Sie sind hier: Home > Themen >

Verteidigung

Thema

Verteidigung

Steuereinnahmen verschwendet?: U-Ausschuss zur Berateraffäre im Verteidigungsministerium

Steuereinnahmen verschwendet?: U-Ausschuss zur Berateraffäre im Verteidigungsministerium

Berlin (dpa) - Die Berateraffäre im Verteidigungsministerium wird zum Fall für einen Untersuchungsausschuss des Bundestags. Die Obleute von Grünen, FDP und Linke im Verteidigungsausschuss verständigten sich auf die Einsetzung eines solchen Gremiums. Es soll den Einsatz ... mehr
716 Millionen Euro in fünf Jahren für externe Regierungsberater

716 Millionen Euro in fünf Jahren für externe Regierungsberater

Mehr als 20.000 Menschen arbeiten in den Bundesministerien. Trotzdem hat die Bundesregierung in den vergangenen Jahren große Summen für externe Berater ausgegeben. Die  Bundesregierung hat in den vergangenen fünf Jahren mindestens 716 Millionen Euro für externe Berater ... mehr
FDP fordert U-Ausschuss: 716 Millionen Euro in fünf Jahren für Regierungsberater

FDP fordert U-Ausschuss: 716 Millionen Euro in fünf Jahren für Regierungsberater

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat in den vergangenen fünf Jahren mindestens 716 Millionen Euro für externe Berater ausgegeben. Das geht aus einer Antwort des Finanzministeriums auf eine Anfrage des Linken-Abgeordneten Matthias Höhn hervor, die der Deutschen ... mehr
Bilanz - Nato: Mehr als 51.000 Soldaten bei Großmanöver in Norwegen

Bilanz - Nato: Mehr als 51.000 Soldaten bei Großmanöver in Norwegen

Brüssel (dpa) - Am größten Nato-Manöver seit Ende des Kalten Krieges waren nach einer Abschlussbilanz des Militärbündnisses 51.161 Soldaten beteiligt. Hinzu kamen 7279 Fahrzeuge, 274 Hubschrauber und Flugzeuge sowie 61 Schiffe und U-Boote, wie aus einem der Deutschen ... mehr
Neuer Rüstungsbericht: Bundeswehr-Großprojekte im Schnitt über fünf Jahre zu spät

Neuer Rüstungsbericht: Bundeswehr-Großprojekte im Schnitt über fünf Jahre zu spät

Berlin (dpa) - Die 19 wichtigsten Rüstungsprojekte der Bundeswehr werden durchschnittlich mehr als fünf Jahre später fertig und zusammen 13,4 Milliarden Euro teurer als ursprünglich geplant. Das geht aus dem der dpa vorliegenden neuen ... mehr

Über vier Milliarden Euro für Aufrüstung der Bundeswehr

Stahl und Silizium – Mit neuen Panzern und digitaler Aufrüstung sollen die Soldaten auf neue Aufgaben vorbereitet werden. Ein Schwerpunkt der Modernisierung liegt in Niedersachsen. Mit der Aufstellung eines neuen Panzerbataillons stärkt die Bundeswehr ... mehr

Bundeswehr-Aufgaben wachsen: Das Heer stellt ein sechstes Panzerbataillon auf

Munster (dpa) - Die Bundeswehr wird als Reaktion auf wachsende Aufgaben mit einem sechsten Panzerbataillon verstärkt. Die aus vier Kompanien mit etwa 500 Mann bestehende neue Einheit wird in Hardheim (Baden-Württemberg) stationiert. Das teilte Verteidigungsministerin ... mehr

IT-Dienstleister BWI im Fokus: Rechnungshof wirft Bundeswehr jahrelange Misswirtschaft vor

Bezahlt die Bundeswehr zuviel Geld an ihren IT-Dienstleister? So steht es in einem vertraulichen Bericht des Bundesrechnungshofes. Das Bundesverteidigungsministerium widerspricht. Der Bundesrechnungshof wirft dem IT-Dienstleister der Bundeswehr jahrelange Misswirtschaft ... mehr

