werden Hunderte neue Mitarbeiter eingestellt. Das Verteidigungsministerium will den Militärgeheimdienst MAD für die Abwehr von Extremisten umstrukturieren ... mehr
 
1 2 3 5 7 8 9 10


shopping-portal