Bundeswehr: Ursula von der Leyen will 5000 Soldaten zusätzlich rekrutieren

Die Aufgaben der Bundeswehr werden komplexer, darum soll nun mehr militärisches Personal eingestellt werden als bislang geplant. Fraglich ist nur, woher die Bewerber kommen sollen. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will laut einem Zeitungsbericht ... mehr

Das sind die nächsten Schritte beim gemeinsamen Miliärprojekt

Er soll den Eurofighter ersetzen: Die Pläne für einen gemeinsamen Kampfjet von Dassault und Airbus werden konkreter. Doch bis zur Fertigstellung ist es noch ein langer Weg.  Bei ihrem riesigen Rüstungsvorhaben eines Kampfjets haben Deutschland und Frankreich weitere ... mehr

Weg zur "Armee der Europäer": EU-Staaten treiben Ausbau von Verteidigungsunion voran

Brüssel (dpa) - Die EU-Staaten haben eine Ausweitung der ständigen militärischen Zusammenarbeit beschlossen. Bei einem Treffen in Brüssel stimmten die Außen- und Verteidigungsminister am Montag 17 neuen Projekten für die Ständige Strukturierte Zusammenarbeit, benannt ... mehr

Nach "Spiegel"-Bericht - Scholz dementiert: Nicht für längere Dienstzeit von Soldaten

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat dementieren lassen, dass er sich - auch zur Minderung der Pensionskosten - für eine längere Arbeitszeit von Soldaten einsetzt. Scholz halte davon "ausdrücklich nichts" und wird eine entsprechende Idee aus seinem ... mehr

Tajani appelliert an Berlin - Europäische Armee: Linke übt scharfe Kritik an Merkel

Straßburg (dpa) - Die Linke hat die Unterstützung von Bundeskanzlerin Angela Merkel für eine europäische Armee scharf kritisiert. "Merkel darf Macron nicht auf dem Weg zu einer europäischen Armee, zu einer militärischen Union folgen", warnte die Fraktionschefin ... mehr

Reparatur der "Gorch Fock" dauert voraussichtlich länger

Die aufwendige jahrelange Reparatur des Segelschulschiffs "Gorch Fock" wird voraussichtlich noch länger dauern als bislang geplant. "Es deutet sich eine zeitliche Verzögerung an", sagte ein Marinesprecher am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. "Alles andere ... mehr

Nato-Generalsekretär warnt - Nato: Berlin ist in Reichweite von neuer russischer Rakete

Berlin (dpa) - Die neuen russischen Marschflugkörper vom Typ SSC-8 könnten nach Angaben von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg auch Berlin erreichen. "Diese Marschflugkörper sind mobil. Sie sind schwer zu erkennen. Sie können atomar bewaffnet werden", warnte ... mehr

Kampf gegen Terror: Verteidigungsministerin von der Leyen in Westafrika

Bamako (dpa) - Der Kampf gegen islamistischen Terror in der Sahel-Region kann nach Einschätzung von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen nur mit internationaler Zusammenarbeit gewonnen werden. Zum Auftakt einer Reise nach Westafrika sagte die CDU-Politikerin ... mehr

Trump und Macron vertragen sich – Stärkeres europäisches Nato-Engagement

US-Präsident Trump beginnt seinen Paris-Besuch mit einer Verbalattacke gegen Gastgeber Macron. Bei ihrem Zusammentreffen demonstrieren die beiden Präsidenten dann aber Einigkeit. Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron unterstützt die Forderungen ... mehr

Fall Franco A.: Oberstleutnant angeklagt

Ein Oberstleutnant des Militärischen Abschirmdienstes (MAD) ist wegen Geheimnisverrats im Fall des rechtsextremen Bundeswehrsoldaten Franco A. angeklagt. Das Verfahren werde vor dem Amtsgericht Köln geführt, wie Gerichtssprecher Wolfgang Schorn am Freitag ... mehr

Nato-Übung Trident Juncture: Norwegische Fregatte kollidiert mit Tanker

Oslo (dpa) - Das Ende des Nato-Manövers "Trident Juncture" ist von einem schweren Schiffsunglück überschattet worden. Auf der Heimfahrt zu einem Marinestützpunkt in der Nähe von Bergen kollidierte das norwegische Kriegsschiff "KNM Helge Ingstad" mit einem Tankschiff ... mehr

Marine wirft Bund der Steuerzahler falsche Angaben vor

Die Marine hat dem Bund der Steuerzahler vorgeworfen, über die Einsatzfähigkeit der deutschen U-Boote falsche Angaben gemacht zu haben. "Drei von sechs U-Booten der Deutschen Marine können derzeit zur See fahren", sagte der Sprecher des Inspekteurs der Marine ... mehr

Militärische Kooperation: Bundeswehr bildet trotz Khashoggi-Affäre weiter Saudis aus

Berlin (dpa) - Trotz der Affäre um den gewaltsamen Tod des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi bildet die Bundeswehr zunächst weiter Soldaten aus Saudi-Arabien aus. Derzeit nehmen sieben Offiziersanwärter der saudischen Streitkräfte an einem Sprachkurs ... mehr

Russisches Militärflugzeug überrascht Nato-Kommandoschiff

Die Nato übt vor der Küste Norwegens den militärischen Großeinsatz. Ein russisches Aufklärungsflugzeug hatten sie dabei wohl nicht auf dem Zettel. Das versetzte die Soldaten in Staunen.  Die Nato-Truppen in Norwegen haben unerwartet Besuch aus dem Osten bekommen ... mehr

Wolgaster Lürssen-Werft - Exportstopp für Saudi-Arabien: Hunderte Jobs gefährdet

Wolgast/Berlin (dpa) - Der Rüstungsexportstopp der Bundesregierung für Saudi-Arabien könnte bis zu 20 Patrouillenboote der Wolgaster Lürssen-Werft treffen und hunderte Arbeitsplätze gefährden. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Exportstopp könnte 20 Patrouillenboote treffen

Der Rüstungsexportstopp der Bundesregierung für Saudi-Arabien könnte bis zu 20 Patrouillenboote der Wolgaster Lürssen-Werft treffen und hunderte Arbeitsplätze gefährden. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Affäre um Beraterverträge - Bericht: Von der Leyen räumt systematische Fehler ein

Berlin (dpa) - In der Affäre um Beraterverträge hat das Verteidigungsministerium gegenüber dem Rechnungshof einem Medienbericht zufolge gravierende und weit verbreitete Mängel eingeräumt. Das gehe aus einem vertraulichen Abschlussbericht des Bundesrechnungshofs ... mehr

Pannenserie bei der Bundeswehr: Nur gut ein Drittel der nagelneuen Puma-Panzer einsatzbereit

Berlin/Rena (dpa) - Selbst bei nagelneuen Panzern, Kampfjets und Hubschraubern der Bundeswehr lässt die Einsatzbereitschaft zu wünschen übrig. Von den 97 im Jahr 2017 an die Truppe ausgelieferten Exemplaren fünf wichtiger Hauptwaffensysteme konnten nach einer ... mehr

Verteidigungsministerin von der Leyen besucht Nato-Manöver

Deutschland schickt zum größten Nato-Manöver seit 30 Jahren mehr Soldaten als alle anderen europäischen Alliierten. Für die Verteidigungsministerin steckt dahinter eine politische Botschaft. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat eine positive ... mehr

Signal an USA: Von der Leyen bei größtem Nato-Manöver seit 30 Jahren

Rena (dpa) - Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat eine positive Zwischenbilanz der deutschen Beteiligung am größten Nato-Manöver seit Ende des Kalten Krieges gezogen. "Unsere Bundeswehr kann richtig stolz darauf sein, was sie hier leistet", sagte ... mehr

"Trident Juncture" in Norwegen: Moskau plant zeitgleich mit Nato-Manöver Schießübungen

Trondheim (dpa) - Die Nato hat betont gelassen auf von Russland geplante Schießübungen vor der norwegischen Küste reagiert. Das Bündnis werde den in internationalen Gewässern angekündigten Marschflugkörpertest der russischen Marine aufmerksam beobachten, sagte ... mehr

Training für den Bündnisfall: Nato beginnt größtes Manöver seit Ende des Kalten Krieges

Oslo (dpa) - Die Nato hat in der Nacht zum Donnerstag ihr größtes Manöver seit Ende des Kalten Krieges gestartet. Nach Angaben einer Bündnissprecherin übernahm der zuständige US-Admiral James G. Foggo um 0.01 Uhr das Kommando über die rund 50.000 beteiligten Soldaten ... mehr

400 Luftwaffe-Soldaten aus MV bei Nato-Übung in Norwegen

Rund 400 Soldaten der Luftwaffe aus Mecklenburg-Vorpommern nehmen an der Nato-Übung "Trident Juncture" in Norwegen teil. Sie stammen von Stützpunkten der Flugabwehrraketengruppen 21 und 24 aus Sanitz (Landkreis Rostock) und Bad Sülze (Landkreis Vorpommern-Rügen), sagte ... mehr

Berater-Affäre – Ursula von der Leyen räumt Fehler ein: "Da müssen wir ran"

In der letzten Woche geriet Ursula von der Leyen wegen der Berater-Affäre zunehmend in Kritik. Nun hat die Verteidigungsministerin auch eine eigene Verantwortung eingeräumt. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat in der schwelenden Affäre um den Einsatz ... mehr

Streit über Rüstungsvertrag - INF-Ausstieg: Moskau warnt USA vor Sicherheitsrisiko

Brüssel/Moskau (dpa) - Russland warnt angesichts des angekündigten Ausstiegs der USA aus einem wichtigen Abrüstungsabkommen vor globalen Sicherheitsrisiken. Der amerikanische Präsident Donald Trump mache die Welt mit der geplanten Kündigung des INF-Vertrags deutlich ... mehr

Norwegen: Nato-Großmanöver kostet Deutschland 90 Millionen Euro.

Teure Kriegsspiele in Norwegen:  Tausende Bundeswehrsoldaten trainieren dort für den Ernstfall. Das Manöver soll ein Signal an Russland sein, für Deutschland geht es um mehr. Die Beteiligung der Bundeswehr am Nato-Großmanöver "Trident Juncture" wird die deutschen ... mehr

Zeitungsbericht - Ministerium: Kein Maulkorb für Bundeswehr

Berlin (dpa) - Das Verteidigungsministerium hat den Vorwurf zurückgewiesen, Soldaten und Beamten der Bundeswehr einen Maulkorb im Umgang mit Bundestagsabgeordneten verpasst zu haben. "Es gibt für die Hausleitung des Verteidigungsministeriums keinen Grund ... mehr

Luftwaffeninspekteur mit 14-tägiger Übung zufrieden

Luftwaffeninspekteur Ingo Gerhartz hat sich zufrieden mit dem Ablauf der militärischen Übung "Leistungsvergewisserung" in den vergangenen knapp zwei Wochen gezeigt. "Das Ziel wurde erreicht. Die Streitkräfte müssen wieder in der Lage sein, Landes ... mehr

Syrien und Irak: Bundestag beschließt Ende des Aufklärungseinsatzes

Der Bundestag hat den Abzug der deutschen Tornado-Kampfflugzeuge aus Jordanien beschlossen. Noch ein Jahr lang sollen sie im Kampf gegen den IS Aufklärungsarbeit leisten, dann ist Schluss. Die Bundeswehr wird den Einsatz der Tornado ... mehr

Kein Erstschlag geplant: Putin will Russlands Angreifer mit Atombomben "ausradieren"

Sotschi (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin will bei einem Angriff auf sein Land die Gegner mit Atombomben vernichten. "Der Aggressor soll wissen: Eine Vergeltung wird unvermeidlich sein. Er wird ausradiert", sagte der Kremlchef vor Russland-Experten in Sotschi ... mehr

Wegen Beratern: Justiz prüft Anzeige gegen Verteidigungsministerium

Berlin (dpa) - Der Einsatz von Unternehmensberatern im Verteidigungsministeriums beschäftigt die Berliner Justiz. Die Staatsanwaltschaft prüfe nach einer Strafanzeige, ob es einen Anfangsverdacht der Scheinselbstständigkeit gebe, berichtete "Spiegel online ... mehr

Sicherheitsüberprüfungen: Bundeswehr hat seit 2008 fast 200 Rechtsextreme entlassen

Berlin (dpa) - Die Bundeswehr hat in den vergangenen zehn Jahren knapp 200 Rechtsextremisten entlarvt und fast alle entlassen. Bei fünf Rechtsextremisten steht die Entlassung noch aus, weil gerade gerichtliche oder truppendienstliche Verfahren gegen sie laufen ... mehr

US-Verteidigungsminister: Trump heizt Spekulationen um Ablösung von Mattis an

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat Spekulationen um eine Ablösung von Verteidigungsminister James Mattis angeheizt. Trump rückte Mattis in einem am Sonntag in Auszügen vorab veröffentlichten Interview des Senders CBS in die Nähe der oppositionellen ... mehr

Bundeswehr: Nachfolger für G36 gesucht – Neue Sturmgewehre versagen bei Tests

Die Bundeswehr will 120.000 neue Gewehre anschaffen – das wird jedoch schwieriger als gedacht. Alle potenziellen Nachfolger des G36 sind bei Tests durchgefallen. Die Bundeswehr hat einem Zeitungsbericht zufolge Probleme bei der Anschaffung neuer Sturmgewehre. Bei ersten ... mehr

Tödlich verunglückter Soldat nach Deutschland überführt

Der bei einem Manöver in Litauen tödlich verunglückte Bundeswehrsoldat aus Sachsen-Anhalt ist nach Deutschland überführt worden. Um ihrem toten Kameraden die letzte Ehre zu erweisen, bildeten die Truppen des Nato-Bataillons auf dem Militärstützpunkt Rukla ein Spalier ... mehr

Lehrübung der Bundeswehr: "Das können Landstreitkräfte!"

Die Bundeswehr hat am Freitag bei einer Lehrübung in der Lüneburger Heide ihre Leistungsfähigkeit demonstriert. Insgesamt seien auf den Truppenübungsplätzen Munster und Bergen rund 2000 Soldaten sowie mehr als 100 Ketten- und 450 Radfahrzeuge im Einsatz, teilte ... mehr

Bundeswehr übt in Lüneburger Heide Landesverteidigung

Auf der Informationslehrübung Landoperationen 2018 trainiert die Bundeswehr in der Lüneburger Heide die Landes- und Bündnisverteidigung. Auf einem Besuchertag heute solle vor einem Fachpublikum die Leistungsfähigkeit der Streitkräfte gezeigt werden, teilte ... mehr

"Trident Juncture": Kampfpanzer der Bundeswehr treffen zu Nato-Großmanöver ein

Fredrikstad (dpa) - Mehr als ein Dutzend Leopard-2-Panzer der Bundeswehr sind zum größten Nato-Manöver seit Ende des Kalten Krieges in Norwegen eingetroffen. Die rund 60 Tonnen schweren Kettenfahrzeuge rollten am Donnerstag in der Hafenstadt Fredrikstad von Bord eines ... mehr

Verunglückter Bundeswehrsoldat wird in Heimat beigesetzt

Der bei einem Manöver in Litauen tödlich verunglückte Bundeswehrsoldat aus Sachsen-Anhalt wird in Deutschland beigesetzt. Eine Militärmaschine mit dem Sarg wurde am Donnerstagabend auf dem Flughafen Leipzig erwartet, wie ein Bundeswehrsprecher auf Anfrage mitteilte ... mehr

Bundeswehr verschifft schwere Kampfpanzer für Nato-Manöver

Die Bundeswehr hat in Emden 16 Kampfpanzer vom Typ Leopard 2 auf den Weg zur größten Nato-Übung seit Ende des Kalten Krieges gebracht. Die mehr als 60 Tonnen schweren Kettenfahrzeuge wurden am Mittwoch zusammen mit Dutzenden weiteren ... mehr

Staatsanwaltschaft: Keine Ermittlungen zu getötetem Soldaten

Im Fall eines in Litauen ums Leben gekommenen Bundeswehrsoldaten nimmt die Staatsanwaltschaft Mühlhausen zunächst keine Ermittlungen auf. "Wir beobachten die weiteren Schritte. Aber wir sehen derzeit keine Anhaltspunkte für ein Drittverschulden", sagte ein Sprecher ... mehr

Getöteter Soldat: Keine Ermittlungen der Staatsanwaltschaft

Im Fall eines in Litauen ums Leben gekommenen Bundeswehrsoldaten nimmt die Staatsanwaltschaft Mühlhausen zunächst keine Ermittlungen auf. "Wir beobachten die weiteren Schritte. Aber wir sehen derzeit keine Anhaltspunkte für ein Drittverschulden", sagte ein Sprecher ... mehr

Luftwaffe beginnt mit Übung im Nordosten: Zusätzliche Flüge

Mit der Verlegung von Kampfflugzeugen zum Geschwader 73 "Steinhoff" nach Laage (Landkreis Rostock) hat am Montag eine Luftwaffenübung über Nord- und Ostdeutschland begonnen. Das Szenario der zehntägigen so genannten Leistungsvergewisserung ... mehr

Luftwaffe übt im Norden und über der Ostsee

750 Luftwaffe-Soldaten nehmen ab Montag an einer anderthalbwöchigen Übung über Nord- und Ostdeutschland sowie den angrenzenden Seegebieten teil. Oberst Gero von Fritschen, der Kommodore des Taktischen Luftwaffengeschwaders 73 "Steinhoff", informiert am Vormittag ... mehr

Panzerunfall bei Nato-Übung: Bundeswehr-Soldat stirbt in Litauen

Bei einer Nato-Übung im Osten Litauens ist ein deutscher Soldat bei einem Panzerunfall tödlich verletzt worden. Sein Fahrzeug war gegen einen Baum gefahren. Ein Bundeswehr-Soldat ist bei einem Unfall in Litauen ums Leben gekommen. Wie die Bundeswehr mitteilte, hatte ... mehr

Deutsche und britische Soldaten bauen Brücke über die Weser

Symbolträchtiger Brückenschlag: Deutsche und britische Pioniereinheiten haben im ostwestfälischen Minden in etwa zehn Minuten eine Brücke über die Weser gebaut. Bei einem Besuch von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und ihrem britischen Kollege Gavin ... mehr

Nach fünf Monaten auf See: Korvette "Braunschweig" wieder da

Bei strahlendem Sonnenschein ist am Freitagmorgen die Korvette "Braunschweig" von ihrem Einsatz vor der Küste des Libanons in ihren Heimathafen im Marinestützpunkt Warnemünde eingelaufen. Die 62 Soldaten, die fünf Monate im Einsatz waren, wurden ... mehr
 
1 2 3 4 5 7 9 10


shopping-portal